Jump to content
Sign in to follow this  
al2chris

A2 auf 60km/h drosseln?

Recommended Posts

Ist das dauerhaft möglich?

Denkbar wäre mir auch bei Fahrtantritt/Motorstart  für ein paar Sekunden die Gelegenheit haben zu wollen die Drossel rauszunehmen.

 

Ist das irgendwie umsetzbar?

 

Liebe Grüße und frohe Ostern

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das musst Du jetzt schon mal erklären, willst Du den mit nem Moped-Führerschein fahren oder was ist der Hintergrund? Nen Lösungsvorschlag habe ich leider nicht parat.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte der Mitnutzerin meines Fahrzeugs ein enspanntere Fahrweise angewöhnen. Ok, sagen wir 70 km/h. Aber der genaue Wert ist auch nicht wichtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du könntest eine Geschwindigkeitswarnung einstellen. Dazu den linken Knopf im Kombiinstrument beim Erreichen der gewünschten Geschwindigkeit kurz drücken. Zum Löschen den Knopf länger als 1 Sekunde drücken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber die Warnung ist doch tämporer, oder? Ich glaube als ich nicht wusste wie man die ausmacht - hat Zündung-aus gereicht. Man kann auch 5-tes Zahnrad-Paar aus dem Getriebe ausbauen, Anleitung für TDI gibt es hier im Forum.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Antworten. 

Die Warnung wäre auch nicht schlecht, wenn diese beim ausmachen des Motors nicht gelöscht wird. Dann könnte man bei 65 abregeln und bei 50 eine Warnung bringen. Damit hätte man dann auch noch Sicherheitsreserve. Auch wenn es dann immer noch möglich wäre sämtliche Blitzer mitzunehmen...

 

Ich möchte am Getriebe nichts ändern. Ich hatte gehofft, dass sich dies elektronisch regeln ließe. Beschleunigung etc. darf nämlich gleich bleiben. Ein Hindernis soll das Auto ja nicht werden.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir stellt sich die Frage ob es für dein Ziel (so, wie ich es rauslese) zweckmäßig ist, (nur) die Höchstgeschwindigkeit zu begrenzen. Ich hätte dann viel mehr gedacht an Begrenzung der Leistung und/oder Beschleunigung. Aber ich kenne ja den Fall nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Geschwindigkeitswarnung ist gespeichert und wird nicht gelöscht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wenn ich frei fantasieren darf, dann würde ich auf eine smarte Lösung setzen, falls es die denn gäbe. D.h. Geschwindigkeitsbegrenzung lt. Navi und/oder einer Kamera die Schilder lesen kann.

 

In der Realität scheitert das ja schon am verbauten Motorsteuergerät, besser gesagt an der Software. Die verfügt über keinerlei Schnittstellen, deren man die gewünschte Höchstgeschwindigkeit mitteilen kann. Zumindest ist mir nichts dergleichen bekannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich guck gerade auf den Kalender . . . Ne, noch nicht der 1. April.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht? Ach, verdammt, ist erst am Sonntag...

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 hours ago, Romulus said:

Mir stellt sich die Frage ob es für dein Ziel (so, wie ich es rauslese) zweckmäßig ist, (nur) die Höchstgeschwindigkeit zu begrenzen. Ich hätte dann viel mehr gedacht an Begrenzung der Leistung und/oder Beschleunigung. Aber ich kenne ja den Fall nicht.

 

Es geht dabei weniger um den Spritverbrauch als um die Bußgeld- und Punktesammlung... für schnelles Beschleunigen gibt es das eher selten.

 

2 hours ago, DerWeißeA2 said:

Die Geschwindigkeitswarnung ist gespeichert und wird nicht gelöscht.

 

Gut, danke. Ich probier das gleich mal aus.

 

2 hours ago, Artur said:

Also wenn ich frei fantasieren darf, dann würde ich auf eine smarte Lösung setzen, falls es die denn gäbe. D.h. Geschwindigkeitsbegrenzung lt. Navi und/oder einer Kamera die Schilder lesen kann.

 

In der Realität scheitert das ja schon am verbauten Motorsteuergerät, besser gesagt an der Software. Die verfügt über keinerlei Schnittstellen, deren man die gewünschte Höchstgeschwindigkeit mitteilen kann. Zumindest ist mir nichts dergleichen bekannt.

 

Ich will niemandem das Fahren abnehmen. Das kann sie durchaus selbst. Es geht eher darum es nicht damit zu übertreiben im Verkehr "mitzuschwimmen".

 

Aber okay, wenn das technisch nicht möglich ist ohne ein anderes Steuergerät zu verbauen, lasse ich es dann doch lieber. Danke für deine Einschätzung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Artur:

In der Realität scheitert das ja schon am verbauten Motorsteuergerät, besser gesagt an der Software. Die verfügt über keinerlei Schnittstellen, deren man die gewünschte Höchstgeschwindigkeit mitteilen kann. Zumindest ist mir nichts dergleichen bekannt.

Sicher doch. Such unten rechts im Fahrerfussraum. ;)

Fährt das Auto nie ausserorts?! Mir kommt das Vorhaben reichlich seltsam und gefährlich vor, deswegen halte ich mich mit Tips zurück, wie das umzusetzen wäre.

Bei einer Abregelgeschwindigkeit >=130km/h könnte man darüber reden, vorbehaltnich einer Prüfung, ob es überhaupt (und wenn ja, mit welchem Aufwand) legalisiert werden kann.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb jopo010:

Sicher doch. Such unten rechts im Fahrerfussraum.

 

Ahh, das Gaspedal, stimmt... Also das Pedalpoti über eine Man-in-Middle Attacke hacken, verstehe... :ph34r::D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur Stadt. bzw. bei Landfahrten die Begrenzung bewusst rausnehmen müssen.

 

Wieso gefährlich? Wie funktioniert denn die Begrenzung bei GRA wo man die v-max-Grenze einstellen kann? Ist das auch gefährlich?

 

Ich werde mal schauen wie das mit einer Eintragung aussähe.

Edited by al2chris

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb al2chris:

Wieso gefährlich? Wie funktioniert denn die Begrenzung bei GRA wo man die v-max-Grenze einstellen kann? Ist das auch gefährlich?

 

Die GRA funktioniert beim A2 nicht als Geschwindigkeitsgrenze, sondern es wird eine Mindestgeschwindigkeit vorgegeben welche das Motorsteuergerät versucht möglichst konstant einzuhalten.

Manuelles darüber hinaus Beschleunigen mit dem Gaspedal ist jederzeit möglich.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß. ;)
Es gibt jedoch Fahrzeuge (bspw. Renault Zoe) bei dem der Fahrer die Funktion umkehren kann. In diesen Fahrzeugen scheint eine Begrenzung als unbedenklich gesehen zu werden. Klar, man kann die jederzeit aufheben, aber ich bezweifle schon sehr stark, dass in einer akuten Gehfahrensituation ein Fahrzeugführer daran denkt davon gebrauch zu machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Fahrzeugen mit aktivierbarer Geschwindigkeitsbegrenzung hebt volles Durchtreten des Gaspedals (aka Kickdown) meist die Begrenzung temporär auf.

 

Zum A2: Mit Bordmitteln ist solch eine Begrenzung nicht möglich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls deine Mitbenutzerin keine Schilder erkennen kann und/oder die Bedeutung nicht versteht, so sind doch erhebliche Zweifel an der grundsätzlichlichen Fahrtauglichkeit angebracht.

Falls sie sich an die Regeln nicht halten will muss sie halt ab und zu den ICE- Zuschlag zahlen.

Falls das dann zu oft passiert muss sie halt den Lappen abgeben und wirklich Bahn oder Taxi fahren.

  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
25 minutes ago, Phoenix A2 said:

In Fahrzeugen mit aktivierbarer Geschwindigkeitsbegrenzung hebt volles Durchtreten des Gaspedals (aka Kickdown) meist die Begrenzung temporär auf.

 

Zum A2: Mit Bordmitteln ist solch eine Begrenzung nicht möglich.


Und ohne Bordmittel?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Software der Motorsteuergerätes vom TDI gibt es her, so ein Änderung vorzunehmen. Es dürfte meinem Laienverständnis aber auch nichts dagegen sprechen, die VMAX eines Fahrzeugs zu reduzieren, solange es nicht unter 60km/h ist - denn dann darf man nicht mehr auf die Autobahn oder Kraftfahrtstraßen.

 

Ich weiß nur nicht, ob man diese Drossel beim TDI einfach so per Hardwareschalter umschaltbar machen kann. Per Diagnosegerät und Codierung kann man Kennfelder beim TDI hin und her schalten. Das ist aber nicht praktikabel.

 

Das Steuergerät vom 1.6FSI müsste sowas wahrscheinlich auch her geben.

 

Beim 1.4er Benziner kannst du das vergessen. Das Steuergerät ist zu wenig modifizierbar und es kennt sich niemand mit der Software darauf aus. Beim 1.4er würde mir dann nur einfallen, per zusätzlicher elektronischer analoger oder digitaler Schaltung das Geschwindigkeitssignal abzugreifen und dann ab 60km/h die Einspritzung so zu manipulieren, dass darüber nix mehr geht.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke A2-D2. Das ist eine Erklärung aus der deutlich wird woran es scheitert und ich mich entsprechend zufrieden geben kann.
Um extra eine Schaltung zu entwickeln (zu lassen) fehlt mir dann doch der Wille. Soll Sie notfalls halt Straßenbahn fahren. Oder Diesel kaufen - aber damit kommt man ja (bald?) nicht mehr ins Stadtzentrum. :D9_9

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 29.3.2018 um 18:35 schrieb al2chris:

Ist das dauerhaft möglich?

Denkbar wäre mir auch bei Fahrtantritt/Motorstart  für ein paar Sekunden die Gelegenheit haben zu wollen die Drossel rauszunehmen.

 

Ist das irgendwie umsetzbar?

 

Liebe Grüße und frohe Ostern

Chris

 

Nicht jeder Bödsinn ist technisch und rechtlich umsetzbar und das ist auch gut so.  Aber verwundert bin ich schon von manchen "Geistesblitz".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann mal bitte schnell jemand den Thread schließen, bevor das hier OT ausartet?

 

 

Moderator:

done

 

Durnesss

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.