Jump to content
mopu

FIS Tacho Unterschiede

Recommended Posts

hallo funktionieren die 2003 tachos auch bei einem 2002 modell?

ja

Share this post


Link to post
Share on other sites
War da nicht was mit der Tankgeberkennlinie?

 

Lässt sich umcodieren zwischen großem und kleinem Tank.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nenee, Kennlinie ist imho invertiert,

da muss dann auch ein neuer Tankgeber kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo ich möchte nähmlich ein fis instrument teile nr 8N0920931B in meinen a2 tdi fahrgest.nr. WAUZZZ8ZX2N0250.. nachrüsten. ez. ist 03/02 und da müsste man den tankgeber oder den kompetten tank wechseln? oder gleich ein 930 N suchen? danke für eure rückmeldungen

ps : find die alukugel grenzgenial

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe eine Frage an A2-Besitzer des letzten Baujahres.

Gab es - wie beim Fabia Facelift - auch ein Softwareupdate des FIS, damit in der großen Anzeige so Warnhinweise als Text stehen wie:

- Achtung! Handbremse gezogen inkl. Gong wenn man mehr als 20km/h fährt

- Motorstörung! Kühlwasser kontrollieren

- Blinkende Warnung & Gong bei Glatteis

- usw.

 

Habe beim Fabia das Facelift-KI nachgerüstet und es kann viel mehr visualisieren, wäre schön wenn das beim A2 auch möglich wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gab es - wie beim Fabia Facelift - auch ein Softwareupdate des FIS
nein; es kann grundsätzlich kein FIS Update geben, der Micronas-Mikrokontroller in dem KI des A2 ist ein ROM-uC...

Share this post


Link to post
Share on other sites
nein; es kann grundsätzlich kein FIS Update geben, der Micronas-Mikrokontroller in dem KI des A2 ist ein ROM-uC...

 

Ich meinte von Werk aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

habe BJ 05/05 und bei mir zeigt er auch nicht mehr an als bei anderen älteren Modellen mit FIS und Check Control.

 

Wäre mir auch neu, dass es da was besonderes gab. Die Architektur vom Kombi ist die gleiche wie die A6 4B Plattform und einfach veraltet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi!

 

Ich wollte fragen, ob jemand schon Erfahrungen hat beim Verwenden eines 8Z0 920 930 Q fuer einen Benziner MJ2003.

Das genannte ist ja eigentlich fuer einen 1.2er Diesel und ich braeuchte ja eigentlich einen 8Z0 920 931 C, kann das aber nirgends auftreiben.

Koennte man das so modifizieren, dass das ohne Einschraenkungen in meinem Benziner verwendbar waere?

 

Und was ist mit diesem ominoesen Tankgeber? Ware das hier ein Problem?

 

Gruss

 

ra9na

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn dieser Thread schon etwas älter und auch schon seit einiger Zeit tot ist, mach ich mal keinen neuen auf, sondern reanimiere ihn!

 

Gehe ich recht in der Annahme, dass die in der PDF-Liste von A2TDI aufgeführten Kombiinstrumente die mit dem großen FIS sind und das Kombiinstrumente mit anderen Teilenummern (wie man sie derzeit z.B. in der Bucht findet) dann welche mit dem kleinen FIS sind?

 

Die Fahrgestellnummer von meinem A2 (1.4 Benziner) lautet WAUZZZ8Z14N****** und ist gegen Ende 2003 das erste Mal zugelassen worden. Verstehe ich das richtig, dass ich dann entweder das Kombiinstrument mit der Teilenummer 8Z0 920 930 A oder mit der 8Z0 920 930 P brauche?

Wegen der Sache mit der invertierten Tankanzeige: wenn ich ein KI ab Modelljahr 2003 kriege, habe ich diesbezüglich keine Probleme, oder? Wie sieht es aber bei älteren Kombiinstrumenten aus? Gibt es da eine Lösung für?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast einen 1.4er von MJ2004, dann würdest du im Idealfall folgende Kombis brauchen :

 

8Z0920931C / CX

 

In der S-Linevariante:

 

8Z0920931K / KX

 

Nur diese Kombis sind für dein Modelljahr genau passend.

 

Es würden auch andere gehen, aber das ohne Gewähr.

 

8Z0 920 930 A wäre mit FiS und wurde nur in MJ2001 gebaut (vermutlich nur Optiksache, sprich ohne Silbernen Ring rund um die Tachoblende, der war damals schwarz). Außerdem bräuchtest du einen anderen Tankgeber für 34L-Tanks.

 

Für ... 930 P gilt das gleichem jedoch wurde dies bei Fahrzeugen zwischen in MJ2002 verbaut und wird dann wohl schon mit Silberblenden kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hello

I have an ATL A2 TDI (2004) and I would like to buy a tacho with FIS. I found one with the code 8Z0 920 931 B 1.4TDI 8Z-3-000000>

My question is:

will it be a tacho version since 2003 ( 8Z-3-000000> ) so as not to change the tank's float?

Regards

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb ivan1965:

I have an ATL A2 TDI (2004) and I would like to buy a tacho with FIS. I found one with the code 8Z0 920 931 B 1.4TDI 8Z-3-000000>

My question is:

will it be a tacho version since 2003 ( 8Z-3-000000> ) so as not to change the tank's float?

 

8Z0 920 931 B will work with an 2004er A2 TDI.

The corresponding fuel level sensor has the part number 8Z0 919 673 F.

 

See also this table with almost all instrument clusters (tacho) that have been installed in an A2: Wiki - Kombiinstrument

Another cluster compatible with your A2 would be 8Z0 920 931 J, that is the s-line variant of it (different color of rings around the instruments).

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thank you very much for the confirmation, so I'm going to buy it

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin! Passt ein 1.4  TDI KI von 2001 mit Fis nach Wechsel der Tachoscheiben in meinem 2000er AUA?  Teilenummer 920930 ohne Buchstabe dahinter, zumindest Buchstabe war nicht angegeben bei der Auktion und auch auf den Bildern nicht. Danke im Voraus!

 

 

s-l1600.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 26.6.2005 um 18:46 schrieb A2TDI:

Hab das mal als PDF aufgelistet:

 

Gruß

Thomas

FIS.pdf 5 kB · 2.418 downloads

Ich möchte dich auf Fis umbauen. Ich habe jetzt ein KI mit Fis gekauft. Es hat die Teilenummer 8z0920930 ohne Index Buchstaben, laut der Tabelle bräuchte ich das Ki mit der gleichen Nummer, aber mit dem Index A hinten dran. Ohne Index ist für TDI und mit Index A fur Benziner. Leider habe ich noch nicht herausgefunden, welche KIs kompatibel zueinander sind. Einige haben ja hier durch Wechsel der Tachoscheiben Diesel KIs im Benziner verbaut und umgekehrt. Ich habe schon mehrere Threads durchgelesen, aber die Info, welche KIs kompatibel sind bzw. sich durch Weichsel der Tachoscheiben umbauen lassen, habe ich nicht gefunden. Oder brauche ich zwingend das Kombiinstrument, welches laut Tabelle genau für mein Auto passt? Danke im voraus! Jense

Share this post


Link to post
Share on other sites

Innerhalb derselben Teilenummer (ohne Index) sind die KIs normalerweise untereinander kompatibel und unterscheiden sich nur innerhalb ihrer Tachoscheiben und Codierung (daher der Index). Wenn du die Tachoscheiben wechselt willst, musst du auch den Tacho entsprechend auf Benziner umcodieren (im EEproam). Ansonsten hast du zwei Möglichkeiten:

  • a) du betreibst das Kombiinstrument "so wie es ist" - ohne Tachoscheiben zu tauschen und anzulernen. Die Drezahl wird weiterhin richtig angezeigt, lediglich nur bis 5000 Umdrehungen. Da man aber selten diesen Wert überschreitet, braucht man die Anzeige darüberhinaus meiner Meinung nach nicht unbedingt. Ich bin selbst ca. 6 Monate mit einem Diesel-KI in meinem Benziner gefahren, bis ich endlich ein passendes Benziner-KI gefunden habe.
  • b) du besorgst dir  einen passenden Tachodump (z.B. von hier) und wechselst die Tachoscheibe. Somit musst du nicht selbst im EEprom herumsuchen und kannst gleich auf einen fertigen Zurückgreifen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb MustPunish:

Innerhalb derselben Teilenummer (ohne Index) sind die KIs normalerweise untereinander kompatibel und unterscheiden sich nur innerhalb ihrer Tachoscheiben und Codierung (daher der Index). Wenn du die Tachoscheiben wechselt willst, musst du auch den Tacho entsprechend auf Benziner umcodieren (im EEproam). Ansonsten hast du zwei Möglichkeiten:

  • a) du betreibst das Kombiinstrument "so wie es ist" - ohne Tachoscheiben zu tauschen und anzulernen. Die Drezahl wird weiterhin richtig angezeigt, lediglich nur bis 5000 Umdrehungen. Da man aber selten diesen Wert überschreitet, braucht man die Anzeige darüberhinaus meiner Meinung nach nicht unbedingt. Ich bin selbst ca. 6 Monate mit einem Diesel-KI in meinem Benziner gefahren, bis ich endlich ein passendes Benziner-KI gefunden habe.
  • b) du besorgst dir  einen passenden Tachodump (z.B. von hier) und wechselst die Tachoscheibe. Somit musst du nicht selbst im EEprom herumsuchen und kannst gleich auf einen fertigen Zurückgreifen.

 

 

Danke für die Antwort! Schon mal gut, dass das KI zumindest halbwegs passt!

 

Ich dachte die Codierung könnte mam mit VCDS ändern? Muss man da an den Eprom ran? Der entsprechende Dump ist ja unter dem Link vorhanden AUA mit FIS, das benötige ich ja!  Könnte mir jemand die entsprechende Software verlinken/schicken?

Bis 5000U/min würde ich mich nicht stören, die kmh/h stimmen auch, alles andere funktioniert wie gewohnt?

Wie bekommt man überhaupt an das das LogIn Code von einem gebraucht ohne Code gekauften Kombiinstrument?

Da benötigt man die gleiche Software zum Auslesen des Codes? Ich habe mir so ein Super VAG K/Can bestellt, ist auf dem weg aus China zu mir :-).,  und dachte wenn ich die Codes auslesen kann, kann ich den rest mit VCDS machen ... das war dann wohl zu einfach gedacht ..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Ich dachte die Codierung könnte mam mit VCDS ändern? Muss man da an den Eprom ran?

 

Nein, leider nicht. Die Codierung wird zwar in VCDS vorgeschlagen, das KI nimmt sie aber nicht ran. Von daher geht das nur mithilfe des EEprom (siehe dazu auch hier).

 

Zitat

Bis 5000U/min würde ich mich nicht stören, die kmh/h stimmen auch, alles andere funktioniert wie gewohnt?

 

Ja funktioniert alles einwandfrei und ist richtig skaliert.

 

Zitat

Wie bekommt man überhaupt an das das LogIn Code von einem gebraucht ohne Code gekauften Kombiinstrument?

 

Das "gebrauchte" KI mit FIS im Auto anschließen und dann den Code mit einem Standard K-Line Kabel und der entsprechenden Software auslesen. Siehe dazu hier. Ich hab deb Reader hier runtergeladen (Seriösität nicht geprüft!).

 

Zitat

und dachte wenn ich die Codes auslesen kann, kann ich den rest mit VCDS machen ... das war dann wohl zu einfach gedacht ..

 

Doch das stimmt im Prinzip. Du musst zunächst mit dem billigen Kabel die Logincodes für dein altes KI auslesen. Dann brauchst du noch den Logincode des neuen Tachos bzw. des Dumps, den du zuvor auf das (neue) KI aufspielst (falls gewünscht). Sobald du das gemacht hast, geht dann alles über VCDS, wie im Wiki beschrieben. Am Ende musste ich dann noch meine Schlüssel nochmal an die Wegfahrsperre anlernen - das war in der Anleitung nicht angegeben.

Edited by MustPunish

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb MustPunish:

 

Nein, leider nicht. Die Codierung wird zwar in VCDS vorgeschlagen, das KI nimmt sie aber nicht ran. Von daher geht das nur mithilfe des EEprom (siehe dazu auch hier).

 

 

Ja funktioniert alles einwandfrei und ist richtig skaliert.

 

 

Das "gebrauchte" KI mit FIS im Auto anschließen und dann den Code mit einem Standard K-Line Kabel und der entsprechenden Software auslesen. Siehe dazu hier. Ich hab ihn hier runtergeladen (Seriösität nicht geprüft!).

 

 

Doch da stimmt im Prinzip. Du musst zunächst mit dem billigen Kabel die Logincodes für dein altes KI auslesen. Dann brauchst du noch den Logincode des neuen Tachos bzw. des Dumps, den du zuvor auf das (neue) KI aufspielst (falls gewünscht). Sobald du das gemacht hast, geht dann alles über VCDS, wie im Wiki beschrieben. Am Ende musste ich dann noch meine Schlüssel nochmal an die Wegfahrsperre anlernen - das war in der Anleitung nicht angegeben.

 

Danke! Die Softeware werde ich testen, ein K+ Can Kabel habe ich liegen, mal sehen ob das mit der Software funktioniert...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich vermute, ich habe das falsche Kabel, wenn ich es einstecke, gibt es keinen usb to seriel Eintrag bei den Schnittstellen im Gerätemanager ...  kriege daher keine Verbindung zum Immo hin ....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb A2 HL jense:

Wie bekommt man überhaupt an das das LogIn Code von einem gebraucht ohne Code gekauften Kombiinstrument?

 

Guck mal ins  Wiki, Wegfahrsperre, Logincodes

 

vor 6 Stunden schrieb A2 HL jense:

Ich dachte die Codierung könnte man mit VCDS ändern?

 Ja, kann man.

 

vor 6 Stunden schrieb A2 HL jense:

Muss man da an den Eprom ran?

Nicht physisch. Mit dem KI-Dump überschreibst du das Eprom.

 

vor 6 Stunden schrieb A2 HL jense:

wenn ich die Codes auslesen kann, kann ich den rest mit VCDS machen ... das war dann wohl zu einfach gedacht ..

 

Den Logincode brauchst du nur zum Anlernen der Wegfahrsperre.

Mit VCDS nimmst du die Anpassungen vor.

 

Mit VCDS solltest du von deinem alten KI die Anpassungskanäle auslesen und in einer Datei speichern, also auch "dumpen". Diese Dumps kannst du zwar nicht einspielen, aber man kann diese mit Notepad öffnen und die gespeicherten Werte der Anpassungskanäle dann auf das neue KI übertragen. Anbei zwei Beispiele. Öffnen die mit Notepad++ oder einem anderen Editor. Wenn ich mich recht erinnere, dann enthält die PLA-Datei die Anpassungskanäle und die PLB-Datei die Messwerte. Leider sind die Dumps in einem reudigen Format, aber erfüllen ihren Zweck.

 

vor 1 Stunde schrieb MustPunish:

Dann brauchst du noch den Logincode des neuen Tachos bzw. des Dumps, den du zuvor auf das (neue) KI aufspielst (falls gewünscht).

 

Einfach den Dump mit dem Programm öffnen und den Logincode ablesen.

17-8Z0-920-900-N.PLA 17-8Z0-920-900-N.PLB

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb janihani:

 

Guck mal ins  Wiki, Wegfahrsperre, Logincodes

 

 Ja, kann man.

 

Nicht physisch. Mit dem KI-Dump überschreibst du das Eprom.

 

 

Den Logincode brauchst du nur zum Anlernen der Wegfahrsperre.

Mit VCDS nimmst du die Anpassungen vor.

 

Mit VCDS solltest du von deinem alten KI die Anpassungskanäle auslesen und in einer Datei speichern, also auch "dumpen". Diese Dumps kannst du zwar nicht einspielen, aber man kann diese mit Notepad öffnen und die gespeicherten Werte der Anpassungskanäle dann auf das neue KI übertragen. Anbei zwei Beispiele. Öffnen die mit Notepad++ oder einem anderen Editor. Wenn ich mich recht erinnere, dann enthält die PLA-Datei die Anpassungskanäle und die PLB-Datei die Messwerte. Leider sind die Dumps in einem reudigen Format, aber erfüllen ihren Zweck.

 

 

Einfach den Dump mit dem Programm öffnen und den Logincode ablesen.

17-8Z0-920-900-N.PLA 2 kB · 0 downloads 17-8Z0-920-900-N.PLB 5 kB · 0 downloads

Vielen Dank, , den wiki Artikel hatte ich noch garnicht gesehen.. Ich werde mir dann Mal so ein k-Line Kabel besorgen. Dann kommen bestimmt weitere Fragen auf ... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb janihani:

Einfach den Dump mit dem Programm öffnen und den Logincode ablesen.

Wobei diese Dumps ja ohne FIS sind. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass dann auch das FIS schwarz bleibt, wenn man versucht diese Dumps einzuspielen. In deinem Thread, der bereits verlinkt worden ist, ist aber auch ein Dump mit FIS für den AUA hinterlegt. Ich würde das bevorzugen, dann müssen keine zusätzlichen Codezeilen am EEprom geändert werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb MustPunish:

Wobei diese Dumps ja ohne FIS sind. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass dann auch das FIS schwarz bleibt, wenn man versucht diese Dumps einzuspielen. In deinem Thread, der bereits verlinkt worden ist, ist aber auch ein Dump mit FIS für den AUA hinterlegt. Ich würde das bevorzugen, dann müssen keine zusätzlichen Codezeilen am EEprom geändert werden.

 

Den AUA Fis Dump meinte ich ja!

 

Was bedeuten diese V13 o.ä. hinter den Dupms, muss das dann auch noch passen? Wo finden sich diese V Nummern am KI?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb A2 HL jense:

Was bedeuten diese V13 o.ä. hinter den Dumps

 

Wo siehst du die V13?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb janihani:

 

Wo siehst du die V13?

Ich meine diese Versionsnummern, die bei den dumps hinten stehen. VDO d06 , muss ich da auch was beachten?

Screenshot_2019-12-05-14-29-27-224_com.estrongs.android.pop.pro.jpg

Edited by A2 HL jense

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb A2 HL jense:

Ich meine diese Versionsnummern, die bei den dumps hinten stehen. VDO d06 , muss ich da auch was beachten?

 

VDO ist der Herrsteller des Kombiinstruments, D06 ist wahrscheinlich das Modell oder eine gleichwertige interne Bezeichnung. Die A2 Kombiinstrumente unterscheiden sich da aber auf jeden Fall innerhalb ihrer Teilenummer nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb MustPunish:

 

VDO ist der Herrsteller des Kombiinstruments, D06 ist wahrscheinlich das Modell oder eine gleichwertige interne Bezeichnung. Die A2 Kombiinstrumente unterscheiden sich da aber auf jeden Fall innerhalb ihrer Teilenummer nicht.

 

OK!  Innerhalb der Teilenummer meint dann aber auch mit Fis/ gleicher Fin Zeitraum ohne Fis?

 

Wenn man einen selbst erstellten dump hat Kann man auch, falls etwas nicht funktioniert, diesen wieder einspielen und alles ist wieder auf Anfang? Der taugt sozusagen auch als Backup?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb A2 HL jense:

Ich meine diese Versionsnummern, die bei den dumps hinten stehen. VDO d06 , muss ich da auch was beachten?

Screenshot_2019-12-05-14-29-27-224_com.estrongs.android.pop.pro.jpg

bearbeitet vor 2 Stunden von A2 HL jense

 

Der Dateiname wird vom Programm vorgeschlagen. Ich denke, es hängt vom ausgewählten IPC Type ab. Ich habe es mit 1.4 AUA Benzin FIS ergänzt.

 

VAG_Commander_Result.png

 

vor 20 Minuten schrieb A2 HL jense:

Wenn man einen selbst erstellten dump hat Kann man auch, falls etwas nicht funktioniert, diesen wieder einspielen und alles ist wieder auf Anfang? Der taugt sozusagen auch als Backup?

 

Ja, vorher ein Dump von deinem jetzigen KI anfertigen ist immer eine gute Idee. Ich habe schon mehrmals die Tachos getauscht und den vorher erstellten Dump auf ein anderes KI überspielt. Bisher ist immer alles gut gegangen. Bisher war es auch egal, ob das Spender-KI vom  Diesel bzw. Benziner stammte, oder aus UK, und ob invertierte Tankgeberkennlinie oder nicht. Vielleicht hatte ich aber auch bisher nur einfach Glück.

 

Was nicht geht, ist ein Dump von einem KI ohne FIS auf ein KI mit FIS bzw. umgekehrt zu überspielen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.