Mehrschwein

Überlegungen für eine simple Kofferraumbeleuchtung...

Recommended Posts

Die Heckbeleuchtung ist aufgrund der niedrig liegenden linken Lampe besonders bei voller Zuladung nervig, auch bei doppelter Ausführung und bei LED (obwohl deutlich besser als mit einer trüben Glühbirne)...

 

Daher überlege ich mir, mittelfristig entweder die vordere Innenbeleuchtung als hintere Beleuchtung einzubauen (Machbar, aber aufwendiger) oder (dazu tendiere ich seit heute mehr) einfach per einfachem Schalter an der Heckklappe die bereits verlegten Leitungen der Kennzeichenbeleuchtung zu benutzen, um genau dort an der Innenseite zwei LEDs anzubringen. Sobald die Heckklappe offen ist, scheinen die LEDs dann nach Umschalten "auf die Inneren, seitlich an der Heckklappe angebrachten LEDs" von der Innenseite der Heckklappe genau in das Heck hinein.

Am Ende der LED-Flutung einfach den Schalter wieder umlegen und die Kennzeichenbeleuchtung ist wieder an, die Heckbeleuchtung wieder aus.

Vorteil:

Kann nicht versehentlich angelassen werden, weil nur funktionell, wenn zumindest Standlicht an. Also automatische Ausschalt-Warnung Warnung per Summer inklusive...

 

Dieser Umbau dürfte recht einfach zu bewerkstelligen sein.. was meint Ihr dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du wirst es vielleicht nicht glauben, aber ich habe die so ziemlich alle (und noch mehr) durchgelesen....

 

Die Nutzung der Kennzeichenbeleuchtungsleitungen ist mir dabei nicht aufgefallen.... zumeist wurden längere Leitungen von der Standardlampe links verlegt.

Gerne kannst Du mir jedoch das Gegenteil beweisen, daran liegt Dir ja offenbar so viel... :rolleyes:

 

Eine zusätzliche Installation der vorderen mittigen Innenraumbeleuchtung hinten am Dachhimmel habe ich auch noch nicht in einem Thread gefunden... Du etwa?

bearbeitet von Mehrschwein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde bei unserem Dachhimmelumbau auf schwarz schauen, ob ich die D-Säulen nutzen kann, alternativ 1 oder zwei Leuchten in den Himmel bauen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dachhimmel dürfte zu weit vorn sein für den Zweck. Da gibts ja schon die Lampe für die Fond-Insassen. Und so schräg von vorn dürfte die Lehne und das Rollo schon Schatten werfen.

 

Auch D©-Säule ist wohl noch zu weit vorn. Die Idee mit der Heckklappenverkleidung hat schon was - so vom Winkel her. Vielleicht zwei zusätzliche Kennzeichenbeleuchtungen mit LED dort rein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre es schwierig die Extraleitung von der Kofferraumleuchte durch die bestehende Tülle in die Klappe zu ziehen?

Ich weiß, das wäre aufwendiger als sich einfach am Kennzeichen zu bedienen, aber dafür ordentlich.

Außerdem müsste man keinen Schalter in die Klappe einbauen und das System würde auch bei ausgeschalteter Beleuchtung funktionieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist mit zweimal 350mA cree MX3. Mehr muss es echt nicht sein.

 

A2 Forum

 

- Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die rege und konstruktive Beteiligung. :)

 

Ja, bei eingebauten Rücksitzen sollte der Lichteinfall so weit oben wie möglich und in einem Winkel möglichst von hinten kommen. Ich finde, die Heckklappe bietet sich da fast zwingend an, da sie diese Bedingungen bietet, vermutlich leichter zu entfernende Verkleidung hat und zudem die Leuchten trotzdem diskreter verbaut werden können als am Dachhimmel.

 

meine Tochter fährt jetzt einen A2 mit kompletter LED-Umrüstung plus doppelseitigen LEDs am "klassischen" Ort - hier ein Foto des Vorbesitzers:

 

A2 Forum

 

das ist bereits ein großer Fortschritt zur nur linksseitigen Kofferraumleuchte, selbst wenn die Leinsamen, inke Leuchte inzwischen auf LED aufgerüstet wurde, wie bei mir. Aber sobald man voll beladen fährt (habe das wegen Auslands-Zweitwohnsitz oft gemacht) , hat man Pech. Daher die Idee mit der Heckklappe.

 

Die linke LED würde ich für die "normalen Fälle" weiterhin als Beleuchtung belassen, aber man könnte mit der wahlweise zugeschalteten Heckklappenbeleuchtung vermutlich optimal den Innenraum hinten beleuchten UND auch den Boden mit Gepäck ausserhalb, quasi bei offener Heckklappe also hintere Ambientebeleuchtung zusätzlich.

 

Da man meistens im mittleren Bereich steht, müssten zumindest zwei Leuchten links und rechts optimal sein, um nicht das Licht zu blockieren.

 

Ich dachte am ehesten an 2 kleine Innenraumleuchten mit eingebautem Schalter, wie sie für die hinteren Plätze existieren, aber die Idee mit der Kennzeichenbeleuchtung innen ist auch gut und hat ihren Charme auch in der größeren Robustheit gegenüber den Innenleuchten (im Kofferraum möglicherweise wichtig)…

 

Da ich die Flutlicht-Beleuchtung nicht regelmäßig benötige, würde mich (aus heutiger Sicht) der Griff zum Lichtschalter (zwecks Strom für die Kennzeichenbeleuchtung) nicht stören, zumal man die Heckklappe ja zumeist eh unmittelbar öffnet, nachdem man angekommen ist oder bevor man losfährt..

 

Die Lösung von Bret gefällt mir, aber ich würde die LEDs weiter oben an der Verkleidung anbringen, weil ich mir davon verspreche, daß man bei eher senkrechtem Winkel auch besser in Taschen reinschauen kann. Und, wie gesagt, keine Kabelfummelei, sondern einfach die schon liegende Kennzeichenleitung anzapfen…

bearbeitet von Mehrschwein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bewundere euren Eifer - unter einer "Überlegung für eine simple Kofferraumbeleuchtung" würde ich mir eher folgendes vorstellen:

 

- kleines Batteriebetriebenes LED-Licht (in Luxusvariante mit Beweggungssensor)

- Rückseitig mit Klettverschluss oder ggf. Saugnapf versehen

- und damit flexibel positionierbar und auch als mobile Taschenlampe für z.B. Motorraum etc. nutzbar.

 

Kostenpunkt: keine 5€.

 

Ansonsten: 12V Steckdose im Kofferraum gibt es beim A2 nicht, oder?

Sonst könnte man auch hier easy Strom für eine LED per Kabel oder Schwanenhals bekommen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

meine Tochter fährt jetzt einen A2 mit kompletter LED-Umrüstung plus doppelseitigen LEDs am "klassischen" Ort - hier ein Foto des Vorbesitzers:

 

A2 Forum

 

 

LED und beidseitige Kofferraumbeleuchtung habe ich auch bei meinen beiden Kugeln umgesetzt.

 

 

Für eine simple und gute Ausleuchtung liegt beim Verbandzeug dieses griffbereit:

 

Kopflampe CREE Q5 - engelbert strauss

 

- ist simpel,

- flexibel,

- immer griffbereit

- leuchtet genau da, wo es benötigt wird

- bei übervollem Kofferraum aber auch

- im Motorraum bei Bedarf.

- und auch beim Gepäcktragen auf dunklen Treffenstufen sehr hilfreich

 

;):janeistklar:;).

 

VG A2driver22

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bewundere euren Eifer - unter einer "Überlegung für eine simple Kofferraumbeleuchtung" würde ich mir eher folgendes vorstellen:

 

- kleines Batteriebetriebenes LED-Licht (in Luxusvariante mit Beweggungssensor)

- Rückseitig mit Klettverschluss oder ggf. Saugnapf versehen

- und damit flexibel positionierbar und auch als mobile Taschenlampe für z.B. Motorraum etc. nutzbar.

 

Kostenpunkt: keine 5€.

 

Ansonsten: 12V Steckdose im Kofferraum gibt es beim A2 nicht, oder?

Sonst könnte man auch hier easy Strom für eine LED per Kabel oder Schwanenhals bekommen ;)

 

LED und beidseitige Kofferraumbeleuchtung habe ich auch bei meinen beiden Kugeln umgesetzt.

 

 

Für eine simple und gute Ausleuchtung liegt beim Verbandzeug dieses griffbereit:

 

Kopflampe CREE Q5 - engelbert strauss

 

- ist simpel,

- flexibel,

- immer griffbereit

- leuchtet genau da, wo es benötigt wird

- bei übervollem Kofferraum aber auch

- im Motorraum bei Bedarf.

- und auch beim Gepäcktragen auf dunklen Treffenstufen sehr hilfreich

 

;):janeistklar:;).

 

VG A2driver22

 

Die Lösung (extrem helle LED-Flachtaschenlampe mit Haken und Klemme für 6,50 im Baumarkt gekauft) habe ich jetzt auch, nachdem ich neulich um 2 Uhr morgens auf einem stockdunklen Parkplatz ein Problem mit dem Schloss der Heckklappe hatte… :D

Daher hatte ich auch daran gedacht, einfach einen simplen Haken zum Aufhängen der Taschenlampe an die Heckklappe zu kleben…

Problem der damals stets im Auto liegenden klassischen Taschenlampe: Die Batterien waren - ebenso klassich - über die Jahre spontan entladen …. :rolleyes:

Und mit dem LED-Licht des iPhones, welches ich daher gezwungenermaßen zwischen den Zähnen hielt, war das eher eine Nummer für einen lustigen Sketch… :D

 

Kopflampe ist eine gute Idee - aber eine feste Installation mit einfachen Mitteln ist mir lieber. Zumindest zusätzlich.

 

Die hinter LED-Leseleuchte des Golf 7 gefällt mir (Bilder möchte ich wegen Urheberrechten hier nicht einstellen) … komplettset, gerichtetes Licht und ein großer Druckknopf - zudem gut aussehend und fast komplett versenkbar. 2x 25 € in der Bucht, ein bißchen Kabel an die Kennzeichenleitung geklemmt, zwei Löcher geschnitten, eingeklebt/geschraubt - fertig. Könnte dann bei sauberer Arbeit fast wie eine Serienausstattung aussehen…

bearbeitet von Mehrschwein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was haltet ihr von folgenden Vorschlägen:

 

* LED-Stripe (LED-Leuchtband) auf die Abdeckung für die Rückleuchte (oder daneben) kleben und mit einer Steckerverbindung anschließen. Bei Bedarf kann durch die Steckverbindung die Abdeckung /Verkleidung abgenommen werden.

* In der D-Säulenverkleidung links und rechts jeweils eine Leuchte einbauen (habe gerade kein Bild von der Verkleidung gefunden)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Variante mit der Rücklichtabdeckung hat leider das gleiche Problem wie die serienmäßige Beleuchtung: zu tief angebracht für volle Beladung.

D-Säule oben wäre gut, das Kabelverlegen vermutlich nicht einfach?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn schon Kofferraumklappe:

Signal von der linken Lampe oder vom Kofferraumschalter nehmen

Zwei Lampen zur Kofferraumbeleuchtung nehmen und zwei Lampen Rot in die Unterseite der Klappenabdeckung einbauen für den Verkehr von hinten (nein, nicht "der" Verkehr, so von wegen vier Lampen für die bessere Ausleuchtung des Rotlichtviertels) Man muss hier im Forum ja aberwitzigen Interpretationen vorbeugen [emoji6]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich überlege auch schon etwas länger bin nur noch nicht gekommen Teile für meine Idee rauszusuchen...

Ich habe vor mir an der linken Aufnahme des ausziehbaren Rollos eine Art Federkontakt anzubringen und das Gegenstück am Rollo selbst und dann mittels eines LED-Streifens unter dem Rollo das ganze zu beleuchten...

Hoffe ihr könnt euch darunter etwas vorstellen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also wenn schon Kofferraumklappe:

Signal von der linken Lampe oder vom Kofferraumschalter nehmen

Zwei Lampen zur Kofferraumbeleuchtung nehmen und zwei Lampen Rot in die Unterseite der Klappenabdeckung einbauen für den Verkehr von hinten

 

Kannste einfacher haben:

 

Es gibt eine grosse Auswahl an Türlichtern (besonders der Oberklasse), die haben im gleichen Gehäuse rückwärtig (90°) ein rotes Licht und strahlen über 270° weißes Licht nach innen….

 

Notfalls reicht für die Sicherheitsfrage (gesehen werden) auch ein einfaches, geklebtes Reflexband an der gesamten Unterkante (schlossseitig, also bei geschlossener Klappe unsichtbar, mit maximaler Wirkung rot.weiß gestreift, wie Baustellenfahrzeuge) der Heckklappe als sicherlich noch deutlicher (und deutlich weiter) wahrnehmbare Warnung… und es funktioniert auch ohne Strom, bspw nach einem Unfall… solange die Heckklappe noch zu öffnen ist…

 

@ al_ja

 

Die Rollo-Lösung hilft nicht mehr, wenn der Wagen wirklich vollgepackt ist (Gepäckabdeckung und evtl. noch Sitze hinten raus)...

bearbeitet von Mehrschwein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, wäre das dann nicht die Lösung für Dich?

Ich möchte beim Himmelumbau die D-Säulen verschönern und plane dort den Lampeneinbau, falls es vom Platz her geht.

Kofferraumklappe finde ich nicht so gut, außer evtl. als Umfeldbeleuchtung, falls mal was rausfällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

welche Lösung meinst Du denn?

Die D-Säule?

 

Ist Übrigens eher für Frühjahr/sommer geplant. derzeit habe ich viele andere Baustellen. Aber so kann man schon mal interessante Einwände, überzeugende Gegenargumente und bessere Vorschläge als die eigenen Ideen sammeln… besser zu früh als zu spät...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, wäre das dann nicht die Lösung für Dich?

Ich möchte beim Himmelumbau die D-Säulen verschönern und plane dort den Lampeneinbau, falls es vom Platz her geht.

Kofferraumklappe finde ich nicht so gut, außer evtl. als Umfeldbeleuchtung, falls mal was rausfällt.

 

Kofferraumklappe funktioniert hervorragend bei mir: kofferraum selber, noch ein Meter um das Auto herum und das völlig egal ob Auto bepackt oder leer.

 

ich würde es nicht anders machen inzwischen und vermisse es am Fi und Octy.

 

- Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor einiger Zeit habe ich mir mal LED Einbauspots gekauft, die direkt mit 12V betrieben werden. Einer davon ist mir heute in die Hände gefallen und da ich die Kofferraumverkleidung gerade draußen hatte, habe ich diesen eingebaut. Die Leitungen habe ich direkt an die vorhandene Beleuchtung angelötet. Aber, der obere Kunststoffhalter musste dafür geopfert werden.

 

Endlich mal eine gute Ausleuchtung des Kofferraums.

 

 

IMG_20170222_120828.jpg

IMG_20170222_120850.jpg

IMG_20170222_121421.jpg

IMG_20170222_200224.jpg

IMG_20170222_200229.jpg

  • Daumen hoch. 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da find ich die Lösung mit 2 LED Leuchten, rechts und links, eleganter und rein von den bildern her machen die genausoviel licht.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb SLK 230:

Hallo,

wo gibt es denn diese Einbauspots?

 

Die habe ich mal in der Bucht gekauft. Ein ähnliches Set mit Ø 65mm ist hier zu finden, oder besser ein etwas kleineres mit Ø 55mm hier oder hier.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine rechts-links-Beleuchtung hätte zudem den Vorteil, daß sie nicht so leicht abgeschattet werden kann. Steht links was davor, leuchtet es immer noch von rechts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 02/24/2017 um 07:20 schrieb morgoth:

Da find ich die Lösung mit 2 LED Leuchten, rechts und links, eleganter und rein von den bildern her machen die genausoviel licht.

Ja, eine Originalfassung rechts nachrüsten und beide mit LEDs austatten ergibt gutes Licht, fast keine Verschattung und es sieht nicht verbastelt aus. (Fast könnte man meinen, der A2 wäre so standardmäßig ausgeliefert.)

 

VG

A2driver22

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab bei ebay fertige leuchten in originaler optik mit je 18 leds gekauft, das macht ein super licht

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden