Jump to content

[Alle Benziner] Defekte Kraftstoffpumpe wechseln


Recommended Posts

Als Information an alle user die ähnliche Probleme beim FSI haben: mit der neuen Benzinpumpe ist das Ruckeln bei Gasannahme verschwunden und auch die Leistung im oberen Drehzahlbereich ist wieder da. Die Kosten sind überschaubar (ich hoffe die Magneti Marelli Pumpe hält eine Weile)  und der Austausch ist mit etwas Schraubererfahrung gut machbar.

 

Tipp: vor dem Austausch im Internet Fotos von der gesamten Baugruppe z.B. bei ebay ansehen. Das zeigt, wie Pumpe, Schlingertopf und Tankgeber zusammenhängen.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
  • 4 months later...
  • 11 months later...

Ich möchte die Kraftstoffördereinheit komplett austauschen und habe hierzu im Internet nach einem passenden Ersatzteil gesucht, Es soll OEM sein, da mir der :) zu teuer ist. Für einen 2002 AUA müsste es die TN 8Z0 919 051A sein, dazu gibt es aber so gut wie keine Angebote - nur teure über € 200. Wenn man aber in die Vergleichsnummern dieser Angebote schaut, werden eine ganze Reihe von TN aus dem VAG-Konzern genannt. Wenn man die eingibt, stößt man auf sehr viel mehr und günstigere Angebote. Wenn ich da nur die Markenhersteller und nur die Pumpen mit 3 bar auswähle, verbleibt z. B. :

https://www.ebay.de/itm/PIERBURG-ORIGINAL-KRAFTSTOFF-FORDEREINHEIT-7-00468-86-0-VW-SEAT/132074763438?epid=1615785655&hash=item1ec044f4ae%3Ag%3AAE4AAOSwcU5f5eIF&LH_ItemCondition=3

 

Pierburg 7.00468.86.0 für einen Polo 9N, Bj. 10/2001 - 05/2008, Motorcode AUA, BBY - die müsste doch dann passen, oder? falls nein wäre ich dankbar für Hinweise (bitte die gesamte Fördereinheit, nicht nur die Pumpe etc., ohne Tankgeber wäre aber auch ok).

Link to post
Share on other sites
Am 19.3.2021 um 11:03 schrieb Räubermutti:

Ich möchte die Kraftstoffördereinheit komplett austauschen und habe hierzu im Internet nach einem passenden Ersatzteil gesucht, Es soll OEM sein, da mir der :) zu teuer ist. Für einen 2002 AUA müsste es die TN 8Z0 919 051A sein, dazu gibt es aber so gut wie keine Angebote - nur teure über € 200. Wenn man aber in die Vergleichsnummern dieser Angebote schaut, werden eine ganze Reihe von TN aus dem VAG-Konzern genannt. Wenn man die eingibt, stößt man auf sehr viel mehr und günstigere Angebote. Wenn ich da nur die Markenhersteller und nur die Pumpen mit 3 bar auswähle, verbleibt z. B. :

https://www.ebay.de/itm/PIERBURG-ORIGINAL-KRAFTSTOFF-FORDEREINHEIT-7-00468-86-0-VW-SEAT/132074763438?epid=1615785655&hash=item1ec044f4ae%3Ag%3AAE4AAOSwcU5f5eIF&LH_ItemCondition=3

 

Pierburg 7.00468.86.0 für einen Polo 9N, Bj. 10/2001 - 05/2008, Motorcode AUA, BBY - die müsste doch dann passen, oder? falls nein wäre ich dankbar für Hinweise (bitte die gesamte Fördereinheit, nicht nur die Pumpe etc., ohne Tankgeber wäre aber auch ok).

 

Der Tankgeber dürfe vermutlich nicht passen und müsste umgebaut werden

Link to post
Share on other sites

Hi,

beim wechsel auch eine neue Deckeldichtung mit bestellen.

Hatte vor kurzem nur die Pumpe mit unterem Topf von Pierburg getauscht,

ging soweit alles problemlos, man sollte sich vorher nur 2 vernüftige Schlauchschellen für den Riffelschlauch besorgen, da diese Original gequetscht sind.

Habe da spezielle von Unex aus Edelstahl genommen.

Den Kunstoffring habe ich mit einem Rundholz und Hammer vorsichtig  gelöst.

 

Grüsse Andreas

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
  • Nagah changed the title to Defekte Kraftstoffpumpe wechseln

Hi,

die alten gequetschten  habe ich mit einem Saitenschneider / Zange vorsichtig  aufgehebelt , so daß man den Schlauch dann  abziehen konnte.  

Kürzer wurden diese nicht. 

 

Grüsse Andreas

Link to post
Share on other sites

Habe die Pumpe selbst vor ein paar Wochen getauscht.

 

Habe dabei für meinen BBY mit 42L Tank die Kombination aus Pumpe + Schlingertopf PIERBURG 7.02550.54.0 (<50€) verwendet, eine günstige Variante mit A2 Tankgeber ist mir nicht unter gekommen.

Aufkommende Probleme habe ich hier dokumentiert (sowie 2 Beiträge darüber).

 

Meine Pierburg Pumpe scheint mir etwas lauter als das Original zu sein, tut aber zumindest ihren Dienst.

 

Die Schläuche vom Schlingertopf zum Tankgeber hab ich per Heißluftzufuhr via Haar Fön auf Seite des Topfes abbekommen. durch bloßes entfernen der Schelle gingen sie bei mir nicht ab.

Wenn du neue Schläuche auftreiben kannst, tu es. Normale Gummi-Benzinleitung funktioniert allerdings vermeintlich nicht (quoll bei Einlegen in Benzin bei mir einige mm auf...) und die alten Schläuche halten bei Wiederverwendung mit neuer Schelle u.U. nur noch wegen dieser, da sie nach 20 Jahren in Benzin recht hart werden.

Anderswo im Forum wurden mal 9mm PTFE Leitungen vorgeschlagen, diese ließen sich für mich aber nur mit zig Wochen Versandzeit aus den USA auf ebay finden.

 

Definitiv wie weiter oben angemerkt den Dichtring tauschen, auch wenn der Wiedereinbau damit ein Geduldsspiel ist.

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

So, habe heute auch die Kraftstoffpumpe ausgetauscht. Schlingertopf mit Pumpe von Pierburg für € 51 , 1x Dichtung für € 5 und 2x PTFE-Riffelschlauch in 9mmx20cm mit 4 Oetikerklemmen aus e*** für € 34 inkl. Versand. Alles zusammen also für € 90. Die neuen Schläuche fand ich in 9mm etwas zu groß, und mit 20 cm zu lang. War auch beim Wiedereinsetzen etwas schwierig, die Schläuche mitsamt der Pumpe in den Tank zu bekommen.  8mm Durchmesser mit 18 cm Länge wäre besser gewesen.

 

Der Effekt: wow, ich habe ein neues Auto. Kein ruckeln, keine Aussetzer, keine MKL: der Wagen hängt über den ganzen Drehzahlbereich willig am Gas und geht beim anfahren richtig ab. Das bin ich von meiner Wanderdüne garnicht gewohnt. Fährt sich super. Mein Fazit: ab 200.000 km sollte man beim AUA vorsorglich die Benzinpumpe erneuern, die alte Pumpe ist dann ziemlich sicher schon nicht mehr voll leistungsfähig.

 

  • Like 5
Link to post
Share on other sites
  • Nagah changed the title to [Alle Benziner] Defekte Kraftstoffpumpe wechseln
vor 4 Stunden schrieb Räubermutti:

18 cm Länge

 

Kürzen?

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

kürzen geht doch nicht: da sind an den enden jeweils diese glatten, engeren Tüllen für die Aufnahmen. wenn man die abschneidet, dann müsste man den geriffelten Schlauch über die Tüllen ziehen. Der scheint mir aber einen größeren Durchmesser zu haben, als diese glatten Schlauchenden und außerdem ließe sich der geriffelte Teil sicher nur schlecht befestigen.

Link to post
Share on other sites

Und wie laufen die beiden Schläuche?

Das hat sich mir noch nicht eröffnet.

 

Ich werde die Pumpe auch wechseln.

Letzte Woche hatte ich mal die MKL an und den ADAC kommen lassen.

Es war wohl die Lambdasonde 1, die einen Störimpuls gesendet hatte.

Nach dem Löschen kam die MKL nicht wieder.

Es gab aber auch noch eine Meldung hinsichtlich Spannungsversorgung (?) der Benzinpumpe, die aber noch keinen direkten Fehler im VCDS abgelegt hatte, was auch immer das bedeutet.

Der ADAC Mann konnte das auch nicht erklären, vermutete aber ein grundsätzliches Problem mit der Benzinpumpe.

Und zeitgleich hat ein leichtes Ruckeln beim Anfahren eingesetzt, welches ich mal der Benzinpumpe zuordne.

Link to post
Share on other sites

so sehen die Schläuche aus - die Tüllen sind enger als der Durchmesser des Schlauchs

 

s-l1600.thumb.jpg.9739568eb78973c3f36a48371bb7c046.jpg

ich habe 9 mm genommen und die Tüllen waren m. E. zu groß. Trotz Schelle ließen sie sich mit etwas Zug wieder von den Anschlüssen ziehen. Ich hab die Klemmen dann nochmal fester gezogen und dann ging es. In 8mm hätte ich die vorgewärmt und dann mit etwas Ballistol und Kraft über die Anschlussnippel gewürgt. Dann sitzen die fest.

Link to post
Share on other sites

das Bild ist nicht vom A2, aber da sieht man es gut. Es handelt sich um diese Schläuche, die man erneuern sollte, wenn man a) nicht die gesamte Kraftstofffördereinheit samt Tankgeber für € 405 beim :) erwerben möchte, sondern lediglich einen neuen Schlingertopf mit Pumpe oder sogar nur eine Pumpe. Die alten Schläuche gehen nur schwer ab. Wenn du die abbekommst, kannst du die auch wiederverwertet, musst dann also nur neue Klemmen besorgen.

s-l1600.thumb.png.707dcb686c58ff3ce738b42ec437c9a8.png

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Räubermutti:

kürzen geht doch nicht: da sind an den enden jeweils diese glatten, engeren Tüllen für die Aufnahmen. wenn man die abschneidet, dann müsste man den geriffelten Schlauch über die Tüllen ziehen. Der scheint mir aber einen größeren Durchmesser zu haben, als diese glatten Schlauchenden und außerdem ließe sich der geriffelte Teil sicher nur schlecht befestigen.

 

Verstehe.

Link to post
Share on other sites

Mit einem sog "Tankgeberschlüssel" (bemühe mal Tante g**gle)

 

Da Könnte man die Verschraubung dann beim Wiedereinbau sogar wieder mit dem richtigen Drehmoment anziehen. Ist auch garnicht so teuer, aber da ich das ja (hoffentlich) nur 1x brauche, habe ich dann doch auf die Holz- und Hammer-Methode zurückgegriffen. 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Wäre mir zu teuer aber wenns mit Holz auch geht.

 

Wenn man nur die Pumpe tauscht, muss man den Schlauch nur an einer Stelle lösen. Dann muss man den alten Schlingertopf beibehalten, da wäre es nicht schlecht die O-Ringe zu ersetzen wenn man wüsste welche das wären.

Link to post
Share on other sites

kennst du den Thread "Benzinpumpe im Tank wechseln (für alle Benziner)"? Schau doch bitte dort mal nach.

 

Entweder werden die Dichtungen mit der Pumpe mit geliefert oder du verwendest die alten Dichtungen einfach weiter (die sahen bei meiner alten Pumpe noch richtig gut aus). 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.