Jump to content

Null Sicht, Nebel im Auto


alureiter
 Share

Recommended Posts

Hallo A2-Kenner,

Bei meiner Kugel beschlagen ab und zu während der Fahrt die Scheiben (nur im Winter). Teilweise so stark, dass ich anhalten muss. Defrost hilt auch nichts, im Gegenteil. Die Luft ist so feucht, dass sich Tropfen auf der Scheibe bilden. Letztens trat es auf nach über einer Stunde Autobahnfahrt, es war trocken, ca. 6°C, Klima stand auf Auto 22°C. Es dauert dann etwa 10 min. bis wieder trockene Luft aus den Düsen kommt.

Die Wasserabläufe unter der Frontscheibe habe ich schon gereinigt und den Schlauch der Scheibenwaschanlage geprüft. Aber das war es nicht.

Es kommt mir so vor, als ob von irgendwoher Wasser auf den Heizungswärmetauscher tropft.

Hat jemand eine Idee, was das sein könnte, und wo sitzt überhaupt der Wärmetauscher?

 

Dazu habe ich jetzt auch das ABS-ASR-(!) Problem :(. Es ist am Wochenende drei mal während einer Autobahnfahrt aufgetreten, immer in einer Rechtskurve beim Rumpeln mit hohem Tempo über eine starke Querfuge. Querfugen geradeaus oder in einer Linkskurve stören nicht. Ich denke, es ist etwas am Radsensor, am Stecker oder am Kabel. Ist auch früher schon ein paar mal aufgetreten, allerdings nur beim rangieren mit stark eingeschlagenen Rädern.

Dieses gar schröckliche Piepsen ist schon eine Herausforderung für die eigene Pumpe. Das würde ich übrigens gerne stillegen, auch für

den Tank. Hat das schon mal jemand gemacht? (Piepser lokalisieren, Drähte durchzwicken, fertig)

Link to comment
Share on other sites

Hinten ist das Auto trocken.....Stichwort "Goldfische im Heck"?

 

Wasserablauf vom Lufteinlass in der Motorhaube verstopft?

 

Ablaufleitung für Kondenswasser der Klimaanlage verstopft oder aus Spritzwand (Querwand) gelöst (und dann in den Beifahrerfußraum auslaufend)?

 

Wenn es ein defekter Wärmetauscher wäre, dann müßte ja Kühlwasser fehlen. Und es wäre m.W.n. das erste mal, obwohl gerade an dieser Stelle Audi eine relativ austauschfreundliche Konstruktion eingebaut hat.

Link to comment
Share on other sites

Das Auto ist komplett trocken, hinten sowieso, aber auch in den Fussräumen. Außerdem kommt mit einem Mal soviel Feuchtigkeit, dass es fast schon Nebel ist. Der Innenraumfilter ist auch trocken.

Link to comment
Share on other sites

Der Klimaanlage ist es zu kalt. Der Kompressor schaltet sich ab, in dem Moment verdunstet die gebundene Feuchtigkeit in den Lüftungskanälen und deine Scheiben beschlagen.

Aus dem Grund ist die Klima bei mir in den Wintermonaten grundsätzlich auf Econ, hatte dasselbe Problem nämlich auch. Seitdem kein Terz mehr.

Link to comment
Share on other sites

Das Auto ist komplett trocken, hinten sowieso, aber auch in den Fussräumen. Außerdem kommt mit einem Mal soviel Feuchtigkeit, dass es fast schon Nebel ist. Der Innenraumfilter ist auch trocken.

Das ist sowas von nicht normal, also fleissig nach dem verstopften Ablauf suchen. Meine AC steht rund ums Jahr auf Auto, und da kommt allermaximalst bei sehr feuchtem Wetter, ungünstigen Temps und einer Nacht Standzeit für <60sec so feuchte Luft raus, daß es sich an der Scheibe niederschlägt.

 

Bzgl. Piepser muß Du mal die SuFu nutzen. Ist auf der Rückseite der KI-Platine. Abknipsen ist ev. nicht so doll, aber man kann den Piepser von hinten mit Watte ausstopfen und von vorne mit nem Filz zukleben. Schon piepst es schön dezent.

 

Cheers, Michael

Link to comment
Share on other sites

- Fenster kontrollieren, ob sie auch wirklich zu sind! Hatte schonmal den Fall, dass hinten rechts ein Mitfahrer die Fensterscheibe gerade so viel offen gelassen hat, dass man es optisch nicht sehen konnte. Folge: Abends ist die Feuchtigkeit ins Auto gezogen.

- Fensterscheiben putzen! Auf dem Dreck der sich auf der Scheibe sammelt kann sich die Feuchtigkeit wunderbar niederschlagen und noch schlimmer: halten.

- Auch und gerade im Winter, wenn es unter 0°C hat, ECON-Taste aus lassen (darf nicht leuchten). Der Klimakompressor ist zwar nicht aktiv, trotzdem wird die Luft so geleitet, dass sie nicht entfeuchtet werden kann.

- Umluft nicht aktivieren!

- Gummifußmatten nutzen, Stofffußmatten sind ein wunderbarer Speicher für Feuchtigkeit im Innenraum

- Innenraumfilter alt und extrem verschmutzt? Könnte ein prima Speicher für Luftfeuchtigkeit sein. Ggf. tauschen!

- Fehlerspeicher der Klimaanlage auslesen lassen! Es könnte sein, dass ein paar Sensoren bzw. Stellmotoren defekt sind und nicht richtig funktionieren.

- Zur Sicherheit, bevor man den Motor abstellt, die Klimaanlage manuell ausschalten. Dann sollte sich die Frischluftklappe schließen.

- Kontrollieren, ob Fahrer und Beifahrerfußraum wirklich nicht nass sind, denn wir hatten schon den Fall, dass die Frontscheibe nicht mehr richtig eingeklebt war und Wasser über die Frontscheibe eingedrungen ist.

Link to comment
Share on other sites

- Gummifußmatten nutzen, Stofffußmatten sind ein wunderbarer Speicher für Feuchtigkeit im Innenraum

 

das ist aber nur Sinnvoll wenn man die Gummimatten nach der Fahrt " trocknet". Die Gummimatten ändern nichts an der Wassermenge die man ins Auto schleppt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo A2-Kenner,

Bei meiner Kugel beschlagen ab und zu während der Fahrt die Scheiben (nur im Winter). Teilweise so stark, dass ich anhalten muss. Defrost hilt auch nichts, im Gegenteil.

 

 

Ich hatte das gleiche Problem ... bei mir war es die Umluftklappe.

Diese fand auf Grund des Stellmotorenproblemes ihre Sollstellung nicht und blieb öfters ganz im Umluftbetrieb stehen ... das war im Winter echt Kacke, da die ganze Karre während der Fahrt total beschlagen ist.

 

Hab diese mittels 9 Volt-Blockbatterie in die Frischluftstellung gefahren und den Stecker ganz abgelassen ... somit bewegt sich diese Klappe auf keinen Fall mehr. Danach sind die Beschlagprobleme NIE mehr aufgetreten.

 

Die Klappe befindet sich unten rechts im Beifahrerfussraum.

 

Wer braucht schon eine Umluftfunktion, die wird einfach überbewertet ;)

Link to comment
Share on other sites

- Kontrollieren, ob Fahrer und Beifahrerfußraum wirklich nicht nass sind, denn wir hatten schon den Fall, dass die Frontscheibe nicht mehr richtig eingeklebt war und Wasser über die Frontscheibe eingedrungen ist.
Und zwar so dezent, dass das Wasser aus einer haarfeinen Stelle zwischen Rahmen und Glas eindrang und hinter der Verkleidung seitlich bis in den Fußraum lief. Nur weil ich bei der Reklamation so hartnäckig war, haben die die Verkleidung der A-Säule abgemacht und dann quasi mit "Löschpapier" geprüft. Mit dem bloßen Auge war nichts zu sehen und mit den Fingern kam man in diese enge Naht innen zwischen Rahmen und Fenster nicht rein. Dass Wasser lief tatsächlich von dort oben hinter der Verkleidung/Kombiinstrument bis in den Fahrerfußraum. Dann saugt sich der Teppich schön voll. Man merkt erstmal nichts, da der Teppich auf der Unterseite so dick mit Gummi/Schaumstoff gepolstert ist. Und darunter liegt ja diese abgedeckte Vertiefung mit den Steuergeräten. Da läuft das Wasser dann anschließend rein.

 

Ich hatte auch nur bemerkt, dass die Scheiben beschlugen. Da die Frontscheibe einige Tage zuvor bei schönsten Wetter getauscht wurde, habe ich nach dem nächsten größeren Wolkenbruch dann auf möglicherweise eindringende Feuchtigkeit geprüft. Zum Glück! Die Fußmatten waren trocken! Also den Teppich hochklappen, wie man es macht um an die Steuergeräte zu gelangen. Der vordere Teil des Teppichs, zum Sitz hin, war ebenfalls trocken. Und dann mal in/hinter diesen Knick im Teppich zur Pedalerie hin fühlen. Nach links hin ist dort die "tiefste" Stelle. Dort war es pitschnass.

 

Der vollgesogene Fußraumteppich hat auf dem sommerlichen Balkon Tage gebraucht, bis er wieder richtig trocken war

Link to comment
Share on other sites

Wer braucht schon eine Umluftfunktion, die wird einfach überbewertet ;)

 

Dann fahr mal durch Sauerland, wenn sie hier wieder wie die Geisteskranken gejaucht haben. Oder hinter so einem alten Bus oder LKW her. Ich benutze die Umluftfunktion oft, aber meist nur kurz.

Link to comment
Share on other sites

Also der Wagen ist tatsächlich dicht. Ich habe die Gummimatten, die Teppiche und den "Kasten" darunter inspiziert. Außerdem tritt die Feuchtigkeit zu schnell und heftig, teilweise erst nach stundenlanger trockener Fahrt auf, als dass es normale Feuchte sein könnte.

Vielleicht hat es ja doch etwas mit der Klima-Anlage oder deren Abläufen zu tun wie DerTimo schrieb. Manchmal riecht es auch ziemlich muffig.

Link to comment
Share on other sites

Wie oben geschrieben deutet die Temperatur von 6° darauf hin, daß der Kompressor wohl abgeschaltet wurde weil es zu kalt wurde. Dann hast Du am kalten Klimakondensator die ausgefällte Flüssigkeit, die eigentlich ablaufen sollte, aber stattdessen in den Innenraum transportiert wird wenn der Kondensator nicht mehr kalt ist.

 

Wenn Du ECON im Winter an machst (leuchtet) sparst Du etwas Sprit und dieser Effekt ist weg. Allerdings fehlt Dir dann auch die Entfeuchtungsfunktion bei mehr als 5°C falls Du mal nass das Auto betrittst.

 

Richtig ist, daß dann auch der Zuheizer beim Diesel nicht arbeitet. Er arbeitet aber sowieso nur unter 5°C. Der ECON-Schalter mutiert rund um 5°C zum An-/Ausschalter für den Klimakompressor bzw. den Zuheizer.

 

Wir haben ECON im Winter generell aus, nur selten mal über 5°C angeschaltet damit das Klima-System mal läuft und dabei geschmiert wird. Bei weniger als 5°C und kaltem Motor wird der Zuheizer nach Bedarf anfangs zugeschaltet.

Link to comment
Share on other sites

Stichwort "zwischendurch kurz Klima an um den Kompressor zu schmieren": das können wir A2-Fahrer uns sparen, weil der Kompressor grundsätzlich mitläuft. Bei Econ wird lediglich die Leistung über geringeren Kolbenhub auf ein Minimum reduziert. Bleibt also auch so alles geschmeidig.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.