Jump to content

[1.4 BBY] Temperaturanzeige ab und zu auf 100 Grad


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe seit einigen Monaten das Problem, dass bei meinen 1.4 BBY  die Temperaturanzeige auf 100Grad hochgeht. Fällt dann aber nach einiger Zeit wieder auf Strich 90° runter.

Meistens steigt die Temperatur wenn ich längere Zeit einen Berg hinauffahre (wohne im Sauerland/HSK).

 

Wenn ich die Heizung volle Pulle anmache, dann fällt es schneller wieder auf 90Grad.

 

Gibts da Tipps? Vom bauch aus würde ich sagen, dass das Thermostat nicht mehr öffnet und nur der kleine Kühlkreislauf offen ist.

Thermostat und Gehäuse wurde im Januar 2019 komplett getauscht (Laufleistund seitdem: 33.000km).

 

LG

Link to post
Share on other sites

bei mir tritt das seit 1-2 Jahren bei längeren Vollgasfahrten auf.

Früher nicht. Die Werkstatt meinte, dass es auch an einem (teilweise) verstopften Kühler liegen könnte - ist noch der erste, 18 Jahre alt.

Link to post
Share on other sites
  • Nagah changed the title to [1.4 BBY] Temperaturanzeige ab und zu auf 100 Grad

Kann auch sein der Thermoschalter am unteren Kühleranschluss ist hinüber. Das kommt aber seltener vor als Defekte Lüfter. 

 

Denk dran dass die Anzeige ein Plateau hat, zwischen 80 und 115 Grad werden 90 angezeigt. D.h. wenn er etwas über 90 steigt sind es tatsächlich schon mehr als 115 Grad. Lang würde ich so nicht rumfahren, das ist ungut.

Edited by Sepp
Link to post
Share on other sites

War das nicht so, dass das Kombiinstrument die Schwankungen "glattbügelt". 

Ein Kollege hatte ein ähnliches Problem beim A3 8L - Ewigkeiten rumgesucht - am Ende war es die Anzeige im Kombiinstrument. Es wurde was ausgetauscht und seit dem ist Ruhe. 

Link to post
Share on other sites
vor 56 Minuten schrieb Sepp:

Kann auch sein der Thermoschalter am unteren Kühleranschluss ist hinüber. Das kommt aber seltener vor als Defekte Lüfter. 

 

Denk dran dass die Anzeige ein Plateau hat, zwischen 80 und 115 Grad werden 90 angezeigt. D.h. wenn er etwas über 90 steigt sind es tatsächlich schon mehr als 115 Grad. Lang würde ich so nicht rumfahren, das ist ungut.

 

vor 23 Minuten schrieb Superduke:

War das nicht so, dass das Kombiinstrument die Schwankungen "glattbügelt". 

Ein Kollege hatte ein ähnliches Problem beim A3 8L - Ewigkeiten rumgesucht - am Ende war es die Anzeige im Kombiinstrument. Es wurde was ausgetauscht und seit dem ist Ruhe. 

 

Genau das hat @Sepp geschrieben.

Link to post
Share on other sites

Danke für die Antworten.

Ich werde mal VCDS anwerfen, mir die realen Temperature anschauen und auch einmal den Test mit der Klimaanlage und Lüfter durchführen.

 

Aber sollte ein Motor bei 13 Grad Aussentemperatur überhaupt die Hilfe eines Motorlüfters brauchen um seine Betriebstemperatur halten zu können?

 

@Sepp

Was macht denn dieser Thermoschalter? 

Edited by Harlequin
Link to post
Share on other sites

Da hier klarer Zusammenhang mit dem Motorlast besteht, würde ich auch von einer physischen Ursache ausgehen (und nicht von einem Sensordefekt).

 

Wenn der Kühler tatsächlich größtenteils dicht ist, kann dieser Effekt m.E. schon so auftreten, auch bei gemäßigter Temperatur.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Harlequin:

Danke für die Antworten.

Ich werde mal VCDS anwerfen, mir die realen Temperature anschauen und auch einmal den Test mit der Klimaanlage und Lüfter durchführen.

 

Aber sollte ein Motor bei 13 Grad Aussentemperatur überhaupt die Hilfe eines Motorlüfters brauchen um seine Betriebstemperatur halten zu können?

 

@Sepp

Was macht denn dieser Thermoschalter? 

 

Der Thermoschalter gibt ein Signal an das Lüftersteuergerät wenn das Wasser welches aus dem Kühler herausfließt (also schon gekühlt ist) zu warm wird.

Dann wird der Lüfter eingeschaltet (wenn die Klima aus ist) oder auf Stufe 2 geschaltet (wenn die Klima an ist).

Link to post
Share on other sites

Beim Klimatest läuft er nicht per Thermoschalter, sondern weil das Klimasteuergerät das so haben will. 

 

Wie bereits aufgezählt wurde, kann sein der Kühler ist zugesetzt, kann auch sein der Thermoschalter ist hinüber. Lüfter hinüber hast Du ja selber bereits ausgeschlossen, gut beobachtet :)

Link to post
Share on other sites

Vorschlag: wenn es wieder auftritt, Klimaanlage einschalten. Wenn dann die Temperatur sofort sinkt, kann man in Richtung Kühlerlüfteransteuerung weiter suchen, 

falls nicht in Richtung Thermostat / Kühler / Wasserpumpe

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Sorry für das späte Feedback,

 

War eine Woche im Urlaub ;).

Heute bin ich Mal nur mit Klimaanlage gefahren, die Temperaturanzeige steigt ebenfalls, aber nicht so extrem wie ohne die Klimaanlage.

 

Wasserpumpe würde vor ein paar Wochen getauscht. Davor hatte ich das Symptom mit der Temperaturanzeige schon gehabt.

Edited by Harlequin
Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...

Ich habe jetzt mal mit VCDS die Daten gelogged.

 

Hieraus geht hervor, das die Temperatur am G62 auf maximal 110 Grad steigt, aber danach auch wieder fällt.

Das Kombiinstrument geht direkt auf 100° Grad, wenn der G62 über 105 Grad ist.

 

Jetzt meine Frage: 110Grad Wasser finde ich jetzt nicht gerade viel?

 

 

 

 

Logfahrt.csv

Edited by Harlequin
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Harlequin:

Jetzt meine Frage: 110Grad Wasser finde ich jetzt nicht gerade viel?

 

110 Grad sind ok wenn der Motor hochbelastet ist z.B. Fahrt durch die Alpen. Nach den Daten zu urteilen war das eher eine gemütliche Fahrt, da dürfte er nicht wärmer als ca. 90 Grad werden, ist ja kein FSI. Auf jeden Fall stimmt hier was nicht, entweder liefert der G62 zu hohe Werte (mal mit den Messwerten des Kombiinstruments vergleichen - Stichwort DOPPEL-Temperaturgeber) oder er wird tatsächlich zu heiss.

 

Wenn Du in diesem Zustand in nen Stau kommst kann das extrem ungut enden.

BBY-Temp.jpg

 

Edit: kann auch sein - wie Du schon vermutet hast der Thermostat öffnet nicht richtig.

Edited by Sepp
Link to post
Share on other sites

Danke für das schöne Diagramm :-)

Ja, es war eine entspannte Fahrt, ohne sehr lange Bergfahrten.

 

Werde bei Gelegenheit mal die Werte aus dem KI loggen.

 

Mal schauen ob ich das Thermostat da rausbekomme, dann werfe ich das mal ins kochende Wasser und gucke ob es öffnet.

Link to post
Share on other sites

Das Thermostat ist beim BBY gut zugänglich relativ einfach von oben zu wechseln. Da würde ich auf Verdacht einfach ein neues einbauen.

 

Bei der Bestellung muss man aber aufpassen, da es verschiedene gibt und die Systeme anzeigen, dass es beim BBY passt, dies in der Realität dann aber leider nicht so ist. Bei mir kam ein langes schmales Thermostat vom FSI (???) an.

 

Link to post
Share on other sites

Ok, danke für die Info.

Wieviel Öffnungsgrad hat das  Thermostat denn? Da scheint es ja auch Unterschiede zu geben. 87°?

 

 

BTW: Bin gestern mein Pendelweg auf Saunatemperatur gefahren (HIGH eingestellt), und siehe da, der Zeiger bleibt auf 90° Grad festgenagelt stehen. Klingt wirklich danach als ob das Thermostat  nicht öffnet.

Link to post
Share on other sites

Hallo Harlequin!

 

Wenn ich das hier im Forum richtig verstanden habe, dann ist das Thermostat ein typisches Verschleißteil und nach 15 Jahren auf jeden Fall fällig. Es ist bei meinem BBY eins mit 83 Grad verbaut gewesen. Haben denn alle BBY das gleiche Thermostat? So sieht es bei meinem BBY aus - dahinter sitzt das Thermostat! Wenn es bei Deinem BBY genauso aussieht, dann wird es wohl das gleiche sein. Sonst bleibt Dir nichts anderes übrig, als nachzugucken  und dann erst zu bestellen.

 

Gruß Jevo

20201009_172907.jpg

Edited by Jevo
Ergänzung
Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Thema ist erledigt.

Das Auto war gestern beim Service, und mein Schrauber des Vertrauens hat einfach ein neues Thermostat eingebaut. Alles wieder super. (Er meinte auch, es gibt da wohl eine neuer Version?)

 

Ich hatte vorher übrigens mal ganz altmodisch die Kühlschläuche angepackt. Der "obere" der vom Gehäuse abgeht war knalle heiß, der "untere" popokalt. Also war klar, das Teil öffnet den großen Kühlkreislauf nicht mehr.

 

PS: Kann ich den Threadtitel irgendwie im "Gelöst" erweitern?

Edited by Harlequin
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Hier auch eine Rückmeldung von mir:

 

Vorher hatte der A2 ein rätselhaftes Verhalten an der Temperaturanzeige, d.h. fiel ohne Grund während der Fahrt auf 60 Grad ab - irgendwie kam mir das komisch vor, d.h. die Temperatur passte immer mal wieder nicht zur Motorbelastung. Dazu kam immer mal wieder die MKL rein.

 

Thermostat und Sensor habe ich getauscht und das "Fehlverhalten" ist weg.

 

Da der Tausch beim BBY relativ unproblematisch ist, würde ich pauschal zu einem Tausch raten, wenn der A2 zickt.

 

Gruß Jevo

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.