Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
rgb

K&N Luftfilter (1.4 TDI)

Recommended Posts

Wer hat Erfahrung mit dem K&N-Luftfilter im 1.4 TDI?

 

- Typ Nr. E-2658 richtig?

- Einbau?

- Ansaug-Schnorchel-Geräusch erträglich?

- Reinigung ok wie ausgelobt?

- den Preis wert (Ebay 69 EUR - regulär >110 EUR)?

- wo sonst noch zu haben?

 

tks

 

happy schnorchel

rgb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann Dir von Sportluftfiltern nur abraten.

Außer minimal besserem Ansprechverhalten bringen die nix.

Der Luftdurchsatz ist nachweislich geringer als bei Serienluftfiltern. (siehe www.dieselschrauber.de)

 

Es ist mir schon oft zu Ohren gekommen, daß es aus den Sportluftfiltern (sebst bei K&N) das Öl rausgezogen hat. Dieses Öl verteilt sich dann auf Deinem Luftmassenmesser. Der hat eine Reinigungsautomatik. Wenn die Werte schlechter werden, wird der Film aufgeheizt um die Ablagerungen weg zu brennen. Das Lufiöl verkrustet dann aber erst recht. Dann darfst Du fast 250€ für nen neuen Luftmassenmesser locker machen.

 

Außerdem muß ein Sport Lufi jährlich gereinigt werden. Da Du natürlich kein Wasser verwenden kannst muß es eine Reinigungslösung sein.

 

Einbauanleitung folgt gleich

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe einen seit gut nem Jahr drin.

Da ich ihn gleich am Anfang Eingebaut habe kann ich Dir garnicht sagen ob das Ansprechverhalten besser ist!

Oder anders, ich habe keinen Unterschied feststellen können.

Und ich hatte ihn auch von E-Bay, aber den Regulärpreis von 110 € halte ich für übertrieben (kann mich auch Irren)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du musst die Geräuschdämmung von unten entfernen. Das ist die Platte auf der Du z.B. im Parkhaus aufsitzt :D

Dann siehst Du das dreieckige Lufi-Gehäuse. Im Deckel sind zwei Sechskantschrauben drin. Wenn Du die gelöst hast, kannst Du den Deckel aufklappen und wegnehmen.

 

Der Lufi ist ne Art Röhre. Deine Nummer E-2658 stimmt. Ist der selbe Lufi wie im BMW 330d 530d usw.

Du siehst also, daß da genug Potenzial vorhanden ist.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tks für schnelle Antworten!

 

da spar ich mir doch die Kohle für anderen Schnickschnack :).

 

@A2TDI: ich bin noch nicht aufgesessen, muß man das im Parkhaus? ;)

 

und das unten mit in der Geräuschdämmung rumwühlen um die Kiste mit no extra effect zu tauschen, das ist mir zuviel action .... das laß ich dann den Freundlichen beim Service machen - und bleibt beim Serien-Lufi.

 

nochmals tks tutti!

 

rgb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fahr mal mit 30 km/h in ne Tiefgarage oder ein Parkhaus. In der ersten Kurve machts einmal Bumm und du sparst Dir die Demontage. Außerdem hast Du dann nen kräftigeren Sound und ne bessere Motorkühlung. :D

 

In dem Parkhaus, in dem mein Vater täglich parkt, gibts ne spezielle Kurve. Dort liegen bestimmt 50 von den Kunststoffschauben, die VW/Audi für die Dämmungen verwendet.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte in meinem Vorgänger auch einen KßN- Luftfiltereinsatz: Etwas lauter und vielleicht in den oberen Drehzahlen ein bißchen mehr Leistung, aber, vor allem im Sommer sehr schnell dreckig und zugesetzt, und dann keine Vorteile, wenn es überhaupt welche gab, mehr vorhanden. Und sehr viel teurer als normaler.

Fazit: Sportluftfilter-Einsätze nicht empfehlenswert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Turbo ist die Ansaugluftführung m.E. eh nicht so wichtig. Der Turbo holt sich was er braucht.

So'n Turbo hat im Schnitt nen Energieumsatz von 12kW. Was jucken da vielleicht 50W Verlust für den Ansaugwiderstand?

 

Der Turbolader ist vielleicht 20 Millisekunden früher da und wird beim Gangwechsel minimal stärker abgebremst (Unterdruck), aber sonst?

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, auf der Packung stand halt: Luftstrom wird geglättet, weniger Verwirblungen-->> besserer, schnellerer Luftstrom blablabla...Fehler die man nur einmal macht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leicht OffTopic:

 

Bei E-BAY verkauft einer Radialgebläse für den Einbau in den Ansaugschlauch. So was wie ein elektrischer Turbolader. Das Ding hat 40W :)

 

Was lehrt uns das? Bei E-BAY kann man alles Verkaufen, man muß nur den Richtigen finden.

 

Das Ding schafft es vielleicht im Standgas 0,1bar Druck aufzubauen. Aber schon ab 2000 Touren dürfte das Ding nur im Weg stehen.

K&N bietet was ähnliches aus Edelstahl zum Träumerpreis an. :D

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage an alle, die sagen, dass der K&N Luftfilter nix bringt:

 

Habt ihr alle ein Steuergerät Reset gemacht?

 

Wenn ja, wie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Steuergerät-Reset beim 1.5 TD? Welches Steuergerät?

War alles noch mechanisch und schön unkaputtbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Steuergeräte Reset geht auf zwei Wegen:

 

- Über die Diagnose und Grundeinstellung im Motorsteuergerät durchführen.

 

- Batterie glaub ich ne halbe Stunde oder war's ne Stunde? abklemmen.

 

Daß der Sportlufi zu mindest beim TDI nix bringt, könnt ihr hier nachlesen:

http://community.dieselschrauber.de/contenttopic.php?t=2917

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Mir hat man gesagt, dass man beide Batteriepole abklemmen muss und diese dann zusammenhalten soll (mind. 10 Sekunden), damit sich die Kondensatoren entladen.

Ich habs halt mit einem Widerstand gemacht, weil mir das ganze etwas brutal erscheint (und mit dem Voltmeter die Spannung gemessen).

Danach muss man die Fensterheber "konfigurieren".

 

Zu den Messwerten kann ich nix sagen (außerdem ist es ein K&N und kein BMC - aber egal).

 

Wenn man sich den original Filter her nimmt und einmal durchpustet, dann kommt fast nix durch. Nimmt man hingegen einen K&N Luftfilter, so kommt sehr viel mehr Luft durch.

 

Ich habe meinen K&N Luftfilter gerade gereinigt und fahre somit gerade mit dem Papierfilter (hab aber trotzdem das Reset gemacht, weil es mich interessiert hat).

 

Ja, zwischen 2000 und 3000 U/min ist kein Unterschied, das stimmt.

Aber unter 2000 und über 3000 U/min merk ich schon einen Unterschied.

 

Eines, was mich ein wenig stört ist, dass der Motor mit dem K&N Luftfilter etwas lauter ist.

 

Ich muss noch dazu sagen, dass ich einen Abt Chip drinnen habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man muss die Fenster einfach einmal ganz nach unten und dann ganz nach oben lassen.

 

Erst dann funktioniert die Schnellsenktaste wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Folgendes habe ich gerade im Internet gelesen:

 

Test in der VW-Speed 4/01: "Plus 2,8PS und 11,1Nm beim 60 PS-Serienmotor (VW Polo 1.4i)"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kriegen ja auch Geld für...

Die Einsätze für den Luftfilterkasten sind imho Geldverschwendung, die Kits (leider) nicht erlaubt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möchte den Thread wieder aufwärmen.

Hab mal gemessen, wie sich weniger Ansaugwiderstand auswirkt.

 

Die Messwerte findet Ihr in diesem Thread als PDF:

http://www.audi-a2club.de/thread.php?sid=&postid=48846#post48846

 

Wie Ihr seht, sehr Ihr nichts. Mit Luftfilter / ohne Luftfilter ist kein Unterschied. Die Mühle wird nur deutlich lauter und es kommt einem so vor, als ob man schneller ist.

 

Einzig der Messwert der angesaugten Luftmasse erhöht sich geringfügig.

 

Die 70€ für nen Sportluftfilter sind also in mehrlagigem Klopapier besser investiert. :D

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

 

Ja, mitm K&N wird er auch lauter.

Hast du zufällig von der Messung ohne Lufi auch eine Spalte mit U/Min. ?

 

Dann hätt ich noch ne Frage:

 

Wenn du sagst, der Messwert für die Luftmasse hat sich geringfügig erhöht, heißt das dann nicht, dass mehr Luft reingeht?

 

Liebe Grüße

 

audi_a2_tdi

 

 

PS: Ich lass mich gerne belehren. Den Papierfilter hab ich ja noch. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

?

Ich seh 2 Spalten mit Drehzahlen.

Die dritte Spalte von links bzw. die neunte von rechts ist die Drehzahl ohne Luffi.

 

Mehr Luftmasse = mehr Luft. Aber wie Du siehst, bringts nix.

Der Unterschied von 15mg/R ist sehr gering. Da ist die von Audi angegebene Abweichung des LMM größer.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, falsches PDF angekuckt. ;)

 

Nun ja, die Daten sind ja eindeutig. :(

... und lauter geht er mitm K&N auch (was mir ja nicht wirklich gefällt).

 

Vielleicht teste ich die Geschichte nochmals und schau dann, was ich machen werde.

 

Danke jedenfalls für deinen Test!

 

 

Liebe Grüße

 

audi_a2_tdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, der (alte) Papierfilter ist seit heute Nachmittag in meiner Kugel drinnen.

 

Der Motor geht jedenfalls um ein Eck leiser. Von den Fahrleistungen her würde ich schon sagen, dass er oben etwas weniger zieht, wobei es heute sehr windig war und das ganze somit auch am Wind liegen kann. Außerdem hab ich das Gefühl, dass er etwas länger braucht, bis er das Gas annimmt.

Was beim Papierfilter auf jeden Fall besser ist, ist die Filterleistung.

 

Nun ja, ich werd jetzt mal ne Zeit lang mit dem Papierlufi fahren und werd dann mal kucken.

 

Beim K&N kommt halt sicher dazu, dass die Ansauggeräusche das Auto akustisch schneller machen, ganz klar.

 

Falls ich wieder zu neuen Erkenntnissen (oder Theorien ;) ) komme, dann werd ich euch drüber berichten. Werd mal wie gesagt eine Zeit lang mit dem Papierlufi fahren und dann kucken wir weiter.

 

 

Liebe Grüße

 

audi_a2_tdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Steuergeräte Reset....meint ihr damit den Fehlerspeicher zurücksetzen?

Oder ist das Steuergerät immer an und muss deshlab abgeklemmt werden??

Eigentlich müsste doch das Gerät nach Klemme 15 Aus in den Nachlauf gehen und danach sich ausschalten, oder!

 

Gruss

 

krasstala

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, hab die Kugel heute mal auf der Autobahn getestet. Hab momentan den Papierfilter drinnen (weil K&N gereinigt und auch vorherige Argumente).

 

Wie beim Test vor einem Jahr, ich krieg die Kugel nicht über 190.

Mit dem K&N läuft er jedesmal 200.

 

Gegenwind war auch keiner, diesmal nur zu zweit und nicht zu dritt unterwegs gewesen.

 

Vielleicht auch Zufall? Keine Ahnung.

 

LG

 

audi_a2_tdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich kann die Beobachtungen von audi_a2_tdi nur bestätigen! Nach dem Chiptuning fuhr meiner auch so um die 190km/h. Eigentlich ziemlich exakt sogar! Dann habe ich einen K&N Filter eingebaut (habe auch das Steuergerät resetet). Nun fährt er so um die 200km/h. Also auf jedenfall hat das bei mir gute 8km/h gebracht. Auch bin ich der Meinung das er "untenrum" so eine Idee flotter geworden ist.

Sicher ist, das sich die Endgeschwindigkeit merklich erhöht hat!

Zum eingebauten Papierfilter kann ich sagen des er nicht arg verschmutzt war und auch im Luftfiltergehäuse sich kein Dreck angesammelt hatte.

 

Schönen Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, der K&N ist wieder drinnen und die Kugel geht im oberen Bereich wieder ganz anders. Die Gedenksekunde des Turbos unter 2000 U/Min ist auch weg.

 

Ich hab einmal die Batterie abgeklemmt gehabt (irgendwann im Frühjahr), wie es K&N vorschreibt, dieses sogenannte Reset.

Für'n Papierfilter hab ich da jetzt kein neues gemacht, jetzt mitm K&N auch nicht mehr. Ist eh für den K&N "eingestellt".

 

Jedenfalls läuft die Kugel wieder so, wie sie soll.

 

Liebe Grüße

 

audi_a2_tdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir waren die lustigen Angebote für K&N-Filter auf Ebay auch regelmäßig aufgefallen, und da eh demnächst ein Wechsel anliegt, wollte ich mich erkundigen, ob sich der Aufpreis lohnt - da war dieser Thread und die darin enthaltenen Links äußerst hilfreich: Ich bleib bei Papier.

 

Wer es dennoch nicht lassen mag, für den sei noch erwähnt, daß K&N nicht die einzigen Hersteller von Baumwollfiltern sind, und auch nicht die billigsten: Bei speed-buster.de gibt's JR Luftfilter für ca. 50 Euro, wo K&N auf Ebay bei ca. 60 Euro anfängt.

 

Papierfilter gilt es auch von diversen Herstellern, schon ab ca. 12 Euro.

 

Und da die Papierfilter ja mittlerweile auch ein Intervall von 60 tkm überleben sollen, würde sich ein Sportfilter alleine von den Anschaffungskosten erst ab 200-300 tkm lohnen. Sollte an der "Sprit-Spar-Story" der Baumwollfilter allerdings auch nur ein klein wenig dran sein - so 1-2%, würde sich der Preisunterschied bereits innerhalb eines normalen Intervalls von 60 tkm relativieren.

 

Den Fahrberichten mit K&N hier zum Trotz bleibe ich doch lieber bei Papier. Der Drehzahlmesser ist mir bei 190 Sachen schon rechts genug, da muß ich nicht auch noch extra mit einem anderen Luftfilter bis ganz in den roten Bereich touren. Auch mein Luftmassenmesser ist mir ölfrei lieber, denn das Teil auch nur 1x versaut würde die ganzen möglichen Spritspar- und Anschaffungskosten-Vorteile wieder auffressen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von A2TDI

Ich kann Dir von Sportluftfiltern nur abraten.

Außer minimal besserem Ansprechverhalten bringen die nix.

Der Luftdurchsatz ist nachweislich geringer als bei Serienluftfiltern. (siehe www.dieselschrauber.de)

 

Es ist mir schon oft zu Ohren gekommen, daß es aus den Sportluftfiltern (sebst bei K&N) das Öl rausgezogen hat. Dieses Öl verteilt sich dann auf Deinem Luftmassenmesser. Der hat eine Reinigungsautomatik. Wenn die Werte schlechter werden, wird der Film aufgeheizt um die Ablagerungen weg zu brennen. Das Lufiöl verkrustet dann aber erst recht. Dann darfst Du fast 250€ für nen neuen Luftmassenmesser locker machen.

 

Außerdem muß ein Sport Lufi jährlich gereinigt werden. Da Du natürlich kein Wasser verwenden kannst muß es eine Reinigungslösung sein.

 

Einbauanleitung folgt gleich

 

Gruß

Thomas

 

Der Mann hat recht!

 

Lasst bloss die Finger von diesen Scheiß KN Teilen oder Green Luftfilter..

 

Mehrleistungen von mehr als 1 PS konnten bisher noch auf keinem validieretn Prüfstand nachgewiesen werden.

 

Eher schon vorzeitige Motorschäden.

 

wer mit so nem Ding liebäugelt, der Sollte mal in nem Fachbuch was zum Thema Initialpartikel lesen.

 

Wenn mann die Spezial Reinigungsmittel/öle rechnet die man bei dem Filter benötigt ist der Teurer als das sichere Originalteil

 

Guten Abend :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von audi_a2_tdi

So, hab die Kugel heute mal auf der Autobahn getestet. Hab momentan den Papierfilter drinnen (weil K&N gereinigt und auch vorherige Argumente).

 

Wie beim Test vor einem Jahr, ich krieg die Kugel nicht über 190.

Mit dem K&N läuft er jedesmal 200.

 

Gegenwind war auch keiner, diesmal nur zu zweit und nicht zu dritt unterwegs gewesen.

 

Vielleicht auch Zufall? Keine Ahnung.

 

LG

 

audi_a2_tdi

Zufall :]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von audi_a2_tdi

Hallo!

 

Mir hat man gesagt, dass man beide Batteriepole abklemmen muss und diese dann zusammenhalten soll (mind. 10 Sekunden), damit sich die Kondensatoren entladen.

Ich habs halt mit einem Widerstand gemacht, weil mir das ganze etwas brutal erscheint (und mit dem Voltmeter die Spannung gemessen).

Danach muss man die Fensterheber "konfigurieren".

 

Zu den Messwerten kann ich nix sagen (außerdem ist es ein K&N und kein BMC - aber egal).

 

Wenn man sich den original Filter her nimmt und einmal durchpustet, dann kommt fast nix durch. Nimmt man hingegen einen K&N Luftfilter, so kommt sehr viel mehr Luft durch.

 

Ich habe meinen K&N Luftfilter gerade gereinigt und fahre somit gerade mit dem Papierfilter (hab aber trotzdem das Reset gemacht, weil es mich interessiert hat).

 

Ja, zwischen 2000 und 3000 U/min ist kein Unterschied, das stimmt.

Aber unter 2000 und über 3000 U/min merk ich schon einen Unterschied.

 

Eines, was mich ein wenig stört ist, dass der Motor mit dem K&N Luftfilter etwas lauter ist.

 

Ich muss noch dazu sagen, dass ich einen Abt Chip drinnen habe.

 

Leider geht bei K&N auch jede Mege Dreck durch auf den HFM (LMM) und in den Motorblock.

 

Ein nachtränken ist nie vollstäcdig möglich. eine TiegfneFitration wie im Papier machen die Baumwollteile auch net mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

mal ganz weg von der Diskussion, ob dieses Luftfilter was taugen... Dazu hab ich meine eigene Meinung und Erfahrungen jenseits der diversen Theorien ;-)

 

ABER: Ich hab mich nun wirklich mal kopfüber in den Motorraum verkrochen...

WO zum Teufel wird das Ding eingebaut? Habe einen 1,4 TDI 75 PS und finde des Ding nicht... Bin ich zu doof?

Bei meinen beiden "Elchen" war das leicht zu finden und meine diversen Käfer liefen immer klasse mit K&N...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kopfüber bringt beim A2 nichts. Den Luftfilterkasten findet man, wenn man die Moror-Unterboden-Verkleidung abbaut und dann auf der Beifahrerseite den Platz zwischen Vorderrad und Scheinwerfer inspiziert.

Hier findet man mit zur Hilfenahme einer Taschenlampe oder andere ausreichender Beleuchtung eine schwarze zylindrische Plastikkiste, die auf der Unterseite zwei Schrauben hat. Wenn man diese löst und dann noch die Stoßstange ein wenig zur Seite biegt, kann man aus diesem Behältnis den Luftfilter entnehmen. (Den Kostrukteur möchte ich gerne mal persöhnlich kennen lernen :D)

Sehr wartungsfreundlich ist hingegen der Austausch des Luftmassenmessers: Moterhaube herunternehmen Stecker vom Sensor ziehen, mit Zange die beiden Klemmen lösen Luftmassenmesser ausbauen. Alles ganz leich von ober wunderbar zugänlich, man macht sich noch nicht einmal die Finger schmutzig. Man könnte meinen, der muss häufiger getauscht werden, wie der Luftfilter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Eddy:

 

Vielen Dank für die Belehrung, also muss ich mir nicht nur die Finger, sondern auch noch den Rücken schmutzig machen ;-)

Weiß nicht, ob's das wert ist...

 

Gruß aus Berlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen