klaba

Gestern A2 gekauft - Pleiten, Pech und Reifenplatzer...

Recommended Posts

Hallo Ihr A2 Freunde!

 

Zunächst das Gute: Ich habe nun endlich seit gestern einen A2 :) Es ist ein 2002er FSI in "Silberblau" mit etwa 40 tkm (der Vorbesitzer der den Wagen mit 2500 km von Audi gekauft hat war wohl vornehmlich ohne Kugel im Ausland unterwegs) mit Opensky, Einparkhilfe und Handyvorbereitung (Hightech-Paket), sowie Advance- und Stylepaket mit S-Line Felgen und Fahrwerk.

 

Und nun möchte ich euch aber an meiner Leidensgeschichte und Sorgen teilhaben lassen, denn so richtig Freude kam leider noch keine auf. Bin erst kürzlich vom 400 km langen nach Hause Weg gekommen, den man eher Odysee nennen sollte. Kurz nach dem Losfahren ging das Gebläse nicht mehr!

 

Das Problem äußert sich folgendermaßen, und ich hoffe sehr dass ihr mir hierbei ein wenig weiterhelfen könnt, denn meine "A2 Erfahrung" ist allein dadurch schon sehr getrübt (ja, es kommt noch mehr!): Kurz nach dem Einschalten regelt die Klimaautomatik das Gebläse hoch, d.h. diese "kleinen Striche" erscheinen unter der Temperaturanzeige. Aber ohne dass man auch nur den Hauch einer Lüftung verspüren würde. Wenige Sekunden darauf, fallen diese Striche komplett ab bis garkeiner mehr zu sehen ist. Kurz: Das Gebläse bläst nicht! Selbst die manuelle Hochregelung funktioniert nicht, es erscheinen weder höhere Gebläsestufen, noch tut sich etwas. Auch wenn man die "Scheiben frei Taste" drückt, passiert nichts.

 

Es ist unglaublich schwierig so weit zu fahren bei den Temperaturen und dabei ohne funktionierendes Gebläse die Scheiben von innen frei zu halten :( Erst ab Geschwindigkeiten ab 120-130 km/h reichte offenbar der Fahrtwind aus, um zumindest ein ganz minimales Lüftchen aus der Lüftung zu bringen. Es wurde dabei auch durchaus warm und in Verbindung mit der eingeschalteten Klima wurden die Scheiben auch halbwegs frei, jedoch nur solange man nicht zu langsam fuhr.

 

Ich bin mir nun wirklich nicht sicher, wo der Defekt liegen könnte. Habe schon diverse Sicherungen die "Heizung" und "Klima" im Namen trugen gecheckt, aber ohne Erfolg. Etwa der Gebläsemotor kaputt?? Was kann es noch sein bzw. kennt man hier das Problem? Hinzu kommt noch, dass nach einer Weile auch ein leichter, unangenehmer Geruch auftrat, nach Kunststoff, erhitzten Kunststoff oder ähnlichem :(

 

Aber als wäre das nicht schon alles: Habe den Wagen mit recht demolierten S Line Felgen gekauft, allerdings wohlwissend. Habe ohnehin noch kaum einen A2 gesehen bei dem diese Felgen wirklich gut aussahen, also nahm ich die Macken in Kauf, ebenso die leichte Unwucht in den Felgen sowie dass der Wagen damit leicht nach rechts zog. Kannte ein ähnliches Fahrverhalten von meinem alten Wagen mit unwuchtigen Felgen und verstellter Spur, so dass ich darauf eben gepokert habe und das Ganze eben dann in die Preisverhandlung mit einbeziehen konnte.

 

Habe die Felgen mit den Sommerreifen dann auf dem Wagen gelassen, da die Temperaturen heute durchweg bei ~ 8 Grad lagen und die Wetterverhältnisse stimmten. War wohl ein Fehler... bei 140 km/h platzte mir tatsächlich der vordere rechte Reifen! Hatte danach einen ~ 20 cm langen Riss auf der Innenseite. Ging Gott sei Dank glimpflich aus, mit einem lauten *wusshhhh* zog es mich auf die Standspur, das Fahrzeug war aber noch zu beherrschen. Musste dann im Dunkeln die 4 mitgenommenen Winterräder aufziehen. Zumindest ein Gutes hat diese Geschichte: Der Wagen zieht nicht mehr nach rechts, offenbar hatte der Reifen wirklich etwas.

 

Wollte euch nun nicht mit meiner langen Geschichte langweilen, aber vielleicht wisst ihr ja etwas zu der Gebläse-Geschichte und könnt nun evtl. auch nachvollziehen warum ich (zumindest noch) kein sehr glücklicher neuer A2 Fahrer bin....

 

Gruß

bearbeitet von klaba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, das kann ja nur noch besser werden.

 

Vermutlich der Klimalüfter kaputt. Am besten gleich morgen zur Werkstatt, Fehler auslesen lassen und hier mal posten.

 

Ansonsten viel Spass mit dem neuen Auto, wird schon. ;)

 

Kann dir aber mit jedem Gebrauchtfahrzeug passieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow um die Zeit noch eine Antwort, ihr seid ja richtig klasse :)

 

Ja, nach ein wenig Stöbern hier tippe ich auch schwer auf den Lüftermotor. Sofern morgen noch eine Werkstatt für mich Zeit hat, werde ich das gleich versuchen abzuklären.

 

War aber wirklich ein sehr ereignisreicher Abend, den man so schnell nicht vergisst. Bin ja wirklich noch froh, heil zu sein, weil so ein Reifenplatzer nun auch weitaus unglücklicher ausgehen kann....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen!

 

Vllt. noch zusätzlich zum Lüftermotor einmal den Stellmotor der Defrosterklappe checken lassen. Das geht nämlich auch des öfteren einmal kaputt.

 

Aber mir scheint, als hättest du einen nicht ganz so optimalen Fang gemacht. Es gibt auch unter den A2 weniger gepflegte bzw. technisch nicht einwandfreie Fahrzeuge. Hast du deinen A2 bei einem Händler gekauft, oder privat? Falls der von einem Händler war, würd ich bei dem wieder auf der Matte stehen und mal ein bisschen Theater machen. Denn deine Story grenzt schon an fahrlässiges Verhalten seitens des Verkäufers. Der kann mir nicht erzählen, dass er von den Defekten nichts wusste, auch der Privatier sollte beide Probleme gekannt haben...

 

Ich finde es immer wieder schlimm, wenn bei solchen Geschäften nicht mit offenen Karten gespielt wird. Das macht mich wütend, zumal der A2 an sich ein sehr zuverlässiges Auto ist.

 

Wie auch immer, von nun an kann es ja eigentlich nur noch bergauf gehen. ;)

 

Ich wünsch Dir jedenfalls trotz des anfänglichen Ärgers viel Spaß mit der Alu-Kugel :)

 

Gruß aus Hessen

A2Hesse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oha cool das du ein auto gefunden hast. das mit dem gebläse (pflaudara) ist scheiße, der gibt aber bei mir auch bald den geist auf glaube ich. felgen kriegst bei ebay eh nachgeschmissen. also viel spaß mit deinem a2. ich hoffe bilder folgen bald.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört man eigentlich den Gebläsemotor oder kommt nur keine Luft raus?

 

Die Klimaregelung schaltet sich danach gleich wieder aus, weil sie merkt, daß etwas defekt ist. So kann man auch mal zur schnellen Diagnose den Fehlerspeicher auslesen lassen.

 

Das mit den S-Line-Felgen ist normal, da sie über den Reifenrand rausschauen, bekommen sie mit dem geringsten Randsteinkontakt schon Kratzer.

 

Zu dem Reifenplatzer:

Wurden die Reifen eigentlich schon mal erneuert?

 

Ansonsten kann eigentlich nur noch das OSS mal klemmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War heute mal bei Audi:

 

"Steuergerät für Climatronic -> 255 - keine Kommunikation"

 

und

 

"Frischluftgebläse V2 Regeldifferenz".

 

Das erste ließ sich löschen und war dann weg, das zweite ist laut Audi der genannte Gebläsemotor. Habe mir bereits auf eBay einen geschossen für 60 Euro, weil mir 170 Euro bei Audi dann doch zu krass sind ;) Werde hier im Forum nochmal weiter schmökern hierzu, weil ich glaube gelesen zu haben, dass der Tausch eher eine Kleinigkeit wäre.

 

Leider habe ich noch ein weiteres Problem, das mir mit den Sommerreifen gar nicht so aufgefallen ist: Beim Herunterbremsen schlackert das Lenkrad bzw. der ganze Wagen ein wenig :( Habe die Reifen schon auswuchten und die Spur neu vermessen lassen. Also bleiben vermutlich nur noch die Bremsscheiben als Übeltäter? Jedenfalls schon wieder ärgerlich :(

 

Und als frisch gebackener FSI Fahrer ist mir noch etwas aufgefallen, von dem ich nicht sicher bin, ob es soweit normal ist: Merkt man den Unterschied zwischen dem Schichtlade- und dem Homogenbetrieb tatsächlich so merklich? Ich merke desöfteren einen richtigen "Ruck(ler)" beim Beschleunigen, irgendwo bei Ende 2000 und Anfang 3000 Umdrehungen würde ich sagen.

 

Zu den Reifen: Die hatten eine DOT Nummer von 2002. Waren also wohl noch die ersten, aber ein 6 Jahre alter Reifen ist noch nicht wirklich ein Problem meiner Meinung nach. Ich denke die haben zusammen mit den S Line Felgen einfach schon einiges abbekommen...

bearbeitet von klaba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hat ja wirklich Pech mit deinem Auto. Gebläse, Reifen, Unwucht beim Bremsen...

 

Ein Ruckeln bzw. abrupter Übergang zwischen Schichtlade- und Normalbetrieb sollte nicht spürbar sein.

 

An deiner Stelle würde ich die Mängel beim Verkäufer reklamieren und evtl. versuchen, den Wagen zurückzugeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das mit dem ruckeln ist normal. hab ich auch.

 

Ich nicht? :confused:

 

Zumindest nicht deutlich spürbar... könntet Ihr das Symptom mal näher beschreiben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also bei 2000 bis 3000 u/min ruckelt der wagen etwas wenn man nur ganz leicht gas gibt. wie wenn er nicht gescheit benzin bekommen würde. bei mir ist aber nicht soooo schlimm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast Du denn keine Probefahrt gemacht??? Ich kann sowas immer nicht verstehen, ok wenn ich nen neues Auto kaufen will dann bin ich auch immer total geil drauf aber man merkt doch wenn die bremsen rubbeln und das Auto nach einer Richtung zieht, bestimmt hast Du gedacht oh s-line räder drauf und ein bischen Ausstattung dran, den muß ich haben. Sorry, is nit böse gemeint...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, natürlich habe ich eine Probefahrt gemacht. Bin sogar eine ganze Weile mit dem Wagen herumgefahren.

 

Und ich habe inzwischen auch schon viele A2 gesehen und muss sagen, dieser war definitiv der Beste von allen. Auf die S Line Felgen gebe ich nicht viel, das war der Grund warum ich sie auch so "vermackt" genommen habe. Kenne aber auch jemanden, der die aufbereiten kann. Nicht dass wir uns falsch verstehen, die Felgen sind definitiv sehr schön. Aber als Kaufargument zweitrangig.

 

Dass die Felgen ganz offensichtlich mit den Macken eine Unwucht haben, war mir also definitiv klar. Das Teil war aber auch ein absolutes Stadtauto. Und hier hätte man das auch wirklich nicht gemerkt. Ich habe mich darauf verlassen, dass das Rubbeln beim Bremsen von den Felgen kommt, und eben darauf gepokert, ganz klar. Auch das nach rechts ziehen lag ja wie sich gerade herausgestellt hat am Reifen. Ich hätte eher auf die Spur getippt, aber die war ok. Habe natürlich in Kauf genommen dass das mit dem nach-Rechts-ziehen sogar im schlimmsten Falle etwas schlimmeres hätte sein können, aber das konnte man eben auch klasse mit in die Verhandlung mit einbeziehen. Der Wagen war ursprünglich für 11000 inseriert.

 

Das mit der Heizung und dem Reifenplatzer war nun einmal wirklich Pech, das konnte ich vorher auch nicht kommen sehen. Das einzige sind nun die Bremsscheiben die das Rubbeln verursachen, was ich hätte *vielleicht* erkennen können. Aber nun ja.

bearbeitet von klaba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, aber 10x 30 euro sind auch 300, denn das wird nicht das letzte mal sein das was am ach so guten A2 kaputt geht, glaub mir, ich hatte einen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich bin mal gespannt wie es so weitergeht. Ich will mir den Spaß am A2 ja ungern verderben lassen. Ist zwar mein erster eigener, aber wir hatten bereits einen in der Familie, und da fand ich den Wagen schon sehr toll.

 

Edit: Hatte heute eine Unterhaltung mit einem Freund der einen nur 2 Jahre alten Audi A4 Avant fährt und ihm geschildert dass ich mich momentan wegen den diversen Dingen ein wenig ärgere. Als Antwort bekam ich, dass er mit seinem weitaus neueren Wagen schon etliche Male bei Audi war und dennoch ständig ein neues Problem auftritt, oder es irgendwo anfängt zu knarzen. Muss also nicht am A2 liegen ;) Aber ich bleibe dennoch dabei und sympathisiere weiterhin mit Audi :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Gute

 

Mod Modus an:

 

Hast du auch was Konstruktives beizutragen anstatt hier mal wieder einfach nur rumzunörgeln? Nein? Dann schweig bitte still bis du zu dieser Gemeinschaft was Nützliches beizutragen hast. Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:D

 

Gute vermiese ihm nicht sein neues auto. ich hatte auch keinen leichten start mit meinen a2. aber ich würd ihn trotzdem nicht mehr hergeben, er hat irgendwas so das man ihm fast alles verzeihen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An dieser Stelle muss ich übrigens auch noch einmal ganz öffentlich ein großes Dankeschön an Gurkensepp los werden, der vor wenigen Wochen für mich einen A2 besichtigt hat, um mir im Zweifelsfall eine sehr lange Anreise zu ersparen! (was auch der Fall war) Das hätte wirklich nicht jeder gemacht, also gebührt ihm jetzt nochmal der Ruhm für diese selbstlose Tat :TOP:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Ruckeln bei 2000-3000 hatte ich nur in sehr geringem Umfang. Man hatte ein wenig das Gefühl, man würde das Gas nicht ganz ruhig halten.

 

Ansonsten wünsche ich dir viel Spaß mit den FSI - ich hatte ihn, und bedauere schon manchmal, das ich Blödmann meiner Frau nachgegeben habe....

 

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ein richtiges Ruckeln scheint es mir nicht mal zu sein. Viel mehr schien es mir immer ein einziger kleiner Ruck zu sein, nach dem man etwas mehr Leistung spürte als zuvor. Als wäre er vorher ein wenig zugeschnürt gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Gute

 

Mod Modus an:

 

Hast du auch was Konstruktives beizutragen anstatt hier mal wieder einfach nur rumzunörgeln? Nein? Dann schweig bitte still bis du zu dieser Gemeinschaft was Nützliches beizutragen hast. Danke.

 

 

Geht das schon wieder los?? Kann ich hier nicht meine Meinung sagen??? Habe weder einen beleidigt noch sonst irgendwas.... Scheinbar ist schon die reine kritik am A2 hier nicht erwünscht..... Ach und für mich ist das ein nützlicher beitrag gewesen, denn ich hatte einen A2 und es war eine Schrottkarre die nur kaputt war, aber gaaanz ruhig, ich weiß das ist nicht die regel.... Leute, gesteht euch doch endlich ein das der A2 mehr kaputt geht als andere Auto´s und fangt verdammt nochmal endlich an andere Meinungen zu akzeptieren!

 

Und auch wenn meiner ein Schrotthaufen war, finde ich nach wie vor gefallen an dem A2 und freue mich immer wenn ich einen sehe.

 

So euch allen eine schönes Fest und einen guten rutsch.

bearbeitet von Gute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...Leute, gesteht euch doch endlich ein das der A2 mehr kaputt geht als andere Auto´s ....

Schon mal in eine Pannenstatistik oder ähnliches geschaut?

 

Du sagts ja selbst, dass deiner eine Ausnahme ist. Also warum verallgemeinerst du es dann im nächsten Satz wieder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich würde mal sagen es geht nicht mehr kaputt wie bei anderen autos. montagsautos gibt bei jeder marke/modell. meiner ist anscheinend auch montags vom band gelaufen, aber solange man nicht irgendwo liegenbleibt ists ein gutes auto wie ich finde. die hauptsache ist immer noch das einen der wagen zuverlässig von a nach b bringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde das "Phänomen" A2 einmal so umreißen. Der A2 polarisiert und avanciert bereits jetzt zum Liebhaberauto. Für mich ist der A2 das modernste Fahrzeug in meinem privaten Fuhrpark und ich habe Spaß daran.

 

Allein dieser Umstand "ich habe Spaß daran" wird so manche Reparatur schnell wieder vergessen lassen. Ich bin mal gespannt, wie sich die Sache entwickelt.

 

Es gibt viel wartungs- und reparaturintensivere Fahrzeuge wie einen A2, die trotzdem Spaß machen und deshalb nicht verstoßen werden. Das Verhältnis Erhaltungsaufwand zur Fahrfreude muss natürlich passen, denn sonst kommt doch innerer Unfrieden auf.

 

Sicher muss man auch zwischen Alltagsauto und Hobbyauto unterscheiden. Das Alltagsauto muss einfach und problemlos funktionieren, beim Hobbyauto kann ich auch schon mal 6 Wochen auf ein Ersatzteil warten, denn da spielt die Einsatzfähigkeit keine große Rolle (so habe ich auf einen Bolzen, mit dem eine Schaltgabel im Triumph-Getriebe befestigt wird, tatsächlich 6 Wochen warten müssen, da das Teil in Deutschland nicht aufzutreiben war).

 

Je mehr Firlefanz ein Auto hat, umso mehr kann auch kaputt gehen. Die größten Sorgen bereiten dabei die elektronischen Bauteile, die leider vor Defekten durch Überspannungen, Feuchtigkeit und "normale" Bauteileausfälle nicht gefeit sind. Mir ist die Elektronik gewissermaßen nicht ganz geheuer, da ich so gut wie nichts davon verstehe.

 

Trotzdem bin ich guter Hoffnung, dass wir den Spaß am A2 nicht so schnell verlieren werden. Ich denke sogar darüber nach, unserem Sohn auch noch mit einem A2 zu beglücken - das mache ich aber von seinem ABI-Notenschnitt abhängig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Klaba,

 

ich hab seit 4 Wochen auch einen kristallblauen A2 FSI, der bei Audi zuerst zugelassen worden ist. Vielleicht ist es ein Zwilling von Deinem?

Bei mir sind die s-line Felgen auch angeschlagen und müssen repariert werden. Die Vorderreifen waren einseitig abgefahren und bei einem Reifen habe ich auch einen ca. 5-10cm langen Riß auf der Innenflanke gefunden. Auch meiner hat auch nach einer Seite gezogen und die Spur mußte vermessen werden.

Dem Opensky stehe ich spektisch entgegen und werde das mal im Frühjahr mal komplett durchchecken lassen. Auch dürften/ müssen Sensoren des APS getauscht werden.

Fahren tut er aber sehr gut.

 

Ausstattung von meinem:

kristallblau, Advance Package, High Tech Paket, Style Package Puls

Sitzbezug Satellit, Radio Concert 2, S-line Fahrwerk und Felgen, Nebelscheinwerfer, Winterreifen,

 

Gruß Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@bag:

 

Dann ist es wohl ein Zwilling, meiner hat genau die gleiche Ausstattung (sogar Sitzbezüge etc.) :)

 

Und jetzt habe ich aber noch zwei kleinere Fragen, auf die ich mir noch nicht so 100%tig einen Reim machen kann:

 

1. Letzter Service war vor etwa 10000 km und etwa 1,5 Jahren. Nun zeigt mir das KI an "Service 2300 km". Das scheint mir für Longlife etwas wenig...

 

2. Der Wagen war 1,5 Jahre auf die Audi AG zugelassen und wurde danach mit 2500 km verkauft an den Vorbesitzer. Ich finde es aber recht merkwürdig, dass das alte Nummernschild die Form "IN - 123456" hatte, also nur Ziffern, keine Buchstaben. Sowas kenne ich nur von Wägen die dem Kreis / der Stadt angehören. Hat hier jemand evtl. Mutmaßungen, welchem Zweck der Wagen zu kam? Er ist EZ 06/02, wurde 10/02 wieder abgemeldet und erst 12/03 gekauft vom Vorbesitzer.

 

Gruß

 

Update: Das Bremsenschlackern scheint immer besser und besser zu werden, nach einigen weiteren Bremsungen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zu 1.: Longlife ist nicht nur km sondern auch Zeitabhängig. Heißt: Service alle 2 Jahre, wenn man nicht schon vorher muß, weil die KM erreicht sind. Und wenn man nun die km auf die Monate runterrechnet kommts ganz grob hin (meine Therorie ;)).

 

zu 2.: In der Verwaltung werden die Autos meist nicht mehr gekauft, sondern geleast. Daher könnte es schon sein, dass es auf Audi zugelassen wird, aber von einer Behörde genutzt wird. Wenn ich mal wieder nen Außendienst mach, schau ich mal nach, was bei unseren Dienst A4s drinsteht im Schein ;)

 

Übrigens, diese Staatsnummern sind im Aussterben, die werden bei Neuzulassungen nicht mehr vergeben. Diese Wägen haben dann auch eine ganz normale Nummer (siehe Beispielbild). Somit kommen solche Perversitäten wie M-1860 nicht mehr vor :D (Gott sei dank, mußte ich damit NIE fahren ;))

Beispiel.JPG.b361a6abbf46a28cbd5eb2cb616e82a5.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner ist EZ 24.06.02. und war wohl bis Sep/Okt. zugelassen. Genau kann ich es leider nicht sagen, da meiner erst im Mai 04 wieder zugelassen wurde und somit der Originalbrief nicht mehr existiert.

 

Mein Golf stammt, dagegen aus der VW-Flotte (Modelljahrvorserienmodell; Modelljahr 03 mit Zulassung Mai 02) ) und hatte eine ganz normale Zulassung.

 

Gruß Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist jetzt ein Scherz oder?? Meiner ist... Tataaa EZ 24.06.02 !! Und bis Okt zugelassen.... wow!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@bag:

 

2. Der Wagen war 1,5 Jahre auf die Audi AG zugelassen und wurde danach mit 2500 km verkauft an den Vorbesitzer. Ich finde es aber recht merkwürdig, dass das alte Nummernschild die Form "IN - 123456"

 

 

Ich denke der A2 war im Werk zugelassen, bei uns im VW Werk (Kassel) haben wir so lustige schilder wie VW-CG 1 soll wohl bedeuten Volkswagen Coaching 1...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ne Frage am Rande: Seit wann ist die Mehrzahl von Wagen denn Wägen?

Ist das neue Rechtschreibung oder nur süddeutsche Mundart ;-)

 

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ergänzung:

 

"Wa·gen, Plural 1: Wa·gen, Plural 2: (süddeutsch, österreichisch) Wä·gen"

 

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also doch Zwillinge :D

Interessant wäre, ob die beiden hintereinander von der Montagelinie gehupft sind. Das wäre dann ein richtig dolles Ding

 

Gruß Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann schaut euch mal eure Fahrgestellnummer an. Wenn die fortlaufend ist, dann kamen die wirklich hintereinander aus der Halle geplopt ;)

 

Infohalber hier ein Beitrag zur Fahrgestellnummer:

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?p=583929#post583929

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So.... mein Frischluftgebläse sollte Anfang nächster Woche eintreffen, hoffe dass sich das Problem dann damit auch erledigen wird.

 

Ansonsten habe ich inzwischen auch so langsam endlich mal die Zeit gefunden, ein wenig Begeisterung für die Kugel zu verspüren ;) Ist schon ein tolles Auto. Hätte zwar beim FSI ein wenig mehr Leistung erwartet (bin bislang nur den 1.4er ab und zu gefahren), aber an sich kann ich mich hier auch nicht beklagen. Ist dank OSS mit 1070 kg ja auch kein Leichtgewicht mehr für einen A2.

 

Habe allerdings auch noch nicht so recht herausfinden können, ob ich die beheizbaren Außenspiegel habe. Als sie mal komplett beschlagen waren, habe ich es mit der Heckscheibenheizung probiert, doch da tat sich leider nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Nimm ein Spiegelglas raus und schaue ob 2 Kontakte angeschlossen sind :D Dann hast Du die Sicherheit :D

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Zwilling muß ich nein sagen. Winterpaket hat meiner nicht, und dann wohl Deiner auch nicht. ;)

 

Grüße vom Zwilling

 

Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm schade... aber ja auch nur halb so schlimm. Ist ja nachrüstbar :)

 

Mal eine Frage in die Runde, was die Inspektion beim Freundlichen angeht: Ich hadere die ganze Zeit mit mir, ob ich zum nächsten Service nun zum Freundlichen, oder eben in meine Stammwerkstatt gehen soll, welche ich z.T. noch als weit kompetenter als so manchen VAG-Schuppen bezeichnen würde.

 

Nun weiß ich nur nicht, ob es evtl. diverse Gründe (evtl. Kulanz wenn mal was wäre?) nötig machen würden, auch wirklich die Inspektion bei Audi machen zu lassen. Nun dürfte ja keinerlei Garantie mehr bei der EZ 2002 bestehen. Aber dürften u.U. im Fall des Falles noch Kulanzleistungen (da ja nur 40 tkm) erwartet werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also was Kulanz betrifft, wäre ich in Sachen Türrisse etwas aufmerksam. Ich denke, deine erste Insp. solltest du dem Freundlichen aufs Auge drücken wenn dein A2 bisher scheckheft war (kucks du: Scharnier-Risse an Türen (Türscharnier) vorne - A2 Forum).

Und wie gut deine Stammwerkstatt mit der Kugel umgehen kann weißt du auch nicht genau. Da gehts schon los mit dem richtigen Aufbocken etc. Also ich würde da mal vorerst auf Nummer sicher gehen. Und je mehr du dich hier querliest umso mehr wirst du selber machen oder verstehen lernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kulanzansprüche wirst du bei dem Fahrzeugalter fast keine mehr durchbekommen. Sollte dein Fahrzeug von den Vorbesitzern lückelos Scheckheftgepflegt sein, dann kannst du unter Umständen noch die Reparatur der Türscharnierrisse abgreifen. Da bei dir aber sowieso bald der nächste Service fällig ist, hast du diese Chance sowieso nur noch bis zum fällig werden des nächsten Service, sofern du dann zur freien Werkstatt gehst.

 

Soweit der Stand aktuell und der Stand bis zum fällig werden des nächsten Services nach Herstellervorgabe. Ab diesem Zeitpunkt hast du zwei möglichkeiten:

 

1. Du lässt den Service bei der freien Werkstatt machen und bist mit dem günstigeren Preis glücklich.

 

2. Du lässt den Service bei der Audi Vertragswerkstatt machen, hast Mobilitätsgarantie und weiterhin Kulanzansprüche. Durch den bei Audi durchgeführten Service kannst du dann zusätzlich und unabhängig davon, ob das Auto zuvor bei Audi Scheckheftgepflegt wurde, als Quereinsteiger die Audi Gebrauchtwagengarantie Perfect Car (NICHT Perfect Car Pro, da er schon über 6 Jahre alt ist) abschließen, was sich bei deinem Fahrzeug sicher noch lohnen wird. Dann hast du Leistungsansprüche auf die in der Baugruppengarantie eingeschlossenen Teile. Sollte dann eines der abgedeckten Teile kaputt gehen bekommst du

a) Die kompletten Kosten für Arbeitszeit gezahlt und

b) bis 50.000km die Materialkosten zu 100% erstattet. Mit erreichen der 50.000km bis 59.999km bekommst du dann nur noch 90% Materialkosten erstattet und musst 10% selbst tragen. Der Eigenanteil erhöht sich dann alle 10.000km um 10%, hört dann aber bei 50% und 100.000km auf.

 

Genaue Versicherungsbedingungen sind beim Audi Händler einsehbar, am besten du informierst dich mal. Da gibt es eine Broschüre die sich PerfectCar nennt und in der alle Leistungen aufgeschlüsselt sind. Was der Quereinstieg kostet wird man für dich individuell berechnen können (ca. 200-300EUR im ersten Jahr, danach ca. 150-200EUR/Jahr). Erkundige dich über die Konditionen BEVOR du den Service machen lässt. Weiße dann VOR dem Service nochmal darauf hin, bzw. spreche es mit dem Servicemitarbeiter ab, dass das Auto gleich für die Versicherung geprüfen werden soll. Die Vertragshändler müssen nämlich vor Abschluss einer Versicherung, vor allem bei Quereinsteigern das Auto auf Mängel prüfen. Diese Prüfung muss natürlich vom Kunden bezahlt werden, könnte aber im Zuge des Service kostenlos ausfallen oder zum. günstiger werden. Lass hier dein Verhandlungsgeschick spielen, immerhin verdienen Sie an der Gebrauchtwagengarantie auch etwas und binden dich dann indirekt als Kunde für Reparaturen in Garantiefällen). Als Quereinsteiger hast du dann aber die ersten 3 Monate keine Ansprüche. Der Versicherer VVD (Volkswagen VersicherungDienst) schützt sich so etwas.

bearbeitet von A2-D2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schonmal!

 

Und wie gut deine Stammwerkstatt mit der Kugel umgehen kann weißt du auch nicht genau. Da gehts schon los mit dem richtigen Aufbocken etc. Also ich würde da mal vorerst auf Nummer sicher gehen. Und je mehr du dich hier querliest umso mehr wirst du selber machen oder verstehen lernen.

 

Naja, ich muss sagen, ich kenne den Besitzer der Werkstatt ganz gut, und wir waren früher mit der "Familienkugel" auch immer dort. Mache mir da keine Gedanken, zumal der Mann einen guten Draht zu VAG hat und bei der geringsten Unstimmigkeit lieber dort nachfragt, anstatt selbst etwas falsch zu machen.

 

Das alles bringt mir aber eben nicht viel, wenn Audi sich mal bei einem hypothetischen Fall für die Kulanz dann querstellen sollte. Ich hatte auch mal etwas gehört von wegen "Motor bis 100.000 km Garantie" oder etwas ähnliches. Eventuell ist aber das Wort "Garantie" auch falsch gewählt, aber etwas derartiges habe ich noch im Ohr. Weiß nur nicht, ob das stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lies dir meinen Beitrag nochmal durch, habe ihn gerade nochmal etwas ergänzt/verfeinert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke dir für den ausführlichen Beitrag!

 

Muss das für mich dann selbst noch einmal durchdenken und durchrechnen. Hauptargument für mich wären nämlich wirklich Kulanzansprüche. Allerdings habe ich mir gedacht, sofern ich mir unsicher bin, zumindest den nächsten (bald anstehenden) Service bei Audi machen zu lassen, um erstmal auf der sicheren Seite zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch etwas, habe zwar schon im Hifi-Forum gestöbert aber noch nicht so recht die passende Antwort gefunden:

 

Ich habe ja diese Freisprecheinrichtung aus dem Hightech-Paket. Alles, was ich bislang weiß, ist dass dieses Teil offenbar nur mit ganz wenigen Siemens (C55?) Modellen funktioniert. Da war so eine Schale mit bei, auf der jedenfalls Siemens stand. Zunächst mal, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht, wie das Teil überhaupt funktioniert... *schäm*. Also ist da noch irgend wo ein Mikro verbaut, wie nimmt man da Anrufe entgegen etc.? Oder muss das alles noch direkt am Telefon erfolgen?

 

Aber noch wichtiger: Gibt es überhaupt eine Möglichkeit, mit dieser jetzt eingebauten Konsole auch ein neueres Handy betreiben zu können? Habe ein SE K610i, welches ich nur recht ungern gegen ein altes Siemens tauschen möchte :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Die Schale dient lediglich zum Akku aufladen und zur Verbindung zur Außenantenne. Du solltest eigentlich eine Bluetooth-FSE eingebaut haben und somit lassen sich alle Handys mit Bluetooth koppeln. Ob es von Audi die passende Schale gibt kann Dir der Freundliche verraten, diese kostet ca 120€. Hat die vorhandene Schale ein Kabel dran?

 

Das Mikro sitzt in der Lampeneinheit im Himmel hinter dem kleinen Gitterchen auf der linken Seite. Du hast ja sicherlich die kleine Antenne auf dem Dach und somit die Freisprecheinrichtung verbaut :D

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da musst du nach einem passenden "Cullmann" Adapter schauen.

Den kannst du dann auf der Vorrichtung befestigen. Es gibt aber verschiedene Versionen. Eine Kabelgebundene und eine mit Bluetooth.

Hier wäre so ein Adapter für die Halterung mit Bluetooth: eBay Österreich: Audi Handyadapter Sony Ericsson K610i Handyschale FJ (Artikel 220311077144 endet 28.11.08 12:40:21 MEZ)

(nur mal kurz gegoogelt... kA ob der Preis gut ist etc. )

 

Welche Version du hast, kannst du daran sehen, ob in deiner Mittelkonsole hinter dem Schaltknüppel Richtung Motor ein Anschluss findest. Wenn ja ist es die Kabelgebundene Version... wenn nicht müsste es mM. nach die Blauzahnversion sein.

 

... berichtigt mich bitte, wenn ich falsch liege O:-)

 

 

EDIT: Es war mir soooo klar, dass ich nicht der schnellste bin :-D ... zu geil das Forum ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden