twobeers

***** Audi Ingenieure!!

Recommended Posts

twobeers   

Sorry, ich muss mir hier mal Luft machen!

Was haben die Audi Ingenieure dem A2 1,2 bitte für ein s*****drecksrotzgetriebe verpasst! Der hinterletzte Müll! Nicht fertig entwickelt und sowas von anfällig und teuer in der Reparatur! Und dann wollen sie auf einmal nix wissen von der Alukugel. Sowas Arrogantes lässt mich darüber nachdenken nie wieder einen Audi zu kaufen!

Hätten sie doch einfach ein ****** Schaltgetriebe verbaut mit einer kleinen Anzeige im Armaturenbrett die eine Schaltempfehlung gibt, dann hätten sie die ****** 2,99 Liter im Zyklus auch erreicht!

Es kotzt mich echt an dass mein Auto mehr in der Werkstatt steht und ein Vermögen auffrisst als dass es fährt!!!

Falls das jemand liest der überlegt einen A2 3L zu kaufen, FINGER WEG!!!

bearbeitet von bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
twobeers   

Dauernd ist irgend ein ****** am Getriebe im *****, andauernd bleibt die ******* Karre stehn!

Getriebeschaden, Hydraulikpumpe kaputt, den Aktuellen Fehler findet selbst eine Audi Werkstatt nicht, und in der freien Werkstatt hat keiner Ahnung von so einem "high-tech".

ES KOTZT MICH AN! Mein Auto muss fahren und nicht zicken! Dieses Getriebe ist ****** und hätte so niemals in Serie gehn dürfen!

bearbeitet von Stanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier sind einige 1,2l-Fahrer unterwegs. Schilder doch mal dein Problem ausführlich, vielleicht bekommst du hier mehr Info als in jeder uninteresierten Werkstatt. Das könnte deine Nerven schonen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mütze   

Naja, ich sag mal so, das diese Kombination Getriebe-Gangsteller nicht die Einfachste ist und öfter Defekte erleiden kann war Dir sicher schon vor Kauf Deines A2 klar gewesen sein. Wird ja überall drüber geschrieben. Das Deine Werkstatt inkompetent ist kannst Du sicher nichts für, aber mit etwas Informationen zu Deinem Problem, können wir Dir sicher helfen. Also, Baujahr, Laufleistung und das Problem näher beschreiben.

 

Mütze - der mit seinem Sparmobil nun 230000 gefahren ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Ärger in allen Ehren, aber solche Fäkalsprache hab' ich glaub' ich noch nie hier im Forum gelesen.

Vielleicht weil Mods schnell und regulierend eingegriffen haben, was sie hier hoffentlich gleich tun werden.

 

Mann mann... :kratz:

 

Und zum eigentlichen Thema...

Das Getriebe steckt doch auch im Lupo, könnte es also sein, dass es vielleicht ein VW Getriebe ist?

 

Tut mir leid, dass Du Ärger mit dem Auto hast. Meiner ist auch nicht fehlerfrei. Hängt sicher auch ein bisschen mit dem Alter zusammen. Das wissen die Ingenieure vorher auch nicht, wie sich der Wagen von twobeers nach xx Jahren verhält.

 

Ich wünsche noch einen schönen Tag und bessere Laune.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bret   

Erledigt. Solchen Ausdrücke sind unerwünscht.

 

Ich wäre auch hier etwas vorsichtiger, denn diesen forum ist eine der wenigen die wirklich was über den 3l weiss.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry,

 

wenn man den Ursprungsthread aufs sachliche reduziert, kann ich twobeers absolut verstehen.

 

Wenn ich als Normalo ein Auto kaufe erwarte ich ganau das eine ... eine funktionierendes Auto!

Man muss als Käufer nicht wissen was genau an diesem Typ für Macken und Überaschungen auf einen zukommen könnten ... das ist nur ein Auto, keine Mondrakete.

 

Das es hier Leute gibt die sich inzwischen auf den 1.2 TDI spezialisiert haben (und das auch nur aus der Not heraus) darf nicht bedeuten, dass alle 1.2 TDI Fahrer nun Experten werden sollten ... worauf es allerdings rausläuft.

 

Und das es in den Audi-Werkstätten kaum jemanden für dieses Getriebe gibt ist definitiv ein Armutszeugnis.

 

Der 1.2 TDI ist und bleibt für Normalos ein Reparaturfass ohne Boden! Selbst die kleinste Reparatur an diesem Getriebe kostet ein Vermögen und wird in vielen Fällen nicht mal ordentlich ausgeführt.

 

Mütze hätte die 230.000 km auch nicht ohne sein Selbststudium abgespult. Wenn da nicht etliche Faktoren glücklich zusammengepasst hätten wäre er mit hoher Wahrscheinlichkeit auch schon gefrustet. War der Wagen nicht sogar mal in Aachen zur Reparatur?! ... Letzendlich darf und kann so etwas doch nicht sein.

bearbeitet von Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cer   

Gut, aber ehe ich ein Auto kaufe informiere ich mich. Wenn ich "A2 1,2" google, lande ich blitzschnell hier und kann seitenweise Berichte über die Probleme mit dem Getriebe lesen.

 

Dann kann ich mich für das Risiko entscheiden, einen immer noch sehr interessanten – wenn auch nicht ausgereiften – Technologieträger zu kaufen. Oder etwas Problemloseres zu suchen.

 

Wenn jemand eine DS kauft, beschwert er sich auch nicht über Hydraulikprobleme, jemand, der einen RO 80 erwirbt weiß, dass er mit den Dichtleisten Spaß haben wird.

 

Wenn twobeers sein technisches Problem (was ist passiert, was hat die Werkstatt gemacht etc.) hier schildern würde, so würde er sicher schnell kompetenten Rat bekommen (oder einen Interessenten für sein Sorgenkind finden ;) ).

 

So aber wissen wir bisher nur, dass er Ärger hat. Das ist bedauerlich, hilft aber niemandem.

bearbeitet von cer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gut, aber ehe ich ein Auto kaufe informiere ich mich. Wenn ich "A2 1,2" google ...

 

Wenn jemand eine DS kauft, beschwert er sich auch nicht über Hydraulikprobleme, jemand, der einen RO 80 erwirbt weiß, dass er mit den Dichtleisten Spaß haben wird.

 

 

Sorry, dem kann ich nicht zustimmen. 90 % Prozent meiner Kollegen, Bekannte und Freunde informieren sich definitiv nicht vorher über solche Dinge. Diese Menschen kaufen ein Auto und nicht eine Mondrakete. Eventuell schauen sie sich wegen der Sondermodelle und Austattungen um ... das war es dann aber auch.

 

Der A2 ist aber noch kein Audi RO 80 oder ein Citroen DS.

Dieses Clientel weiss selbstverständlich genaustens was sie dort tuen.

 

 

Der A2 ist ein normales Auto ... auch der 1.2 TDI. Und Normalos rechnen auch nur mit normalen Problemen.

 

Ein Händler weist sie nicht auf die besondere Thematik des 1.2 TDI hin, er verkauft denen einfach ein tolles Auto ... basta.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sorry, ich muss mir hier mal Luft machen!

Was haben die Audi Ingenieure dem A2 1,2 bitte für ein s*****drecksrotzgetriebe verpasst! Der hinterletzte Müll! Nicht fertig entwickelt und sowas von anfällig und teuer in der Reparatur! Und dann wollen sie auf einmal nix wissen von der Alukugel. Sowas Arrogantes lässt mich darüber nachdenken nie wieder einen Audi zu kaufen!

Hätten sie doch einfach ein ****** Schaltgetriebe verbaut mit einer kleinen Anzeige im Armaturenbrett die eine Schaltempfehlung gibt, dann hätten sie die ****** 2,99 Liter im Zyklus auch erreicht!

Es kotzt mich echt an dass mein Auto mehr in der Werkstatt steht und ein Vermögen auffrisst als dass es fährt!!!

Falls das jemand liest der überlegt einen A2 3L zu kaufen, FINGER WEG!!!

Deine Ausdsrucksweise ist stark grenzwertig ! So etwas sind wir hier im Forum nicht gewöhnt.Gewöhne Dir eine normale Ausdrucksweise an oder verschwinde hier besser aus dem Forum.

Wenn man freundlich bleibt und die Probleme sachlich schildert, finden sich hier genügend Leute, die Dir aufgrund ihrer Erfahrung helfen können.Aber nicht so !:argh:

Grüße vom

Dieter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AH.   
Hätten sie doch einfach ein ****** Schaltgetriebe verbaut mit einer kleinen Anzeige im Armaturenbrett die eine Schaltempfehlung gibt, dann hätten sie die ****** 2,99 Liter im Zyklus auch erreicht!
Das stimmt nicht. Die vorgegebenen Schaltpunkte im Zyklus konnten (und können m.W. bis jetzt) nicht durch eine Schaltempfehlungs-Anzeige umgangen werden....vielleicht ändert sich das aber irgendwann. Um die Schaltpunkte im Zyklus zu umgehen, mußte daher das Handschaltgetriebe automatisiert werden.

 

Gruß

 

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomte   
Wo ist das Problem?

 

wenn das hier steht, gehts mit der problembeseitigung weiter. alles andere ist geti**t und erledigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab zwar das Kupplungsrutschen im nicht Eco Modus aber ansonsten bin ich voll zufrieden mit dem ganzen Fahrzeug. Da ich jetzt nur noch Eco fahre interessiert mich die Rutschkupplung auch nicht mehr.

 

Gute Besserung deiner Kugel und deiner Laune.

 

Gruss Robert (der den 1.2 TDI wieder kaufen würde)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cer   

Der A2 ist ein normales Auto ... auch der 1.2 TDI. Und Normalos rechnen auch nur mit normalen Problemen.

 

Scheinbar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mütze   

Wie oben schon geschrieben wird Dir hier gerne geholfen und hier gibt es mit Sicherheit mehr Fachwissen wie in Deiner Werkstatt.

 

Mütze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Scheinbar nicht.

 

Genau dort liegt der Hase begraben.

 

Normalos rechnen nur mit normalen Problemen und kaufen den 1.2 TDI (aus welchen Gründen auch immer).

 

Mit etwas Glück und einer guten Werkstatt läuft der Wagen dort ewig und drei Tage.

 

Doch andere haben kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu (wie man im Fußball so schön sagt).

Nicht wirklich mit Problemen gerechnet, tritt der Schaden ein und auch noch in der falschen Werkstatt ... prost Mahlzeit.

 

 

Der 1.2 TDI in sachkundiger Hand (Mütze und andere Spezies) bereitet ewig Freude (wenn auch nicht ganz ohne Fleiss, Arbeit und Geld)!

 

Doch die sachkundige Hand zu finden bevor es Ärger gegeben hat ist für Normalos fast unmöglich ... bis sie die A2-Freunde finden :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf   
Gast maulaf

Entweder Du schaust hier rein https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=35928

und wir versuchen das Problem einzugrenzen...

 

oder Du verkaufst Deinen A2 1.2TDI. Sofort. Heute!

 

Die möglichen Probleme des 1.2TDI (Lupo wie A2) sind seit 10 Jahren! bekannt und überall in den Medien publiziert.

 

Sei ein Mann und löse das Problem wie ein Mann!

 

Gruß

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2Hesse   

Nur mal so am Rande:

 

Hier melden sich Leute, die Probleme mit dem Getriebe des 1.2ers haben. Das sind aber prozentual gesehen nur ein Bruchteil aller 1.2-Fahrer. Ich habe immer ein wenig Bauchschmerzen, wenn ich hier lese, dass alle 1.2-Fahrer Probleme mit den Getrieben haben sollen. Jedes Fahrzeug hat seine Schwachstellen und auch "Normalo-Fahzeuge" leiden nicht selten unter eklatanten technischen Fehlern. Nicht umsonst schreiben Medien immer wieder vom "Kunden als Testfahrer".

 

Trotzdem macht der Anteil von Fahrzeugen einer Baureihe mit tatsächlich auftretenden Problemen nur einen geringen Prozentsatz aus und man sollte mit solch brachialen und pauschalisierenden Warn-Gebärden zurückhaltend umgehen.

 

Zum Problem des Thread-Erstellers:

Mir scheint, als träfen hier gleich mehre unglückliche Umstände aufeinander:

 

Zum einen hast Du offensichtlich ein Fahrzeug, bei dem das beschreibene Getriebeproblem aufgetreten ist.

 

zum zweiten scheint die von Dir gewählte Werkstatt (wie im übrigen leider häufig der Fall, wenn es um die 3l-Variante geht) nicht unbedingt über entsprechend notwendige Kompetenzen zu verfügen

 

Hast Du denn schon mal die Werkstatt versucht zu wechseln? Das kann Wunder wirken...

 

Oder beschreib Dein Problem hier ausführlicher und sachlich, denn Kompetenz findest du hier mit Sicherheit.

 

Viel Glück dennoch bei der Instandsetzung des A2s

 

Gruß A2Hesse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
giant78   
Nur mal so am Rande:

 

Hier melden sich Leute, die Probleme mit dem Getriebe des 1.2ers haben. Das sind aber prozentual gesehen nur ein Bruchteil aller 1.2-Fahrer. Ich habe immer ein wenig Bauchschmerzen, wenn ich hier lese, dass alle 1.2-Fahrer Probleme mit den Getrieben haben sollen.

Schon klar, dass für die meisten gilt: "Nicht geklagt ist genug gelobt." Nur wird an diversen unabhängigen Stellen vor dem Sparefroh gewarnt:

seriöser:

Der 3L-A2 hat schon so seine Eigenheiten, die "normale" Autos nicht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Quasi   

Denke: Es ist alles gesagt! Nun sollte Twobeers langsam SACHLICH zur SACHE kommen, oder das hier ein zügiges Ende finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
twobeers   

Oh hier gibts ja auf einmal reges Interesse an meinen Problemen wenn man etwas provokativer wird ;)

 

Zuerstmal muss ich sagen dass ich mir das Auto gekauft habe weil ich ein sparsames Auto fahren wollte und weil ich wenig geld habe. Nicht weil ich damit angeben will was für ein tolles auto ich habe das leider nur in der Werkstatt steht!

 

Gang bleibt stecken BEIM FAHREN! Bis der Motor abstirbt! 1.2 TDI - A2 Forum

 

Das ist mein Problem (aktuell). Wenn ich hier posten würde was ich mir schon von einem Audi Zentrum alles anhören musste und dass ich 250 Euro bezahlt habe für die Diagnose "Problem im Bereich Getriebe/Kupplung" dann fallen mir der fäkalausdrücke nicht genug ein! Nach der Aussage "wir müssen jetzt das Getriebe ausbauen um eine genaue Diagnose zu stellen, das kostet Sie 650 Euro für Ein- und Ausbau" hat mich dazu veranlasst das Auto so schnell wie möglich vom Hof schleppen zu lassen...

 

Die einzige vernünftige Konsequenz jetzt ist in der Tat die sch*** Karre zu verkaufen, aber wovon soll ich das neue zahlen? Und wer kauft mir so ein defektes Auto ab?

 

Dass es sich hier nur um einen Bruchteil der verkauften Fahrzeuge handelt die ein Problem mit dem Getriebe haben ist einfach nicht richtig. Alleine hier im Forum hat sich ja schon ein überdurchschnittlich hoher Prozentsatz mit Problemen gemeldet. Wenn ich bei 6500 gebauten Fahrzeugen davon ausgehe dass sich 10% hier im Forum melden dann sind es bei ca. 65 Leuten mit Getriebeproblemen im Feld ca. 10%!!!! Stellt euch vor es käme wie bei Toyota jemand aufgrund der Getriebeprobleme ums Leben, was hierzulande los wäre! (Wer jetzt sagt dass das an den Haaren herbei gezogen ist der darf gerne mit meiner Kugel über die Autobahn fahren wenn der Gang stecken bleibt und sich NICHT mehr auskuppeln lässt bis man den Motor durch abbremsen abwürgt!! Das IST lebensgefährlich!!!!)

 

also ich bin stinksauer und das ändert hier leider auch keiner, danke trotzdem für die Bemühungen.

 

Meine Intension mit diesem Thread ist Leute zu warnen die sich (wie ich damals) überlegen einen 1,2er zu kaufen; aber vor allem dass es irgendwann mal ein beteiligter Audi Entwickler liest und sich bis an sein Lebensende für diese Schmach schämt!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
twobeers   

PS: ich möchte mich für die Ausdrucksweise entschuldigen! Ich weiß dass es die meisten hier nur gut meinen und dafür bin ich sehr dankbar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Greywolf   

:/ der a2 1,2 tdi ist nicht das einzige Fahrzeug am Markt, welches solche Probleme hatt. Bei der Automatikversion meines Vorgängerautos (Renaukt Clio) ging ca alle 40tkm das Getriebe kaputt (Reparierbar, aber neu Getriebe in etwa so teuer wie die Reperatur)

und da hat sich so auch nichts getan.

 

Also hör auf zu meckern, sorry aber die Audi Ingeneure können da ja auch nichts für. Das da keine Kulaz / Lösung am Markt ist, liegt an einer Geschäftsleitung die vom A2 nichts mehr wissen will

 

Hätte ich die Zeit dazu würde ich mir einen 1,2tdi dazu kaufen, zum Fahren & Basteln gut is.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitat giant78:

 

"Schon klar, dass für die meisten gilt: "Nicht geklagt ist genug gelobt." Nur wird an diversen unabhängigen Stellen vor dem Sparefroh gewarnt:

seriöser:

Der 3L-A2 hat schon so seine Eigenheiten, die "normale" Autos nicht haben."

 

 

Halbwegs seriös der ADAC.

 

Allerdings mein 1.2 TDI hat die vom ADAC vermisste Klimaanlage und die umklappbaren Rücksitze.

 

Die Schaltung sei gewöhnungsbedürftig. Nach über sechs Jahren 1.2 TDI nehm ich's nicht mehr wahr.

 

Ja und ich kontrolliere vorsichtshalber alle drei Monate den Stand des Hydrauliköls. Das ist von Audi nicht so vorgesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium   
Gast ca3sium

Ich glaub ich hole mir zusätzlich noch einen 1,2er, da hab ich wenigstens was zu tun.

Immer nur nachrüsten wird irgendwann langweilig... :)

 

Für einen guten Preis würd ich Dir das Ding auch defekt abnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um jetzt mal an der Lösung zu arbeiten: Wie sieht es denn nun mit dem Hydraulikölstand aus ? Ist ausreichend Öl vorhanden ? Ich habe da noch keine Antwort drauf gelesen. Mir scheint es nach wie vor eine Undichtigkeit zu sein, und fehlendes Öl als Folge dann die Ursache der Probleme.

Eine Werkstatt, die sich mit den 3l Wagen Lupo und A2 auskennt ist natürlich 1. Voraussetzung für eine möglichst kostengünstige Reparatur. Eine unfähige Werkstatt kann sonst ins Geld gehen. Alternativ hilft sonst nur das Selbststudium, falls man selber Hand anlegen möchte.

 

Viele Grüße von Bernd

der eigentlich mit seinem 1,2 sehr zufrieden ist nachdem der Kupplungssteller und die komplette Kupplung auf Garantie gewechselt wurden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bret   

Ich schliesse hier, denn es führt zur wenig neues; Doppelposts sind auch nicht gewollt.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden