Jump to content
Kosmostrapper

1.4er BBY - Erste Leiden nach dem Kauf

Recommended Posts

Hallo A2 Freunde und Forumsmitglieder!

 

Wie schon oben beschrieben, brauche ich ein kleines bißchen Hilfe bei der Beurteilung eines A2 1,6.

 

Ich fahre schon seit ein paar Jahren einen Audi A4 B5 und da dieser in die Jahre kommt, muß ich mich um ein anderes Auto kümmern. Von Audi war ich bisher, bis auf zb das Querlenker Desaster beim A4, recht positiv angetan. Deshalb sollte auch der Neue ein Audi werden und so bin ich bei meinen Recherchen auf den A2 gestoßen. Er verbraucht recht wenig, ist haltbar und hat eine gute Pannenstatistik.

 

Auf der anderen Seite hab ich mir aber auch TT´s angesehen, denn den find ich auch interessant. Von Zeit zu Zeit schwanke ich noch und der innere Sportwagenfreund kämpft gegen den rationalen Verstand, der natürlich ganz klar den A2 bevorzugt.

Aber auch der Geldbeutel muß zu so einem TT passen und die recht hohen Anschaffungskosten für ein brauchbares Modell, setzen dem Wunsch nach einem solchen Flitzer ganz klare Grenzen.

 

 

Um zum Punkt zu kommen:

 

Ich habe etwa 8000-9000 Euro zur Verfügung (je nachdem wieviel ich für meinen Alten bekomme). Der Wagen wird hauptsächlich für den Weg zu Arbeit eingesetzt, etwa 10 Kilometer eine Strecke. Im Jahr fahre ich so in etwa 8000-9000km. Also kommt ein Diesel eher weniger in Frage. Um doch noch einen kleinen Kompromiss mit dem inneren Sportwagenfreund zu machen, dachte ich an einen A2 1,6. Außerdem fänd ich ein paar Extras wie MP3 Schnittstelle und Tempomat wichtig.

Dabei ist mir der hier aufgefallen:http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=230000656&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&ambitCountry=DE&features=MP3_INTERFACE&features=CRUISE_CONTROL&zipcodeRadius=200&scopeId=C&isSearchRequest=true&zipcode=32602&maxMileage=125000&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=7&pageNumber=1&fnai=prev

 

Der hat soweit alle Extras, die mir wichtig sind, nicht allzu viele Kilometer runter, ist aber schon etwas älter.

 

Nun meine Frage an euch: Ist der Preis gerechtfertigt? Ich habe schon A2´s gesehen, die jünger waren und weniger runter hatten aber billiger waren. Nur hat der hier halt die Extras. Außerdem frage ich mich, ob es serienmäßig ein Sportfahrwerk beim A2 gibt, oder ob das nachträglich verbaut wurde.

Und noch was - auf was sollte ich beim Kauf achten? Klar, es sollte nix klappern usw, das ist mir klar. Ich bin beim Stöbern im Forum auf eine Liste gestoßen https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=37921&page=1, finde die auch total gut. Nur wie erkenne ich jetzt zb defekte Zündspulen?

 

Für euren Rat wäre ich wirklich sehr dankbar!

Liebe Grüße

Kosmostrapper

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur wie erkenne ich jetzt zb defekte Zündspulen?

 

Für euren Rat wäre ich wirklich sehr dankbar!

Liebe Grüße

Kosmostrapper

 

Der betreffende Zylinder läuft leer mit, ohne Leistung, die Motorkontrollleuchte geht an. Ist einfach zu tauschen und kostet nicht die Welt. Davon würde ich kein Autokauf abhängig machen.

Der betreffende FSI ist recht teuer, aber auch eine Version mit Seltenheitswert. Ein "Sport" hartes Fahrwerk gab es bei der S-Line Version. Danach sieht es bei diesem Auto aus. Erkennbar auch an den Teilledersitzen, welche sehr gut sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, wo anfangen?

 

Mit einer Gegenfrage: welche Motorisierung hattest Du und wie warst Du damit zufrieden?

 

Zum FSI muss man wissen dass es als Direkteinspritzer ohne Turbo kein bulliger Motor ist, fühlt sich eher wie 90PS an. Und dass es andererseits einige Problemchen gibt die es bei anderen Motoren in dieser Häufung nicht gibt:

 

1. Platzende Kühlwasserrohre

2. Verkokte Injektoren (Direkteinspritzer - bei meinem mit 129000km noch kein Problem)

3. Brechende Y-Stücke im Kühlkreislauf

4. Hängenbleibende Saugrohrklappen

5. Thermostat ist doppelt so teuer wie bei anderen Autos und geht nach meiner Erfahrung auch doppelt so oft kaputt

6. Häufig ausfallende Einzelzündspulen

 

Das sind in der Regel keine Mega-Probleme, aber wenn Du gar nix selber machst kann das sehr teuer werden.

 

Trotz allem bin mit meinem FSI sehr glücklich. Wenn man sich aber rein sachlich fragt: "Was kann ein A2 FSI was ein A3 8L 1.8T nicht kann?" dann fällt mir spontan ausser Spritsparen nix ein. Ach ja der A2 rostet nicht an den Zierleisten und am Dach :)

 

Wenn Du leistungsmässig mit 75 PS zufrieden bist, nimm lieber einen BBY, der ist auch um einiges leichter -> Alu-Auto mit Alu-Motor :)

Edited by Sepp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Du schon mal bei einem 8l versucht hinten zu sitzen?

 

Oder:

Das Amaturenbrett aus den frühen 90ern.

Die Sitzposition

Der geringere Platz

Der total nahe Himmel

kein Glasdach...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

 

erstmal vielen Dank für eure Antworten.

Jetzt machst du mir aber schon ein bißchen Angst Sepp, ich wußte nicht, das der 1,6er so anfällig ist. Du hast schon Recht, selber werd ich davon nix machen können, aber ich hab nen befreundetetn Mechaniker;)

 

Meine jetzige Motorisierung ist ein 1,8l Benziner mit 125PS und damit bin ich eigentlich zufrieden. Ich erwarte vom A2 1,6l aber auch nicht, das er sich wie ein Sportwagen verhält, da mach ich mir keine Illusionen. Ich dachte aber, das jegliche A2s mit Aluminiumkarosserie sind:confused:

 

Ist der Preis für das Auto denn jetzt gerechtfertigt? Ich hab das nicht so ganz aus euren Antworten rausfiltern können. Oder sollte ich lieber nach einem jüngeren mit weniger Laufleistung suchen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich halte es ähnlich wie Sepp. Wenn du kein Schrauber bist, könntest du am FSI wenig Freude haben, wenn er das zicken anfängt. Wenn alles durchrepariert ist, hält der bestimmt wieder 10 Jahre :D

Ich habe mich damals als Nichtschrauber den 1.4 BBY gegönnt und war glücklich damit. Bin aber auch keiner der die Leistung des FSI ausreizen würde.

 

Edit: alle A2 sind aus Alu. Gemeint wird dass die 1.4 Benzinmotoren ganz aus Alu sind (Block + Kopf). Vom 1.6 Benzinmotor (FSI) ist jedenfalls der Block aus Grauguss und somit schwerer. Und nicht aus Alu :)

Edited by Romulus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Romulus für den Hinweis mit dem Alumotor, das wußte ich bisher noch nicht...

Kann man ungefähr sagen, wann die FSI-Motoren das Zicken anfangen bzw was wann getauscht werden sollte? Dann könnte ich das ja schon mal anhand des Checkheftes kontrollieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Danke Romulus für den Hinweis mit dem Alumotor, das wußte ich bisher noch nicht...

Kann man ungefähr sagen, wann die FSI-Motoren das Zicken anfangen bzw was wann getauscht werden sollte? Dann könnte ich das ja schon mal anhand des Checkheftes kontrollieren.

Nach ca. 10 Jahren. Dann sind die Weichmacher aus den Platikteilen raus, die im Kühlsystem sind. FSI hat 110° Kühlwassertemperatur, die anderen nur 90°. Das Saugrohr plus die Einspritzung verdreckt gerne durch Verkokung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hui, gut zu wissen! Danke Nupi:TOP:

Also alles in allem hat der 110PS Motor eher Nachteile und ist anfälliger. Das dachte ich mir schon und habs hier glaub ich auch schon mal gelesen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also alles in allem hat der 110PS Motor eher Nachteile und ist anfälliger.

 

Du hast es auf den Punkt gebracht! ;) Halt lieber Ausschau nach einem 1.4er BBY/AUA,wäre genau richtig für Dein Fahrprofil..

Share this post


Link to post
Share on other sites

kauf dir bloß keinen FSI, im nachhinein ist man immer schlauer :)

das gilt übrigens auch für die anderen Motoren des VW Konzerns (TSI/TFSI)

 

die neueren Motoren (glaube EA888 der neusten Generation und der neue EA211 evo bestimmt auch) haben eine kombinierte Saugrohrdirekteinspritzung und das Problem mit den verkorkten Ventilen sollte angeblich nicht mehr auftreten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hui, gut zu wissen! Danke Nupi:TOP:

Also alles in allem hat der 110PS Motor eher Nachteile und ist anfälliger. Das dachte ich mir schon und habs hier glaub ich auch schon mal gelesen...

Dafür macht es mehr Spass, durch den Teuteburger Wald zu düsen. Ich habe damals den FSI gekauft, weil er in hügeliger Landschaft besser ist. Und trotz aller vermeidlichen Nachteile noch einen 2'ten FSI angeschaft, als wir 2 Autos benötigten. Und noch nicht unbedingt bereut. Obwohl, es gab schon so Momente. Die waren aber nicht nur FSI typisch. Das hätte auch beim 1,4 passieren können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe es auch wie Sepp und Nupi.; )

 

Den Motor an sich würde ich aber als sehr zuverlässig ansehen.

 

Einspritzventile können halt auftreten... Bei mir mit knapp 275.000 km.

HD Kraftstoffpume geht auch mal kaputt.

Bei mir ist es noch die Erste.

Saugrohrunterteil und Kühlkreislauf -Problematik wurde schon angesprochen.

Auspuffanlage ist beim FSI auch son "Thema".

Die geht zwar nicht gerne kaputt, aber irgendwann ist jede mal fällig und dann gibt's im Zubehör wenig günstige Alternativen.

 

Prinzipiell würde ich den FSI auch eher empfehlen, wenn man einen guten Schrauber hat oder es selber machen kann.

Mir macht der FSI zumindest auch viel Spass(solange er läuft).;)

 

Dito @ Teutoburger Wald.:D

Wegen der angesprochen Nachteile, haben wir als Zweitwagen noch einen 1.4er AUA angeschafft.

So masochistisch wie Nupi war ich dann doch nicht.;):D

Edited by KugelwiderWillen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zitat von Sepp

 

1. Platzende Kühlwasserrohre --- gibt auch viele FSI, die kein Problem damit haben, meiner bis jetzt (>150tkm) nicht

2. Verkokte Injektoren (Direkteinspritzer - bei meinem mit 129000km noch kein Problem) --- scheint vom Fahrprofil abzuhängen, meiner bisher nicht

3. Brechende Y-Stücke im Kühlkreislauf --- hat nicht jeder (sh. 1.)

4. Hängenbleibende Saugrohrklappen --- hatte meiner leider schon

5. Thermostat ist doppelt so teuer wie bei anderen Autos und geht nach meiner Erfahrung auch doppelt so oft kaputt --- Na ja, wenn man nach 11 Jahren und ca. 130tkm oft nennt;)

6. Häufig ausfallende Einzelzündspulen --- bis jetzt erst einmal alle Zündspulen getauscht

 

 

Hab mal ein paar Kommentare oben dran geschrieben. Viele der angeführten Fehler muss nicht zwangsläufig jeder FSI haben. Vieles scheint vom Fahrprofil und vom eigenen Fahrverhalten abzuhängen. Der FSI scheint auch mal hohe Motordrehzahlen bekommen zu müssen, damit die Einspritzdüsen nicht verkoken. Lange Autobahnetappen scheinen den Kunststoffen des Kühlsystems nicht so gut zu bekommen aufgrund der höheren Kühlmitteltemperaturen. Zündspulen gehen auch bei anderen Fahrzeugen gerne mal kaputt. Also grundsätzlich ist der Motor aus meiner Sicht nicht unzuverlässiger als der 75 PS Motor. Allerdings muß man zugeben, das einige Ersatzteile recht speziell sind und daher nicht im Aftersales Markt zu bekommen sind (z.B. Auspuff, Kat ...)

 

Lass dir also nicht grundsätzlich den Motor schlecht machen :D

 

Gruß Bernd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Infos, muss nicht alles passieren was passieren kann. Aber wenn man liest was so passiert mit den wenigen FSI und wie wenig Probleme es mit den 1.4ern gibt. Nicht vergessen, von den 1.4ern laufen ungefähr 10 mal so viele.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Danke für die Infos, muss nicht alles passieren was passieren kann. Aber wenn man liest was so passiert mit den wenigen FSI und wie wenig Probleme es mit den 1.4ern gibt. Nicht vergessen, von den 1.4ern laufen ungefähr 10 mal so viele.

 

Naja sagen wirs mal so, die meisten melden sich ja mit den Problemen hier. Leider haben wir hier keine Statistik die etwas festhalten könnte.

 

Man darf auch nicht vergessen der BAD Motor wurde auch im Golf und Audi A3? Verbaut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
und er heißt ja nicht ohne grund "bad", oder?

 

...sollte man aber nicht mit "AUA" in Verbindung bringen! :eek:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also doch nicht so schlimm der FSI? Mensch, ihr bringt mich ganz durcheinander:huh::huh::D... Klar verstehe ich, das Auto- und Motorteile mal kaputt gehen, das wird sich bei keinem Auto verhindern lassen. Bei meinem Audi A4 muß ich zb alle zwei Jahre mindestens einen Querlenker tauschen lassen, ein defektes Thermostat, einen defekten Luftmengenmesser und poröse Schläuche hatte ich auch schon. Das ist sicherlich ärgerlich, aber auch alles kein Weltuntergang. Ich komme wohl nicht drumherum mal beide Motoren Probe zu fahren, um mir ein subjektives Urteil bilden zu können.

Würdet ihr denn sagen, das der oben verlinkte A2 1,6 zu teuer ist, oder geht der noch vom Preis her?

Share this post


Link to post
Share on other sites
i dont have "any" problems with this engine:D

 

" Any" Engine is better than this.:janeistklar::P

Edited by KugelwiderWillen

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Kosmostrapper

Ja, mach ne Probefahrt...

Ich kann dir falls es ein A2 wird als Werkstatt Klatte und Bettig in Herford empfehlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sodele, hab jetzt beide Motoren Probe gefahren und erkenne da nur einen kleinen Unterschied. Vielleicht macht es was aus, wenn man auf der Autobahn ist oder bei Überholmanövern, aber ich brauch nicht unbedingt einen 1,6er.

Ich hab mich jetzt für einen frühen BBY entschieden, Baujahr 10/2002 und etwa 100t Km gelaufen, macht einen sehr gepflegten Eindruck, Checkheft lückenlos. Einzig das Thermostat scheint defekt zu sein, er kommt bei Überlandfahrten nicht auf 90°. Aber wie hier im Forum beschrieben, scheint das keine teure Sache zu werden. Ich konnte aber deshalb noch etwas den Preis drücken, was ja auch nicht verkehrt ist.

Wenn ich die Kugel ausgiebig gefahren habe, melde ich wieder, um meine Eindrücke zu schildern...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hinsichtlich technischen und finanziellen Risiken, eine gute Wahl.

Das Temperaturproblem könnte Thermostat oder Doppeltemperaturgeber (G2/G62) sein. Beide sind, wie von dir richtig erkannt, keine teure Sache.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr lieben Leute,

ich wollte mich nur mal kurz zurück melden und von meinem Autokauf berichten.

Der Kauf war ansich unspektakulär. Die Verkäuferin kam mir sehr seriös vor und der A2 ist in einem gepflegten Zustand, aber das Aussehen ist nicht immer das Wichtigste.

Wie ich ja schon während der Probefahrt bemerkt hatte, funktioniert entweder das Thermostat oder der Doppeltemperaturgeber nicht richtig. Das hab ich in Kauf genommen. Was ich aber damals nicht bemerkt hatte und was mir jetzt bei einer etwas längeren Fahrt aufgefallen ist, ganz plötzlich fällt der Drehzahlmesser auf null und es gibt einen kurzen Ruckler, woraufhin dann wieder alles normal ist. Kein Lämpchen geht an, er fährt einfach weiter als wenn nichts gewesen wäre...

Noch hab ich hier im Forum nach diesem Verhalten nicht gesucht, befürchte aber, das es etwas mit der Elektronik zu tun hat.

Einfach Mist!!

Ich werd mich mal schlau machen gehen. Falls jemand diese Aussetzer kennt oder weiß woran das liegt, würde ich mich freuen, wenn er mir das mitteilt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Tipp, der Nockenwellenpositionsgeber. Nicht teuer, nicht schwierig, nicht unbekannt... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Aussetzer rühren höchstwahrscheinlich von einem halblebigen Nocken- oder Kurbelwellensensor her. Beide kosten nicht die Welt und sind recht einfach zu tauschen.

 

Lass mal den Fehlerspeicher auslesen, da sollte der betroffene Sensor hinterlegt sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hui, das ging ja wieder wie vom Pflitzebogen geschossen. Vielen Dank für eure Tipps. Werde mich gleich mal mit meinem Freundlichen kurzschließen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann kann ja der Thread hier zu, is ja kein 1,6 geworden oder?:janeistklar:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ähm ja ... die Überschrift passt nicht mehr ganz, oder warum? Ich wollte eigentlich noch von der weiteren Entwicklung berichten, aber wenn du meinst... dann mach zu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spaß das nur war. Auf Smilies achten du musst. ;) Außerdem kein Mod er ist. Nix Macht, nix zu. :D

 

Bin sicher dass Romulus ein passender Titel einfällt, nicht wahr? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einfallen schon, aber ändern ich hier nicht darf...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hinweis vom Moderator
Zufrieden?


Ansonsten mal G2/62 Doppeltemperaturgeber und Kurbelwellensensor tauschen. Erschlägt wahrscheinlich dein Temperatur- und Ruckelproblem.

Dann besorg dir noch einen neuen bzw. Gepapahansten Türfeststeller Fahrertür deiner knackt nämlich und zwei neue Stabilus Gasdruckfedern für die Heckklappe - ist ja fürchterlich wie die zuhaut ;-) Edited by Pater B

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mhhh, bin ich doch glatt drauf reingefallen:o:D... na schön, dann werde ich hier weiter berichten:happy:

 

Mein Freundlicher hat momentan keine Zeit, also wird das Problem noch etwas warten müssen.

Aber woher weiß Pater B von meiner Fahrertür und der Heckklappe? Oder bin ich da auch schon wieder einem Scherz aufgesessen?:kratz:

 

Außerdem dachte ich, das der Kurbelwellensensor der G28 wäre...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.