Jump to content
Aus Sicherheitsgründen ist eine Anmeldung nur noch mit der hinterlegten E-Mail Adresse möglich. ×

A2 mit E-Antrieb


Wolfgang B.
 Share

Recommended Posts

Bei www.nordicaudi.com hat jemand dokumentiert wie er seinen blauen A2 zum E-Auto umgebaut hat.

Schweden sind ja Bastler.Die haben ja auch den Turbo,Streichhölzer,

den Reissverschluss,Dynamit,Tetrapack,medizinische Errungenschaften und viele ander Dinge erfunden.:)

 

Wenn man ueberlegt,wie manche hier im Forum ihren A2 umbauen

ist das gar nicht mal so aufwändig.

 

Allerdings ist der Strom hier in S. sehr sehr billig,und der Tuev problemlos bis nachlässig.:rolleyes:

 

In diesem Forum werden alle Audis verarztet,da dauert es ein wenig

bis man sich orientiert hat.

Kann sein das man sich dort anmelden muss um im Forum zu lesen.

Das kann man ruhig machen.Ist nur eine Formsache.

Vielleicht geht es auch so.: www.youtube.com/watch?v=tkwYMIIJP5E

 

 

so long

Edited by Wolfgang B.
Link to comment
Share on other sites

wenn man nur Schwedisch könnte.... ;D:rolleyes:

 

Aber es gab hier im Forum schon mal ne Firma aus Leipzig oder so, die schon mal nen A2 umgebaut hat... ich muss mal suchen gehen...

Link to comment
Share on other sites

Hat jemand Bock auf ne Schrauberparty in Offenbach?;)

 

Lorey Maschinenbau bieten ne Umrüstung an für etwa 15.000 Euro Materialkosten. Und Leute, die selbst mitschrauben können Geld sparen...

 

Kennt die Firma jemand? Achim, schon mal dran vorbei gefahren? :)

Edited by A2Hesse
Link to comment
Share on other sites

Es gibt einen Ungarn (TZ-Elma), der eine komplett-Conversion für – je nach Ausführung – runde 15.000 € macht.

Er hat allerdings bisher nur einen Swift als Demonstrationsfahrzeug (und eine A-Klasse genau kalkuliert).

 

Die Leipziger wollen sehr viel mehr Geld, und ich habe den Eindruck, dass sie auf Diskussionen zum Thema nicht scharf sind.

Nimm es oder lass es...

 

In beiden Fällen rechnet man noch 2.000€ für eine Einzelabnahme dazu.

Link to comment
Share on other sites

So ne Umrüstung ist aufgrund der derzeit noch ungeheuer hohen Kosten wohl doch nur was für Idealisten...

 

wenn ich das mal grob durchrechne, dann wird sich so eine Umrüstung doch niemals nicht rechnen aus wirtschaftlicher Sicht, oder? Ich meine, welche Kosten müsste ich beim konventionellen Antrieb noch mit reinrechnen, damit auch nur annähenrd die Kosten eines E-Fahrzeugs erreicht werden...

 

Korrigiert mich oder haut mich... ;)

Link to comment
Share on other sites

Wir haben hier mal bisserl gerechnet: 15.000 sind die absolute Schmerzgrenze, wenn man das Fahrzeug ein paar Jährchen (ca. 5) wirklich nutzt – vorausgesezt, man hat den Strom dank Photovoltaik für lau.

Link to comment
Share on other sites

@cer:

 

Ich wäre sehr an Deine Berechnung interessiert.... gerne auch per PN...

 

Ich bekomm vermutlich nicht alle zu berücksichtigenden Aspekte zusammen... irgendwo mach ich noch was falsch...

Link to comment
Share on other sites

Leude, bitte, nicht jedes Mal wenn's um E-Mobilität geht die selben Grundsatzdiskussionen. Es gibt eine Menge Fachpresse, Interviews, Bücher etc.

 

Bei LiFe geht man aktuell von 8.000 Ladezyklen aus, das sind theoretisch runde 500.000 km Laufleistung bzw. real mindestens 100.000 km. Wer auf Schnelladen verzichtet, schafft mehr.

 

Die 15.000 € beziehen sich auf eine bestimmte, hier gegebene Situation, das ist also keine pauschale Zahl. Das ist vom Chef über den Daumen gepeilt und da ich weiß, dass er sehr gut in so was ist (vor allem wenn sein Geld dabei ist), hat das für mich Gewicht.

Außerdem entspricht es dem, was ich selbst zu zahlen bereit wäre.

 

Beim Nachrechnen komme ich auf gesparte Spritkosten von knapp 8000 € über diese Minimallebensdauer.

Da sich diese Berechnung auf eine Conversion eines vorhandenen (aber noch mindestens 5 Jahre laufenden) Fahrzeuges bezieht, dieses anderenfalls ersetzt werden müsste, muss ich locker 20.000 € Lesingraten für das Ersatzfahrzeug rechnen, bzw., wenn dieses doch beschafft, aber nur für Langstrecken genutzt wird vielleicht 15.000.

 

However. Das ist alles noch ein Stück weit von der Wettbewerbsfähigkeit entfernt. Aber es würde in dem bestimmten Fall funktionieren.

Link to comment
Share on other sites

Solche Projekte finde ich bewunderntswert und bin begeistert.

 

Aber aus wirtschftlicher Sicht überhaupt nicht intressant.

Selbst wenn ihr den Verkauf von Verbrennungsmotor,

Tank etc mit verrechnet wird.

Es sind weiterhin die Ladezyklen, die einen den Spass daran

verderben lassen.

Und verlasse dich nie auf die Herstellerangaben der Zyklenzahl.

Die stimmen nie, weil die nur unter Laborbedingungen zutreffen

und nur

unter bestimmten Voraussetzungen!

 

Auserdem werden hier Strompreise zwischen 1,50 Euro und

bis zu 5,00 Euro pro 100km angesetzt.

Wenn ich mich mit den FAhrleistungen eines E-Antriebs

bewege, sowie nicht schneller wie ca.100 kmH fahre,

dabei kaum in der Stadt unterwegs bin (in meinem Fall

meisten auf Ringstrassen), dann habe ich ich einen

Verbrauch zwischen 2,7 L-3,5 Liter.

Es sind also in meinem Fall keine km Preis abhängige Einsparungen vorhanden.

Und ich habe kein reichweitenproblem.

 

Für Steuern wären bei 1,2 tonnen 33,- zu bezahlen.

Die Kosten für Ölwechsel von ca. 50-150 Euro würden

auch entfallen.

Kfz-Steuer Berechnung ONLINE NEU! 2010, Elektrofahrzeuge

 

E- Autos bleiben nur für die Stadt intressant, weil da würde ich

auch deutlich mehr Verbrauchen.

 

Wenn man ein Auto mit Motorschaden kauft oder hat

und dabei das Auto nur für die Stadt benutzt,

dann könnte man sich diesen "Luxus" leisten,

wenn man den unbedingt ein E-Auto haben möchte.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab gestern mal eine Anfrage gestartet an die Leipziger Firma.

Ich bin begeistert, dass ich heute schon eine allgemeine Antwort präsentieren kann:

 

Hallo Herr A2Hesse,

ich freue mich sehr über Ihre Rückmeldung. Ihre Begeisterung für den A2 teile ich und habe inzwischen viele getroffen, die ähnlich angetan von diesem Fahrzeug waren.

Bzgl. Ihrer Frage:

Sie müssen mit ca. 30.000 € netto für die Umrüstung rechnen. Dafür bekommen Sie dann 70 km Reichweite mit LiIon Akkus. Das gleiche Fahrzeug mit 120 km Reichweite kostet ca. 8.000 € netto mehr.

Wenn Sie wünschen, kann ich Ihnen gern ein konkretes Angebot erstellen.

Viele sonnig Grüße - Swen Streubel

Kind regards / Mit freundlichen Grüßen

Swen Streubel (Dipl. Phys.)

L.E. mobile

e-mobility for everyone

Link to comment
Share on other sites

Ja, diesen Preis aus Leipzig habe ich auch, der Herr Streubel wird sich langsam wundern...

(Aber er kennt das Forum ja ohnehin.)

 

Famores Schlussfolgerung bezüglich eines vorhandenen Fahrzeuges mit Motorschaden ist richtig. Genau deswegen beschäftige ich mich ja auch mit dem Thema.

Jim Lovells Schlussfolgerung ist seine, nicht meine. Man muss schon wollen.

Edited by cer
Link to comment
Share on other sites

Zusammengefasst: Wirtschaftlich macht es keinen Sinn, emotional schon.

 

Kommt nur mir das so vor, oder basieren nicht die meisten Entscheidungen, die wir treffen, auf genau diesem Grundsatz?

Link to comment
Share on other sites

Das stimmt schon was du sagst.

Schlieslich habe ich aus emotionen viel an meinem

Traumwagen rumgeschraubt.

Jetzt kommt das große aber, bei solchen

irationalen Preisvorstellungen muß derjenige

nah an den Wannsinn sein.

Denn Anfang nächsten Jahres werden die ersten

bezahlbaren Großserien-e-autos auf den Markt kommen.

 

Anderseits ist mit einem 2 Zylinder Turbo Benziner

die Konkurenz zum reinen e-mobil ein stückchen härter.

 

Denn bei gleichen Fahrleistungen, wie bei einem A2 75PS Benziner,

reichen dem 2 Zylinder weniger als 4 Liter Super aus.

Und das ganze für unter 14 tausend.

Fiat Twin Air: Zwei Zylinder sind genug

 

Dabei besitzt der auch eine Eco-Motordrosselschalter,

wie beim A2 3L.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

also ich muß doch mal dem deutschen Maschinen u. Anlagenbau die Stange halten, bezüglich der genannten und zu hoch empfundenen Umbau-Preise.

 

Hierbei handelt es sich um Einzelanfertigungen, nach dem Prototyp das teuerste was man kaufen kann. Das ist ungefähr so als liesse man Opas Metabo Schlagbohrmaschine von der E-Werkzeug-Entwicklungsabteilung in einen modernen leistungsfähigen LiIo-Akkubohrschrauber umbauen lassen, koste es was es wolle.

Das ist für 200€ eben nicht zu haben.

Link to comment
Share on other sites

@Wolfgang B.

 

Der Link in deinem Beitrag führt mich nur auf die Startseite, wo findet man die Dokumentation des Umbaus?

 

Der Youtube-Film ist nicht mehr aufzufinden...

 

Kennst du den e-Umbau des Engländers Simon Kay (in Italien)? Hatten wir glaub ich einmal schon im Forum...

 

Gruss Markus

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

also ich muß doch mal dem deutschen Maschinen u. Anlagenbau die Stange halten, bezüglich der genannten und zu hoch empfundenen Umbau-Preise.

 

Hierbei handelt es sich um Einzelanfertigungen, nach dem Prototyp das teuerste was man kaufen kann. Das ist ungefähr so als liesse man Opas Metabo Schlagbohrmaschine von der E-Werkzeug-Entwicklungsabteilung in einen modernen leistungsfähigen LiIo-Akkubohrschrauber umbauen lassen, koste es was es wolle.

Das ist für 200€ eben nicht zu haben.

 

Dem kann ich nur zustimmen.

 

Neufahrzeuge ja (wobei das immer noch 'ne Frage des Geldbeutels bleiben wird) - und Umrüstung bereits heute? - nein!

 

Z. Z. entwickeln alle Hersteller noch "geeignete" Batterien, aber eine Norm, geschweige dem, eine Infrastruktur gibt es deshalb noch lange nicht.

 

Gruß Harry ;).

Edited by fmbw10
"Dem kann ich nur zustimmen." zugefügt
Link to comment
Share on other sites

@Wolfgang B.

 

Der Link in deinem Beitrag führt mich nur auf die Startseite, wo findet man die Dokumentation des Umbaus?

 

Der Youtube-Film ist nicht mehr aufzufinden...

 

Kennst du den e-Umbau des Engländers Simon Kay (in Italien)? Hatten wir glaub ich einmal schon im Forum...

 

Gruss Markus

 

Eigenartig,

wenn du auf der nordicaudi.com Seite ins Forum gehst,dann A2 auswählst und den thread A2 els bil anklickst läuft das video gleich an.

Versuch das einmal.

 

so long

Link to comment
Share on other sites

@Wolfgang B.

 

Danke, hab es jetzt auch gefunden, und dank dem neuen Link von A2-D2. Scheint sich um ein sehr ähnliches Projekt zu handeln, das Simon Kay vor einem Jahr verwirklicht hat. (s. meinen Link oben)

 

Markus

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
  • 1 year later...

Sehr interessant, könnte mir durchaus vorstellen, dass was dran ist. Wäre allerdings sehr schade und würde zeigen, dass manche Vorstellungen auf Automessen wohl nur deshalb stattfinden, um ein positives Bild in den Medien zu erzeugen. :(

 

Was ich nicht verstehe, warum man sich da an aktuellen Verkaufszahlen orientiert? 2015 könnte der Markt schon ganz anders aussehen und dann rennt man der Entwicklung wieder hinterher.

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

Der Mann hat's richtig gemacht. Die Chinesen werden die Europäische Industrie ein paar Jahren (auch) in dieser Sache durch die Gegend scheuchen, dass alles zu spät ist – einfach weil der Wille da ist, es zu tun.

Bis dahin werden unsere Autobosse große Tränen weinen, wie schwiereig das alles ist, und dass kein Markt da sei.

Link to comment
Share on other sites

Und von dem Hannemann, dem beiseinerrekordfahrtmalkurzaufsklogeher *räusper*, hört man auch nix mehr. Vielleicht isser aber auch schon aufm Weg zum Mars mit seinen Akkus.

Die installieren wohl ein Akkukraftwerk bzw einen Zwischenspeicher.;) Anscheindend liegt der Fokus nun eher auf erneuerbare Energien und dessen Speicherung.

Vll ist die Auto Lobby auch zu stark?

Die wollen ja auch zig Milliarden als Unterstützung/Subventionen vom Staat, damit man die Akkutechnologie endlich weiter erforschen kann.:crazy:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 51

      Possible ATL turbo upgrade?

    2. 25

      66. NRW Schraubertreffen in Legden - 24.07.2021

    3. 25

      66. NRW Schraubertreffen in Legden - 24.07.2021

    4. 5

      [1.6 FSI] Kraftstoffleitung undicht

    5. 0

      Verkaufe: Fahrwerksfeder hinten; neuwertig

    6. 9

      Fahrwerksfedern für 1.6FSI mit Panoramadach und S-Line Sportfahrwerk

    7. 25

      66. NRW Schraubertreffen in Legden - 24.07.2021

    8. 1

      Kabelbruch zwischen Karosserie und Fahrertür

    9. 0

      Lenkung muht wenn man rechts einschlägt

    10. 1

      Kabelbruch zwischen Karosserie und Fahrertür

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.