Jump to content

00283-Drehzahlfühler vorne links - Mir gehen die Ideen aus?!


halu
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

Das ganze fing an als ich das Radlager mit Sensor gewechselt hab.

 

Gestern habe ich einen neuen Sensor eingebaut und das Kabel durchgemessen (Ohmsch vom Steuergerät bis Sensor).

 

Ergebnis: am Kabel liegt es nicht und am Sensor auch nicht.

Fehler 00283 sporadisch, unplausibles Signal kam wieder.

 

Bin mit meinem Latein allmählich am Ende.

 

 

Habt ihr noch Ideen? Muss man den Sensor anlernen?

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Halu

Link to comment
Share on other sites

Welches Modelljahr fährst du? MJ2001/2002 oder 2003 und später?

 

Nein man muss nichts anlernen.

 

Der Fehler deutet eher auf Signalprobleme und nicht auf Kontaktprobleme in der Art hin, als würde der Raddrehzahlsensor (Hallgeber) keinen ausreichend geringen Abstand oder ähnliches zum Radlager haben.

Folgende Möglichkeiten fallen mir da ein:

 

-> Womöglich ist das Radlager bzw. dessen Sensorring defekt/beschädigt.

 

-> Womöglich arbeitet das Radlager leicht im Radlagergehäuse, weil das Radlagergehäuse ausgeleiert ist

 

-> Womöglich ist das Radlager nicht weit genug eingepresst und der Abstand zum Sensor sporadisch zu groß. Das Radlager müssten klick machen, wenn es drin ist. Siehe hier, bei 3:59 ist das einrasten des Sicherungsrings im Radlagergehäuse zu hören.

 

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank A2-D2

 

Baujahr 2005

 

Das mit dem Abstand ist eine gute Idee.

Kann man das Radlager nachträglich nachdrücken.

Als ich durch das Loch vom Sensor geschaut hab, ist mir aufgefallen dass der Zahnring (Sensorring) sehr verrostet ist, obwohl er erst im August gewechselt wurde.

Link to comment
Share on other sites

Der Ring im Radlager, den der Raddrehzahlsensor abgreift, ist mit bloßem Auge NICHT zu sehen, denn der ist in der schwarzen Kunststoffscheibe integriert und kann somit eigentlich auch nicht rosten.

 

Das Radlager kann naträglich noch weiter eingepresst werden. Das sollte aber nur mit dem dafür vorgesehen Werkzeug (siehe Video) durchgeführt werden. Hammerschläge oder andere Methoden führen in der Regel dazu, dass der Sicherungsring zerstört wird.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wollte euch noch die Lösung mitteilen. Es war tatsächlich der Sensor.

(Obwohl ich ein Qualitäts-Radlagerset inkl. Sensor gekauft habe)

 

Da mir diese Woche die Feder gebrochen ist, habe ich das Radlager noch einmal genau geprüft.

Radlager ist auf Anschlag. Kabel vom Sensor bis ABS Steuergerät noch einmal durchgemessen, alles ok.

 

Sensor ausgebaut, umgetauscht mit Wunsch anderem Hersteller.

Eingebaut, Fehler gelöscht --> seit vier Tagen kein Fehler mehr.

 

Danke für euere Hilfe.

 

Gruß

Halu

IMG_3243.jpg.a3addbf250ec5ce0ad2fc955fa3765c7.jpg

IMG_3244.jpg.3815d5ac83a904ccafc8ea932957be85.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Mein Cockpit zeigte ne beeindruckende Sonderbeleuchtung aus ABS- und ESP-Kontrolllampen und grell blinkender Kontrolllampe für Bremsanlage. Der Fehlerspeicher zeigt folgenden Fehler:

 

00290 - Drehzahlfühler hinten links (G46)

003 mechanischer Fehler – sporadisch

 

Habe zunächst die Leitung zum Steuergerät geprüft, sie war i. O. Dann den ABS-Sensor hi li erneuert, Kontrolllampen aber immer noch an. Fehlerursache war der Sensorring an der Innenseite des Radlagers, an dem Ring war ein Stück von 2 cm Länge einfach weggebrochen. Mit neuem Radlager hi li geht jetzt alles wieder :TOP::]

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Hallo liebe A2-freun.de,

 

ich habe seit vergangenem Freitag ebenfalls dieses geschilderte Phänomen. Ich habe weder eine Regelmäßigkeit noch sonst reproduzierbare Situationen welche den Fehler auslösen. Das einzige was sich verändert hat, ist die Häufigkeit mit der der Fehler auftritt (wird kürzer).

 

Ich habe eben den Fehler ausgelesen und dabei auch die bereits genannten Codes ermittelt:

00283 - Drehzahlfühler vorn links (G47)

008 - unplausibles Signal - Sporadisch

00283 - Drehzahlfühler vorn links (G47)

003 - Mechanischer Fehler -Sporadisch

 

Kann ich davon ausgehen das die Wahrscheinlichkeit am Radlager bzw. den genannten Sensor liegt?

Könnte ich den Sensor ohne großen Aufwand selber Tauschen? (Hilfsmittel: Wagenheber und ein bisschen billiges Werkzeug)

 

Hätte mir jmd. evtl. die Teilenummer oder ein entsprechenden Ersatzteilhändler bei dem ich dieses Teil für meinen :) besorgen kann?

 

Zur Info (falls relevant): A2 Bj. 2002, 1,4 Benzin

 

Vielen Dank soweit.

Edited by TC-BlueSky
Link to comment
Share on other sites

Liegt erfahrungsgemäß öfters am Radlager, als am Sensor.

Teilenummer des Radlagers: 6R0407621E

Ist Original leider fast unbezahlbar (ca. 200 Euro)

Im Zubehör bekommst ein gutes (SKF) für ca. 60 Euro (Atp-Autoteile), No Name ab ca. 23 Euro.

 

 

Teilenummer vom Drehzahlfühler vorn links: 6Q0927803B

Kostet Original ca. 60 Euro, Zubehör No Name ab 12 Euro - gute ca. 25 Euro.

 

Den Drehzahlfühler köntest du selbst mit einfachem Werkzeug wechseln, das Radlager nicht.

 

 

Um das Radlager genau zu prüfen gibt es eine "Testkarte für magnetische Sensorräder" (mal so bei Ebay eingeben, ca. 26 Euro) damit kann man einen defekten Sensorring sehr gut feststellen.

Link to comment
Share on other sites

Mit der Karte kommt man aber schlecht oder eher gar nicht an das eingebaute Radlager. Der Magnetring vom A2-Radlager lässt sich auch nicht zerstörungsfrei demontieren.

 

Seltener hilft es auch, den Magnetring vom Radlager und den Sensor zu reinigen. Es kann sich Staub darauf absetzen der Metallpartikel enthält und die Positionsbestimmung stört. Blöde ist nur, dass man dafür die Gelenkwelle ausdrücken muss, was in der Regel nicht ohne Ausdrücker geht.

Link to comment
Share on other sites

Ok. Naja da mich diese Fehlermeldung schon gehörig stört und ich leider auch nicht die Zeit habe um es auszuprobieren werde ich wohl ein Radlager kaufen. (gehe ich da richtig in der Annahme das der Sensor da bereits mit eingebaut ist?)

 

Vielen vielen Dank schon mal vorab für die gewohnt guten und hilfreichen Antworten.

Link to comment
Share on other sites

Nein, der Magnetring ist eingebaut, der Sensor nicht. Der lässt sich separat tauschen, wird mit einer (torx?) Schraube fixiert. Schau wohin die Kabeln gehen am Rad, der ist einfach zu tauschen.

Link to comment
Share on other sites

Der Magnetring ist im Radlager integriert. Der Sensor ist ein extra Bauteil und muss zwingend vor der Radlagerdemontage aus dem Radlagergehäuse/Achsschenkel ausgebaut werden. Geht oft nicht so einfach, weil er in einem mit Dreck und Rost zugesetzten Loch steckt.

 

Nachdem ich die Schraube des Sensors raus geschraubt habe, spendiere ich dem Sensorsitz ne Ladung Lotion (WD40 o.ä.) und wackle nach etwas Einwirkzeit dran rum und versuche ihn dann gerade nach oben raus zu ziehen. Wenn das nicht klappt, setze ich von unten, an der Stelle, an der der Sensor den Magnetring abnimmt, mit einem möglichst breiten, möglichs flachen Schlitzschraubendreherbit auf einer Knarre an und Heble den Sensor somit von unten in Ausbaurichtung, während ich oben am Sensor ziehe. Das sollte aber vorsichtig passieren, da man sonst den Sensor mit dem Schlitzbit beschädigen kann.

 

Dann kann man das Radlager auspressen. Ich hab hier zwei Videos:

 

 

Link to comment
Share on other sites

Achso. Ja ich meinte natürlich den Ring im Radlager. Ich würde jetzt dem Sensor einfach mal Funktionstüchtigkeit unterstellen und daher nur das Lager kaufen.

 

@A2-D2: Danke für die Videos. Sieht schon machbar aus, jedoch fehlt mir das Werkzeug. Daher wird mir der Gang zum :) nicht erspart bleiben.

Link to comment
Share on other sites

  • 10 months later...

Guten Abend, ich hatte meinen Fehlerspeichereintrag 00283 mit dem Tausch des Radlagers beheben können.
Seit 2 Tagen habe ich nun den Fehlercode:

 

2 Fehlercodes gefunden:
00285 - Drehzahlfühler vorn rechts (G45)
            008 - unplausibles Signal - Sporadisch
00285 - Drehzahlfühler vorn rechts (G45)
            003 - Mechanischer Fehler - Sporadisch

 

Darf ich hier ebenfalls von dem Radlager ausgehen oder sollte ich eher den Sensor tauschen?

Scheinen evtl. beide Radlager ihr Lebensende beinah gleichzeitig zu haben. Sind nun über 200tkm.

 

Danke.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb TC-BlueSky:

Guten Abend, ich hatte meinen Fehlerspeichereintrag 00283 mit dem Tausch des Radlagers beheben können.
Seit 2 Tagen habe ich nun den Fehlercode:

 

2 Fehlercodes gefunden:
00285 - Drehzahlfühler vorn rechts (G45)
            008 - unplausibles Signal - Sporadisch
00285 - Drehzahlfühler vorn rechts (G45)
            003 - Mechanischer Fehler - Sporadisch

 

Darf ich hier ebenfalls von dem Radlager ausgehen oder sollte ich eher den Sensor tauschen?

Scheinen evtl. beide Radlager ihr Lebensende beinah gleichzeitig zu haben. Sind nun über 200tkm.

 

Danke.

Bei mechanischen Fehler kannst Du vom Radlager ausgehen, so war es zumindest bei mir.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich hab hier mal ein Update

Also ich habe nun auch rechts ein neues Radlager drin. Der Fehler tritt nun nicht mehr unmittelbar auf, jedoch ist er leider auch noch nicht ganz weg.

Es ist erneut nicht rekonstruierbar wann dieser auftaucht. Ist es nun an der Zeit den Sensor zu wechseln oder habt ihr noch ein paar Tips für mich?

 

Besten Dank.

Link to comment
Share on other sites

  • 10 months later...

Hallo ich mal wieder bzgl. des hier schon angesprochenen Problems (vor doch einiger Zeit)

 

Seit dem es warm ist (heute 28°C) kommt der Fehler nun sehr häufig (oft nach nicht mal 100m).

 

der Fehlerlog sagt folgendes dazu.

 

3 Fehlercodes gefunden:
00283 - Drehzahlfühler vorn links (G47)
            008 - unplausibles Signal - Sporadisch
00285 - Drehzahlfühler vorn rechts (G45)
            003 - Mechanischer Fehler - Sporadisch
00285 - Drehzahlfühler vorn rechts (G45)
            008 - unplausibles Signal

 

Radlager wurden von einem erfahrenen KFZ ler eingebaut.

Ich habe hier im Forum aber gelesen das man dafür wohl ein spezielles Werkzeug braucht damit die Abstände stimmen. Kann das evtl das Problem sein? Kann man ein Radlager nachträglich justieren oder muss es neu gekauft werden? Es waren SKF Radlager. Ich kaufe preiswert nicht billigst. :)

 

Eine Beobachtung war außerdem: Mach ich nur die Zündung an ohne den Motor zu starten hat der Tacho bereits einen schwankenden Ausschlag zwischen 0 und 10km/h. (Das habe ich heute so zum ersten mal beobachtet, wobei ich sonst das Auto natürlich direkt anlasse)

 

Hat jmd. evtl einen Rat wie ich weiter forgehen könnte. Quasi Step by Step?

 

Ich wäre wirklich äußerst dankbar und würde natürlich einen Fortschrittsbereicht teilen sofern gewünscht.

 

kleiner Nachtrag bzw. Frage: Soll ich einfach auf Verdacht nochmal beide Radlager tauschen lassen? Was wäre da noch ein zuverlässiger Hersteller außer SKF (welcher bei mir vilt nicht gut performt hat?)

 

Edited by TC-BlueSky
Link to comment
Share on other sites

Warum das Radlager tauschen, sind die ABS Sensoren den schon neu?

Vielleicht haben die beim Wechsel einen mitbekommen oder sind jetzt voller Abriebschmodder? 

 

Wäre zumindest der günstigere Ansatz und neue ABS Sensoren sind so schlimm ja nun auch nicht. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Stell Dir vor Du bist so ein fescher ABS Sensor. Was kannst Du denn dem ABS Steuergerät alles mitteilen? 

Ich würde sagen Du kannst vernünftig arbeiten, nichts mehr sagen, stottern oder evtl. noch hochohmig oder kurzgeschlossen sein. Daraus leitet das Steuergerät ggf. einen Fehler ab.

 

Der mechanische Fehler bei@MJ23 ist auch nur eine Schlussfolgerung aus dem Signalverlauf.

Ich würde daher den Sensor nicht pauschal ausschließen. Eher kann ich mir vorstellen dass dem eine Ecke fehlt oder er nicht wieder bis Anschlag eingebaut wurde und daher kein sauberes Signal liefert. Das Steuergerät interpretiert das als defekten Magnetring am Radlager. 

 

Wurde der Sensor unversehrt ausgebaut? Denn meist schert das Ausdrückwerkzeug den Sensor gnadenlos ab.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Bei mir war das Kabel defekt ► angeschlffen. Dadurch drang Wasser in das Kabel und oxidierte das Leitungskupfer weg. Nur mal als zusätzliche Fehlermöglichkeit.

Link to comment
Share on other sites

Danke @Mankmil und @jx123 für die tips.

Ich habe eben mal die Drehzahlfühlerkontakte gereinigt. Erst gab es eine zusätzliche Fehlermeldung beim Linken Fühler und nun ist der linke komplett weg aus dem Fehler log. Mal sehen ob das so bleibt.

Auch habe ich versucht die Drehzahlfühler mal aus dem Gehäuse raus zu ziehen aber die sind doch schon recht fest drin. Gibt es da einen Trick? Muss ich noch mehr als nur die eine Schraube und den Stecker lösen?

Kann mir evtl jmd die Teilenummern der beiden Drehzahlfühler für links und rechts geben damit ich (für den Fall ich mach was kaputt) direkt neue bestellen kann? Am besten auch eine Empfehlung von welchen Hersteller ich kaufen soll.

 

Danke soweit. Ich hoffe ich kann das selbstständig abstellen.

Edited by TC-BlueSky
Link to comment
Share on other sites

Die ABS Sensoren stecken leider mit der Zeit aufgrund von Dreck und Korrosion sehr fest in der Führung. 

Du öffnest die eine Schraube und kannst dann (theoretisch) den Sensor heraus ziehen. Hier hilft großzügiger Einsatz von Rostlöser (aufpassen dass nichts an die Bremse kommt).

Sollte das auch nicht mehr helfen, dann gibt es nur noch ausbohren.

 

Beim Einsetzen der neuen Sensoren dann penibel drauf achten dass sie komplett drin sitzen und sauber sind! (Ich hatte einmal noch Schmiere am Kunststoffkopf des Sensors an dem Schmutz haften blieb und mir dann die ganze Christbaumbeleuchtung im Kombi beschert hat.)

 

P.S. Die Sensoren immer neu parat haben wenn du sie ausbauen willst, denn die können einfach wenn du Pech hast jederzeit abbrechen.

Link to comment
Share on other sites

Am 29.5.2018 um 17:29 schrieb Nagah:

Die ABS Sensoren stecken leider mit der Zeit aufgrund von Dreck und Korrosion sehr fest in der Führung. 

Du öffnest die eine Schraube und kannst dann (theoretisch) den Sensor heraus ziehen. Hier hilft großzügiger Einsatz von Rostlöser (aufpassen dass nichts an die Bremse kommt).

Sollte das auch nicht mehr helfen, dann gibt es nur noch ausbohren.

Man muß auf jeden Fall an 2 Punkten gleichzeitig ziehen. Einmal am Stecker und mit abgewinkelter Spitzzange an der Schrauben-Öse.

Und ein wenig noddeln ...

Ansonsten verkanntet der Sensor und Du bekommst ihn nicht heil heraus.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen. Ich habe mich vorhin an den rechten Drehzahlsensor gewagt. Ich habe gezogen, gewackelt und alles versucht. Das Ding saß einfach extrem fest.

Nach etwas hin und her habe ich natürlich den Sensor Anschluss abgerissen.... toll . : ( Jetzt musste ich den Rest rausbohren. Leider war mir nicht klar das unter dem Sensor ein Holraum ist , somit habe ich ein Stück des Sensors da reingedrückt der zum Glück oben liegen blieb . Nach echt verdammt viel fumelei und Angstzuständen das mir dieser Rest entgleitet habe ich es dann doch geschafft den mit zwei winzigen Flachschraubenzieher raus zu fummeln. Das locht noch ein wenig gereinigt und rein mit dem neuen . Schraube festgezogen und Radbolzen eingedreht und los gings ...

Was soll ich sagen. Erst kam noch ein ABS-Geräusch und die Lampe leuchte aber nach 2 Sekunden hat die Kugel den Fehler fallen gelassen. Nun hab ich ca 25km hinter mir und es bleibt ruhig!

 

Vielen Dank an ALLE Beteiligten! Ich fahr heute noch weitere 100km und ich bin gespannt. Ich hoffe nur das ich alle Reste aus dem Gehäuse entfernt habe und nicht ein Rest mir demnächst freue bereitet!

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...
Am 27.5.2018 um 14:33 schrieb TC-BlueSky:

00285 - Drehzahlfühler vorn rechts (G45)
            003 - Mechanischer Fehler - Sporadisch

 

Habe mich jetzt auch paar Wochen mit dem Fehler herumgeschlagen. Zuerst sporadisch, später dann dauernd.

Vorgeschichte: Vor einem Jahr Radlager und Antriebswellengelenke wegen Verschleiss gewechselt, danach gut 10 Monate alles gut gewesen, bis der besagte Fehler auftauchte.

Die Woche dann mal die Sache angeschaut und nicht schlecht gestaunt:

 

IMG_20181003_120727.thumb.jpg.022c6fab80b8c908c0df7e4694e919b1.jpg

 

Das Impulsrad hat sich fast vollständig aufgelöst. Was ihr auf dem Bild sieht, ist der Trägerring nach einem "Locker mit der weichen Messingbürste drübergehen".

Davor sah das auch nicht viel besser aus, das Zeug hing lose drauf wie abgelöstem Plastidip.

Jemand schonmal sowas gesehen? Lager war after market aber Erstausrüstermarke. Eingepresst mit dem entsprechenden Werkzeug, Abstand hat auch gestimmt.

Dass damit keine DZ-Auswertung möglich ist, ist nicht weiter überaschend. Dass ein optisch inkatker Ring auf dem weg zum hier beschriebenen Zustand auch sporadische Fehler setzt, irgendwie auch. :)

 

Da ich aber keinen neuen Lager zur Hand hatte (dafür aber noch den originalen alten) und die Kiste wieder auf die Strasse sollte, habe ich was probiert, was eigentlich nicht geht:

 

IMG_20181003_122829.thumb.jpg.1f9de9ebeb30b77fe1cca3ae47361860.jpg

 

Links der etwas gewaltsam rausgemeiselte Trägerring, rechts der vorsichtig Rausgehebelte (wird ja noch gebraucht) aus dem alten Lager.

 

Der Rest war Routine:

 

IMG_20181003_125400.thumb.jpg.5c047180cdb06b0f88050cd83af4ca9d.jpg

 

Ring ähnlich einem Simmerrind auf den Lager pressen, Abstand lässt sich sehr gut am Sensor einstellen.

Zu meinem Erstaunen funktioniert das ABS damit fehlerfrei.

 

Disclaimer: Ich verbuche das Ganze nicht als Reparatur sondern als Mittel zur eindeutigen Fehlerdiagnose. Einen neuen Lager werde ich mir ins Regal stellen und bei nächster Gelegenheit einbauen. Bin mir bloss nicht sicher, ob ich nicht an der Stelle auf Originalteile vom Freundlichen zurückgreife. Wer sich dennoch so helfen möchte, tut es auf eigener verantwortung, ist eh klar...

 

 

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 5775

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    2. 5775

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    3. 24

      Audi A2 1.4 Benziner E10 oder E5 Unterschiede festgestellt ?

    4. 24

      Audi A2 1.4 Benziner E10 oder E5 Unterschiede festgestellt ?

    5. 24

      Audi A2 1.4 Benziner E10 oder E5 Unterschiede festgestellt ?

    6. 24

      Audi A2 1.4 Benziner E10 oder E5 Unterschiede festgestellt ?

    7. 24

      [1.2 TDI Lupo] Problem mit Getriebe bzw. 4. Gang

    8. 0

      [V]: OBD Eleven Diagnose-Tool für Android-Smartphone

    9. 24

      Audi A2 1.4 Benziner E10 oder E5 Unterschiede festgestellt ?

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.