Jump to content

Komfortsteuergerät wechseln, neueres KSG einbauen?


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

eine VCDS Diagnose hat ergeben, dass mein Komfortsteuergerät defekt ist (siehe PDF im Anhang).
Es funktioniert die Funkfernbedienung nicht mehr und es kann auch kein neuer Schlüssel mehr angelernt werden.
Wie groß ist der Aufwand das KSG wieder anzulernen, zu installieren und was ist dafür nötig?
Bei mir ist das Komfortsteuergerät mit der Partnummer: 8Z0 959 433 M verbaut, kann ich auch ein KSG mit der Partnummer: 8Z0 959 433 N einbauen?

Vielen Dank für euere Hilfe.

 

Schöne Grüße

 

Niklas

Fehlerspeicher.pdf

Link to post
Share on other sites

Ja, die Tabelle habe ich auch gesehen, doch war ich mir nicht sicher, ob man statt der M Partnummer auch die N Partnummer einbauen kann.

 

Link to post
Share on other sites

Jetzt bin ich verunsichert, denke gerade ebenfalls über einen Wechsel nach, allerdings um die FFB nachzurüsten. Nach meinem Verständnis sollten alle 433M-KStGe ja mit dem guten ROM-Speicher ausgestattet sein und nicht von dem schleichenden Sterben betroffen sein?

Die 433N sollen dagegen ab und zu doch den falschen Chipsatz haben?

Damit dürfte dein KStG doch eigentlich keine Probleme machen?

aber hier gibt es noch jemanden mit einem 433M, das kaputt ist:


 

bin verwirrt. Ist der 433M doch keine sichere Bank?

 

LG,

 

mtvv

Link to post
Share on other sites

na ja, der Speicherbaustein ist halt der bessere - der Rest vom KStG kann natürlich trotz intakten Speicherbaustein genauso kaputt gehen, wie jedes andere Bauteil. Die Elektronik-Bauteile und Lötverbindungen kommen jetzt halt nach und nach an Ihre Altersgrenze. Es gibt aber auch Werkstätten dafür, die Steuergeräte reparieren. im Moment bekommt man aber noch recht einfach gebrauchte, funktionstüchtige Steuergeräte, das ist dann meist einfacher, als eine Reparatur. Wird uns aber früher oder später alle betreffen.

Link to post
Share on other sites

Alles klar, vielen Dank!

Dann bin ich beruhigt und kaufe den KStG mal um mit Hilfe deiner tollen Anleitung (übrigens herzlichen Dank dafür) die FFB nachzurüsten.

Rein prophylaktisch wäre es natürlich gut zu wissen, wer sich auf die Reparatur der KStGe spezialisiert und was das ungefähr kostet...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Früher hat das mal das Forumsmitglied @Lau Komfortsteuergeräte repariert, ich weiß aber nicht, ob der das noch macht. Ansonsten hilft Tante g**gle weiter - es gibt eine ganze Reihe von Anbietern. Für das Motorsteuergerät wüsste ich jemanden, der hat mir gut geholfen. Das bekommt man also dann schon raus, wenn es nötig ist.

Link to post
Share on other sites

Also könnte Lau mein Komfortsteuergerät reparieren?
Jetzt wurde schon viel geschrieben, doch weiß ich noch nicht so recht, ob ich ggf. auch das 433 N Steuergerät in meinen A2 einbauen könnte?
Und wie sieht es mit dem anlernen oder einrichten des Steuergeräts aus?
Muss ich dieses nur anstecken und alles funktioniert wieder?

Link to post
Share on other sites

Also, ich glänze jetzt mal mit meinem theoretischen Halbwissen aus Wiki und Beiträgen anderer, aber ich habe es so verstanden, dass das 433N als das neueste Modell alle Funktionen der Vorgänger aus der Tabelle (also alles links davon) unterstützt, genau zu dem Zweck als universelles Ersatzteil dienen zu können. Allerdings läuft man im Gegensatz zu einem 433M Modell mit Aufschrift H15 Gefahr , dass teilweise auch Chipsätze verbaut wurden, welche fehleranfällig sind.

Dein 433N sollte also einen Mikrocontroller mit der Aufschrift 1J35D aufweisen, was aber nur durch Öffnen des KStG zu prüfen ist. 
Nach dem Einbau müsstest du das KStG mit den Einstellungen aus dem alten Gerät codieren und die alten Schlüssel mit dem neuen Gerät verheiraten. Allerdings kann es passieren, dass du eine andere Sendeeinheit benötigst, weil es je nach Herstellungsdatum des KStG zwei verschiedene untereinander inkompatible Sendeeinheiten gibt.

Daher erscheint mir eine Reparatur durch @Lau eventuell sogar als die bessere Variante, weil dabei wohl nur der fehlerhafte Mikrocontroller ersetzt wird und du dein altes Gerät behalten kannst. Du würdest dir also die ganze Unsicherheit mit dem Kauf des 433N KStG und den Sendeeinheiten sparen.

Vermutlich wäre @Lau auch in der Lage das Teil gleich mit den alten Einstellungen zu codieren? 🤷‍♂️

Ich habe aber keine Ahnung, wieviel die Reparatur kostet, würde mich aber auch interessieren. 
 

Es gibt natürlich noch einige Feinheiten, wie es aussieht und in der Praxis stehe ich erst kurz vor der Operation...

 

Falls ich etwas mißverstanden oder falsch dargestellt habe, mögen die erfahreneren Teilnehmer mich bitte berichtigen.

 

Die wichtigsten Threads zum Thema waren:

https://wiki.a2-freun.de/wiki/index.php/Komfortsteuergerät#Komfortsteuerger.C3.A4t_.28KSG.29
 

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Mtvv:

Nach dem Einbau müsstest du das KStG mit den Einstellungen aus dem alten Gerät codieren und die alten Schlüssel mit dem neuen Gerät verheiraten. Allerdings kann es passieren, dass du eine andere Sendeeinheit benötigst, weil es je nach Herstellungsdatum des KStG zwei verschiedene untereinander inkompatible Sendeeinheiten gibt.

Daher erscheint mir eine Reparatur durch @Lau eventuell sogar als die bessere Variante, weil dabei wohl nur der fehlerhafte Mikrocontroller ersetzt wird und du dein altes Gerät behalten kannst. Du würdest dir also die ganze Unsicherheit mit dem Kauf des 433N KStG und den Sendeeinheiten sparen.

 

Wenn du von M auf N gehts brauchst du keine neuen Sendeeinheiten nur wenn du auf eines der neueren Generationen gehst, z-B. AC

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb morgoth:

Wenn du von M auf N gehts brauchst du keine neuen Sendeeinheiten nur wenn du auf eines der neueren Generationen gehst, z-B. AC


Dann habe ich das irgendwie falsch verstanden? Ich dachte N ist die neuere Generation gegenüber  M.

Und mit war irgendwie gar nicht klar, dass man von M auf einen zwei-Buchstaben KStG, wie den AC gehen kann...

 

@Räubermutti sagte in ihrer Anleitung, dass die Kompatibilität der Sendeeinheit baujahrbedingt ist:

 

 

„Für die Bestellung braucht man unbedingt die TN samt Index und Baujahr des Austausch-KSTG! Es gibt nämlich zwei lieferbare Sendeeinheiten für den A2. Diese unterscheiden sich nach Baujahr des verwendeten KSTG!

Zitat (Phönix A2): Teilenummern der Sendeeinheit für Funkschlüssel

06/2000 bis 06/2002 => 8Z0 837 231 01C

07/2002 bis 08/2005 => 8Z0 837 231 D 01C“

 

Link to post
Share on other sites

  

vor 8 Minuten schrieb Mtvv:

Ich dachte N ist die neuere Generation gegenüber  M.

1. Generation = 0-1 Buchstaben in der Index (433, 433A-N)

2. Generation = 2 Buchstaben in der Index  (433xx)

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@Lau, vielen Dank für die Klarstellung. Und worauf bezieht sich dann „Älteste Generation“, „Alte Generation“ und „Neue Generation“ in der Tabelle?

Oder sind das quasi Unterschiede innerhalb einer Generation?

 

Ist die Information, dass 433M KStGe mit H15 Aufschrift sowie die meisten 433N Geräte ROM-basiert sind, soweit noch aktuell?

Ich habe ja vor mein 433S durch ein 433M zu ersetzen, um die FFB nachzurüsten...

 

Welches Gerät sollte man denn idealerweise erwerben, um dem Problem aus dem Weg zu gehen?

Wenn ich die Infos soweit richtig verstehe, wäre ja das aktuellste (letzte) AF Gerät auch vom bekannten Bug betroffen?

Edited by Mtvv
Link to post
Share on other sites

es gibt meines Wissens eine Ausnahme - 433E ist mit den Schlüssel der 2. Generation kompatibel

aber 433E habe ich nur in UK-Fahrzeugen vorgefunden, nie auf dem Festland

433E, 433Q sind UK-Units

ich habe nie FLASH Bausteine in der 2. Generation gesehen, nur ROM; ich vermute aber dass der EEPROM sich mit der Zeit auch in den ROM Versionen verlottert, deswegen sind auch Units der 2. Generation nicht unbedingt unanfällig, halt nur weeeesentlich seltener als die 1.

ich habe es leider nicht geschafft die Datenstände der 2. Generation in einem FLASH uC zum laufen bringen

  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Lau:

ich habe nie FLASH Bausteine in der 2. Generation gesehen, nur ROM;

(…)

ich habe es leider nicht geschafft die Datenstände der 2. Generation in einem FLASH uC zum laufen bringen


D.h. KStGe mit ROM: alle 433xx, 433M (mit H15 Aufschrift), z.T. 433N (falls 1J35D auf dem uC), richtig?

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Aktivitäten

    1. 5677

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    2. 26

      Landsberg-Stammtisch, 03.07.2021 - 19 Uhr

    3. 14

      Fehlercode 04F7 - Temperaturklappen-Stellmotor blockiert oder ohne Spannung. Wie teuer wird's werden?

    4. 22

      [1.2 TDI ANY] spontan weniger Leistung

    5. 22

      [1.2 TDI ANY] spontan weniger Leistung

    6. 13

      Klimabedienteil tauschen

    7. 13

      Klimabedienteil tauschen

    8. 0

      Hingucker an Bastler abzugeben: A2 1.4 Benziner

    9. 6

      Trockeneisstrahlen

    10. 5677

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.