Jump to content
Fabi

(Fehlende) Kompression FSI mit hoher Laufleistung

Recommended Posts

Seit einiger Zeit plagen meinen FSI (256000km) Verbrennungsaussetzer auf dem ersten Zylinder ohne weitere Fehlerspeichereinträge. Neue Zündspule ermöglichte immerhin wieder vorsichtiges Fahren ohne bzw mit blinkender MKL, vorher ziemlich schnell statischer Fehler. Der Aussetzerzähler läuft natürlich je nach Last trotzdem munter durch.

 

Hier nun das ernüchternde Ergebnis einer Kompressionsprüfung:

 

Kompression.jpg

 

Druckverlustprüfung ergab ein Entweichen nach unten ins Kurbelgehäuse. Ist ein solches Verschleißbild bei der zugegeben hohen Laufleistung als "normal" anzusehen? Da ich meinen A2 schon noch eine Weile fahren möchte stellt sich nun die Frage nach möglichen Optionen (Habe mäßig Ahnung und leider keine Schrauberörtlichkeit und entsprechende Kontakte, muß also von (freien) Werkstattsätzen ausgehen).

 

1. Aktuellen Motor Instand setzen

Mangels Übermaßkolben wohl eher unmöglich bzw nicht wirtschaftlich. Auch nicht sicher, ob die Zylinderwände was abbekommen haben (denke davon ist auszugehen), ohne Kopf runter nehmen für mehrere 100EUR natürlich keine Aussage möglich.

 

2. Teilmotor von Audi

Liegt aktuell bei 2400EUR und da dann meinen Kopf mit ebenfalls 256000km Laufleistung draufschrauben? Komplettmotor habe ich nicht angefragt, denke aber mal 4500-5000EUR.

 

3. Motor vom Verwerter mit mehr oder weniger glaubwürdigen 100000km?

Kostenpunkt so 1200-1400EUR, eventuell noch ein paar sinnvolle Neuteile wie Kühlwasserrohr + Kupplung. Übernahme jüngst getauscher Teile von meinem (Wasserpumpe ist quasi neu, Ansaugklappe,..)

 

3. Teilüberholter Motor vom Instandsetzer

Gibt es sowas denn trotz fehlender Übermaßkolben? Immerhin müsste der Instandsetzer da neue Laufbuchsen einpressen.

 

4. 1,8T Umbau

;)

Kompression.jpg.801bbc5f90f7bf45cfa2f109631e3261.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde aus wirtschaftlichen Erwägungen und mit einer gewissen Risikobereitschaft einen gebrauchten Komplettmotor für ca. 800 bis 900 finden wollen und dann unter Erneuerung der von Dir genannten Teile umbauen.

Haben wir bei dem vormaligen FSI meines Sohnes gemacht (BAD aus Golf für 900 vom Verwerter). Da ich die Käuferin kenne, kann ich sagen, dass der immer noch bestens läuft, obwohl sie den nicht sonderlich gut pflegt.

Motorumbau geht ganz gut in der Garage, da man ja die ganze Front abbauen kann.;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine erste Maßnahme wäre mal das Putzen der Kolbenringe per Reinigungszusatz im Motoröl. Danach Öl wechseln, bisserl fahren und nochmal messen.

 

Wenn das garnix bringt, mal per Endoskop durchs Kerzenloch die Zylinderwand begutachten und schauen, ob da gröbere Riefen drin sind. Wenn ja, mal nen Motorinstandsetzer fragen.

 

Bei dem Kilometerstand ist ein so verschlissener Zylinder nicht normal, das sollte eigentlich schon länger halten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

War die Messung bei kaltem oder warmem Motor?

 

Ich würde auch erst versuchen zu reinigen. Der FSI hat eigentlich molybdänplasmabeschichtete Zylinderlaufbuchsen und sollte eigentlich halten.

 

Falls es auf einen neuen Motor raus läuft schick mir eine PN. Ich hab noch nen FSI-Motor rumstehen und komme auch aus BaWü.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Fabi,

 

ich habe zufällig gerade heute Morgen mit dem hiesigen Motoreninstandsetzer gesprochen, weil ich ein ähnliches Problem mit meinem 1,6er FSI habe (Verbrennungsaussetzer auf dem ersten Zylinder).

Der Motoreninstandsetzer ist sehr kompetent. Er meinte das seien ausgeschlagene Ventilführungen der Auslassventile des ersten Zylinders. Das sei bei VW-Motoren nichts ungewöhnliches.

Woher weißt du, dass der Druck ins Kurbelgehäuse entweicht?

 

Die Überholung des Zylinderkopfes soll (bei angeliefertem Kopf) ca. 300,-€ kosten.

 

Ich würde IMMER das vorhandene Material überholen lassen. Dann weißt du dass es neu (und wieder lange haltbar) ist.

Wenn du gebrauchte Teile verbaust weißt du nicht wie lange die halten.

 

Grüße aus Braunschweig

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kommt bei euch keine Fehler mit "Momentendifferenz Zyl. XY überschritten" ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
War die Messung bei kaltem oder warmem Motor?

 

Ich war nicht dabei, nehme aber an in kaltem Zustand. Zündverhalten bessert sich bei warmem Motor deutlich, kalt fast durchgehend 3 Zylinder, warm je nach Last sporadischer Fehler mit blinkender Kontrolleuchte, tw Leuchte auch aus. Dauer an nur bei viel Last.

 

Ist es sinnvoll, sich noch jemanden mit Endoskop zu suchen?

Bei dem Verlust sollte man Beschädigungen an der Laufbuchse ja eigentlich sehen, sofern welche vorhanden sind?

 

Woher weißt du, dass der Druck ins Kurbelgehäuse entweicht?

 

Druckverlustprüfung wurde auf meinen Wunsch hin noch gemacht, entweicht wohl bei offenem Öldeckel deutlich hörbar. Werkstatt ist allerdings nicht wirklich auf Motor Instandsetzung spezialisiert.

 

Momentendifferenz Zyl. XY überschritten

Keine Momentendifferenz, nur "Verbrennungsaussetzer Zylinder 1 erkannt 0300(?)". Offenbar zündet das entweder ganz oder garnicht und wird vom Klopfsensor entsprechend detektiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja aber wenn der Motor warm ist, müsste ja bei der Kompression der Fehler auftauchen oder net? Dann zündet er ja auf allen 4ren ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

gibt es schon neue Erkenntnisse?

 

Aktuell noch nichts neues. Habe nächsten Montag einen Termin in einer Werkstatt, der ich über den Weg traue und die auch ein Endoskop besitzt und die Bilder (hoffentlich) zu interpretieren weiß.

Ist garnicht so einfach, jemanden zu finden, dem man Kompetenz über Fehlerspeicher lesen und Teile tauschen hinaus zutraut...

 

Bezüglich Öl Additiv bin ich etwas skeptisch, daß die ganze Geschichte mit fehlenden Ablagerungen dann erst richtig undicht wird.

 

Ich werde auf jeden Fall neue Erkenntnisse hier berichten.

 

Gruß Fabi,

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Fabi,

 

ich wollte noch mal nachfragen, ob sich bei dem Termin etwas ergeben hat?

 

Grüße aus Braunschweig

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Fabi,

 

ich wollte noch mal nachfragen, ob sich bei dem Termin etwas ergeben hat?

 

Grüße aus Braunschweig

Martin

 

A2 steht gerade in der Werkstatt meines Vertrauens (hatte kurzfristig keinen passenden Termin, somit erfolgte die Kompressionsmessung oben woanders). Werkstatt kann das Ergebnis nicht nachvollziehen (schlechtester Zylinder nun bei 11bar, Druckverlustprüfung unauffällig). Nachdem Kerzen und Zündspulen ja bereits überprüft wurden sind jetzt erstmal die Einspritzdüsen dran. Fahrzeug wurde nicht extrem Kurzstrecke betrieben, normale Fahrten > 20km. Dennoch kann Verkokung der Düsen bei dem Kilometerstand schon sein. Die Kurzstreckenfahrer ereilt dieses Thema ja in der Regel schon bei < 150000km.

 

Ich vertraue jetzt mal dem neuen Meßergebnis, da versehentlich zu hohe Kompression messen ja eigentlich nicht möglich ist, zuwenig dagegen schon (Drosselklappe zu, Schlauch undicht...). Sollte sich dies bestätigen, dürfte die Sache mit den Düsen erledigt sein, wäre mir natürlich von allen Szenarien am liebsten... Mehr hoffentlich morgen Abend.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also bei mir waren die Ventile alle verkokt ^^ ... und dadurch kompressionsverlust.

 

Hatte ich gelesen. 11 Bar sind jetzt nicht super, sollten aber soweit in der Toleranz liegen, daß der Motor damit problemlos läuft, deutlichen Druckverlust Richtung Ansaug/Abgasseite hat er wohl nicht, also gehe ich jetzt mal von Düsen aus (Kopf auch noch runter nee danke, falls es sich vermeiden lässt).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Fabi,

 

sind es denn GLEICHMÄßIG 11 Bar bei allen bzw. wie groß sind die Abweichungen?

 

Gruß

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja... sollte ein Zyl. 11 bar haben und der rest min. 2 Bar mehr kannst du mit der Fehlermeldung "Momentendifferenz überschritten" rechnen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte nicht wissen ob oder welche Fehlermeldungen es gibt, sondern was bei der Kompressionsmessung von FABI´s Motor rausgekommen ist, um es mit meinem Problem zu vergleichen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir war es die Einspritzdüse des 1. Zylinders!

Ausgetauscht (austauschen lassen) und der Fehler ist weg.

288,77€ für Einspritzdüse und Arbeitslohn finde ich I.O.

 

Grüße aus Braunschweig

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei mir war es die Einspritzdüse des 1. Zylinders!

Ausgetauscht (austauschen lassen) und der Fehler ist weg.

288,77€ für Einspritzdüse und Arbeitslohn finde ich I.O.

 

Kurzer Stand der Dinge, 4 Einspritzdüsen später ist die Sache bei mir ebenfalls erledigt. (Einzeln Tauschen halte ich in Anbetracht des Arbeitsaufwandes für nicht angebracht). Bilder der alten Düsen und Kompressionsdiagramm reiche ich nachher nach. Abweichung war übrigends ziemlich heftig, 16bar zu 11bar beim schlechtesten Zylinder. Auch eine derart hohe Differenz führt in der Praxis nicht zu Problemen, kein Momentendifferenz Fehler.

 

Würde mich mal interessieren, welche Werkstatt zum oben genannten Kurs Einspritzdüsen wechselt. Sind immerhin ca 160Eur pro Düse + diverse neue Dichtungen. Bei 4h Aufwand für die Saugrohrdemontage bleiben dann 30EUR pro Stunde Arbeitslohn?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls ich mich schlecht ausgedrückt habe, eine Einspritzdüse wurde erneuert.

Zeitvorgabe von Audi: 1,75 Std.

Und darauf basierte der Kostenvoranschlag und danach hat er auch abgerechnet.

Sehen kann man an der alten Einspritzdüse nichts. Weder verkokt noch sonst irgendwas! Leider habe ich auch niemanden gefunden der Einspritzdüsen eines Benziners prüfen kann(Spritzbild). Für Einspritzdüsen von einem Diesel kein Problem, macht fast jeder Bosch-Dienst.

Für mich ist der Tausch einer einzelnen Düse durchaus i.O. zumal vom Vorbesitzer bereits zwei getaucht wurden, ich aber nicht weiß welche.

Druckdifferenzen ab 5 bar führen, laut Audi Braunschweig, übrigens doch zu Problemen. Nicht im Fehlerspeicher aber im Motorlauf.

Die Firma:

Autotechnik Jakobs

Hamburger Straße 272

38114 Braunschweig

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Moin!

 

Ich habe ein ähnliches Problem. Und zwar habe ich Zündaussetzer auf dem ersten und zweiten Zylinder. Daraufhin habe ich alle Zündkerzen getauscht und die Zündspulen. Der Fehler ist aber geblieben. Nun werde ich die Einspritzventile von Zylinder Eins und Zwei erneuern. Allerdings, und nun zu meinem weiteren Problem, ergab die Kompressionsmessung (mit den alten Einspritzdüsen), dass Zylinder Eins bis Drei 14 bar haben und Zylinder 4 nur 8 bar hat!?! Es wird nirgends Öl rausgedrückt. Eine Sichtprüfung per Endoskop ergab auch nichts. Hat jemand eine Idee was es sein könnte oder ist eure Empfehlung des Kopf runter zu nehmen?

 

Vielen Dank schon einmal!

 

Ich habe einen 1.6 FSI BAD von 01/2003 und bin 391.000 KM damit gefahren

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kopf muss runter. Ich wette 100 Euro das die Ventile verkokt sind und dadurch nicht richtig schließen. Hatte meiner auch ^^ ... 1-3 Zylinder hatten ca. 13 Bar und Zyl. 4 nur noch etwas unter 10 Bar ...

 

 

attachment.php?attachmentid=52454&d=1413740802

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich häng mich da mal dran:

mein neues Winterauto FSI hat - kalt gemessen - die Werte von 1 - 4 : 13,8/10,0/14,4/13,0  , es ist kein Fehler gespeichert.

Da ich über den Sommer noch das MSG bei proboost modifizieren lassen will,

sollte ich da auch eine Lösung suchen (müssen).

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.