Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Audi80

ab morgen A2 TDI

Recommended Posts

Hallo A2 Freunde,

 

bin neu hier, habe Euer Forum letzte Nacht gefunden und wollte mich mal vorstellen.

 

Bin Bj 61, männlich, Audi -Fan, ambitionierter Freizeittischler und Skandinavien-Fan.

Fahre seit 1987 Audi 80, den 1. 11 Jahre lang bis 360000Km, dann unverschuldeter Unfall, 1998 vom verst. Vater den Nachfolger übernommen, auch 90PS, aber mit 2 Ltr Hubraum (der langsamste Audi den es je gab), und heute Mittig um 11Uhr hole ich einen nagelneuen roten A2 1,4 TDI mit 90PS ab, in Ingolstadt:-)))

Wir haben uns beiges Leder und die 7x17 mit 205/40, bestellt, außerdem Tempomat, Fis, Nebelscheinw, 3 Speichenlenkrad, High-Tech Paket,

Scheinwerferreinigungsanlage, Opensky, Radio Chorus m. 4 Lautspr. und Fussmatten bestellt.

Ich hatte mich schon auf der IAA in den Prototyp AL2 verliebt, freue mich sehr auf dieses leichte bärenstarke Auto was wir bewusst ohne Klimaanlage bestellt haben!

 

Außerdem freue ich mich Euer tolles Forum gefunden zu haben, ich dachte immer mir würde der A2 als Einzigem so gut gefallen.

Absolut pervers finde ich das der A2 jetzt eingestellt wird, jetzt hat Audi nur noch spritsaufende PS-Boliden zu verkaufen, mal sehen ob sie nicht bei 2 € per Ltr Sprit den A2 aus der Lade holen.

 

Grüße an alle A2 Freunde

Audi 80

http://www.holz-seite.de/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Audi80

was wir bewusst ohne Klimaanlage bestellt haben!

Herzlich willkommen hier im Forum (Steht mir die Begrüßung mit meiner geringen Anzahl von Beiträgen überhaupt zu???).

Gratulation zu dem neuen A2, ich hole meinen (Werkdienstwagen) am Montag in Ingolstadt ab.

Ungewöhnlich finde ich, dass es heutzutage noch jemanden gibt, der ein Auto ohne Klimaanlage (bzw. Klimaautomatik) bestellt.

Trotzdem viel Spass in Ingolstadt und mit Deinem neuen A2.

Grüße von Andree

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Audi80

Ich hatte mich schon auf der IAA in den Prototyp AL2 verliebt, freue mich sehr auf dieses leichte bärenstarke Auto was wir bewusst ohne Klimaanlage bestellt haben!

 

Bei der Ausstattung wird er auch ohne Klima fast 1,2 Tonnen wiegen.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Audi80

...

 

Außerdem freue ich mich Euer tolles Forum gefunden zu haben, ich dachte immer mir würde der A2 als Einzigem so gut gefallen.

Absolut pervers finde ich das der A2 jetzt eingestellt wird, jetzt hat Audi nur noch spritsaufende PS-Boliden zu verkaufen, mal sehen ob sie nicht bei 2 € per Ltr Sprit den A2 aus der Lade holen.

 

Grüße an alle A2 Freunde

Audi 80

http://www.holz-seite.de/

 

Hallo,

 

na da bist Du ja hier goldrichtig.

 

Herzlich Willkommen im Forum und viel Spaß heute in Ingolstadt. Und poste bei Gelegenheit mal ein paar Bilder von Deinem neuen A2.

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gratulation. super ausstattung.

das mit der klima: was für einen tieferen sinn hat das denn? wiederverkaufswert ist für dich ja sowieso kein thema - solang wie du deine vorgänger immer gefahren bist.

 

 

have fun :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

jeder muß wissen, was er will. Ich jedoch möchte meine Klimaautomatik nicht mehr missen.

 

Ein Kollege von mir möchte auch keine Klima haben. Er hatte aber auch noch nie eine. Er hat die Vorstellung, dass es dann nur zieht und man sich erkältet.

 

Das ist der Fall, wenn man bei 30°C Aussentemperatur die Klima auf 20°C stellt. Dabei sind 24°C in dem Fall auch schon kühl genug.

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo 'Neuling'

 

Dein Ausdruck 'pervers' hat mich beeindruckt - natürlich auch Deine

A2-Ausstattung.

 

 

Schöne Grüsse

Delfin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo A2 Freunde,

 

zuerst mal herzlichen Dank für die überaus freundliche Aufnahme hier in Eurem Forum!

Auch bei Josh/A2-Speedster möchte ich mich bedanken, er hat wohl etwas nachgeholfen, so das ich hier posten kann, bin nicht so der erfahrene Computer-Nutzer:-(

 

Und nun zum neuen roten Spaßmobil:

Man sucht sich die Zutaten für sein neues Auto am Rechner aus, die Farbe ist meißt intuitiv gewählt, ob das nachher mit den Polsterfarben, den Felgen und den Teppichen so harmoniert, sagt einem ja keiner:-)

 

Wo fang ich an, ach ja, wir trafen um 10.41 in Ingolstadt mit dem ICE ein, Taxi zu Audi kostete nichts!

Vorn auf der sog. Piazza stehen jeder Menge mausgrauer Boliden vom Typ A6 und A8, einige 4er und 3er auch Sportback´s, ein A6 Allroad war auch dabei, von einem roten Fahrzeug, oder gar einem roten A2, keine Spur:-(

Naja, Anmeldung Schilder abgeben, Pass zeigen, man bekommt jede Menge Urzeiten gesagt wo man wann sein muß, um nichts zu verpassen. Alles ging an mir vorbei, doch plötzlich war ich hell wach, eine knallroter 2er fahrt raus, mit den falschen Felgen und beim nahen Hinsehen schwarze Stoffpolster, Fehlalarm, hatte die falsche Nr drauf:-(((

Aber, es gab also unter all den Anzugtypen noch einen der einen roten 2er bestellt hatte, ich war nicht mehr alleine:-))

Irgendwann war es halb 1, ich hatte wie wild fotografiert, alles dort ist sehenswert, Stahlbau vom Feinsten, Unmengen schönes Holz haben die als raumhohe Lamellen verarbeitet, ebenfalls eine Augenweise, das Selbstbedienungsrestaurant, Essen nach Lust und Laune, alles super Qualität, die machen sich richtig Arbeit.

Wie gesagt halb 1, wird mein Namen aufgerufen, mit der netten Mittzwanzigerin, gehen wir 1 Stock tiefer und da steht er, alles so wie bestellt, und ohne zu übertreiben, er ist ein Traum!!!

Beiges Leder, oh mann, ich ärgere mich über jede Stunde die ich in stoffbezogenen Autositzen zugebracht habe, nicht ein einziges Stäubchen auf dem emalliegleichen feuerroten Lack.

Und die Radhäuser sind mit den 7x17 richtig gut gefüllt, noch mehr schickt sich für einen 61er Jahrgang wohl nicht:-)

Die freundliche Dame hat uns alles am Fahrzeug erklärt, manchmal musste ich nachfragen, weil sie das natürlich aus dem FF kennt und entsprechend schnell ist.

 

Meine Frau fährt den 2er auf die Piazza, vor dem Glasbau des Museums mache ich Bilder, auch vor dem Eingang und dem meterhohen Audiemblem, in der Knallsonne, alles war perfekt!

Als ich die letzten Bilder mache, kommt eine 3er Gruppe Schlipsträger vorbei, alle 3 bleiben an unserem feuerroten Spielmobil stehen, kuggen, eine sagt: "tolles Auto".

Mit diesem Eindruck fahren wir vom Platz.

Ich fahre mit Samtfüsschen, ganz langsam, ganz untertourig, irgendwann ist eine langgezogene enge Kurve fast zu Ende, und bevor sie auf die Autobahn mündet, erinnere ich mich an die Worte der netten Mittzwanzigerin, 3000U/min kurzzeitig 3500 sind kein Problem beim Einfahren.

Ich war im 3. Gang vielleicht 1500U/min und gebe Gas, nein kein Vollgas das hat man mir verboten bei Audi, nur halt ein bischen mehr, und was soll ich sagen, vielleicht bei 2200U/min, dachte ich mir tritt ein Grissly Bär in den A....

in o, nichts ist die Nadel auf 3500, schalten, und, gigantisch, der bollert weiter, 5. Gang 3000 U/min über 140 Sachen, die Auffahrt noch im Rückspiegel.........

So sind wir fast 400km nach Hause gefahren, schön mit Tempomat mal 90, mal 100 oder 120, bergauf ab und an eine kleine, klitzekleine Beschleunigungsorgie,

ein einziges Mal musste ich am Berg den Abstand eines relativ dicht auffahrenden 3ers (nicht A sonder weiß blau) plötzlich vergrößern, sonst war ich anständig:-)))

 

Der Tank ist nach 400 km halb leer, der Fis sagt ich könne noch 460km fahren, ich weiß aber noch nicht wieviel Ltr in den Vorrat passen, da soll es ja unterschiedliche Lösungen geben!

 

Achso, ja warum wir keine Klimaanlage wollen:

1. Keimschleuder (Schimmelpilze)

2. mindestens 0,5 Ltr Mehrverbrauch per 100km

3. möglich sind auch 4 Ltr Mehrverbrauch auf 100km, z.B Stadtverkehr

4. künftiger Kostenfaktor bei vorgesehener Langzeitnutzung des Fahrzeugs

5. wenigstens 35kg Mehr-Masse

6. nie mehr als 6 Wochen im Jahr nötig

7. nach wie vor werden Ozonkiller eingesetzt, als Kältemittel

8. Modeerscheinung, ein wirklich sparsames Auto ist nur ohne Klimatisierung möglich.

9. nicht zuletzt zweifelhafte Wirkung auf einer 25km Pendlerstrecke

 

Herzliche Grüße

Audi 80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, Audi80,

 

Willkommen, Welcome, Bienev.... (Ach! Französich kann ich nicht)!

 

Herkunft: Deutschland! Na ja, ein bißchen genauer hätte's schon sein dürfen ;).

 

Da hast du mit deiner fehlenden Klimaanlage ja gleich dein erstes Thema losgetreten.

 

Den A2 ohne Klima muss man sicherlich als Sondermodell bezeichnen :D.

 

In der Tat kann man beim A2 auf eine Klimaanlage verzichten, wenn man nicht so hitzeempfindlich ist, den Wagen sowieso lange fahren will und nicht verkaufen muss und nicht so oft in den von dir genannten sechs Wochen auf der Autobahn im Stau stehen wird. Schließlich leben wir ja nicht in den Tropen.

 

Bei einer Strecke von 25 Kilometer macht sie nicht wirklich Sinn.

Zum einen sollte man sie erst einschalten, wenn der Motor seine Betriebstemperatur erreicht hat (wenn man ökonomisch fahren möchte) und zum anderen sollte sie bereits vor Beendigung der Fahrt ausgeschaltet werden, um sie durch den Fahrtwind trocknen zu lassen, damit Punkt 1 nicht eintritt. Da bleiben vielleicht noch 10 - 15 Kilometer, während sie ordentlich laufen könnte.

 

Ich brauche sie eigentlich auch nicht. Fahre bei heißem Wetter lieber mit geöffneten Fenstern. Jetzt muss ich das Gewicht mit rumschleppen und sie hin und wieder benutzen, nur um der Klimaanlage Willen. Seufz.

 

Die von dir genannten Argumente sind durchaus nachvollziehbar, allerdings erscheinen mir die Punkte 5 und 7 etwas widerspüchlich.

 

Du spricht den Mehrverbrauch durch das Mehrgewicht der Klima an. O. K., ist ein Argument. Aber wenn du konsequent geblieben wärst, dann hättest du auch auf die breiteren und schwereren Reifen verzichten müssen, die den Verbrauch erheblich ankurbeln und auf das OpenSky, denn das drückt wirklich. Und die beleuchteten Make-up-Spiegel erst! (kleiner Scherz zum Aufkockern)

 

Das mit dem Ozon, wenn diese Anlage damit noch betrieben werden sollte, ist ja wirklich gut gemeint und man sollte im Rahmen seiner Möglichkeiten das tun, was machbar ist.

Nichts desto trotz verbrennt dieses Fahrzeug ca. 5 Liter fossilen Brennstoff (bei deinen Reifen wahrscheinlich etwas mehr), verpufft 119 g CO2 pro Kilometer in die Luft und nach ein paar Tagen wirst du einen Rußschleier auf deinem Lack bemerken.

Da ist die Frage, in wieweit das mit dem Ozon mit den anderen genannten Umweltsünden ethisch in Einklang zu bringen ist?

 

Aber wie ich schon an anderer Stelle sagte. Man argumentiert sich immer alles so zusammen, wie man es gerade braucht 8). Wahrscheinlich hast du dir gesagt: "Mensch, die tollen Felgen und das OpenSky, das muss unbedingt sein, darauf möchte ich nicht verzichten!"

 

Nun ja! Trotzdem, allseits gute Fahrt mit deinem schmucken Wägelchen.

 

 

Das man die Fußmatten heutzutage extra bestellen muss, finde ich zum Schießen. Bei einem Händler, der mir die extra in Rechnung stellen würde, würde ich mich sofort umdrehen.

 

 

Gruß

Frany

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frany,

 

die Klimaanlage bringt wenigstens 35kg Eigenmasse mit, nach der Formel 200Kg Masse brauchen etwa 1 Ltr Treibstoff auf 100km benögt sie allein wegen des Gewichts schon 1/6 Ltr/100km.

Wird sie dann auch noch betrieben, benötigt sie etwa 3 KW Antriebsleistung, die von einem Motor mit vielleicht 40% Wirkungsgrad geleistet werden müssen, was einen Primärenergieeinsatz von 7,5 KWh zur Folge hat. Dies entspricht etwa 0,65 Ltr Diesel per Std, was bei Autobahntempo 120 Km/h zu dem berühmten halben Liter mehr führt, und nur dort, denn alle anderen Fahrsituationen treiben den Mehrverbrauch durch die Klimaanlage z.T. auf ein Vielfaches.

Kältemittel wird durch undichte Wellenabdichtungen des Klimaanlagenverdichters schleichend freigesetzt, auch das R 134 (oder so ähnlich) ist ein Chlorkohlenwasserstoff und schädigt ähnlich schnell und gefährlich die Ozonschicht der Erde wie das ehem. Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoff!

 

CO2 Ausstoss dagegen schädigt die Atmosphäre nicht, es erhöht aber den natürlichen CO2 Gehalt der Atmosphäre, Schäden treten stark zeitverzögert ein, Maßnahmen dagegen können angegangen werden, langsame Verminderung des Gesamtausstoßes, wäre die Möglichkeit.

 

Ein Breitreifen, noch dazu auf einer sehr großen LM-Felge erhöht kaum die Fahrzeugmasse, wohl ein wenig den Luftwiederstand. Open-Sky erhöht die Fahrzeugmasse ganz sicher erheblich, ist aber zur geräuscharmen Entlüftung des Fahrzeugs ohne Klimatisierung fast notwendig.

 

Von einem gewissen emotionalen Aspekt bei der Auswahl des Zubehörs kann ich mich natürlich nicht freisprechen......:-)

 

Grüße

Audi80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

He, das ist meine Zeit :D!

 

Open-Sky erhöht die Fahrzeugmasse ganz sicher erheblich, ist aber zur geräuscharmen Entlüftung des Fahrzeugs ohne Klimatisierung fast notwendig.

 

Nicht grundsätzlich, nur individuell. Klappt bei gewissen Fensterstellungen ebenso.

 

 

Und was heißt hier: "Von einem gewissen emotionalen Aspekt der Auswahl . . ."

 

Sag doch einfach, das Zeug sieht granatenstark aus. :D

 

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenns ums Gewicht geht:

 

Mehrgewicht Klimaautomatik: 27,7kg

Mehrgewicht Open Sky: 30kg

Mehrgewicht 17": 20,6kg

 

Mit offenen Fenstern verbrauchst Du mehr als mit laufender Klima. Das OpenSky ist eine ziemliche Luftbremse.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo A2TDI,

 

vielen Dank für die Massenangaben!

 

Klimaanlage und Opensky scheinen i.O.

Doch das die 7x17 Bestückung samt Reifen soviel schwerer sein soll als die Orginalräder, kann ich nicht glauben, immerhin sind das Stahlfelgen!

 

 

Eine Frage interessiert mich noch, hat jemand den A2 mit 90PS TDI im Anhängerbetrieb getestet, evtl. Maximallast von 1000kg?

 

Noch eine Meinung: falls es je wieder einen A2 gibt, dürften darin keine 2 Ltr Motoren verbaut werden, dafür gibts den TT. 1200-1600ccm sind schon i.O.

Eine Stufenlos-Automatik hingegen wäre beim starken TDI der Wahnsinn.

 

Gruß von Audi80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, die Leistungspalette ist o. K.. Schließlich soll der A2 ein Vernunftauto sein, sofern Vernunft bei einem Automomil überhaupt möglich ist.

 

Wer einen stärkeren Wagen will, der soll sich bei anderen Herstellern umsehen.

 

Ja, der 90er Diesel mit einer Automatik wäre ein Traum gewesen. Dafür hätte ich auch noch mal was locker gemacht.

 

Ich weiß gar nicht, ob die da nicht mehr reinpasst?

 

m.f.g.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frany,

 

traumhaftes Vernunftauto oder vernünftiges Traumauto, nur vernünftig ist der wirklich nicht!

 

Interessant wäre für mich nur eine echte stufenlose Automatik, mit dieser Superkette, die Audi vor etwa 2 Jahren vorgestellt hat,

 

Hat schon mal jemand mit dem Tempomat beschleunigt und Geschwindigkeit reduziert?

 

Habe das gestern ein paar mal gemacht, normalerweise hört er auf zu beschleunigen wenn man den Schalter loslässt, 1 oder 2 mal hat er dann weiter beschleunigt, gibt es da weitere Funktionen?

 

Gruß von Audi80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Audi80

Klimaanlage und Opensky scheinen i.O.

Doch das die 7x17 Bestückung samt Reifen soviel schwerer sein soll als die Orginalräder, kann ich nicht glauben, immerhin sind das Stahlfelgen!

 

Es ist ein Irrglaube, daß normale Alufelgen leichter sind als Stahlfelgen. Zumal die Alufelgen idR. auch größer sind als normale Stahlfelgen. Ausserdem wird der Reifen mit abnehmendem Querschnitt auch schwerer.

 

In der Felgengewichts-Datenbank kannste nachsehen: Datenbank Reifen und Felgengewichte

 

Original von Audi80

Hat schon mal jemand mit dem Tempomat beschleunigt und Geschwindigkeit reduziert?

 

Habe das gestern ein paar mal gemacht, normalerweise hört er auf zu beschleunigen wenn man den Schalter loslässt, 1 oder 2 mal hat er dann weiter beschleunigt, gibt es da weitere Funktionen?

 

Wenn Du die Aufn Taste nur kurz antippst, dann beschleunigt er auf die zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit. Hältst Du Aufn, dann beschleunigt er bis Du los lässt.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja genau,

 

stell mal bitte Fotos ein - mich würde auch interessieren, wie brillantrot und beige harmonieren.

 

Allzeit gute Fahrt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

wie ich schon in meiner Vorstellung schrieb, bin ich nicht so der Internetspezialist, ich hätte zwar Bilder aber kann sie nicht einstellen, falls sich jemand dazu bereit erklären würde, könnte ich ihm Bilder mailen......?

 

Einfach hier bescheid geben, oder eine Mail an mich.

 

Wäre natürlich sehr freundlich:-)

 

Grüße von Audi80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Audi80,

 

willkommen hier im Forum und herzlichen Glückwunsch zu Deinem A2.

 

Wenn Du Bilder von Deinem A2 hasst, maile die dann an Mütze, unserem "Bilderkönig", der kümmert sich dann um den Rest.

 

Hier die Adresse: bilder@audi-a2club.de

 

 

Gruss

Holger:P - der auch ein grosser Skandinavien-Fan (Schweden) ist :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Holger,

 

vielen Dank für den Hinweis und die guten Wünsche!

 

Habe die Bilder an die von Dir genannte Adresse geschickt, die Frage ist nur, wo erscheinen die Bilder, wenn sie erscheinen?

 

Auch Skandinavien-Fan, das trifft sich aber gut:-)

Auch uns ist Schweden am liebsten, in Norwegen krankt man am Petro-Dollar:-(

Die Gebiete wo wir uns schon gut auskennen sind Värmland, Sörmland, Dalarna und natürlich in der Region Kiruna-Narvik-Lofoten.

 

Unsere liebsten Beschäftigungen dort sind: Bootfahren, in der Natur wandern, Elch-, u. Biebersafaris, Bilder machen und natürlich Autofahren, was auf den fast leeren Straßen besonders Spass macht. Aber immer an die Geschwindigkeitsbeschränkungen halten, sonst wirds verdammt teuer......:-(

 

Gruß von Audi80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Seicodad

Hey hier sind aber viele Schwedenfans. Ich schliesse mich auch gleich an. Träum.......

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Seicodad,

 

Du auch, ist ja prima:-)))

 

Ich träume noch nicht, bin erst letzten Mittwoch von einer 3 wöchigen Schwedenreise zurückgekommen.......:-)

 

Übrigens, sieht man in S viele A2´s!

 

Gruß Audi80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor allem auf dem 1. Bild kommt das Rot verdammt gut rüber. Habe diese Farbe nie, nie, nie in Erwägung gezogen - aber: finde sie doch viel besser als erwartet. Ob es wohl überhaupt einen 1.2 damit gibt ?

Glückwunsch zu so dynamischem Auto.

 

Allerdings nenne ich es einen Fehl-Entscheid, dass Audi 80 keine Klima genommen hat - man muss sie ja nur selten anschalten. Aber auf der entscheidenden Fahrt zu Vorstellungsgespräch oder Hochzeitstermin oder Beerdigung, oder im Stau in praller Hitze, oder bei Kindern, gerad ganz kleinen - man sollte die Möglichkeit haben, cool zu bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Berleburger,

 

vielen Dank, aber Du müsstest ihn mal in orginal sehen:-)

 

Du hast doch in Deinem Eco-TDI auch keine Klimaanlage, wieso sollte ich eine haben, 4.5 PS können am Berg schon fehlen.

Einzig das dunkelblau-met. bzw. das dunkelgrün-met. war noch zur Auswahl, beides kann dem Brillantrot mit den schwarzen Absätzen unten und im Dachbereich nicht das Wasser reichen, als ich ihn live sah, war ich von Sinnen:-)

 

Werde heute Abend noch eine Spritztour machen!

 

Audi80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt weiß ich, was Audi80 mit dem "gewissen emotionalen Aspekt" meinte :].

 

Er sieht wunderschön aus, besser als mein Imolagelb! Ja, das kann ich zugeben!

 

@Berleburger: Audi80 ist 61 und verheiratet. Hoffen wir, dass ihm das mit der Klimaanlage für 'ne Hochzeit erspart bleibt :D!

 

Gruß

Frany

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frany,

 

haaaalt, ich bin 61er Jahrgang, also 1961 geboren, seit kurzem 44 Jahre alt:-)))

 

Dennoch das mit der Hochzeit hat sich schon erledigt, wie man am Nummernschld, dem Monat und Jahr unseres Kennenlernens erahnen kann, schon ne Weile her:-)

 

es grüßt Audi80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ups, ich nehme alles zurück und behaupte nun das Gegenteil :)

 

Ich hatte mich schon gewundert, ob der jungen Dame da hinter dem Lenkrad. Das Vergnügen hätte ich mit 61 Jahren auch gerne 8).

 

So ist ja alles wieder ins Lot gerückt :P

 

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Audi80 und Co:

ich bin zwar auch schon 41, aber Hochzeit ist erst für 06/07 geplant... nun, dann hab ich die Klimaanlage dafür gekauft...

übrigens, audi80: Natürlich hat mein 1.2 eco eine Klimaanlage. Nur die puristische D4-Variante des 1.2 liess diese als Extra nicht zu - aber hier in der Schweiz gibt es kein D4 oder D3, und daher konnte ich problemlos eine Klima im Paket (Advance?) mitordern. Habe heute 200km Autobahn zurückgelegt (mit 3,2 L/100km, by the way), und - da muss ich Dir schon recht geben - die Klima meistens aus gehabt, da Aussentemperatur 22°. Fenster auf und Spass gehabt.

 

Viel Spass mit dem phantastischen Rot - und bei den Kosten der ersten Klimaanlagenwartung werde ich Deiner gedenken, und noch mehr bei 32° Hochsommer, grins.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klimaanalage brauch ich nur wenn ich ne längere Strecke fahre, wenn ich auf der Autobahn oder so unterwegs bin,und es sind 32 grad,dann ist das schon Göttlich wenns schön kalt bleibt :o)

Und man nicht schwitzt,und immer frisch aussieht *G*

 

Ach echt..dieses brillantrot is ne schöne Farbe,hab ich an nem A3 gesehn!

Hätte nie Gedacht das sich beige+rot verträgt

:)

jetzt will ich nen A3 in rot mit beigen sportsitzen

*lol*

:D

 

echt viel schöner als gelb!

:)

 

vor allem sei glücklich das du nicht diese nervigen anbauteile hast,die ich nicht richtig sauber krieg X(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist aber echt schon komisch: Supergeiles Auto - aber bewusst keine Klimaanlage.

Würde das nur machen, wenn ich allergisch auf die Anlage reagieren würde. Son Fhz ist doch unverkäuflich ohne Klimaanlage - zumal es ein Exot ist.

Ich weiß, nen A2 fährt man aus Überzeugung und den gibt man nicht mehr her - aber irgendwann kommt der Tag, wo man ein anderes Auto kauft. Und dann wird der Preis gnadenlos gedrückt, weil eben die Klimaanlage fehlt.

 

@Audi80: War Dein Wagen ohne Klimaanlage billiger?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sander,

 

ich glaube es wären noch 1300€ mehr gewesen mit Klima, aber das ist nicht der Grund gewesen, den Rest zum Thema hatte ich ja gepostet.

 

Ob dieser A2 einen guten oder schlechten Preis beim Verkauf bringen würde ist gänzlich unrelevant, denn seit der Studie des AL2´s weiß ich, das ich dieses Auto kaufen,fahren werde. Das es so lange dauerte lag daran das mein 2. Audi 80 noch nicht reif war zum Verkauf, eigentlich ist er es mit 13 Jahren und 228Tkm immer noch nicht, aber ich musste mich wegen des auslaufenden A2´s entscheiden!!!

Ein gebrauchter wäre nicht in Frage gekommen, weil ich ihn selbst einfahren muß:-)

Die Karosse des A2 ist aus Alu, laut Audi für eine Lebenserwartung von 28Jahren ausgelegt, im Gegensatz zu den verzinkten Modellen, die mit 18 Jahren veranschlagt werden. Ziel ist es den A2 über viele Jahre in guten Zustand zu halten, und ihn vielleicht bis zu meiner Rente zu erhalten.

 

Ganz abgesehen davon haben die Pumpen der Fahrzeugklimanlagen eine durchschnittliche Lebensdauer von 5 Jahren (laut ADAC) ein Ersatz kostet im Schnitt auch 1250€ mit Montage, dies zusammen mit den Wartungskosten allein der Klimaanlage, z.B. alle 2 Jahre Kältemittel nachfüllen, und dem Mehrverbrauch, ergeben unüberschaubare Folgekosten die ein hochwertiges Auto unnütz teuer machen. Der ADAC hat vor wenigen Jahren Mehrkosten durch die Klimaanlage von 8500€ in 10 Jahren ermittelt. Kein anderes noch so teures Zubehör erzielt derartige Folgekosten.

Der A2 ist ein teures Auto mit geringen Folgekosten, wenn er eine Klimaanlage hat, sieht es anders aus.

 

Und 8000-9000€ statt der Klima in andere Extras zu investieren ist auch nicht zu verachten:-)

 

Gruß von Audi80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

erstmal möchte ich Audi80 mit seinem neuen A2 viel Spaß und allzeit eine unfallfreie Fahrt wünschen :]

 

Was die mehr als kontroverse Diskussion zum Thema Klima angeht kann ich nicht ganz nachvollziehen.

 

Mein letztes Fahrzeug vor dem A2 war ein Audi A4 TDI+Klima den ich 7 Jahre und 170.000 km gefahren bin. Die Klimaanlage wurde und wird von mir bewußt zugeschaltet wenn es mir im Fahrzeug zu warm wird.

 

Der Mehrverbrauch war deshalb von mir teilweise gar nicht zu erkennen. da ich in der Regel immer zwischen 5,8 und 6,2 l gebraucht habe mit und ohne Klima (Sommer wie Winter).

 

Ich habe in den 7 Jahren das Kältemittel nicht getauscht, da laut Audi wartungsfrei. Auch ging nie die Pumpe des Kompressors kaputt.

Die Mehrkosten der Klima nach 7 Jahren und 170.000km sind als nur im Mehrverbrauch zu suchen und der Unterschied war verschwinden gering.

8500Euro halte ich für nicht realistisch.

Auch aus der Erfahrung im Bekanntenkreis, die seit vielen Jahren auch ältere Fahrzeuge mit Klima haben!

 

Für mich war die Klimaanlage in den 7 Jahren eine sehr günstiges (außer die Anschaffung) Komfortextra, dass ich nicht mehr missen möchte!

 

Auch kann ich solche Geschichten nicht nachvollziehen, dass die ersten 10 Km die Klima nicht zugeschaltete werden sollte bis der Motor warm ist und 10 Km vor Ende der Fahrt abgeschaltet werden sollte???

Die Klima läuft von Fahrtbeginn bis Fahrtende wenn es zu heiß ist, hat jemand dabei bedenken, dann sollte er die Klima lieber wirklich ganz aus lassen. ?(

Denn dann macht Sie wirklich keinen Sinn mehr!

 

 

Ach ja Audi80, natürlich respektiere ich deine Entscheidung den A2 ohne Klima zu fahren.

Wie gesagt, eine gute und unfallfreie Fahrt mit deinem A2

wünscht

Audi-Fan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun, auch von mir herzlichen Glückwunsch zum neuen A2!

 

Interessiert habe ich hier die Diskussion um die Klima verfolgt, so dass ich mich nun auch genötigt fühle meinen Senf dazuzugeben. ;)

 

Meinen alten Audi 100 2,5 TDI habe ich von 90.000KM bis 390.000 gefahren. In dieser Zeit lag der Verbrauch immer zwischen 7 und 7.5L, egal ob mit oder ohne Klima, und das bei recht flotter Gangart.

 

Wärend dieser 300.000 KM (in ca. 6 Jahren) habe ich nur einmal etwas Flüssigkeit auffüllen lassen, welches nicht teuer war (weiß ledier nicht mehr den genauen Preis).

 

Auch beim Verkauf lief die Klima immernoch, wobei sie im Stand etwas schwächer wurde.

Ob dieses zu beheben dann teuer geworden wäre, egal, habe den Wagen verkauft. Und wenn ich ihn hätte weiterfahren wollen, wäre ich der Sache auf den Grund gegangen, nach 300.00 KM kann man schonmal etwas reparieren ;) .

 

Auch bei den beiden anderen Fahrzeugen konnte ich keinen Mehrverbrauch erkennen, da die Klima nur an ist, wenn es mir zu heiß wird.Der Verbrauch schwankt so oder so etwas, liegt bei unserer Kugel aber im Schnitt bei 5.5L, bei ebenfalls flotter Gangart.

 

Ich würde nie mehr ein Auto ohne Klima fahren wollen, das ist jedoch nur meine Meinung.

 

 

Gruß

 

baaluu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Audi-Fan

 

Der Tip mit der Klimaanlage rechtzeitig vor Beendigung der Fahrt ausschalten stand neulich hier in der hiesigen Tageszeitung.

 

Es war ein Tip des allseits so geschätzten und verhaßten ADAC als Mittel, den muffigen Geruch einer Klimaanlage bei Antritt der Fahrt zu vermeiden - verursacht durch liegengebliebenes Kondenswasser. Warum sollte man diese Empfehlung ignorieren, auch wenn man es nicht gleich so krass sehen muss, wie durch Audi80 in Punkt 1 beschrieben?

 

Und der Mehrverbrauch durch das Mehrgewicht halte ich auch für ein nachvollziehbares Argument. Jedes Kilo zählt. Das ist doch das, was die 1.2 TDI-Fahrer an ihren Fahrzeugen so schätzen.

 

Natürlich sollte man sich im Gegenzug auch überlegen, ob der Einsatz einer Klimaanlage nicht auch Kosten einspart.

Ich bin davon überzeugt, dass der eine oder andere Verkehrsunfall seit dem gehäuften Einsatz von Klimaanlagen verhindert wurde, weil man bei heißem Wetter konzentrierter fahren kann. Das muss man auch mal volkswirtschaftlich umrechnen. Allein 1 Verkehrstoter kostet uns über 1.000.000 Euro.

 

Die durch den ADAC berechneten Betriebskosten einer Klimaanlage wären eigentlich der Tod einer jeden Klimaanlage. Das kann oder das will ich nicht glauben, niemals nie sagen möchte ich nicht.

 

Es mußte aber dazu führen müsste, dass der ADAC als Wirtschaftsunternehmen in seinen Pannenfahrzeugen keine Klimaanlage betreibt. Bestimmt nicht.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Audi-Fan, Baaluu und Frany,

 

Vielen Dank für Eure netten Wünsche an mich und unseren A2, Audi-Fan und Baaluu!

 

Leider habe ich den ADAC-Bericht zu Klimaanlagen nicht mehr, es war noch zu DM-Zeiten, und Ihr wisst wie das ist, man hebt etwas auf und auf, und irgendwann ist es doch weg:-(

Ein minimaler Mehrverbrauch ist natürlich Gewichtsbedingt, viel mehr schlägt der Mehrverbrauch zu Buche, der aus dem Antrieb der Wärmepumpe resultiert!

Der ADAC ermittelte damals den geringsten Mehrverbrauch bei einem Audi A4 auf der Autobahn bei 120 Km/h, nämlich etwa 0,5 Ltr/100km.

Den höchsten Verbrauch erreichte ein Renault Espace im Stadtverkehr mit 7Ltr/100Km Mehrverbrauch!!!

Dieser Werte klingt fast unglaublich, ist aber nachvollziehbar:

Bei einem Fahrzeug dieser Größe werden relativ große Wärmepumpen zur Klimatisierung eingebaut, 5-6KW Antriebsleistung werden da benötigt, der Motor mit 35% Wirkungsgrad, verbraucht das 3fache an Primärenergie um diese zu erzeugen, 15-18KW/h was etwa 1,5-1,8 Ltr/h entspricht. Im Stadtverkehr können durchausaus 3-4 Std vergehen bis man 100km zurückgelegt hat. So kam der Renault Espace, der 1,5-1,8 Ltr/h Mehrverbrauch durch die Klimaanlage aufweist, im Stadtverkehr auf diesen Fabelwert!

Da kein Mensch nur Stadtverkehr oder nur Autobahn fährt, ergibt sich ein Mix aus den genannten Mehrverbräuchen, lassen wir den Espace aus der Rechnung und beschränken uns auf den kleinen A2, oder Polo usw. wird die Wahrheit bei 0,3-2 Ltr/100km Mehrverbrauch liegen. Drunter ist nichts zu machen, nach dem Gesetz der Erhaltung der Energie.

Was hinten rauskommt muß vorne reingesteckt werden dividiert durch den Wirkungsgrad.

Übrigens, habe ich 3 Arbeitskollegen mit kaputten Klimaanlagen, Audi 100/2,8, Fiat Punto und Mercedes 300E/Coupe! Audi und Daimler wollen 1500-2000€ zur Instandsetzung, Fiat muß auf Garantie ran, wissen nur noch nicht wie.....:-(

Stelle ich eine kleine Kompressorkühlbox ins Auto, also keine diese Stromfressenden Absorber oder Peltierkühler, dann habe ich an heißen Sommertagen für 20 Watt, also 4 Standlichtbirnen, immer eisgekühlte Getränke im Becherhalter:-)))

Und nach dem Einkaufen beim Metzger und Gemüseladen, kann ich noch ein Eis essen gehen, ohne das die Sachen schlecht werden.

 

Gruß Audi80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Audi 80,

ich denke ich kann mich jetzt auch an den ADAC-Bericht entsinnen.

Er war mit ziemlicher Sicherheit 1998, da dies mein letztes Jahr bei einem Automobilzulieferer für Klimaanlagen war.

 

Wenn ich mich recht entsinne sind die 7Liter/100km beim Espace im Stau/Schrittverkehr bei um die 35-40° Grad gemessen worden.

Wir haben das damals auch in der Firma intern diskutiert.

Fazit war, dass im Stand oder bei Schrittgeschwindigkeit bei solchen Temperaturen der Verbrauch höher ist, da die Karosse extrem von der Sonne aufgeheizt wird und keine Kühlung durch den Fahrtwind erfolgen kann was zur Folge hat, dass der Klimakompressor fast die ganze Zeit mit seiner max. Leistung läuft. Auch spielt hier rein, dass der Espace aufgrund seines Innenraumvolumens natürlich einen dementsprechend große Klimaanlage benötigt.

Des weitern laufen dann natürlich auch diverse elektrische Verbraucher mit max Leistung permanent mit (Lüfter,Gebläse usw.)

 

Im Fahrbetrieb waren es dann deutlich weniger.

 

Aber 8500 Euro ( 17000 Mark ?(!!!) Unterhaltskosten sind meiner Meinung einfach kein seriöser Wert .

 

Werde mit diese Antwort, das Thema für mich abschließen, da wir ja fast alle nur spekulieren.

Seriöse ermittelte statistische Werte liegen bei keinen von uns vor.

 

Ich glaube eher hier geht es auch ein wenig um die Philosophie des einen oder andern zu diesen Thema.

Das Finde ich gut, den jeder soll und darf seine eigene Meinung haben :).

 

Schöne Grüße und ich hoffe dennoch für uns alle, dass wir noch einen schönen und langen Sommer haben :P

 

Audi-Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir erscheinen die 8.500 € Betriebs- und Unterhaltskosten auch aus der Luft gegriffen. Mein Opa nannte solche Rechnungen immer "Milchmädchen-Rechnungen".

Was soll´s? In meinem Verwandtenkreis gibt es auch Leute, die stoßen ein Auto nach 2-3 Jahren ab, um sich dann Inspektions- und Reifenkosten zu sparen. Der Wertverlust scheint dabei keine Rolle zu spielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Audi-Fan schrieb:

 

. . . . . . ,da wir ja fast alle nur spekulieren.

Seriöse ermittelte statistische Werte liegen bei keinen von uns vor.

 

Ich glaube eher hier geht es auch ein wenig um die Philosophie des einen oder andern zu diesen Thema.

Das Finde ich gut, den jeder soll und darf seine eigene Meinung haben

 

 

Wie war, wie war!

 

PS. Gibt es einen Unterschied zwischen Lüfter und Gebläse?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Audi 80,

meine Rechnung sieht anders aus:

Da ich die Klima im Paket günstig bekam, freu ich mich, sie zu haben.

Und wenn sie in 5, 8 oder 12 Jahren kaputt sein sollte und sehr teuer zu werden droht, dann habe ich einfach ab dem Zeitpunkt ein Auto ohne Klima, wie du, aber bis dahin... grins.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Audi-Fan,

 

was Du zum Espace sagst, bzw. dessen durch die Klimaanlage ermitteltem Mehrverbrauch im Stadtverkehr, also mit vielen stop und go´s usw. stimmt natürlich alles. Aber dieses Extrembeispiel habe ich als solches angeführt, genauso wie die 0,5 Ltr/100km Mehrverbrauch von einer A4 Limosine, bei gemäßigtem Autobahntempo.

 

Auch wenn 0,5 Ltr/100km wenig sind, bei unseren A2´s mögen es im Idealfall noch weniger sein, weil er eine kleinere Anlage besitzt, nur ist es meiner Meinung nicht richtig, von keinem messbaren Mehrverbrauch auszugehen.

Außerdem hält so ein stark belastets Teil wie die Wärmepumpe in einem Fahrzeug nicht ewig, auch wenn es bei Einzelnen mal 10 Jahre überdauert, bei anderen dagegen schon nach weniger als 5 Jahre getauscht werden muß.

 

Einige Hersteller, z.B. Daimler gibt an die Klimaanlage möglichst nie auszuschalten.

 

Zudem konnte mir kein einziger Fahrzeugbesitzer und auch kein Verkäufer sagen, ob die Pumpe bei ausgeschalteter Klimaanlage wirklich steht, also mit einer elektro/magnetischen oder machanischen Kupplung ausgestattet ist, die den Kraftfluss trennt. Eine Audi-Verkäufer sagte nur lapidar, "die Klimaanlage im A2 braucht nur die Hälfte":-(((

Fragt sich von was, vom Reisebus, oder vom Polo.

 

@Frany, als Lüfter würde ich das Teil bezeichnen welches die Luft antreibt, also den Propeller oder das Schaufelrad, ein Gebläse würde ich Gesamteinheit aus Lüfter, Gehäuse und Motor ansehen.

 

Gruß Audi80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Berleburger,

 

wenn Du die Klimaanlage haben wolltest ist das kein Problem, vielleicht würde ich auch eine bestellen, wenn ich Außendienstler mit 100000Km/Jahr wäre.

 

Das Fahrzeugkonzept, also Leichtbau, 3 Zylindermotoren, Aerodynamik, kommt besser ohne Klimaanlage aus........meine persönliche Meinung.

 

Gruß Audi80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

getrennt wird die klima nicht - jedoch habe wir meines wissens eine intellegente steuerung - d.h. die verdichterschaufeln des kompressors werden mit einer taumelscheibe angesteuert - somit also lastabhängig läuft. deshalb der "halbe" verbrauch einer konventionellen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Audi80

Zudem konnte mir kein einziger Fahrzeugbesitzer und auch kein Verkäufer sagen, ob die Pumpe bei ausgeschalteter Klimaanlage wirklich steht, also mit einer elektro/magnetischen oder machanischen Kupplung ausgestattet ist, die den Kraftfluss trennt. Eine Audi-Verkäufer sagte nur lapidar, "die Klimaanlage im A2 braucht nur die Hälfte":-(((

Fragt sich von was, vom Reisebus, oder vom Polo.

 

Das is ein Taumelscheibenkompressor. Der braucht keine Kupplung, weil er stufenlos leistungsgeregelt ist. In Nullstellung dreht sich nur die Taumelscheibe und sonst bewegt sich nix.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen