Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Harlekin

Marderabwehr mit Ultraschall - nützt das was?

Recommended Posts

Harlekin   

Hallo,

 

meinen A2 hat wieder der Marder besucht. Habe deutliche Spuren auf der Motorhaube und Frontscheibe gehabt.

 

Ihm gefällt es besonders, wenn es draußen kräftig regnet und ich nach der Spätschicht den A2 mit warmer Motorhaube in der Tiefgarage (Eckplatz) abstelle.

 

Ich habe hier einen 230V Marderschutz, basierend auf Ultraschall entdeckt.

 

Insgesamt 5 Lautsprecher, die ich an den beiden Seitenwänden meines Stellplatzes anbringen könnte.

 

Kennt jemand das Produkt? Bringt das was?

 

http://www.stop-go.de/230V.php

 

 

Viele Grüße,

 

Asante Sana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich an einen Test in der Autobild erinnern (oder war es ams?).

 

Da hat der Ultraschallschutz nichts gebracht.

 

Der einzig wirksame Schutz ist wohl, alle frei zugänglichen Stellen mit einer Art Maschendraht zuzumachen.

 

Sicher sehr aufwendig und teuer, aber auf Dauer sicher günstiger als ständig neue Zündungskabel etc.

 

LG

René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast unregistered user   
Gast unregistered user

Hi,

ich kann Dir zwar nicht sagen ob es hilft aber ich finde diese Töne schrecklich.

Denn ich kann diese Frequenz sehr gut hören.

Ist aber egal, da ich ja nicht in Deiner Tiefgarage wohne :D

 

Nicht das sich jemand beschwert das Du den allgemeinStrom der Tiefgarage abzwackst für Deine privaten Zwecke oder hast Du an Deinem Stellplatz eine Steckdose die über Deinen Stromzähler läuft ?

 

Gruß

MisterX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schlemil   

hallo,

 

ich hab mal gelesen, dass man einfach dichten maschendraht (z.b. für meerscheinchenkäfuge etc.) lose unter das auto legen soll. marder mögen es nicht, darüber zu laufen. soll prima klappen. (und ist zumindest für zuhause eine lösung.)

 

gruß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2Kai   

Also ich hab das Batterie betriben Teil von Stop&Go

und die Qualität ist net besonderst doll.

Man liest auch in dem Guestbook nichts viel gutes.

 

Wenn ich das Teil einschalte höre ich nchts.

Kann sein das ich schlecht höre aber meine Katze usw. interessiert es auch net.

 

Normalerweise hör ich das bei Autos immer wenn die ein Ultraschall gerät drin haben...

 

Gebracht hat es auch nichts.

 

Das einzigste was die Viecher von deinem Auto fern hält ist

 

-PENG-

 

Gruß Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
baaluu   

Wer die Suche bemüht hat, wird feststellen, dass wir auch schon recht viel probiert haben. Erfolg hat bis jetzt noch nichts gebracht.

Das Einzige was wohl wirklich hilft, ist eine absolute Ausrottung!!!!

Ich wäre dabei, mit allen Mitteln die mir zur Verfügung stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein A2 hat bisher keinen Marderbesuch, allerdings hatte mein Wohnmobil (VW LT Florida) heftige Probleme (Isolierung zerpflückt, Dieselschläuche durchgebissen u.ä. Sauereien) erheblichen "Besuch"!

 

Meine Werkstatt hat dann ein Ultraschall "Abwehrgerät" im Motorraum installiert, dass in kurzen Zeitintervallen Töne mit einem hohen Schalldruck (=also sehr "laut") aussendet.

 

Seit drei Jahren herrscht Ruhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Harlekin   
Original von baaluu

...

Das Einzige was wohl wirklich hilft, ist eine absolute Ausrottung!!!!

Ich wäre dabei, mit allen Mitteln die mir zur Verfügung stehen.

 

Mir würde es schon reichen, wenn ich ihn von meinem A2 fernhalten könnte.

 

Ist ja nicht das erste Mal, dass er es sich zwischen Motorhaube und Frontscheibe bequem gemacht hat.

 

Diesmal hat er aber einige Kratzer auch der Motorhaube hinterlassen. Von Hand gehen die nicht mehr raus. Da muß schon der Lackierer mit seiner Polierscheibe kommen.

 

Wahrscheinlich ist er abgerutscht, weil die Haube gut gewachst ist. Und dann kamen eben die Krallen zum Einsatz.

 

Mein Nachbar hat Glück gehabt, dass er nicht da ist. Da hat der Marder letztes Jahr die ganze Motorhaubendämmmatte an dessen Renault zerpflückt.

 

 

Viele Grüße,

 

Asante Sana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
baaluu   
Mir würde es schon reichen, wenn ich ihn von meinem A2 fernhalten könnte.

Da stimme ich Dir zu, beim Thema Marder neige ich langsam dazu, agressiv zu werden. :LDC

Wenn diese besch...... Motorhaube vernünftig konzipiert wäre, würde ich sie vor jeder Fahrt kurz öffnen, um nachzusehen, ob "er" wieder drin war. Aber so ist das doch etwas lästig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir hat er nen Zündkabel angeknabbert. Habe gelesen, dass das einzig wirksame ne Art Weidezaun sein soll. Kostet 115€. Ist kombiniert mit Ultraschall. Hast 6 Plätchen unterm Auto und wenn er dran kommt dann bekommt er einen nicht Gefährlichen Stromstoß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am besten hift noch Hundehaare in kleinen Stoffsäckchen im Motorraum oder unter das Auto legen.

Hält ca. 3-4 Wochen. Falls Du kein Hund hast einfach beim Hundfrisör oder beim Tierheim anfragen.

 

Gruß

Otherland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Harlekin   
Original von Bisher Mopedman

Bei mir hat er nen Zündkabel angeknabbert. Habe gelesen, dass das einzig wirksame ne Art Weidezaun sein soll. Kostet 115€. Ist kombiniert mit Ultraschall. Hast 6 Plätchen unterm Auto und wenn er dran kommt dann bekommt er einen nicht Gefährlichen Stromstoß!

 

Hast Du davon einen Internetlink - oder wo könnte man sich so etwas ansehen?

 

 

Viele Grüße,

 

Asante Sana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
baaluu   

Das mit den Hundehaaren hat bei einem Bekannten schonmal nichts gebracht. Aber evtl. ist das dort ja ein anderer Marder....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
karwenz   

Hallo,

nachdem mir am Osterwochenende ein Marder in Südtirol meinen A2 lahmgelegt hatte, war ich seither am googeln nach der geeigneten "Waffe".

 

...Hasendraht ist mir zu unpraktisch zum mitnehmen

...Hundehaare, WC-Steine und Chemikalien zu fragwürdig.

...Weidezaunprinzip, hm, ist mir zu viel aufwendig, zu unsicher (ob das Tier wirklich genau auf die Plättle tabscht...), auf Dauer nicht geheuer, wegen der Kriechströme, eff. Stromverbrauch, Brandgefahr,....

... Ultraschall erscheint mir am plausibelsten, aber welches Gerät ist wirklich gut??? Ein Gerät für 10-20€ kann eigentlich nichts taugen, die popeligen kleinen Lautsprecher bringen doch keinen Schalldruck, geht doch rein physikalisch gar nicht.

....Kombigeräte, wenn Ultraschall tut, wieso braucht man dann noch Hochspannung? Um den Stromverbrauch zu verdoppeln?

Überhaupt gibt keiner den Stromverbrauch in der Scheuchphase an.

Mir erschien die Marderscheuche MS 2040 von Kontec am seriösesten. Ordentliche Angaben, seit langem auf dem Markt,....

Die wenigen gefundenen Tests zu dem Thema erscheinen mir mehr reißerisch als aussagefähig, nichts konkretes, pauschale Urteile das eine oder Andere Prinzip sei besser, ohne alle, bzw. namhafte Herstellergeräte getestet zu haben.

 

Ich habe nun das Kontec ms2040 bestellt und werde es testen.

Hoffentlich halten sich die Biester so lange zurück.

 

karwenz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich habe soeben eine Kemo M100N Ultraschall Marderscheuche zum Testen in meinen Motorraum installiert. Mal sehen, ob meine Marder noch immer Feste auf und in meinem A2 feiern.

Ich selbst höre nichts, obwohl ich mir einbilde ein recht sensibles Gehör zu haben. Laut Herstellerangabe pulst das Gerät 110dB bei 23 kHz. Zumindest die rote LED sehe ich langsam blinken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok also nach dem Test höre ich erst unter 18 kHz recht Leise einen Ton.

http://youtu.be/y62geJF-fDI

 

Und nach dem ab unter 16 kHz.

 

Demnach sollte ich die 23 kHz Marderscheuche wirklich nicht hören.

Spannend, dass ich an einigen anderen Autos einen hohen Ton wahrnehmen kann.

Wobei das auch die Frage ist, ob es Marderabwehr oder einfach GM Elektronik Qualität ist...

bearbeitet von luccioperca

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
*Hardy*   

Es gibt leider keinen funktionierenden Marderschutz. Das ist alles nur Marketing und zieht Dir das Geld aus der Tasche. Wir hatten lange einen Marder und ich hab alles durchprobiert.

Die tollen Schallanlagen (hatte mehrere Modelle) beeindrucken das Tier so rein gar nicht. Er schnuppert sogar daran! Wie ich mal beobachten konnte.

 

Ein Marder, der zerstörerisch wirkt, findet sein Ziel über die Nase. Sobald ein anderer männlicher Marder an seinem Platz war wird dieser Platz als möglicher Nestbauplatz eines Konkurrenten angesehen. Also wütet der "Stamm-Platz-marder", weil er sich ja bei der weiblichen Marderwelt als potentieller Marderpapa nicht schlechter gestellt sehen will...um es mal so zu formulieren.

 

Auch das Ding mit Klosteinen im Motorraum und all dem anderen Zeugs kann man vergessen. Die emsigen Tierchen riechen den "Konkurrenten" aus allem anderen an Gerüchen zielsicher heraus.

 

Mit etwas Glück hilft eine gründliche Motorwäsche und Unterbodenwäsche. Die Duftspuren werden dann mit weggewaschen; aber 100ig sicher ist das auch nicht. Brachte aber schon mal eine deutliche Beruhigung in die Marderfrequentierung.

 

Was eventuell auch vielversprechend ist sind Lebendfallen, die in der Nähe aufgestellt werden. Marder fressen gern Quark mit Ei, bissel Grün, Nüsse.

 

Kann aber auch nerven. 4-mal hatte ich Nachbars Katze in der Falle, die ich dann in der Nacht befreien musste (Achtung: auf jeden Fall dicken Arbeitshandschuh anziehen; die kleinen Stubentiger sind ziemlich sauer in der Situation).

 

Letzten Endes hat sich der Marder von alleine getrollt und kam nie wieder. Vielleicht zu viel Katzenverkehr? Zu wenig Mardermief im Motorraum durch Motorwäschen? Ich weiß es nicht.

 

Offenbar zog er um und machte es sich nun unter Nachbars Dach bequem.

 

Die ganze Arsenal an "Wunderwaffen" gegen Marder übergab ich meinem Nachbarn. Der schlief damit ruhiger. Herr Marder allerdings war munter bei nachbars wie eh und jeh bis er doch wirklich mal in die Lebendfalle tappte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grauzone   

habe seit 3 Jahren dieses Ultraschall-Gerät, wenn ich es aufstelle, finde ich zumindest keinen Marderkot aus dem Hof.

Muss es Tagsüber aber ausschalten, da es für Kinder und gut Hörende ein hohes penetrantes Geräusch aussendet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
*Hardy*   

Dann scheint das wirklich etwas zu helfen. Halt es in Ehren! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sepp   

was sich bei mir bewährt hat: getragene Socken im Motorraum anbinden. Hält zwar nur ca. 4 Wochen aber Nachschub ist ja verfügbar :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papahans   
was sich bei mir bewährt hat: getragene Socken im Motorraum anbinden. Hält zwar nur ca. 4 Wochen aber Nachschub ist ja verfügbar :)

 

Das könnte eine gewinnträchtige Geschäftsidee werden....:janeistklar:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
horch 2   

Vergiss all diese Ratschläge. Das einzige, was hilft, ist die Beseitigung der Ursache- also den Marder. Und das geht nur mit Lebendfallen. Das Problem: Was machst Du mit einem gefangenen Marder in der Falle?

bearbeitet von horch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
*Hardy*   

15 Kilometer weit sollte man ihn dann schon wegbringen. Die Tiere haben einen genialen Orientierungssinn und sind zudem ausgesprochen schnelle Wanderer.

 

Beim Wegbringen muss man gute Nerven haben. Er bleibt nicht regungslos in der Lebendfalle ...und, so süß die Tiere auch aussehen...die stinken echt schlimm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
horch 2   
...und, so süß die Tiere auch aussehen...die stinken echt schlimm.

 

Dann müssten ja die Socken noch mehr stinken ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
*Hardy*   
Dann müssten ja die Socken noch mehr stinken ;)

 

 

:D:D:D der war weltklasse :D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, also nach die Kemo M100N Ultraschall Marderscheuche nun einige Wochen im Einsatz ist hier ein kurzes Feedback:

 

Das Gerät scheint der LED nach noch immer zu funktionieren.

In der Zwischenzeit habe ich keinen Marderschaden im Motorraum festgestellt. Der neue (dritte) Heizungsschlauch, Manfreds Lieblings- Beißring, ist auch noch dicht.

 

Auf meinem A2 waren allerdings auch trotz Marderscheuche immer wieder mal Marderspuren und Kot. Somit scheinen sich die Marder zumindest nicht komplett vom Auto vertreiben zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Azwole   
Vergiss all diese Ratschläge. Das einzige, was hilft, sind Lebendfallen.

Es gibt auch Todesfallen, dann muss man auch nicht so weit die Viecher chauffieren. Allerdings gibt es bei uns derart Überpopulation, dass ich jeden Tag einen entsorgen müsste. Muss mich mit dem Bauer (äh Landwirt) vor Ort zusammen schliessen.

 

¡No pasarán!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McFly   
Da habe ich aber jetzt nicht direkt was für die kleinen Racker gefunden! :eek:

Nicht? Such Dir halt nen Plan der für Gewichte von 1.1 bis 2.3 kg gedacht ist... :rolleyes:

Cheers, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AQuadrat   

Wir haben einen T5 BJ 2004

In den ersten Monaten hatten wir einige Marderbesuche mit Zündkabelverbiss usw.

Damals wurde dann eine Marderscheuche (M115) eingebaut, war vermutlich noch in 2004.

Seitdem keine Schäden mehr. Scheint also zu wirken.

IMG_9830.jpg.3698114c90a406bfa28c76b380fe30e3.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bislang habe ich immer noch Ruhe mit Mardern. Allerdings vermute ich stark, dass es nächsten Frühling, wenn die Balz-, Brunft- oder Gummiverkostungszeit der Marder wieder startet erneut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurzes Statusupdate zur Marderabwehr:

Noch immer kein neuer Marderschaden seit ich das Ultraschallgerät "Kemo M100N Ultraschall Marderscheuche" eingebaut habe.

(Nach drei Attacken auf den gleichen Schlauch zuvor!)

Ob es daran liegt weiß ich nicht. Evtl. habe ich auch einfach weniger oft in fremden Marderrevieren geparkt.

Hin und wieder habe ich Spuren und Kot auf meiner Kugel, jedoch definitiv deutlich weniger als vor dem Einbau des Geräts.

Dafür sieht der schwarze Seat meines Nachbarn nun aus wie...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen