Recommended Posts

Hallo,

 

am Wochenende gehts bei mir zum Zelten an den Baggerseee und ich würde gerne Luftmatratze und Kanu statt mit dem Blasebalg per Kompressor aufpumpen.

 

ich bin gerade zu faul, selber nachzuschauen, daher meine Frage: kann man das mitgelieferte Dingens zu solch profanen Zwecken mißbrauchen? :rolleyes:

 

Hat da schon jemand Erfahrung mit sammeln können?

 

Danke schonmal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, du brauchst dann wohl einen adapter, oder? der luftausgang sieht ja dann wohl so aus wie der an der tanke und auf dein uboot wird das wohl schlecht passen.

aber wo du auf jeden fall ein problem bekommst, ist wenn du deinen kompressor wieder in die graue box bekommen willst. diese ist mit original aufgewickeltem kabel&schlauch schon extremst eng :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kompressor mal auspacken!! Bei meinem waren die Adapter sogar dabei!

(Für Bälle und Luftmatratzen!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

 

das ganze ist problemlos.

Egal obs die Luftmatraze beim Campen oder der LKW-Schlauch fürs Rodeln war.

Alle paar minuten solltest Du ihm aber ne kleine Auszeit geben.

 

Michie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich bin zu faul jetzt selbst nachzusehen und das Ding danach wieder richtig zu verstauen.

 

Der Kompressor hat ja ein eingebautes Manometer - oder?

Wie sonst sollte man Reifen genau aufpumpen können.

 

Naja, ich habe ja sicher die Frage schon selbst beantwortet. :D

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

habe den Kompressor am Wochenende zum Fahrradreifen Aufpumpen missbraucht.

 

Jetzt funktioniert das Teil nicht mehr?

 

Ist es defekt oder nur die Sicherung von der Steckdose im Kofferraum defekt?

 

Hat einer eine Ahnung?

 

Habe keine Aufsätze im Kompressor gefunden. Schade.

 

Danke für Eure Tipps.

 

Gruß Sunshine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ein Kompressor ist eigentlich nicht dafür gedacht, große Luftmengen zu pumpen, sondern einen relativ hohen Druck zu erzeugen. Um eine Luftmatratze oder ein Schlauchboot aufzupumpen ist eine ordinäre 12V-Kreiselpumpe vom Baumarkt oder Alles-Teurer-Unsinn für ca. 15 - 20 Euro immer noch am besten geeignet. Diese schafft zwar nur wenig Druck, aber pumpt auch ein Schlauchboot noch in annehmbarer Zeit voll.

 

/.

DocSnyder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Um eine Luftmatratze oder ein Schlauchboot aufzupumpen ist eine ordinäre 12V-Kreiselpumpe vom Baumarkt

 

Dass mußt Du mir erklären! Ich dachte immer Kreiselpumpen gibt's nur um Flüssigkeiten zu pumpen. Aus beruflichen Gründen kenn ich mich etwas mit dieser Materie aus, und im Durckluftbereich gibt es m. W. nur Kolbenkompressoren (wie der von Audi), Schraubenkompressoren, Rootsgebläse und Turbokompressoren. Für den Home-Bereich gibts ausschließlich Kolbenkompressoren.

 

Gerne lasse ich mich eines besseren belehren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist mir wurscht wie das Ding bezeichnet wird, es funktioniert wie ein Föhn und klingt auch so. Hauptsache Luft kommt raus und davon viel. ;)

 

Alternativ tut's auch eine üppige Bohnenmahlzeit. Der Druck stimmt dann auch. :P

 

/.

DocSnyder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat schon jemand mal Langzeiterfahrungen gemacht?

 

Schließlich ist ja das Gerät nur auf 6 Minuten Betriebsdauer ausglegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich benutz meinen ziemlich oft.

Neulich hab ich 2 Sätze reifen nach der Montage aufgefüllt und es ging problemlos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab schonmal einen Reifen auf über 3 Bar damit aufgepumpt, hat schon 10 Minuten oder länger gedauert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Innen in der Klappe stehen auch nochmal 8 Minuten Maximalbetriebsdauer.

 

Eigentlich wollte ich den Kompressor zweckentfremden. Ich habe mir in E-Bäh eine Entlötstation ersteigert, leider habe ich erst danach erfahren, daß man zusätzlich noch einen 6 Bar Druckluftanschluß braucht.

 

Den Kompressor führe ich eh nicht mir mit, vor ein paar Jahren hatte ich ne Reifenpanne, das große Loch lies sich aber nicht mehr flicken. Kurioserweise hatte ich am übernächsten Tag einen eh einen Service-Termin in der nicht mal 2km entfernten Werkstatt.

 

Gestern habe ich das Gerät zum Testen mal eingeschaltet, aber viel zu laut. Am Abend berichtete mir ein Bekannter, daß an seinem Auto (Ford) im Parkhaus an zwei Reifen die Luft rausgelassen wurde. Vielleicht sollte ich den Kompressor doch wieder mitnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

benutze meinen Kompressor immer beim Reifenwechsel (Sommer/Winterreifenwechsel oder umgekehrt)

Passe den Druck für alle 8 Reifen nacheinander an und das dauert dann auch schon mal bis zu 10 Minuten.

Probleme bereitet eher die 15 Amp-Sicherung der 12Volt-Steckdose -diese gibt schon eher den Geist auf. :FLOP:

 

Tipp immer Ersatzsicherungen dabei haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden