Jump to content

Stossdämpfer gesucht


Recommended Posts

Anscheinend haben meine originalen Stossdämpfer den Geist aufgegeben.

Nun suche ich Ersatz:

Original kommen um die 200€ (Rundum).

Welche Alternativen gibt es? Ich möchte gern in Richtung komfortabel gehen. Etwas mehr Geld würde ich für eine moderate Tieferlegung, auch mit Komfortanspruch besser oder gleich Original, für Spritspargründe nehmen.

 

Wer kennt hier Alternativen, incl. Bezugsquelle?

 

Danke!

Link to comment
Share on other sites

...

 

Bezugsquelle?

 

Danke!

 

Kannst du dich bitte noch zu dem o.g. Punkt äussern?

Ich hatte nämlich schon die Suche bemüht, aber habe kaum Antwort gefunden.

FSD = Koni? Welche Sorte? Woher kann ich die günstig beziehen?

 

Ja, viele Fragen...:janeistklar:

 

DANKE :D

Link to comment
Share on other sites

So, bei EBay:

 

Koni FSD: 560,00€,

Bilstein B4: 218,50€

 

Was passiert eigentlich, wenn ich z.B. mit den Teilen zu PitStop gehe und die einbauen lassen will?

 

 

Des eBay Angebot ist seriös, hab ich meine auch her.

 

- Denke an Staubkappen/Anschlagschutz, die sind auch oft defekt.

- Kläre, ob es Sinn macht Domlager und Stabigummis zu tauschen.

- Wie ist der Zustand der Radlager?

 

Wenn der ganze Sch...ß eh auseinander ist.

Link to comment
Share on other sites

hab ihm ja den Link gegeben für den Preis bei X1, aber er schaut ja lieber bei ebay :D

 

470€ ist immernoch doppelt so viel wie die Bilstein.

Egal wie, muss ich erst noch das Portmonaie befragen. Und das kann durchaus so lange brauchen für die Antwort wie bei der Freisprecheinrichtung :crazy:

Link to comment
Share on other sites

Habe einen A2, 1,4 Benziner, kürzlich wurden die "alten" gegen B4 gewechselt und die "alten" Federn gegen Eibach Pro Kit 30 mm Federn.

Wenn man Komfort mag und das frühere eintauchen und seitliche wackeln nicht so, dann geht das ganz gut.

Link to comment
Share on other sites

B4 ist bestellt. Hinten werde ich direkt selber wechseln, vor werde ich Hilfe in irgendeiner Form in Anspruch nehmen. Die Domlager sind leider erst neu - das wäre natürlich die Gelegenheit gewesen.

Dummer Weise hat mich der Schrauber damals schon auf die schlechten Dämpfer hingewiesen, welches ich erst mal mit einem "ach, bei der Inspektion wurde ein Dämpfertest gemacht" abgefertigt...

Da zeigt sich mal wieder: A2 Schrauber sind die besseren Schrauber :rolleyes:

 

Edit: Das Auto kostet langsam richtig Kohle: erst die FSP, dann die Stossdämpfer, bald der Zahnriehmen.

Link to comment
Share on other sites

 

Edit: Das Auto kostet langsam richtig Kohle: erst die FSP, dann die Stossdämpfer, bald der Zahnriehmen.

 

Ja, aber über die Jahre rechnet es sich. Verschleiss hast du immer. Solange der Motor hält, kommst du mit fortlaufender Pflege immer billiger weg, als wenn du dir eine neues(auch gebrauchtes) Auto holst.

Link to comment
Share on other sites

Bin ja fasziniert: Eibach Pro Kit Federn. Entweder gebraucht erstanden oder einen Restposten irgendwo erwischt.

Schließe mich also den Vorschreibern an und frage: woher sind die Eibach?

 

Ich schließe jetzt einfach aus, daß du eine Sonderanfertigung bei Eibach bestellt hast (das hätte mir Eibach mal für die vorderen Federn angeboten, aber über 300,- waren mir dann einfach zu teuer).

Link to comment
Share on other sites

... hinten ist umgebaut: Bilstein B4.

Das hat leider länger gedauert, da ich einfach nicht die Mutter von der Dämpferstange lösen konnte.

Zum Schluss hat nur ein 16' Ringschlüssel und ein Schraubstock geholfen, die Mutter zu lösen. Den Rest machte dann der Gabelschlüssel ( Original am besten 5er, Bilstein B4 6er). Der Gabelschlüssel hat das erste Lösemoment nicht halten können und hat sich schön krumm gemacht --> Nachbarn nach Schraubstock abgesucht und einen netten, hilfbereiten Schraubstockbesitzer gefunden.

 

Anbei die Bilder.

_DSC2873.jpg.86b4b198451992242b8e6e684ebde1c3.jpg

_DSC2874.jpg.d739ab80ce60889e207cd59f198f9c5e.jpg

_DSC2875.jpg.dd09abe1fdd33d67195542ee41877ad9.jpg

_DSC2876.jpg.f30bc84952a2ed42bb99fd875a611f47.jpg

_DSC2878.jpg.bc384d4ed15dfe8e62f8d7090dfb3718.jpg

Edited by alleswirdgut2
Link to comment
Share on other sites

Du merkst einen deutlichen Unterschied. Das Ganze bringt es allerdings nur, wenn du es Vorne auch machst. Hier tritt das Problem des Nachschwingens und der Kurvenstabilität viel deutlicher zu Tage.

Sollte auch kein Problem sein, so lange man keinen 1.2 hat.

Da ist es etwas mehr Bastelei.

 

Achtung. Vorne wird wird für die Schraube an der Dämpferstange ein gekröpfter 21er Ringschlüssel und ein 7er Innensechskant zum Gegenhalten gebraucht. Beim B4 ist es dann ein 22er. Die Federaufnahme am Achsschenkel hat 18er Schrauben. Diese sollten neu besorgt werden, da meistens ziemlich stark verwittert. Federspanner würde ich auch empfehlen, auch wenn es Leute schon so geschafft haben.

Edited by alorenzen
Link to comment
Share on other sites

der spontane Tausch hinten war eine NotOP, da sich der flüssige Inhalt des hinteren linken Stossdämpfers spontan auf der Strasse verteilt hat.

Das Auto war nicht mehr fahrbar.

Die Dämpferstange hat im ausgebauten Zustand eine Dämpfung = 0 gehabt, d.h. nach Umdrehen des "Dämpfers" ist sie bis au den Anschlag runtergefallen, also richtig gefallen.

 

Für vorn werde ich mir wohl wieder kompetente Unterstützung aus dem Forum holen.

 

Ansonsten kann ich mit dem Auto wieder durch Kurven fahren, ohne dass der Hinterwagen mich überholen will.

Noch sind sie genau so hart wie die Originalteile, aber da muss ich noch ein Paar km abwarten, bis die Dichtungen alle eingelaufen sind.

Link to comment
Share on other sites

Achtung. Vorne wird wird für die Schraube an der Dämpferstange ein gekröpfter 21er Ringschlüssel und ein 7er Innensechskant zum Gegenhalten gebraucht. Beim B4 ist es dann ein 22er. Die Federaufnahme am Achsschenkel hat 18er Schrauben. Diese sollten neu besorgt werden, da meistens ziemlich stark verwittert. Federspanner würde ich auch empfehlen, auch wenn es Leute schon so geschafft haben.

 

Also ich hab für die Originalmutter einen 23er im Kopf, für die Bilsteinmutter einen 22er. Der Dämpfer ist dabei egal, es kommt drauf an, welche Mutter verwendet wird. Passen tun beide auf den B4/B6/B8. Federspanner find ich Pflicht, alles andere ist Leichtsinn.

Link to comment
Share on other sites

Also ich hab für die Originalmutter einen 23er im Kopf, für die Bilsteinmutter einen 22er. Der Dämpfer ist dabei egal, es kommt drauf an, welche Mutter verwendet wird. Passen tun beide auf den B4/B6/B8. Federspanner find ich Pflicht, alles andere ist Leichtsinn.

 

Beim 1.2er Alu-Dämpfer ist es definitiv eine 21er. :D

Sollte aber eh keine Problem sein da der übliche Doppelring ein 12/23 ist.

Gewinde schient gleich zu sein, aber ich würde dann, da sie eh dabei ist die neue Mutter vom Bilstein mit Sicherungsring bevorzugen. So das man dann noch den 20/22 braucht.

Mit dem Federspanner sehe ich genauso, deswegen meine Empfehlung.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo!

 

Meine Kugel braucht wohl auch in absehbarer Zeit neue Dämpfer :(

 

Da mir FSD & co doch etwas zu teuer sind, tendiere ich auch zu den Bilstein B4. Ich möchte keine Tieferlegung etc., daher sollen die originalen Federn drin bleiben. Nur der berühmte Elch sollte vermieden werden :rolleyes:

 

Wo liegen denn die Vorteile der B4 gegenüber den Originaldämpfern und wie hoch sind die Mehrkosten? Bin ich damit auch komformäßig gut bedient oder ist das Fahrgefühl weiterhin so holprig schlecht wie mit meinem MJ02 Standartfahrwerk?

 

Vielen Dank für eure Hilfe!

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Hallo zusammen,

 

da der TÜV meint das meine Kugel hinten neue Dämpfer braucht hab ich mich auf die Suche begeben:racer:.

wPKR3zsa+alDwAAAABJRU5ErkJggg==Mein Teile Händler hat mir die Monroe Reflex angeboten und die sollten die Orginalen Dämpfer ersetzen.

Vielleicht kann hier wer was dazu sagen.

 

Gruß Hermann

Link to comment
Share on other sites

Und vorne sind noch gut? Sicher nicht.

 

Mach Bilstein B4 komplett und gut ist.

Mit Domlager, Koppelstangen, Stabigummis und neuen Schrauben.

 

Ist eine typische Schraubertreffen-Aufgabe, problemlos selber zu machen.

Link to comment
Share on other sites

Monroe ist amerikanische Marke und verhält sich nach meiner Erfahrung genau so wie der typische Ami-Schlitten in den Filmen: mehr schwingend als dämpfend.

Auch ich würde bei einem preiswerten seriennahen (besser!) Dämpfertausch ganz klar Bilstein B4 nehmen. Da kostet der ganze Satz (4 Stück) doch nur ca. 220,- €. Alles andere ist m. E. nur billiger Kram, schade um die Arbeit, die man rein steckt...

Link to comment
Share on other sites

Monroe ist soweit ich das noch in Erinnerung habe ab Werk im A2 verbaut. Irgendwo im Forum hatte ich das mal kurz angeschnitten... Bei Dämpfertausch oder Reparatur der Dämpfer am besten Bilstein.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin neue Monroe Dämpfer mit Serienfedern in einem Lupo gefahren -> gruselig. Schaukelt wie ein Schlauchboot und kracht im Salom auf der kurvenaußenseite immer auf die Gummipuffer. Ganz übel. Klar, die weichen Serienfedern haben da eine Mitschuld, aber die Dämpfer selbst sind dazu auch noch viel zu weich.

 

Alles unter Bilstein B4 halte ich auch für rausgeworfendes Geld, Originaldämpfer sowieso.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Das müsste hier im Forum eigentlich schon recht ausführlich beschrieben sein, aber egal:

 

Stoßdämpferlager 1J0513353D - waren bei mir noch gut, ich hab dann trotzdem die neue eingebaut.

Die Stoßdämpferlager sind jeweils mit 2? Schrauben N 90648402 befestigt.

Ziemlich sicher hinüber ist der Anschlagspuffer 6Q0512131B auf der Kolbenstange - hier würde ich die originalen nehmen, weil dann ganz sicher auch die Schutzkappe da drauf passt.

Ob die Schuztzkappen noch gut sind siehst du leicht: 1J0513425A - bei mir waren sie noch total ok, hab nun trotzdem neue drin, weil ich vorher nicht geschaut und neue gekauft habe.

Beim Einbau an der Achse würde ich immer eine neue Schraube N 90517304 sowie die dazugehörige Mutter N 10286110 (selbstsichernd) nehmen, aber nach 12 Jahren sahen auch diese bei mir noch sehr gut aus.

 

Wenn du auch die Federn raus nimmst bei der Gelegenheit empfehle ich die Federunterlage zu wechseln: 8Z0511149A (ist idR durch) sowie vielleicht die passende Federauflage: 1J0512149B bzw. 1J0512149 (die war bei mir eigentlich auch noch gut aber egal, welche die "dicke" ist und welche die "dünne" musst du mal im Forum suchen!).

 

Alle Angaben sowie ein paar Bilder findest du hier bei partscats!

 

Happy Schraubing! flixe

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 445

      Anleitung Ausbau Stellmotoren der Klima

    2. 129

      Beleuchtung Kombiinstr. zu dunkel

    3. 2

      Hilfe suche A2 TDI

    4. 2

      Hilfe suche A2 TDI

    5. 5704

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    6. 4

      Audi treffen De Meern Niederlanden 19-9-2021

    7. 6

      [1.4 BBY] AGR-Rohr demontieren. Wo ist die mittlere Schraube?

    8. 13

      1.4 BBY ohne OSS: welche Federn verbaut?

    9. 2

      Hilfe suche A2 TDI

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.