Silberfuchs

Der Anschlag - Fräskante erwischt

Recommended Posts

letzte Nacht haben wir Vollbesetzt, eine 5cm Fräskante erwischt,

da davor der Schotter herausgespült war... erst ging es abwärts

in ein 5cm "Loch" abwärts, nachdem der A2 voll in die Federn eingetaucht war kam

die Messerscharfe 5cm Kante - ... BÄHM ! - Das Handschuhfach ging auf und die Kugel sprang aus dem Loch.

Der Schlag war erschreckend da wir ja zu dem Gewicht von 4 Personen Beladung, noch zusätzlich ein 35er Sportfahrwerk im A2 werkelt.

Wir befanden uns eh schon recht bodennah.... Bereifung 195/45 16.

Nach dem Aufschlag sind wir rechts heran gefahren und beim Abbremsen eine Unwucht bzw ein hoppeln verspürt...

Alle 4 Stahlfelgen sind verbogen und das Lenkrad steht etwas schräg ...

Reifen sind voll geblieben aber die werde ich bestimmt nicht weiterfahren.

 

Am Montag geht es in die Werkstatt :huh:

Der Baustellenverantwortliche hat es inspiziert und der Vorfall soll über seine Haftpflichtversicherung beglichen werden.

Aber noch ist das nicht abgeschlossen und noch hab ich keinen Schadensersatz erhalten.

Ich bin aber guter Dinge, der Verantwortlich scheint kein Idiot zu sein, der es auf einen Rechtsstreit anlegt.

Sollte er sich wehren, hab ich schon einen Anwalt und einen Gutachter am Start. Die Fräskante hätte er ja wenigstens

mit einem Schild "Fräskante" angekündigen können und er hat zudem seine Baustelle leider nicht richtig gesichert.

Die Baustellenschilder ( 123 / 112 ) standen direkt in der Baustelle und nicht ein Stück davor.

Die Verfüllung mit Schotter war nicht für die Straßensituation geeignet oder nicht richtig ausgeführt.

Eine Stahlplatte wäre optimal gewesen. Ich habe noch ein weiteres ASS im Ärmel was ihn bei einem Rechtsstreit komplett wegfegt... :D

So weit will ich es aber selbst nicht kommen lassen, da ich Ihn für sehr vernünftig und ehrlich halte. Hoffentlich täusche ich mich nicht.

 

.... be continued :(

 

interessanter LINK :

 

 

RSA-95

bearbeitet von Silberfuchs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach du Schande. Na hoffentlich hält sich der Schaden in Grenzen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ähnlichen Fall hatte ich vor wenigen Jahren mit meinem A2 (1.4TDI, Serie, Winterreifen 155er auf 15")

 

Ich bin Nachts durch Tschechien gefahren auf der Autobahn für die ich eine Vignette gekauft habe..

 

Die Autobahn sah (nachts) aus wie neu und ich bin gefahren was erlaubt ist.. leicht müde + müder Lichtkegel der Kugel.. sprich irgendwas um 120-140kmh

 

Plötzlich mitten auf der Fahrbahn ein LOCH.. (ich wollts fotografieren, nur anhalten auf der AB ist immer schwierig) mit gut 130kmh hab ich es mitgenommen, ich dachte ernsthaft ich hab das rechte Rad + Aufhängung verloren, meine Frau hat danach nicht mehr geschlafen und die Airbagleuchte erstrahlte in vollem Glanz.

 

Aber siehe da, er lief noch.. leicht schräg und klapprig aber zum Ziel sind wir noch gekommen.. Wäre in der Pampa im Winter auch nicht witzig gewesen liegen zu bleiben ;)

 

Geschätzt hatte das Loch gut 2qm Durchmesser und ca 4cm Tiefe, es war im sonst perfekten Asphalt.. kann eigentlich nur durch Kälte gekommen sein oder wie auch immer..

 

Ein weiteres Loch danach hab ich mit einer sagenhaften Schlängellinie umfahren.. wach war ich ja jetzt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

keine Ahnung was alles kaputt ist, Koni gibt ja zum Glück lebenslange Garantie ?!? :kratz: Ansonsten hab ich noch nicht alles sichten können.

Wollte Di oder Mi in eine Schraubergarage und hab überlegt, ob ich es bis zum 26. ziehe aber dann wird meine Meldung bei der Versicherung langsam unglaubwürdig... Morgen geht`s leider nicht und genau da ist NRW Schraubertreffen... damn ...

 

Was kann dran sein und wie stelle ich das fest ?

Dreieckslenker Antriebswelle Rest der Radaufhängung, Lenkgetriebe Spurstange und oder Köpfe...

Vll gebe ich es in eine Fachwerkstatt, muss ja eh vermessen werden... ?!?

Die Unfall-Reifen will ich nicht mehr fahren und die Felgen sind hin... schöne S3 Stahlfelgen ... ich mochte sie sehr und die Reifen waren 3 Monate alt... ... :bur:

bearbeitet von Silberfuchs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guck auch mal unbedingt nach ob oben der Sitz im Dom (dort wo der Stoßdämpfer festgeschraubt ist und dieser schwarze Plastikdeckel in den Motorraum ragt) noch intakt ist oder sich dort Risse gebildet haben.

 

Was die Antriebswellen betrifft, die kannst du zwar mal angucken, aber ich denke nicht dass die was abbekommen haben. Die sind ja in der Lage den gesamten Federweg "mitauszulenken"

 

Und ja, ganz zum Schluss musst du deine Spur wieder richten lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieviel Restfederweg hat eigentlich ein A2 bei 35 mm tiefer und voller Beladung? Welche Geschwindigkeit war denn da erlaubt? Ich weiß, ich bin jetzt wieder böse, aber wer den ohnehin knappen Federweg des A2 noch zusätzlich verkürzt trägt doch eine Mitschuld an solchen Schäden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spalter! ;-)

 

Ich dachte dafür gibts nen TÜV? Damit die Rahmendaten aus den Gegebenheiten mit denen des Autos (auch nach Veränderungen) noch übereins gehen. Wenns zu tief ist, wirds nicht abgenommen. Oder liege ich hier falsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja gute Frage... aber wie sollte der TÜV das leisten? Während ein normaler PKW ein Schlagloch üder einen bahnübergang noch klaglos hinnimmt, muss ein fahrer eines geänderten Fahrzeugs eigentlich die Eigenarten seines Fahrzeug beachten. Wie soll der TÜV entscheiden, ob der Eigner eines um 120 mm tiefer gelegten Geländewagens nicht doch noch versucht den ausgewaschenen Feldweg zu befahren? Weil... er hat ja einen Geländewagen? Um es mal übertrieben zu umschreiben.

Das man mit starken Niederquerschnittsreifen an Kanten besonders vorsichtig agieren muss ist physikalisch nicht zu ändern und muss vom Fahrer beachtet werden. Letztlich trägt ja nicht der Reifen, sondern die Luft darin (sonst könnte man ja auch ohne Luft fahren).

Unsere Straßen sind nun mal keine gebügelten Rennstrecken, und alles, was vom normal abweicht liegt in der Verantwortung der Fahrer. Erst, wenn eine Gefährung auch für Serienfahrzeuge besteht sehe ich Regressansprüche als gerechtfertig an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erst, wenn eine Gefährung auch für Serienfahrzeuge besteht sehe ich Regressansprüche als gerechtfertig an.

 

Genau dazu gibts massenweise Gerichtsurteile :D.

 

Die Autobahn sah (nachts) aus wie neu und ich bin gefahren was erlaubt ist.. leicht müde + müder Lichtkegel der Kugel.. sprich irgendwas um 120-140kmh

 

Darüber hinaus gilt in Deutschland immer noch das Fahren "auf Sicht", auf manchen (schmalen) Straßen sogar nur auf die Hälfte davon. Meines Wissens nach gibts dafür auch des Nächtens keine Ausnahme.

Die allerwenigsten halten sich aber da dran.

Auch im vorliegenden Fall wollte ich nicht vorhersagen müssen wie der Rechtsstreit, sollte es denn einen geben, ausginge.

bearbeitet von ttplayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

5cm Fräskanten haben meiner Meinung nach ungesichert nichts auf der Straße verloren. Nix mit Tieferlegung und Blabla.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darüber hinaus gilt in Deutschland immer noch das Fahren "auf Sicht", auf manchen (schmalen) Straßen sogar nur auf die Hälfte davon. Meines Wissens nach gibts dafür auch des Nächtens keine Ausnahme.

Die allerwenigsten halten sich aber da dran.

Auch im vorliegenden Fall wollte ich nicht vorhersagen müssen wie der Rechtsstreit, sollte es denn einen geben, ausginge.

 

 

Der beschriebene fall war aber in Tschechien;):D

 

Ich schließe mich aber auch der Meinung an. Fräßkannte musskenntlich gemacht oder abgeflacht werden.

 

Man kann da ja gerne über tiefergelegte Fahrzeuge spekulieren... Ich fahre aber Motorrad und unter besonderen umständen sogar mal Fahrrad. Und da ist so eine Fräßkannte schlicht weg eine akute Gefahr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte da noch anmerken:

 

Fräskante (EVXdiCJt.jpg))

 

 

Fresskante (9lo2967t.jpg)

 

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ silberfuchs

 

Habe jetzt nicht jeden Beitrag komplett gelesen. ABER:

Kläre, ob die Versicherung des Baustellenverantwortlichen die Sache übernimmt.

Wenn ja, ab damit in die Werkstatt. Vielleicht beauftragt die Versicherung auch einen Gutachter. Bis das alles nicht geklärt ist, FINGER weg vom A2!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Wagen wurde gestern in die Werkstatt zum vermessen gebracht.

Wenn es nur kleine Einstellarbeiten sind, ist alles wunderbar. Ist es mehr

und die Versicherung will mitspielen, so nehme ich mir einen Gutachter.

Bisher möchte er die Kosten ohne Rechtsweg selber übernehmen,

was mir am liebsten ist, für einen Rechtskrieg bin ich jedoch vorbereitet...

Hab ja noch das ASS im Ärmel ;)

Hoffe aber auf eine gütige Einigung und halte die Kosten niedrig,

daran möchte ich nicht verdienen...

 

Si vis pacem para bellum :warte:

 

@VFR KLAUS : ich werde an Deine Worte Denken

---------------

bearbeitet von Silberfuchs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Darüber hinaus gilt in Deutschland immer noch das Fahren "auf Sicht", auf manchen (schmalen) Straßen sogar nur auf die Hälfte davon. Meines Wissens nach gibts dafür auch des Nächtens keine Ausnahme.

 

So ist das wenn man völlig übermüdet unterwegs ist.. meine Schlussfolgerungen:

 

--> Auch eine Vignette lässt kaputte Autobahnen existieren..

--> lieber ein Hotel zahlen als die evtl. folgende Werkstattrechnung!

--> der Sinn von XenonScheinwerfern ist mir jetzt bewusst.. mit der Fackel am A2 dürfte man ja nur ~80kmh fahren.. :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Baustellenfritze meldet sich nicht mehr. Frist gesetzt, Frist abgelaufen.

Ich übergebe es nun meinem Rechtsbeistand... :kratz:

 

NILS-BÖSE ! :huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, so blöd es klingt aber ich werd mich mit niemandem mehr rumärgern. Sowas kommt sofort zum Anwalt. Der gute Wille ist bei über 70% der Menschheit einfach nicht mehr vorhanden.

Hast du versucht nochmals bei ihm anzurufen?

 

Drück dir die Daumen, dass es etz schnell über die Bühne läuft und du dein Geld bekommst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin immer freundlich, aber es zahlt sich nicht aus...

 

Besser ich werde auch zum Arschloch, das erspart Ärger :D

Ja telefoniert habe ich, nun wird aber nur noch über den Anwalt geschrieben.

Meine Freundlichkeit ist endlich...

 

Oft wird Freundlichkeit mit Schwäche verwechsel... !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deinem letzten Satz stimme ich voll und ganz zu...

 

Das hat alles nichts mit "Arschloch" zu tun. Ich finde, es gibt der Gegenseite nur das Zeichen "Oh der meint es ernst" ... man kann ja weiterhin freundlich bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, irgendwie war das zu erwarten, leider. Auch ich drück Dir die Daumen dass das nicht zu lange dauert und für Dich positiv endet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn nun mit dem A2? (oder habe ich etwas überlesen?)

Noch zu retten oder hat sich das nun mit unserem Zahnriemenwechsel im Frühjahr erledigt?:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein trainierter A2 lacht über die Fräskante...

Ich mußte Ihm neue Schuhe kaufen und er blutet etwas Servoöl aus der Servolenkung...

... aber er lacht und macht schon wieder Späße mit mir ( G45 und N75 )

Auf dem 18. Schraubertreffen mache ich mal eine Schadensaufnahme...

bearbeitet von Silberfuchs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Richtig so. Die Dämpfer sind ganz bezahlt, die werden auch ganz benutzt.

 

Wie spach schn mein alter Meister während meiner Lehrzeit:"Die Säge, Feile und den Schw...., das benutzt man ganz!":D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:D

 

Es sind FSD, die werden im Zweifel getauscht...

Hab doch lebenslange Garantie ...oder ? :o

---

 

 

zudem weitet er seine Späße auf das G250 aus...

Schraubertreffen WIR kommen :(

Sagt Euren Frauen schon mal das es später wird... :rolleyes:

bearbeitet von Silberfuchs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden