Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

Ich will ein neues Autoradio einbauen. Welches könnte man denn da nehmen, was nicht wie ein Fremdkörper aussieht? Hätte vielleicht mal jemand ein foto von der Konsole mit eingebautem Fremdradio?

 

Preislich so bis 250€, sollte Bluetooth und USB haben.

 

Ich hab schon stundenlang das Netz durchwühlt aber finde nicht so recht das passende. Also von diesen "Discoradios" mit tausend leuchtenden Tasten halte ich jetzt mal nix. Sollte sich schon dezent in den A2 einfügen. Hab im Moment noch das Concert2 eingebaut.

 

Ach ja, wie greife ich denn Zündplus und Beleuchtungsplus ab. Also wo die sind hab ich schon verstanden, aber womit greif ich die ab. Sind die gesteckt mit Steckern oder Kabelschuhen? Kann ich die mit Stromdieben abgreifen?

 

Vielen Dank schonmal

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ImageUploadedByTapatalk1345967313.758578.jpg.3e239e3df0648a11f762d0f93f4d46df.jpg

Hi, vor der Wahl stand ich vor kurzer Zeit auch. Ich wollte aber unbedingt auch eine Freisprecheinrichtung und Bluetooth-Streaming an Bord haben. In die engere Wahl kamen einige Geräte von JVC und von Kenwood. Die Becker Radios hatten mir zu wenige Funktionen, obwohl ich von Becker überzeugt bin. Hier ist ein Bild von meinem Kompromiss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oder das hier

scaled.php?server=211&filename=rabl8.jpg&res=crop

Sub für "Geheimfach" ohne Kiste und neues Frontsystem - Seite 2 - A2 Forum

 

fast das gleiche :D

Radioblende kann ich dir gegen einen kleinen Unkostenbeitrag

anfertigen.

 

Brauchst nur das Zündungsplus abgreifen.

Ich habs mir vom Blinkerrelais abgegriffen und mir ein kabel angelötet.

Mit Stomdieben ist auch kein Problem nur sind mir die Kontaktflächen einfach

zu klein.

bearbeitet von famore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich auch mal für das Thema interessiert, auch wenn mein Chorus I wohl erst einmal im Einsatz bleibt, und bin hierauf gestoßen:

 

Kienzle Automotive GmbH: KIENZLE

 

Da bekommt man nicht so Augenkrebs wie bei vielen anderen Autoradios, die glänzen wie ein Speckschwarte, es gibt eigentlich alles, was das Herz begehrt, inklusive Bluetooth und sogar DAB+!

 

Preis und Bezugsquelle konnte ich nicht finden, auch keine Hinweis, ob diese Geräte von Kienzle zumindest selbst entwickelt wurden oder nur zugekauft wurden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ist mein Kenwood aber deutlich hübscher - nicht so viele winzige Infos und zuckende Lichter im Display.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Deichgraf: Was kostet denn das Kienzle Radio?

Auf DAB+ muss ich auch mal umrüsten, damit ich Lounge.fm hören kann. Die senden in D nur über DAB+

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

vielen Dank für die Antworten.

 

Ich hab mir nach langem überlegen ein Kenwood KDC-BT92SD bestellt. Bin gespannt, ob das wirklich so toll ist wie viele behaupten.

 

Das problem mit dem Zündungsplus hab ich aber immer noch.

Wie zapf ich das sauber an, ohne den Kabelbaum zu beschädigen.

Kann ich nicht irgendwie direkt am Stecker abgreifen, ohne die Isolierung zu zerstören. Sieht einfach nicht schön aus so ne aufgeschnittene (oder aufgerissene) Isolierung. Löten ist ganz schlecht, habe keinen Kabellosen Lötkolben und wenn ich löte sieht das auch sehr unprofessionell aus.

 

Liebe Grüße

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Zweifel mit sowas:

 

107_0.jpg

 

oder so:

 

424d2a9fa86ba1398f4ebdf3500547b6_5.jpg

 

Gleich Schrumpfschlauch mit übergezogen und fertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

 

Ich hole diesen Thread mal wieder nach oben, da ich nun auch am überlegen bin, mein Chorus 2 zu ersetzen.

 

Auch mein Wunsch ist es, ein eher dezent gestyltes Radio zu verwenden. Die aktuellen Blaupunkt-Geräte gefallen mir dahingehend recht gut - die Bewertungen bezüglich der Qualität sind aber nicht so dolle.

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Blaupunkt?

 

Hier ein Beispiel:

BLAUPUNKT:  Autoradios

 

Becker würde mir auch gefallen - aber stellen die überhaupt noch Radios her? Auf die Schnelle habe ich da gar nichts gefunden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Enno,

ich stand vor der gleichen Problematik.

Bei mir aber Chorus 1 im 2000er Modell ohne Softlack (selbst neuere A2 Radios mit CD-Wechsler-Anschuss hätten nicht wirklich perfekt ausgesehen- zudem hätte mir der Funktionsumfang nicht genügt...).

Auf der Suche nach einem OEM like Radio bin ich über das Clarion fz102e gestolpert:

clarion-fz102e.jpg

 

Leider passt der Leucht-Farbton nicht zum A2 (zu orange) und lässt sich auch nicht verändern. Klang- & Empfangsqualität waren zudem nicht besonders und es gibt weder BT noch wird ein iPhone via USB unterstützt...

Als Ersatz wollte ich zuerst auch ein Blaupunkt nehmen. Allerdings soll die Qualität mittlerweile (nicht mehr zu Bosch gehörig) bescheiden sein und für mich waren die Radios dann leider doch nicht interessant, da keine AAC Files abgespielt werden können.

Ich bin schlussendlich beim Alpine CDE-195BT gelandet. Unterm Strich auch ein Kirmes-Modell. Allerdings technisch und klanglich eines der besten. Zudem kann Display und Tasten Belechtung komplett selbst konfiguriert werden (RGB). In Kombination mit dem Einbaurahmen von famore bin ich auch optisch zufrieden. Irgendeinen Kompromiss muss man halt eingehen...

IMG_1848.jpg.7918a0744cb89fb91ddc31cfd563726d.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt - bei Clarion bin ich auch schon hier und da hängengeblieben. Auch ein schönes reduziertes Design.

 

Blaupunkt ist wohl tatsächlich nur noch der Name ... Schade!

 

Aufgrund eines Hinweises hier im Forum bin ich auf Kienzle/Axion gestoßen. Die sehen auch sehr gut aus - sollten sich mMn somit optisch gut in den A2 integrieren.

Nur scheint es im gesamten WWW keinerleiche Erfahrungs- oder Testberichte über diese Marke.

 

Hier mein derzeitiger Favorit:

http://www.kienzle.de/index.php?524&backPID=524&tt_products=1823

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mit einem Car Hifi-Profi gesprochen. Er hat sehr von Kienzle abgeraten. Ist wohl nur noch der Markenname - Rest billigst aus China.

Also das gleiche Schicksal, wie Blaupunkt.

 

Die Suche geht also weiter ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Habe mit einem Car Hifi-Profi gesprochen. Er hat sehr von Kienzle abgeraten. Ist wohl nur noch der Markenname - Rest billigst aus China.

Also das gleiche Schicksal, wie Blaupunkt.

....und Grundig.... und Practica..., und....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem schon lange die linke Hälfte der Radiotasten bei meine Chorus II defekt waren und ich nun in einem Zustand "geistiger Umnachtung" eine alte Kassette eingesteckt hatte, war alles aus. Die Kassette lies sich wegen der def. Tasten nicht mehr auswerfen und eine Reperatur eines Kassettenradios für 70 Euro erschien mir nicht wirklich die Lösung. Wegen des optischen Problems bei vielen Nachrüstradios hatte auch kein wirkliches Interesse an einem Austausch.

Doch nun gab es einen triftigen Grund und ich bin auch auf Kienzle gestoßen, die ich bisher gar nicht kannte (ist eher wegen Taxametern, Telematik und elektronischen Fahrtenschreibern bekannt). Deren Radios passen recht gut in die Audi-Mittelkonsole, ohne heftigen Designbruch mit bunter Billigoptik.

 

Auf dem Foto seht ihr, wie es wirkt. Ich bin damit zufrieden, auch wenn es natürlich nicht perfekt ist. Die Beleuchtung ist weiß und nicht umschaltbar, aber dezent. Sound ist gut, aber ich war mit dem Chorus vorher auch zufrieden. Streaming vom Handy ist perfekt und auch die Freisprecheinrichtung klingt gut für die Gegenseite. Meine Version (1116BT) hat BT-Freisprech, Audiostreaming und USB aber auf das CD-Laufwerk habe ich verzichtet. Das gibt es aber auch ebenso die Version ohne BT. Siehe http://www.kienzle.de/kienzle-audio.html

 

Der CANBus-Adapter schaltet Strom, wenn irgendeine Aktivität aus dem Bus ist, d.h. schon beim FFB-Türöffnen gehts los. Dreht man aber den Zündschlüssel dann nicht auf Zündung, geht es nach einigen Sekunden wieder aus, bis zur nächsten CANBus-Aktivität. Es gibt schlauere Adapter, die aber einiges teuerer sind. Bei Bedarf/Interesse findet man diesen Adapter hier: AUDI A2 A3 A4 B5 A6 A8 TT Autoradio ADAPTER KABEL Aktiv System CAN Bus #48020# | eBay

 

Inkl. des einfachen Kombiadapter für Canbus und Aktivsystem (wg. LS hinten), Blende und Phantomeinspeisung für die Antenne kostete das Ganze rund 160 Euro bei Selbsteinbau (frickelig war nun den dicken Kabelsalat hinter dem Radio verstaut zu bekommen). Ein Angebot eines Fachgeschäfts lag dagegen bei 350 Euro!!!

5893427382f6f_P1030132(768x1024).jpg.fc7a307022aaed24c9a2ec7aaa38c590.jpg

bearbeitet von energetiker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Sieht sauber aus, leider hat er keinen doppeltuner wie die becker radios-ich gehe mal davon aus, dass kienzle nur der vertriebler aber nicht d hersteller ist. Sieht so wie andere geräte auf der site eher na ware aus asien aus. Das hat an sich nix zu sagen, finde es nur schade wenn asiaten mit europäischen marken versuchen einen auf innovation zu machen.

Norbert

bearbeitet von norbert.ac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden