vfralex1977

wer hat xenon nachgerüstet?

Recommended Posts

hallo @ all

 

wer von euch hat in seinem A2 nachträglich H7-xenonbrenner aus dem zubehör verbaut? mir geht es speziell um komplettsets aus dem angebot eines bekannten online-auktionshaus.

 

gibt es bei euch technische probleme irgendeiner form (stören/rauschen im radio, elektronikprobleme,....),

dann meldt euch bitte mal kurz per PN oder eMail bei mir.

 

konkret geht es darum, daß ich mit eigeschaltetem xenon probleme mit dem radioempfang habe. einige sender verlieren in schwächer versorgten regionen das RDS-signal und nerven durch rauschen. teilweise startet sogar der sendersuchlauf weil das signal zu schwach wird. auf der Ab z.b. besteht fast kein problem, da dort die sender stärker versorgen....

 

vielen dank

bearbeitet von vfralex1977

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich tät es auch interessieren.

 

Wenn jemand also einen kennt

der schon mal mit einem gesprochen hat

der sowas illegales eingebaut hatte

 

dann bitte nicht PN sondern hier im Thread, bitte.

 

Wir gehen natürlich davon aus

daß hier alle wissen

daß das nicht legal ist

dient also der reinen Information.

 

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Liebe A2 - Fans! Das mit der Verwendung von Xenon-Brennern , die in die normalen Fassungen passen, ist nicht nur illegal,sondern kann auch durch die höheren Temperaturen innerhalb des Reflektors denselben zerstören,d.h. schlimmstenfalls wird ein neuer Scheinwerfer fällig.Daher Finger weg davon ! Eine legale Umrüstung setzt neben einem gesteuerten Abllendvorgang auch noch eentsprechende Sensoren an der Hinterachse voraus. Dann lieber die legalen Super Birnchen (davon war schon die Rede hier im Thread) mit der kurzen Lebensdauer ! ;)

es grüßt

der modellmotor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

um es nochmals zu sagen, es geht nicht um Problemen theoretischer Natur (wie soll, bitteschön, ein Brenner, der effizienter ist und weniger Strom verbrennt (35W gegen 55W) höhere Temperaturen verursachen? Der Reflektor ist auch noch aus beschichteten Keramik) sondern Konkret um das Radioproblem.

Und das ist inzwischen ziemlich bekannt, muss ich sagen, auf der Englische Forum. Antworten haben die wenigsten.

Einmummen in Alu oder Stahl ist eigentlich die Lösung, denke ich, aber auch das wird nicht ohne weiteres zu realisieren sein.

 

Try this: Definitive HID upgrade - International Audi A2 Owners' Club

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
....Das mit der Verwendung von Xenon-Brennern , die in die normalen Fassungen passen, ist nicht nur illegal....

 

ja, vielen dank für die info, aber darum geht es hier nicht....

 

....sondern kann auch durch die höheren Temperaturen innerhalb des Reflektors denselben zerstören,d.h. schlimmstenfalls wird ein neuer Scheinwerfer fällig

 

und das ist völliger blödsinn....

 

@bret

danke, werde mir das im GB-forum mal ansehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Ich glaube es geht wie immer nicht um echte 1000€ teure Xenonlampen sondern um den normalen Billigschrott, auf dem nur Xenon drauf steht, richtig? Also Halogentechnik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein, es geht um nachgerüstete xenonbrenner (HID) aus der bucht zum setpreis von etwa 100€.

 

@bret

konnte im verlinkten forum leider nichts brauchbares finden. umwickeln mit alufolie oder -band hat wohl nicht geholfen. und auch ringkerne scheinen das übel nicht zu stoppen.

interessant auch der beitrag bezüglich der nichtfunktionierenden spiegelheizung, das habe ich links auch.

 

bezüglich der radiostörung:

im fehlerspeicher wird auch sporadischer ZF-verlußt angezeigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast gallex2000

@vfralex .. ich würde evt. mal einen anderen massepunkt nutzen. die störungen müssten von der HF der zündbox kommen und das rauszufiltern ich echt schwierig : (

 

ich habe auch ein H3 set verbaut und da gibt es keine probleme mit dem empfang - ist allerdings auch ein englisches auto und nicht der a2 - muss auch dazu sagen das die vorschaltgeräte riesen trümmer sind ( kippenpäckchen größe ) und massiv geschirmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe auch die großen aluboxen, denke eigentlich die sind ausreichend geschirmt.

was meinst du mit "anderem massepunkt"? die werden doch an die OEM-kabel angschlossen, zusätzliche massekabel gibt es nicht :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast gallex2000

ich meinte daß du als masse direkt die karosse anschliesst und nicht die dünne zuleitung vom kabelbaum. also nur das pluskabel vom kabelbaum anschliessen und die masse von wo anders herholen... veilleicht hilft es ja ?! einen versuch wäre es mir wert ...

 

ich hatte mal mit einer endstufe das problem des "akustischen drehzalmessers" und dies war weg als ich direkt die stromleitungen von der batterie genutzt habe

bearbeitet von gallex2000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es gibt doch hier schon einige im forum mit nachgerüsteten hid's ... die haben keine probleme!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich meinte daß du als masse direkt die karosse anschliesst und nicht die dünne zuleitung vom kabelbaum. also nur das pluskabel vom kabelbaum anschliessen und die masse von wo anders herholen... veilleicht hilft es ja ?! einen versuch wäre es mir wert ....

 

aja.... das werde ich mal probieren.

danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, "völliger Blödsinn" ist etwas hart formuliert.

 

Die Xenon haben nur 35W und einen besseren Wirkungsgrad

als die Hallogen mit 55W

Es kann also gar nicht mehr Wärmeenergie erzeugt werden,

auch wenn die heißer sein sollten, was möglich ist,

reicht die abgegebene Ernergiemenge nicht aus

die Umgebung mehr zu erwärmen als mit Hallogen.

 

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Bessere Wirkungsgrad ist schon raus aus der Rechnung (35W Xenon gegen 55W Halogen, der bessere Wirkungsgrad sind die 20 fehlenden Watt). Ich hab jetzt keine genauen Vorstellungen bezüglich des aussehens dieser nennen wir es mal Xenon gefüllten Halogenlampen :D. Aber ich nehm mal an der Brenner sitzt in einem H7-Dummy? Von daher sollte es Bezüglich Wärme kein Problem geben. Alle anderen (Möglichen) Probleme muss jeder für sich selbst endscheiden......

 

 

gruß tommi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nö,

er hat nicht nur 20W weniger,

es kommt auch noch mehr Licht raus.

Da geht es doch drum, mehr Licht auf der Straße.

 

Und es geht nicht um Xenon-gefüllten Hallogen-Schrott

sondern um richtige Xenon Brenner mit Vorschaltgerät.

 

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe keine Ahnung, ob Xenon im A2 erlaubt ist oder nicht.

 

Bei einfachen Glühfadenlampen beeinflusst die elektrische Anschlussleistung die Strahlungsverteilung (Intensität/Leistung über der Wellenlänge) der Lampe. Sinkende Leistung verschiebt das Maximum in den langwelligen Bereich (flachere Kurve). D.h. zunächst wird es "dunkler" aber möglicherweise auch wärmer (mehr Strahlungsanteile im IR-Bereich). :eek: Das zusätzlich Reflexion, Absorption und gegebenenfalls Transmission aller Materialien wellenlängenabhängig sind, ist sonnenklar. Wie sich eine Glühfadenlampe und eine Xenonlampe energetisch genau unterscheiden, weiß ich leider nicht.

 

Ein Pauschalaussage ohne zumindest die Energieabgabe durch Strahlung und conduction auf dem Papier zu überschlagen, ist unmöglich. Worauf basiert eine µ-Aussage? Welche Leistung wird ins Verhältnis zur elektrischen Anschlussleistung gesetzt? Gesamte Strahlungsleistung? Stahlung im sichtbaren Bereich? :confused: Fragen ohne Antworten, dann brauch man gar nicht zu beginnen zu argumentieren. :rolleyes:

 

Bevor jetzt wieder die Diskussion ums Fachwissen (RON <-> ROZ) losgeht: Meine Dipl.-Arbeit trug den Titel "... des Wärmetransports in Automobilscheinwerfern". Ich hab also etwas gelesen, analytisch betrachtet und simuliert. Bei Interesse kann ich zumindest die Titel der in meiner Nähe abgeschlossen Studien-, Diplom- und Doktorarbeiten zu dem Thema Wärme im Automobilscheinwerfer nennen. ;)

 

(So, nach der Punkten RON/ROZ und Scheinwerfer fehlt nur noch eine Frage zu meinem aktuellen Arbeitgebiet und ich kann die Forenzeit als Arbeitszeit abrechnen. :janeistklar:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir fällt da etwas anderes ein: in der Autobild hatten die vor Jahren mal eine Rubrik über "das erste Auto" eines jungen Redakteurs. Der hatte sich einen gebrauchten Corsa B zugelegt und bei diesem das Problem, daß bei eingeschaltetem Scheibenwischer der Radio-Empfang/-Klang total mies war. Nach unzähligen Versuchen hat sich dann die Batterie als Übeltäter entpuppt - die Erklärung war damals, daß die Batterie normalerweise eine gewisse Pufferfunktion übernimmt und so eben auch verhindert, daß zB wie hier der eingeschaltete Scheibenwischermotor im Radio zu hören ist wird. Beim Testwagen hatte die Batterie ne Macke und nachdem die getauscht wurde, war die Störung denn auch behoben...wäre bei deinem Xenon-Problem auch zumindest nen Versuch wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@vfralex1977: Waren die Probleme von Anfang an vorhanden, oder erst schleichend/plötzlich später?

 

Cheers, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Durness.Danke für die Aufklärung.Ich habe aber die H7 mit der sogenannten "Xenon"-Füllung gemeint, die z.T. 100 W Leistung haben und nicht die regulären Xenon-- Brenner !

es grüßt

der modellmotor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Die normalen ebay Xenon HIS Sets sind D2S Brenner mit 35W. Mittlerweile gibt es 100W Brenner, aber hiervon ist beim A2 abzuraten, da der Reflektor diese Temperaturen nicht aushält. Die alten D1S und D2S Brenner sind mit Quecksilber, die neueren D3S und D4S sind ohne Quecksilber. Hauptunterschied ist noch, dass die D1S und D3S eingebaute Zündeinheiten haben, die D2S und D4S eigene Steuergeräte mit Zündtrafos brauchen. D1S, D3S und D4S sind für Linsensysteme.

 

Mich würde interessieren, welche Bauteile sich hier hinter verbergen: http://cgi.ebay.de/Xenon-Hid-Entstoerung-Kabel-Relais-H1-H4-H7-BMW-Audi-VW_W0QQitemZ220316311677QQcmdZViewItemQQptZAutoteile_Zubeh%C3%B6r?hash=item220316311677&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=66%3A2|65%3A15|39%3A1|240%3A1318

 

Vielleicht taugt es ja was.

 

Gruß Audi TDI

bearbeitet von Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Durness.Danke für die Aufklärung.Ich habe aber die H7 mit der sogenannten "Xenon"-Füllung gemeint, die z.T. 100 W Leistung haben und nicht die regulären Xenon-- Brenner !

es grüßt

der modellmotor

 

sorry, damit könntest du recht haben. aber um diese teile ging es mir nicht. entschuldige bitte, wenn ich dein posting aus diesem grund als "völligen blödsinn" bezeichnet hatte. wir haben wohl aneinander vorbeigeredet.

 

@McFly

ich glaube, daß das rauschen ziemlich gleich von anfang an zu hören war. bin aber auch der meinung, daß es sich mit der zeit verstärkt hat. insofern werde ich auch mal den tipp mit der batterie in betracht ziehen. zumal ja als weiteres aktuelles problem die standheizung zeitweise wegen unterspannungserkennung abschaltet....

 

@AudiTDI

du meinst sicher die neuen 55W-xenon-kits oder? mit 100W habe ich noch keine gesehen.

und zu den elkos in der leitung:

ich habe bei mir auch industrielle entstörglieder parallel zu den brennern montiert. dabei liegt ein RC-glied parallel zur leitung um brumm zu eliminieren. funktioniert aber nur mäßig gut. die elkolösung wäre ein weiterer versuch, aber mit sicherheit nicht die 8€ wert (kosten für einen 4700y sind sehr gering).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast gallex2000

ich habe bei mir auch industrielle entstörglieder parallel zu den brennern montiert. dabei liegt ein RC-glied parallel zur leitung um brumm zu eliminieren. funktioniert aber nur mäßig gut. die elkolösung wäre ein weiterer versuch, aber mit sicherheit nicht die 8€ wert (kosten für einen 4700y sind sehr gering).

 

 

korrekt - nur mit einem RC glied würde es gehen - wenn überhaupt - aber dieser muss auch so errechnet werden daß genau die störfrequenzen gefiltert werden. der kleine 4700uF elko bringt meiner ansicht nach überhaupt gar nix denn der kann nur ein bisschen puffern und das wars dann schon. son teil kostet bei reichelt 25 cent !

 

ich würde mal ein oszilloskop an die stromleitung hängen und schauen was denn da für eine HF erzeugt wird und dann weitermachen ... alles andere ist fischen im trüben

 

gruss, gallex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin nun kein Bautteilespezialist, aber warum soll ein 4700uF Kondi nix bringen?

Durch die Flankensteilheit kommt es zu einer Pegelabsenkung und je nach Steilheit werden diese unerwünschten Frequenzen dann einfach mal gefiltert bzw eliminiert!Meiner Meinung nach ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das steht auch noch auf der ebay seite ;)

Das sagt die Dekra:

Eine Umrüstung ist nur zulässig, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Diese sind im §50 Abs. 10 der StVZO wie folgt benannt: Kraftfahrzeuge mit Scheinwerfern für Fern- und Abblendlicht, die mit Gasentladungslampen ausgestattet sind, müssen mit einer automatischen Leuchtweitenregulierung einer Scheinwerferreinigungsanlage einem System, das das ständige Eingeschaltet sein des Abblendlichtes auch bei Fernlicht sicherstellt Die Scheinwerfer müssen für Gasentladungslampen geeignet in amtlich genehmigter Bauart ausgeführt und gekennzeichnet sein. In Zweifelsfällen sollten Sie Kontakt mit den Sachverständigen oder Prüfingenieuren aufnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast gallex2000

@kugelwiederwillen

 

du hast absolut recht aber das frequenzband ist seeeeeeeeeeeehr breit und daher muss das ding auch dort filtern wo es was zu filtern gibt : )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
das steht auch noch auf der ebay seite ;)

Das sagt die Dekra:

Eine Umrüstung ist nur zulässig, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Diese sind im §50 Abs. 10 der StVZO wie folgt benannt: Kraftfahrzeuge mit Scheinwerfern für Fern- und Abblendlicht, die mit Gasentladungslampen ausgestattet sind, müssen mit einer automatischen Leuchtweitenregulierung einer Scheinwerferreinigungsanlage einem System, das das ständige Eingeschaltet sein des Abblendlichtes auch bei Fernlicht sicherstellt Die Scheinwerfer müssen für Gasentladungslampen geeignet in amtlich genehmigter Bauart ausgeführt und gekennzeichnet sein. In Zweifelsfällen sollten Sie Kontakt mit den Sachverständigen oder Prüfingenieuren aufnehmen.

 

Wenns das alles wäre dann würden hier fast alle damit rumfahren. Das Problem sind die Gehäuse, und hier liegt der Hund begraben, denn das Gehäuse ist nicht für die Aufnahme von Xenon vorgesehen und somit nicht eintragungsfähig ohne spezielles Lichtgutachten...

 

Ich weiss, dass es hier 2 mit "legalen" Umbauten gibt, aber nach Rücksprache mit diversen Prüfstellen und Ingenieuren sind diese Gutachten nach gutdünken erstellt und können im Falle eines Unfalles angezweifelt werden. Der TÜV nimmt lediglich die technische Prüfung vor, die zweifelsohne korrekt ist. Ich möchte aber nicht in der Haut desjenigen stecken, der einen Unfall aufgrund einer Blendung ausgelöst hat.

 

Dieses Thema wurde schon diverse Male diskutiert und hier verweise ich gerne an die zuständigen Prüfstellen, die gerne bereit sind darüber Auskunft zu geben. Das von KwW zitierte Gutachten bezieht sich auf Fahrzeuge vor 1990? (und der A2 ist demnach ja später dran gewesen)

 

Sodele ich hoffe die Infos genügen u´nn macht ruhig was ihr wollt... ich mach es auch :D

 

Gruß Audi TDI

 

P.S. Aber jetzt zurück zum eigentlichen Thema der Entstörung des Radios von Alex D

bearbeitet von Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@kugelwiederwillen

 

du hast absolut recht aber das frequenzband ist seeeeeeeeeeeehr breit und daher muss das ding auch dort filtern wo es was zu filtern gibt : )

Nagut es entzieht sich jetzt meiner Kenntnis, welche Frequenzen dort auftreten können bzw welche man wegfiltern möchte!;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@McFly

ich glaube, daß das rauschen ziemlich gleich von anfang an zu hören war. bin aber auch der meinung, daß es sich mit der zeit verstärkt hat. insofern werde ich auch mal den tipp mit der batterie in betracht ziehen. zumal ja als weiteres aktuelles problem die standheizung zeitweise wegen unterspannungserkennung abschaltet....

Hmmm...wenn' schleichend schlechter geworden ist hätte ich auf durch Korrosion schlechter werdenden Kontakt in einem der Zuleitungsstecker getippt. RC-Glied muß natürlich abgestimmt sein, von daher fand ich die Idee mit dem Oskar gar nicht schlecht. Wenn Du aber sowieso eine neue Batterie brauchst - und dies die Lösung bringt - umso einfacher.

 

Viel Erfolg, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
....durch Korrosion schlechter werdenden Kontakt in einem der Zuleitungsstecker getippt....

 

mensch, jetzt wo du es schreibst :bonk:

ich hatte bereits zweimal das problem eines verkokelten anschlußes am rechten scheinwerfer. das werde ich mir auch mal genauer ansehen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann wirklich sein! Bei unserem Mini wurde der Radioempfang immer schlechter (Störgeräusche), das lag an einem korrodierten Verteilerkabel! :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe das H7-kit mit 6000k-brennern über EBAY bekommen. anbieter heißt "electronic profs" im wahren leben, nick bei EBAY weiss ich momentan nicht genau. aber hier ist ein link zur HP:

 

ELECTRONIC PROFS

 

allerdings habe ich noch die größeren steuergeräte.

bearbeitet von vfralex1977

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte zuerst welche mit 10.000 k verbaut die direkt aus Hong-Kong kamen verbaut. Der eine davon hat aber geflimmert und später seine farbe verändert. Jetzt hab ich diese verbaut : http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPageName=STRK:MEWNX:IT&item=170333744850

mit 6000k . Vorher hatte ich auch Probleme mit dem Radioempfang,aber mom merke ich nichts mehr davon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

Ich habe damals bei meinem Astra Caravan für 400 € ausm Netz xenonbrenner und Hella Vorschaltgeräte gekauft.

Der Einbau war nicht so schwer...

Aber .... da alles Klarglas ist und nach dem Brenner keine Linse kommt,kann ich euch nur sagen Finger weg...

Es sieht ja toll nach Xenon aus aber das Straßenbild also die Ausleuchtung ist eine Zumutung und wirklich furchtbar....

Ich kann davon nur abraten.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium

Es kommt auf die Brenner an:

 

D2R = Reflektor-SW

D2S = Projektor-SW

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das ist aber nicht immer so,bei meinen 6000k er hab ich eine saubere hell-dunkel-grenze,bei den alten nicht so.

 

Hab mir für Linsenscheinwerfer 4300 K überlegt. Was haltet ihr davon? Oder doch 6000 K

 

In deinem E-Bay-Link kosten die ja nur 40 €, hast du keine Probleme mit dem Leuchtenkontrollgerät via Can-Bus?´:kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo

 

Ich habe damals bei meinem Astra Caravan für 400 € ausm Netz xenonbrenner und Hella Vorschaltgeräte gekauft.

Der Einbau war nicht so schwer...

Aber .... da alles Klarglas ist und nach dem Brenner keine Linse kommt,kann ich euch nur sagen Finger weg...

Es sieht ja toll nach Xenon aus aber das Straßenbild also die Ausleuchtung ist eine Zumutung und wirklich furchtbar....

Ich kann davon nur abraten.......

 

hier liegt die betonung auf "damals" :rolleyes:

anfangs gab es nur eine sorte brenner und die wurden meist mit simpen adaptern in die fassungen geklemmt. aktuell gibt es für jeden lampensockel den passenden brenner und da wird auch die lichtquelle entsprechen fokusiert. sicherlich gibt es minimale streulichter, aber wirklich krass blenden tun nur die 0-8-15-kits.

 

ich würde allerdings zu 4300k-brenner tendieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und ihr hattet alle keine probleme mit lampenkontrolle? hab einen anbieter, der schreibt, dass er ein can-bus-system im vorschaltgerät hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
und ihr hattet alle keine probleme mit lampenkontrolle? hab einen anbieter, der schreibt, dass er ein can-bus-system im vorschaltgerät hat

 

lass mich raten 50w bei ebay :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 4300K sind schon deutlich bläulicher als die OEM Brenner, daher bleibe ich dabei. Trotz FIS keine Probleme aber in den letzten Jahren schon 2 Steuergeräte zerschossen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden