Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
CH 360

Heckspoiler entfernen

Recommended Posts

CH 360   

Und zwar hab ich vor den kleinen Spoiler zu entfernen, nur frag ich mich...ob das Nachteile haben könnte bei schnelleren Autobahnfahrten und außerdem::: "Hat einer ne Ahnung wie ich das Teil runter bekomm??"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alu 2   

Frag im Vorfeld beim Freundlichen und TÜV nach, nicht dass durch Entfernen die ABE erlöscht.

Im Forum war mal was zu lesen, dass der Spoiler mit der Heckscheibe ein Verbund ist und nicht abmontierbar ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast kleinschreiber   
Gast kleinschreiber

den kannst du entfernen! der ist nur verklebt!!! vorsichtig mit nem scharfen messer entlang schneiden und nach demontage den restkleber mit einem heissluftfön entfernen! fertig!

Mod.: Nein, er ist auch verschraubt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

fraglich ist nur, ob sich die entfernung nicht negativ auf das fahrverhalten auswirkt ?( immerhin hat audi beim tt aus sicherheitsgründen den heckspoiler nachgerüstet....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
waldim   

Ich denke auch, dass der Pflicht ist. Immerhin ist der beim FSI noch größer (wird schon einen Grund haben)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich würde mich wirklich erstmal schlau machen ob man den wirklich abmachen darf ... es ist und bleibt eine Veränderung des Serienzustandes. Das so ein Flügel für das Fahrverhalten durchaus nicht unwichtig ist beweist der TT.

 

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Heckspoiler ist keine Verzierung, sondern Konstruktionselement.

Abmachen bedeutet Verlust der ABE!

Wer's nicht glaubt, befrage den TÜV!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

als beispiel - der kleine spoiler am alten uno turbo brachte bei 200km/h 5 kg abtrieb an der hinterachse - klingt naicht viel aber: bei 200 hatte der uno grad mal noch 5 kg gewicht auf der HA.... also ne menge holz wenn man dann auf einmal 10 kg hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AFAIK spielt der Heckspoiler in der Aerodynamik eine wichtige Rolle und verringert die Sogwirkung durch den Luftwirbel hinter dem Auto. Ohne Spoiler dürfte die Endgeschwindigkeit deutlich leiden. Vom Fahrverhalten mal ganz abgesehen.

 

/.

DocSnyder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dario268   

Ich glaube wir reden hier über kN (Kilo-Newton) und nicht kg, oder? 5kN entprechen etwa der Kraft die ein Gewicht (oder physikalisch richtig Masse) von 500 kg hier auf der Erde erzeugt. Das würde ja in etwa passen. Das Auto wiegt ca. 1 Tonne und hat ca. 500 kg vorne und hinten. Wenn der Spoiler nochmal 5kN bringt, ist das IMHO schon eine ganze Menge. Die Wagenfedern würden dann genauso belastet, als wenn der Wagen maximal beladen würde.

 

Also hin oder her. 5kg sind wohl etwas wenig und 5kN wohl etwas zu viel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bar   

Hallo,

 

habe mal in A2 Buch von Audi gelesen das es den CW wert positiv beeinflußt.

also er wird niedriger mit Spoiler.

 

 

ohne wird er langsamer und verbraucht mehr.

 

 

ob er instabiler wird habe ich nicht im Kopf.

 

 

 

gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein - ich sprach schon von 5kg - kann sein, dass es pro rad war und nicht die achse - aber das spielt imho ja keine große rolle - die aerodynamik läßt die hinterachse leicht werden - wer will kanns ja probieren - einfach mal bei 200 in ner kurve eine lastwechselreaktion hervorrufen ... (keine haftung für schäden!) und jetzt die frage - warum bricht das heck in der stadt beim einparken nicht aus? warum wird ein schnelles fahrzeug im heckbreich instabil? warum fliegt ein flugzeug?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
warum wird ein schnelles fahrzeug im heckbreich instabil? warum fliegt ein flugzeug?

 

weil die luft, die über das fahrzeugdach (den flugzeugflügel) streicht, einen weiteren weg beschreibt, als unten drunter durch. so wird das fahrzeug/flugzeug nach oben gesaugt....

 

wieviele punkte habe ich erreicht 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mütze   
ohne wird er langsamer und verbraucht mehr.

 

Wieso hat denn der 1.2er einen Größeren am Heck zu hängen? Das wäre doch unlogisch, wenn der CW-Wert sich erhöht mit Flügel. Die hätten den doch sonst weggelassen um Sprit zu sparen.

 

Mütze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke im falle des a2 hat der flügel nicht so sehr viel mit anpressdruck zu tun, sondern vielmehr um dem luftstrom eine günstige richtung zu geben.

 

die beste form wäre die eines wassertropfens. da das aber technisch nahezu unmöglich ist, wird eben mit leichtem spoilerwerk nachgeholfen....

 

das problem bei fahrzeugen wie dem a2 sind die z.t. starken verwirbelungen am heck, die dann das fahrzeug entweder in seiner geschwindigkeit bremsen oder den verbrauch wegen erhöhter motorleistung ansteigen lassen.... der spoiler unterstützt das positiv.

 

ob es nun etwas bringen würde, den großen spoiler anstelle des kleinen zu montieren.... ?( k.a.

 

übrigens erhöht sich der cw-wert ohne spoiler, nicht mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oder liegst daran, dass der 1.2tdi leichter sit und deshlab etwas mehr hinten braucht - so wie der FSI schneller ist und damit leichter wird...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bar   

hallo,

 

aus dem gedächnis herraus zittiere ich mal so:

 

die haben experimentiert mit verschiedenen spoilern, langer undkurzer spoiler, so wie die lage dh. Höhe. haben dann abgewogen optik und verbrauch und so beschlossen wie es zur Zeit montiert wird.

 

habe das buch bestellt , dann kann ich er reinstellen wenn es jemanden interessiert.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cer   

Um Gottes Willen, lasst bloß dieses Ding drauf!

 

Ich finde es auch nicht schön, aber :

Abgesehen davon, dass es höchstwahrscheinlich die Betriebserlaubnis erlöschen lässt - ein Entfernen des Heckspoilers verändert das Fahrverhalten mit Sicherheit massiv.

 

1. Indiz: Die Studie Al2 hatte eine kleine, feine Lippe an dieser Stelle. Mit Sicherheit hätte Audi das Auto mit einer solchen oder ähnlichen Lösung in die Serie gebracht - wenn es denn möglich gewesen wäre! Die Designer dürften kollektiv gekotzt haben als klar wurde, dass da richtig Fläche auf die Heckscheibe muss.

 

2. Der glatte Buckel des A2 sorgt dafür, dass der Luftstrom über die ganze Länge des Autos sauber anliegt. Das ist höchst erwünscht, denn: Wirbel = Widerstand. Im Heckbereich würde die Luftströmung ohne den Spoiler dann aber weiter an der Karoserie anliegen und nach unten gelenkt werden. Die Folgen: a) Auftrieb satt, zusätzlich zu dem Auftrieb, den der Tragflächenquerschnitt moderner Autos ohnehin erzeugt. b) Erhöhter Luftwiderstand, denn irgendwann muss der Luftstrom sich ja vom Auto trennen und das geht weiter unten nur mit großem Wirbel.

 

3. Wer glaubt, der "kleine" Heckspoiler habe ja soweiso keine Auswirkungen, der halte mal die Hand bei 100, 120 waggerecht aus dem Fenster und kippe sie dann ein paar Grad im Luftstrom. (Anmerkung: damit es nicht "wummert" öffne man vor dem Öffnen einer vorderen Seitenscheibe alle anderen Seitenscheiben einen Spalt breit, so 10 bis 20 mm).

Der Heckspoiler dürfte die 8- bis 10-fache Fläche deiner Hand haben!

 

Wenn jemand einen schöneren, aber ebenso wirkungsvollen Heckspoiler im Zubehör findet: ich wäre der Erste, der ihn kauft. Aber ich fürchte, viele Stunden im Audi-Hochgeschwindigkeitswindkanal haben ein gewisses Optimum bewirkt, da lässt sich nix verbessern. Leider.

 

Hier der Link zum Thema:

 

http://www.audi.com/de/de/neuwagen/technologie/forschung_entwicklung/windkanal_zentrum/windkanal_zentrum.jsp

 

Wir empfehlen: "Windkanal interaktiv"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Rossi991   
Gast Rossi991

[Klugscheissermodus an]

 

In einer Luftströmung gibt es immer zwei wichtige Größen, zum einen die Widerstandskraft F[sizept=8]W[/sizept] und zum anderen die Auftriebskraft F[sizept=8]A[/sizept].

 

Der Luftstrom, der auf dem Heckspoiler entlanggleitet, drückt den A2 mit der Hinterachse auf die Straße: maximaler Widerstand.

 

Ohne Heckflügel wäre genau das nicht so toll: Die strömende Luft gleitet über das Heckfenster, strömt dann abwärts Richtung Nummernschild und verwirbelt hier, so dass sie den Wagen an der Stoßstange packt und "hochdrückt": maximaler Auftrieb.

 

Der Spoiler ist so optimiert, dass der Auftrieb möglichst gering und die Widerstandskraft möglichst groß ist.

 

Natürlich ist es günstig, wenn das _gesamte_ Auto einen geringen c[sizept=8]W[/sizept]-Wert hat, weil es dann eine geringe Widerstandskraft im Fahrtwind erzeugt. Das gilt aber hauptsächlich für die Stirnfläche. Das Heck sollte einen genügend großen c[sizept=8]W[/sizept]-Wert haben, damit der Wagen auf die Straße gedrückt wird.

 

Neben dem c[sizept=8]W[/sizept]-Wert fließt da noch die Fläche des Flügels ein und die Geschwindigkeit sogar quadratisch. Also kann es schon sein, dass man im Stadverkehr auf den Flügel verzichten kann, bei hohen Geschwindigkeiten wird der aber echt wichtig. Daher hat der FSI auch einen größeren Flügel (höhere Endgeschwindigkeit!).

 

Der 1.2er hat ein geringeres Gewicht und einen insgesamt geringeren Luftwiderstand, so dass die Gefahr des Instabilwerdens hier durch einen ebenfalls größeren Flügel kompensiert wird. Wird c[sizept=8]W[/sizept] kleiner, so muss die Fläche größer werden, um das Produkt c[sizept=8]W[/sizept] mal A gleich zu halten ...

 

[Klugscheissermodus aus]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Rossi991   
Gast Rossi991

Wieso kühn?

 

Luftkraft = dynamische Auftriebskraft plus Widerstandskraft.

 

Einmal globale Betrachtung für das gesamte Fahrzeug, daraus ergibt sich der Luftwiderstandsbeiwert c[sizept=9]w, ges[/sizept] für das gesamte Fahrzeug. Das ist der Beiwert, der auch in den Prospekten genannt wird, um für die Karrosserieform zu werben. Die Stirnfläche des Fahrzeugs ist hier entscheidend für den Luftwiderstand. Von Heckfläche habe ich nichts geschrieben.

 

Dann unter Annahme einer quasi-statischen Situation Freischneiden des Bauteils "Spoiler". Näherungsmäßig kannst Du annehmen, dass der formelmäßige Zusammenhang für diesen Spoiler ähnlich sein wird wie die Situation an einer Tragfläche, allerdings mit dem Unterschied, dass der Auftrieb durch die andere Strömungsstruktur weniger intensiv sein dürfte. Daraus ergibt sich zumindest näherungsweise der Zusammenhang wie ich ihn oben beschrieben habe.

 

Natürlich kannst Du damit noch keine konkrete Kräftesituation im Windkanal nachrechnen, aber um das grundsätzliche fahrdynamische Verhalten und die groben Zusammenhänge zu erläutern, reicht's vollkommen.

 

Du kannst auch den Spoiler alleine in den Windkanal legen und Strömungsversuche machen. Dabei wirst Du feststellen, dass auch so ein kleines Bauteil einen eigenen c[sizept=9]w[/sizept]-Wert hat. Ist der sehr klein, verringert sich der Gesamt-Wert c[sizept=9]w, ges[/sizept] auch ein wenig. Ist der groß, so wird c[sizept=9]w, ges[/sizept] auch ein wenig größer.

 

Von mir aus kannst Du auch über ein Delta c[sizept=9]w, ges[/sizept] argumentieren - einmal mit Flügel, einmal ohne. Auch dann wirst Du sehen, dass der Flügel den Widerstandsbeiwert erhöht. Man kann es auch noch komplizierter machen und Druckwiderstandskraft sowie Reibungskraft einzeln berechnen. Schließlich wird die Kunsstoffoberfläche des Flügels nicht umsonst aus Kunststoff sein ...

 

Bis dahin wäre es prima, wenn Du mal Deinen Einwand ein wenig genauer beschreiben könntest ...

 

PS: Wenn Du mit 200 km/h rückwärts fahren würdest, dann wäre die Frage nach dem Spoiler auf der Motorhaube durchaus berechtigt. Den Wagen kannst Du dann nämlich ohne garantiert nicht mehr in der Spur halten.

Unbenannt-2.gif.11646a240fbcd8134e952ab6ae1e436a.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mamawutz   

hmmm-

 

wie wärs- einer berechnet den max. Abtrieb des Spoilers.

Dann Sandsäcke in den Kofferraum bis es passt- und Spoiler ab !

das wird zwar in den Kurven lustig- (ESP regelt das doch aus, oder?)

 

und ein bischen mehr Sprit wir es auch kosten-

 

 

also wer wagt es ;)

 

 

EDIT-

 

noch bessere Idee-

Ballast-Wassertanks einbauen -und dann je nach Geschwindigkeit das Wasser automatisch nach vorne/hinten pumpen-

 

 

 

ach ja-

 

welcher Bildebearbeitungsprofi kann mal der Spoiler wegretuschieren ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cer   

Oiso seids mer ned bös'...

 

Ballasttanks im A2!

Genau das hat die Welt gebraucht.

 

Offenbar wird die Ausgeknautschtheit und Sophistication unserer heutigen Autos maßlos unterschätzt.

 

Wer wissen will, was wir verpassen: siehe Photoshopphoto. (Nur auf die Schnelle, lohnt sich ja eh nicht...)

ohnespo.jpg.6c1b63114edd70029de99d8fa1e3323e.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Socke   
Gast Socke

Hallo,

wo bleibt denn die kreativitaet, was notwendig ist notwendig. Aber umgestalten darf man. Z.B. umlackieren (Leuchtfarbe) oder Lauflichtbeleuchtung des ungewollten Teils. Gildo H. ist auch kein schoener Junge und ist ins rechte Licht gerueckt worden. Den Ideen sind doch keine Grenzen gesetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde ohne den Heckspoiler sieht er irgendwie komisch aus. Ausserdem, wenn er keine Pflicht wäre, dann hätte man ja von vornherein den Heckspoiler optional anbieten können. Is aber nich, also besser dran lassen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mamawutz   

also- ich lasse meinen Spoiler lieber dran, der ist viel nützlicher als häßlich; da kann man z.B. auch toll das Brot drauf schneiden+schmieren (bei einer Rast, natürlch)

 

@ cer :

 

das Nummernschild is gut + passend

AUA !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
deckwise   

haha, prima! :D

wir verwenden den spoiler immer als theke beim schnapseln an der tanke.....

nee, spass bei seite, der spoiler fungiert ja auch ein bisschen als heckwischer-ersatz, er unterdrückt den luftwirbel und so bleibt zumindest ein teil der heckscheibe bei regen "durchsichtig".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cer   

wow, bar, fantastisch!!!!

 

Woher kommt das? Macht der Daimler Simulationen vom A2 wg. cw-Wert??

 

Man sieht herrlich:

- wie die Außenspiegel den Luftstrom stören, aber gleichzeitig die Seitenscheiben frei halten.

- warum sich hinter den Radhäusern Schmutz absetzt

- dass Scheibenwischer ein schweres Leben haben

- warum die Heckleuchten kleine Windabrisskanten brauchen

- weil nämlich der Luftstrom bis dort hinten fast perfekt anliegt

 

N.B.: das Wirbelfeld unter dem Spoiler, das man in der Seitenansicht sieht wirkt gewissermaßen wie der Rest des Tropfens - der A2 ist ja sozusagen ein hinten abgeschnittener Tropfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
deckwise   

donnerwetter, coole bilder, bin schwer beeindruckt!

:TOP: :TOP: :TOP:

das erklärt auch, warum die windschutzscheibe verglichen mit anderen autos bei regen auf der autobahn relativ sauber bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cer   

...genau das hab ich gemeint. Cool oder?

 

Dieses Detail beweist, WIE sehr es auf Kleinigkeiten ankommt, wenn's um den Luftstrom geht. Deswegen ist es auch bestimmt keine gute Idee, iregndwelche wesentlichen Teile abzubauen...

 

(Hm, ich komm immer mehr ins Grübeln, was deine Quellen betrifft.

Dieses Bild zeigt ja eindeutig ein Clay-Modell, kommt also von Audi...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast gustav   
Gast gustav

Sehr schöne Bilder. Ein paar Sicken reichen oftmals schon um gewünschte Effekte zu erzielen. Beispiel: Superfeine Heckflügel vom SLK 32 AMG und BMW M3, sowie "Delle" (feine "Sprungschanze) im Kofferraumdeckel des 5er BMWs (E39).

 

Ein weiteres, was man sehen kann: Beim Smart Cabrio mittig oben über der Frontscheibe eine etwa 10cm breite Leiste, die verhindern soll, dass zu viele Verwirbelungen in den Innenraum getragen werden. Der Smart Roadster hat diese Teile in doppelter Ausführung...

 

Intelligente Spoiler müssen nicht riesig und damit prollig sein.

 

Der A2 sieht mit diesem Heckwedel doch ganz nett aus und Funktion abseits der Straße hat er ja auch: Biertisch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen