mobilechris

Fahrwerk poltert / eingerissene Manschette

Recommended Posts

Hallo, ich brauche dringend Eure Hilfe.

 

Seit einiger Zeit poltert mein Fahrwerk sehr stark. Fahre den 90PS Diesel mit S-Line Plus Fahrwerk und 17 Zöllern. Das ist ja grundsätzlich schon eine straffe Kombi, aber seit einigen Wochen poltert es bis in den Innenraum hinein. Gerade bei Schlaglöchern hab ich das Gefühl, dass das gesamte Armaturenbrett mit hüpft. Es kracht richtig.

 

Heute hab ich mir das vordere Fahrwerk mal angeschaut und bin auf der Fahrerseite auf eine eingerissene Manschette gestoßen (siehe Fotos von Vorne und von Hinten). Kann das Poltern hierher stammen? Was ist das für ein Bauteil?

 

Da ich am Wochenende von Hamburg nach Berlin fahren möchte: Sollte ich mit dem Problem überhaupt noch auf die Autobahn fahren? Und kennt jemand in Hamburg eine Werkstatt, die mir das noch vor dem Wochenende reparieren kann?

 

Viele Fragen, I know. Aber ich bin halt ein Laie. O.o

 

Vielen Dank im Voraus!!

Viele Grüße

Chris

IMG_3725.JPG

FullSizeRender.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dem zweiten Foto sieht man das vermutlich der gewanderte Stabi am Längsträger anschlägt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist keine eingerissene Manschette, sondern die Antriebswelle, bei der aber lediglich die Beschichtung aufgeplatzt ist.

 

Bezüglich Poltern ginge mein erster Verdacht auch in Richtung der Stabilisatorlagerung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir sah das bezüglich Stabi auch mal so aus. Nachdem das behoben war polterte es auch nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon mal die Koppelstangen erneuert? Das wirkt oft Wunder bei Fahrwerksgeräuschen und ist wirklich kein Hexenwerk.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte mal prüfen ob hier der Stabi anschlägt.

Wenn ja, dann Stabi wieder ausmitteln und natürlich neue Stabilager einbauen.

Du musst sie ja eh locker schrauben zum ausrichten.

Gibt`s als Ersatzteil für 5-10 €.

 

Gruß/Frank

FullSizeRender.thumb.jpg.1ee325c0566ccdd1c1fb477e4b11f12f.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau die Stelle meinte ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage an dieser Stelle: wollte neulich die Stabilager auswechseln, scheiterte aber auf der rechten Seite, weil ich die Schraube nicht rausnehmen konnte - die Antriebsachse war im Weg! Kann es wirklich sein, dass man die auch noch ausbauen muß um das Stabilager vorne rechts zu erneuern - oder gibt es einen "workaround"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das Fahrzeug beidseitig aufgebockt ist sollte es kein Problem sein. Wenn doch einfach einen 3. Wagenheber unter die Bremsscheibe und damit die Achse hochfahren bis du an die Schraube ran kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb ItsHigherToBeABayer:

Frage an dieser Stelle: wollte neulich die Stabilager auswechseln, scheiterte aber auf der rechten Seite, weil ich die Schraube nicht rausnehmen konnte - die Antriebsachse war im Weg! Kann es wirklich sein, dass man die auch noch ausbauen muß um das Stabilager vorne rechts zu erneuern - oder gibt es einen "workaround"?

 

Workaround: Wenn das Antriebswelle im Weg ist, das Federbein+Radlagergehäuse mit einem Getriebeheber (auf der Bühne) oder Wagenheber (auf dem Boden) vorsichtig etwas anheben, dabei unter dem Querlenker ansetzen.

 

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm, bei mr poltert es auch ganz schön und den stabi kann ich, steht der wagen eben, mit der hand ganz locker nach links und rechts schieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb E30KK:

hmm, bei mr poltert es auch ganz schön und den stabi kann ich, steht der wagen eben, mit der hand ganz locker nach links und rechts schieben.

 

Hier gibt es die nötigen Infos zur Reparatur:

 

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden