Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast erstens

Couch im A2 transportiert

Recommended Posts

Gast erstens   
Gast erstens

So sieht es aus mit Couch im A2.

 

In den Benz hat die nicht reingepasst!

 

Achso, die Maus fährt auch mit.

 

 

Gruß! erstens

 

Dazusagen sollte ich, dass bei 140 kmh praktisch Ende ist und der Spritverbauch ganz schön hoch war dabei. Wahnsinn, was die Aerodnamik ausmacht, denn der fährt 188 sonst. (Außerdem hatte ich Angst, dass der Spoiler abbricht!)

couch1.jpg.237ca89a6c95dc0248a178acd804d6bc.jpg

couch3.jpg.eba4953a305afda84d9e4a48fe8f3ac4.jpg

couch2.jpg.9b24b1dfd6362c5fdfb289de84b14fff.jpg

couch4.jpg.5620bac4fd8d3f829fbc6e3aa25659cc.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kleine   

du bist damit 140 gefahren???? :III: :III: :III:

 

also ich hatte auch schon ein Sofa drinnen, aber über 80 wäre ich damit nicht gefahren.......

 

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens   
Gast erstens

Ich bin im direkten Windschatten der C-Klasse gefahren 20km mit 100 und 30km mit bis 140. Als freie Fahrt war (für 3km) bin ich nicht schneller gefahren! Die Heckscheibe hätte ja knallen können.

Ansonsten ist sie total sicher drin und das Gewicht ist ja kein Problem

(in Gedanken habe ich mich damit zuvor schon 170 fahren sehen, aber das wäre völlige Utopie!, (weil ich wollte meinem Dad davonfahren...))

:D

 

Edit, Feb. 2007: Ich staune, wie oft die Seite hier aufgerufen wird :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Krikri   

Ne Couch ist keine Waschmaschine, aber ich wollte keinen neuen thread eröffnen...

Hat jemand Erfahrung damit, eine Waschmaschine in der Kugel zu transportieren? Es ist eine schmale Bosch (halbe Tiefe), also 85 cm hoch, 60 breit, ca. 30 cm tief, Frontlader.

Ich frage deswegen, um aufgrund des Gewichtes die trial-and-error-Anläufe in überschaubaren Grenzen zu halten. Also das Ding hinlegen (wenn ja, auf welche Seite?), oder Sitze ausbauen bzw. klappen oder ...?

Wasser gründlich ablassen und Schläuche etc. gut befestigen ist klar.

Ach so ja, und ich fürchte, die Transportsicherungen gibt es auch nicht mehr...

Danke schon mal!

bearbeitet von Krikri
ergänzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sitze nach vorne klappen und aufstellen dürfte locker reichen. Wenn du noch einen Trockner tranportieren willst musst die Sitze aber ausbauen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carpinus   

Du kannst sie legen oder stellen. Sitze nach vorn klappen reicht.

Zum Ein- und Ausladen eine dicke Decke über die Stoßstange und Ladekante, da kannst Du sie ohne Sorge auch auflegen.

Wichtig ist nur, soviel als möglich Wasser vorher raus lassen, un dennoch eine saugfähige Decke im Auto darunter.

 

Und sichern.....:)

 

Wenn legen, dann wohl seitlich. Rückseite ist meist nicht eben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McFly   
Ne Couch ist keine Waschmaschine, aber ich wollte keinen neuen thread eröffnen...

Waschmaschine nicht, aber ein Wäschetrockner, also das gleiche Format wie eine normale Waschmaschine, paßt locker rein, da geht noch die Klappe zu. Dazu Rücksitze ausbauen und bei der schweren Waschmaschine besser zu viert ein- und ausladen um den Innenraum des A2 nicht unnötig zu zerstören... ;)

 

Cheers, Michael

 

edit: Es gibt hier übrigens einen "Ladungsthread" mit Bildern aller möglichen und unmöglichen Güter im A2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es ist eine schmale Bosch (halbe Tiefe), also 85 cm hoch, 60 breit, ca. 30 cm tief, Frontlader.

 

Ist das ein Toplader?! Eine Waschmachine mit nur 30 cm Tiefe (also von vorne nach hinten) hab ich zwar bei google gefunden aber noch nie gesehen.

 

Normale Maschinen (Trockner, Waschmaschinene, Geschirrspühler) passen problemlos in den A2. Stehend wäre ideal (sollte auch gehen mit ausgebauten Sitzen) liegend mit dem Rücken nach unten ist kein Problem.

bearbeitet von Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens   
Gast erstens

Einen Toplader 40cm breit hatte ich hochkant drin quer im Kofferreum. Mit Rücksitzen (Rückbank) in der vorderen Raststellung. Ist super sicher drin aber nur ganz knapp. Nur eine Gummifußmatte hat die Oberkante Abdeckung (von der Bedieneinheit) von der Heckscheibe getrennt. Ist etwas riskant für die Scheibe.

Mit selbst gebastelter Trommelarettierung habe ich dann die alte Maschine (verkauft) liegend transportiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Krikri   
Ist das ein Toplader?! Eine Waschmachine mit nur 30 cm Tiefe (also von vorne nach hinten) hab ich zwar bei google gefunden aber noch nie gesehen.

 

Nee, ein Frontlader. Bei den 30 cm will ich keine Wette eingehen, aber auf alle Fälle deutlich schmaler in der Tiefe, sagen wir 40, bin grad nicht in der Nähe des Teils, halt eine. sog. Singlehaushalt-Maschine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Krikri   

@erstens: Mit selbst gebastelter Trommelarettierung habe ich dann die alte Maschine (verkauft) liegend transportiert.

 

Kannst du dazu Bastel-Tipps geben? Bin noch in Besitz von 3 langen Schrauben, die gehörten mal zu einer anderen dazu... Aber diese Plastikhülsen sind nicht mehr dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zinn2003   

Waschmaschine für den Transport immer am Flusensieb entleeren.;)

Natürlich die Schläuche beim Transport trotzdem hoch binden. :D

Transportsicherung ist nicht so wichtig, wenn man nicht vor hat ne Offroad zu fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Krikri   

@zinn2003:

Danke für Tipps.

Nicht offroad, aber statt Autobahn (evtl. abrupte Bremsmanöver ?) habe ich vor, gemütlich über die solide asphaltierte B4 zu gurken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rizzer   

Hab letztes jahr auch eine Waschmaschine transportiert. Sitze müssen auf jeden fall raus wenn man vernüftig von innen ab das Gerät kommen will. Ich habe sie stehend transportieren wollen. Ich musste bei der Miele auch abdeckung obenrum abnehmen um sie dann in den Stand zu kippen. So sah das ganze dann aus:

 

cewmaqku.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McFly   
Transportsicherung ist nicht so wichtig.

Würde ich auch meinen. Die Unwucht beim Schleudergang sollte IMHO deutlich größere Kräfte erzeugen als eine Fahrt im Pkw. Die Sicherung ist vermutlich eher für den Großtransport im Lkw spannend um die Massen an den Trommeln ruhigzustellen. Könnte mir vorstellen, daß 100 im Gleichtakt schunkelnde Trommeln ein hübsches Masse-Feder-System ergeben... :D

 

Cheers, Michael - dessen Waschmaschine den Umzug ohne Transportsicherung angetreten hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zinn2003   
@zinn2003:

Danke für Tipps.

Nicht offroad, aber statt Autobahn (evtl. abrupte Bremsmanöver ?) habe ich vor, gemütlich über die solide asphaltierte B4 zu gurken...

Die Transportsicherung ist wirklich nur für harte Schläge während eines völlig ungefederten Transportes gedacht. ;)

Wenn die Maschine deswegen kaputt gehen würde, könnte sie kaum einen Schleudervorgang absolvieren.

Du darfst auf der AB ausnahmsweise mal vorausschauend fahren und auf abrupte Bremsmanöver verzichten. :janeistklar:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab gerad jemanden gefragt, der nebenberuflich Miele-Maschinen repariert. Er meint, die Transportsicherung ist dazu da, ein Aushaken der oberen Trommelaufhängung zu vermeiden, wenn man die Maschine auf den Rücken oder auf dem Kopf dreht. Solange man die Maschine stehend transportiert ist sie seiner Meinung nach nicht notwendig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens   
Gast erstens

Mein Toplader wird rückseitig original mit einem waagerechten Blechprofil mit zwei langen "Bolzen" li/re an der Trommelaufhängung zum Gehäuse hin fixiert. Das Teil hatte ich nicht mehr. Aber man kann ein Holzbrett nehmen. Lange Schrauben einfach hinten in diese Plastikverankerung, da war original auch eine Schraube durch das Plastikl getrieben worden. Lagefixierung geht wenn man das Brett dann mit kleinen Schrauben an den Punkten (Löchern) im Blech rückseitig fixiert.

Damit die Trommel ohne Last nicht aushakt (also die Federn nicht zu entlastet werden und aushaken).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Krikri   
Du darfst auf der AB ausnahmsweise mal vorausschauend fahren und auf abrupte Bremsmanöver verzichten. :janeistklar:

tz tz tz...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenns schon beantwortet wurde...

Die Waschmaschine passt stehend rein.

Habe ich auch schon transportiert.;)

Allerdings habe ich se alleine reingewuchtet.

Heute würde ich das nimmer alleine machen.

Der Gesundheit wegen und so.... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen