Jump to content

Motor austauschen, Besondere Schwierigkeiten?


VFRiend
 Share

Recommended Posts

Ich könnte einen toll ausgestatteten A2-Benziner bekommen mit knapp 200.00 aufm Tacho. Selbst besitze ich einen gleichalten A2 mit nem Motor der jetzt 60.000 drauf hat. Wie kompliziert wäre der Tausch? Kann man Motor und Getriebe zusammen belassen und ausbauen? Oder gibt es da Probleme z.B. mit der Elektronik?

Link to comment
Share on other sites

Warum nicht die Ausstattung tauschen, auf die du scharf bist? Die Laufleistung hat ja nicht nur dem Motor zugesetzt, sondern allen anderen teilen auch (Antrieb, Fahrwerk, sämtliche Schalter, Kontakte...).

Link to comment
Share on other sites

Bestimmte Sachen lassen sich schlecht tauschen. OpenSky, elektr. Fensterheber hinten, GRA, Navi, etc.

 

Beim Motortausch solltest Du gleich die Motorlager mittauschen, falls die Front aufgemacht wird und somit die Klima geöffnet wird, gleich die Trocknerflasche mittauschen. Probleme sollte es keine geben, sofern es der gleiche Motor ist.

Link to comment
Share on other sites

Oha, an die Klima hab ich nicht gedacht. Da trau ich mich nicht ran.:eek:

 

Tausch wäre sinnvoll da beide in etwa gleich alt und auch "abgegriffen" sind. Der Spender hat jedoch mal einen neuen Motor bekommen und der läuft einfach richtig sahnemäßig!

Link to comment
Share on other sites

Oha, an die Klima hab ich nicht gedacht. Da trau ich mich nicht ran.

Wieso? Vorher absaugen lassen, dran rumschrauben (ggf. neue Dichtungen) und hinterher auffüllen lassen. Wenn Du Dir einen Motortausch zutraust sollte die Klima das geringste Problem sein.

 

Cheers, Michael

Link to comment
Share on other sites

Oha, an die Klima hab ich nicht gedacht. Da trau ich mich nicht ran.:eek:

 

Die klima brauchst du auch gar nicht aufmachen: Kompressor abschrauben, wegbinden und Motor/Getriebe nach unten rauslassen.

 

Oder willst du da Diesel gegen Benziner tauschen? Na dann wirds aber recht aufwendig...

Link to comment
Share on other sites

Wenn man die Front aufmachen will, um mehr Platz zu haben, muss der Kindensator ab.

 

@1.6FSI: Benziner und Diesel lassen sich nicht miteinander tauschen. Also theoretisch schon, aber dann musst Du Tank und alles mittauschen..

Link to comment
Share on other sites

Diese Benziner-Diesel-Verwechslung musste kommen. Sorry. Ich spreche von zwei Benzinern. Habe einen Benziner und einen Diesel und käme nie auf die Idee grundsätzlich unterschiedliche Motoren hin- und herbauen zu wollen. Das kann ja nur in die Hose gehen!

Link to comment
Share on other sites

Ich gehe davon aus, dass das DASS als dass und nicht als das nur so geschrieben wurde um ein besonders krasses, gar schneidendes scharfes s im Sinne - Ja, es ist mir gelungen, diese Angeberei aus ihm herauszukitzeln - schriftphonetisch auszudrücken! :janeistklar:

Link to comment
Share on other sites

Mitnichten wollte ich eine phonetische Spitzfindigkeit von mir geben, dazu sehe ich mich gar nicht in der Lage, weder schrift- noch sprachlich. Die erste Interpretation ist durchaus diejenige welche gemeint war. :)

Link to comment
Share on other sites

Motorwechsel geht in der Garage,

ohne das Getriebe abzubauen und

ohne die Klima zu öffnen.

Mit Standardwerkzeug, nem Motorkran,

zwei Wagenhebern und 2 bis 6 helfenden Händen.

 

Zumindest beim Diesel ist das so.

Link to comment
Share on other sites

Also beim Benziner erinnere ich mich dunkel, dass das zwar auch ging, aber eigentlich nicht :) . Das war echt murks.... Viel besser, da noch eben die Antriebswellen vom Getriebe abzuschrauben, obwohl die beim Benziner ja leider offen gefettet sind :(

 

Falls es um nen FSI geht, hätte ich viel mehr Sorgen, wie den Kabelbaum komplett abzukriegen.

Link to comment
Share on other sites

Geht auch beim Benziner genauso einfach/problematisch (je nach Sichtweise) wie beim TDI.

 

AUA<->BBY kein Problem. Man muss ein paar Anbauteile umbauen... Paar Infos dazu gibts hier: AUA in Einzelteilen - A2 Forum

FSI ist auch kein Thema.

 

Und zum Thema Kabelbaum: Beim FSI empfiehlt es sich, den Kabelbaum unten am Motorsteuergerät auzustecken, dann am Unterboden los zu schrauben und komplett mit dem Motor aus dem Motorraum zu nehmen. Genau so wurde der Motor samt Kabelbaum auch bei der Hochzeit im Werk zusammen gebaut - bei jeder Motorisierung.

Link to comment
Share on other sites

Motorwechsel geht in der Garage,

ohne das Getriebe abzubauen und

ohne die Klima zu öffnen.

Mit Standardwerkzeug, nem Motorkran,

zwei Wagenhebern und 2 bis 6 helfenden Händen.

 

Zumindest beim Diesel ist das so.

 

Na dann viel Spaß ... da braucht man nicht zur 2-6 helfende Hände, sondern auch 2-6 neue Hände danach ...

Schon alleine um an alle Stecker und die Schrauben zu kommen.

Link to comment
Share on other sites

Na dann viel Spaß ... da braucht man nicht zur 2-6 helfende Hände, sondern auch 2-6 neue Hände danach ...

Schon alleine um an alle Stecker und die Schrauben zu kommen.

 

Nö, hab noch meine Erstausstattung.

Link to comment
Share on other sites

Kinders, der Deal ist geplatzt und damit der Umtausch des Motors hinfällig. Ich könnte heulen! .)2 Trotzdem Danke für Eure Infos, vieleicht bauen wir ein anderes Mal um.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.