Flash

Gibt es auch problemlose FSI??

Recommended Posts

Hallo,

 

da ich neu hier im Forum bin, kurz ein paar einleitende Worte.

Ich wohne in den Niederlanden, habe noch keinen A2, bin aber auf der Suche. Da der A2 ein Zweitwagen für uns sein soll (3 Personen, ca. 6-10.000km pro Jahr, recht viel Stadtverkehr) und Dieselfahrzeuge hier in den Niederlanden hoch besteuert werden, ist ein Benziner die logische Wahl. Eigentlich spricht alles für den 1.4 16V mit 75PS. Ich bin schon einen zur Probe gefahren und finde die Leistung ausreichend.

Aaaaber: gute und gepflegte A2, idealerweise mit weniger als 100.000km fallen hier auch nicht vom Himmel und insbesondere die von Händlern aufgerufenen Preise sind recht sportlich. Deswegen werde ich mir jetzt auch mal einen 1.6 FSI aus Privathand ansehen (Bj. 2004, 90.000 km, schwarz, innen hellbeige, recht wenig Ausstattung, soweit ich weiss nur Klima, Alufelgen und Winterreifen, Radio nicht von Audi, 5.700 EUR http://www.autoscout24.nl/Details.aspx?id=240431181&asrc=st|sr).

 

Nun zu meinen Fragen:

1. Ich habe schon viel hier im Forum herumgestöbert und bin anhand der vielen Probleme mit dem FSI (Saugrohr, Kühlwasserverlust, Motorruckeln, etc.) mächtig ins Grübeln gekommen. Bekommen alle FSI früher oder später diese Probleme oder gibt es auch weitestgehend problemfreie Exemplare?

Man hat ja fast den Eindruck, als sollte man sich lieber einen gebrauchten Alfa oder Fiat kaufen, wenn man "was Zuverlässiges" sucht...:confused:

 

2. Der oben genannte Preis klingt erstmal relativ günstig für einen FSI, aber die meisten sind vermutlich auch erheblich besser ausgestattet. Wie hoch würdet Ihr den Preisunterschied zu einem besser ausgestatteten Exemplar ansetzen, z.B. mit 16 Zoll Alus, FIS, Tempomat und dem üblichen "Kleinkram" wie lackierte Aussenspiegel, Lederschalthebel, Metalliclack?

 

Danke und Grüsse,

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich an deiner Stelle würde ruhig auch das Gebrauchtangebot in Deutschland ansehen. So schwierig ist es nicht ein Fahrzeug aus D in NL zuzulassen, siehe http://www.audi-a2.nl/hoe-te-handelen-met-een-auto-invoeren-vanuit-duitsland-t1458.html

Es vergrössert den Auswahl ungemein. Deine Frage zum FSI beantwortet es aber nicht... ich bin da glücklich mit meinem 1.4er ;)

 

Groeten Thijs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben 2 FSI. Einer hat mal gezickt, der Fehler wurde durch quertauschen etlicher Bauteile auf irgend eine Art und weise eliminiert, der andere läuft wie am Schnürchen.

Wenn Deine Fahrten aber zu 90% in den Niederlanden und mit viel Stadtverkehr stattfinden, reicht der 1,4 Benziner vollkommen aus. Mit 150-200 Sachen auf der Autobahn dürft Ihr nicht. Und Berge rauffahren tut Ihr auch nicht. Beim FSI kann halt mehr kaputt gehen, da er mehr Teile hat, und etwas komplizierter ist. Muss aber nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann das sicher nicht verallgemeinern, allerdings bin ich schon davon überzeugt, daß beim FSI mehr passieren kann. Bei meinem hatte ich alles, was Du aufzählst, zusätzlich noch das Scheibenwischer-Problem (A2-, nicht FSI-spezifisch), völlig verrostete Bremsscheiben hinten und ständige Zündspulendefekte. Vermutlich sind auch noch diverse Steuergeräte hin, was mir nun aber egal ist.

 

Einen FSI würde ich nicht wieder und falls doch nur jünger als 10 Jahre und auf jeden Fall mit Gebrauchtwagen-Garantie vom seriösen Händler um die Ecke kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich an deiner Stelle würde ruhig auch das Gebrauchtangebot in Deutschland ansehen. So schwierig ist es nicht ein Fahrzeug aus D in NL zuzulassen, siehe http://www.audi-a2.nl/hoe-te-handelen-met-een-auto-invoeren-vanuit-duitsland-t1458.html

Es vergrössert den Auswahl ungemein. Deine Frage zum FSI beantwortet es aber nicht... ich bin da glücklich mit meinem 1.4er ;)

 

Groeten Thijs

 

 

Hallo Thijs,

 

danke für den Tip. Im holländischen A2 Forum habe ich auch schon einiges gelesen, diese Seite kannte ich noch nicht.

Sicherlich ist die Auswahl in Deutschland grösser, aber die Entfernung hat mich bislang abgeschreckt. Ich wohne in Den Haag, das heisst jede Besichtigung in Deutschland bedeutet mindestens 300km Fahrt. Grundsätzlich kein Problem, aber leider ist es mit einer Besichtigung halt nicht immer gleich erledigt... Wenn man dann noch die Kosten und Mühen für den Import und die BPM (für die Nicht-Eingeweihten: eine Art Luxussteuer auf KFZ in den Niederlanden) hinzurechnet kommen schon ein paar Euros zusammen (die man sonst in Reparaturen anlegen könnte :D).

 

Groetjes,

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du schreibst aber sehr gut deutsch,Jens.:)

Vermutlich werden die A2 in Holland deutlich teurer sein,wie in D. .

Da hast du die Fahrtkosten schnell wieder drin.

Die ueblichen FSI-Schwierigkeiten , wie Kuehlmittelrohrlekage , Saugrohrproblematik,Zuendspulen- und Sensorverschleiss uvm. , eben alles was du hier gelesen hast wird frueh oder später kommen,wenn du solch einen Wagen erwirbst.

Wenn du nichts selbst machst und auf eine Werkstatt angewiesen bist kann man vom FSI nur abraten.

Dazu kommt noch der Umstand,das der FSI-Motor ein Exot ist und Ersatz in der Regel sehr schwierig und teuer.

Sicher sind einige User in diesem Forum bereit,Fahrzeuge fuer dich schon einmal in Augenschein zu nehmen,wenn ein interessantes Fahrzeug in der Nähe steht.

Viel Glueck !

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich würde den Wagen wieder kaufen.;)

Den Wagen der ohne Panne 200.000km läuft,habe ich noch nicht gesehen bzw. habe ich noch nicht besessen.

 

Der Trend geht aber eh Richtung Zweit A2.

Einer zum Fahren der andere zum Sparen und reparieren.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss jetzt auch die Fahne für den FSI hochhalten: Seit drei Jahren im Besitz und genau so wenig Probleme wie beim vorher gefahrenen 1.4er. Aber irgendwann wird es vermutlich auch mich erwischen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja,aber so lernt man sein Gefährt auch besser kennen.;)

 

Mein Nachbar kennt seinen Mazda so gut,das er ein kompletten Mazda im Keller liegen hat.

So gut kenne ich den A2 nicht!;)

Dazu isser nicht reparaturanfällig genug.:P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

vielen Dank erstmal für Eure Antworten, obwohl sie mich in Summe immer noch nicht zum Kauf eines A2 FSI ermutigen.

Mir ist schon klar, dass kaum ein Auto ohne Probleme 200.000km hinter sich bringt, aber wenn man bei einem Modell Saugrohr, Kühlsystem, Zündspulen etc. augenscheinlich genauso wie Kupplung und Auspuff zu den Verschleissteilen zählen muss, ist das kein Ruhmesblatt für die Entwickler. Defekte an solche Teilen können immer mal vorkommen, aber ich finde das muss die Ausnahme und nicht die Regel sein. Da der A2 bei uns ein Alltagsfahrzeug und kein verhätscheltes Liebhaberstück (sowas habe ich schon...) werden soll, werde ich meine Suche jetzt auf den 1,4er Benziner beschränken (ok, diese Motoren haben auch ihre Probleme, die scheinen jedoch weniger systematisch und weniger teuer zu sein).

 

Anderseits kann ich die Begeisterung für den FSI jetzt nachvollziehen, ich habe mir nämlich den im Eingangspost genannten 2004er FSI heute angesehen. Im Vergleich zu einem von mir probegefahrenen 1,4er von 2001 wirkten Motor und Fahrwerk eine Klasse besser. Fand ich das Fahrwerk des 1,4ers noch ein wenig vanartig träge, fuhr sich der FSI heute spritzig und agil. Durch deutlich weniger Seitenneigung fühlte sich die Lenkung auch gleich direkter an. Der Motor war auch spürbar kräftiger, eigentlich genau richtig für den A2. Nur das Röhren über 3000 Umdrehungen fände ich auf Dauer etwas laut. Für Fans und Sammler sicher das richtige Modell.

Den 1,4er kann ich mir wegen relativ geringer Fixkosten, vermutlich gutem Werterhalt, niedrigem Benzinverbrauch und der gebotenen auditypischen Verarbeitungs- und Designqualität noch wirtschaftlich schönrechnen, beim 1,6 FSI fällt mir das schon schwerer.

 

Grüße,

Jens

bearbeitet von Flash
Ergänzungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unter deinen Umständen würde ich auch eher den 1,4er empfehlen, auch wenn ich ettliche Jahre einen FSI gefahren habe und keinerlei größere Probleme hatte.

Das "sportliche" Lärmen über 3000 Touren bekommt man übrigends weg, wenn man die Soundpipe ausbaut (hier einfach mal nach Soundpipe suchen).

 

In insgesamt 8,5 Jahren hatte ich folgende Defekte:

- Radlager hinten

- Knacken Türfeststeller

- Wasserverlust durch undichte Schelle am Ausgleichsbehälter

- 2 Mal Marderschaden (Kabel angeknabbert - Auto lief noch, aber mit Warnlampe)

- Temperaturfühler

- Wasser im Scheinwerfer

- Bremsen 1x komplett neu wegen Verschleiß vorne und Vergammelung hinten

 

Alles nichts dramatisches und preiswerte Reparaturen.

 

Mal abgesehen vom Temperaturfühler würde ich aber von typischen FSI Defekten sprechen.

 

Andere FSI Defekte wie AGR oder Zündspulen hatte ich bei mir nicht.

 

Ein minimales Ruckeln im Teillastbereich durch die Magermodusumschaltung ist beim FSI ganz oft anzutreffen. Man kann das aber einfach ignorieren, denn es stellt nicht wirklich einen Mangel dar und der Versuch das wegzubekommen, hat manche wohl schon in den Wahnsinn getrieben...;)

 

Für einen Stadtwagen würde ich trotzdem eher den 1,4er nehmen, weil der ca. 0,8l weniger Spritt verbraucht und ohne Magermodus im warmen Zustand in Drehzahlbereich 2000...4000 Touren auch nicht schlechter am Gas hängt als der FSI.

 

Die Punkte, die ich mir beim 1,4er besonders genau ansehen würde sind:

- Ölverbrauch

- Zustand Fahrwerk (Koppelstangen)

- Wasser im Scheinwerfer

 

Zudem würde ich keinen 1,4er mit Sportfahrwerk oder Tieferlegung kaufen, da ich die schlicht zu unkomfortabel finde.

 

Gruß

Fuchs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Einzige,was in meinen Augen wirklich fuer den FSI spricht,ist der Umstand,das diese Fahrzeuge in der Regel ,wie alle Topmotorisierungen,sehr gut ausgestattet sind.:)

Ein gut ausgestatteter A2 macht auf Dauer einfach mehr Freude und wird sich bei Bedarf auch immer besser verkaufen lassen.

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe meinen in 2008 mit 98.000 km gekauft und erstmal Koni-FSD eingebaut. Jetzt 170.000 km und zwischenzeitlich 1x AGR-Ventil defekt, 1x Y-Stück im Kühlsystem gebrochen und bei 150.000 km Ansaugteile gesäubert und Koppelstangen und Stabi-Lager erneuert. Sonst nur normaler Bremsenverschleiß, Ölwechsel, Tanken etc.

Insgesamt ein sehr zuverlässiges Auto ohne wirklich besondere Vorkommnisse. Ich wohne aber auf dem Land und fahre auch auf Autobahnen. Reiner Stadtverkehr macht den Motor zu. Ich würde deshalb dem Themenstarter zum 1,4er raten. Ist auch ein toller A2!

Viel Erfolg beim Finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

danke für Eure Erfahrungsberichte und Tipps.

Freut mich, dass es auch etliche FSI ohne die bekannten Probleme gibt. Scheint ja doch alles nicht ganz so dramatisch zu sein.

Jetzt muss ich nur noch einen schönen A2 (1.4) finden...

 

Gruss,

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

 

danke für Eure Erfahrungsberichte und Tipps.

Freut mich, dass es auch etliche FSI ohne die bekannten Probleme gibt. Scheint ja doch alles nicht ganz so dramatisch zu sein.

Jetzt muss ich nur noch einen schönen A2 (1.4) finden...

 

Gruss,

Jens

 

 

Viel Erfolg!

Ein schönes Exemplar findest Du hier!

 

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/audi-a2-1-4-klimatronic-panoramadach-alu-duisburg/186775615.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Sieht sehr ordentlich aus und ist üppig ausgestattet.

Allerdings sind die ColorStorm Farben nicht so ganz mein Ding, ich finde die normalen Metallicfarben deutlich schöner. Und das Panoramadach ist zwar schick, aber auch wieder ein Troublemaker mehr...

Kennst Du diesen A2 "persönlich"?

 

Grüsse,

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden