Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
goffy

Nun ist er weg ! Und was kommt nun ?

Recommended Posts

So liebe Leute jetzt ist es soweit, mein Orange A2 ist verkauft !

Tut mir in der Seele weh, aber wie ich ja schon im Basar geschrieben hatte war es ein Kopfentscheidung die druch einen Finanzellen Notstand gefällt werden mußte ;heu

Bei der Audi-Bank ausgelöst und keine Monatliche Rate mehr :HURRA:

Vielen Dank an die vielen netten Leute hier, ist eins der besten Auto-Foren die ich kenne

Werd aber noch Online bleiben und auch durch bob26 weiter auf dem Aktuellen Stand bleiben.

 

Jetzt hab ich nur das Problem was hol ich mir jetzt für ein Auto von dem Restgeld das übrig gebleiben ist.

Man ist doch durch den A2 ganz schön verwöhnt. Klein solls bleiben, also auf keinen Fall über 4Meter, Soll wenig verbrauchen und zuverlässig sein. Naja bezahlbar und für den verwöhnten Ex A2 Fahrer ein bissel "Luxus".

Ne weile mit Bahn geht ja, aber auf dauer doch nervig.

Hab mir schon eine ganz menge Kleinwagen bei mobile und Co angesehen , aber bis jetzt noch nicht das richtige gefuden.

Würd gern Automatik haben und Schiebedach, aber genau das macht es schwierig.

Na mal sehen was es wird !

Werd euch auf dem laufenden halten.

 

gruß goffy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleinwagen mit Automatik gibt es leider nicht so viele.

 

Ich würde an deiner Stelle mal nach dem Yaris schauen - ist sicher kein A2 - nicht das ich jetzt gesteinigt werde.

 

Aber Toyota bau gute Autos, sind gut in der Pannenstatistik und sind nach ein paar Jahren nicht mehr so viel Wert.

 

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sonst hol Dir doch einen Audi A2,

ist ein sehr gefragter Kleinwagen

mit meist ordentlicher Ausstattung

und nahezu ohne Wertverlusst.

 

Es gibt auch ein super Forum dazu,

musste mal eben Googeln,

hab die Adresse nich im Kopp.

 

Thomas :Hofnarr:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schade... hoffentlich hast du dem neuen Besitzer das Forum ans Herz gelegt... ;)

 

wie viel darf denn dein "neuer" noch kosten???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Verkauf eines tadellosen A2 kann ich nicht nachvollziehen. Egal für welches andere Auto man sich letztendlich entscheidet, legt man immer noch ein paar Euronen drauf. Es sei denn natürlich es ist eine Fahrzeug mit weit über 100 tsd. km oder dem Alter entsprechend.

 

Wie man sich biegt oder dreht, es findet sich schlicht keine Alternative. Sorry aber ich behalte meine bis er nicht mehr will oder ein Angebot vorliegt, welches einen Wechsel wirklich Schmackhaft macht.

 

Servus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Automatik würde ich mir ganz schnell abschminken. Du hast ja deinen preislichen Rahmen noch nicht gepostet aber ich habe jetzt mal eine Summe angenommen und da gibt es nur Kleinwagen mit dem mehr als veraltetem 4 Stufen Automaten. Verbrauch und Leistung stimmen hier einfach nicht.

 

Yaris? Finde ich persönlich für die potthässliche Karre viel zu teuer

C3? Hmm, ja dürfte es recht günstig geben musst mal schauen.

 

 

Wie wäre es mit dem Skoda Fabia. Gib es in X Ausstattungen und Motoren und ist für jeden Geldbeutel was dabei. Zuverlässig ist er auch und die Technik aus dem Polo.

 

 

Dass es sich gelohnt hat den A2 auszulösen wage ich aber auch zu bezweifeln. Bei so einer Aktion macht man i.d.r. sehr viel Geld kaputt. Ich kenn deine monatlichen Raten ja nicht.... aber jetzt ist es ja schon passiert. Schade.

 

YD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von goffy

So liebe Leute jetzt ist es soweit, mein Orange A2 ist verkauft !

Tut mir in der Seele weh.....

gruß goffy

 

Schade. aber wofür brauchste denn dann noch eine Mittelarmlehne (siehe Dein anderer Thread)??? Für den Omnibus oder fürs Fahrrad? :Hofnarr:

 

Link

 

Aber Spaß beiseite, dennoch alle Gute und viel Glück! Und bis bald wieder... ;)

Mit morgendlichem Gruss

avant-tdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade, dass dein A2 nun verkauft ist. Er hat mir beim Berliner Treffen 2007 am besten gefallen (neben dem von erstens natürlich :D).

 

Achte beim Kauf eines "neuen" Wagens auf jeden Fall auf eine Klimaanlage.

 

Bei der Hitze der letzten Zeit klebt man ohne an den Sitzen.

 

Grüße aus Berlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
Original von Mäuschen

Er hat mir beim Berliner Treffen 2007 am besten gefallen (neben dem von erstens natürlich :D).

 

pahh ein bisschen mehr Objektivität bitte :D

 

Nee hast schon recht seiner ist schon einzigartig :D

 

Gruß Achim

 

P.S. Ich find papaya auch toll aber nach dem Fiasko mit dem orangenen Beetle hab ich mich dann doch für eine Langweilerfarbe entschieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Mäuschen

Achte beim Kauf eines "neuen" Wagens auf jeden Fall auf eine Klimaanlage. Bei der Hitze der letzten Zeit klebt man ohne an den Sitzen.

 

Nur die Berliner scheinen in diesem Sommer Glück gehabt zu haben. Hier habe ich den ganzen Sommer lang die Klima noch nicht angehabt, nur soviel, dass die Leitungen mal wieder geschmiert werden müssen.

 

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit gefiel der Papaya TT in meinem TT Kreis auch am Anfang richtig gut.

Allerdings habe ich dann für unseren TT-Kalender einige Bilder Retuschiert und habe mich schnell satt gesehen. Immer wenn ich auf der Autobahn ein Fahrzeug der Autobahnmeisterei sehen, weiß ich warum.

 

Hier mal der TT in Papaya

 

Wobei ich den A2 CS in Orange immer noch sehr schön finde !!! :)

 

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen lieben Dank für Eure Zahlreichen und netten Antworten, na bin ich ja hier nicht anders gewohnt ;)

 

Bin etwas im Zeitstreß da ich morgen übers verlängerte weekend weg fahre.

Werde dann nexte week auf auf Eure Komentare eingehen.

 

Der A2 ist in Berlin geblieben und da der Neuerwerber mit Foren ect nicht viel an Hut, obwohl ich Ich natürlich auf das Forum hier positiv Aufmerksam gemacht habe, und er gern eine MAL haben möchte , hat er mich gebeten nach etwas geeignetem Ausschau zu halten.

 

Ehrensache :D

 

nice weekend, gruß goffy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh, bin ich froh, dass er weg ist. War die ganze Zeit geneigt, dich anzurufen und das Ding zu kaufen. Farbe super, Ausstattung super und Preis auch akzeptabel. Hätte mir allerdings wohl auch finanziell das Fell über die Ohren gezogen. Naja, eine Versuchung weniger...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Original von hoTTing

Ich würde an deiner Stelle mal nach dem Yaris schauen - ist sicher kein A2 - nicht das ich jetzt gesteinigt werde.

Steinigen werde ich Dich jetzt nicht... ;) Aber ich fahre z.Z. einen Yaris - ein anderes (Firmen-)Auto hatten sie in meiner Fa. nicht übrig. :( Und ich freue mich jedes Mal, wenn ich meine Privat-km mit meinem A2 zurücklegen darf.

 

Nach 10 Tkm folgendes Fazit:

 

- der 66 kW Diesel ist langsamer als mein 55 kW-Benziner-A2

- in der Beschleunigung / Elatizität ist der Yaris nur unwesentlich besser

- die Frontscheibe des Yaris ist auch nicht weniger zerkratzt als die meines A2 nach der gleichen Laufleistung (so viel zum hier schon vorhandenen Thema, Audi baue minderwertige Frontscheiben ein).

- der Yaris kann nicht einmal 40l Sprit an Bord nehmen (Reichweite ca. 530 km - und das ist weniger, als mein A2 schafft)

- die Sitzposition im Yaris ist (für meine eher dem Durchschnitt entsprechende Statur) merkbar schlechter als im A2: Lenkradlängsverstellung zu kurz, und die Rücklehne des Yaris lässt sich nur grobrastig verstellen, so dass sie entweder zu flach oder zu steil steht.

- der Kofferraum des Yaris: ein Witz... Nur gut, dass man die kpl. Rücksitze auch längsverstellen kann.

- die Materialanmutung des Yaris: naja...

- die Qualität: bei einer Gesamtlaufleistung von ca. 30 Tkm ein Klacken im Getriebe bei Lastwechseln und ein Knarren von einem verspannten Auspuffstrang. So viel zur sprichwörtlichen Qualität eines Toyota... Ok, mein Auto ist vielleicht nur ein Einzelfall.

- die optische Erscheinung des Yaris: ich kann verstehen, wenn es Leute (insbes. Frauen) gibt, die dieses Auto knuffig finden. Auch ich muss zugeben: die Form hat was (aber auch die des A2).

 

Aber warum bzgl. eines Ersatzautos für den A2 nach Fernost schweifen, wenn das Gute so nah ist? Deutlich preiswertere und sicher nicht schlechtere Autos als den A2 gibt es doch im Konzern! Seat Ibiza oder Skoda Fabia, wenn ein Polo zu teuer ist...

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von heavy-metal

Aber warum bzgl. eines Ersatzautos für den A2 nach Fernost schweifen, wenn das Gute so nah ist? Deutlich preiswertere und sicher nicht schlechtere Autos als den A2 gibt es doch im Konzern! Seat Ibiza oder Skoda Fabia, wenn ein Polo zu teuer ist...

 

CU!

 

Martin

 

Hmmm, dann würde sich ja alle Sorgen der A2 Fahrer über ein Nachfolgefahrzeug ja völlig unnötig sein.

Genauso gut und sogar günstiger... warum fährst du A2 und nicht Seat Ibiza?

 

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das tut weh, wenn ein A2-Freund sein Auto abgeben muß, zumal in offenbar tadellosem Zustand mit einem der seltenen 90PS TDI´s.

 

;heu

 

Zu dem orangen TT, entweder richtig gelb oder richtig rot, lackierte Lampen geht gar nicht und das schwarze der Felgen gehört in Wagenfarbe. Gegen die leistungsstarke Maschine spricht nur der Verbrauch.

 

Dennoch TT Urtyp -ORDEN-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Audi80

Zu dem orangen TT, entweder richtig gelb oder richtig rot, lackierte Lampen geht gar nicht und das schwarze der Felgen gehört in Wagenfarbe. Gegen die leistungsstarke Maschine spricht nur der Verbrauch.

 

Dennoch TT Urtyp -ORDEN-

 

meiner war ja richtig Rot - wie mein FSI.

 

Ich habe meinen nur pur gelassen.

 

Gruß

 

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von hoTTing

Hmmm, dann würde sich ja alle Sorgen der A2 Fahrer über ein Nachfolgefahrzeug ja völlig unnötig sein.

Für mich sind diese Sorgen auch unnötig. ;) Ich jedenfalls werde mir, wenn ich meinen A2 mal loswerden will, garantiert keinen Audi kaufen, so lange es bei Audi kein von Größe, Raumkonzept und Ökonomie zum A2 (annähernd) vergleichbares Auto gibt. Ich sehe für mich noch am ehesten eine Alternative in der Mercedes A-Klasse. Und wenn ich sie mir zu gegebenen Zeitpunkt nicht leisten könnte und sparen müsste, dann könnte ein Seat Ibiza oder ein Skoda Fabia in Betracht kommen - unter Hinnahme der jeweiligen Nachteile (siehe weiter unten im Beitrag).

 

 

Original von hoTTing

Genauso gut und sogar günstiger... warum fährst du A2 und nicht Seat Ibiza?

Von "genau so gut" habe ich nichts geschrieben... Mit "sicher nicht schlechter" meinte ich auch in erster Linie die Tatsache, dass die in einem Audi, VW, Skoda oder Seat verbauten Teile vielfach die gleichen sind.

 

Warum ich dennoch einen A2 fahre und keinen Seat, ist ganz einfach:

 

- weil ich ihn mir leisten kann (Anschaffungspreis) ;):] und bereit bin, für das "haptische" Plus ggü. einem Ibiza oder Fabia mehr zu bezahlen

- weil ich vom Leichtbaukonzept (ASF) überzeugt bin

- weil ein Auto fahren will, das nicht jeder hat

- weil der A2 trotz seiner kompakten Abmessungen einen größeren Kofferraum und einen variabler nutzbaren Innenraum hat

 

Oder zusammenfassend: weil der A2, bezogen auf die Kosten-Nutzen-Relation, ggü. den schon genannten Fz. eben die Nase vorn hat! Ob es eine gute Entscheidung ist, aus wirtschaftlichen Gründen seinen A2 zu verkaufen und sich ein anderes Auto zulegen zu wollen, ist mitunter sowieso zweifelhaft: natürlich ist ein A2 in der Anschaffung teurer, aber die Betriebskosten sind dafür niedriger als bei Autos vergleichbarer Größe und Nutzwert. Wenn ich also meinen A2 verkaufen müsste, weil ich dringend Geld brauche, aber trotzdem auf den fahrbaren Untersatz nicht verzichten kann, dann käme die Anschaffung eines Autos in Betracht, das in der Anschaffung günstiger ist, das aber eben auch keine höheren Betriebskosten verursachen darf. Und das geht im Vergleich zum A2 eben nur, wenn man, bezogen auf die schon genannte Kosten-Nutzen-Relation, eine Klasse tiefer einsteigt. Z.B. in einen Fabia oder Ibiza.

 

Natürlich gibt es auch noch andere Autos / Hersteller als die Vorgenannten. Aber wenn ich beim Anschaffungspreis sparen müsste, wäre für mich aufgrund meiner überwiegend positiven Erfahrungen mit Audi und VW ein "Konzernfahrzeug" eher eine Alternative als irgendsoeine Reisschüssel aus Fernost. ;)

 

So einfach ist das! Noch Fragen? ;) ;)

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"sicher nicht schlechter" heißt für mich "genau so gut".

 

Aber wir wollen hier ja nicht alles bis aufs letzte auseinander nehmen. Hast es ja selber aufgeklärt.

 

Ich würde übrigens den Skoda dem Ibiza vorziehen.

 

Gruß

 

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, dass uns die deutsche Sprache noch etwas Interpretationsspielraum lässt... ;) Beim Ranking Skoda - Seat sehe ich hingegen keinen... ;) Hier also: volle Zustimmung! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun, mein A2, Bj.06/01, jetzt 122TDM wurde uns auch "zu klein".

Wochenlang habe ich Marktforschung getrieben, Probefahrten gemacht und verglichen.

Dabei waren folgende Modelle:

 

- Daimler A-Klasse: also nee, wirklich ...

- Daimler B-Klasse: Sehr gute Verarbeitung - gutes Fahrgefühl, aber: Wenig Beinfreiheit für Beifahrer und hinten noch weniger Beinfreiheit. Dagegen ist der A2 ein Großraumauto.

 

- Polo: Schnuckelig, gute Ausstattung, wirkt aber in allen Belangen wirklich kleinwagenmäßig

 

- Japaner: kennste einen, kennst du alle. Diese Auto sind mir einfach zu beliebig. Bei jedem Modellwechsel sieht der gleiche Typ wieder völlig anders aus.

 

- VW Golf PLUS: die unbestrittene Nr. 1 für mich. Unglaublich viel Platz, gerade auch hinten! Sehr variabel mit fast beliebig verstellenbaren Rücksitzen. Gute Ausstattung. LCD Schlußbeleuchtung

Aber: Zäher Diesel, diese blaue Instrumentenbeleuchtung ... , für mich gewöhnungsbedüftige Form.

 

- DODGE caliber: jawohl, sehr günstiger Preis, originell, sehr preisgünstig.

Aber: Verarbeitung, nun ja.., niemand weiß, was aus der Marke nach der Trennung von Daimler und Chrysler eigentlich wird.

 

Konsequenz?

Seit einigen Wochen haben wir einen zweiten A2 TDI, 75 PS. Bj. 11/03, 13.800 EUR, 58 TKM, Delfingrau.

Mit funktionierendem OSS, S-Line Rädern AHK, allen 3 Ausstattungspaketen und fast allen Extras, außer Leder, Neblern, NAVI und vielleicht noch ein paar Kleinigkeiten.

 

Was mir im Vergleich zu beiden aufgefallen ist: wirkliche Modellpflege zwischen beiden Modelljahren. Z.B. präzisere Schaltung, kein so sehr ausgeprägtes Turbolock unter 2.000 U/Min und anderes.

Allerdings: mein 01er Exemplar hat bei der Motorleistung mehr Biss in allen Geschwindigkeitsbereichen. Eine Folge der offenbar geänderten Motorabstimmung?

 

Übrigens: wer hat mehr als einen A2?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen