Jump to content

Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread


BOML
 Share

Recommended Posts

Minimum Zylinderkopf ohne alles (also den nackten Guß) und wassergekühltes AGR mit Heiß-/Kaltabgasumschaltsteuergestänge (ich weiß echt nicht, wie das heißt, gerne auch die Umschaltklappe mit Betätigung einzeln) intakt für einen AXR.

Link to comment
Share on other sites

Neue kurze Frage:

Bert (ANY) springt bei kaltem Motor nicht mehr ganz spontan an. Der Anlasser orgelt etwas mühsam zwei oder drei Umdrehungen, ehe der Motor "kommt"...

 

...Sind noch die ersten Glühkerzen drin?...

 

...Weiß ich nicht, ich meine nein. Marc?...

 

@Christoph: Kamen damals neu. Heiden Fummelei...

 

@Nachtaktiver: Hast du da für uns einen heißen Tipp wie man die Glühkerzen beim 1.2er gewechselt bekommt (möglichst ohne den Motor dafür auszubauen;))? Definiere "Heiden Fummelei", bitte. Danke!

Link to comment
Share on other sites

Meine Langnuss hat hinten dran einen Sechskant. Der Platz reicht gerade so, um die Langnuss aufzusetzen, drehen kann man dann mit nem Maulschlüssel am Sechskant. Vorher Steckerchen abziehen und einmal mit Druckluft die Schächte auspusten.

 

Edit: Ne, war was anderes, ist ja nur ein 10er. Dann wars wohl die normale Langnuss und ne Ratsche, ggf. mit Gelenk.

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

Ehe ich etwas lebenswichtiges zerstöre (verdeckte Clips, etc.), frag ich lieber:

 

Wie bekomme ich die hintere Kofferraumverkleidung ab? Die drei Schrauben hab ich schon gelöst. Wie ist sie noch befestigt?

Edited by Klassikfan
Link to comment
Share on other sites

Ehe ich etwas lebenswichtiges zerstöre (verdeckte Clips, etc.), frag ich lieber:

 

Wie bekomme ich die hintere Kofferraumverkleidung ab? Die drei Schrauben hab ich schon gelöst. Wie ist sie noch befestigt?

 

Du meinst sicher die unten.

Ich glaub die Dichtung muss noch weg und der Batteriefachdeckel auf sein, dann müsste sie nach oben raus gehen

Link to comment
Share on other sites

Einfach nach oben abziehen, die ist nur aufgesteckt. Seitlich ist die Verkleidung glaub ich noch ein bisschen von den Seitenteilen eingeklemmt, es sind aber keine Clipse oder sonstige Halter dran, nur die 3 Schrauben.

Link to comment
Share on other sites

Die Dichtung ist nur aufgedrückt. Vom Stoß her vorsichtig nach hinten oben abziehen.

 

Edit: Blödsinn. Im Fahrtrichtung vorne oben!

Edited by cer
Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

 

mein A5 TDI 6-Gang macht mir Sorgen, weil ich seit ein paar Tagen ein Phänomen beobachte, das ich nicht verstehe.

 

Der Wagen ist 2 1/2 Jahre alt und hat 40tkm.

 

Wenn ich bei konstanter Geschwindigkeit, vor allem in den höheren Gängen, stark Gas gebe, so geht die Drehzahl bei gleich bleibender Geschwindigkeit hoch wie bei einer Automatik.

 

So, als wenn der Kraftschluss zwischen Motor und Getriebe verloren gehen würde bzw. Als wenn die Kupplung schleifen würde. Nach eins, zwei Sekunden geht die Drehzahl wieder runter und der Wagen beschleunigt.....

 

Ansonsten ist beim Schalten alles OK.

 

Da kann doch nicht die Kupplung schon kaputt sein, oder?

Kann das auch ein elektr. Problem sein?

 

Ich hab im 2. GANG mit angezogener Handbremse Gas gegeben und die Kupplung kommen lassen. Motor hab ich dabei abgewürgt. Das zeigt doch, dass die Kupplung funktioniert, oder?

 

Was ist da nur los ?????:kratz::huh:

Edited by Audia5sport
Link to comment
Share on other sites

Etwas genauer?

Ob man die nachstellen kann?

 

Ich kann halt nicht glauben, dass die hin ist. Auto ist wenig Stadtverkehr gefahren worden.

 

Ich würde ja einmal gaaanz voorsichtig nach Frauenkilometer fragen.

 

Aber das ist Ja Dein Dienstwagen, oder?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Thorsten,

ich hatte ja auch mal eine A6.

Da waren der :) aber sehr kulant.

Du hast ja nach Ablauf deiner 2jährigen Garantie noch eine gewisse Kulanzzeit.

So ein Mangel darf auch nach 2,5 Jahren noch nicht auftreten.

 

Hat der vll auch diese anfällige Schwungmassen Kupplung, oder wie das Ding sich benennt?

 

Selbst an meinem gebrauchten Cabrio wurde noch nach der Garantiezeit ein Getriebesteuergerät gewechselt. Auch auf Kulanz.

 

Fahr mal hin. Der KD-Berater wird Dir eine Antwort geben können, ohne Kosten.

Edited by Papahans
Link to comment
Share on other sites

Die Drehzahl geht nur bei starkem Gasgeben hoch...so 300-400 U/min., wie bei einer Automatik...ansonsten konstant bei konstanter Geschwindigkeit.

 

Dass es was mit der Kupplung zu tun hat, glaube ich ja auch.

Nur dass sie nach gut 2 Jahren fertig sein soll, ist sehr merkwürdig.

Edited by Audia5sport
Link to comment
Share on other sites

Ich tippe auch auf die Kupplung. Hast du möglichst bald danach mal angehalten und die Nase in den Motorraum gehalten?

 

Kupplung stinkt ja wie hölle... ;):D

 

 

Ich würd aber auch mal beim Freundlichen nachfragen...

Link to comment
Share on other sites

Kupplung selber eher nicht, aber die Betätigung. Wenn da der Nehmer- oder Geberzylinder irgendwie Luft ziehen, ists dahin mit dem Kraftschluss. Das passiert dann vorzugsweise in den höheren Gängen, da dort die Fahrwiderstände höher sind. Hatte unser Altea auch, war damals noch kein Jahr alt.

 

Also ab zum Freundlichen, der soll da erstmal entlüften. Wenn das nix hilft, Nehmerzylinder tauschen.

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank....auf diese kompetente Antwort hatte ich gehofft.

Jetzt habe ich einen Ansatzpunkt, wenn ich zum Freundlichen gehe.

 

Es ist auch so, dass die Kupplung vor allem in den hohen Gängen beim Gasgeben den Kraftschluss verliert.

Edited by Audia5sport
Rechtschreibung
Link to comment
Share on other sites

Beim nächsten Problem mach ich das vielleicht auch.

Aber ich habe bewusst die Allgemeinheit gefragt.

Einer hat da meistens den entscheidenden Tip.

 

Kupplung, Kupplung, Kupplung hilft da nicht weiter.

Dass es mit der Kupplung zu tun hat, wusste ich auch vorher.

Link to comment
Share on other sites

Hast es aber nicht geglaubt... Traust du dir selber nicht?!

 

Verschlissen sein kann die immer noch. Gerade bei den Dieseln mit etwas mehr Leistung gibt es da eine gewisse Historie bei Audi, wohl auch abhängig vom Zulieferer.

Edited by Madcek
Link to comment
Share on other sites

Für jemanden der selbst die Ironietoleranz einfordert, hast du meinen Ursprungskommentar irgendwie zu ernst genommen. Danach hab ich versucht mich mit dir auf einen Lösungspfad zu begeben. Und ich hab auch keinen Stress damit falsch zu liegen. Aber wenn das dann von Anfang an mit Unglauben begleitet wird und dann in so einem Unterton endet, dann kann ich es mir auch nicht verkneifen. Sorry@all

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

 

mein A5 TDI 6-Gang macht mir Sorgen, weil ich seit ein paar Tagen ein Phänomen beobachte, das ich nicht verstehe.

 

Der Wagen ist 2 1/2 Jahre alt und hat 40tkm.

 

Wenn ich bei konstanter Geschwindigkeit, vor allem in den höheren Gängen, stark Gas gebe, so geht die Drehzahl bei gleich bleibender Geschwindigkeit hoch wie bei einer Automatik.

 

So, als wenn der Kraftschluss zwischen Motor und Getriebe verloren gehen würde bzw. Als wenn die Kupplung schleifen würde. Nach eins, zwei Sekunden geht die Drehzahl wieder runter und der Wagen beschleunigt.....

 

Ansonsten ist beim Schalten alles OK.

 

Da kann doch nicht die Kupplung schon kaputt sein, oder?

Kann das auch ein elektr. Problem sein?

 

Ich hab im 2. GANG mit angezogener Handbremse Gas gegeben und die Kupplung kommen lassen. Motor hab ich dabei abgewürgt. Das zeigt doch, dass die Kupplung funktioniert, oder?

 

Was ist da nur los ?????:kratz::huh:

 

Die Drehzahl geht nur bei starkem Gasgeben hoch...so 300-400 U/min., wie bei einer Automatik...ansonsten konstant bei konstanter Geschwindigkeit.

 

Dass es was mit der Kupplung zu tun hat, glaube ich ja auch.

Nur dass sie nach gut 2 Jahren fertig sein soll, ist sehr merkwürdig.

 

Mh... Stimmt, wir hätten auch mal die Getriebeart abklären sollen...

 

 

Getriebeart war doch schon geklärt! 6-Gang Schaltgetriebe mit Ambitionenen zum Automatikgetriebe! :janeistklar:

Link to comment
Share on other sites

Kupplungsbetätigung kann eigendlich nicht sein.

Der Kraftschluss ist durch die Druckplatte gegeben.

Da darf nix rutschen.

 

Ich tippe auf: Vorsprung durch Technik.

 

Auch in der Druckplatte können Federn brechen.

Das würde meiner Meinung nach dann zum Rutschen der Kupplung führen.

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne es so: Wenn Nehmer/Geber defekt ist, fällt das Pedal durch oder kommt nicht zurück.

 

Wenn das Ding total hin ist, ja. Wenn er aber nur eine kleine Undichtigkeit hat, nicht. Man kann aber natürlich so lange abwarten, bis dieser Zustand eintritt...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


  • Aktivitäten

    1. 24

      [1.2 TDI ANY] Sammelthread für Kupplungsnehmerzylinder mit Hall-Sensor-Umbau + HINWEIS!

    2. 4

      [1.4 TDI ATL] AGR deaktivieren ohne Eintrag im Fehlerspeicher?

    3. 4

      [1.4 TDI ATL] AGR deaktivieren ohne Eintrag im Fehlerspeicher?

    4. 226

      Bremsenupgrade VA für alle A2 außer 1.2TDI

    5. 81

      Softlack

    6. 81

      Softlack

    7. 120

      Siebter Besuch beim TÜV

    8. 81

      Softlack

    9. 81
    10. 11

      Meine Schorsch ist nicht durch den Tüv gekommen. Fehler des Motormanagement. HILFE

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.