Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
colour.storm18

kleiner Säufer?!

Recommended Posts

X(

 

 

Hey Leude!

 

Ich finde es irre komisch, das ich mit meiner 1,4 Kugel und vollem Tank, NUR

300-380km Reichweite habe!!!

Ich weiß nie wieso,auch wenn ich langsam fahre die ganze Zeit.

 

Der säuft wien Loch!

 

Wen der so weiter säuft,dann kauf ich mir bald nen Diesel!

Ich kann jede Woche tanken gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja colour.storm18,

 

da schließ ich mich dir an.

 

meiner braucht des auch... ich komm so ca. 350km mit 34l??? *heul*

 

 

 

GreeZ

Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

 

hatte ich auch wie ich nen satz neue reifen drauf bekommen habe, bis diese ordentlich eingefahren wahren, aber jetzt fährt er mit 6,3 litern auf 195er!

Wart ihr schon mal in der Werkstatt, hören was die zu sagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bin heute 400km nach amberg zum treffen gefahren und jetzt ist er noch gut halb voll :D :D :D (trotz zeitweise 180 auf der autobahn :P -natürlich mit 42 Litertank)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na da ist mein jetziges Auto ja sparsam dagegen ... 7-8 Liter auf 100 km.

Selbst mit dauervollgas schaff ich nicht über 10. Da scheint also was kaputt zu sein bei Euch !?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letztes Wochenende 2x500 km zurückgelegt, nur Autobahn, kleiner Teil in der CH (max 120km/h), grosser Teil Deutschland.

 

Hinfahrt: Zügig gefahren, meist um 140-150, aber auch 30 min "Höchstgeschwindigkeitsversuche" bis Tacho 200. Klima+Licht dauernd an. Verbrauch: 3,7 L/100km laut FIS, 3,9 L/100km laut Spritrechnung nach Tanken.

 

Rückfahrt: Von Frankfurt bis Zürich Unwetter, Regen, daher Geschwindigkeit nur zwischen 80-120km/h, Klima meist aus, danach Spritverbrauch laut FIS 3,1 L/100km, 3,2 L/100km laut Tankrechnung.

 

Wie gesagt, reine Autobahnwerte, im Drittelmix natürlich auch ein Schnitt über 4 möglich, aber die 5 vor dem Komma konnte ich bisher nicht erreichen.

 

Dies als kleiner genüsslicher Beitrag zu Eurer Spritdiskussion ... :D

und mit dem Gefühl, den richtigen A2 gekauft zu haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich komm auch nie unter 7 Liter...

Mich nervt vor allem die Nichtlinearität der Verbrauchsanzeige...ich bin jetzt wieder 180 km seit der letzten Tankfüllung gefahren und die Tankanzeige zeigt 3/4 voll...das heißt ich müsste über 700 km schaffen. Das die Tankanzeige ungenau ist, okay, aber das sie über gewisse Strecken fast doppelt so viel anzeigt...

(Das tritt übrigens regelmäßig auf, ich bin die letzten 180 km nicht besonders sparsam gefahren)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von berleburger

Dies als kleiner genüsslicher Beitrag zu Eurer Spritdiskussion ... :D

und mit dem Gefühl, den richtigen A2 gekauft zu haben...

 

naja, also meine 5 liter sind für den benziner ja wohl auch super. du musst ja dafür mehr steuer zahlen :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht in der Schweiz !!!! hihihi :D

 

dafür ist hier Diesel die teuerste aller Spritsorten :(

 

Für nen Benziner sind Deine Werte wirklich sehr gut.

Mein früherer Audi 80 Bj. 87 kam als 1,8 Benziner 75 PS bei meinem Opa-Fahrstil auf 6,7 L, das fand ich schon genial.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

können die beiden ersten Poster nähere Angaben zu durchschnittlichen Fahrtstrecken (Kurzstrecke, Langstrecke, Stadt, Landstraße, Autobahn) angeben? Ich tippe auf viel Kurzstrecke. Außerdem wäre interessant, wieviel Liter beim Volltanken nachgetankt werden. Manchmal meldet sich die Tankuhr viel zu früh, was sich aber einstellen lässt.

 

Gruß

dimahl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich rede nicht von dem 1,4 Litder TDI oder 3 Liter Ökodings :)

Ich red von dem "SÄUFER" dem bösen "SÄUFER" *G*

 

Boah wenn der wirklich so weitersäuft,dann kauf ich mir schon bald en anderes Auto! X( ich bin sehr oft unterwegs,und bei uns im Pfälzerwald gibts eben viele Berg und Tal Strecken. Landstraße,aber auch Autobahn. Papa sagt ich soll den öfters mal ausdrehen, das tu ich auch,soll ja keine ablagerungen sich ansetzen.

Heizen tu ich nicht so oft.

Und Klima + 17 Zöller machen auch was aus..

 

Aber ich versteh zum Teufel nicht wieso ich nur 300 km Reichweite hab!?

 

Müsste ich mal wirklich ne Werkstatt aufsuchen? Kann da ein technischer Fehler vorliegen?

 

FIS hab ich nicht,also muss ich das mal selber ausrechnen.

 

LG sebi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@berleburger ;)

Ärger uns nicht mit dem 3L *G*

 

Es ist schon Bitter genug tanken zu gehen.

Jede Woche sieht mich die Tankstellenschnäpfe!

 

Aber 3 L käme für mich nicht in Frage, optisch net mein Ding.

 

Ein Beetle Cabrio TDI wirds wohl werden.

Oder Jetta TDI.

Oder ein gebrauchter Beetle,oder Golf4 mit 100PS.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da ist nix kaputt, die Verbrauchswerte stimmen schon, wenn man ständig Volllast abfordert dann geht der Verbrauch auch über 8l iter und mehr, ich verbrauche mit meinem TDI auch mal bis zu 7 liter auf 100KM.. Habe vorher Seat Arosa 1,0 gehabt da sind auch 10 liter reingelaufen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von colour.storm18

Achso! Kurzstrecke fahre ich nicht.

Fahr an manchen tagen bis zu 80 km!

 

Na da kann es sich ja sogar schon lohnen mal die Handbremse zu lösen! Eventuell auch ab 80 km/h den 4. Gang in Erwägung ziehen, den 5. sowieso erst ab 130 km/h.

Ernsthaft, den Verbrauch, den Du nennst hab ich im Durchschnitt mit nem 325er BMW, bei extremer Kurzstrecke 2x 4,5 Km kalt und 205 Reifen = 10,5l.

Da stimmt wat nich! Guck auch mal auf den Luftdruck Deiner Schluppen.

 

lespauli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

300 - 380 KM Reichweite mit dem 34 L Tank sind nicht normal, das würde ja einen Verbrauch von über 8 L/100 KM bedeuten. Also ich schaffe eine 7 vor dem Komma nur im winterlichen Kurzstreckenverkehr. Ansonten brauche ich um die 6 Liter. Tankreichweite ca 500 KM.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Na da kann es sich ja sogar schon lohnen mal die Handbremse zu lösen! Eventuell auch ab 80 km/h den 4. Gang in Erwägung ziehen, den 5. sowieso erst ab 130 km/h

Höö?? ;)

MhhHmm ich dachte man sollte früh hochschalten(Fahrschule)? So mache ich das:

 

Ich schalte früh hoch, und schalte ab 15 kmh in den 2. und dann bei 30 kann man schon im 3. rumlümmeln bis 50 kmh.

Danach schalte ich hoch in den 4. bis ich bei 80 bin,und dann in den 5.

Und versuche so Sprit zu sparen,aber gelingt mir irgendwie überhaupt nicht.

Manchmal muss man Ihn natürlich ausdrehen. Is ja auch wichtig für den Motor.Z

urzeit fahr ich täglich 33km hin und zurück. Und halte mich auf dieser Strecke zurück.

 

Es könnte der Luftdruck sein. Ich werde ihn mir mal anschauen.

Und im Sommer muss ich oft ordentlich Gas geben damit ich bei mir (steile Berge usw.) überhaupt von der Stelle komme.

 

Aber ich versuche bei jeder Strecke Sprit zu sparen,aber der säuft mir alles weg.

Hab jetzt einen leeren Tank bei Km Zahl 345.!!!

 

Und hab letzens in Luxemburg vollgetankt X(!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mit dem 1.4 benz kann man auch mal im 5. gang durch die stadt fahren. geht natürlich nur wenn alles leer ist. aber im 4. gang geht 50 gut.

beim beschleunigen am besten vollgas geben. also das pedal durchtreten. natürlich dann umso schneller hochschalten. (ich würde sagen zwischen 2,5T und 3T U/min.

aber trotzdem dürfte deiner auch bei der von dir beschriebenen fahrweise nicht so viel schlucken.

wie oft überprüfst du denn den luftdruck? ;)

 

das von lespaulis war übrigens ein scherz...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich überprüfe generell nicht den Luftdruck *G*

Will mir doch meine Finger nicht dreckig machen :rolleyes:

Wenn dann lass ich das Papa machen, ich habs net so mit Technik ;)

 

Und im 4. tüdel ich auch so durch die City,wenn alles gerade is versteht sich :)

 

Und manchmal muss man dem Ding ma ORDENTLICH!!! Stoff geben,bei Autobahnauffahrten z.B

:)

 

Hab mir eben mal das Ziel gesetzt etwas zurückhaltender zu fahren,Sprit sparen,aber es gelingt mir nicht :(:(:(:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie kommt der denn aus'm Quark? Eher träge oder zieht der Wagen richtig? Es könnte ja auch der Luftmassenmesser oder was anderes sein, denn auf 10 Liter/100 km muss man den A2 erst mal bringen ... das schaffe ich ja selbst beim FSI nicht, auch nicht bei Dauervollgas auf der BAB.

 

Am Sparsamsten scheint mir immer noch das schnelle Beschleunigen auf die gewünschte Geschwindigkeit und anschließendes Gleiten zu sein. Zumindest für den FSI ist Vollgas im Drehzahlkeller ein ziemlicher Benzinfresser.

 

Hast Du eigentlich den 34- oder den 42-Liter-Tank?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von A2Beta

Am Sparsamsten scheint mir immer noch das schnelle Beschleunigen auf die gewünschte Geschwindigkeit und anschließendes Gleiten zu sein. Zumindest für den FSI ist Vollgas im Drehzahlkeller ein ziemlicher Benzinfresser.

jep, beim fsi ist es anders. ich habe gelesen, dass 2/3 Gas das beste sein soll zum beschleunigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Träge isser nicht...

Ich heitz den schon mal durch,aber muss mich wegen dem Sprit etwas zurückhalten..

das geht echt net das der mir so viel wegsäuft!

 

Ich weiß nur nicht ob ich wirklich mal zum Audi Zentrum fahren sollte???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, such' Dir am Wochenende lieber erst mal einen knackigen Tankwart mit rosa Attitüden, der mal Deinen Luftdruck checkt ... also, den Luftdruck Deiner Reifen. ;):D Das kann schon was ausmachen. Und weniger heizen! Wenn der Motor aber rund läuft und gut zieht, der Leerlauf auch einigermaßen gleichmäßig ist, dann würde ich nicht auf einen mechanischen Defekt tippen. Da gäbe es zwar ein paar Sachen, die in Frage kommen könnten, aber dann läuft er entweder nicht rund oder der Auspuff hat einen weg ... das würdest Du eigentlich alles merken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim 1.4er dürfte 2/3 bis 3/4 Gas und frühes Schalten bei 2.500 U/min beim Beschleunigen richtig sein, wie schniggl schreibt. Damit vermeidet man Drosselklappenverluste und hohe Drehzahlen. Hat bei meinem Polo 86 mit Monojetronic zu 6,5l mit 4-Gang geführt.

Aber schreibt doch mal das genaue Baujahr Eurer Kugeln und rechnet mal den Verbrauch anhand des getankten Sprits aus. Beim 34l Tank gehen zwischen leer und voll oft nur 31l inkl. Reserve rein, wenn dann noch zu früh Reserve angezeigt ist, bleiben vielleicht nur 24-25l, das sind bei 340km 7,5-8l Verbrauch.

 

Der kleine Tank wurde am A2 schon immer bemängelt. ;)

aluholz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NEN KNACKIGEN TANKTWART!???

Ich bitte Dich!!!

 

OOh nee da fällt mir einer ein ;)

*G*

Mei liewer Mann des is ä Schneggche..

Aber der hilft mir bestimmt nicht :(

 

Bin Blond, hab aber keine Titten,und keine Mini Röcke an!

*G*

 

Ich werds eben mal eigenhändig probieren

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hy colourstorm18,

 

dein Verbrauch ist bei deinem Fahrprofil ganz normal.

Du fährst viel bergige Strecken auf denen du es deinem Kleinen ordentlich besorgen musst, dann hast du dicke Schlappen drauf, fährst immer mit Klima und drehst ihn ab und an mal aus.

 

HAALLLOO, was erwartest du denn. :o Da der kleine Benziner relativ wenig Drehmoment hat, muss man ihn bei Bergen auf Drehzahl halten das erhöht natürlich den Verbrauch enorm und wenn du immer mit Klima fährst hat er noch weniger Durchzug und du musst länger im niedrigerem Gang fahren um flott voran zu kommen.

 

Mein Tip:

Schlat die Klima mal auf Eco, dann kontrollieren unbedingt deinen Luftdruck und erhöhe ihn um 0,2-0,3 über dem Sollwert, schalte schon bei 30 in den 3ten und wie schon gesagt bei 50 im vierten fahren, und ab 60-70 in den Fünften. Die bergigen Strecken werden bleiben aber ohne Klima geht es vielleicht auch noch im höheren Gang.

Den Luftdruck solltest du aber schon jede Woche kontrollieren so mach ich dass, und außerdem wenn du schon einen schnuckeligen Tankwart hast dann kannst du ihn ja auch mal öfters besuchen oder? 8) der kann dir ja dann zeigen wie man den Stutzten richtig einlocht :D. (Bitte nicht falsch verstehen :D). Arg dreckig werden die Finger auch net dabei und dein Papa wird sich vielleicht auch erbarmen mal den Luftdruck zu kontrollieren.

Eine Möglichkeit gebe es noch den Verbrauch zu senken: Wir tauschen deine 17Zöller gegen meine 15Zöller und schon hast du ca 0,5 bis 1 Liter weniger Verbrauch, das ist doch ein Angebot oder??? :D:) Denn umso größer die Reifen umso höher der Verbrauch.

 

 

Youngdriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Youngdriver

und außerdem wenn du schon einen schnuckeligen Tankwart hast dann kannst du ihn ja auch mal öfters besuchen oder? 8) der kann dir ja dann zeigen wie man den Stutzten richtig einlocht :D. (Bitte nicht falsch verstehen :D).

:Hofnarr:

 

Wir tauschen deine 17Zöller gegen meine 15Zöller und schon hast du ca 0,5 bis 1 Liter weniger Verbrauch, das ist doch ein Angebot oder??? großes Grinsen smile Denn umso größer die Reifen umso höher der Verbrauch.

es liegt aber nicht an der größe der felgen, sondern an der breite der reifen. das erklärt nämlich auch, warum regelmäßiges luftkontrollieren wichtig ist: wenn weniger druck im reifen ist, wird der reifen platter und dadruch die auflagefläche noch größer. (außerdem nutzen sich die reifen bei zu wenig druck ungleichmäßig ab: außen mehr als innen)

ich denke 1x pro woche ist ein bißchen viel, aber 1x im monat solls schon sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SCHNIEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEF!!

 

AAABA TROTZDEM!!!

 

"Tanking" soll ja nicht mein Ausdauersport werden...

 

Isch wääs halt nimmie was isch noch mache soll! Awer Dange fer eier Tipppps! *G*

 

*ECOknöpfchendrückzZ*

:D

 

Ich versuch mich trotz meines "Wohngebietes" zurückzuhalten..

CONTENONCE BITTE *G*

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von colour.storm18

Ich überprüfe generell nicht den Luftdruck *G*

Will mir doch meine Finger nicht dreckig machen :rolleyes:

Wenn dann lass ich das Papa machen, ich habs net so mit Technik ;)

 

Ick denke, Dein Papa zappt sich gelegentlich einen 10l Kanister aus Deinem Tank, als Lohn für Wartungsarbeiten an Deiner Kugel.

 

lespauli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hehe..

Nöö ;)

Dann hätte er nen kapitalen Motorschaden wenn er das tun würde! Na was tankt er wohl?

*G*

Er is KFZ Mechaniker,und liebt am Auto rumzuschrauben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Staubsauger

sowas....

 

1. Gang kaum angerollt, dann 2. Gang...bis 20 Km/h dann 3. bei 40 km/h in den 4. und danach sofort in den 5. ....

 

im 5. Gang kann man Problemlos durch die Stadt rollen, so wie ich das verstanden habe sollte die Motordrehzahl nicht unter die Leerlaufdrehzahl fallen. Der Rest ist egal.

 

Je weiter runter die Drehzalz, umso weniger muss der Motor leisten....umso weniger Sprit ist nötig.

 

Klingt komisch, ist aber so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner (1.4 Benziner) hat sich jetzt auf den ersten 300KM seitdem ich ihn habe knapp 17 Liter genehmigt.

 

Die allerdings mit äußerst sparsamer Fahrweise, d. h. mehr "Rollen im Leerlauf" als Fahren im Gang und Schalten bereits bei 1800U/min - 2200 U/min. =) BAB max. 120Km/h. Insgesamt also mit supervorsichtigem Gasfuß und natürlich ohne Klima.

 

Geil das Auto =)

 

Gruß

uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von colour.storm18

Papa sagt ich soll den öfters mal ausdrehen, das tu ich auch,soll ja keine ablagerungen sich ansetzen.

 

Das dürfte eine der Ursachen sein - je nach dem, was Du unter "öfters" verstehst.

Was sollen sich an einem Motor schon für Ablagerungen bilden? Bis zum Beweis des Gegenteils halte ich die These, dass Ausdrehen dem Motor nutzt, für Humbug. Und wenn man trotzdem dran glaubt, kann man's ja alle 100.000 km mal machen.

 

 

Den 1.4er Benziner hatte ich im Urlaub gemietet. 5.x Liter Verbrauch sind kein Problem. Den kann man ganz problemlos mit 1000 U/min fahren, also viel früher hochschalten!

 

Und eine ganze entscheidende Frage ist natürlich auch, wann Du nachtankst. Wieviel füllst Du nach? 32 Liter? 25 Liter?

 

 

 

Ich habe übrigens gerade 671 km mit einer Tankfüllung geschafft, darunter auch einige Strecken im Pfälzer Wald. Und ich habe den 21 Liter Tank :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Martin

Ich habe übrigens gerade 671 km mit einer Tankfüllung geschafft, darunter auch einige Strecken im Pfälzer Wald. Und ich habe den 21 Liter Tank :D

 

mal wieder den 1,2er raushängen lassen -cool-

 

da werd ich fast neidisch, obwohl ich kann auch noch mit einem lächeln zur tanke fahren...(nein, nicht wegen der tankwärtin)

 

meine verbrauchswerte stehen unten, über sieben geht nur mit kurzstrecken im winter oder mangelnder feinmotorik im fuss :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein erheblicher Faktor beim Verbrauch ist immer noch die Bremserei - was weggebremst wird, muss irgendwann wieder beschleunigt werden. Wenn sich Streckenprofil und Fahrweise so optimieren lassen, dass die eine oder andere starke Bremsung wegfällt oder geringer ausfällt, wird der Verbrauch deutlich sinken, vor allem in bergigen Regionen. Die Verkehrssicherheit geht dabei natürlich vor.

 

/.

DocSnyder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich tanke zurzeit an meiner Lieblingstankstelle (Super 1,24) immer voll,weil sie etwas weiter weg von meiner Hometown is!

 

Und das sind dann "32 Liter" ;)

 

Ich hab mal gehört,dass der eingelegte Gang das Auto bremsen soll, und wenn man anhalten muss oder Geschwindigkeit verringern möchte einfach den Gang sein Dienst tun lässt.

Und die Bremse nicht betätigt (vorerst) ;)

 

Dann spritz der Motor kein Kraftstoffein oder so, und es wird Sprit gespart.

 

Bremsen kostet also Sprit..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

stimmt, die verwendung der sogenannten motorbremse ist sehr wichtig. solange du rollst, ein gang eingelegt ist und du kein pedal trittst braucht dein a2 nix! durch die rollbewegung wird dann der motor angetrieben.

wenn du also auf der landstraße fährst und ein ortsschild siehst: fuß vom gas! rollen lassen. evtl vorsichtig bremsen bis du bei 80 oder so bist. dann den 4. gang einlegen. der motor dreht dann ein wenig hoch und dadurch wird das auto abgebremst.

das gleiche evtl. noch mit den anderen gängen machen. auch wenn z.b. eine ampel rot ist. (bis zum 2. gang empfehlenswert. mit dem ersten würd ichs nicht machen)

 

das schlechteste was du machen kannst ist: gang rausnehmen und bremsen: erstens werden deine bremsen viel mehr beansprucht und zweitens braucht der motor sogar während des bremsens benzin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

ich bin ja mal froh, dass hier mehrere Fahrer von Benzinern den gleichen Verbrauch wie ich haben ;)

 

Hatte schon fast ein schlechtes Gewissen, da desöfteren beim Beziner von Verbräuchen zwischen 5,5 und 6 Liter im normalen Altagsbetrieb geschrieben wurde

 

7 Liter ist bei mir normal und ich fahre auch entsprechend normal, kein extermes schleichen, aber auch kein extremes Rasen.

 

90% meiner Strecken fahre ich in die Firma das sind einfach 14km wovon 10km Autobahn sind.

 

Erheblich reduzieren läßt sich der Verbrauch nach meiner Erfahrung wenn man längere Strecken fährt, da dass Fahrzeug im Schwung ist und nicht dauernd beschleunigt werden muß.

Den die Beschleunigung gerade aus unteren Gängen kostet richtig Sprit!

 

Ach ja eine Anmerkung zum Thema Luftdruck um 0.2bar erhöhen, dies spart sicherlich Sprit nur sollte man bedenken, das gerade Breitreifen (16" oder 17") dazu neigen, dass an den Reifen die Lauffläche innen ausgewaschen wird, sprich innen stärker verschleißen als an den Reifenflanken.

Den Luftdruck zu erhöhen verstärkt diesen Effekt, was wiederum dazu führt, dass der Reifen früher abgefahren ist 8o

 

Grüße

Audi-Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich empfehle Color.Storm18, einen A2 Fahrer mit einem Verbrauch unter 6 Litern einmal auf dem Beifahrersitz mitfahren zu lassen und auch umgekehrt, bei einem dieser Fahrer einmal mitzufahren.

Ich bin überzeugt, ein Teil des Mehrverbrauchs wird sich durch die Fahrweise erklären lassen, vielleicht gibts etwas zu lernen.

Wer bereit ist, für die schönere Optik der 205er oder 215er Reifen zu Zahlen,

kann sich ja leicht ausrechnen, wie teuer die Reifen wirklich sind, bei einer Laufleistung von 50.000 km (halten die breiteren überhaupt so lange)?:

0,5l x 500 x 1,38€ = 345 Euro + Reifenkosten, ist der Mehrverbrauch höher, dann entsprechend teurer.

Selbst beim 1.2er rechnen sich die schmalen Reifen gegenüber normal- bzw. Winterreifen, 0,3l Mehrverbrauch, 70.000 km Laufleistung bei unserer Fahrweise, 0,85 € Biodiesel/Rapsölmix

0,3l x 700 x 0,85 = 178,50 Euro, fast die gesamten Kosten für 4 neue Reifen mit Montage (204 € gerade bezahlt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Rollen mit eingelegtem Gang sollte man berücksichtigen, dass der Motor in diesem Zustand zwar keinen Kraftstoff einspritzt, aber sich trotzdem nicht von selbst durchdreht, sondern das Auto dabei abbremst. Sehr deutlich wird dies z. B. vor Autobahnausfahrten, wenn man bei der 1000er-Marke mit 130 km/h auskuppelt und bei der Ausfahrt immer noch locker 100 km/h rollt. Mit eingelegtem Gang wäre man schon nach 500 Metern weit unter 100 km/h und müsste nochmals Gas geben, um es bis zur Ausfahrt zu schaffen, ohne den LKW-Fahrer hinter sich zu ärgern. Im Stadtverkehr ist es fast noch krasser - hier kann man mit fast 60 km/h auskuppeln und rollt etliche hundert Meter, bis man bei knapp 50 km/h wieder ein bisschen anschieben darf.

 

Wenn man hingegen ohnehin bremsen muss, kann man dazu auch mit dem Motor nachhelfen.

 

/.

DocSnyder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@colourstorm18

 

Hast du jetzt mal unsere Spritsopartips befolgt und mal wieder vollgetankt? Oder ist er immer noch der kleine Säufer.

 

Youngdriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Hallo. Mein erster Beitrag! :D:HURRA:

Also zur linearität der Tankanzeige: (meiner 34 Liter (Benziner) fassen tut) : 40-50km kann man fahren 8), wenn er ganz voll getankt ist, ohne dass der Zeiger sich rührt. Dann ist er in der tat immerhin ziemlich linear. (Ich brauche 7,2 Liter im Schnitt ( Berlin, viel Kurzstrecke, gemütlich rollen aber eher flott beschleunigend)): dann ist der Zeiger genau auf 3/4 bei 140km und bei 240km dann genau auf Halb. Bei 380 geht dann spätestens die Reservelampe an, da habe ich ca. mind. 6 Liter noch. Bei 450km getankt (weiter mich nicht trauen tu...:rolleyes: )und der 7,2 er Schnitt rechnet sich dann aus (nach Tankbon).

Dachte auch, da manche werben, nur 5,5-6-5 Liter zu brauchen, dass meiner 1/2L zu viel braucht, aber bei Vollgas (neulich Rück aus Nürnberg) (mein Tacho dann 188 km/h , bergab auch 200 aber da nehm ich Gas weg) kommt er auf knapp über 8L/100km aber Baustellen und ranrollen an die Tanke drückten schon af 8,0L/100km. Da kann ich wohl nich meckern:) , auch wenn ich noch nich längere Landstraße gefahren bin und unter 7,0L gekommen wäre.

Erbitte noch mehr Daten und Komments von Benzinerfahrern! Danke an alle Beitragsschreiber hier.-ORDEN-

 

meiner:185er 16Zöller; Breiter, vorn 30 hi. 40mm; NICHT tiefer, Lichtsilber, advance, style, 4 el.F. NSW; Lautspr. vo/hi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo erstens! Willkommen im Forum!

gleich mal ein tipp: um smilies einzufügen einfach auf die bildchen links neben dem eingabefenster klicken. die werden dann automatisch umgewandelt!

 

ich denke 7,2 liter sind in berlin voll okay. brauch ich auf kurzstrecke in der stadt auch.

werte zwischen 5 und 6 litern sind hauptsächlich auf landstraßen zu erreichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Danke Schniggl, hab ich grade gemerkt und bearbeitet :]

 

Muß bestimmt noch viel mehr lernen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

um nochmal auf das thema zurückzukommen. mein kleiner war jetzt in der werkstatt (inspektion) und da haben die doch glatt festgestellt das die lambdasonde bank1 sonde 2 defekt ist (war im fehlerspeicher abgelegt)

 

hab ich privat eine neue reingebaut und sie da ich komm jetzt viel viel weiter wie vorher.......

 

 

wahnsinn wie die lambda sonde in das motor-management bzw. einspritzung eingreift.....

 

 

GreeZ

Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen