Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
lexle

Geräusche Vorderachse?

Recommended Posts

wie hört sich denn ein gebrochener Stabi oder gewanderte Gummilager an?

 

ich hab jetzt seit der 30 Grad Hitze beim Überfahren von Unebenheiten vorne so ein Gequietsche wie Gummi auf Stahl. ein Dezentes recht hohes "klack" ist auch zu hören...

 

Genau orten kann ich es nicht. kiste hin und her gautschen im Stand läßt es nicht provozieren.

 

jemand ne Ahnung?

 

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich habe auch seit einigen Wochen auf schlechten Strassen ein Knarren im Vorderwagen. Damit muss ich dringend zum "Freundlichen" bevor die Garantie abgelaufen ist.

 

;(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiss nicht ob es zum Thema passt, aber seit kurzer Zeit habe ich beim Anfahren ein schabendes und klickendes Geräusch an der Vorderachse (Fahrerseite) das bei höheren Geschwindigkeiten verschwindet.

 

Zudem klappert es Vorne links bei Unebenheiten. Alles das tritt erst seit ein paar Tagen auf. Komisch is das schon. Radlager, oder doch was anderes?

 

Das Radlager kanns eigentlich nicht sein, dann müßte bei steigender Geschwindigkeit das Geräusch ja lauter werden, oder?

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bleiben noch die Federbeine.... tritt es bei Volleinschlag mehr auf?

Radlager wird immer lauter und dominanter, Koppelstangen und Stabi verschwinden bei Geschwindiglkeiten ab etwa 80 km/h

Bremsen könnten es auch sein, wenn sie nicht mehr richtig lösen. Wenn Du Alus drauf hast, könntest Du das sehen.

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Kleine

 

Nein, der Lenkausschlag verändert das Geräusch nicht. Beim anfahren (bis ca. 15 km/h) hört man kurz ein Schleif-Klacker Geräusch.

 

Dann ist es weg, oder vom Fahrgeräusch übertönt.

 

Nicht lösende Bremsen, das könnte es sein, mal schaun. Derzeit habe ich keine Alus daruf, aber das kommt nächste Woche wenn mein Wagen in der Werkstatt ist.

 

Es könnte natürlich auch sein, das ein teil des Geräusches vom Auspuff kommt, das ist nicht so genau zu lokalisieren, kann mich ja nicht in den Fussraum bücken beim anfahren.

 

Ich werd weiter berichten..

 

Grüße

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab auch ein Knarzen und Quietschen an der Vorderachse, allerdings nur bei höheren Temperaturen (Urlaub Spanien) und bei ganz geringen Unebenheiten. Bei niedrigen Temperaturen scheinbar nicht vorhanden!?

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

quietschen bei hohen Temperaturen, das sind die Stabigummis die werden dann trocken und quietschen.

 

Gruß

mico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das beruhigt mich. Dachte schon, da kommen große Reparaturen auf mich zu.

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@amnesius: laß jemand anderes fahren, bau die Rücksitze aus und kriech im Auto rum. Habe ich auch schon gemacht.

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Anika

 

Danke für den Tipp, ich werd das am WE mal versuchen. Wenn ich in die Werkstatt fahre sollte ich denen ja zumindest genau erzählen können was, wo und wann ich diese Geräusche höre.

 

Je genauer die Angabe, desto (hoffendlich) gründlicher deren Behebung.

 

Wenn es sich durch einen Schuss aus der Schmierpistole beheben läßt, umso besser..

 

Grüße

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Stabi iist voll verrostet, rechts war deiplastickbuchse 5 mm draußen. ich hab die Stabigummis mit WD40 geschmiert.. Jetzt Klappert und Knarzt der Hopel wie die Sau..

 

Werde morgen zu Audi fahren. iss mir scheißegal was es kostet nur will ich das Gerumpel und geurake und geklackere weghaben.

 

nachdem es durch schmieren Schlimer geworden ist , tippe ich auf Stabi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sag bescheid, woran es lag, wenn es behoben ist. Habe nämlich genau dasselbe Problem!!

 

mfG CH 360

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kanns jetzt sogar bei stehndem Fahrzeug Provozieren,

 

Motor haube weg und karre knapp neben den Scheinwerfer am Metallrahmen scnappen und dann rauf und runterschaukeln. dann Knackt /Knarzt er ab und an.. also muss es irgehdwas Federn, Domlager, Stabi oder fahrwerksaufhänung zur Karosserie sein..

 

mal gespannt. zur not zahl ich halt 2 Dolager und den Stabi (weiß einer was das zusammen kostetß) hauptsache Ruhe ist :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, hab meinen A2 grad in der Werkstatt abgeliefert und mit dem Meister eine Probefahrt gemacht.

 

Seiner Meinung nach kommt das Geräusch bei mir von den Schaltseilen. 100% sicher ist er allerdings nicht. Ich melde mich wenn ich den Wagen zurück habe.

 

Zur Info, das Geräusch ist bei mir eine Mischung aus Schaben und Klackern, welches beim Anfahren vorne links zu hören ist. Ab Tempo 30 verschwindet es, oder geht im Motorgeräusch unter..

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

heut nen Termin bekommen auf Donnerstag nächste Woche :(. Der VW Heinz meinete wie, Stabi oder Dome, der audi Heine meinet ei kein Stabi, es hört sich an als würde ws anschlagen, glaub ich net.. geh diesen Donnerstag nochmal zu nem anderen freundlichen.. was der sagt.

 

mir ist es (fast) scheißegal was es kostet, Hauptsache ich muss net wieder 20 mal in die Werkstatt renenn bis die es finden :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn die Plastikbuchse schon 5mm auf Wanderschaft gegangen ist und Du jetzt noch 40 draufgesprüht hast, geht die ganze Stabistange auf Wanderschaft und schlägt auf einer Seite gegen den Alulängsträger. Hatte ich auch schon. Die Werkstatt will dann in der Regel Stabi, Stabilager (Gummipuffer mit Plastikhülse) und Kopelstangen tauschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bin zu meiner Werkstatt meinese Vertrauens gegaangen, es ist der Stabi, der wird schön entrodstete und bekommt Buchsen Und Gummipuffer neu, er meint nicht, dass man Stabi und Co gleich tauschen muss, koppelstangen hab ich eh vor 20.000 km erst die neue version reingmacht..

 

Triotzdem beschissenen konstruktion, so was mus 300.000 km halten :)

 

mein nexter Zweitwagen wird wieder ein Reiskocher, da kennt man solche Sachen gar nicht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Eddy

wenn die Plastikbuchse schon 5mm auf Wanderschaft gegangen ist und Du jetzt noch 40 draufgesprüht hast, geht die ganze Stabistange auf Wanderschaft und schlägt auf einer Seite gegen den Alulängsträger. Hatte ich auch schon. Die Werkstatt will dann in der Regel Stabi, Stabilager (Gummipuffer mit Plastikhülse) und Kopelstangen tauschen.

 

Die Buchse hatte ich wieder reingekloppt und die Buchsen beidseitigg mit nem Schlauchband gesichert. Ich galub eher das die Buchse und der Gummipuffer schon aufgeweitete waren, das WD 40 hat dann halt noch für richtig flutschi gesorgt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also..

 

war jetzt nicht beim Freundlichen ("Da klappert was oben aufm Motor", ja Jungs bei euch vielleicht zwischen den Ohren)

 

Freie Werkstatt (Und zugleich Suzuki Vertragshändler)

 

Sofort wie ich vermuteet den Stabi als Übeltäter ausgemacht.

 

Stabi Losgeschraubt, neue Gummilager(Premiumprodukt) und Schellen (Premiumprodukt) montiert, zuvor den völlig verrosteten Stabi (Premiumprodukt) schön sauber geschliffen, Spezielle Kunststoffpaste (Kein Premiumprodukt aber funzt) benutzt..

 

Geräusch ist weg, hat mich mit Material gerade mal 60€ gekostet, dazu freundlicher und ehrlicher Service.

 

Ich glaub mein nächstes Auto wird so ein hübscher neuer Swift, kommt ja au als Diesel und als GTI und Cabrio.. schau mr mal.. Der Service in der Werkstatt war 1992 schon gut und ist es immer noch.

 

Ganz im Gegensatz zu Audi, beschissener als dort bin ich bei 3 verschiedenen Händlern noch nie bedient und abgezockt worden. Von wegen Premium..

 

Wie war das? "Alles spricht für OPEL" scheint doch so. VW Audi läuft grad da rein wo Opel Gott sei Dank gerade wieder raus ist.

 

Aber die müssen das selber lernen.. Audi hilft die momentan noch gute modell /(wenn auch net Preispolitik)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, meine Geräusche kamen von den Schaltzügen. Diese wurden in der Werkstatt neu eingestellt und gefettet.

 

Das Geräusch war denn eine Woche lang weg, jetzt ist es wieder da. Laut Werkstatt, müßten wenn ich es denn wollte die Schaltseile getauscht werden. Die Gebrauchtwagenversicherung würde das aber nicht übernehmen.

 

Kostenschätzung 300 EUR

 

Soviel mal dazu.

 

Grüße

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ich hab jetzt ecdlich auch mal wieder Geräusche von der vorderachse(die gebrochene Feder ist jetzt schon 2 Jahre her:D)

Das Geräusch ist so ein Quitschen wie von nem Nassen Gummi auf irgendeinem anderen Material, und tritt nur beim Lenken auf.

Sind das die Stabigummis oder doch was anderes.

Gruß Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der kleine steht jetzt beim :) und wartet auf eine neue Feder für vorne links :eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen