Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
A2Freund42

Mysterium Tankkapazität

Recommended Posts

Mir ist etwas Seltsames bei der Tankkapazität des 1.4 TDI (75PS)

aufgefallen und wurde bislang im Netz und in Foren nicht fündig: Der

Tankinhalt scheint von den offiziellen Angaben stark abzuweichen.

 

Bislang bin ich davon ausgegangen, dass ein A2 EZ 11/2002 den

größeren Tank von 42l hat. Beim letzten Tanken (kurz nach Aufblinken

der Reserve) gingen 34l in den Tank. Geht man von 5l Reserve aus, dann müsste der Tank 39l haben? Ist das durch unterschiedliche Ausdehungen zu erklären? Weiß da jemand etwas?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Erstzulassung ist da nicht unbedingt aussagekräftig, entscheidend ist, ob es noch Modelljahr 2002 oder schon 2003 ist, das erkennst du an der Fahrgestellnummer, siehe https://a2-freun.de/wiki/index.php/Fahrzeugidentifikationsnummer.

 

Hast du bis zum ersten Abschalten gefüllt oder mehrmals noch händisch nachgefüllt? Im zweiten Fall wären die 34 l trotz 5 l Reserve auch beim 34-l-Tank denkbar. Die Tankgröße ist auch nicht in jedem A2 ganz gleich. Bei meinem A2 mit 42-l-Tank passen nach dem Aufleuchten der Reserveanzeige auch 38 bis 39 l bis zum ersten Abschalten hinein, also insgesamt vermutlich 44 l oder mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe knapp 34l bis zum ersten automatischen Abschalten reingetankt. Ist das üblich, dass die Tankgrößen so erheblich abweichen? Mit meinen 39l könnte ich also nach unten und oben zu

beiden regulären Tankgrößen gehören...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bisher erst einmal getankt? :-) Denkbar ist auch, dass man mit der Zapfpistole den Entlüftungsnippel unabsichtlich hineindrückt, dann kann auch der Bereich gefüllt werden, der für die Ausdehnung des Treibstoffs durch Erwärmung vorgesehen ist. Aber wie schon geschrieben, zuerst einmal nachschauen, aus welchem Modelljahr er ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei meinem 34l Tank gehen bei der meldung genau 28l rein.

 

Um die wirkliche Tankkapazität zu ermitteln hilft wohl nur:

leer fahren bis zu Stillstand :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich bei Meldung gleich tanken gehe, geht etwa 36,5 liter rein. Ich lasse den Hahn immer zweimal automatisch abschalten. Das macht nen guten liter aus (von den 36,5). Ich vermute also daß du den großen Tank hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man den 42-Liter-Tank kurz nach Reserve neu befüllt, passen ohne Nachdrücken 34-35 Liter rein. Wie kommst du auf 5 Liter Reserve? Wenn ich sparsam fahre, komme ich beim dem TDI mit der Reserve noch gute 150km weit, wenns denn sein muss.

 

Macht man den Tank hingegen auf Reisen per Entlüftungsnippel randvoll, passen sogar gute 50 Liter rein. Rund 1000km Reichweite sind dann kein Problem.

bearbeitet von Nachtaktiver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Hallo.

 

Die Reserve ist nicht 5l, sondern wie angegeben 6l und die sind quasi auch garantiert (behaupte ich aus Erfahrung mit meinem Wagen). 34+6 plus ev. doch noch 0,5 Reserve (Je nach Neigung bzw. Beschleunigungskraft geht die Lampe leicht früher oder später an) und vor allem noch Nachdrückpotential beim Tanken ergibt es die 42l.

 

Nach über 6 Jahren mit meinem A2 habe ich mal ca. mind. 1,5 bis 2,5l mehr in den Tank bekommen, als jemals zuvor mit üblichem Nachdrücken. Auf meinen Verdacht hin, das die Zapfsäule eigentlich nicht ganz stimmen kann weil ich wusste, wie leer mein Tank war und meine Nachricht an das zuständige Eichamt (oder was es war) wurde die Tankstelle umgehend von der Behörde getestet. Mit dem Ergebnis: Alles ok mit den Säulen. Und siehe da, sie hatten recht. Ich konnte mit ca. 2l mehr im Tank auch weiter als jemals zuvor fahren... Es war also mehr als üblich im Tank.

 

Aus irgendeinem Grund muss es quasi keine Schaumbildung beim Tanken gegeben haben und er ging fast genau bis zum Überlaufen voll. Meine Vermutung ist, das der Aktivkohlefilter, der auch 0,5l (meines Wissens nach) fassen soll auch voll war und dieser entleert sich ja angebelich automatisch irgendwann im Kreislauf also an den Motor.

bearbeitet von erstens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... Rund 1000km Reichweite sind dann kein Problem.

 

Das geht auch mit dem 34L Tank,

macht aber nicht allzuviel Spaß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Vermutung ist, das der Aktivkohlefilter, der auch 0,5l (meines Wissens nach) fassen soll auch voll war und dieser entleert sich ja angebelich automatisch irgendwann im Kreislauf also an den Motor.

 

Das geht nicht, dein Sprit muss wo anders hin sein :)

 

Der Aktivkohlefilter hat am höchsten Punkt den Eingang vom Tank und auch gleichzeitig den Ausgang zur Motoransaugung. Gleichzeitig ist am Tiefsten Punkt eine große Öffnung, aus der Gase (und somit auch Liquide) aus dem Aktivkohlefilter austreten können, wenn sie durch die Aktivkohle durch sind. Wäre das System geschlossen, müsste es überdruck stand halten.

 

Der Aktivkohlefilter ist an sich zylinderförmig und vertikal eingebaut. Siehe Foto.

Aktivkohlefilter.jpg.390e737e480587758a7585197df7bc55.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Reserve ist nicht 5l, sondern wie angegeben 6l und die sind quasi auch garantiert (behaupte ich aus Erfahrung mit meinem Wagen). 34+6 plus ev. doch noch 0,5 Reserve (Je nach Neigung bzw. Beschleunigungskraft geht die Lampe leicht früher oder später an) und vor allem noch Nachdrückpotential beim Tanken ergibt es die 42l.

 

Ich habe gerade in meiner Betriebsanleitung (Redaktionsschluss Februar 2002) nachgesehen, da steht, dass nach Aufleuchten der Tankanzeige noch ca. 5 l vorhanden sind. Von 6 l habe ich nichts gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Stimmt, im Handbuch von 4.2000 zu Mj01 steht auch 5l drin. Im Handbuch vom Modelljahr 2002 steht aber 6l drin würde ich wetten, denn das Buch hatte ich früher und irgendwo her habe ich die 6l, die ganz fest im meinem kopf sind und nach denen ich seit 8 Jahren gehe. Auch hier hat jemand 6l im Bordbuch gefunden: Beitrag 1: Reserve -> 1. oder 2. Strich? - A2 Forum

 

Zum A-Kohlefilter schreibt A2D2 selbst, das die Dämpfe an den Motor gehen: Welche Funktion hat dieser Filter ? - A2 Forum

A-Kohle bindet viel Flüssigkeit, es wirkt wie ein Schwamm und auf molekularer Eben noch viel mehr als ein Schwamm. Daher mag zwar überfüllter Spreit teilweise raus laufen, aber einige 100g kann er aufnehmen und dann an den Motor abgeben.

ich guck noch mal genau im SSP nach, ob ich irgendwo die 6l finde. Ansonsten brauchen wir wen mit 2001 gedrucktem Bordbuch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

Ich dachte ja, dass ich als alter Autofahrerhase schon alles wisse....aber wie geht das mit dem Entlüftungsnippel? Wenn man eine echte Fernstrecke vor sich hat kann das wirklich sehr interessant sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Vollständigkeit halber: Laut Fahrgestellnummer Modelljahr 2003, also formal 42l, tatsächlich wohl eher ca. 41l (34l getankt mit ersten Abschalten + 6l Reserve + Ausdehung). Danke für die vielen Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, hier kommt noch dazu, dass du einen Diesel hast, durch das Schäumen schaltet die Zapfsäule früher ab als bei einem Benziner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen