Jump to content

? Kosten Lichtmaschine, Keilrippenriemen und Batterie


Scratty007
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

meine Kugel will nicht mehr, gibt beim Anlassen nur noch ein "Klack" von sich. Laut :) ist die Lichtmaschine kaputt udn der Keilrippenriemen soll angescheuert sein. Neue Batterie braucht er nach 10 Jahren nun auch. Der :) will insgesamt 900 Euro dafür haben, inkl. MwSt. und Arbeitslohn.

 

Ist das zu teuer? Bei der Batterie komme ich sicherlich günstiger als die veranschlagten 160 Euro, aber was ist mit Lima und Riemen? Ich habe mal bei teilesuche24.de geschaut, da gibts zig Angebote für die Lichtmaschine von 200 bis 800 Euro, was mich ziemlich verwirrt.

 

Danke für jede Hilfe.

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

Du brauchst eine passende Lima, es gib ein paar unterschiedliche für den A2. Die Unterscheidung geschieht anhand der Teilenummer, mir sind 90A,120A, 140A bekannt. Gibt gebrauchte für den halben Neupreis.

 

Gruß Audi TDI

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

meine Kugel will nicht mehr, gibt beim Anlassen nur noch ein "Klack" von sich. Laut :) ist die Lichtmaschine kaputt udn der Keilrippenriemen soll angescheuert sein. Neue Batterie braucht er nach 10 Jahren nun auch. Der :) will insgesamt 900 Euro dafür haben, inkl. MwSt. und Arbeitslohn.

 

Ist das zu teuer? Bei der Batterie komme ich sicherlich günstiger als die veranschlagten 160 Euro, aber was ist mit Lima und Riemen? Ich habe mal bei teilesuche24.de geschaut, da gibts zig Angebote für die Lichtmaschine von 200 bis 800 Euro, was mich ziemlich verwirrt.

 

Danke für jede Hilfe.

 

 

Ist eigentlich ganz einfach ...

 

Wenn du selber schrauben kannst (oder jemanden hast der das kann) besorgst du dir einen neue Batterie und baust sie ein ... ist ganz einfach, zur neuen Batterie gibt es auch diverse Threads hier.

Kosten liegen so zwischen 90 Euro und den 160 Euro beim Audi-Händler.

Nach 10 Jahren darf da auch mal einen neue rein ;-)

Das würde ich als erstes machen, ist ja quasi eh fällig und super einfach zu bewerkstelligen, Dauer 5 bis 15 Minuten.

 

Dann läuft der Wagen erst mal wieder. Das mit der defketen Lima kann ja sein, muss aber nicht. Leuchtet bei dir die Kontrollampe für die Lima (Generator) im Kombiinstrument?!

Wenn nicht ist die Lima wohl noch in Ordnung.

 

Den Keilrippenriemen kannst du selber kontrollieren (lassen) und gegebenenfalls austauschen. Kenne leider nur den Diesel, da wäre es ein Klacks. Kosten liegen so bei 30 Euro, Wechsel dauert nur wenige Minuten (beim Diesel).

 

Wenn nun wirklich doch die Lima defekt ist, kein Problem, die wurde auch in etlichen Fabias, Polos und Ibizas verbaut. Über ebay einfach mal die passende suchen. Ich habe letztens eine gebrauchte, original VW 140A Eos-Lima mit 15.000 km über ebay für 85 Euro incl. Versand gekauft (quasi neu) und in unseren Passat von 2003 eingebaut ... top und wie neu.

 

So eine Lima ist auch eigentlich erst bei ca. 200.000 km hin (oder deutlich später).

 

Du siehst, die veranschlagten 900 Euro relativieren sich schnell ... voarusgesetzt man schraubt selber ;-)

Edited by Christoph
Link to comment
Share on other sites

Also hier die Aufschlüsselung, alles netto:

 

Keilriemen 19,25 €

Riemenspanndämpfer 65,80 €

Drehstromgenerator 272,- €

Keilriemenscheibe 15,10 €

Batterie 137,50 €

 

Batterie aus- und eingebaut 30,40 €

Anlasser geprüft 44,90 €

Lima geprüft 26,94 €

 

Nach Beauftragung käme noch hinzu:

Lima aus- und einbauen 98,78 €

Spannelement wechseln 26,94 €

 

Nach 10 Jahren darf da auch mal einen neue rein ;-)

Klar, aber es wäre Quatsch gewesen, die zu wechseln, solange der Wagen nie Probleme beim Anlassen macht, auch nicht in den letzten beiden Wintern mit bis zu -26 Grad.

 

Dann läuft der Wagen erst mal wieder.

Nein, tut er nicht. Haben wir direkt als erstes beim :) gemacht.

 

Das mit der defketen Lima kann ja sein, muss aber nicht. Leuchtet bei dir die Kontrollampe für die Lima (Generator) im Kombiinstrument?!

Sehr gute Frage. Muss ich nachher mal nachschauen, wenn ich in die Werkstatt fahre. Frage: falls sie leuchtet, kann ich dann die Kosten für das Prüfen des Anlassers reklamieren? Sollte ein Profischrauber ja wohl mal als erstes machen, bevor er irgendwas prüft.

 

So eine Lima ist auch eigentlich erst bei ca. 200.000 km hin (oder deutlich später).

Eigentlich... Ich habe mit 145.000 km auch schon den dritten Satz Bremsen drin, und die Scheiben sind schon wieder völlig verzogen. Die sollten auch länger halten, eigentlich.

Link to comment
Share on other sites

Wie kam man drauf, dass die Lima kaputt ist? Und warum kostet Batterie aus- und einbauen netto 30€? Wie haben die die Batterie überprüft? Und wieso brauchts zur neuen Lima nen neuen Spanndämpfer? Das Ding ist derart dimensioniert, das geht in 100 Jahren nicht kaputt.

 

Hast du es schonmal mit nem simplen Überbrückungskabel oder nem Ladegerät über Nacht probiert? Wenn er dann anspringt und zukünftig doch Probleme macht, würde ich einfach mal die Batterie ersetzen. Muss keine originale sein, ne Banner Power Bull wäre zum Beispiel eine solide und günstige Alternative. Um die 100€ im Versandhandel.

 

Wenn der Keilrippenriemen angeschubbert ist, ist dieser in 20 Min. selbst getauscht. Teilekosten und die 12€. Leuchtet danach die Betteriekontrolleuchte (noch immer), würde ich die Lima wechseln, vorher aber nicht...

 

Schau doch mal bei X1-Autoteile - Startseite . Gutes Programm und recht günstig.

Link to comment
Share on other sites

Da frag ich mich doch gerade, wie man auf die Diagnose kommt. Batterie dürfte ja selbst leicht zu prüfen sein, indem man einfach mal ne andere anschließt. Aber, wie kommen die zur LiMa?

 

Hast du Probleme damit? Wieso soll der Keilriemen fertig sein? Hast du dir den mal selbst angeguckt ob der fransig ist?

 

 

Sehr gute Frage. Muss ich nachher mal nachschauen, wenn ich in die Werkstatt fahre. Frage: falls sie leuchtet, kann ich dann die Kosten für das Prüfen des Anlassers reklamieren? Sollte ein Profischrauber ja wohl mal als erstes machen, bevor er irgendwas prüft.

 

Nein, denn geprüft wurde ja und du hast ihnen den Auftrag gegeben zu prüfen.

 

 

 

Eigentlich... Ich habe mit 145.000 km auch schon den dritten Satz Bremsen drin, und die Scheiben sind schon wieder völlig verzogen. Die sollten auch länger halten, eigentlich.

 

Kauf dir was gescheites und keine Audi-Bremsen. Dazu findest du genug Infos im Forum :)

Link to comment
Share on other sites

Ich habe nicht direkt den Anlasser prüfen lassen, sondern eine Fehlersuche beauftragt. Und wenn die Kontrollleuchten nicht zuerst geprüft werden, soll ich dieses Unwissen bezahlen? Um die Frage zu beantworten, warum 30 Euro für den Batteriewechsel anfallen sollen: Man wusste nicht, wie die Batterie im Kofferraum befestigt ist und hat eine Viertelstunde gebraucht, um die beiden Schrauben zu finden. (Ja, es ist eine Audi-Werkstatt).

 

Danke für all Eure Hinweise! Werde denen morgen mal mit all den Fragen auf den Zahn fühlen. Ich selbst habe noch nicht vorn rein geguckt.

 

@Nachtaktiver: hatte ja schon geschrieben, dass zuerst eine neue Batterie eingesetzt wurde. Da tat sich gar nichts außer dieses "Klack" und eine gequälte halbe Umdrehung des Anlassers.

 

Sind die knapp 100 Euro zum Wechseln der Lima okay?

Link to comment
Share on other sites

Also hier die Aufschlüsselung, alles netto:

 

Keilriemen 19,25 €

Riemenspanndämpfer 65,80 €

Drehstromgenerator 272,- €

Keilriemenscheibe 15,10 €

Batterie 137,50 €

 

Batterie aus- und eingebaut 30,40 €

Anlasser geprüft 44,90 €

Lima geprüft 26,94 €

 

Nach Beauftragung käme noch hinzu:

Lima aus- und einbauen 98,78 €

Spannelement wechseln 26,94 €

 

 

Klar, aber es wäre Quatsch gewesen, die zu wechseln, solange der Wagen nie Probleme beim Anlassen macht, auch nicht in den letzten beiden Wintern mit bis zu -26 Grad.

 

 

Nein, tut er nicht. Haben wir direkt als erstes beim :) gemacht.

 

 

Sehr gute Frage. Muss ich nachher mal nachschauen, wenn ich in die Werkstatt fahre. Frage: falls sie leuchtet, kann ich dann die Kosten für das Prüfen des Anlassers reklamieren? Sollte ein Profischrauber ja wohl mal als erstes machen, bevor er irgendwas prüft.

 

 

Eigentlich... Ich habe mit 145.000 km auch schon den dritten Satz Bremsen drin, und die Scheiben sind schon wieder völlig verzogen. Die sollten auch länger halten, eigentlich.

 

Leider hast du am Anfang nicht geschrieben, dass du die Suche des Fehlers bereits Beauftragt hast und diverses geprüft und getauscht wurde ... sorry, dass meine Glaskugel dies nicht gemeldet hat ;-)

 

Die "Prüfungen" der Werkstatt sind ein Witz, Die Lima kontrolliert man mit einem einfachen Multimeter bei stehendem und laufendem Motor. Die Batterie mit einem Batterietester in eingebautem Zustand. Die Prüfung des Anlassers erledigt sich eigentlich von selber beim Fremdstarten durch einen Startspender.

 

So eine Lima geht definitv nicht über Nacht im Stehen kaputt, da lämpelt die Kontrollleuchte vorher (im Normalfall).

Ein Batterie dagegen geht quasi immer über Nacht im Stehen kaputt (Plattenschluss durch Bleischlamm).

 

Hast du das Fahrzeug nicht selber Fremdgestartet nachdem es nicht anspringen wollte?!

Direkt zur Werkstatt bringen lassen und denen den Auftrag zur Fehlesuche gegeben?!

Das wäre quasi dein "Todesurteil" und ein "Freibrief" für die Werkstatt ...

 

Alleine die angefallenen Kosten für Prüfung und Demontagen würden mich anknabbern.

 

Nochmal: besorge dir eine neue und geladene Batterie, baue sie ein und starte das Fahrzeug. Wenn der Anlasser dann nicht will liegt es vielleicht am Massekabel >>> hierzu gibt es bereits einige Threads.

Um die neue Batterie ist es nicht schade, sie wäre eh bald fällig und die alte geht immer in den ungünstigsten Momenten kaputt. Wäre also eine präventive Massnahme ;-)

 

Der Rest ergibt sich dann von selber ... sprich eventuell eine neue Lima.

Edited by Christoph
Link to comment
Share on other sites

Leider hast du am Anfang nicht geschrieben, dass du die Suche des Fehlers bereits Beauftragt hast und diverses geprüft und getauscht wurde ... sorry, dass meine Glaskugel dies nicht gemeldet hat ;-)

 

Oh sorry, ja kann sein. Also nochmal zusammengefasst: ich habe überbrücken probiert - nichts, Pannendienst kam zu mir in die Tiefgarage, hat überbrückt - nichts, anschleppen versucht - nichts, abgeschleppt zu Audi, überbrückt, Startspender, neue Batterie - nichts. Fehlersuche beauftragt. Das war's bisher.

 

Die "Prüfungen" der Werkstatt sind ein Witz, Die Lima kontrolliert man mit einem einfachen Multimeter bei stehendem und laufendem Motor.

Naja, aber der Motor läuft ja nicht...

 

Die Batterie mit einem Batterietester in eingebautem Zustand.

Haben sie auch gemacht. Hatte noch 7,8 V. Danach neue eingebaut.

 

Die Prüfung des Anlassers erledigt sich eigentlich von selber beim Fremdstarten durch einen Startspender.

Wurde probiert. Ging gar nichts, außer eben diese halbe noch eben hörbare Umdrehung.

 

Der Rest ergibt sich dann von selber ... sprich eventuell eine neue Lima.

Also doch?

 

Danke für Deine ausführliche Antwort!

Link to comment
Share on other sites

In Ordnung,

 

wurde also alles gecheckt ... hast soweit alles Richtig gemacht ;-)

 

Beliebtes Anlasserproblem ist das Massekabel zum Anlasser, oft "unsichtbar" unter den Unmantelungen wegkorrodiert.

Eventuell auch/oder beim Pluskabel.

 

Auf jeden Fall checken lassen!

 

Trotsdem ist der Fehler immer noch nicht bei der Lima ... die hat mit dem Starten des Motors nichtsw zu tuen, sie lädt nur die Batterie auf.

Link to comment
Share on other sites

Komme gerade vom :). Seiner Aussage zufolge richten sich die Arbeitskosten nach den Herstellervorgaben. Für einen Batteriewechsel also 45 (!!!) Minuten, er hat hier schon "nur" 30 berechnet. Lima aus- und einbauen wären 90 Minuten.

 

Er hat mir alles in Ruhe erklärt und gezeigt. Die Lima ist fest, lässt sich nicht mehr drehen. Motor läuft, sobald der Keilriemen runter ist. Die Spannrolle unten sieht etwas angegammelt aus und soll deshalb getauscht werden. Der Riemen ist innen etwas angerubbelt, weil er sich ja beim Starten weitergedreht hat, die Lima aber nicht. Der Anlasser wurde ausgebaut, um ihn zu prüfen. Muss nun wohl doch in den sauren Apfel beißen, oder?

 

Könnte ich bedenkenlos ein Fremdteil (Lima) verwenden, z.B. Lichtmaschine AUDI A2 (8Z0) 1.4  90A NEU bei eBay.de: Autoelektrik (endet 28.07.10 11:39:56 MESZ) ?

Edited by Scratty007
Link to comment
Share on other sites

Na hört sich ja ordentlich an.

 

Hätte ich nicht gedacht, das eine Lima so festsitzen kann das der Anlasser den Motor nicht mehr durchgedreht kriegt.

 

Lass die Lima doch vom Freundlichen für die knapp 350 Euro einbauen, verhandel ein bischen wegen der Einbaukkosten für Lima und neuem Rippenriemen. Die Spannrolle würde ich nicht tauschen lassen (ist auch nicht gerade günstig und außerdem eigentlich unverwüstlich).

Damit hast du dann auch volle Garantie und Gewährleistung auf Arbeit und Material.

 

Da hat die Batterie ja nochmal Glück gehabt ;-)

Link to comment
Share on other sites

Na hört sich ja ordentlich an.

 

Hätte ich nicht gedacht, das eine Lima so festsitzen kann das der Anlasser den Motor nicht mehr durchgedreht kriegt.

 

 

Vor allem weil die LiMa einen

hat.
Link to comment
Share on other sites

Sorry, ihr Verlauft euch gerade etwas!

 

Der Freilauf ist eine reine "Komforteinrichtung", keine wirklich technische Notwendigkeit.

Wenn der Freilauf defekt ist läuft der Motor mit allem drum und dran genau wie mit funktionieremdem Freilauf ... nur vibriert und schlägt der Rippenriemen im Standgas recht heftig und geräuschvoll.

 

Hier muss wohl tatsächlich die Lima festgefressen sein ... soll es geben (Ankerwicklung nach außen gerutsch und im Stator verklemmt).

Sprich die ganze Welle der Lima läßt sich nicht mehr drehen und der Rippenriemen rutscht über die Riemenscheibe drüber.

Edited by Christoph
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

sind die limas untereinandern eigenltich kompatiebel. sprich wenn man ne 120 A drin hat passt dann auch die 140A?

bei mir ist mit 240tkm auch noch die erste drin. allerdings ist letztes jahr die erste batterie rausgeflogen. mit 9 jahren geht das i.o. wie ich finde.

bei ner defekten lima kann es auch sein, dass nur der regler defekt ist. hatte das mal bei nem volvo. da waren die kohlestifte runter. weiß allerdings nicht genau wie das system bei a2 ist und ob man den regler auch seperat bekommt.

 

mfg

stefan

Link to comment
Share on other sites

X am Ende der TN bedeutet immer Austauschteil. Es handelt sich dabei um eine Lima für den 1.4er mit 90A.

 

Aktuell kostet dieses Teil 419,52EUR UVP inkl. Steuer und 347EUR UVP ohne Steuer.

 

Über den Clubdealer bekommst du es auch günstiger als original Audi Ersatzteil - oder im Zubehör als Zubehörteil.

 

Der Generator dürfte von Bosch sein.

Link to comment
Share on other sites

  • 6 years later...

Keilrippenriemen: 20,00 €

Drehstromgenerator: 356,00 € (Bosch, 140 A , AT)

Arbeitslohn: 72,50 €

Gesamt: 448.50 €

 

Ausgefallen bei 227.000 Km

 

Der Servicemensch vom ADAC wollte 119 € für Starthilfe haben, mit unbestimmter Wartezeit, da viel zu tun.

Nach Starthilfe durch Kollegen noch Fahrt zur Werkstatt möglich.

Edited by Herr Rossi
Link to comment
Share on other sites

Bei meinem A2 war der Generator im vergangenen Jahr fällig, Tachostand rund 272.000 km. Auch die Originalbatterie von 4/2001 war fällig. Der defekte Generator äußerte sich in einer nicht ausreichenden Ladespannung. Ich habe mir mal eine Strippe gebaut, auf der einen Seite Stecker für den Zigarrenanzünder, auf der anderen Seite zwei Bananenstecker für ein handelsübliches Multimeter. So kann man auch während der Fahrt die Bordspannung messen und die ging nicht mehr über 12,4 V hinaus, auch nach dem Auswechseln der Batterie.

 

Gesamtpreis für die neue Batterie und den Einbau des Generator beim Elmshorner Pit Stop: 577,82€.

 

Gruß

 

Uli

Link to comment
Share on other sites

 

Der Servicemensch vom ADAC wollte 119 € für Starthilfe haben, mit unbestimmter Wartezeit, da viel zu tun.

Nach Starthilfe durch Kollegen noch Fahrt zur Werkstatt möglich.

 

Ich habe fast immer ein Starthilfekabel im Auto… passt gut mit anderem Auto-Krempel in die Spacefloorbox. Damit kann ich mir selber und Anderen helfen...Für den Preis des ADAC-Menschen kannste 4 top-Starthilfekabel in 3,5m Länge kaufen…

Ein guter Schritt zu schneller Hilfe ist es in Städten auch, ein Taxi (notfalls über die zentrale) um Starthilfe zu bitten….. kostet nur einen Bruchteil des ADAC und ist rasch erledigt…. ;)

Link to comment
Share on other sites

In den meisten Fällen ist wohl nur der Regler defekt und müsste getauscht werden. Neben den Schleifkohlen als Verschleissteil fielen mir noch der Schleifring, die Kugellager und der Freilauf, wenn auch nicht direkt an der Funktion des Generators beteiligt, ein. Hin und wieder können auch Beschädigungen an den Wicklungen des Ankers zu Fehlfunktionen führen.

 

Eine Anleitung zur Reparatur findet sich auf Lima-Shop.de.

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

Hakelig ist es sowohl nach oben als auch nach unten. Das Entspannen des Keilrippenriemen geht besser von unten, weil man mit einem vernünftigen Hebel doch einiges an Weg machen muss. Aber ja, geht nach oben raus. Luftschlauch und Öleinfülldingens sollte man wegbauen, um etwas Platz zu haben.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.