Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
FaKiOe

TomTomGo300

Recommended Posts

Hallo,

kann ich den TomTomGo300 ohne Zusatzantenne im A2 nutzen? Der Verkäufer hat was erzählt, dass das bei manchen Autos wegen der Frontscheibe nicht ginge.

 

MfG

Fabian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eigentlich sollte die verwendung unabhängig vom verwendeten empfänger sein. mir ist kein gerät bekannt das im a2 nicht funktioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also er meinte, es gäbe Autos, die eine Frontscheibe haben, wo man keinen Empfang durch bekommt.

 

Aber ansonsten ist das Gerät gut, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, ich halte nichts von derartigen geräten - sehe nur nachteile gegenüber pda-navis (preis + fehlende pda fähigkeit). ich kenne aber den TomTomGo300 an sich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich weiß nicht, ob ich ein schlechtes erwischt hatte, aber mit nem Medion PDA anzukommen, grenzt an ein Wunder. Denn Route und deren Vermittlung ist längst nicht gleich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mir, wenn nicht schon Altlasten verfügbar sind, nur sowas wie den TomTom Go 300 kaufen.

 

Habe mich gestern erst wieder 4h mit der Installation von TT5 auf einen iPAQ herumgeärgert. Zum Einen will er die 1GB SD Karte nicht mit den Karten installieren (Karte läuft sonst aber schon im Gerät), also wieder eine 512er rein. und zum anderen die GPS-Maus-Anbindung - unglaublich! Um die Emtec BT Maus auf COM 8 ans Laufen zu bekommen mußte ich NMEA-Kabel-Maus auf COM 6 auswählen!!!

 

Einschalten und loslegen, so sollte es sein.

 

Das ist mir aber noch nie mit PPCs gelungen.

Besonders dann nicht wenn sie drei Wochen ohne Strom rumlagen und ihren Inhalt vergessen haben. Hellllooooo!? Noch nie was von Backup-Batterie, oder nichtflüchtigem Speicher gehört? Das konnte mein IC35 besser...

 

"Ziemlich angenervt von zu-resettenden PocketPCs",

OzBert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der IC35 - das den hier noch jemand kennt. So einfach so gut. Leider bei ebay vertickert. Aber er fehlte ihm: die Displaybeleuchtung, sonst hätte ich ihn heute noch. Email von unterwegs mit S25 über infrarot - das klappte einfacher als mit meinem loox610.

 

Aber dafür klappt PDA-Navigation mit dem Loox PPC und TomTom3 perfekt im A2, ohne probleme. Karten auf 1GB CF-Card.

 

Und um zur Ausgangsfrage zurückzukommen: Die Scheibe des A2 lässt das Satellitensignal problemlos durch, im Ggs. zu einigen speziell beschichteten Autofrontscheiben, wo das eben nicht geht. Beim A2 aber kein Problem, sollte auch für TomTom Go gelten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin nicht ganz unschuldig das der iC35 das Licht der Welt erblickte... ;-)

 

Displayhintergrundbeleuchtung (ja ja, I know) konnte man sich übrigens von einer Firma nachrüsten lassen.

 

Cheers, OzBert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin schon damals in diversen IC35-Foren unterwegs gewesen, aber zur Nachrüstung der Beleuchtung hatte ich mich nicht entschliessen können.

Das Magazin der Süddeutsche Zeitung hat ca. 1998/99 ein erstes Photo des IC35 gezeigt, im gelungenen Alu-Look (obwohl Kunststoff), mit fettem SIEMENS-Schriftzug, damals zum stolzen Preis von 499,- DM angekündigt. Wurde gleich infiziert. Habe ihn dann günstiger per Handyvertrag im set mit S25 im Herbst 2000 erworben. Handyanbieter freenet (?) ging nach 8 Monaten pleite, ich war aus dem Vertrag draussen, durfte aber beide Geräte behalten. Allein aus Design-Gründen hätte ich ihn behalten sollen.

 

Was hast du mit dem IC35 zu tun gehabt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wär Siemens immer noch soo gut.

Hatte S25, S35, S45, S55. Dann kam der Einbruch. S65 bin ich ganz schnell wieder losgeworden und hocke nun noch 2 Monate auf meinem SX1. Dann nie wieder Siemens.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von FaKiOe

Hallo,

kann ich den TomTomGo300 ohne Zusatzantenne im A2 nutzen? Der Verkäufer hat was erzählt, dass das bei manchen Autos wegen der Frontscheibe nicht ginge.

 

MfG

Fabian

 

Hallo,

 

das liegt daran das manche Autos (Renault, BMW) eine bedampfte Frontscheibe haben, und alle Empfänger die SIRF 2 Chipsatz da keinen Empfang bekommen.

 

Der neue SIRF 3 Chipsatz ist so gut das selbst bei mir der Empfänger der getrennt ist, im Handschuhfach oder Mittelkonsole liegen kann und Empfang hat.

 

Es gibt einige ALL IN ONE Geräte die auch den SIRF 3 Chipsatz drin haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

berleburger,

 

ich war einer der beiden Buben die das Produkt erdachten, initiierten, definierten, und letztendlich auf die Schiene brachte.

 

Wie so oft wurde aber etwas Neues wieder eingestellt, d.h. es gab keinen echten konzeptionellen Nachfolger (siehe u.a. SIMpad, SX45, SL45, SX1 (hatte bei all denen in einer oder der anderen Form meine Finger im Spiel, quasi der Produkt-Rebell...).

 

OzBert "der hoffentlich einen Job in oder um Zürich finden wird, und MUC den Rücken kehren kann"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SX1 polarisiert, jau. Ich kann ja im Prinzip jedes Telefon zum Testen haben, aber danke, ich hänge an meinem SX1-Prototyp (mittlerweile allerdings im schwarzen Gehäuse) - für mich noch immer das beste Telefon there is... :-)

 

OzBert, "schneller zwei-Hand-zwei-Finger-Seitentasten-SMS-Schreiber"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vom funktionalen Umfang her auf jeden Fall! Nur die sehr schlechte Verarbeitung ist zum heulen (bes. Tastatur). Ein Fehler ist mir übrigens unterlaufen: hatte nicht das S65 sondern das SL55.

 

Also ich hatte bisher mit jedem Siemens Probleme und mir immer gschworen, keins mehr zu kaufen. Dann übereugten mich doch immer wieder die techn. Daten (beim SL das Design). Jetzt, wo die Handysparte von Siemens ja sogar notverkauft werden musste, ist es endgültig vorbei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

habe den Tomtom seit etwa 3 Monaten und bin begeistert. Habe ihn in unserem A2 am vorderen Dreiecksfenster an der Fahrerseite. Empfang ist problemlos. Bin gerade von ca. 3000 km Schwedenreise zurück, auch dort mit der zusätzlich erworbenen europasoftware wirklich zu empfehlen.

 

Vorteile: -

-auch während der Fahrt problemlos zu bedienen (der ausgeliehene pda war nur mit so einem fummeligen stift zu bedienen)

-software ist stimmig (hatte vor dem kauf einen typhoon pda eines Kollegen mit falk-navigator zum auszuprobieren, der wollte mich zb an verbotener stelle links abbiegen lassen oder mich entgegen der einbahnstraße fahren lassen), solche fehler habe ich beim tomtom noch nicht entdeckt.

-räumliche kartendarstellung ist top

 

 

 

Nachteil:

-Bei meinem Gerät kann man nicht zwischen schnellster und kürzester Route wählen. Gerät bietet immer die "beste" route an, die möglichen Alternativen sind meist wenig sinnvoll.

 

-software scheint nicht sehr aktuell zu sein. einige Kreuzungen, die offenbar schon vor längerer Zeit zum Kreisverkehr umgebaut worden sind, werden noch als herkömmliche Kreuzung angezeigt.

 

Fazit:

bin super zufrieden, meine frau ist es auch, da urlaubsreisen jetzt wesentlich entspannter ablaufen, und sie keine karten mehr studieren muß, außerdem macht es einfach spaß.

 

Grüße

 

Harry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also von einer objektiven pro/con liste, kann man aber hier nicht sprechen, haribo.

 

nur mal in kurzform:

-auch während der Fahrt problemlos zu bedienen (der ausgeliehene pda war nur mit so einem fummeligen stift zu bedienen)

schlechte navigationssoftware kann man tatsächlich nur mit einem stift bedienen. diese darfst du aber bei einem vergleich nicht heranziehen - Navigon Navigator oder auch Medion lässt sich komplett mit den hardwaretasten bedienen.

-software ist stimmig (hatte vor dem kauf einen typhoon pda eines Kollegen mit falk-navigator zum auszuprobieren, der wollte mich zb an verbotener stelle links abbiegen lassen oder mich entgegen der einbahnstraße fahren lassen), solche fehler habe ich beim tomtom noch nicht entdeckt.

natürlich muss man wenn dann schon software gleichen datums nehmen. Navigon kartenmaterial ist z.b. top und wird auch in festeingebauten navis großer hersteller verwendet.

-räumliche kartendarstellung ist top

bei pda mindestens genausogut. heutige pdas arbeiten mit +/- 500mhz was für 3d darstellung optimal ist.

-software scheint nicht sehr aktuell zu sein. einige Kreuzungen, die offenbar schon vor längerer Zeit zum Kreisverkehr umgebaut worden sind, werden noch als herkömmliche Kreuzung angezeigt.

hast du nicht gerade noch geschrieben, dass die software stimmig ist?!?!?!

 

 

mal ganz abgesehen davon dass du die vorteile die die 1000 anderen verwendungsmöglichkeiten übersehen hast...

kann man bei so einem teil eigentlich die software updaten? Kartenmaterial auch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

in der aktuellen AutoBILD steht ein Bericht über beschichtete Windschutzscheiben und das bei diesen einen PDA oder TomTom-Navi-Lösung ohne externe Antenne nicht möglich ist.

 

Es handelt sich dabei um Wärmeschutzverglasung.

 

Bei Audi gibt es die ab A4 aufwärts natürlich gegen Aufpreis.

Eine Liste über Fahrzeuge, die eine Wärmeschutzverglasung haben können, findest du ebenfalls in der aktuellen AutoBILD.

 

Bis dann

 

Tobias P79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Fabian,

 

frag mal Andreas alias A2AS aus Hamburg (siehe Locator), der fährt mit einem TomTomGo herum und war ganz begeistert. Schick ihm mal eine PN und frag ihn, ob es gut funktioniert.

 

Gruß

dimahl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Ratschläge. Ich denke, das beste Preis-/Leistungsverhältnis bietet der TomTom. Werde wohl, wenn ich ihn mal für 375€ um den Dreh sehen sollte, zuschlagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von FaKiOe

Danke für eure Ratschläge. Ich denke, das beste Preis-/Leistungsverhältnis bietet der TomTom. Werde wohl, wenn ich ihn mal für 375€ um den Dreh sehen sollte, zuschlagen.

 

Hi, also das wird dauern...bis der NEU bei 375,- steht!

Im Internet-Handel und auch bei Preisvergleich.de liegt der Preis

bei ~450,- EUR. zzgl- Porto.

 

Habe 2 Wochen bei ebbi studiert & beobachtet, und jetzt einen

neuen für 435,- inkl. Versand ergattert...lief spät nachts aus...! :D

 

Habe seidem keinen darunter mehr entdeckt...

Dieser min. Marktpreis ist up to date..

 

Viel Erfolg!

 

Grüße, Dee

 

 

4 Wochen alter TOMTOM GO 300 ..wette, der bringt trotzdem 400,- oder mehr..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey A2AS!

 

Du hast mich mit dem TOMTOM Virus angesteckt...

 

An dieser Stelle veröffentliche ich bald meine Halterung

in Eigenbau...da ich dem Saugnapf-Prinzip nicht mehr traue..ist

mir neulich "ohne" Navi runtergekugelt...

 

Daher jetzt eine "Verschraub-Lösung"...

 

Nur soviel sei verraten:

 

a) Winkel von hinten an den Innenspiegel geschraubt, Löcher

sieht man bei Wiederverkauf nicht..

b) Löcher in Getränkehalter, dann Winkel nach oben/vorne (bei Wiederverkauf werden 36,- EUR für den lochfreien Cupholder fällig)

c) oder die wunderschöne "Leiste" von der Mittelkonsole nach links, wo manche einen Elch festklammern....

 

Na, dämmert´s?

 

Unter allen Gesichtspunkten:

Ich muss mir nicht Sorgen machen, dass das GO stürzt, optimales Sichtfeld, optimale Satelliten, mein Beifahrer hat auch was davon, also sehen und ggfs. programmieren, kurze und vor allem "unsichtbare" Stromversorgung!

 

...lasst euch überraschen, aber es wird genial!

 

..ob ich´s zum Patent anmelde? :D

 

Grüße, Dee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mach ma' Fodo Dee, kann es mir nicht so richtig vorstellen, auch Frauchen hat gerätselt ! Waren dies jetzt 3 verschiedene Optionen oder alles für einen Ort ?

 

Das mit dem Sauger hatte ich auch schon einmal (echt nur einmal, auch ohne Navi drauf) . Ich versuche immer am heissesten Tag die Halterung anzusaugen, damit die Luft im Maximum ausgedehnt ist. Wenn der Kleine aber 2 oder 4 Stunden in der prallen Sonne gestanden hat wird es kristisch, ist halt Physik. Und die kleinen Innenscheiben müßte ich auch mal wieder putzen...

 

Ich bin auf Deine Lösung gespannt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das Thema hat mich beschäftigt..

Ich konnte nicht entspannt Auto fahren mit dem Saugfuß... ;(

 

Jetzt habe ich alles!

 

7 Satelliten, richtig befestigt (ohne Spuren am Auto zu hinterlassen), denn diese BRODIT-Lösungen in die Lüftungsschächte zu bappen taugen doch auch nicht, beste Sicht - auch für Beifahrer und/oder Fondpassagiere, bei Bedarf unauffällige Kabelverlegung zum Zigarettenanzünder, heizt sich nicht so auf, da der Luftaustritt an die Windschutzscheibe genau davor liegt, ist nicht im Sichtfeld der Scheibe, und last but not least kann die Halterung im Auto verbleiben, den klobigen "Saugfuß" fand´ich nicht so schick..!

 

Zuerst "Abdrücke" aus Alufolie, dann Zeichnung, dann glücklicherweise Schelle im Baumarkt für 0,90 EUR, kaputten Fahrradschlauch umsonst vom Händler, die Klammern gebogen, dann lackiert, auf den Steg passgenau das Stück Schlauchgummi, Schelle drum, verschraubt, vorne mit Filz abgeklebt...einzig der Fuß vom TOMTOM mußte geöffnet werden, und die "Verdrehsperre" behoben werden, sonst schlechter Sichtwinkel..jetzt hat der Fuß selbst kein AC-Eingang mehr, aber das war mir sowieso nicht klar, warum der Fuß einen hat, das TOMTOM hat doch einen...das langt! :D

 

Und bei Beifahrer-Airbag-Auslösung, was wir nicht hoffen wollen, ist die Schelle auch nicht im Weg.

 

Wie gefällt es euch?

 

Habe lange nach anderen Lösungen gesucht, aber für 90 Cent...man hätte auch einen Winkel hinterm Rückspiegel befestigen können, nur dann hängt GO im Sichtfeld, das Lade-Kabel baumelt quer über´s Sichtfeld...und man hätte Löcher im Spiegel......!

 

 

Grüße, Dee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Thanks!

 

Mal sehen, was Andreas dazu sagt...

 

Die Schelle war übrigens "SINA 40-43mm" und deren Umfang passt perfekt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FALSCHPARKER!!!! :D :D :D :D :D

 

Also ist ne super Sache. Würdest du das auch im Auftrag "produzieren"? Hab für sowas kein Händchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Dee,

schon nicht schlecht die Lösung *Respekt Modus* an 8).

 

Mich hatte in den Gedanken der Hinweis mit den Löchern im Innenspiegel verwirrt ?(

 

Gedanken (ganz offen) :

==========================================

- ich müßte mal für mich checken, wie es mit der Blendfreiheit auf der Seite da so ist ?

- ist die Distanz noch OK zum sofortigen erkennen der Karte, wegen Kopf drehen und Distanz ? Mal testen am WE !

- Der Halter hat 'nen Stromanschluß, wenn Du permanent Spannung liegen hättest, bräuchtest Du nicht immer am GO fummeln, bzw. wenn man öfter am Tag/auf der Reise/Strecke das Auto verläßt und den GO mitnehmen sollte, brauchste auch nur reinklicken und bekommst Ladung (in manchen Virteln Hamburgs ein Muß :D).

- bei Dir sieht so viel Schwarz nicht so optimal aus ! Könnte bei mir ganz gut sein.

 

Ich werde auch noch einmal ein wenig testen, bin angeregt von der Schelle. Läuft denn der Go zu deiner Zufriedenheit ? Gibt halt kein perfektes Gerät !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi! Thanks for da respect! YO!

 

Also zu deinem Einwand: schwarz sieht nicht aus...ich glaube, alle Befestigungssysteme sind schwarz, auch der Saugfuß....und die

Geschichte jetzt in "DJIVE" (so nennt sich meine Armaturenbrettfarbe) zu lackieren, halte ich für etwas überzogen...aber vielleicht...wenn ich

mal wieder beim Lackierer vorbeifahr...und der sagt: 10,- EUR und gut..warum nicht...

 

Ich hatte in "deiner" Ecke nur ein, zwei Balken Empfang...und zudem

bin ich vom Saugfuß weg, da braucht man einen Ort zum Verschrauben.

 

Thema Blendfreiheit: Solche Displays sind nie blendfrei, es sei denn, sie sind auf "Klimahöhe", dann braucht man aber eine externe Antenne, da da unten kein Empfang ist.

 

Und da mir die Ansagen reichen, gucke ich nicht an jeder Kreuzung auf´s Display, sondern lasse Abbíegehinweise einfach wiederholen..

 

Also von meinem Blickfeld ist es überhaupt nicht weit weg...außerdem kannst du dir doch alles reinzoomen, dann hörst du halt alles, und die Ausfahrt im KREISEL z.B. hast du dann in 7cm Größe, das funzt!

 

Aber alle Unikate/Eigenbauten haben pro und contra...nur kann ich für

meine Bedürfnisse ausschließlich von PROS reden.

 

Ok, den Fuß habe ich jetzt "kaputt" gemacht, ohne Strom und Steckergehäuse, aber ich will den GO eh nicht verkaufen, und wenn, irgendwann, dann gibt´s Nachschub an Saugfüßen bei ebbi..

 

Apropos nicht perfekt, der GO 300 ist Testsieger geworden in der Connect, sollte man lesen...

Also wir haben in Bremen auch Tunnel von fast 2 KM und der Kleine macht das prima...

 

Ich könnte nie mit so nem PDA-Stift rumhantieren...

 

Und zum Thema reinklicken, dann Ladung, ich fahr doch nicht so´n häßliches Stromkabel dauerhaft spazieren, wie hast Du das verlegt, also um den Lenker zu wickeln oder so ist doch :FLOP: ...da würde ich

höchstens eine wirklich unsichtbare Dauerplusleitung akzeptieren...!

 

Anyway, ich finde die Lösung in Anbetracht meiner ganz oben genannten Erwartungen (bombenfester Halt etc.) perfekt.

 

Und günstixt... :D

 

Grüße, Dee

 

PS: den Fuß an der Saughalterung wirst du aber zerstören müssen, sonst kannst du den Go nicht zu dir herum drehen, sondern er zeigt zur Scheibe...d.h. dein Auflade-Wunsch hat sich somit dann erledigt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

..ich hatte ja 3 Konzepte!

 

Das erste ist nun umgesetzt...

 

Vielleicht juckt mich auch der Basteltrieb, und ich versuche Konzept 2..! :D

 

Schließlich muss alles in Bewegung bleiben... ;)

 

Aber erstmal stehen Test- und Sichtfahrten an..

 

Aber vielleicht sieht ein schwarzer Winkel, der sich hinterm Rückspiegel nach unten biegt, und dort die GO-Aufnahme hat, auch sehr geil aus...stabil isses genauso, Empfang auch, aber das runterbaumelnde Ladekabel, und das GO im direkten Sichtfeld der Scheibe..

 

..ob ich´s probieren soll ?(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, ich werde mir einen noch wirkungsvolleren Blendschutz bauen, als er es bei der Motorradversion schon der Fall ist...lackieren, und auf eine schon bestellte neue Gehäuseabdeckung kleben..!

 

Dann sind aber auch wirklich ALLE Gegenargumente ausgemerzt... :D

Und das Gute ist, das der auf dem Cover platzierte Blendschutz den

Empfang der Satelliten in keinster Weise stört :TOP:

 

Gut, dann passt GO nicht mehr in den "Schutzbeutel"...aber schützen tut der auch nicht, ich baue mir was Passendes mit richtigem Noppenschaumstoff ausgeschlagen, der kann dann auch im Wagen versteckt werden und nimmt auch während der Fahrt keinen Schaden..

 

Bis bald, Dee

 

@FaKiOe

 

Das bekommt man auch ohne Elektrikerlehre hin ;)

Mit meinen Fotos und "online-Sofort-Hilfe" meinerseits gelingt Dir das auch! Gruß, Dee

00tom-blende.jpg.ae599a25d61c0db0994f5f46030f0622.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Ecke habe ich immer von bis Empfang (mein Foto oben zeigt z.B. alle Balken), je nach Umgebung halt. Es ist immer ausreichend Empfang da, um überall hinzukommen (auf BAB ist sowieso eh meistens voller Ausschlag durch die fehlenden Gebäude). Allerdings machen in der Ecke 2cm hier oder da schon was aus beim Empfang, muß man testen.

 

Persönlich träume ich halt von einer Integration direkt über den Luftauslässen in der Mittelkonsole und frage mich, ob man vom "Handgriff" nicht irgendwie weiter rüber in die Mitte kommen könnte..... ?( Lust was zu basteln hätte ich ja auch, hat aber zur Zeit keine Prio, da zu viel anderes ansteht....it's Summertime 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Audiator

 

Dann sind aber auch wirklich ALLE Gegenargumente ausgemerzt... :D

 

Ich möchte bei Dir NIE Beifahrer sein. Wenns knallt werd ich nämlich vom GO erschlagen. Der Airbag haut Dir den nämlich genau ins Gesicht. Steht in der Anleitung zum A2 drin, das man sich an diesem Griff nicht festhalten soll usw....

 

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Audiator,

 

du bist nicht der erste der seinen mobilen Navigator an dort befestigt.

Schau mal hier

der ISLANDER hat es auch so gemacht. (ziemlich ans Ende scrollen)

Ich würde mich auch nicht auf Deinem Beifahrerplatz sicher fühlen.

 

Gruß jeanlucp :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, ich dachte, der Airbag kommt unterhalb des "Steges" raus!

Habe noch keine Bilder von einem geöffneten gesehen, dann wüßte ich,

wo die werksmäßige Soll-Reiß-Linie ist und das Plastik auseinander fetzt..

 

Aber da ich noch 2 Konzepte in petto habe, sollte ich diese wohl angehen...!

 

Schade eigentlich, die jetzige Lösung hat mich schon befriedigt..

 

@ jeanlucp

Der Islander arbeitet mit seinem Saugfuß, daher ist meine optimierte Schellen_Idee schon noch neu, aber darauf kommt´s ja jetzt nicht an, sondern auf "technisch" sichere Lösungen... :)

 

Bis bald, Grüße

Dee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooooo, den Bedenkenträgern sei gesagt:

 

Bei meiner Lösung fliegt kein Navi durch die Luft (wenn überhaupt, in die Windschutzscheibe) und der Öffnung des

Luftsacks steht nichts im Weg!

 

Lt. Bedienungsanleitung soll man sich da nicht ABSTÜTZEN, was Sinn macht, denn die Arme vom Steg zum Oberkörper würden den Sack aufhalten, bzw. behindern.

 

Ich habe mit Bremer Audihändlern gesprochen (einer war sogar richtig euphorisch, ich denk´der baut das nach :D ), die gaben ihr [sizept=18]OK[/sizept] dazu, mit dem Audi-Kundendienst 08418936600, und dieses Foto unterstreicht meinen Gedanken, dass meine Lösung wirklich gut & sicher ist!

 

Die Chance, das man bei der Öffnung eines Beifahrer-Airbags live dabei ist, und zu diesem Zeitpunkt auch noch jemand dort sitzt, ist meines Erachtens verschwindend gering und kommt eines Fünfers mit Zusatzzahl gleich! ;)

 

Aber dafür ist das Forum ja da, um Meinungen auszutauschen, insofern danke, denn durch eure Einwände habe ich ja jetzt erst genau recherchiert und nun die "technische Unbedenklichkeit" erlangt! :TOP:

 

Audiator, der dank des Fotos endlich weiß, wie sein Sideguard geöffnet aussieht.

a2-air.jpg.3d1cd0eff46242b8d69b886f12f8df19.jpg

a2-tom-air.jpg.aa0af47024f4a175d4e6d0ded18b2a90.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verstehen die unter "Abstützen" so viel wie während der Fahrt nach vorne gebeugt auf der Haltestange zu liegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

..mmmmh, die Bedienungsanleitungen sind öfters mal mißverständlich..

 

Vielleicht wollten die einfach sagen, dass Frauchen ihre pedikürten Füße im Sommer nicht gemütlich da oben drauf legt... :D

 

Oder der Beifahrer sich in Anbahnung eines Crashs da dann abstüzt, nach dem Motto: du hast ja dein Lenkrad, ich nehm den Steg hier....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Cyberjack

 

Ich möchte bei Dir NIE Beifahrer sein. Wenns knallt werd ich nämlich vom GO erschlagen. Der Airbag haut Dir den nämlich genau ins Gesicht. Steht in der Anleitung zum A2 drin, das man sich an diesem Griff nicht festhalten soll usw....

 

Michael

 

@ Cyberjack & jeanlucp

 

Jetzt, wo ich eure auf Halbwissen basierenden, ja man könnte schon sagen "Attacken" erfolgreich abgewehrt habe, hört man ja gar nichts mehr von euch ?(

 

Ist es so schwierig zu sagen, daß man sich geirrt hat?

 

Ein etwas behutsamerer Umgang mit Kommentaren wäre wünschenswert, denn schließlich denken sich einige A2-Fahrer was

bei ihren Umbauten, so wie ich etwa, der auf eine siebenjährige

Berufserfahrung im Automobilbau zurückgreifen kann.

 

Da ist so eine endgültige Lyrik-Keule: Ich möchte bei Dir NIE Beifahrer sein welche sich nicht auf Fachwissen stützt, absolut Fehl am Platz! Ein Moderator sollte das eigentlich als Vorbild beherzigen.

 

Schönes Wochenende,

Dee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir gefällt die Optik nicht...

... aber ist ja auch nicht mein Auto ;)

 

Bedenklich finde ich das mit dem Beifahrerairbag schon, aber ich bin kein Fachmann auf diesen Gebiet.

Wenn Du immer nur allleine unterwegs bist dürfte das kein Problem sein.

 

Gruß

Otherland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Otherland

 

 

Bedenklich finde ich das mit dem Beifahrerairbag schon, aber ich bin kein Fachmann auf diesen Gebiet.

Gruß

Otherland

 

Moinsen!

..so richtig durchgelesen hast du den Thread hier nicht, oder?

 

Fotos sind doch deutlich, Aussage von Händlern und vom Kundentelefon räumen deine Bedenken aus!

 

Und bzgl. der Optik-> wer gerne diese sperrigen Saugfüße, die häßliche Abdrücke hinterlassen und noch nicht mal sturzsicher sind, spazieren fährt, oder sich sein Lüftungsschachtgitter rausbaut, um da nen Schwanenhals reinzustecken...bitte...aber wie du richtig erwähnst->..ist ja auch nicht dein Auto!

 

Greetz, Dee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...doch gelesen habe ich das schon.

Das Bild ziegt nur Shematisch die Airbags und nicht wie sich die Verkleidung verhält, besonders wenn etwas darauf montiert ist.

ICH finde es halt bedenklich. Meine Persönliche Meihnung halt.

 

Die von dir angesprochene Befestigungslösungen finde ich auch nicht so toll, aber deswegen benutze ich mein PDA nicht mehr sondern ich habe ein Festeinbaulösung installiert weil die Navigation mit TomTom oder Navigon doch einiges zu wünschen übrig läßt.

 

Ich habe folgende Systeme (Festeinbau, PDA+ Navigon, PDA+ TomTom) b.z.w. habe ich schon in Aktion gesehen (PNA Transonic 4000, TomTom Go) und komme zu folgende Bewertungen.

 

Orginal Audi Naiv + FIS = Spitze

Radionavigation Festeinbau (mit/ohne TFT) = Sehr Gut

PNA Transonic 4000 (Navigon 5) = Gut

TomTom Go = Gut bis Befriedigend

PDA + Navigon = Befriedigend

PDA + TomTom = Befriedigend

Beifahrerin + Karte = Mangelhaft ;)

 

Falls ein System wie TomTom Go würde ich das PNA Transonic 4000 für 369,- EUR vorziehen da die Ansagen besser sind.

 

Da mann bei TomTom nicht unbedingt "Blind" nach den Ansagen Fahren kann (besonders Autobahn oder Schnellstraßen) ist natürlich ein ungehinterter Blick auf das Display notwendig und da finde ich deine Lösung schon besser als mach Kabelverhau was einige in ihre Autos haben. =)

 

Wie gesagt meine Persönlichen Erfahrungen und Meihnung !

 

Gruß

Otherland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Otherland!

 

..ich hätte auch am liebsten Festeinbau!

 

Aber der Go 300 ist Connect Testsieger geworden (07/05) und

für meine Anwendungen optimal!

 

Auch auf dem Motorrad (Fireblade), oder auf dem Bike (Cannondale)....

 

Bzgl. deines Bauchgefühls kann ich mich nur auf die Aussagen der

Audi-Kundenhotline und mehrerer Audi-Häuser in Bremen berufen.

 

Und somit ist das Thema "Sicherheit" mehr als abgehakt.

 

Ist ja letztlich auch egal, wer was wie und warum befestigt, ich wollte nur eine gute Idee kundtun für andere Lösungssuchende mit einem TOMTOM.

 

Fakt ist, das man nicht mehr "Freigaben" als ich jetzt habe erhalten kann für die Befestigung an besagtem Steg, und jeder mit seinem Bauchgefühl bzgl. des Airbags selber klar kommen muss..!

 

Greetz, Audiator

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Otherland : Hmmmm.....ich weiß jetzt nicht, was dein Navi Vergleich hier soll ? Wir waren beim Thema Installation, nicht dabei zu sagen, wer hier was als rein subjektiv besser empfindet. Wolltest Du Dee vielleicht damit "kitzeln", weil er Deine Antwort etwas schnittig retourniert hat ? Wurden denn alle Navis von Dir im gleichen A2 getestet ? Würde mich sonst stark an den Vergleich von Hifi Lautsprechern in verschiedenen Räumen, oder bei verschiedenen Händlern erinnern (Thema Raumakustik) und das "Resultat" wäre damit völlig hinfällig, also nichtssagend ? Dann käme da noch das Thema der Softwarestände aller Systeme zum Testzeitpunkt....aber lassen wir das, war hier echt nicht das Thema.

 

Eigentlich wollte ich Dee nur kurz sagen, daß ich glaube so ein bischen rausgefunden zu haben, warum für Dich der GO "da drüben" so schön ist ? Du hast nähmlich die Armlehne...he he. Bin heute den ganzen Tag durch die Gegend geeigert und mußte immer an deine Installation denken und habe mich gefragt, warum paßt es da für Dich so gut hin ? Hat etwas gedauert, bis mir der Gedanke gekommen ist. Und ich mußte an unsere Ausfahrt in Bremen denken und wie ich Dich am Steuer gesehen hatte. Bei Armlehnen tendiert man nähmlich zur Körperhaltung zur Mitte des Autos hin und ist damit dem GO rechts viel näher. Ich bin eher der Arm aus dem Fenster Fahrer (nennt mich Manni.... :D, ausser wenn Klima an ist natürlich) und deshalb ist der GO für mich in der kleinen Ecke sympathischer, hänge also immer eher am Fenster während der Fahrt, nach links rüber, vor allem jetzt im Sommer (reine Empfindungssache).

 

Also ich bleibe mal am Ball was die mittige Installation betrifft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von A2AS

... Und ich mußte an unsere Ausfahrt in Bremen denken und wie ich Dich am Steuer gesehen hatte...

 

:) schön, von Dir zu hören!

 

Soso, Du hast also meine relaxte Haltung gesehen oben auf der Brücke..? :D

 

Vielleicht ist es so, aber wir geben ja beide nicht auf bzgl. einer

mittigen Konstruktion!

 

Ich bin auch ständig am Grübeln.

 

Gestern im Kino sitzen die FANTA4 im Toyota aygo Werbespot oder wie der heißt...und was haben die da in dem Wagen genau in der Mitte auf dem Armaturenbrett? Das TOMTOM....ob nun 300, 500 oder 700 kann keiner erkennen.. :TOP:

 

Schönen Abend, Dee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen