Jump to content

Ecopia Sommer Reifen sehr laut 1,2 3l


 Share

Recommended Posts

Hallo,

die Reifen sind nur hinten sehr laut, es brummt und vibriert ab 60kmh bis 150. Es ist so laut dass man Kopfschmerzen bekommt.

Sollte nochmals gewuchtet werden ?

Was kann das sein ?

Grüße

Steve

Link to comment
Share on other sites

Hast du vielleicht beim Wechsel der Reifen die gleiche Laufrichtung missachtet. Also rechte Seite mit linker Seite verwechselt?:kratz:

Link to comment
Share on other sites

Die Reifen sind neu und wurden gewuchtet beim Aufziehen.

Nur ein Felgensatz, so daß eiin Umziehen auf Winterreifen und dann wieder zurück auf Sommerreifen schnell 80-100 Euro kosten würde.

Gibt es eine andere Möglichkeit, muessen die nachgewuchtet werden oder haben die hohen AUsschuss ?

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

Schau Dir mal das Profil genau an, ob sich ein Sägezahn gebildet hat. Ist bei den Hinterachsen am A2 nicht unüblich.

Link to comment
Share on other sites

Ich tippe auf Höhenschlag, d.h. der Reifen ist in seine inneren Strucktur beschädigt. Passiert wenn man z.B. eine scharfe und hohe Bordsteinkannte überfährt oder über einen Gegenstand fährt. Den Reifen kann man dann wegwerfen. Erst mal Sichtkontrolle ob es sichtbare Schäden wie Beulen, Schnitte im Profil oder Seitenwand gibt. Auch mal schauen ob eine große Schraube o.ä. im Profil steckt.

 

Zur Kontrolle auf Höhenschlag: Einfach aufbocken, einen Schraubenzieher am Boden abstützen und nahe an das Profil halten. Dann den Reifen drehen und kontrollieren ob sich der Abstand beim Drehen ändert, d.h. ob er unrund ist.

Link to comment
Share on other sites

Wenn es vorher das Problem nicht gab und nun die neuen Reifen montiert wurden und diese nun Laut sind, kann die Ursache eigentlich nur bei den Reifen selbst liegen. Wenn die nicht gewuchtet wären, würde man das im Lenkrad (VA) oder in der Karosserie/Unterboden (HA) merken, aber Lärm macht das gewöhnlich nicht ...

 

Aber ungewöhnlich ist es schon das ein Bridgestone Reifen so laut ist, wäre es ein Billigreifen könnte ich es mir vorstellen, aber so eigentlich nicht.

Du kannst eigentlich nur die Laufrichtung und Luftdruck prüfen und ggf mal die Reifen achsweise tauschen und schauen ob sich was verändert.

 

Gruß

Karsten

Edited by Ringfuchs
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Merci für die Antworten !

Reifenhändler hat mir den Sägezahn gezeigt. Durch drüberfühlen über die Aussenkante einmal rechtsherum und dann linksherum dann spürt man den sägezahn.

Habe jetzt Innerhalb der Hinterachse getauscht, ist lauter geworden soll

sich aber nach abfahren des Sägezahnes reduzieren.

Das komme häufig auch bei den Passats vor, duch die zu geringe Belastung beim Kombi HA und dto. ausch beim A2. Nun versuchen wir es nochmal 1-3TKM und dann muss eine andere Lösung her, da meiner Frau die Ohren abfallen.

PS Reifendurck 2,5 vorn 2,3 Hinten.

Link to comment
Share on other sites

...

Das komme häufig auch bei den Passats vor, duch die zu geringe Belastung beim Kombi HA und dto. ausch beim A2. ....

 

Kann ich für meinen Dienstwagen Passat Variant gerade bestätigen ... bis zum September muss ich es noch ertragen (ist noch leise), dann kommt der neue.

 

Als ich auch an meinen Dienstwagen die Räder selbst getauscht hatte, gab es da keine Probleme (habe bei jedem Wechsel Vorder- und Hinterrad getauscht). Seit ich den Reifenwechsel- und Einlagerservice in Anspruch nehme, bleiben die Räder auf den ursprünglichen Achsen (der Reifenprofi machte das einfach so - ohne zu fragen).

 

Der Reifenprofi ist clever, denn so konnte er mir doch tatsächlich im März nach 2,5 Jahren 2 neue Vorderreifen verkaufen. Bei gegenseitigem Tausch komme ich locker mit der Erstbereifung (Sommer & Winter) über die ca. 120.000 km in 3 Jahren.

Link to comment
Share on other sites

Die Reifen sind neu und wurden gewuchtet beim Aufziehen.

Nur ein Felgensatz, so daß eiin Umziehen auf Winterreifen und dann wieder zurück auf Sommerreifen schnell 80-100 Euro kosten würde.

Gibt es eine andere Möglichkeit, muessen die nachgewuchtet werden oder haben die hohen AUsschuss ?

Lass beim nächsten Mal auf einen eigenen Felgensatz umrüsten. Stahlfelgen sind erstaunlich billig. Und Umspannen tut den Reifen auch nicht gut. Nach zwei Jahren hast Du das kostenmässig sowieso raus. Wenn Du aus optischen Gründen A2-LM-Felgen haben willst, einfach auf ein Angebot im Netz warten.

Link to comment
Share on other sites

Lass beim nächsten Mal auf einen eigenen Felgensatz umrüsten. Stahlfelgen sind erstaunlich billig. Und Umspannen tut den Reifen auch nicht gut. Nach zwei Jahren hast Du das kostenmässig sowieso raus. Wenn Du aus optischen Gründen A2-LM-Felgen haben willst, einfach auf ein Angebot im Netz warten.

:D es handelt sich hier um den "Wahren A2" den 1.2er....

für die vielen Unwissenden -- auch hier im Forum --:idee:

 

den gibt es nur mit einer zulässigen Reifengrösse: 145/80/R14 76T

mit nur einer passenden Felge "Schmiedeleichtbaurad Leichtmetallräder 4,5 J x 14 " NP nicht unter 250€ das Stück!:jaa:

 

auch gebraucht wird der Felgensatz nicht unter 400,--€ - 450,--€ gehandelt.:huh:

Link to comment
Share on other sites

ein gebrauchter Felgensatz vom Lupo 3l (darauf achten, dass es die 4,5 J sind), bekommst du auch für unter 300 Euro im Netz, eine Überlegung wert sind 165er Reifen, laufen komfortabler und haben in der Kurve eine deutlich höhere Traktion, der Verbrauch ist ca. 0,3-0,5 Liter höher.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Merci für die Antworten !

PS Reifendurck 2,5 vorn 2,3 Hinten.

 

:eek:Für die 145er Reifen ist dieser Reifendruck viel zu niedrig!

 

Dabei laufen die Kanten zu schnell ab (v.a. vorne innen) und die Reifen werden zu sehr gewalkt --> Sägezahnbildung möglich.

 

Versuche es mit 3.0 vorne und 2.9 hinten. Ich hatte noch nie Probleme mit Sägezahnbildung bei diesem Reifenluftdruck.

Link to comment
Share on other sites

:eek:Für die 145er Reifen ist dieser Reifendruck viel zu niedrig!

 

Dabei laufen die Kanten zu schnell ab (v.a. vorne innen) und die Reifen werden zu sehr gewalkt --> Sägezahnbildung möglich.

 

Versuche es mit 3.0 vorne und 2.9 hinten. Ich hatte noch nie Probleme mit Sägezahnbildung bei diesem Reifenluftdruck.

 

Fahre auch mit dem Druck... Vorteil: wird gleichmäßig abgefahren und einen Sägezahn habe ich beim 1.2er noch nicht gehabt...

Nur der Komfort leidet ein bisschen...

aber wie sagt man hier im Norden..."nur die harten kommen in den Garten":D

Link to comment
Share on other sites

Zu den Reifendrücken habe ich auch was interessantes festgestellt.

Bei ATU in der Werkstatt hängt ein Poster mit "allen" Reifendrücken der verschiedenen Fahrzeuge und ihren verschiedenen Reifen-Dimensionen.

Die typischen A2 Winterreifen (155er) und die 145er vom 1.2er standen nicht mit auf der Liste.

Link to comment
Share on other sites

Reifendrücke kommen von den Reifenherstellern, d.h. bei gleicher Dimension sind je nach Reifenhersteller unterschiedliche Drücke empfohlen! Ich frage immer beim Hersteller nach und lass mir das schriftlich geben.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

1,2TDIi 3l

Habe mit verschiedenen Drücken versucht, aktuell 2,9 bar die starken Vibrationen wandern im hinteren Bereich des Fzgs zwischen 60 und 120kmh umher je nachdem was gerade die Resonanzfrequenz ist und verschieben sich mit steigendem Luftdruck im Geschwindigkeitbereich weiter nach oben.

Was könnte der Fehler/Lösung sein ?

Link to comment
Share on other sites

Stoßdämpfer sind noch i.O.?

Die Reifen sind auch gut gewuchtet?

Radlager ist auch i.O.?

 

Probier es mal mit Winterreifen. Besorge dir bei der Gelegenheit noch einen Felgensatz.

Link to comment
Share on other sites

Erstmal wie von a2-701 beschrieben vorgehen. Wenn Du wirklich von Resonanz ausgehst:

 

Die Resonanzfrequenz kannst Du durch die Veränderung der Masse verschieben.

Vermutlich sind die Reifen nicht für leichten Magnesiumfelgen ausgelegt und die Anregung fällt in den Frequenzbereich der normalen Fahrgeschwindigkeiten.

 

Du könntest probieren die Masse des Reifens durch zusätzliche Wuchtgewichte zu erhöhen, um so die Resonanzfrequenz zu verschieben.

Die Gewichte musst Du natürlich so anbringen, dass trotzdem keine Unwucht auftritt. Sprich: Mehre Wuchtgewichte über den gesamten Radius in gleichem Abstand anbringen.

Link to comment
Share on other sites

@Beda...

der oben beschriebene Sommerreifen, ist der einzige zur Zeit erhältliche Sommerreifen und darf auch nur auf der Leichtmetallräder 4,5 J x 14 Schmiedeleichtbaurad gefahren werden. Warum soll der Reifen für die Felge nicht ausgelegt sein?:kratz:

Link to comment
Share on other sites

Bin ja jetzt kein 1.2 Nerd, aber ich könnte mir vorstellen, dass der Reifen für Alufelgen ausgelegt ist. Die Magnesiumfelge (AlSi1MgMn) besteht zwar auch zu gut 97% aus Alu, aber die Eigenschaften sind schon deutlich unterschiedlich.

 

Wie das bei Schwingungen aussieht, kann wohl nur der Hersteller sagen.

 

Ansonsten: Probieren geht über studieren! ;)

Link to comment
Share on other sites

mein Gedanke ist, das die Reifen - da nur ein Felgensatz vorhanden -

einmal in (oder mit) der verkehrten Laufrichtung montiert wurden.

 

Also zweiten Reifensatz testen...

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo,

habe nach einer Autobahnfahrt auch ein wummern & vibrieren ab 80km/h vorne rechts.

Habe dann vorne zum testen einen Winterreifen montiert und alles lief wieder ruhig, also liegt es am Rad.

Dachte daher dass ein Wuchtgewicht abgefallen ist und habe den Reifen neu wuchten lassen. Der Mechaniker hat auch gemeint, dass es kein Wunder ist dass die Wuchtgewichte abprellen bei 2,8 bar Druck und leichten 1000kg Fahrzeuggewicht. :rolleyes:

Zuhause wieder den neu gewuchteten Reifen montiert und das wummern ist wieder da. :(

Tippe daher auf einen Höhenschlag, ärgerlich auch deswegen weil ich eigentlich diesen Spätsommer keine Reifen mehr kaufen wollte.

 

Ist es wirklich wahr, dass es nur den Bridgestone Ecopia Sommerreifen für den 1.2TDI gibt/gab? Ich bin nicht sehr begeistert von dem Reifen, da auch der Vorbesitzer mit dem Reifen einen Reifenplatzer hatte.

Umtypisieren von 145 auf 155er möchte ich nicht weil das in Österreich eine Reise von Pontius nach Pilatus bedeutet.

 

Gruss Pappl

Edited by PAPPL
Link to comment
Share on other sites

Ist es wirklich wahr, dass es nur den Bridgestone Ecopia Sommerreifen für den 1.2TDI gibt/gab?

Ja es gibt nichts anderes.

Ich bin nicht sehr begeistert von dem Reifen, da auch der Vorbesitzer mit dem Reifen einen Reifenplatzer hatte.

Die Wahrscheinlichkeit, das der Platzer einer Vorschädigung geschuldet ist, dürfte deutlich höher sein als der Bezug zum Hersteller des Reifens. :D

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 9

      Traggelenkausdrücker

    2. 4

      rote Öldrucklampe, Warnton, Motor geht aus

    3. 1

      Halterrahmen für alle Kühler gesucht

    4. 9

      Traggelenkausdrücker

    5. 1322

      Open Sky System - Schiebedach Probleme

    6. 9

      Traggelenkausdrücker

    7. 76

      [1.2 TDI ANY] Hydraulikeinheit: Adapter für alternativen Febi Druckspeicher

    8. 7

      Tacho ausbauen?

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.