Jump to content

Schlagen im Antriebsstrang?


maxi1
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich hab bei meinem 1,2TDI seit heute ein neues Problem, das sich wie folgt darstellt: Unter Last spüre ich ein Schlagen (vornehmlich im Lenkrad, aber ansonsten auch über den Sitz). Das Schlagen ist umso heftiger, je stärker ich Gas gebe, also bei Bergauf-Fahrten am heftigsten. Die Schlagfrequenz ist eindeutig geschwindigkeitsabhängig und könnte mit der Drehfrequenz der Räder übereinstimmen. Sie ist motordrehzahlunabhängig (getestet im 3. 4. und 5. Gang, bei konstanten 90km/h immer gleich). Ich bilde mir ein, dass das Schlagen in Rechtskurven am prägnantesten ist. Das Kurvenverhalten ist aber bei weitem nicht so eindeutig wie das Lastverhalten. Deshalb stelle ich folgende Vermutungen an:

 

1. Das Schlagen hat nichts mit dem Motor zu tun (z.B. Ausgleichsgewicht, ...), da es motordrehzahlunabhängig ist.

2. Das Schlagen hat nichts mit dem Getriebe zu tun, da es gangunabhängig (3.-5.) ist. Evtl. gibt es doch etwas im Getriebeausgang, der sich rein geschwindigkeitsabhängig dreht?

3. Es muss irgendetwas im Antriebsstrang vom Getriebe zu den Rädern sein, da die Last eine große Rolle spielt (geh ich vom Gas, reduziert sich das Problem drastisch).

 

Was könnte das sein? Tripodgelenk, Antriebsgelenk, Welle .... Da ich morgen sowieso die Winterreifen aufziehen wollte, und dazu die Kugel auf die Hebebühne kommt, wo könnte ich nachsehen? Rütteln an den Antriebswellen auf Spiel?

 

Vielen Dank für eure Antworten auf meine Fragen, Vermutungen  und vielen Dank für eure Vermutungen und Ideen zur Lösung meines Problems.

 

Link to comment
Share on other sites

Was @Lupo_3L da beschrieben hat, erkennst du daran dass eine der beiden Gummimanschetten (an jedem Ende der Antriebswelle ist eine) beschädigt ist.

Drumherum befindet sich dann auch jede Menge Fett, welches dann austritt und umhergeschleudert wird.

 

Und weil dieses Fett dann nicht mehr im Gelenk ist, läuft es trocken und geht kaputt.

Also: Nicht rütteln, sondern anschauen.

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Nagah:

Also: Nicht rütteln, sondern anschauen.

Und nicht nur die Gelenke sondern auch Spurstange , Bremse und das Rad, den Unwuchten können sich durch Schlagen Bemerkbar machen ;)

Edited by Bluman
Link to comment
Share on other sites

So, der Übeltäter ist gefunden. Die Manschette ist vom rechten Innengelenk heruntergerutscht, ein Befestigungsring war nicht mehr zu sehen. Es war auch keinerlei Fett in der Umgebung sichtbar und die Welle hat bestimmt einen knappen Millimeter radiales Spiel. Der Defekt dürfte also schon vor langer Zeit verursacht worden sein. Da ich das Lager selbst wohl nicht tauschen kann (hab keine Ausdrücker/Abzieher) frage ich mich jetzt, ob ich noch die 40km zu meinem Schrauber fahren soll. Bis 40km/h merkt man nichts, aber ab 50km/h fängt es bergauf ziemlich stark an zu schlagen.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

So, ich habe mir von SB-Autoteile den in 

vorgestellten Reparatursatz bestellt und erhalten. Leider sagt mir nun meine Werkstatt, dass das Gelenk nicht zu meinem 1,2TDI passt, da mein Auto ein gestecktes Gelenk benötigt, mein Teilesatz aber nur geschraubt ist. Ich bin nun Zwecks der Ersatzteilbeschaffung etwas ratlos.

 

VG   Maxi

Link to comment
Share on other sites

Da hat deine Werkstatt teilweise recht. Aus dem Gelenksatz von sb-autoteile kannst du den Flansch nicht verwenden, sondern nur das Tripodegelenk. Auch rate ich davon ab, die mitgelieferten Ohrschellen an der rechten Antriebswelle anzubringen. Das Ohr kann an der Ölwanne scheuern.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo DerWeißeA2,

 

vielen Dank für Deine Rückmeldung. Das heißt, die Werkstatt könnte die defekte Tripode aus dem Satz samt Fett und Manschette in/an der vorhandenen Flanschwelle (so diese nicht auch defekt ist, wie aber testen?) montieren oder? Hast Du Bezugsquellen für bessere Schellen?

 

VG   Maxi

Link to comment
Share on other sites

Genau, einfach nur den Tripoden austauschen. Den Flansch könnte man vom alten Fett befreien und mal mit einem Finger auf Unebenheiten in den äusseren Laufflächen abtasten. 

 

Schellen nimmst du am besten die Originalen (die alten sind wiederverwendbar, so sie nicht gewaltsam geöffnet wurden).

 

Teilenummer für die Klemmschelle: N 104 837 01, Preis 8,21€

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Leider hat sich irgendwann meine Schelle auf nimmerwiedersehen verabschiedet. Danach ist die Manschette vom Gelenk runter und Fett raus. Die Schelle war also Ursache des ganzen Schlamassels. Kennst Du den Namen/TN der Originalschelle. Dann kaufe ich sie nach.

 

VG   Ingo

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 48

      2. Audi A2 Schraubertreffen in Lippetal, gern überregionalen sowie internationalen Gästen !

    2. 0

      Saugroboter

    3. 6

      Sonnenblenden überarbeiten, "renovieren", ändern, aufarbeiten

    4. 6

      Sonnenblenden überarbeiten, "renovieren", ändern, aufarbeiten

    5. 6

      Sonnenblenden überarbeiten, "renovieren", ändern, aufarbeiten

    6. 6

      Sonnenblenden überarbeiten, "renovieren", ändern, aufarbeiten

    7. 5812

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    8. 3

      Anlasser läuft dauernd!!

    9. 3

      Anlasser läuft dauernd!!

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.