Recommended Posts

Hallo Leute,

 

ich hab mir vor 2 Monaten einen gebrauchten Audi A2 gekauft und der hat leider keine Funkfernbedienung, die ich nun gerne nachrüsten möchte. Nun war ich bei Audi und habe gefragt was ich da machen kann. Die haben mir aber nur eine klobige angeboten, die ich nur seperat zum Schlüssel bekomme.

Wie sieht es bei anderen Herstellen aus, gibt es da Funkfernbedienungen, die man in den Audi einbauen kann und gleichzeitig in den Schlüssel integriert ist?

 

Kann mir da wer weiterhelfen?

 

Gruß

 

Alexander

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karat21   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2-D2   

Obs in den genannten Threads steht, weiß ich nicht.

 

Grundsätzlich braucht man dafür nur ein FFB-fähiges Komfortsteuergerät und entsprechende Schlüssel.

 

Welches Modelljahr hast du? Wie lautet die Teilenummer die auf deinem Komfortsteuergerät steht? Das Komfortsteuergerät findest du unterm Teppich des Fahrerfußraums.

 

Müsste 8Z0 959 433 * drauf stehen, wobei * für einen oder zwei Buchstaben steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen an alle.

 

Ich bin seit gestern A2 Besitzer. Hab das Auto grad freudig meinem Weibchen gezeigt und einen riesen Anschiss bekommen, warum ich ein Auto ohne Funk kaufe.

Ich finde es nicht so schlimm, aber ... naja.

 

MJ 2001, AUA

KSG Nummer ist die oben genannte.

 

Was wäre der nächste Schritt? Ich hätt gern keine Extra Fernbedienung sondern nen Funkschlüssel.

Einfach einen kaufen?

20151121_080009.jpg.b348eb23769d263e2a355d694b9ab6c2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SLK 230   

Bei Ebay gibtes für kleines Geld Funkfernbedienungen zum Nachrüsten. Diese gibt es mit Klappschlüssel. Beim alten Schlüssel den Schlüsselbart und den Transponder der Wegfahrsperre entfernen. Dieser befindet sich im Schlüsselgehäuse.Alles in den neuen Klappschlüssel einbauen.Den Empfänger nach Anleitung im Fahrzeug einbauen und schon kann man sein Fahrzeug via Funk öffnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Den Empfänger nach Anleitung im Fahrzeug einbauen"

 

Zum einen bedeutet das i. d. R, dass der Empfänger in der Tür eingesetzt werden muss, d. h. hierfür müssen Kabel durchtrennt werden.

 

Zum zweiten ist der Schlüssel nicht mehr original.

 

Und zum dritten würde ich mir das Thema Transponder nochmal genauer ansehen. Der Umbau ist ja bei mir schon eine Weile her, aber normalerweise ist es die Sendeeinheit, die in den Schlüssel gesteckt wird, die das Signal zum öffnen/schließen aussendet. Der Transponder hat aber mit der WFS zu tun?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mankmil   

Ich habe auch so eine Nachrüst-Funk-FB eingebaut. Ganz einfach ist das nicht, aber vom Aufwand doch deutlich unter der "Originallösung".

 

Da ich die Technik nicht in der Tür verbauen wollte, habe ich die Signale vom "Auf/Zu" Taster in der Tür angezapft und durch den Türstecker ins Geheimfach gelegt. Dort liegt jetzt der Funk-Empfänger und ist auch mit dem Kabel für die Blinkeransteuerung am KSG verbunden (das Blinkrelais hat einen eigenen Eingang hierfür - man muss also nicht extra an den Blinkerhebel).

 

Schlüssel habe ich (noch) nicht umgebaut, weil ich auch ganz gut so klarkomme.

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden