Jump to content

Kupplung am Ende oder Getriebe hinüber?


Nachtaktiver
 Share

Recommended Posts

Liebe Gemeinde,

 

nach nur 290.000km macht meine TDI-Kupplung schabende Geräusche beim Einkuppeln. Das Ganze nicht immer, aber immer öfter :(. Skandal!

 

Ich tippe aufs Ausrücklager, dazu werden die Beläge auch nimmer ganz taufrisch sein. Hat sonst noch jemand ne Idee, bzw. Tips zum Wechsel der Kupplung? Welche Schäden können entstehen, wenn ich das erst im Januar (in 6.000km) mache?

 

Vorgehensweise: Schaltung ab, Getriebe raus, Kupplung raus, putzen, Kupplung rein, zentrieren, festziehen, Getriebe rein, Schaltung dran, Schaltung einstellen, gut ... ODER?

 

UND: Passt das Ding? Gibts das anderswo noch günstiger? Wieviel kost ein Originalsatz und welche Teilenummer hat dieser?

 

Fragen über Fragen, für deren Beantwortung sich der Nachtaktive schonmal vorab bedankt...

Link to comment
Share on other sites

Ey, da musst du was unternehmen

meine ist bei 285000 rausgeflogen, hatte nur noch 1mm Belag,

die hätte nur noch ca. 50000 gehalten.

 

EIN SKANDAL

 

SAMMELKLAGE?

 

 

Genau dieses Rep-Kit haben wir (ääähm, na gut, hat Kane) vor zwei Wochen verbaut. Hab ich vor 2 Jahren auf Vorat in der Bucht geschossen. Hehe, 40€ plus Porto, Schnapp.

Die alte machte ab und zu Schleifgeräusch beim einkuppeln, je nach Wetter, aber kein durchrutschen und auch sauberes Trennen.

Hätte sicher noch 50000 gehalten.

Da aber eh das Getriebe raus war musste das neu.

Die neue kuppelt etwas sanfter ein, keine Geräusche mehr.

 

Thomas

 

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Trennen tut sie sauber, rutschen tut sie nicht. Funktional ist alles in Butter, nur eben hin und wieder mit Schabegeräusch. Hab kein Problem damit, mag eben nur vermeiden, dass sich das Ding auf der Autobahn verteilt und das Schwungrad gleich noch mitreißt...

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne aktuell die Situation von lautem Rasseln beim Durchtreten des Kupplungspedals. Der ADAC meinte, man könne damit bedenkenlos noch nach Hause fahren (~400km).

Um 100km später keine weiteren Überraschungen auf der Autobahn zu erleben, ging die Büchse bei knapp 90.000km auf den Sammeltransport.

Das Reparaturset von Audi (Teile + Arbeit) kostet im Norden ~€700,-, im Süden bis zu €980,- ... :huh:

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

So, pünktlich zu km 292.000 hab ich ein Rasseln bei geschlossener Kupplung und eingelegtem Leerlauf. Dazu geht der vierte Gang zuweilen schwer rein, der Rückwärtsgang öfters nur mit Gewalt.

 

Ich glaube das hält doch nimmer bis Weihnachten. Shit..

 

Was brauch ich außer dem Kupplungssatz von LUK noch? Ich hätte den Nehmerzylinder gleich noch mitgemacht. Dazu noch irgendwelche Schrauben o.Ä.?

Link to comment
Share on other sites

So, pünktlich zu km 292.000 hab ich ein Rasseln bei geschlossener Kupplung und eingelegtem Leerlauf. Dazu geht der vierte Gang zuweilen schwer rein

 

Hatte das gleiche Fehlerbild

bei mir war aber das Getriebe Schrott.

Die Kupplung weiß nicht welchen Gang du einlegen willst

und müsste bei jedem Gang zicken, oder?

 

Schau dich mal nach nem GRJ um, ich glaube nicht an Kupplung als alleinige Fehlerquelle.

 

Welches Getriebeöl hast du drin? TAF-X oder?

Auch ich hatte die angeblich bessere Suppe vom freundlichen drin.

Wenn da mal nicht was suboptimal ist.

 

Thomas

Link to comment
Share on other sites

@Kane: Danke! Wann hast Zeit?

 

@a2-701: Da muss ich theoretisch bei nem Umzug helfen, notfalls aber gerne...

 

@Durnesss: Sei bitte einfach ruhig. ;). TAF-X ist drin seit Tachostand 180tkm. Bis gestern funktionierte das Getriebe noch prima, es gab auch kein Krachen oder sonstwas. Bei meinem VR6 war es sehr deutlich zu vernehmen, als der fünfte Gang quer durchs Getriebe flog... Ich glaube eher an ne nicht mehr anständig trennende Kupplung und seh dann mal weiter.

 

@alle: Hat wer ne Teilenummer und nen Listenpreis von dem Nehmerzylinder für nen BHC EZ10/2003? Die Aftermarketlösungen sind sich uneinig welcher passt...

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

Nehmerzylinder am Getriebe:

6Q0721261E ab 8Z-2-0111918

8Z0721261A bis 8Z-2-0111918

ca. 55-60EUR

du meinst schon den Nehmerzylinder im Fußraum oder?

 

Flüssigkeit und Entlüften hast du geprüft?

 

Edit: Gerne auch unter der Woche...

Edited by a2-701
Link to comment
Share on other sites

und welchen von beiden nimmt jetzt der mit der 8Z-2-0111918?

 

edit1 sagt:

Hast du die Kupplung denn mal nach folgender Methode getestet?

Auto steht - Handbremse angezogen - 2. Gang einlegen - Kupplung kommen lassen. Wenn der Motor nicht ausgeht, dann rutscht die Kupplung.

 

edit2 wiederspricht edit1:

ok, habe da wohl was überlesen, du sagtest ja sie rutscht nicht, sondern möglicherweise das Ausrücklager verschlissen

Edited by -OOOO-
Link to comment
Share on other sites

Ich kenn es nur von einem Touran den ich mal gefahren hab wo die Kupplung durch war...

 

da ist schon beim fahren der Gang immer rausgerutscht, das Getriebe lies sich eigentlich recht normal schalten wenn man langsam gemacht hat^^

Link to comment
Share on other sites

Ich habe einen Denkfehler im Bild gehabt...

 

Nochmal zum Mitschreiben:

Nehmerzylinder = Motorraum, Teilenummern siehe oben

Geberzylinder = Pedal am Fußhebelwerk, 8Z1721388A

 

...das dürfte damit klar sein.

 

Damit wir das zu Ende bringen die Teile zwischen Geber- und Nehmerzylinder:

Rohr-/Schlauchleitung 8Z1721465F

Halter 6Q0721487D

Sechskantbundschraube M8x32 N10240004 2mal

wenn Halteblech 6Q0721487C dann Sechskantbundschraube M8x60 N10138903 1mal?!?

Edited by a2-701
Link to comment
Share on other sites

Taf-X ist für unsere Getriebe wohl kein Problem, aber dieses andere Öl von VAG, welches wohl gegen Muh-Geräusche hilft, würde ich nicht ohne weiteres rein schütten.

 

Nachtaktiver, du hast ne Mail.

Link to comment
Share on other sites

Soll ich das zur neuen Kupplung gleich mit kaufen?

 

Wenn du jemanden findest der es dir von Würzburg mitnimmt kann ich es auch in Schweinfurt abholen, dann sparst du den versand schonmal. Was wiegt so ein getriebe eigentlich?

Link to comment
Share on other sites

die entscheidung kann ich dir nicht abnehmen..

musst du wissen ^^..

da du leider so weit wegwohnst .. ich hätte auch wen, der getriebe reparieren kann.. dauert halt

 

im grunde kann man auch erstmal die Kupplung tauschen, ist halt die doppelte arbeit , wenns dann immernoch da ist ^^

Link to comment
Share on other sites

Kommt drauf an, wie weit das Ding noch kommt, bzw. wie die Möglichkeiten vor Ort sind.

 

Bei mir dabeim wäre es die Mietwerkstatt inkl. aller denkbaren Werkzeuge und solider Hebebühne. Anfahrt und Futter wird natürlich bezahlt, schlafen kann man hier auch...

Link to comment
Share on other sites

Wenn es im eingekuppelten Zustand rasselt

- kann es nicht das Ausrücklager sein, weil es dann nicht belastet wird

- kann es nicht die Kupplung sein weil die festgeklemmt zwischen Druckscheibe und Schwungrad sitzt

 

Wenn sie nicht festgeklemmt wäre würde es Durchrutschen,

wenn sie nicht trennen würde müssten alle Gänge zicken

besonders der R weil nicht syncronisiert.

 

Ist aber blanke Theorie, vielleicht haste Glück mit der Kupplung.

 

Thomas

 

achja, dort liegt auch eines mit wenig km

hatte ich in der engeren Wahl vor 4 Wochen

habs mir aber nicht angeschaut (ob das was gebracht hätte....)

Getriebe EEA A2 1,4 TDI Bj 2001 - 0588735 - 1018590HAM000 - Audi 1,4TDI 1422ccm 55KW AMF AMF Schaltgetriebe 5 Gang - A2 (8Z) ab. 06.2000

Link to comment
Share on other sites

Was mir da gerade noch einfiel...

 

Am Schalthebel auf dem Getriebe selbst lassen sich die Gänge bei stehendem Motor butterweich durchdrücken, nur am Schalthebel klemmts. Ich werd morgen wohl erstmal die Kulisse des Schalthebels zerlegen und die Schaltung einstellen. Wo war noch gleich die Anleitung dazu....

Link to comment
Share on other sites

Ich hab so ein Rasselgeräusch/Zwitschern auch bei zwei Benzinern wahrgenommen, bei aufgebocktem Auto, ohne eingelegten Gang und bei laufendem Motor.

 

Tritt man die Kupplung und hält sie gedrückt ist es weg.

 

Beides AUA. Einer hatte 160.000 runter, der andere 106.000. Ich tippe bei beiden auf die Kupplung - bzw. Teile davon.

 

Schaltprobleme können heuer auch an den niedrigen Temps liegen - gepaart mit verstellten Schaltseilen.

 

Auch eine Kupplungsscheibe hat Federn drin. In diesem Video ganz gut zu sehen Video zwischen 0:30 - 0:50. Diese Federn können brechen oder andere der vielen Einzelteile können verschleißen oder sich lösen. Ist dann ein Kraftschluss zwischen Schwungrad und Getriebewelle hergestellt (sobald die Kupplung nicht mehr getreten der Fall), gehen die Kraftspitzen jeder jeder einzelnen Verbrennung durch die Kupplung - bei einem 3-Zylinder Diesel ist das halt noch etwas extremer als bei einem 4-Zylinder Benziner und selbst im Leerlauf spürbar. Das kann dann durchaus zu Rasselgeräuschen führen.

 

Ich würde auch meinen, dass bei ner nicht getretenen Kupplung weniger Spannung auf diversen Teilen der Kupplung ist wie bei getretener Kupplung - was dann dazu führt, dass lose Teile eher rasseln können.

 

Ich würde erst mal nur die Kupplung wechseln.

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

So, großes Mysterium. Heute morgen im kalten Zustand ging alles wieder wie es soll. Mit zunehmender Erwärmung fing der Rückwärtsgang wieder an zu bocken.

 

War dann unterwegs beim Freundlichen, um mit 2 Liter Getriebeöl zu kaufen, wenn ich das alte doch heute Mittag auf Späne untersuche. War echt ein Totalausfall, Getriebeöl nicht da, Nehmerzylinder nicht da, kost dafür aber 67€, Kupplungssatz soll runde 400€ kosten. Nach nem Arbeitspreis hab ich dann garnicht mehr gefragt. Super Bild für ein Audizentrum. Dafür hatten sie nen 60t€-Q5 im Schaufenster stehen. Toll!

 

War dann beim kleinen VW-Höker, hab für 2 Liter Take-away-Getriebeöl (G 060 726 A2) 15,35€ bezahlt und mir den gefacelifteten Caddy angeschaut. Sehr zweckmäßiges, praktisches Auto ;).

 

Auf dem Heimweg rief dann die Getriebefrau aus Aachen an. 850€ kost die Totalrenovierung meines Getriebes, 110€ der Versand. Ja Mahlzeit...

Link to comment
Share on other sites

So, wieder an Bord. Hab das Öl mal über nen Magneten ablaufen lassen, waren nur sehr kleine Abriebpartikel zu finden und auch nicht besonders viele. Immerhin war das Öl auch schon wieder 110.000km im Getriebe. Allerdings war es ziemlich schwarz. Hab ziemlich abtropfen lassen und dann 1,8 Liter vom frischen Öl rein bekommen. 2 Liter sagt das Teileprogramm, also alles bestens.

 

Dazu die Kupplung mal anständig entlüftet und die Schaltung eingestellt.

 

Ergebnis: Die Gänge flutschen wieder deutlich besser, wenn man vom 5. in den 4. schaltet und dabei abwartet, bis sich die Drehzahl angegleichen hat, kein Problem. Versucht man jedoch, im Zuge des Anbremsens zügig herunter zu schalten, gehts nur widerwillig und macht böse Geräusche. Der Rückwärtsgang geht mal schwer mal ganz locker.

 

Mein Lieblingsmeister meinte, da seien garantiert die Syncronringe im Eimer, klingt für mich auch logisch. Aber wo ist das Material dann hin?

 

@Kane: Wieviel ist das GRJ beim Büchl gelaufen? Hast es schonmal angeschaut?

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

Getriebe EEA A2 1,4 TDI Bj 2001 - 0588735 - 1018590HAM000 - Audi 1,4TDI 1422ccm 55KW AMF AMF Schaltgetriebe 5 Gang - A2 (8Z) ab. 06.2000

is vom 1.4tdi 55KW mit nur 22tkm für 535 euro

Getriebe - GRJ 1.4 TDI - 1016770IN0000 - Audi - A2 (8Z) ab. 06.2000

das GRJ hat 137tkm drauf.. kostet 500Euro.

da ichs mir schomal angekuckt hat, kann ich sagen, dass es ganz IO aussieht ;)

Link to comment
Share on other sites

... lautem Rasseln beim Durchtreten des Kupplungspedals. Der ADAC meinte, man könne damit bedenkenlos noch nach Hause fahren (~400km). ...

Es war übrigens schon eine ovale Öffnung rund um das Ausrücklager (02T-141-170C) entstanden, das Lager selber hatte das Material der Lamellen kreisförmig schon über die Hälfte durchgescheuert. Entsprechend müsste die Gehäuseglocke ordentlich vom Abrieb gereinigt werden.

Höchste Eisenbahn gewesen für ein Komplettset, zusätzlich neuen Simmerringen für beide Antriebswellen und frischem Getriebeöl:

Butterweiches Schalten - und wieder Funkstille.

Link to comment
Share on other sites

Mein Lieblingsmeister meinte, da seien garantiert die Syncronringe im Eimer, klingt für mich auch logisch. Aber wo ist das Material dann hin?

 

 

Im Getriebe ist ein Magnet angebracht, der die Späne aus dem Öl anzieht...

Link to comment
Share on other sites

Früher mal, heute auch noch? Sicher?

 

Hab gerade den Kupplungssatz bestellt. Von LUK. Dazu Getriebeöl, die Teile für die nächste Inspektion, nen Scheibenwischer und nen Kanister Frostschutz. Schon waren wieder 300€ weg.

 

@Kane: Darf ich dich Getriebe abholen schicken?

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

Früher mal, heute auch noch? Sicher? ...

In aktuellen 6-Gang-Automaten von ZF (z.B. für Audi A8, BMW 7xx, etc.) sind 3 Magnete in der Ölwanne. Die werden zusammen mit dem ATF (Automatic Transmission Fluid) bei ZF direkt im Hause im Intervall 60Tkm-90Tkm (je nach Fahrprofil) erneuert. Die Empfehlung des regelmäßigen Wechsels von ATF samt Magnete (inkl. Filterreinigung) kommt vom Hersteller, wobei die Autohersteller dem Kunden immer LifeTime-Füllungen weiß machen wollen. Naja, an einem Austauschgetriebe verdient man auch mehr als an einem ATF-Wechsel ...

Edited by BuddyArno
Link to comment
Share on other sites

Früher mal, heute auch noch? Sicher?

 

Hab gerade den Kupplungssatz bestellt. Von LUK. Dazu Getriebeöl, die Teile für die nächste Inspektion, nen Scheibenwischer und nen Kanister Frostschutz. Schon waren wieder 300€ weg.

 

@Kane: Darf ich dich Getriebe abholen schicken?

 

machma das per tele oder pn aus ;)

Link to comment
Share on other sites

Heute nochmals die Schaltung eingestellt. Mehrmals. Ergebnis: Der Fehler wandert, mittlerweile bin ich so weit, dass R-Gang und 4. butterweich und geräuschfrei aus jeder Lebenslage reinflutschen, der 2. aber nur aus dem 1. zur Arbeit zu animieren ist.

 

Ich mag das Getriebe also fast ausschließen. Mittlerweile bin ich so weit, dass ich die Schaltung nächste Woche nochmal beim Freundlichen einstellen lasse und dann mal weiter seh. Dabei wird dann auch gleich die Seilzugarretierung des Schaltseilzugs mit neu gemacht, eine Plastikklaue kam mir gleich bei Arretierung entgegen...

 

Hat jemand evtl. ne Teilenummer und nen Preis dazu? Handelt sich um den unten liegenden Zug.

DSC00035.JPG.1d848053911d87c9f7567c38c064f724.JPG

DSC00036.JPG.e1b29d41a21e396c514d4dce847e2198.JPG

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 59

      [1.2 TDI ANY] Startet nur in N [gelöst]

    2. 0

      Dreieckslenker

    3. 59

      [1.2 TDI ANY] Startet nur in N [gelöst]

    4. 0

      Unterdruckdose für Turboladerkreis 054129808

    5. 0

      Wählhebel für Audi A2 1.2 TDI ANY gesucht

    6. 4

      Wieder ESP Sensor oder diesmal ABS Sensor?

    7. 48

      Bremsenupgrade an der Hinterachse - ausser 1.2 TDI

    8. 29

      [1.4 BBY] Probleme nach Austausch Bremsen vorne

    9. 46

      Domlagerwechsel die 3., Geräusch bleibt.

    10. 46

      Domlagerwechsel die 3., Geräusch bleibt.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.