Jump to content

Kaufberatung TDI bis 5000 €


audi80-1.8s
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich bin auf der Suche nach einem A2 bis maximal 5000 €. Die erwartete jährliche Fahrleistung liegt bei 25 tkm (hauptsächlich AB un Bundesstraße), daher soll es ein TDI werden.

 

Dazu erst mal allgemein: als Limit beim km-Stand habe ich mir eigentlich 180 tkm gesetzt. Meine Erfahrung mit den 2,5 L TDIs bei Audi zeigt, dass 300-400 tkm kein Problem sind. Aber hält der kleine ebenfalls so lange? Ist der 75 PS Motor deutlich zuverlässiger als der 90 PS Motor (Stichwort Turbo)?

 

Ich habe momentan ein Auto mit folgenden Eckdate ins Auge gefasst, das leider mein km Limit deutlich übersteigt, dafür hat es aber den 90 PS Motor:

EZ Ende 2004

210.000 km

Bordcomputer

Open Sky System (angeblich regelmäßig gefettet)

Einparkhilfe (Hinten)

Elektr. Fensterheber

Klimaautomatik

Sitzheizung

Scheckheftgepflegt

Bose

 

Negativ: Zahnriemen in 30 tkm fällig (Kosten?), Tüv in einen halben Jahr fällig

 

Das Ganze für 5200 €.

 

Wie ist da eure Einschätzung? Vor allem der hohe km-Stand bereitet mir doch etwas Zahnschmerzen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich bin auf der Suche nach einem A2 bis maximal 5000 €. Die erwartete jährliche Fahrleistung liegt bei 25 tkm (hauptsächlich AB un Bundesstraße), daher soll es ein TDI werden.

 

Dazu erst mal allgemein: als Limit beim km-Stand habe ich mir eigentlich 180 tkm gesetzt. Meine Erfahrung mit den 2,5 L TDIs bei Audi zeigt, dass 300-400 tkm kein Problem sind. Aber hält der kleine ebenfalls so lange? Ist der 75 PS Motor deutlich zuverlässiger als der 90 PS Motor (Stichwort Turbo)?

 

Der 75 PS ist schon zuverlässiger, wenn man ihn ein bisschen pflegt (Öl Zahnriemen etc.).

Mein einer hat jetzt 230000 auf der Uhr und macht keine Probleme, es gibt auch einige mit über 300000km.

 

Wo genau aus Franken kommst du, ist ja doch ein relativ großes "Bundesland" :)

Link to comment
Share on other sites

Komme aus einem Dorf bei Haßfurt am Main ;)

Ist beim 90 PS nur der Turbo das Problem oder gibt's da noch andere Schwachpunkte im Vergleich zum 75 PS Motor?

 

An sich fände ich die 90 PS für die vielen Autobahn-Kilometer ja schon nicht schlecht, allerdings sollte halt auch nicht gleich wieder eine 1000 € Reparatur anfallen ;)

Link to comment
Share on other sites

Längere Getriebeübersetzung, bessere Dämmung, geänderte Motorteile wg. der höheren Leistung...alles Pluspunkt für den ATL bis auf den anfälligeren Turbo.

 

Wie immer im Leben: No risk, no fun! :D

 

Cheers, Michael

Link to comment
Share on other sites

PS: Ein neuer Turbo beim 90PS-TDI kostet mehr als 1000 EUR....:rolleyes:

Und: das Angebot von 90 PS-TDI unter 5000 EUR hält sich in sehr sehr engen Grenzen...

Was kostet der Spaß? Ich suche nicht unbedingt nach einem mit 90 PS, der ist mir nur gerade zu dem Preis untergekommen ;)

 

 

Längere Getriebeübersetzung, bessere Dämmung, geänderte Motorteile wg. der höheren Leistung...alles Pluspunkt für den ATL bis auf den anfälligeren Turbo.

Genau deswegen dachte ich eben er, wäre für 140-160 auf der AB besser geeignet.

Link to comment
Share on other sites

Es es ja oft nicht nur der Turbo alleine, gelegentlich macht er vor seinem Ableben auf sich aufmerksam, oft genug will er aber nicht in Würde sterben und nimmt dabei den ganzen Motor mit ... und das ist teuer.

 

Ich empfehle hier ganz klar den 75 PS, allerdings werden beide nicht ganz ohne Wartung die 400.000 km Marke erreichen.

 

ZR-Wechsel in einer Werkstatt zwischen 450 und 650 Euro, DIY unter 200 Euro.

Link to comment
Share on other sites

Man kann den 75 PS TDI auch mit einem langen 5. Gang (einfach mal im Forum danach suchen) und einem -Chiptuning langstreckentauglich machen.

 

Fahre ich so selbst in dieser Kombination und bin mehr als zufrieden. Das Geräuschniveau ist durch die längere Übersetzung des Getriebes deutlich angenehmer (Motordrehzahl auf der BAB 400 U/min niedriger bei gleicher Geschwindigkeit). Kraftstoffverbrauch ist etwas gesunken.

 

Umbau des Getriebes: ca. 250 € wenn selbst durchgeführt.

 

Chiptuning: 200 - 500 € (90 PS und mehr sind drin)

Link to comment
Share on other sites

oft gibt es nicht mal Sitzheizung
Oh-my-god! Wie können nur 80% aller Autofahrer ohne leben?!

 

und manchmal nicht mal ein CD-Radio
Kann man nachrüsten.

 

Was ich sagen will: Ich würde bei einem Gebrauchtfahrzeug nicht meine Auswahl durch das Bestehen auf solche Extras unnötig verkleinern (zumal dann nicht, wenn ich ein Preislimit habe).

Lieber ein gutes Auto ohne Sitzheizung als ein schlechtes mit. Es gibt nun mal nur eine limitierte Anzahl von A2.

Und dass der Preis noch verhandelt wird, damit dürfte jeder Verkäufer rechnen.

Link to comment
Share on other sites

Prinzipiell ist ja auch beinahe alles im A2 nachrüstbar. Manche zersägen sogar die Mittelkonsole deswegen :D

 

Ich würde meine Priorität auch auf den Zustand der Hauptkomponenenten legen, sprich Motor Getriebe usw und generelles Erscheinungsbild des Pflegezustands innen und außen...

Link to comment
Share on other sites

Naja, Ausstattung nachrüsten ist nicht wirklich eine Option (nachgerüstetes Radio sieht noch dazu scheiße aus :D). Die Zeiten, dass ich Spaß daran hatt, am Auto etwas zu basteln sind lange vorbei. Außerdem bin ich der Meinung, dass eine gewisse Ausstattung schon dabei sein sollte, sonst hat man einfach nicht so viel Spaß am Wagen.

 

Zustand/Haltbarkeit des Motors und Getriebe kann ich nicht wirklich durch Handauflegen feststellen, so lange es läuft und keine offensichtlichen Mängel vorhanden sind. Sonst wäre das ja einfach ;)

Link to comment
Share on other sites

@audi80-1.8s

Man kann mit den 75 PS und langem 5. Gang ganz gut leben und vorwärts kommen. Wenn du die Kombi mal testen willst, kannst dich ja mal melden, Landkreis-Nachbar. Wohne 5Km von der HAS-Grenze entfernt.

P.S. Halte den 90PS in Bamberg auch für zu teuer

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

und immer mit Marderbesuch rechnen.

Habe meinen ATL aus dem Umland Stuttgart,verträgt sich nicht mit dem Münsterland.

Startprobleme im warmen Zustand.

Habe den 75PS Diesel gefahren,der war TOP!

FSI auch ne tolle Sache,nur mit einigen Wehwechen.

Jetzt ATL,mein Sorgenkind.

Gruß rainer

Link to comment
Share on other sites

Auf das Angebot den blauen Color St bin ich auch schon gestoßen.

 

Folgendes hat mich hier aber stutzig werden lassen.

 

Anbieter des Inserates ist aus "Wolfenbüttel".

Verkäufer verkauft seinen A2 mit Kurzzeitkennzeichen

aus "Görlitz".

 

Ich frage mich, wie lange dem Verkäufer der A2 wirklich gehört.

 

LG Klaus

Link to comment
Share on other sites

Habe den 90 PS probe gefahren. An sich keine großen Mängel festgestellt, aber am Preis war nichts zu machen. Werde dort also absagen und mich mal nach einem 75 PS Diesel umschauen.

Must have Extras sind Klimaautomatik und Sitzheizung (oder Standheizung). Zentralverriegelung mit Funkschlüssel war wohl auch nicht Standard, oder? CD Radio kann man nachrüsten. Auf OSS werde ich lieber verzichten, fand ich ehrlich gesagt nicht sooo genial, dass man es bräuchte.

 

Habe noch zwei günstigere, aber ziemlich alte Schüsseln entdeckt:

Audi A2 1.4 TDI als Kleinwagen in Nürnberg

und

Audi A2 1.4 TDI Gebrauchtwagen, Diesel, € 3.600,- in Nürnberg

 

Da bliebe dann noch der ein oder andere Euro vom Budget für Reparaturen übrig, aber das Alter...

 

PS: Ich war überrascht, dass man nach dem Kaltstart wirklich denkt, man sitzt im LKW :D

 

Und vielen Dank schon mal für die zahlreichen Tips :)

Link to comment
Share on other sites

versteife dich nicht zu sehr auf das Alter oder die Laufleistung (+- 30 tkm...)

 

 

Wenn ein möglicher Kandidat keine Sitzheizung hat, dann haben zumidnest die älteren Diesel alle einen Webasto Zuheizer, der sich zur Standheizung aufrüsten lässt. Die neueren haben das nicht mehr...

 

Funkfernbedienung ist nicht Serie, das ist korrekt.

 

Radio ist ohnehin kein Problem.

 

Unter Umständen ist es sogar sinnvoller einen etwas älteren zu suchen und mit der Preisdifferenz die Arbeiten zu erledigen, die auch bei einem neueren Modell in absehbarer Zeit anfallen würden (z.B. Fahrwerk)

 

 

Du hast schon erwähnt, dass du dir nicht selbst die Finger schmutzig machen möchtest. Das ist bei einem Fahrzeug in diesem Alter nicht unbedingt ein Vorteil. Reparaturen - und die können nunmal immer anfallen - müssen eben in einer Werkstatt durchgeführt werden und das will bezahlt werden. Alternativ kann man auch zu Schraubertreffen gehen, wo fachkundige A2-Freunde vor Ort sind und gerne helfen.

Link to comment
Share on other sites

Alternativ kann man auch zu Schraubertreffen gehen, wo fachkundige A2-Freunde vor Ort sind und gerne helfen.

 

Aber auch hierbei muss man mit schmutzigen Fingern rechnen.

Es wird definitiv nur Hilfe und Unterstützung angeboten!

Link to comment
Share on other sites

Die Ringe waren anfangs ein Extra und waren z.B. Teil des StylePackage. Das kann also stimmen.

Die Fotos sind komisch, könnte sein, dass da jemand schlechten Lack kaschieren will. Also: ansehen!

Link to comment
Share on other sites

Die Ringe gab es doch nur im Style Packet und nicht extra zu bestellem. Der Rote hat aber kein Style(schwarze Türgriffe und Spiegel, sonstige Aluapplikationen im Innenraum)

Ich würde sagen da hat wer gebastelt.

Link to comment
Share on other sites

Also nach längerer Überlegung bin ich mit meiner Freundin (das Auto ist für sie) zum Entschluss gekommen, dass (wenn A2) ein Fahrzeug mit unter 150 tkm her muss. Dafür kommen auch die Benziner in Betracht. In einem Jahr könnte sich die jährliche Fahrleistung nämlich reduzieren, eine Erhöhung schließe ich aus.

Allerdings müssen wir einen Benziner auch erst mal probefahren...

Link to comment
Share on other sites

Da bin ich mir sicher ;) Der 90 PS TDI hatte (wie erwartet) echt guten Durchzug. Trotzdem war ich ja etwas über die "Laufruhe" erstaunt. Im Vergleich zu meinem V6 TDI dachte man, man sitzt im LKW. Klar ist das kein Vergleich, aber die Benziner interessieren mich nun doch auch mal.

Link to comment
Share on other sites

Dann wirst du dich über die Laufruhe der (75PS-)Benziner freuen. Zumindest im Stadtbetrieb sind diese sehr ruhig. Bei meinem alten AUA habe ich mich manchmal an der Ampel gefragt ob er überhaupt läuft.

Link to comment
Share on other sites

Im Vergleich zu meinem V6 TDI dachte man, man sitzt im LKW..

Daher wird der hier auch liebevoll mit "Trecker" oder "Rumpeldüse" tituliert. :)

 

Mit einem ATL und BBY in der Familie ist es ganz klar das der BBY vieeel leiser ist, aber im Vergleich zum ATL dann doch eher die Wanderdüne gibt. Wenn man einigermaßen Dynamik erzeugen möchte ist der Benziner dann aber auch nicht mehr leise. Merke: Wer die Wahl hat, hat die Qual! ;)

 

Cheers, Michael

Link to comment
Share on other sites

Der Benziner ist im Leerlauf und bei langsamer Fahrt erheblich kultivierter, klar.

 

Aber wenn man sich für jeden der beiden Motoren eine Kurve "Akustikkomfort über Geschwindigkeit" denkt, dann gibt es irgendwo bei Landstraßengeschwindigkeit einen Schnittpunkt.

 

Will sagen: Ein fitter ATL ist bei 130, 140 oder 160 der angenehmere Motor, weil er niedrigere Frequenzen hat und schlicht leiser wirkt.

Ich weiß, dass ich jetzt wieder von der Benziner-Fraktion geprügelt werde, und gerade deswegen formuliere ich es noch mal anders, nämlich vollkommen subjektiv: Beim Diesel moduliert das Geräusch mit steigender Geschwindigkeit vom Brummen zum Schnurren, der Benziner fängt irgendwann an zu schreien.

 

Aber wie erwähnt: Probieren geht über studieren.

Edited by cer
Link to comment
Share on other sites

Also wir sind gestern einen FSI mit 100 tkm gefahren. Der schnurrt im Standgas schon angenehmer als die ATL Rappelkiste ;) Meiner Freundin gefiel das Fahren damit auch besser. Ich für meinen Teil fand ihn für einen Kleinwagen ganz flott, hätte aber eigentlich noch ein wenig mehr erwartet. Konnte aber auch nicht so weit selbst fahren, um das abschließend zu beurteilen.

 

Problem an dem Wagen war: defektes (und stillgelegtes) OSS. Ich nehme an, das war auch die Ursache für deutliche Windgeräusche ab 100 km/h (eine Seite des OSS stand ~4 mm weiter nach oben raus als die andere).

Bekommt man das wieder runter und wie sind die Erfahrungen mit stillgelegtem OSS, bleibt das dicht?

 

Saugrohrklappe wurde dieses Jahr ersetzt (angeblich sehr teuer). Beim Starten des (warmen) Motors brach kurzzeitig die Drehzahl stark ein. Dachte er stirbt ab, hat sich dann aber gefangen und lief normal weiter. Was kann das sein?

 

Nach dem Stöbern im Forum scheint mir der FSI ja ein eher "zickiger" Geselle zu sein? Wie zuverlässig ist der? Gerade in der Mittagspause hat mir noch ein Gebrauchtwagenhändler unbedingt vom FSI abgeraten, er mache dauernd Probleme. Ist da was dran oder ist das nur typisches Verkäufergerede (er hatte halt keinen FSI da)?

Link to comment
Share on other sites

Also wir sind gestern einen FSI mit 100 tkm gefahren. Der schnurrt im Standgas schon angenehmer als die ATL Rappelkiste ;) Meiner Freundin gefiel das Fahren damit auch besser. Ich für meinen Teil fand ihn für einen Kleinwagen ganz flott, hätte aber eigentlich noch ein wenig mehr erwartet. Konnte aber auch nicht so weit selbst fahren, um das abschließend zu beurteilen.

 

Problem an dem Wagen war: defektes (und stillgelegtes) OSS. Ich nehme an, das war auch die Ursache für deutliche Windgeräusche ab 100 km/h (eine Seite des OSS stand ~4 mm weiter nach oben raus als die andere).

Bekommt man das wieder runter und wie sind die Erfahrungen mit stillgelegtem OSS, bleibt das dicht?

 

Saugrohrklappe wurde dieses Jahr ersetzt (angeblich sehr teuer). Beim Starten des (warmen) Motors brach kurzzeitig die Drehzahl stark ein. Dachte er stirbt ab, hat sich dann aber gefangen und lief normal weiter. Was kann das sein?

 

Nach dem Stöbern im Forum scheint mir der FSI ja ein eher "zickiger" Geselle zu sein? Wie zuverlässig ist der? Gerade in der Mittagspause hat mir noch ein Gebrauchtwagenhändler unbedingt vom FSI abgeraten, er mache dauernd Probleme. Ist da was dran oder ist das nur typisches Verkäufergerede (er hatte halt keinen FSI da)?

 

Ich hätte auch nicht gedacht einen FSI zu kaufen - wollte einen 90PS TDI haben - aber so wie ich ihn wollte waren die Preislich mir zu hoch. Der FSI ist keine Rakete. Auch wenn mal was repariert werden muss - macht mir keine Angst - ist halt so - Spaß zu fahren macht er - das war mir wichtig - alles Andere wird sich schon geben - und ich kann jetzt schon sagen - den geb ich nicht mehr her :D

Link to comment
Share on other sites

hallo

ein A2 Bj 2004 wirst du nur schwierig mit über 180TKm auf dem Zählerstand finden. Wenn es aber über 150TKm sind, würd ich damit vorsichtig sein. Das heißt, der Wagen hat jährlich 15000 Km hinter sich gelegt, das ist nicht wenig.

 

Ich würde das eher umgekehrt formulieren.

lieber einen A2 der 2mal in der Woche 250km gefahren ist als einen der 7 mal nur 2km gelaufen ist.

Link to comment
Share on other sites

Im Endeffekt weiß man ja nie, wie die km zusammen gekommen sind. Können auch 150 tkm Langstrecke und danach 30 tkm Kurzstrecke gewesen sein ;)

 

Wo ist denn beim A2 eigentlich die OBD2 Schnittstelle? Ich habe noch so ein billiges OBD2-Bluetooth Interface rumfliegen, dass in meinem A6 zumindest die Fehlercodes zuverlässig anzeigt, wenn eine Warnlampe leuchtet. Ob ich das Ding allerdings an das Auto von jemand anderes stecken würde weiß ich nicht und extra irgendwo zu Audi zu fahren, wo der nächste Händler vielleicht ein gutes Stück weg ist. Da werden wohl auch einige Verkäufer nicht mitspielen.

 

Egal, morgen wird erst noch mal ein FSI angeschaut und hoffentlich auch gekauft :)

Link to comment
Share on other sites

Wo ist denn beim A2 eigentlich die OBD2 Schnittstelle? Ich habe noch so ein billiges OBD2-Bluetooth Interface rumfliegen

Sollte gehen, meines (ELM327) geht auf jeden Fall.

Schnittstelle ist bei deinem linken Knie unterhalb vom Lenkrad.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 225

      Bremsenupgrade VA für alle A2 außer 1.2TDI

    2. 10

      Meine Schorsch ist nicht durch den Tüv gekommen. Fehler des Motormanagement. HILFE

    3. 10

      Meine Schorsch ist nicht durch den Tüv gekommen. Fehler des Motormanagement. HILFE

    4. 10

      [1.4 TDI BHC] Bremsflüssigkeit tropft aus der Trommel

    5. 225

      Bremsenupgrade VA für alle A2 außer 1.2TDI

    6. 10

      Meine Schorsch ist nicht durch den Tüv gekommen. Fehler des Motormanagement. HILFE

    7. 77

      Softlack

    8. 1

      SUCHE: Blende für Fensterheberschalter 4x plus Schalter (schön / evtl mit Alu-Schalter)

    9. 14

      [1.4 TDI ATL] Bremsschläuche hinten. Welche nehmen wenn nicht Original?

    10. 10

      Meine Schorsch ist nicht durch den Tüv gekommen. Fehler des Motormanagement. HILFE

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.