Jump to content

Motorruckeln und keiner weiß abhilfe....


Timbo
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe ein Problem mit meinem A2.

Wenn ich die GRA anmache, fühlt sich es so an, als wenn der kleine nicht weiß ob er Gas geben oder weg nehmen soll.

Es ist auch, wenn ich ohne GRA fahre und eine Geschwindigkeit halten will ist das auch.

 

Hab ihn gestern vom :) abgeholt.

Nach deren aussage müsste ich eine neue Lambdasonde und Zündkerzen haben, aber NUR ORIGINAL. Dann wäre das Problem weg zu 70% weg!!??

Die Drosselklappe haben die gereinigt, weil sie komplett verkokst war.

 

Kann mir jemand von euch sagen was der kleine hat?

 

Achja, es ist ein 1,6 FSI Bj. 2002

 

1000 Dank schon mal im voraus.

Link to comment
Share on other sites

Guest simon461
Hallo,

 

ich habe ein Problem mit meinem A2.

Wenn ich die GRA anmache, fühlt sich es so an, als wenn der kleine nicht weiß ob er Gas geben oder weg nehmen soll.

Es ist auch, wenn ich ohne GRA fahre und eine Geschwindigkeit halten will ist das auch.

 

Hab ihn gestern vom :) abgeholt.

Nach deren aussage müsste ich eine neue Lambdasonde und Zündkerzen haben, aber NUR ORIGINAL. Dann wäre das Problem weg zu 70% weg!!??

Die Drosselklappe haben die gereinigt, weil sie komplett verkokst war.

 

Kann mir jemand von euch sagen was der kleine hat?

 

Achja, es ist ein 1,6 FSI Bj. 2002

 

1000 Dank schon mal im voraus.

 

GRA nur eingeschaltet oder auch auf eine Geschwindigkeit eingestellt.

 

Irgendwelche Einträge im Speicher die auf Lambdasonde schließen lassen?

 

Das mit den original Kerzen würde ich eher bezweifeln, bringt aber für den :) bei 70% Lösung, 100 % Umsatz.

Edited by simon461
Link to comment
Share on other sites

Drosselklappe richtig ausgebaut gereinigt und eine neue Dichtung

eingesetzt?

 

Schau lieber nach, nur von oben reinigen bringt nichts!!

 

Zündkerzenstecker ( Module ) alle ok?

 

Es gibt wenig :):) die Ahnung haben, es wurden ja nur

 

ca.170.000 A2 gebaut :janeistklar:.

 

 

Gruß aus Kiel

 

Peter

Link to comment
Share on other sites

Ich wusste gar nicht dass der 1.6FSI das Drosselklappenproblem auch hat ?

Wenn doch, wurde die DroKla auch neu angelernt sofern das beim FSI nötig ist ?

 

Leuchtet oder blinkt ne Lampe im Kombiinstrument ?

 

Zündkerzen kannst du vom Zubehör holen. Der FSI hat aber 3 Abgassensoren für Temperatur (101EUR), Lambda (157EUR) und NOX (188EUR). Die letzteren beiden gibt es für den FSI nur von Audi, nicht im Zubehör.

Link to comment
Share on other sites

GRA nur eingeschaltet oder auch auf eine Geschwindigkeit eingestellt.

Irgendwelche Einträge im Speicher die auf Lambdasonde schließen lassen?

 

Ich meinte, wenn ich auf eine Geschwindigkeit eingestellt hab.

Keine Fehler im Speicher.

 

 

Drosselklappe richtig ausgebaut gereinigt und eine neue Dichtung

eingesetzt?

Zündkerzenstecker ( Module ) alle ok?

 

Die Drosselklappe hat er mir in die Hand gedrückt. Wollte selber sehen wie verdreckt die ist.

Ob er ne neue Dichtung genommen hat kann ich nicht sagen.

 

Wenn es ein Kerzenstecker sein würde, hätte ich das Problem doch immer, oder nicht?

 

 

Leuchtet oder blinkt ne Lampe im Kombiinstrument ?

Zündkerzen kannst du vom Zubehör holen. Der FSI hat aber 3 Abgassensoren für Temperatur (101EUR), Lambda (157EUR) und NOX (188EUR). Die letzteren beiden gibt es für den FSI nur von Audi, nicht im Zubehör.

 

Die Motorkontrolllampe leuchtet nicht.

Zu den Sensoren... Keine Fehler im Speicher!

 

Ab und zu hat er auch das Problem, dass er beim Schaltern vom 1. in den 2., oder vom 2. in den 3. Gang die Drehzahl oben bleibt. Wobei ich aber meine, dass das weg ist nach der Klappenreinigung.

Link to comment
Share on other sites

Der FSI hat Stabzündspulen. Wenn die halblebig werden geht in der Regel die MKL an und blinkt oder leuchtet durchgehend. Außerdem müsste er dann auch beim beschleunigen Leistungsprobleme haben.

 

Läuft dein Motor denn im Standgas ruhig ?

Hast du beim beschleunigen ebenfalls Probleme?

Wie sieht es aus wenn du ohne eingelegten Gang mit dem Gas spielst? Ruckeln oder sauberer Motorlauf ?

Link to comment
Share on other sites

Der FSI hat Stabzündspulen. Wenn die halblebig werden geht in der Regel die MKL an und blinkt oder leuchtet durchgehend. Außerdem müsste er dann auch beim beschleunigen Leistungsprobleme haben.

Keine MKL.

 

Läuft dein Motor denn im Standgas ruhig ?

absolut ruhig.

 

Hast du beim beschleunigen ebenfalls Probleme?

Ja, beim beschleunigen zwischen 130 und 150km/H passiert NIX. Erst danach zieht er wieder. Auch beim Anfahren klopft er manchmal. Außerdem hat man das Gefühl, das er sich beim Anfahren verschluckt, also nicht aus den Puschen kommt.

 

Wie sieht es aus wenn du ohne eingelegten Gang mit dem Gas spielst? Ruckeln oder sauberer Motorlauf ?

ganz ruhig.

Link to comment
Share on other sites

Ja, beim beschleunigen zwischen 130 und 150km/H passiert NIX. Erst danach zieht er wieder. Auch beim Anfahren klopft er manchmal. Außerdem hat man das Gefühl, das er sich beim Anfahren verschluckt, also nicht aus den Puschen kommt.

 

Beim Beschleunigen in egal welchem Gang? Es ist also Motordrehzahlabhängig? In welchem Drehzahlbereich triff das auf?

Link to comment
Share on other sites

Beim Beschleunigen in egal welchem Gang? Es ist also Motordrehzahl abhängig? In welchem Drehzahlbereich triff das auf?

 

Also beim Anfahren ist es eher der untere Drehzahlbereich.

Es ist auch eher der 1. und 2. Gang.

Das bei 130 ist egal ob 4 oder 5 Gang.

Link to comment
Share on other sites

Na, dann geh mal besser in die Werkstatt. Ohne genaue angaben ist das hier nur Glaskugel lesen.

 

Aber ich vermute dass da evtl. die Saurgohrklappe oder ein Teil davon ggf. nicht mehr richtig funktioniert.

Link to comment
Share on other sites

So, bin Gestern mal eben 50km Probe gefahren.

Was mir sehr schnell aufgefallen ist, dass das sehr Drehzahl anhängig ist.

Wenn ich den Motor über 3000 drehen lasse, ob mit Tempomat oder ohne läuft er ruhig. Wenn ich mit der Drehzahl runter gehe, einen Gang weiter schalte oder Gas weg nehme, fängt er sofort an zu ruckeln.

Es spielt keine rolle in welchem Gang das ist. Also vom 2. bis zum 5.

 

Gruß Timbo

Link to comment
Share on other sites

hat keiner einen Rat???

 

Gestern war es so schlimm, dann der Tempomat ausgegangen ist.

Zusätzlich blinkte die MKL. Nahm kein Gas an.... ruckelte nur noch.

Ausgemacht 30min. gewartet angemacht läuft???? komisch komisch komisch

Link to comment
Share on other sites

hat keiner einen Rat???

 

Gestern war es so schlimm, dann der Tempomat ausgegangen ist.

Zusätzlich blinkte die MKL. Nahm kein Gas an.... ruckelte nur noch.

Ausgemacht 30min. gewartet angemacht läuft???? komisch komisch komisch

 

Ich würde mal VCDs & Co dran hängen und alles loggen!

Man könnte auch mal schaun,ob Verbrennungsaussetzer erkannt werden.

 

 

Vll reichts auch schon die Drosselklappe zu reinigen!Ich würde dafür aber Drosselklappenreiniger benutzen

Vll ist die so verkokst, dass diese bei ner bestimmten Drehzahl/Öffnungsgrad nicht richtig öffnet...

*edit*

(Wurde wohl schon gereinigt??)Vielleicht noch einmal reinigen ...

 

Denkbar wäre es auch das se die mit ACETON oder so gereinigt worden ist und die Drosselklappe hat dabei vll Schaden genommen ..

Ich weiß hier im Forum wirds oft auch so gemacht...

Ich würdn VCDS ranhängen um Verbrennungsaussetzer ausschließen zu können!

Anleitung: 1.4 16V Drosselklappe reinigen - A2 Forum

( A2 Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Anleitung: 1.4 16V Drosselklappe reinigen )

Edited by KugelwiderWillen
Link to comment
Share on other sites

So wie es aussieht hat er Verbrennungsaussetzer.

 

Er sagt mir zwar nie den Fehlercode, aber meinte das Zylinder 1,3 & 4 was angezeigt haben.

 

Ich glaube P0303 und P0191 gesehen zu haben.

 

Mich macht das echt verrückt. Bin schon so weit den Wagen zu verkaufen!

 

Bitte helft mir.

 

Achja, Drosselklappe wurde entkokst :)

Link to comment
Share on other sites

Bissl im Forum suchen...

Vll findest ja ne Antwort;)

Ne recht große Community .

Vll isses das ja AGR Rohr..

Vll sinds auch die Einspritzdüsen, aber 3 von 4 glaube ich irgendwie nicht dran...

 

 

Riecht es denn im Innenraum nach Abgasen bzw wenn Du vorm Motor stehst?

 

P0191 deutet aber eher auf den Benzindruck hin!

Vll wohnt ja jemand mitm VCDS/Vagcom in deiner Nähe und kennt sich damit auch bissl aus und schaut es sich mal an..

Der FSI hat 2 Kraftstoffpumpen.Eine "normale" und eine Hochdruckpumpe.Denkbar wäre das eine nicht mehr so richtig funktioniert..

 

Aber bevor Du irgendwelche teuren Reparaturen in Angriff nimmst, oder deinen FSI noch verkaufst,dann lasse es doch lieber von einem a2freund checken .;)Vll wohnt ja einer in deiner Nähe und ist auch so nett!:)

p.s. Von einem undichten Kraftstoffilter habe ich hier schon einmal etwas gelesen, aber dort ist die Drehzahl unter Last um ca 1000U/min abgesackt... Das dieser mal so verstopft gewesen wäre, welches zu Zündaussetzer auf 3 Töpfen geführt hätte, ist mir bis dato nich bekannt.;)

Edited by KugelwiderWillen
Link to comment
Share on other sites

Hmm... der Kraftstofffilter wurde erst vor kurzem erneuert (großer Service).

Kein Geruch im Innenraum.

 

Irgendwie komme ich nicht weiter.

Jetzt ist das Problem schon so lange, der :) meinte sogar, der FSI ist so zickig.... Hallo???? der Wagen ist KAPUTT!

Link to comment
Share on other sites

So heute noch mal beim Freund zum auslesen gewesen.

 

P0300

P0303

P0304

 

Quelle:OBD-II Trouble Codes - DTC Codes Car Repair

 

Ein Code P0300 kann bedeuten, dass einer oder mehrere der folgenden geschehen ist:

 

  • Zündkerzen defekt oder Drähte
  • Fehlerhafte Zündspule
  • Fehlerhafte Sauerstoff Sensor
  • Fehlerhafte Kraftstoff Injektor
  • Verbrannte Auslassventil
  • Fehlerhafter Katalysator

  • AGR-Ventil verstopft / Passagen
  • Fehlerhafte Nockenwellenpositionssensor
  • Defekte Computer

Hmm.... fangen wir mal mit den AGR Ventil an.

Zündkerzen sind ja neu und die Zündspule zu teuer.

Link to comment
Share on other sites

Allerdings sind die Zündspulen hier die Teile, die am liebsten kaputt gehen. Mal quer tauschen, ob der Fehler mitwandert.

 

Nimm doch mal ein gescheites Lesegerät, das müsste das defekte Bauteil klar bezeichnen.

 

Sehe ich auch so!

Am besten wäre ein VAGCOM/VCDS.

 

Vll hat Svenno ja eins?!:D

Du kannst ja mal so dreist sein und ihn fragen.Er wohnt ja nicht so weit weg;)

Nur so eine Idee.

Ansonsten liest dir den Fehler auch ein Audizentrum aus.Die haben meist auch auchn VCDS aufm Lappi.

Für einige gehört das zum Service und kostet dich keinen Cent.;)

Link to comment
Share on other sites

Tja, was soll ich sagen... Da fährt man zu Audi um das Auslesen zu lassen, und schwupps haben wir ein "neues" Auto.

Audi kauft mit Fehler und zahlt trotzdem gut.

 

Geworden ist es jetzt ein Polo Diesel mit 96kW.

 

Freitag können wir ihn abholen.

Danke trotzdem.

Link to comment
Share on other sites

Also wenn es keine Ereignisspeichereinträge gibt, kannst Du noch auf Verdacht die Spulen tauschen: Wenn es nur sporadisch Verbrennungsaussetzer gibt, kann es sein, dass eine oder mehrere Spulen nicht komplett defekt aber vorgeschädigt sind.

Also tauschen. So teuer sind die imho auch nicht.

Link to comment
Share on other sites

Ist eh schon zu spät.....

 

Sein Händler wird den A2 jetzt billig reparieren und dann Teuer verkaufen. Der A2 ist momentan wieder SEHR gefragt und die Händler tun alles um sie den Leuten abzunehmen....sieht man ja hier ganz gut...

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo,

so ein ähnliches Problem habe ich jetzt auch.

Zwischen 1200 und 3000 U/min wirkt der Motor wie zugeschnürrt.

Egal ob beim langsamen oder schnellen beschleunigen. Auch beim halten des Tempos. Egal welcher Gang. Im Standgas sind leichte schwankungen.

Ab 3000 gehts Problemlos.

Drosselklappe gereinigt keine MKL Nix im Speicher.

Was haben den die FSI Fahrer als häufigste Fehlerquelle identifiziert?

Link to comment
Share on other sites

So wie es aussieht hat er Verbrennungsaussetzer.

 

Er sagt mir zwar nie den Fehlercode, aber meinte das Zylinder 1,3 & 4 was angezeigt haben.

 

Ich glaube P0303 und P0191 gesehen zu haben.

 

Mich macht das echt verrückt. Bin schon so weit den Wagen zu verkaufen!

 

Bitte helft mir.

 

Achja, Drosselklappe wurde entkokst :)

Ich hatte solch ein Problem, allerdings nicht ganz so heftig.Es wurde der Drehzahlsensor an der Kurbelwelle getauscht > "Induktiver Drehzahlsensor" von Bosch (leider keine Art.-Nr.) Auskunft unter "GS.sensors@de.bosch.com"

Grüße vom

Dieter

Link to comment
Share on other sites

@Timbo:

Herzliches Beileid:)

 

@casimir01

Ich würde darauf tippen, dass nicht nur die Drosselklappe, sondern der gesamte Ansaugtrakt durch die AGR völlig verdreckt ist. Habe ich gerade als Antwort in dem thread von 1337 geschrieben.

Link to comment
Share on other sites

Nachtrag zu #33

War heute beim :) und habe mal den Speicher auslesen lassen. (MKL hat nix gesagt)

Er vermutete erst Kurbelwellensensor.

Bei ihm kam:

1 Ereignis/Ereignisse erkannt

 

17912 P1504 035

Luftansaugsystem Leck erkannt

sporadischer Fehler

 

Auch andere. Aber betreffend Klimaanlage.

 

Hmmm

aber wieso dann nur bis 3000 U/min:confused::confused:

Link to comment
Share on other sites

1.

Das von Euch beschriebene Hochdrehen beim Schalten haben unsere nicht, nur manchmal fällt die Drehzahl nach dem Gaswegnehmen nicht sofort, sondern mit kurzer Verzögerung ab. Allerdings eigentlich nur in der Warmlaufphase und ohne dass der Motor wirklich hoch dreht. Habe ich bisher immer auf Elektro-Gas geschoben (=blödes, langsames Teil)

 

2.

"17912 P1504 035

Luftansaugsystem Leck erkannt

sporadischer Fehler"

Hatte der FSI meines Sohnes kürzlich auch. Er hatte das AGR-Rohr nicht ganz sauber auf das AGR-Ventil dichtend aufgeschraubt. Wurde dann undicht, wenn das AGR-Ventil aufmachte. Neue Dichtung und Drehmoment nach Vorschrift! Jetzt ist der Fehler nicht mehr aufgetaucht. (Vorsicht! Gewinde im AGR-Ventil sind im Alu, kann mann locker aus dem Handgelenk mit den Stahlschrauben überdrehen. Diese müssen nach Anleitung übrigens geölt eingesetzt werden.) Daneben gibt es aber bestimmt noch viele andere Stellen, an denen Undichtigkeit auftreten kann.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

habe heute mal den Ansaugtrakt mit "Startpilot" besptrüht.

Im Bereich der Drosselklappe ist alles ok. Als ich allerdings von unten gegen die Ansaugbrücke gesprüht habe, hatte er Motorruckler. Speziell im Bereich der schwarzen Dose. (Ölpumpe????????) An der Dose ist auch der Schlaichanschluss links (wo der Schlauch etwas weiter links wieder in den Motor geht) undicht. Da kommt Öl raus. Es fehlt dieser innere Metallring der unter dieser Kunststoffklemmeinheit sitzt. Oder so ähnlich.

Kann die Undichtichkeit für die ruckler verantwortlich sein?

Oder was sitzt in dem Bereich der Dose/Ansaugbrücke.

Und wieso nur bis 3000 U/min?

 

casimir01

Link to comment
Share on other sites

Bilder?

Kann Dir noch nicht so richtig folgen, welche Teile Du genau meinst.

 

 

 

Hi,

wenn man von unten gegen die Ansaugbrücke schaut(auf der Bühne),

sitzt unterhalb der Ansaugbrücke, am Block befestigt, so eine schwarze Dose mit Ölanschluß auf der linken Seite. Rechts geht noch ein Stecker dran.

Wenn ich da gegen die Ansaugbrücke sprühe, dann sackt die Drehzahl ab.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.