Recommended Posts

Hallo,

 

mein in erster Beitrage hier im Forum...

nachdem unser OSS bereits vor 5 Jahren bei Rinner getauscht wurde hat es heute erneut gestreikt.

 

diesmal scheint der hintere Deckel rechts defekt zu sein. Er lässt sich leicht nach hinten ziehen und steht damit schief.

Hat vielleicht hier im Forum jemand eine Idee was ich tun könnte? Ich denke ich versuche den vorderen Deckel zu demontieren und hoffe dann etwas von der hinteren Führung zu sehen.

 

 

tausend Dank vorab für jegliche hilfen

 

viele Grüße Christian 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der hintere Deckel wird vom vorderen Deckel

  • beim Öffnen nach hinten geschoben
  • beim Schließen vom vorderen Deckel wieder nach vorne gezogen

Der hintere Deckel ist also nicht am Seil befestigt.

 

59921f6d29e78_Fhrungen.thumb.jpg.2e0c7eecdf25eaee9c5f19dad2791f10.jpg

 

 

Von der Mechanik her, klinkt sich die hintere Führung in der vorderen Führung ein. Dafür ist das kreuzförmige Stück (im Bild ganz links) zuständig. Die im Bild gelb markierten "Stangen" sind für das Aufstellen des hinteren Deckels zuständig.

 

59921d9962eea_HintereFhrungsbleche.thumb.PNG.291a132a49325715f38a28fe59fae558.PNG

 

vor 25 Minuten schrieb Ruebezal:

Er lässt sich leicht nach hinten ziehen und steht damit schief.

 

Wenn sich der hintere Deckel leicht nach hinten schieben lässt, so scheint etwas an dem Kreuz nicht mehr in Ordnung zu sein. Normalerweise rastet das Kreuz beim geschlossenen hinteren Deckel in eine rechteckige Aussparung ein, so dass die Führung in dieser Position "verriegelt" ist, und somit der hintere Deckel geschlossen bleibt. Erst wenn der vordere Deckel an die Führung vom hinteren Deckel anstößt, hebt sich das Kreuz an, und der hintere Deckel kann von der vorderen Führung nach hinten verschoben werden, so dass der hintere Deckel geöffnet wird.

 

20150424_190217.thumb.jpg.3eb68b02cc9666c1bddc18aecbc635b3.jpg

 

Beim Schließen wird die vordere Führung vom Seil nach vorne gezogen und nimmt den hinteren Deckel mit. Wenn die hintere Führung über die rechteckige Aussparung kommt, "fällt" das Kreuz nach unten und die hintere Führung "klickt" sich aus der vorderen Führung aus.

 

Falls das Kreuz kaputt sein sollte, dann muss zum Wechsel der Führung das Dach raus und der hintere Deckel demontiert werden.

 

Im Wiki gibt es zum OSS eine Ersatzteilübersicht.

 

 

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christian,

 

Ich habe neulich mal eine Anzeige bei Eb..Kleinanzeigen gelesen.

Da hat einer die Reparatur des OSS angeboten.

Da ich auch ein OSS habe und mir die Reparatur so nicht zutraue, habe ich mir seine Kontaktdaten geben lassen.

Bei Bedarf würde ich Dir die Adresse per PN geben.

 

Grüße

thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo janihani, hallo Thomas,

 

das aus ist ja super- vielen Dank für solch schnelle Antworten!

 

Dann werde ich wie gesagt zunächst den vorderen Deckel rausnehmen und kann dann hoffentlich die Führungen besser sehen und beurteilen.

Weiss zufällig auch jemand, wie das letzte (feststehende) Glas ausgebaut wird? Ich habe gelesen, dass es geklebt und bei neueren Modellen auch zusätzlich geschraubt ist. Ich stelle mir das "geklebte" so wie bei der frontscheibe vor, richtig? D.h mit nem Draht oder ner Klinge den Kleber aufschneiden?

Dann möchte ich noch fragen, wie es mit den Spezialwerkzeugen zum Rahmen- Einbau aussieht, sind die wirklich zwingend notwendig?

 

Danke vielmals!

 

Christian 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooo, 

 

ich habe den vorderen Deckel demontiert und 2 Probleme festgestellt:

1. das "Kreuzchen" von der rechten Führung des hinteren Deckels ist hinüber. Der besteht aus Federstahl, welcher mit Kunststoff umspritzt ist.   Der Kunststoff hat sich zerbröselt.

 

IMG_0799.thumb.JPG.3e6c69cdd959775a44a873a434a90812.JPGIMG_0800.thumb.JPG.48ff46bf8397ffe25b68ef7b22d4711f.JPG

 

dadurch rastet Test die hintere Führung nicht mehr in der vorderen ein...

 

das 2te (Folge-)Problem kam dann wahrscheinlich durch schiefstellen und verklemmen, dass der linke Zug durchrutscht. Genau an der Position wo der hintere Deckel verschlossen wird.

 

Das heißt wohl unterm Strich einmal alles raus und teile tauschen.

 

Gibt es sicher keine Möglichkeit, die hintere Führung so zu wechseln ( ohne Rahmenausbau)?

 

Kann der Zug im eingebauten Zustand getauscht werden?

 

Ich habe eventuell noch eine Idee, wie ich den Kunststoff wieder herstellen kann, dazu bräuchte ich allerdings ein Teil zum abmessen. Hat eventuell jmd. eine hintere Führung, wo der Mitnehmer Intakt ist?

Wäre super wenn jemand nen Tip hätte.

danke 

Christian

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb Ruebezal:

Gibt es sicher keine Möglichkeit, die hintere Führung so zu wechseln ( ohne Rahmenausbau)?

 

Ganz, ganz sicher. Der Rahmen muss raus. Da führt kein Weg dran vorbei. Dann und nur dann kannst das Messer ansetzen und den hinteren Glasdeckel entfernen. (Vorher die ursprüngliche Position markieren nicht vergessen). Erst danach lassen sich die Schlitten raus ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebes Forum,

 

ich hab es geschafft, Dach läuft wieder.

ich konnte die defekten "Kreuzchen" nachbauen als 2-teiliges Kunststoff Teil und um das Federblech verkleben. Wie lange es hält? Werde ich sehen.

Auf alle Fälle ohne den Ausbau des Rahmens.

auf den ersten beiden Fotos sieht man es eingebaut, die beiden anderen Bilder zeigen die Einzelteile als Muster (noch aus falschem Material weshalb das eine etwas kaputt ging beim Einbauversuch)

 

Lg Christian 

IMG_0869.JPG

IMG_0870.JPG

IMG_0871.JPG

IMG_0874.JPG

  • Daumen hoch. 3
  • Danke! 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meinen allergrößten Respekt und :TOP:  :TOP:  :TOP: 

 

Ich kenne da jemanden, der genau das Teil dringend brauchen könnte - sein OSS steht mit dem selben defekt noch bei mir rum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr gut. Jetzt fehlt nur noch eine STL-Datei, damit man das auf einem 3D Drucker drucken kann. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, diese hab ich natürlich.😎

 

Wobei 3D Druck sicherlich nicht die richtige Material-Festigkeit bietet. ( vermute ich)

Ich habe Teile aus Alumide (PA12 mit Alupulver gefüllt) anfertigen lassen, im SLS-Verfahren - mal schauen wie gut das hält.

Was Teile am Markt aus diesem Verfahren hergestellt kosten weiß ich leider nicht, ich hab die Teile so nebenher bekommen 🙄

Christian 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden