Jump to content

Kaufpreis O.K.?


jobojunior
 Share

Recommended Posts

Hallo Gemeinde,

 

ich stehe kurz davor einen A2 1.4 TDI mit 75 ps (BJ 09.2004) zu erwerben.

Laufleistung: 171.000, TÜV bis 03.15, Zahnriemen incl WaPu etc. bei 109.000km gewechselt, letzter Service bei 145.000 km gemacht.

(Habe bei der im Serviceheft eingetragenen vw-Werkstatt noch nachgefragt und wurde dieser bestätigt).

 

Ausstattung: Advanced mit Sitzheizung, Softlack ist 1 a, Pflegezustand ist nicht Top aber i.o für das Fahrzeugalter ( nicht schmuddelig oder muffig). Lack außen auch bis auf 2 Schrammen ok. 8fach bereift (1xaudi-alus, 1xalu-sonstige) Sommerreifen müssten neu.

 

1x nabenabdeckung Audi-Alu fehlt und 2 x die Abdeckung der Wagenheberaufnahme (jeweils fahrerseitig) - kriegt man die noch? Hab grad hier gesehen: das Paar kostet 5€.

 

Fazit: OK bis hier

 

So jetzt aber: ich hab mir die Kugel geschnappt und bin damit zum TÜV auf die Bühne.

 

Laut Prüfer ist der Gesamteindruck angemessen gut, nicht besonders gepflegt aber dennoch solide. Gemacht werden müssen aber folgende Dinge: Bremsen vorne komplett und Bremsschläuche, Bremsen hinten evtl auch inkl. Bremstrommel. Ich verbuch das mal als "normalen" Verschleiß und beziffere die Kosten nur für die Teile auf grob 250€ - 300 €. Bremsentausch kann ich evtl. selbst durchführen.

 

Bremswirkung ist im Moment noch absolut i. O. Scheiben sind aber wirklich fällig...hinten packen die Tbremsen nicht so gleichmäßig.

 

Was noch festgestellt wurde: Domlager vorne fahrerseitig muss neu. Was veranschlagt ihr hierfür? Freie Werkstatt ca. 200 - 250 €? Teilepreis < 20€ nehm ich an...

 

 

Eindruck Probefahrt: Bis auf das "Klong" beim Einlenken ganz ordentlich...keine weiteren Besonderheiten. Ich nehm an die 75 ps Diesel sind von unten raus erstmal im Loch...oder täusch ich mich? Ist aber kein Problem...alles Gewohnheitssache (komm vom 6-Zylinder BMW). Ich hab mich aber in das runde Ding verknallt :P.

 

Letzter Preis für die Kugel liegt bei 4.400 €. Hab auch evtl. Jemanden an der Hand der mir beim Schrauben helfen kann.

 

Ist das preislich n einem akzeptablen Rahmen? +/- 200 € sollen aber nicht kriegsentscheident sein.

 

Hab jetzt auch ein Angebot über alle Arbeiten inkl. Material in Höhe von € 850. Hört sich für mich nicht soooo schlecht an, oder was meint ihr?

 

Ich freu mich auf die ein oder andere Rückmeldung.

 

Grüßle an alle.

Edited by jobojunior
Link to comment
Share on other sites

Ich nehm an die 75 ps Diesel sind von unten raus erstmal im Loch...oder täusch ich mich? Ist aber kein Problem...alles Gewohnheitssache (komm vom 6-Zylinder BMW).

 

Kommt darauf an, wie Du "unten" definierst, aber unter 1600 Umdrehungen ist es eher mau. Darüber aber angenehm spritzig. Bei kaltem Motor wird der Hahn noch weiter zugedreht.

Link to comment
Share on other sites

den Preis finde ich gut, ist ja auch der BHC Motor mit grüner Umweltplakette.

 

Bei den Bremsen solltest du noch etwas mehr berechnen.

 

Vielleicht kannst du ja mal ein paar Fotos hochladen?

Link to comment
Share on other sites

Danke für eure Antworten. Mein Bekannter (Kfz-Meister) schreibt mir mal alle Kosten zusammen.

 

Bilder hab ich leider nicht. Wagen war aber sauber - ich hab mich wohl gefühlt, die Frau an meiner Seite war auch angetan.... Sie will jetzt auch einen :rolleyes:

 

Naja....man darf schon etwas mehr Gas geben beim anfahren...zumindest gefühlt. Richtig kommt er erst so zwischen +\- 1800 - 3000 Umdrehungen danach wurde obenrum die Luft auch wieder dünn. Dürfte aber normales TurboDieselverhalten sein? Wenn ich mich irre, korrigiert mich bitte. Max. Drehmoment bei 2.200 Umdrehungen...ja kommt hin, dürfte passen - doch nur Gewohnheitssache.

 

Gefahren wird 5-6 x die Woche ca. 6 km Stadt, 60 km Autobahn und ca 30 km Land-/ Bundesstraße...bei max. 140 km/h auf der Autobahn...nur mal so als Hintergrundinfo.

 

Danke nochma.

Edited by jobojunior
Link to comment
Share on other sites

...Richtig kommt er erst so zwischen +\- 1800 - 3000 Umdrehungen danach wurde obenrum die Luft auch wieder dünn. Dürfte aber normales TurboDieselverhalten sein? Wenn ich mich irre, korrigiert mich bitte. Max. Drehmoment bei 2.200 Umdrehungen...ja kommt hin, dürfte passen - doch nur Gewohnheitssache...

 

 

Das passt so

 

 

 

 

...

Gefahren wird 5-6 x die Woche ca. 6 km Stadt, 60 km Autobahn und ca 30 km Land-/ Bundesstraße...bei max. 140 km/h auf der Autobahn...nur mal so als Hintergrundinfo...

 

Dann dürfte sich der Verbrauch so bei 4,5 - 4,9 l/100km einpendeln (je nach Fahrweise, Bereifung, ...)

Edited by BOML
Link to comment
Share on other sites

Na ich hoffe der Verbrauch bleibt unter 5l. Aber ich fahr meist relativ entspannt. Das müsste hinhauen.

 

Ich hol mir dann morgen noch n paar Zahlen, wenn die passen wird das Waegelchen nächste Woche geholt, alle angesprochenen Teile neu gemacht und gleich frisch TÜV, dann is erstmal Ruhe..hoff ich.

 

Ich werde berichten...

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

die Farbe wäre (mir) noch wichtig .:janeistklar:

 

Verbrauch: Unten ist mein Spritmonitor verlinkt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Verbrauch niedriger bleibt, wenn man den "Turboeffekt" ab ca. 2000 U/min nicht nutzt. Ja der ist schon ziemlich deutlich spürbar. (Ich kam damals von einem 64 PS Saugdiesel). Ansonsten fahre ich auf Langstrecke 120 Tacho und täglich zur Arbeit 110 Tacho (80 km gesamt).

 

Reparaturen/Wartung ist alles gut machbar, was Du schreibst. Falls hier hinten dran geht an die Bremsen, dann wären die Handbremsseile einen guten Blick wert. Und im Innenleben der Trommelbremse mal schauen, ob der Hebel, wo die Handbremse ansetzt gängig ist. Ich schreib das, weil ich das alles gerade frisch hinter mir habe.

 

Viel Erfolg und Spaß,

Uwe

Edited by AL2013
Link to comment
Share on other sites

Farbe ist Silber bzw. silber mit leichtem Blaustich(?) keine Ahnung wie sich das schimpft - mir gefällts.

 

Das mit den Handbremsseilen ist nochmal ein guter Hinweis, werd ich auf alle Fälle mit draufschauen - wenn man schon drüber ist. Lieber bissl zu viel als bissl zu wenig machen.

 

So...bin heut nochmal durch n paar Werkstätten getingelt. Preisspanne für alle auszführenden Arbeiten reicht von € 800 - 900.

 

Hier noch eine Anmerkung: Das Auto stand anscheindend bei der jetzigen Witterung ca. 2 - 3 Wochen mit angezogener Handbremse. Der TÜV hat konkret bemängelt dass hinten die Freigängigkeit nicht ausreichend ist - kann sich das nach einer längeren Fahrt sowie nach dezenten Einbremsen wieder erledigen?

Ich kenn das jetzt von meinem BMW - wenn der mal 3 Wochen steht... dann hören sich die Bremsen auch erstmal eher grausam an.

 

Bremswerte waren:

 

Achse 1: links 240 rechts 270 vorne muss auf alle Fälle gemacht werden, die Scheiben sind fast am Ende, Werte waren noch i. O.

Achse 2: links 170 rechts 160

Feststesllbr. links 140 rechts 130

 

Mein Bekannter schreibt mir heut Abend alles zusammen, dann könnte ich für alle Reparaturen bei ca. € 600 (+/- 100 €) liegen.

 

In Summe investier ich maximal 5.300 €uronen in die Kugel inkl. neuem TÜV. Ist das immer noch OK?

 

Wie gut sind denn die Stoßdämpfer - jetzt gleich mit tauschen?

 

Ich würd die jetzt drin lassen, solang ich keinen Ölverlust feststelle, hab aber auch mit dem Auto leider keine Erfahrungswerte.

 

Die nächsten Stunden soll die Entscheidung fallen - mein Gefühl is ganz gut und das was man kontrollieren kann hab ich kontrolliert. Tendenz geht momentan klar in Richtung Kauf.

 

Drückt mir die Daumen :)

Edited by jobojunior
Link to comment
Share on other sites

Der Preis ist auch "trotz" der Reparaturen für einen Diesel Modell 2005 in Ordnung, auch wenn er schon ein paar Kilometer gelaufen ist.

 

Wenn der wirklich solange gestanden ist, würde ich tatsächlich erstmal etwas damit fahren und vor allem bremsen! Bei dem A2 den wir gekauft hatten war "meine" Diagnose ähnlich: Fahrzeug stand auch 4 Wochen, und bei der Probefahrt knirschte es von hinten bei jeder Bremsung. Ich hatte bereits neue Bremsen hinten eingeplant, aber nachdem mal eine längere Strecke gefahren wurde, war das Geräusch weg, und die Bremsleistung ist aktuell immer noch völlig ausreichend.

 

Stoßdämpfer würde ich drin lassen, ausser Du hast ein schlechtes Gefühl beim Fahren. Nach 170tkm müssen die noch nicht defekt sein. Unsere sind nach 190tkm noch die ersten...und auch noch unauffällig.

 

Ach ja, Farbe könnte Akoyasilber sein...ein blasses Lila...und relativ selten.

Link to comment
Share on other sites

Farbe ist Silber bzw. silber mit leichtem Blaustich(?) keine Ahnung wie sich das schimpft - mir gefällts.

Drückt mir die Daumen :)

 

Dann dürfte es Kristallblau sein.

Edited by Nupi
Link to comment
Share on other sites

Danke nochmal für eure Statements.

 

Akoyasilber könnte hinkommen (lila oder blau, wer weiß das schon genau :))- ob das nun gut oder schlecht ist...wer weiß´, mir gefällts...die Farbe ist aber nicht so entscheident für mich.

 

Eine Frage hab ich aber noch. Da das Domlager ja seinen Dienst zum Teil quittiert hat frage ich mich, ob ich damit noch die gut 250 km bis in die Heimat fahren kann...ein Risiko ist es sicher allemal, aber auf der Autobahn hält sich das starke Einschlagen der Lenkung ja in Grenzen. Wie seht ihr das?

 

Stoßdämpfer werd ich auch drin lassen. Auf Sicht gabs nichts zu beanstanden und das Fahrverhalten empfand ich als gut.

 

Sollte ich ihn holen (danach siehts aus) gibts auch n paar Bilder davon.

 

@Uwe: Klasse Film...da kriegt man direkt wieder Lust. Im Mai ist es endlich wieder so weit :-)

Edited by jobojunior
Link to comment
Share on other sites

Eine Frage hab ich aber noch. Da das Domlager ja seinen Dienst zum Teil quittiert hat frage ich mich, ob ich damit noch die gut 250 km bis in die Heimat fahren kann...ein Risiko ist es sicher allemal, aber auf der Autobahn hält sich das starke Einschlagen der Lenkung ja in Grenzen. Wie seht ihr das?

 

Die Federn werden halt beim starken Einlenken durch das defekte Lager verdreht und damit belastet, wenn du jetzt nicht gerade Alpenpässe fährst sollte das bis nach Hause eigentlich gehen. Auseinanderfallen wird da nichts.

 

Was ich aber nochmal überlegen würde: Beim Wechsel der Domlager muss sowieso ALLES raus. Ich hab damals das volle Paket erneuert (Domlager, Federn, Stoßdämpfer gegen Bilstein B4 getauscht) und hab dafür jetzt vornerum Ruhe. Die Serienfedern sind eh bruchgefährdet und die Öldämpfer nicht das wahre.

Link to comment
Share on other sites

Den Gedanken habe ich auch schon verfolgt.

 

Ich werd mir das mit dem Austausch von Stoßdämpfern und Federn mal überlegen, gehe aber davon aus, dass momentan alles in Ordnung ist. Die Feder mit dem Domlager zu tauschen kann ich mir schon gut vorstellen - bringt mich kostentechnisch auch nicht um. Mir geht es nur um die momentane Bestandsaufnahme, d. h. eine Erneuerung wäre ein "Kann" und kein zwingendes "Muss".

 

Ich werd das mit dem Kfz-Meister meines Vertrauens besprechen, sobald dich das Kügelchen hab - dann sehen wir, wo es noch Sinn macht gleich weitere Teile zu erneuern.

Link to comment
Share on other sites

Bei den Handbremsseilen habe ich folgende Erfahrung gemacht:

die Handbremse bis kurz vor der ersten Rastung anziehen und

langsam loslassen. Wenn du jetzt von oben runter drückst

und sich der Handbremsgriff noch weiter runter drücken lässt,

dann geht die ganze Handbremsseilführung zu schwergängig.

Außerdem fühlt sich der Lehrweg bis zu den Rastungen

nach Erneuerung nicht mehr so ruppig an, läuft viel weicher.

 

Eine Anleitung findest du hier:Fotostory zum Austausch der Handbremsseile - A2 Forum

 

Die Dämpfer würde ich auch erneuern, da das Fahrwerk von

Haus aus schon unterdämpft ist.

Bilstein B6 hat mein (A2-)Leben verändert! - A2 Forum

 

von schnelletrecker

Also, Deine Erfahrungen mit den Seriendämpfern habe ich auch machen dürfen. Gleicher Test nach deren Ausbau: So gut wie kein Widerstand beim Reindrücken, also total unterdämpfte Druckstufe.

 

Wer ein tiefergelegtes Fahrzeug mit Seriendämpfern fährt, hat sich offensichtlich noch wenig Gedanken über eine vernünftige Kennlinienabstimmung zwischen Feder- und Dämpfungselementen gemacht. Oder verfügt über eine masochistische Ader...

Fahrwerk schlägt durch.... - A2 Forum

 

Vor allem möchtest du deinen A2 länger als 2 Jahre fahren und

da würde ich schon in ein sichereres Fahrwerk investieren.

Du kommst eh nicht mehr davon los:D

 

erst recht nicht bei so einem forum

Link to comment
Share on other sites

So wollt mich nochmal zurückmelden.

 

Die Kugel ist reserviert. Werd ihn nächste Woche bis Donnerstag abholen...kann's kaum erwarten :D

 

Momentan würd ich bei allen Reparaturen die ich aufgeführt habe bei +\- 400 € liegen. Teile krieg ich zum EK...da wäre dann auch u. U. noch gut Luft für die Stossdämpfer - ich halte euch auf dem Laufenden.

 

Ich hoff ich leg mir mit der Kugel kein Ei. :)

Link to comment
Share on other sites

So. Es geht zügig voran. Gestern wurde mein 320i verkauft, ging schneller als gedacht und morgen wird die Alukugel geholt. Ich freu mich wie Bolle :D

 

Von 6 Zylindern und 150 PS auf 3 und 75PS :rolleyes: - sollte auch den Verbrauch halbieren.

 

In Summe kommt mich das edle Blech inkl. rundum komplett neuer Bremsen sowie dem Austausch des Domlagers auf € 4.800 (+/- 100 €).

 

Auch wenn es vielleicht Sinn machen würde: Die Stoßdämpfer bleiben erstmal drin. Die werden gemacht, wenn sie wirklich fällig sind.

 

Eine abschließende Frage habe ich noch: Würdet ihr bei diesem Auto eine Teilkasko abschließen? Kostenpunkt für die TK sind 104 € p. a.

 

Ich bin noch hin und her gerissen, ob sich das in Anbetracht der Laufleistung sowie des Fahrzeugalters noch lohnt. Auf der anderen Seite, wenn mal was ist, ist der Ärger groß und es heißt: "ach hätt ich doch nur". Was ist eure Meinung dazu?

 

So - nochmal vielen Dank an Euch alle.

Link to comment
Share on other sites

Ist denn der Scheibenwischerwechsel so "gefährlich" für die Windschutzscheibe?

 

@ Wasserbauer: Was darfst du für die VK berappen?

 

Ich denk für die nächsten 2 Jahre wird die TK mit reingenommen, sicher ist sicher. Und nach den 2 Jahren sieht man wie es weitergeht, sofern die Kugel dann noch rollt. ;)

Link to comment
Share on other sites

TK würde ich immer nehmen. Glasschäden sind drin versichert, und bei ca. EUR. 100,- im Jahr lohnt sie sich schon, wenn Du "nur" alle 5-6 Jahre eine Frontscheibe brauchst....und die Wahrscheinlichkeit liegt recht hoch, dass dies der Fall sein wird.

Aber auch Sturm- und Hagelschäden sind versichert, was bei unseren Wetterkapriolen mittlerweile mehr als empfehlenswert ist! (...neben Wildwechsel-, Marder-, Brand- und Diebstahlschäden...)

Vollkasko ist auch nicht ganz verkehrt...ich bereue es sie nicht wieder abgeschlossen zu haben...

Link to comment
Share on other sites

Ihr habt vollkommen Recht. Auf 100 Euronen mehr oder weniger kommts nicht an - der Versicherungsfachmann meines Vertrauens meinte nur, dass die TK beim A2 höher ist als bei anderen Fahrzeugen. Kommt wohl daher, da die Reparatur eines Wild- Hagel- oder Unwetterschadens vermutlich teurer ist als bei "Nicht-Alu"- Gefährten.

 

So ich klink mich hier mal wieder aus - ich muss ja schließlich auch noch was arbeiten und mich auf den großen Tag morgen vorbereiten :D.

Link to comment
Share on other sites

Ich empfehle nochmal nachdrücklich die Dämpfer rauszuwerfen. Die sind neu schon schlecht und bei deiner Laufleistung vermutlich ziemlich durch.

Meine Stoßdämpfer haben nicht geölt und waren dennoch bei zweien meiner A2 bei rund 135.000km durch.

Und wie Tichy schon sagte: Wenn eh schon alles raus muss, ist das kaum Mehraufwand.

Und mit Bilstein B4 fährt die Kugel besser als damals neu mit den Originalen (die sind nämlich vom Werk ab schon unterdämpft)

 

EDIT: Ich werde bei mir sogar noch von TK auf VK wechseln. Und das bei dann rund 175.000km.

Edited by Nagah
Link to comment
Share on other sites

Hm...na mal sehen. Am Samstag wird vereint geschaut was zuerst gemacht wird. Die 300 km Überführungsfahrt waren eigentlich schön zu fahren...die Kugel liegt erstaunlich gut auf der Straße und lässt sich auch für "nur" 75 PS sehr agil bewegen...war mit 100 - 160 km/h laut Tacho auf der Autobahn unterwegs. Ich füg mal ein Bild mit an.

 

image.jpg.c180212278ba8f009ed9da24078ec886.jpg

Edited by jobojunior
Link to comment
Share on other sites

Hallo "Nachbar",

 

schickes Wägelchen :janeistklar:

Wenn mich mein Auge nicht täuscht, sollte die Farbe tatsächlich das Akoya-Silber sein, denn unser Kristallblauer vor der Tür sieht leicht anders aus.

Allzeit gute Fahrt und vielleicht begegnet man sich ja mal. BA und Umgebung sind ja bekanntermaßen ein Dorf :D

Link to comment
Share on other sites

Hallo, na dann gratuliere ich Dir zum neuen Auto!

(Ich hab 2009 für meinen 2004er mit 120.000 km übrigens über 10.000 EUR gezahlt :eek: bei der Apotheke in Ingolstadt. Das kommt davon wenn einem die Farbe wichtig ist :rolleyes:).

 

Hier meine Meinung zu den ganzen Reps explizit aus meiner Perspektive:

 

  • Ich bin 2 Jahre mit einem Klonk-Domlager gefahren, bevor ich das im Rahmen eines Schraubertreffens gemacht habe...
    Aber es nervt und beunruhigt doch, also mach es ruhig.
  • Dämpfer würd ich auch erstmal lassen. Mach doch mal nen Check bei einer ADAC Prüfstation, wenn Du nicht schon ausgetreten bist (Mist, das täte mir dann vielleicht doch fehlen :kratz:).
    Hier gibt es die unterschiedlichsten Leute, was Fahrwerkswünsche angeht, somit findest Du da alles.
    Guck Dir in dem Link hier z.B. mal Nagahs Fahrwerk an:
    http://www.uwereimann.de/a2/Schraubertreffen20140118_Muenchen/slides/03.html
    (Das ist aber kein B4 mehr, oder?) Und, nein auf dem Bild das ist nicht Nagah davor
  • Handbremse: Was ich da bei mir so gesehen habe mit dem Hebel in der Trommel, war da nix mehr zu machen mit "Einbremsen". Das musste richtig gängig gemacht werden. Ist eigentlich kein Hexenwerk. Man weiß dann aber nicht, wieweit es auch am Handbremsseil liegt. Wenn Du so ein absolut begnadetes Schraubergenie wie famore bist (das war jetzt keine Ironie!) dann findeste das vielleicht raus. Ich könnte es wohl nicht.
  • Vordere Bremsen: Ich habe damals auf ATE Powerdisk Scheiben und EBC Greenstuff Beläge gewechselt. Das macht weniger dunklen Bremsstaub auf den Felgen. Ne normale Bremsscheibe tut's aber auch. Du kannst da hier auch stundenlang zu lesen...
  • Ansonsten: Unbedingt den Dieselfilter wechseln, wenn unkar ist, wann der neu kam! Klär mal ob das bei 145.000 km gemacht wurde. Manchmal drückt man sich davor. Der Difi ist gut versteckt am besten mit Hebebühne zu erreichen von unten vor der Hinterachse Fahrerseite unter einem Hitzeschutzblech. Da reißen dann evtl. gleich die Stehbolzen ab, wenn man das Blech wegmacht. Entwässerungsschraube des Filters ist auch heikel. Nur 2 Nm oder gleich den ganzen Deckel aufmachen. Der Luftfilter ist auch so'ne Sache. Ist gut versteckt, Intervall kann man aber drastisch überziehen (Erfahrung einiger A2 Fahrer inkl. mir). Siehe hier: http://www.uwereimann.de/a2/Schraubertreffen20130427_Legden/slides/20_IMG_3631.html

  • Hier noch ein wichtiger Link nach soviel "Eingangsberatung": https://a2-freun.de/forum/index.php?pageid=mitgliedsantrag

Alles weitere kannste auch mal auf einem Schraubertreffen machen, nach München hast es allerdings genauso weit wie ich :(.

Was gäbe es da noch zu tun: GRA/Tempomat, bessere Hupe, MP3-Player für SD-Karten, Stoßdämpfer, ach es findet sich immer was :janeistklar:

Bilder von Schraubertreffen findest Du auf meiner Website:

http://www.uwereimann.de/a2/index.html

 

 

@Uwe: Klasse Film...da kriegt man direkt wieder Lust. Im Mai ist es endlich wieder so weit :-)

Danke. Bei mir am Freitag :D. Ich überlege ja immer noch eine A2-Tour nach Island zu organisieren...

 

 

 

Gute Fahrt und viele Grüße,

Uwe

Edited by AL2013
Link to comment
Share on other sites

Ich freu mich schon morgen früh auf Arbeit fahren zu dürfen - verrückt :rolleyes:

 

@ Highlander: Grüße zurück...ich bin hauptsächlich im südlichen Landkreis unterwegs. Vielleicht sieht man sich ja evtl. bei einem Treffen der fränkischen A2-Fans.

 

@ Uwe: Danke für die nützlichen Hinweise. Ich werd bei der Werkstatt, die den Service bei 144.000 km gemacht hat nachfragen, ob die den Dieselfilter getauscht haben.

 

Braucht der TDi eigentlich Öl im Normalfall....so wie die Benziner?

 

Eine GRA würd mich schon reizen...dann noch das FIS mit rein...jaaaa :janeistklar:

 

Aber jetzt erstmal abwarten was die nächsten Monate mit sich bringen und wie sich die Kugel macht.

 

Na dann wünsch ich dir eine weitere tolle Reise nach Island und reichlich Nordlichter.

 

Bei einer A2-Islandtour wär ich übrigens mit dabei...bleibt dann nur zu hoffen, dass die Norröna nicht versinkt.

 

Schönen Abend Euch allen.

 

Gruß Jochen

Link to comment
Share on other sites

Hab ich schon gelesen, Michael :D, im Februar wirds bei mir aber zeitlich nicht hinhauen.

 

Hab heut die fehlende Nabenadeckung für die Felge sowie die Abdeckungen der Wagenheberaufnahmen beim :) in Erlangen bestellt. Die Nabenabdeckung kostet mittlerweile 30 € :crazy: aber hilft ja nix.

 

Das Paar Abdeckkappen kostet 7,22 €...naja wegen einmal.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 24

      [1.2 TDI ANY] Sammelthread für Kupplungsnehmerzylinder mit Hall-Sensor-Umbau + HINWEIS!

    2. 21

      IT22

    3. 21

      IT22

    4. 21

      IT22

    5. 21

      IT22

    6. 9

      Fahrertür "lose"

    7. 85

      Getriebeölwechsel

    8. 3

      Tür rechts hinten verriegelt nicht mehr mit Zentralverriegelung

    9. 21

      IT22

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.