Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

Hier im Forum gibt es jede Menge Beiträge über den Kauf eines A2, und worauf man achten sollte. Allerdings habe ich ein Paar konkretere Fragen und vielleicht mögen mir ja einige von hier helfen und Hilfestellung leisten beim Kauf eines A2.

 

Also ich bin Student und möchte mir gerne einen A2 kaufen. Allerdings habe ich ihn noch nie gefahren, bin aber schon begeistern von ihm und von den Berichten über den A2. Viel kann ich mir nicht leisten, deswegen wohl ein etwas älteres Modell.

 

Die Tipps die ich bis jetzt gelesen habe:

=> nicht älter als 2002. Stimmt das? Sind ältere Modelle schlechter? Wartung teurer?

=> KM-Stand ist nicht sooo das wichtigste, da der A2 eine recht lange Lebensdauer hat. Stimmt das?

 

Da dachte ich an einen A2 ab 2002, der aber schon ab 6000€ kostet. Recht viel. Die meisten Modelle die es gibt sind der 1.4, oft TDI.

 

Da ich vorher noch nie ein Auto hatte, weiß ich auch relativ wenig über Steuern und Versicherungen. Könnt ihr mir da ein paar Tipps geben?

Ich würde mir gerne den TDI holen. Lohnt sich der wegen der Steuer?

 

Und wo könnte ich mal nachschauen wie viel mich die Versicherung kosten würde?

 

Ich weiß ... das sind nun viele Fragen, aber ich bin wirklich ein Anfänger und Eltern oder ähnliches könne mir auch nicht helfen. Vielleicht findet sich hier jemand der mir den einen oder anderen Tipp geben kann oder vielleicht sogar über einige genaue Angebote der online Anzeigen. Bezüglich der Autos und Preise? Würde mir wirklich viel helfen.

 

Ich komme aus Dortmund. Suche dementsprechend auch ein Auto hier aus der Umgebung.

 

Vielen Dank schon mal im Voraus,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

 

=> nicht älter als 2002. Stimmt das?

 

Das würde ich so pauschal nicht sagen. Die ersten Modelle hatten ein paar Kinderkrankheiten, die aber inzwischen überstanden sein sollten. Der alte Wischer hat eigentlich keinen Nachteil (außer der Optik – Geschmackssache), dazu gehören geänderte Spritzdüsen, bei vielen Modellen sind die aber ausgetauscht worden (die originalen gehen sehr schnell zu). Ansonsten würde ich eher auf ein gut geführtes Serviceheft und einen anständigen Allgemeinzustand achten, als auf Biegen und Brechen ein neueres Baujahr anzustreben (ich habe sogar den Eindruck, das gegen Ende – Bj 2004) eher mal Pfusch am Bau zu finden ist...)

 

Und: Unbedingt fahren, vielleicht auch mal ein "Konkurrenzprodukt" ausprobieren (Golf IV oder so).

 

Achte auf: Die Bremsen, die Türscharniere (Risse im Blech der Tür), das allgemeine Lärmniveau (vieles lässt sich leicht machen, aber Getriebe und Motor kosten halt Geld). Von einem OpenSkySystem(Glasdach) würde ich in deinem Falle deutlich abraten.

 

Wenn du einen Kandidaten gefunden hast: Am besten einen Link hier rein stellen, Kommentare kommen in der Regel schnell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Bahmer

150 000 km (ohne Probleme bislang), Baujahr 2001, 75 PS Diesel, 2. Hand,

Verbrauch ca. 5,5 Liter, sehr lauter Motor, Scheinwerfer feuchtigkeitsempfindlich,

Heckscheibe schmutzt schnell zu (unterer Bereich), zu dicke A-Säule, wenig Reifenverschleiss, wenig Ölkonsum (o,1 Liter auf 1000 km), gute Raumaufteilung und Sitzposition. Zusatzheizer Motor ab Werk verbaut (gut im Winter).

Bislang: ein empfehlenswertes Auto mit geringer Versicherungseinstufung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn 1.4 TDI, dann erst ab 2003 mit Euro 4. Es gibt keinen Russpartikelfilter bislang für diesen Motor, alles davor mit Euro 3 bekommt nur die gelbe Plakette, da ist in den Umweltzonen bereits jetzt teilweise Fahrverbot, in vielen anderen ab2010.

Wenn du da nicht hinfährst, dann ist vielleicht ein Schnäppchenpreis für einen Euro 3 drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo zusammen,

 

Hier im Forum gibt es jede Menge Beiträge über den Kauf eines A2, und worauf man achten sollte. Allerdings habe ich ein Paar konkretere Fragen und vielleicht mögen mir ja einige von hier helfen und Hilfestellung leisten beim Kauf eines A2.

 

Also ich bin Student und möchte mir gerne einen A2 kaufen. Allerdings habe ich ihn noch nie gefahren, bin aber schon begeistern von ihm und von den Berichten über den A2. Viel kann ich mir nicht leisten, deswegen wohl ein etwas älteres Modell.

 

Die Tipps die ich bis jetzt gelesen habe:

=> nicht älter als 2002. Stimmt das? Sind ältere Modelle schlechter? Wartung teurer?

=> KM-Stand ist nicht sooo das wichtigste, da der A2 eine recht lange Lebensdauer hat. Stimmt das?

 

Da dachte ich an einen A2 ab 2002, der aber schon ab 6000€ kostet. Recht viel. Die meisten Modelle die es gibt sind der 1.4, oft TDI.

 

Da ich vorher noch nie ein Auto hatte, weiß ich auch relativ wenig über Steuern und Versicherungen. Könnt ihr mir da ein paar Tipps geben?

Ich würde mir gerne den TDI holen. Lohnt sich der wegen der Steuer?

 

Und wo könnte ich mal nachschauen wie viel mich die Versicherung kosten würde?

 

Ich weiß ... das sind nun viele Fragen, aber ich bin wirklich ein Anfänger und Eltern oder ähnliches könne mir auch nicht helfen. Vielleicht findet sich hier jemand der mir den einen oder anderen Tipp geben kann oder vielleicht sogar über einige genaue Angebote der online Anzeigen. Bezüglich der Autos und Preise? Würde mir wirklich viel helfen.

 

Ich komme aus Dortmund. Suche dementsprechend auch ein Auto hier aus der Umgebung.

 

Vielen Dank schon mal im Voraus,

 

Zunächst : Der A2 ist einer der wenigen Kleinwagen, die in der ADAC -Pannenstatistik über Jahre immer den ersten Platz eingenommen haben.Wenn man hier im Forum die Erfahrungen ,die einzelne mit dem A2 gemacht haben lliest, kommt man doch zu dem Schluß, dass nach dem Facelift 2003 ( Serviceklappe mit Grill-Lamelln) die Kinderkrankheiten weitestgehend ausgemerzt wurden.Bekam dann auch den größeren Tank.

es grüßt

der modellmotor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn es wirklich dein erstes Auto wird, empfehle ich mal ganz klar dne kleinen Benziner (FSIs sind noch zu teuer). Der kostet in der Steuer 94 oder warens 96€?? eins von beidem jedenfalls.

Er maschiert auf der Autobahn auch mal 190 wenn´s sein muss und kann auch relativ sparsam sein.

Ich hab ein 2001er und wirkliche Krankheiten hat meiner nicht (wenn man mal vom normalen Verschleiß absieht).

 

TDI lohnt sich eher weniger da nur Neufahrzeuge nach der neuen Steuer besteuert werden. Der A2 fällt da unter die Bestandsfahrzeuge.

Es sei denn du fährst wirklich viel. Aber um das auszuloten kann es ruhig erstmal n Benziner sein.

 

Den größeren Tank würde ich nicht als Kriterium nehmen (liegt eh nicht in deinem Preissegment).

 

Ich würde mal nach nem guten A2 umschauen, der ein gestempeltes Serviceheft hat und je nach Laufleistung schon die großen Verschleißsachen hinter sich hat bei ca. 100.000 können fällig werden ( Zahnriemen Im Verbund mit Wasserpumpe, neue Bremsscheiben usw.) Solltest da drauf achten, dass sowas dann schon gemacht wurde.

 

Nimm am Besten jemanden mit, der sich auskennt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zunächst : Der A2 ist einer der wenigen Kleinwagen, die in der ADAC -Pannenstatistik über Jahre immer den ersten Platz eingenommen haben.Wenn man hier im Forum die Erfahrungen ,die einzelne mit dem A2 gemacht haben lliest, kommt man doch zu dem Schluß, dass nach dem Facelift 2003 ( Serviceklappe mit Grill-Lamelln) die Kinderkrankheiten weitestgehend ausgemerzt wurden.Bekam dann auch den größeren Tank.

es grüßt

der modellmotor

modellmotor's Meinung kann ich nur zustimmen.

 

Ab Facelift waren die Kinderkrankheiten weitestgehend behoben. Fahre nun meinen fünften (!) A2 1.4 Benziner ohne Probleme und dieser wird nun wohl mein Oldtimer werden.

 

Gruß Harald.

 

P.S.: Weise nochmals auf "A2's treffen sich im romantischen Kochertal" hin - vielleicht werden's noch 'n paar Teilnehmer mehr? Bisher doch schon echt :cool:, oder ?

bearbeitet von fmbw10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@fmbw10

 

man kann auch mit einem Modell vor dem Facelift Glück haben und glücklich werden....

 

Meiner ist auch ein 2001-er mit 2002-er Erstzulassung. Habe den vor 3 Jahren mit nur 29.000km auf der Uhr gekauft. Mit dem 1.4er-benziner kann man auch als Student nicht viel falsch machen (bin selber Student) und die Kosten halten sich auch in Grenzen, einzig große Reperatur betraf bis jetzt die Stoßdämpfer.

 

Selbst für Vielfahrer ist der Benziner recht sparsam - war da ganz schön erstaunt als ich vom 1.0er Lupo mit 50 PS auf den A2 gewechselt bin. Immerhin identische Fahrzeuggewichte und gleich großer 34L Tank - mit dem A2 habe ich bei gleicher Fahrweise mindestens 150km mehr Reichweite.

 

So weit zu meiner Einschätzung - viel Erfolg bei der Fahrzeugsuche!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde Dir von Student zu Student auch den 1,4er Benziner ans Herz legen. Grund:

 

1. Man fährt nicht wirklich viel mit dem Auto, da:

- kürzere Strecken mit dem Fahrrad gefahren werden

- lange Strecken fährt man besser mit der Bahn (kann dabei lernen/lesen)

- oft Studenten zu dritt oder viert Fahrgemeinschaften bilden

- man mit dem Semesterticket (an vielen Hochschulorten üblich) kostenlos mit dem ÖPNV kurze Strecken zurücklegen kann und dabei keine Parkgebühr hat.

 

2. Die Benziner oft die geringere Laufleistung haben und rund 500-1000 Euro i.d. Anschaffung günstiger sind.

Gruß

Eric

 

P.S.: Für die Versicherung einfach mal einen Tarifrechner im Internet bemühen oder in einer Versicherungs-Filiale für Deinen Zulassungsort ein Angebot für den Diesel und Benziner berechnen lassen.

bearbeitet von A2 Ferdinand

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

1. Man fährt nicht wirklich viel mit dem Auto, da:

2.kürzere Strecken mit dem Fahrrad gefahren werden

3.lange Strecken fährt man besser mit der Bahn (kann dabei lernen/lesen)

4.oft Studenten zu dritt oder viert Fahrgemeinschaften bilden

5. man mit dem Semesterticket (an vielen Hochschulorten üblich) kostenlos mit dem ÖPNV kurze Strecken zurücklegen kann und dabei keine Parkgebühr hat.

 

Mal von Student zu Student:

 

1. Nein

2. Nein

3. Nein

4. Ja

5. Nein

 

:D

 

Youngdriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch Modelljahr 2003 hat noch die glatte Klappe ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen!

 

@ A2-D2

 

Facelift 2003 war schon Modelljahr 2004, erkennbar an der Fahrgestellnummer, z. B. AU8Z1 "4" N000001.

 

@ AUDI-aner

 

natürlich kann man auch mit einem Modell vor dem Facelift Glück haben und glücklich werden.... - aber es kommt auch immer auf den Vorbesitzer an, wie er seine Kugel gefahren, gepflegt und gewartet hat.

 

@ elisman

 

Empfehle dir weiterhin den 1.4 Benziner --- Preis-/Leistungsverhältnis stimmt; Verbrauch ist für 'nen Benziner "super"; Steuer und Versicherung sind auch i. O.

Aber halt genau anschauen und probefahren - evtl. eine 2. Person bei Vertragsabschluss mitnehmen.

 

Gruß Harald.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@alle

Danke, Danke, für eure vielen Kommentare. Ich hätte so viele Antworten direkt nicht erwartet.

 

@cer

Das war wirklich ein hilfreicher Beitrag. Ich werde darauf achten. Gegebenfalls mir jemanden suchen der sich auskennt und ihn bitten mit mir mitzufahren. Deshalb auch mal die Frage ob jemand von hier denn mal Zeit und Lust hätte? So wie es aussieht seid ihr gute Kenner und mögt den A2 gerne. Dieser Truppe würde ich gerne dazustoßen.

 

Darf ich denn Links zu Angeboten hier posten? Damit ihr mal eure Meinung dazu geben könnt? Ich frage, weil Links auf andere Web Seiten immer problematisch sind.

 

@fmbw10

Sollte ich mir einen A2 zulegen, dann denke ich bestimmt an das Treffen. Würde gerne mitmachen. Aber das ist Zukunftsmusik. Erstemal: A2 kaufen.

 

@AUDI-aner

Die Frage nach Diesel oder Benziner habe ich gestellt, weil ich den Eindruck habe dass Diesel-Motoren nicht teurer sind als Benziner. Und irgendwie Benziner Angebote auch weniger sind. Ist aber nur ein Eindruck. Und da wollte ich wissen ob ich mich da auf ein Modell einschränken soll. Mir ist es wichtig dass das Auto günstig und gut erhalten ist. Der Motor ist eher weniger wichtig. Denn, selbst wenn der Diesel teuerer wäre, durch die höhere Steuer und wenig gefahrene KM im Jahr, wäre das kein großer Unterschied. Deswegen denke ich mal, ich lege mich da nicht fest.

 

Wie erkenne ich das Facelift? Ab 01-2003? Bzw den Diesel-Motortyp der einen Partikelfilter hat?

 

Elisei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu den Steuern nochmal. Habe einen einfachen Rechner gefunden.

 

Steuern für Erstzulassungen ab 07-2009:

 

A2 1.4 TDI ohne Partikelfilter 160€

A2 1.4 TDI mit Partikelfilter 140€

A2 1.4 Ottomotor 80€

 

Steuern für Erstzulassungen bis 07-2009:

 

A2 1.4 TDI ohne Partikelfilter 250€

A2 1.4 TDI mit Partikelfilter 230€

A2 1.4 Ottomotor 100€

 

Auf ein Jahr verteilt sehe ich da nicht so viele Nachteile, auch wenn der Diesel etwas teuerer ist. Dafür verbraucht er weniger und der Diesel-Sprit ist auch günstiger. Wenn auch nur ein wenig.

Bei mit/ohne Partikelfilter ist die Steuer um 20€ teurer. Also auch da sehe ich ein Problem nur bei der gelben Plakette eigentlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

Links kannste reinstellen, ist hier kein Problem.

 

Das Facelift erkennste an der Serviceklappe vorne. Vor Facelift war sie glatt, danach wie ein Kühlergrillimitat.

 

Zu den Steuern: Für dich zählen immmer die Steuern für Zulassung vor 07-2009, also im Falle des Diesels 250€ (ich glaub nen DPF gabs für den A2 net) und den Benziner 100€

bearbeitet von chbig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...Darf ich denn Links zu Angeboten hier posten? Damit ihr mal eure Meinung dazu geben könnt? Ich frage, weil Links auf andere Web Seiten immer problematisch sind....

 

Links zu Angeboten darfst du natürlich einstellen. Und auf Meinungen wirst nich lange warten müssen ;)

 

...Wie erkenne ich das Facelift? Ab 01-2003? Bzw den Diesel-Motortyp der einen Partikelfilter hat?

 

Elisei

 

Wegen Facelift: Schau in fmbw10s Beitrag. Fahrgestellnummer ist das sicherste. Die Serviceklappe kann ja unter Umständen mal getauscht worden sein (z.B. glatt zu geriffelt).

 

Und was Diesel und Filter angeht:

Der 1,4 TDI mit EURO3 bekommt eine gelbe Feinstaubplakette.

Es gab mal einen Filter von GAT zu kaufen, den auch einige der 1,4 TDI eingebaut bekommen haben um die begehrte grüne Plakette zu erhalten. Diesem Filter wurde aber nachträglich die Zulassung aberkannt, weil er nicht funktionierte. Somit gibt es derzeit keinen Filter den man nachrüsten kann. Autos die bereits den GAT-Filter eingebaut bekommen haben, dürfen die grüne Feinstaubplakette behalten (sowei kurz zum Thema Rußfilter).

 

Die 1,4 TDI-Motoren mit 75PS (Motorkennbuchstabe = BHC), die EURO 4 haben, haben keinen Filter ab Werk. Sie bekommen allein wegen der Schadstoffklasse Euro 4 auch ohne Filter die grüne Feinstaubplakette. Das gleich gilt für die 90PSler, die dir wohl aber noch bissl zu teuer sein werden in der Anschaffung ;)

 

 

Steuer ist diejenige maßgeben, die für Fahrzeuge mit EZ vor 07/2009 gilt. Beim A2 bedeutet das also:

 

1,4 Benziner = 94€/Jahr

1,4 TDI = 231€/Jahr (wenn ein Filter verbaut wurde) bzw. 249€/Jahr ohne Filter

 

 

 

Nachtrag:

 

1. möchte ich dich noch aus Museum verweisen. Da kannst etwas schmökern :)http://www.audi-a2-museum.de/

 

2. Zum verlinkten Wagen: Ja, Link paßt. Trotz EU3 grüne Plakette, heitß, der Wagen müßte einen Filter verbaut haben. Das kann man anhand der Schlüsselnummern erkennen. Wie, steht z.B. hier. Was nicht in der Anzeige steht, ob der Zahnriemen gemacht wurde.

bearbeitet von hirsetier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der link?

da passen zulassungsdatum und serviceklappe nicht zusammen. eines passt wohl nicht. euro 3 spricht auch für die zeit vor dem modellwechsel. plakette 4 widerspricht dem. das soll der anbieter aufklären. sonst macht der wagen aber einen gepflegten und anständigen eindruck. farben schön, innen wie außen, räder prima... der 1.4tdi lässt sich übrigens leicht mit 5 liter verbrauch bewegen, weniger geht auch ohne großen aufwand.

 

die grenze beim modelljahr 2003 verläuft etwa im november. danach sollten alle das neuere modelljahr (mit dem empfehlenswerten größeren tank und der nicht zwingend notwendigen geriffelten serviceklappe). letzte sicherheit bietet wohl nur das nummernspiel.

 

mit wenig kenntnissen in tabellenkalkulation sind die kosten zwischen benziner und diesel schnell abgeglichen. zwei spalten, dann fahrzeugkosten, steuer, versicherung (für beides kann man rechner googeln) werkstatt und benzinkosten schätzen und auf die geplante laufzeit im jahr einrichten, fertig ist das ergebnis. das lautete bei ca. 20tkm bei mir bisher immer unentschieden, kann aber von fall zu fall abweichen.

 

ansonsten: gute entscheidung mit dem a2 viel erfolg bei der auswahl.

 

lg

tomte, der einzig den 1.4 benziner ein wenig schwach auf der brust findet, die anderen motoren aber gut empfehlen kann (1.2 ausgenommen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin heute wieder mal bei Sonnenschein mit dem OPEN SKY gefahren - ein Traum!!!

Und - wer immer gut schmiert, hat auch keine Probleme.

Ist schon mein zweiter OS und ich kann ihn nur empfehlen - ist ein bißchen Cabriogefühl...........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

Es hat nun ein wenig gedauert, die Finanzierung fehlt, und so musste ich nun die Beschaffung meines A2 ein wenig aufschieben. Nun aber wird das wieder aktuell. Ich sehe mich aktiv nach Autos rum und würde gerne wieder auf Eure Unterstützung zugreifen wollen.

 

Die Tipps waren wunderbar, und ich habe sie mir auch geprägt, aber da ich noch nie ein Auto hatte, sind viele Sachen für mich nicht eindeutig.

 

Eine Frage die ich an Euch zunächst hätte. Wenn ich denn nun ein A2 finde, gibt es einen Test beim ADAC oder so, wo ich das Auto hinbringen kann, wo die dann alles nachprüfen? Was weiß ich, Bremsen, Zahnriemen, Motor etc. ?

Würde dafür gerne auch einen kleinen Betrag von dem wenigen Geld zahlen wollen.

 

Ansonsten würde ich gerne demnächst auch ein paar Links zu Autos hier posten.

 

Grüße aus Dortmund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spar dir den ADAC und bitte lieber Jemanden aus diesem Forum mit zukommen.

Bestimmt gibt es in Do ein Forumsmitglied das die nötigen Erfahrungswerte besitzt.

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich dir nur empfehlen kann (gerade für erstwagen), aber jetzt ohne deine Vorkenntnisse zu kennen, ist auf viel Schnick Schnack zu verzichten (macht gerne mal Probs, siehe OSS - auch wenns toll ist - und auf jeden Fall Scheckheftgepflegten Wagen zu holen, bei dem Inspektion und Tüv neu sind und erstma für 1-2 Jahre nix ansteht. Dann kannst du dich in Ruhe mit der Kugel verrtaut machen (und sie mit dir) und natürlich fleißig hier im Forum mitlesen um dann fit zu sein wenn die ersteren Größeren Sachen anstehen.

 

Meiner war z.B. nicht Scheckheftgepflegt (ja das Risiko wollt ich bei dem geringen Preis einfach mal eingehen...) und jetzt hab ich z.B. den Ärger mit den Manchetten und muss nächsten Monat schon zur Inspektion (da hätt ich gleich 500 drauflegen können für nen gepflegten A2). Bereifung ist natürlich auch noch so ein Punkt. Ich hatte z.B. nur 4 Winterreifen auf Stahl. Bei anderen A2s sind 8 auf Alu dabei (das ist auch gleich ein Kostenpunkt von 200++ Euro).

 

Auf Umkreis würde ich nicht so Wert legen, für nen guten A2 würd ich weit fahren ;)

 

Ausstattung wäre mir au nicht so wichtig. Viele Sachen wie GRA, oder Radio lassen sich leicht tauschen/ nachrüsten. Große Sachen wie FIS, oder gescheite Kolbenringe *grml* natürlich ausgenommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das stimmt. Umkreis ist nicht so wichtig, ich würde auch für einen guten A2 weit fahren.

 

Allerdings habe ich nicht mehr als 7000€ für den Wagen ... und dafür kommen dann nicht so viele Modelle zur Auswahl. Bzw bei Schnick-Schnack ist da vieles eher gleich, oder?

 

Hier also ein paar Beispiele. Vielleicht könnt ihr mir mal Eure Meinung dazu geben.

 

1: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=b1kwhmwkjqy3

2: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=lgvnnzm4edcv

3: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=lgvmoyl2fgj3

 

1 ist etwas teurer. 2 und 3 etwas günstiger. Was haltet ihr von den Modellen?

UPDATE: Ach ja, 1 ist wohl das alte Modell und 2 und 3 das Neue? Wieso sind dann 2 und 3 günstiger?

bearbeitet von elisman
kleines Update

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun, ja, ganz gerne. Wenn jemand der sich auskennt und mitkommen würde, wäre ich recht dankbar. Aber bis jetzt habe ich niemanden aus dem Raum Dortmund gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst einen Wagen in aller Regel zu jedem TÜV/DEKRA bringen und für rund 50 Euro durchchecken lassen. Wenn man sich das Geld aber sparen will (glaube mir, du wirst wahrscheinlich weit mehr als einen A2 anschauen müssen, ich weiß das aus leidvoller Erfahrung), gibt es meiner Meinung nach einen simplen, aber tatsächlich effektiven Trick: Sag dem Verkäufer einfach bei der Besichtigung ganz spontan, dass du gerne zum nächsten TÜV fahren möchtest, um ihn checken zu lassen. Sollte er zögern oder das aus unerfindlichen Gründen nicht wollen, kannst du normalerweise gleich wieder einpacken. Ein Verkäufer der nichts zu verbergen hat, wird sofort ohne wenn und aber zusagen!

 

Und noch ein ganz persönlicher Tipp (nur meine Meinung!): Spare dir auch gleich die Zeit und Nerven zu den ganzen "Hinterhofhändlern" zu fahren... ich hab das damals auch bereut mir überhaupt den Weg gemacht zu haben... man ist anfangs ja doch noch recht euphorisch, aber sobald einem irgend etwas auch nur ansatzweise spanisch vorkommt, gleich die Finger davon lassen. Habe da schon ganz tolle Sachen erlebt. ("Brief ist noch bei TÜV, ich dir schicken nächste Woche wenn du kaufst", ja nee is klar... oder Servicehefteinträge aus Luxemburg und mal ohne Stempel, mal ohne Unterschrift... das kannst dir auch selbst schreiben). Was ich damit sagen will: Ich war selbst sehr verwundert wie sehr beim A2-Kauf an jeder Ecke versucht wurde, mich reinzulegen, sowohl von Privat als auch Händlern.

bearbeitet von klaba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat weniger KM, guten Tüv, aber schon 2 Vorbesitzer, keine Aussage zu Scheckheft...

 

Mehr Km, dafür schon Zahnriemen gewechselt und guten TÜV, auch kein Scheckheft?

 

FIS, AHK, Neuer Motor, aber Schekcheft. Wann Tüv?

Der schaut schon gut aus, aber musst dir auf jeden Fall die AHK anschaun, wie die montiert wurde und natürlich wann und warum der neue Motor drinnen ist, nicht das das ein Unfallwagen war...

 

FIN-Historie zeigen lassen, bewirkt da manchmal wunder *g*

 

100% überzeugt mich jetzt keiner von denen...

Letzte wär vllt. ok wenn Audi auf Garantie Motor getauscht hat, o.ä.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fahrer-Informations-System (heißt das so?) = Boardcomputer (im Falle des A2 der "große" mit Verbrauchsanzeige etc.)

Anhängerkupplung

Fahrzeugidentnummer ("Fahrgestellnummer")

ergänzend: OS bzw. OSS = Open Sky System

bearbeitet von klaba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Google kann dir da sicher helfen, aber ich auch:

 

FIS = Fahrerinformationssystem (Bordcomputer), zeigt dir vorne hinterm Lenkrad verschiedene gemessene und berechnete Angaben an (wie z.B. Rest-km, die du mit der jetzigen Tankfüllung noch zurücklegen kannst)

 

AHK = Anhängerkupplung (so zum Anhänger dran kuppeln, von manchen auch Liebevoll: "Einparkhilfe" genannt *g*)

 

FIN = Fahrzeugidentifizierungsnummer (eindeutige Nummer mit der du alle Infos zu genau dem Auto nachschlagen kannst, z.b. Erstausstattung unter myaudi.de oder Historie beim Freundlichen per VW-System ELSA) In der Nummer steht z.B. auch das Modelljahr drin, falls dich da einer veräppeln möchte.

 

^^ ich bin zu langsam :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einige kurze Laien-Frage:

 

Was ist die Wegfahrsperre? Und wie heißt die Zentralverriegelung mit Fernbedienung? Ist die z.B. bei Modell 1 vorhanden? Oder ist das nicht angegeben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über die Themen oben, habe ich mich schon informiert. :)

 

Fahrzeug 1 habe ich gesehen. Gepflegt, aber zu viel Schnick, Schnack und auch relativ teuer. Hmm.

 

Ich habe nun noch 3 Autos von denen ich Eure Meinung gerne hätte.

 

4: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vqbpfyspuqtj

5: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vqbma3nsznof

6: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vpikiysn2mlf

 

Besonders Nummer 4 interessiert mich. Sieht sehr gut aus. Sehr gepflegt. OSS wurde mir abgeraten. Dieser hat es ... und ist wohl kaputt ... na ja ... mal schauen.

Außerdem ist der Motor 150.000 km gelaufen. Worauf müsste ich da achten?

 

Danke schon mal im Voraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf die Schnelle:

 

Nr. 4:

Grüne Plakette->Der muß einen Filter nachgerüstet bekommen haben bei diesem Baujahr. Sonst hätt er nur gelb.

 

Glasdach: Du weißt, dass es hin ist, aber wenn es dicht ist und es dich es nicht allzusehr stört, dass es nun ein CSS (closeskysystem ;)) ist, warum ned.

 

Nr.5:

Der steht wohl schon länger, da ja noch die Winterreifen montiert sind. Die S-line-Felgen kann man reparieren, muß man halt die anderen 3 noch anschauen. Fußmatten sind wohl nur die Gummidinger drin...

 

Nr.6:

Der hat nur eine Gelbe Plakette, könnte also später mal zu einem Problem werden, wenn du in eine Feinsatubzone mußt. Ich weiß da nicht, wie es in und um DO ausschaut. will es nur in Erinnerung rufen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum ClosedSkySystem: Auch das kann eine schöne Sache sein! Wenn man den Sonnenschutz entfernt, so wie viele hier - und auch ich - ist es ein absolut schönes Panorama-Glasdach. Öffnen ist zwar noch schöner, aber was solls ;)

 

Zu kaputten S-Line Felgen: Da wäre ich aber sehr vorsichtig. Dachte bei meinem damals auch "ach, die lässt du mal aufarbeiten und neu lackieren". Nur leider waren die unreparabel hin. Also hieß es, 4 neue Felgen kaufen. Und nach einigen Meinungen hier im Forum, scheinen die S-Lines wirklich anfällig für Höhenschläge etc. zu sein. Also nicht darauf verlassen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist mit dem Motor von Angebot 4 ?

 

Worauf muss ich achten? Zahnreimen oder andere Sachen? Würde es mir gerne morgen mal anschauen und deswegen frage ich.

 

Zu Nr. 5: Was ist denn eine S-Line Felge?

 

(oh oh, sorry, ich bin echt ein Anfänger, aber bereit dem A2 Club beizutreten! :-))

bearbeitet von elisman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@klaba: Ja richtig Höhenschläge, wie konnt ich das nur vergessen...:crazy: Die können aber auch Felgen ohne Bordsteinschäden haben. Da steckst ned drin.

 

Bei Nr. 4 ist Zahnriemen bei 180tkm fällig, wenn ich nicht irre. Die alten Diesel hatte ja noch das 90tkm Intervall, oder?:kratz:

Ansonsten halt BordPC (=FIS) anschauen, obs Pixelfehler hat. Reifen (nicht dass du gleich neue brauchst); [werweißnochwas?]

 

Was allerdings etwas aufstößt:

Ansprechpartner:

OZ Automobile

Und dann Privatverkauf...

 

S-Line-Felge:

Hersteller: Audi

Maße: 17*7 Zoll; Einpresstiefe 38mm

Design: 9 Speichen

 

Diese Felge gehörte u.a. zum S-line-Programm, nicht nur beim A2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir hätten die 3 alle zu viele KM für den Preis. Vor Allem wenn dann noch was hinüber ist.

 

Schon mal bei mobile.de geschaut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja nr. 4 wird vom händler angeboten mit der bemerkung privatverkauf find ich schon ein bissel komisch...

 

ansonsten schauen alle 3 nicht schlecht aus :) (auch wenn nr. 5 nicht ganz meine farbton wäre^^)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bleib bei meiner Aussage.

 

Schau dir z.B: mal den hier an:

Pkw-Inserat: Detailansicht

 

Da muss man natürlich noch nachhaken ob Tüv neu ist und Zahnriemen schon gewechselt etc. aber für die 1k günstiger kannst auch selber noch einiges reparieren lassen und dann hast immernoch 50k km weniger...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Fatzenbolt

Aha. Danke Dir für den Tipp. Der hier ist Benziner und aus 2001. Na ja. Man könnten nun streiten. Sind die mehreren km so entscheidend? Wenn das ein Langstreckenfahrzeug war?

Und weiteres: Das Auto ist aus Hamburg. Ich wohne in Dortmund. Das ist schoooon ein wenig weit weg. Müsste dann da hin fahren und wenn ich das Auto nicht nehme. Nun ja, werden die ganzen Fahrten umsonst sein.

 

@Alle:

Habe mir gestern das gepostete A2-Angebot Nr. 4 angeschaut. Da war ich recht begeistert, gestern noch willig zu kaufen, heute nicht mehr so sehr.

=> Das Auto ist in einem relativ guten Zustand. Verkäufer ist ein Händler, verkauft aber sein eigenes Auto und deshalb privat.

=> Das Auto hat 3 Vorbesitzer. Ich wäre der 4-te.

=> Partikelfilter nachgerüstet. OSS klemmt.

=> Außerdem ist hinten die Stoßstange nicht 100% in Ordnung. Es steht ein paar Milimeter rein. Verkäufer sagt, das wäre seine Frau, beim einparken. Aber Kratzer sind nicht da. Außerdem ist das Teil komplett aus Plastik. Leicht biegbar.

=> Kleinen Kratzer auf der Motorhaube.

=> Muss wohl ein Raucherauto gewesen sein. Das spürt man ein wenig. :)

 

Also ich weiß nicht. Schön, war aber nicht 100% begeistert.

 

Heute wollte ich mir noch andere zwei Autos anschauen:

 

Das vorhin gepostete Angebot Nr. 6: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=bgbppesza14j

Und ein neues aus Duisburg Nr. 7: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vpvwnmiucy1u

 

Fragen @Alle:

Das schöne an Nr. 4 ist die grüne Plakette und der Diesel. Deshalb die Frage: Kann man bei den anderen Diesel-Motoren auch einen Partikelfilter einbauen lassen um die grüne Plakette zu bekommen?

 

Vielen Dank mal wieder an Euch und einen schönen Tag.

 

PS. Der A2-Club wird bald um einen A2-Besitzer reicher! JUHU! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn man nen schlechtes Gefühl hat, sollte man es lassen. Sonst ärgert man sich am Ende nur ;)

 

Es gab mal Rußfilter, doch die verloren die Zulassung, da sie nix brachten. Seit dem gibts keine mehr. https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=24683&page=31 da steht so einiges zu diesem traurigen Thema.....

 

Diesel mit Euro 4 brauchen keinen Filter um eine grüne Plakette zu bekommen.

Eine kleine Übersicht:

aus http://www.audia2museum.de/59.html

1,4 TDI (75PS, Motorkennbuchstabe AMF)=Euro3 (gebaut bis 09/2003)

1,4 TDI (75PS, Motorkennbuchstabe BHC)=Euro4 (gebaut ab 09/2003)

1,4 TDI (90PS, Motorkennbuchstabe ATL)=immer Euro4

1,2TDI (61PS, Motorkennbuchstabe ANY)=Euro3 (auch 4?). Er kann umgeschlüsselt werden, sodass auch er ohne Filter die grüne Plakette bekommt: https://a2-freun.de/forum/showthread.php?p=687000#post687000

bearbeitet von hirsetier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kleinen Kratzer auf der Motorhaube.
Dazu muss ich jetzt mal was sagen: Das ist ein Kriterium, welches man MEINER Meinung nach ganz schnell vergessen sollte. Ich dachte früher auch mal anders, aber wenn du dir erst einmal einige Autos angesehen hast, wirst du merken, dass es praktisch kein 7-8 Jahre altes Auto ohne irgend welche kleinere Kratzer irgend wo gibt. Das liegt einfach in der Natur der Sache, sofern der Wagen auch benutzt wurde. Man sollte sich lieber auf wichtigere Kriterien konzentrieren, imho!

 

Aus eigener Erfahrung ist man allerdings gerade beim A2 Kauf auch sehr eingeschränkt, wenn man nicht bereit bist, auch mal etwas weiter zu fahren. Ich bin für meinen damals auch 400 km einfache Strecke gefahren! Daher ein Tipp: Schau einfach, ob auf dem Weg bzw. in der Umgebung dieses A2 noch andere Angeboten werden. Wenn der gewünschte dann nicht der richtige war, kannst du dir dort noch weitere ansehen und der Weg war nicht umsonst.

bearbeitet von klaba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich dachte früher auch mal anders, aber wenn du dir erst einmal einige Autos angesehen hast, wirst du merken, dass es praktisch kein 7-8 Jahre altes Auto ohne irgend welche kleinere Kratzer irgend wo gibt.

doch meins *g* war auf demn lack als ichs gekauft hab kratzerfrei... mittlerweile hab ich selber einen reingemacht :bonk:

 

Aber würde dir sonst zustimmen. Lieber Auto mit Kratzer das top fährt, als andersrum. Kratzer kann man dulden, oder zur Not auch für wenig Geld überpinseln lassen (zumindest wenn sie nicht übel tief sind). Wenn am Motor/ Fahrwerk o.ä. was nicht stimmt, muss es gemacht werdne und wird (eigtl. immer) teuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

UPDATE:

Link zu Nummer 6 war falsch. Werde mir heute folgende anschauen:

Das vorhin gepostete Angebot Nr. 6: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vpikiysn2mlf

Und ein neues aus Duisburg Nr. 7: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vpvwnmiucy1u

 

@klaba:

Ich störe mich nicht wirklich am Kratzer. Schaue aber danach, weil manchmal Kratzer wegen "keinen Mißgeschicken" entstanden sind. Bin daher manchmal skeptisch.

 

@hirsetier:

Wie kommt es dann, dass der Diesel 1.4 TDI im Angebot Nr. 4 eine grüne Plakette hat? Der Verkäufer meinte, einen Partikelfilter nachgerüstet bekommen. Das geht heute nicht mehr, oder wie soll ich das verstehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage nach, weil es in Dortmund ab 2010 möglicher Weise ein Problem sein wird, mit einer gelben Plakette zu fahren. Doof. Ist aber so.

 

Und ich bevorzuge irgendwie einen Diesel. Und dafür müsste ich dann die gelben auf grün aufrüsten können.

bearbeitet von elisman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich störe mich nicht wirklich am Kratzer. Schaue aber danach, weil manchmal Kratzer wegen "keinen Mißgeschicken" entstanden sind. Bin daher manchmal skeptisch.

 

Und genau deswegen - wenn man das jetzt mal ohne Ironie nimmt - passieren Kratzer eben, und das kann jedem passieren. Gerade auf der Haube! Hier habe ich auch einen etwas unschönen Lackabrieb, sogar 20 Cent-Stück groß. Das ist der riesen Nachteil an der A2 Motorhaube. Man ist gezwungen, das Teil irgend wo abzulegen. Und da kann es wirklich jedem mal passieren, dass man mal kurz unaufmerksam ist, und irgendwo mit dem Ding aneckt und schon ist ein Kratzer drin. Habe ich selbst schon leidvoll erfahren müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja aber elisman hat schon auch recht. Manchmal ist an nem Kratzer auch mehr dran, als man denkt. Ich hatte auch mal nur nen kleinen Kratzer an der Stoßstange und nachher mussten Aufhängungen, etc. im Wert von 2,5k getauscht werden.

 

Also Kratzer schon kritisch beäugen und nachfragen. Wenn der Händler nur sagt: "Ach das war meine Frau, ganz leicht vorbeigestreift". Würd ich schon stutzig werden. Klingt zu sehr nach Klischee...

 

@elisman: jo kann dir die 4er-plakete nur empfehlen, wenn du das Auto ne weile fahren willst. Würde mir persönlich keine 3-er kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich muss zugeben, ich bin bei anderen auch immer extrem skeptisch. Wollte das ganze nur relativieren, da ich mich auch schon bei solchen Malheurs erwischt habe und dann dachte "hmm, wie würdest das jetzt einem potenziellen Käufer erklären?". Klingt natürlich nach Klischee, aber was will man denn sagen wenn die Frau wirklich beim Einparken wo gegen gefahren ist? Wenn jemand beispielsweise kein großer A2 Kenner ist, könnte er ja auch einen vermeintlich niedrigen Kilometerstand aufgrund von abgeplatztem Softlack an den FH- oder Klima-Bedienknöpfen anzweifeln... wir alle wissen aber, wie schnell der abplatzt :( für mich als kritischen A2-Käufer würde sich das dann auch komisch anhören wenn der Verkäufer mir erzählen will "jaja, das is normal, das platzt immer so schnell ab".

 

Ach... zum Glück habe ich gar nicht vor, meinen überhaupt zu verkaufen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden