Jump to content

Audi A2 + Toyota Prius Antrieb + Leaf Akku = Audi E2


johuebner
 Share

Recommended Posts

vor 12 Stunden schrieb johuebner:

Und weiter gehts mit etwas Elektronik

:III: "ich hab hier schon mal die Hochspannung angeschaltet" 

Nichts für ungut, aber als jemand der mit HV-Sicherheit seinen Lebensunterhalt verdient, bekomme ich bei deiner Arbeitsweise und Arbeitsumgebung Beklemmungen.

 

Link to comment
Share on other sites

Nicht nur du :P

Zu deiner (teilweisen) Beruhigung: es waren "nur" 150V aus 3 in Reihe geschalteten Labornetzteilen. Das zuckt schon unangenehm, hinterlässt aber keine größeren Schäden. Rat mal woher ich das weiß ;)

 

Und immerhin: andere klettern ohne Seil und zeigen Filme davon, da bin ich ja noch am unteren Ende der Hasardeurskala

Link to comment
Share on other sites

Mein Physik-LK Lehrer pflegte zu sagen: "Wenn Sie mal mit höheren Spannungen arbeiten immer eine Hand in die Hosentasche stecken". Ich denke er ging davon aus, daß dabei niemand barfuß aufm Rasen steht. ^_^

Link to comment
Share on other sites

Habe heute mal die Drehmomentstütze gebastelt. Alles 4mm Material, ich hoffe es hält. Jetzt wo ich es mir ansehe, hätte ich den Winkel eher umdrehen sollen.

IMG_20220311_103702_BURST001_COVER.jpg

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank fürs Teilhaben und die Video! 

 

Schade, dass die Rückbank nicht erhalten bleibt... Das macht es in meinen Augen irgendwie kaputt... Gerade da die Batteriewanne doch gut Platz bieten würde. 

Aber ist halt Kundenwunsch... 

 

Weiter machen B|

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Neue "Gangschaltung" ist da. Ich habe einfach die Kabel von der 2. Lambdasonde hoch gezogen und in die Mittelkonsole verlegt. Auf das an diversen Steckern anliegende weiße Kabel (welche Funktion es auch immer vorher hatte) speise ich im Motorraum 12V ein, am ersten Lambda-Stecker. Aber Achtung, mit Diode! Wenn man die "Zündung" abschaltet, kommt ein kurzer 12V Impuls auf die weiße Leitung (wer generiert den?), die Zündung wird über diesen wieder kurz angeschaltet, geht wieder aus. neuer Impuls usw.

Egal, die 3 verbleibenden Kabel nutze ich zur Signalisierung. Eines gibt den gedrückten Taster über eine Widerstandsleiter an das Steuergerät, die anderen beiden schalten die vorwärts/rückwärts LED. Die Platine muss ich noch etwas verstecken, eventuell einfach die Platte lackieren.

Zum Starten muss man nur den Zündschlüssel einschalten, auf die Bremse treten und dann Vorwärts oder Rückwärts drücken. Fahren kann ich noch nicht, mangels Antriebswellen.

Nächstes Video kommt bald.

 

 

IMG_20220317_151808.jpg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Machst Du das alles ohne Stromlaufplan? 2001er AUA hat ein Kraftstoffpumpenrelais das u.a. über den Zündanlasschalter eine Ansteuerung hat. Die Schaltung hat die Anmutung von Spagetti, da hängt rel. viel dran und drumrum. Und ws ist das Kabel, was mal für die Heizung der Lambdas zuständig war, nur von der Sonde bis zu den nächsten Zwischensteckern, danach geht es ro/gn zum Sicherungshalter weiter, bzw. auf der anderen Seite der Heizung über einen Zwischenstecker dann in li/ro oder li/gn weiter zum MSG. Auf dem Zweig ist sonst nix was einen Impuls auslösen könnte da das wirklich Punkt zu Punkt Verbindungen vom Lambdastecker zum MSG-Stecker sind.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe zwar den Stromlaufplan aber ich komme nicht so ganz damit zurecht. Hätte gerne über die Leitung für die Kraftstoffpumpe geschaltete 12V nach hinten geleitet, so gehen die jetzt halt über das dünne Ethernet Kabel. Ist aber ok, sind ca. 700 mA für die Schütze.

Das einzige Signal, das ich noch brauche ist LIN für den elektrischen Klimakompressor. Dann ist das Thema Kabelbaum soweit durch. Positiv ist, dass ich den Kabelbaum nirgendwo aufschneiden musste.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 2 weeks later...
Am 4.4.2022 um 12:35 schrieb johuebner:

Nochmal ein Video für HV-Sicherheits-Freaks :D

 

 

Interessant zum Zuschauen. Aber eine Frage:
Hast du keine Angst vor Kontaktkorrosion?

Link to comment
Share on other sites

Angst wäre zuviel gesagt. Man erkennt schlechten Kontakt immer am BMS, von daher bleibt sowas dann nicht unbemerkt. Also eine Zellspannung bricht ein, während die der Nachbarzelle ansteigt

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hab mal wieder bei Dir reingeschaut; zu Deinem Video vom 06. März hätte ich 2 Fragen / Hinweise:

 

1. Wenn ich das richtig sehe, dann ist der Alubehälter um die Akkus im Unterboden bzw. die einzelnen Blechteile nicht komplett verschlossen / verschweißt bzw. dicht, oder? Was passiert, wenn da im Winter Salzwasser reinkommt?

 

2. Du hast extrem wenig Platz von der oberen Kante der Hinterachse zum Alubehälter. Die Achse dreht sich nämlich beim Einfedern nach vorne oben und wenn es zu eng wird, stößt die obere Kante an Deinem Behälter an. Ich hab  bei unserem Umbau dafür extra die Federn ausgebaut und die Achse eingedreht, um zu sehen, wie weit die nach vorne kommt. Leider musste ich dann in unserem Behälter links und rechts Einschnitte im Blech machen und wieder zuschweißen lassen, weil sonst die Achse beim Einfedern den Behälter eingedrückt hätte.

Link to comment
Share on other sites

Danke fürs Hinschauen.

 

1. der Plan ist derzeit es mit Silikon dicht zu bekommen. Ansonsten - Mut zur Lücke, selbst wenn es darin etwas feucht ist, passiert erstmal nichts. Ich hatte bis jetzt bei keinem Umbau eine dichte Batteriebox

 

2. Ja, darauf hat mich auch mittendrin jemand aufmerksam gemacht, ich dachte es steht fest :shake: . Ich habe zwar nicht die Federn demontiert aber zwei Herren der 100kg Klasse hinten schaukeln lassen und derweil ein Zollstock oben reingehalten. Ich sollte jetzt 1cm Luft zum dann ermittelten Einfedermaß haben. So groß ist die Bewegung ja nicht, da in der Nähe des Drehpunkts

 

Link to comment
Share on other sites

zu 1.: Silikon würde ich nicht nehmen, sondern eine gute Karosseriedichtmasse.

Zu "Mut zur Lücke": Was Oxidation anrichten kann, weißt Du selber. Wenn mal in einigen Jahren was ausfällt und Du (oder der Besitzer) dann erst feststellen musst, dass sämtliche Kontakte oxidiert sind, ist der Aufwand evtl. riesig. Es wäre schade um den A2 bzw. den großen Aufwand des Umbaus. Ich würde hier sorgfältig arbeiten, um die Langlebigkeit zu erhöhen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.