Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
evil.dead

3L Geht aus wenn Gang eingelegt wird

Recommended Posts

Hallo liebe Aluliebhaber, nach langer zeit bin ich auch wieder mal da. Ich habe 2010 meinen geliebten FSI verkauft. Nun bin ich wieder infiziert und kann einfach nicht widerstehen mir wieder einen zu kaufen, diesmal 3L oder 1.4 TDI. 

 

Ich habe einen günstigen 3L im schönen Zustand im Auge, Händler sagt der Wagen läuft im stand normal und sobald man einen Gang einlegt geht er sofort aus. 

Ich bin selbst gelernter KFZ-Mechatroniker und angehender Meister, habe jedoch mit dem automatisierten Schaltgetriebe vom A2 nichts am Hut, ich weis das es schwierig ist eine Ferndiagnose zu stellen, jedoch bitte ich, mir wenigstens einen groben Richtungsschuss zu geben damit der Wagen wieder auf die Straße kommt. Leider kann ich euch keine weiteren Auskünfte geben da ich den Wagen noch nicht gekauft habe.

 

Ich bin bereit in den Wagen ein paar Euro zu investieren, am Geld soll es nicht scheitern soweit die Sache halbwegs im Rahmen bleibt, eine Werkstatt mit Hebebühne, Diagnoselaptop und jede Menge Werkzeug stehen mir zur Verfügung.

 

Also was meint ihr sollte ich das Baby Kaufen oder lieber die Finger davon lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pater B   

Kommt drauf an was der Spass kosten soll. Die üblichen Teilekosten für einen "unangefassten" 3l um 200tkm liegen bei ca 500 EUR für Kupplung, Führungshülse, Mankmils Nehmerzylinder, Hydraulikleitungen, Hydrauliköl, ggf. Gangstellerdichtung. Und dazu bitte einmal Getriebe raus/rein - sollte bei deiner Ausstattung kein Problem sein. 

 

Wenn dann noch komplette Bremsen und Dämpfer fällig sind kannste ca. dasselbe nochmal Investieren (die doofen Alutrommeln hinten kosten... oder auf Stahl umbauen) .

 

Der letzte 3l der nach Beseitigung des Führungshülsenproblems wieder fuhr hat den Besitzer im Einkauf 1000 EUR gekostet, Schnapper :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank vorab für deine Antwort

Wie gesagt am Werkzeug und Mechanischen Geschick solls nicht liegenB|, Fehlerdiagnose ist bei dem Wagen eher das Problem. Der Wagen hat 157000 gelaufen. Meinst du es liegt an einer verklemmten Führungshülse? Würde sowieso das Getriebe ausbauen und Kupplung und Führungshülse sowie alle Verschleißteile im Bereich Schaltautomatik wechseln, hat der Wagen ein ZMS? Druckspeicher ist ja denke ich standart bei jeder Reparatur an der Hydraulik oder? Grundeinstellung dürfte mit meinen Tester kein Problem sein. Gangstellerdichtung und Hydraulikschläuche kann nur übers Forum bezogen werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Harry174   

Hallo,

als ich Post 1 gelesen habe dachte ich mir es ist bestimmt die Führungshülse, als ich die KM Angabe von 157000 Km gesehen hatte kam mir der Verdacht nahe das bei der Km Leistung wohl die Führungshülse "aufgebraucht" ist.

Also kaufen, Getriebe raus und Kupplung mit Hülse neu. Kein ZMS verbaut, Gangstellerdichtung gibts bei Audi, Sofern alles trocken kann man noch ein wenig warten mit dem Tausch der Gangstellerdichtung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super, das wollte ich hören, hoffe ich bekomme den Wagen. Nicht das das wieder ein *ich verkaufe nur Export* Heini ist, ich halte euch auf jedenfall auf den laufenden.

Was wäre noch ratsam bei dem Kilometerstand beim a2 generell zu wechseln? Zahnriemen ist klar aber ich meine so sachen wie Ölpumpe antrieb usw. 

 

Gruß Philipp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pater B   

Ölpumpen-Kette müsste noch tun. 150k is ja quasi nix fürn 1.2er.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also morgen mittag fahre ich dann mal A2 kaufen, Hänger hab ich heute besorgt, hoffe das das Auto der Beschreibung entspricht und die Fahrt nicht umsonst ist...

 

Ich werde natürlich berichten sobald der Gute in meiner Halle steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Führungshülse selbst kostet nur ein paar Euro.

Kupplung; könnte Fällig sein, muss aber nicht.

Kupplung und Ausrücklager ist aber sicher keine schlechte Idee, wenn das Getriebe eh schon demontiert wird, dann hast dort wieder einige Jahre ruhe...

 

Im Prinzip ist der A2 3L ein solides Auto, bei dem es sich lohnt ein paar Euro mehr zu investieren.

 

Viele Grüße

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi also ich habe das gute Stück heute gekauft,

steht jetzt wohlbehütet in der halle und wartet auf sein neues Herrchen. Zustand ist sehr gut muss ich sagen, im Innenraum ist nichts kaputt jedoch brauchen die sitze mal eine Runde mit dem Nasssauger, Außen hat der Gute paar Kratzer, eine kleine Beule auf der Motorhaube und die vordere Stoßstange hat ein paar Kampfspuren. 

 

So und nun zur Technik, Bremse vorne total fertig, Handbremse ist ein bisschen schlapp,  Motor läuft tadellos, Zahnriemen und Generator wurde vor kurzen erneuert.

Das Getriebe lässt seine einzelnen Stufen durchschalten, Jedoch komme ich im Stand nur in den ersten und Rückwärtsgang, die anderen Gänge will er nicht schalten, ist das normal?

Hydraulikpumpe läuft meiner Meinung nach, erst spät an, ich konnte bestimmt 7mal von N auf R usw. schalten bis die Pumpe wieder angesprungen ist. Ist das gut?

Der Motor lässt sich nur auf N starten und geht aus sobald ich den Hebel von N auf R schalte, Beim schalten von N auf D geht er nicht aus, fährt aber nicht los, beim Gas geben dreht er aber hoch.

Die Anzeige im FIS stimmt soweit mit der Hebelstellung überein, habe aber das Gefühl das da irgendwas im Argen liegt, gibts da einen Positionssensor am Hebel? Ich mache am besten die Tage mal ein Video.

 

Im großen und ganzen ein für den Preis ein anständiges Auto mit ungewöhnlich guter Ausstattung für den 1.2er, jedoch muss einfach ein bisschen was gemacht werden.  

 

Gruß Philipp, jetzt auf eco Modus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pater B   

Per Diagnose kannste im Getriebesteuergerät kucken ob die Hebelpositionen erkannt werden. Sonst mal auslesen, Getriebegrundeinstellung machen und Führungshülse bestellen ;-)

 

Ausserdem fehlen hier Fotos :-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So hab heute mal den Fehlerspeicher ausgelesen, war nur eine her im Getriebesteuergerät, Bremslichtschalter. Hab heute festgestellt das die Hydraulikpumpe nun doch bei jeden zweiten Schaltvorgang anspringt, also werde ich den Druckspeicher mit wechseln. 

Momentan ist kein Schaltvorgang möglich und der Motor startet auch nicht, Auto lässt sich nicht schieben. Batterie mal ab klemmen? 

Wie hoch sollte der Ölstand im Behälter sein? 

Ich werde nächste Woche die Kupplung und die Führungshülse wechseln, mal schauen wie sich die Sache dann entwickelt. 

Problem ist ich kann mit meinen Delphi keine Grundeinstellung durchführen also wird nicht an VCDS vorbeiführen....

 

 

IMG_20170719_162854.jpg

IMG_20170719_162900.jpg

IMG_20170719_162907.jpg

IMG_20170719_162652.jpg

IMG_20170719_162923.jpg

IMG_20170718_194403.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MJ23   

Hast Du mal den KNZ als Ursache in Betracht gezogen:kratz:

bearbeitet von MJ23

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin leider noch zu nichts gekommen, denke aber das ich den Zylinder mit mache, ich habe keine lust an einer Baustelle fünf mal anzufangen. Hat jemand eine Teilenummer für den Kupplungsnehmerzylinder? 

 

Jedenfalls freue ich mich immer wieder wie ein kleines Kind wenn ich die Kugel sehe, hoffe das wir das Beast bald auf die Straße bekommen. 

 

Gruß Philipp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mankmil   

TN: 6N0 142 063 A

Aktueller Preis knapp unter 400 Euro. Hatte mal gehört, dass es Lieferprobleme gibt/gab. Gibst Du mal Bescheid, was der :) sagt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.7.2017 um 23:43 schrieb Pater B:

Ölpumpen-Kette müsste noch tun. 150k is ja quasi nix fürn 1.2er.

 

Habe ich noch keinen Schaden gehabt, betreue mehrer 3l, einige davon im 350 000 - 400 000 km Bereich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mankmil   
vor 8 Minuten schrieb Pater B:

Ist dein Vorrat erschöpft Michael?

 

Nö, aber wer einen Hall-KNZ möchte, hat mich bisher auch ohne Zaunpfahl gefunden. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Teile gerade bestellt, Kupplung, Führungshülse, Kupplungsnehmerzylinder und den Druckspeicher. Nächste Woche geht's los, sonst noch irgendwelche Sachen die ich brauche? Welche VW Norm muss das Hydraulik und Getriebeöl haben? 

 

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Mankmil:

TN: 6N0 142 063 A

Aktueller Preis knapp unter 400 Euro. Hatte mal gehört, dass es Lieferprobleme gibt/gab. Gibst Du mal Bescheid, was der :) sagt?

Hi also das Teil ist morgen früh da...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MJ23   
vor 4 Stunden schrieb evil.dead:

So Teile gerade bestellt, Kupplung, Führungshülse, Kupplungsnehmerzylinder und den Druckspeicher. Nächste Woche geht's los, sonst noch irgendwelche Sachen die ich brauche? Welche VW Norm muss das Hydraulik und Getriebeöl haben? 

 

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Fang am Besten mit dem Druckspeicher und den KNZ auszutauschen, danach eine Getriebeeinstellung. Vielleicht kannst Du Dir den Rest erstmal sparen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ganz oder gar nicht :D, ob ich das jetzt mache oder in 3 Monaten... Aber danke für deinen Tipp.

Hab heute gesehen das der Gangsteller leicht schwitzt, tropft aber nicht ab also mach ich erstmal sauber und beobachte das ganze, ich denke es ist die Große Dichtung am Gehäuse. 

Hat einer von euch noch Teile die er loshaben will? Ich brauche eine neue Stoßstange vorne, Rückleuchten hinten links und den originalen Verbandskasten. 9_9 

 

Achja und den Unterbodenspoiler direkt hinter den Unterfahrschutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fendent   

Ich empfehle noch 1 Stunde und 7€ in erwin.audi.com zu investieren und die Original Reparaturleitfäden als pdf runterzuladen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb fendent:

Ich empfehle noch 1 Stunde und 7€ in erwin.audi.com zu investieren und die Original Reparaturleitfäden als pdf runterzuladen. 

Elsawin ist vorhanden :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Am 20.7.2017 um 13:31 schrieb Mankmil:

 

Nö, aber wer einen Hall-KNZ möchte, hat mich bisher auch ohne Zaunpfahl gefunden. :)

Vor lauter Zaunpfahl sieht mancher den Wink nicht ... :D

 

Am 20.7.2017 um 13:47 schrieb evil.dead:

So Teile gerade bestellt, Kupplung, Führungshülse, Kupplungsnehmerzylinder und den Druckspeicher. Nächste Woche geht's los, sonst noch irgendwelche Sachen die ich brauche? Welche VW Norm muss das Hydraulik und Getriebeöl haben? 

 

Vielen Dank für eure Unterstützung!

 

Hallo Stephan,

 

Hydrauliköl ist normales GRÜNES Servolenkungsöl.

Getriebeöl ist normales 75W-90

 

Hydrauliköl sollte, wenn der Wagen längere Zeit stand, bzw. Druckspeicher ~15 Sekunden gelöst wurde im kleinen viereckigen Sichtfenster stehen. (So 2-3cm unter Oberkante?)

[Wenn Druck im System ist, ist der Stand niedriger (da im Druckspeicher gepumpt), wenn du dann nachfüllst, läuft es über 9_9].

 

Viele Grüße

Martin

 

P.S. Herzlich Willkommen in der 3L Community :a2::<3

bearbeitet von MartinB82

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Martin für die Info.

So heute habe ich mich mal an den A2 gemacht. Ich musste Leider auf die Karosseriebühne ¬¬ die Zweisäulen muss einfach für andere Arbeiten frei bleiben, so kann die Kugel aber stehen bleiben und ich habe keine Eile. 

Gangsteller, KNZ ,Hydraulikpumpe und Anlasser sind ausgebaut.

KNZ war total ölfeucht, denke ich mache keinen Fehler den auszutauschen. Gangsteller ist wie gesagt leicht verschwitzt, denke es liegt an der unteren großen Dichtung, was meint ihr? Austauschen oder nicht dran herum fummeln? 

Hab mir mal die Schritte der Grundeinstellung angeschaut, bin da noch nicht schlau geworden:D, wird schon... 

Zudem habe ich gestern noch neue Bremsscheiben / Beläge und ein neues Radlager für hinten links bestellt. Hat einer von euch noch eine Verbandstasche?

Gestern habe ich hinten mal schnell eine Bremstrommel auf gemacht, die wurde vor kurzen erst neu gemacht, supi:)! Zudem hat der Vorbesitzer nochmal ringsum neue Dämpfer eingebaut, auch gut. :P 

Ich weiß noch nicht ob ich das Getriebe die Woche noch raus bekomme, ich halte euch aber natürlich auf dem laufenden.

Anbei noch ein paar lausige Bilder9_9

Vielen Dank für eure Mithilfe

Edit: Achja ist es möglich den Thread einen anderen Namen zu geben? Hier gehts ja nur noch Primär um das Problem sondern eher um die Reparatur und diverse Verschönerungen. 

 

Gruß Philipp

A2 G.jpeg

A2 k.jpeg

bearbeitet von evil.dead

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MJ23   
vor 1 Stunde schrieb evil.dead:

Gangsteller ist wie gesagt leicht verschwitzt, denke es liegt an der unteren großen Dichtung, was meint ihr? Austauschen oder nicht dran herum fummeln? 
 

 

Gruß Philipp

A2 G.jpeg

A2 k.jpeg

"Ach ganz oder gar nicht :D, ob ich das jetzt mache oder in 3 Monaten..."

Solltest nach diesem Motto weiter verfahren ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb MJ23:

"Ach ganz oder gar nicht :D, ob ich das jetzt mache oder in 3 Monaten..."

Solltest nach diesem Motto weiter verfahren ;)

Danke für die RetourkutschexD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MJ23   
Gerade eben schrieb evil.dead:

Danke für die RetourkutschexD

War nicht beabsichtigt ;)  Solltest die Dichtung wechseln..

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So heute habe ich mir nach Feierabend mal den Gangsteller vorgeknöpft, erst habe ich den Kollegen ordentlich mit Bremsenreiniger und Zahnbürste gereinigt, dann habe ich das Gehäuse nach Reperaturanleitung geöffnet, die Dichtflächen gereinigt und eine neue Dichtung samt der neuen Schrauben eingebaut.

Den Schaltfinger habe ich gereinigt  und neu gefettet. 

Das Getriebe ist noch immer nicht ausgebaut, mein Vater möchte bei der Kupplungsreparatur unbedingt helfen und der gute Mann hatte diese Woche leider keine Zeit...

Auf dem Bild sind fast alle Teile die ich für den Wagen benötige, was noch fehlt sind die Bremse vorne und die Verbandstasche. 

 

Was mir heute aufgefallen ist das die vier Stecker der Magnetventile am Gangsteller ja gleich sindO.o, weiß jemand von euch wo welcher Stecker auf welches Ventil kommt?:D

 

Viele grüße und ein schönes Wochenende

 

Philipp

A2 gangsteller 2.jpg

A2 gangsteller 3.jpg

A2 gangsteller 4.jpg

A2 gangsteller 5.jpg

A2 gangsteller 6.jpg

A2 gangsteller 7.jpg

A2 gangsteller1.jpg

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb evil.dead:

Auf dem Bild sind fast alle Teile die ich für den Wagen benötige, was noch fehlt sind die Bremse vorne und die Verbandstasche.

 

Schau dir auch die Hydraulikleitungen an, welche in den Gangsteller führen (Halteklammer lösen und Leitungen ausstecken).

Mit der Zeit verschleißen die Fittinge, dann werden die Leitungen nicht mehr richtig von der Halteklammer im Gangsteller arretiert.

=>Bei sichtbaren Verschleiss ist es sinnvoll die Hydraulikleitungen zu ersetzen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Phoenix A2:

 

Schau dir auch die Hydraulikleitungen an, welche in den Gangsteller führen (Halteklammer lösen und Leitungen ausstecken).

Mit der Zeit verschleißen die Fittinge, dann werden die Leitungen nicht mehr richtig von der Halteklammer am Gangsteller arretiert.

=>Bei sichtbaren Verschleiss ist es sinnvoll die Hydraulikleitungen zu ersetzen.

 

Danke für den Tipp, werde ich machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb evil.dead:

 

 

Was mir heute aufgefallen ist das die vier Stecker der Magnetventile am Gangsteller ja gleich sindO.o, weiß jemand von euch wo welcher Stecker auf welches Ventil kommt?:D

 

Gangsteller von Oben nach Unten:

 

Oben Links Ventil 4 N287 Kabelfarben blau/grün gelb/schwarz

Oben Rechts Ventil 3 N286 Kabelfarben grün/grau gelb/schwarz

Unten Links Ventil 1 N284 Kabelfarben weiss/gelb gelb

Unten Rechts Ventil 2 N285 Kabelfarben gelb/grau gelb/grün

 

Es sind aber auch nur 2 unterschiedliche Steckergrößen. Beim nächsten Mal die Stecker/Kabel vorher markieren.

  • Daumen hoch. 1
  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mankmil   
vor 3 Minuten schrieb Vali:

Ja gib doch wg dem alten KNZ bitte dem @Mankmil Bescheid ;-)

 

Ja gerne... ich nehme den ganzen Schrott. :)

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Mankmil:

 

Ja gerne... ich nehme den ganzen Schrott. :)

Das lässt sich einrichten, schick mir doch mal deine Adresse per pn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So der A2 läuft:HURRA:. Habe heute das Getriebe wieder eingebaut, das Radlager hinten links die vordere Bremse und den Bremslichschalter eingebaut.

Konnte bisher nur in der Werkstatt fahren, weis also noch nicht ob er auch schneller als 10 km/h fahren kann:D

Getriebegruneinstellung lief gleich beim ersten versuch gut durch, nur das einstellen des Kupplungsnehmerzylinder war etwas fummelig, derjenige der den ABS-Block dahingebaut hat gehört gesteinigt.:WUEBR: 

Morgen werde ich eine kleine Probefahrt machen und danach nochmal alles kontrollieren...

 

Drei kleine Probleme hab ich aber noch:

 

Zum einen lässt sich der Motor nur sporadisch in STOP starten im Fehlerspeicher steht irgendwas mit Neutralschalter, zudem wird im FIS in stellung STOP oftmals N angezeigt, der Motor geht dann direkt aus und lässt sich über N wieder starten.  Wird wohl der Positionssensor am Wählhebel sein die anderen Stellungen werden aber stets erkannt also ist das erstmal nicht so wild.

 

Dann zeigt mir das FIS ständig an das der Wischwasserbehälter leer ist , hab den aber schon aufgefüllt, Sensor im Behälter?

 

Und zu guter letzt wird der Ölstandsensor sporadisch im FIS als fehlerhaft angezeigt, hab da aber aus dem Forum schon eine Anleitung zum Löten gefunden, werde ich demnächst machen.

 

Also nur noch Kleinigkeiten, nächste Woche wird geputzt dann gibts auch neue Bilder. 

 

 

Vielen Dank für eure Unterstützung

 

 

Philipp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
janihani   
vor einer Stunde schrieb evil.dead:

um einen lässt sich der Motor nur sporadisch in STOP starten im Fehlerspeicher steht irgendwas mit Neutralschalter, zudem wird im FIS in stellung STOP oftmals N angezeigt, der Motor geht dann direkt aus und lässt sich über N wieder starten.  Wird wohl der Positionssensor am Wählhebel sein die anderen Stellungen werden aber stets erkannt also ist das erstmal nicht so wild.

 

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn die Batteriespannung nicht die geforderten 12,4V hat, bzw. (deutlich) unter 12V liegt, dass dann die Wählhebelstellung nicht korrekt angezeigt wird (mit VCDS in den Messwertblöcken). 

Daher vor der Getriebegrundeinstellung die Batterie (über Nacht) laden und ggfs. das Ladegerät zur Getriebegrundeinstellung dran lassen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb janihani:

 

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn die Batteriespannung nicht die geforderten 12,4V hat, bzw. (deutlich) unter 12V liegt, dass dann die Wählhebelstellung nicht korrekt angezeigt wird (mit VCDS in den Messwertblöcken). 

Daher vor der Getriebegrundeinstellung die Batterie (über Nacht) laden und ggfs. das Ladegerät zur Getriebegrundeinstellung dran lassen.

 

 

 

Hi die Battterie war relativ voll geladen, jedoch hat die ganze Sache schon ein paar Minuten gedauert, weshalb ich nicht ausschließe das es daran liegt, ich werde die Grundeinstellung nochmal machen mit Batterie am Ladegerät...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So gestern habe ich eine etwas größere Probefahrt gemacht, Auto läuft sehr gut und Schaltet auch wirklich weich, jedoch habe ich festgestellt,  wenn ich im Ecomodus bis zum Stillstand abbremse das er zu spät auskuppelt und es deshalb zu Vibrationen kommt, im Normalmodus macht er das nicht, kennt einer von euch das Problem? 

 

Gruß Philipp 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen