Mammuf

Unfall A2, Restwerteinschätzung

Recommended Posts

Hallo habe letzte Woche meinen A2 "verschrottet". Sch...!!!!

 

Heutzutage versucht die Versicherung einen Käufer für das Unfallfahrzeug im Internet zu finden.

Im meinem Fall liegt ein Angebot über 1.210 Euro vor.

 

Vielleicht gibt es unter Euch jemanden der aufgrund der anhängenden Bilder abschätzen kann ob der angebotene Wert ok ist?

Vielleicht hat ja auch jemand interesse an dem Unfallfahrzeug (komplett).

 

Es handelt sich um einen 1,4 TDI (75PS), ca. 109Tkm, S-line, FIS, Teilleder, doppelter Ladeboden, Sitzheizung, RC mit Kassette und CD Wechsler (original Audi), Bluetooth Freisprecheinrichtung von Parrot, Winterreifen und Inspektion waren neu (Schnief)

 

Wäre über eure realistische Restwerteinschätzung sehr dankbar.

 

LG Markus

58933958813ce_AudiA2001.jpg.3380b1e8dd5f7195df5ecc1b1ade4be0.jpg

5893395884c1c_AudiA2002.jpg.9a73d93940eebddf8bca2a3cf5438c49.jpg

5893395887365_AudiA2003.jpg.18b91e0444c9007c562fe2230f72e63f.jpg

5893395889d30_AudiA2004.jpg.a64766f887f5b16293b64205372a9562.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstens hätte sicherlich interesse, ich finde der 1200 ist ziemlich günstig.

 

relativieren:

 

sitzgruppe sicherlich 500+, wenn nicht näher an €1000. Teilleder, Sportsitze, SHZ!

Klimabedienteil €100

Himmel (wenn's schwarz ist) €100

Wechsler / Kofferraumverkleidung €75-100

Getriebe - €200

Leuchten hinten - €50 / stück

Heckklappe €100

türen kosten €100+ /stück.

Armaturenbrett - €100

Handschuhfach - €20

Teppich - €50

 

sowas in der art. Zusammengestellt? Keine Ahnung, aber die €1210 ist drin. erstens würde dir sicherlich auch noch was für die karosserie geben ;)

 

Bret

bearbeitet von bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Eure Einschätzung.

 

Die Sachen in der Bucht zu verkaufen habe ich mir auch schon gedacht.

Hab' nur ein großes Problem - Zeit! Bin ziemlich lange beruflich unterwegs.

Die nehmen 8 Euro pro Tag fürs Unterstellen. Solange die Versicherung noch in Klärung ist bezahlt sie auch die Kosten.

 

Mir ist lieber komplett. Auch wenn unterm Strich weniger bei rumkommt.

 

Neues Angebot liegt mir seit eben vom Abschleppdienst vor - 1.350 Euro

 

LG Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das mit der zeit ist natürlich ein thema. und natürlich der streß, aber ich glaube das schon du heute schon das halbe auto ans forum verkauft hast :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tach auch,

 

1.200 Euro halt ich auch für etwas wenig.

 

Aber kann dir das nicht egal sein?!

 

Von der VK bekommst du den Zeitwert ersetzt und fertig.

Lass den ruhig die Versicherung verkaufen, dann brauchst du dich um nichts zu kümmern.

Für dich ändert sich an der Erstattung von der Versicherung nichts.

 

 

Tot ziens,

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tach auch,

 

1.200 Euro halt ich auch für etwas wenig.

 

Aber kann dir das nicht egal sein?!

 

Von der VK bekommst du den Zeitwert ersetzt und fertig.

Lass den ruhig die Versicherung verkaufen, dann brauchst du dich um nichts zu kümmern.

Für dich ändert sich an der Erstattung von der Versicherung nichts.

 

 

Tot ziens,

Christoph

 

Die Vollkasko ersetzt den Zeitwert abzüglich Restwert und abzüglich Selbstbehalt.

 

Zielsetzung der Optimierung seitens Markus wäre es also einen möglichst niedrigen Restwert zu halten und falls es platzmäßig geht, den A2 zu diesem Restwert zu kaufen, um ihn in Einzelteilen zu verkaufen. Selbst die Restkarosse ist von hohem Wert beim Schrotti.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dann bekommst du fürs Radio noch Kohle,

fürs Lenkrad noch 100 für Motor und Getriebe noch 1000

Für die Stoßstange noch 100. Steuergerät noch 50-100

Es gibt noch viel mehr was richtig Geld bringt...

 

Zahle leiber den Unterstellplatz und schipp dir das Geld

selbst in die Tasche. Die Teile sind viel mehr Wert wenn nicht sogar

fast das Doppelte.

 

Tut mir echt leid ums Auto :(

!!! Zum Glück hat dich deine Kugel gut beschützt !!!

bearbeitet von Silberfuchs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Übrigens.... die Airbags haben nicht ausgelöst!!!!!

War wohl kein 100%-Frontalcrash? Sieht fast aus wie ein Streifschuss auf ein bewegtes Ziel von der rechten Seite kommend oder gedreht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hast du denn mit dem armen kleinen angestellt? :eek:

 

Wenn du die Teile im Forumsbasar einstellst, die gehen bestimmt ruck-zuck weg.... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irreparabel? Die Karosserie scheint mir auf den ersten Blick nicht verzogen zu sein (Türfugen), muss man den wirklich filetieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Erstens hätte sicherlich interesse, ich finde der 1200 ist ziemlich günstig.

 

Bret

Jo stimmt:)

Ich melde mich später heut abend.

Ist der innen schwarz oder dunkelgrau?

 

PS poste auch später genauere Preise. Was manch einer haben will ist ja nicht unbedingt das, was man wirklich bekommen kann innerhalb einer angemessenen Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also falls er Fensterheber hinten hatte - die würde ich gerne nehmen.

 

Fühle mich zwar wie ein "Leichenflederer" aber als Organspender kann "er" dann weiterleben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn der gefleddert wird

hätt ich Interesse an schwarzen Innenteilen.

 

Glaube aber nach den Bildern nicht an einen Totalschaden.

 

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es würde sich lohnen einen schwarzen Innenhimmel mit Zubehör bei ebay rein zu stellen, auch diverse S-Line Aplikationen oder hinten elektrische Fensterheber

 

:janeistklar:

 

Einzig bei der Serviceklappe bin ich mir noch nicht ganz sicher:P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Die Karosse bringt oder brachte zu Hochzeiten vor Wochen einen Euro pro Kilo. Das sind bei 120kg Alu dann 120€. Also nicht die Welt.

 

Der Längsträger ist seitlich abgeknickt etc. Ob die Karosse gar nicht verzogen ist, lässt sich so noch nicht ganz sagen aber sieht fast danach aus. Nur man bedenke, der A2 wird auch immer älter und der Wert für alte sinkt. Aufbauen würde ev. lohnen oder hätte vor einiger Zeit gelohnt. Dürfte sich zur Zeit die Waage halten mit den Repkosten und dem Zeitwert minus Restwert.

Viele nehmen das Angebot der Versicherung an. Der A2, wenn so geschrottet ist kaum wieder wirtschaftlich aufzubauen. Würde ich auch nicht machen. Und Schlachten bringt nur was je nach Ausstattung. Muss man gucken. Ein ähnlicher steht hier bei mir um die Ecke schon seit 1-2 Jahren beim Unfallautohändler. Der ist leider keine 2000€ mehr wert.

 

Komplett abgeben wird für dich am besten sein.

 

Teile wie Armaturenbrett würde ich nie mit Geld ansetzen. Mal ehrlich? Wer baut eines aus und ein anderes ein? keiner. Das iat also wertlos auch wenn Brett das machen würde:)

Man muss rechnen, dass das ganze Auto fein zerlegt wird und die Arbeit keiner gratis machen will. Also es muss sich ja auch rechnen. Die Sitze sind schon mal ein Plus, dass was extra bringt aber 1200 gibt auch keiner mehr aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Musst selber wissen was du tust

 

aber für

- Schwarze Innenausstattung (Himmel!)

- Teilledersitze mit Heizung

- Winterräder

- Radio mit Wechsler

- Getriebe

- s-line gedöhns

 

gibt es sicher Abnehmer, Himmel und Getriebe täten mich interessieren.

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Vollkasko ersetzt den Zeitwert abzüglich Restwert und abzüglich Selbstbehalt.

 

Zielsetzung der Optimierung seitens Markus wäre es also einen möglichst niedrigen Restwert zu halten und falls es platzmäßig geht, den A2 zu diesem Restwert zu kaufen, um ihn in Einzelteilen zu verkaufen. Selbst die Restkarosse ist von hohem Wert beim Schrotti.

 

Aber meinst du wirklich die Versicherung würde den Schrott für 1.200 Euro "verschenken". Wenn es zum Ende der Abwicklung kommt haben die einen Aufkäufer der mindestens 3.000 Euro bietet (wenn nicht noch mehr).

 

Wenn dann müsste jemand als potenzieller Käufer ins Geschehen eingreifen und den Schrott tatsächlich zu einem angemessenen Preis erwerben.

Aber Vorsicht, die haben so ihre Haus- und Hofaufkäufer ... und Gewerbetreibender sollte man auch sein.

 

 

Tot ziens,

Christoph, der auch versuchen würde die Kiste in Teilen zu verscherbeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber meinst du wirklich die Versicherung würde den Schrott für 1.200 Euro "verschenken". Wenn es zum Ende der Abwicklung kommt haben die einen Aufkäufer der mindestens 3.000 Euro bietet (wenn nicht noch mehr).

 

Wenn dann müsste jemand als potenzieller Käufer ins Geschehen eingreifen und den Schrott tatsächlich zu einem angemessenen Preis erwerben.

Aber Vorsicht, die haben so ihre Haus- und Hofaufkäufer ... und Gewerbetreibender sollte man auch sein.

 

 

Tot ziens,

Christoph, der auch versuchen würde die Kiste in Teilen zu verscherbeln

 

Wenn der Versicherer Restwertaufkäufe einholt, muss er das im Zweifelsfall auch belegen können und den Kontakt zum Restwertaufkäufer herstellen. Mit Pseudoangeboten sind die K-Versicherer reihenweise schon vor Jahren hinten runter gefallen - das läuft heute nicht mehr.

 

Die Unfallwagenprofis kaufen jedoch nur zu Restwerten, bei denen Sie etwas verdienen können - Zerlegen und Verwerten kostet die ja auch noch Geld. Der Wagen dürfte aber für Aufkäufer aus dem Ostblock interessant sein, wenn die Tragstruktur nicht geschädigt ist. Die können ihn dann für einen relativ geringen Anteil wieder herrichten.

 

Der Restwert steht übrigens dem Versicherungsnehmer bzw. Fahrzeugeigentümer zu, wenn der Versicherer den Restwert an der Entschädigungsleistung in Abzug bringt.

 

Lukrativ wird das Behalten und selbstvermarkten des Fahrzeuges nur, wenn man Zeit, Platz, Werkzeug und das erforderliche Geschick hat. Der Restwert darf dabei aber nicht zu hoch werden - sonst lohnt sich die Aktion nicht wirklich.

 

Wichtig ist, dass der Zeitwert des A2 unmittelbar vor Schadeneintritt in der richtigen Höhe ermittelt worden ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn der Versicherer Restwertaufkäufe einholt, muss er das im Zweifelsfall auch belegen können und den Kontakt zum Restwertaufkäufer herstellen. Mit Pseudoangeboten sind die K-Versicherer reihenweise schon vor Jahren hinten runter gefallen - das läuft heute nicht mehr.

 

Die Unfallwagenprofis kaufen jedoch nur zu Restwerten, bei denen Sie etwas verdienen können - Zerlegen und Verwerten kostet die ja auch noch Geld. Der Wagen dürfte aber für Aufkäufer aus dem Ostblock interessant sein, wenn die Tragstruktur nicht geschädigt ist. Die können ihn dann für einen relativ geringen Anteil wieder herrichten.

 

Der Restwert steht übrigens dem Versicherungsnehmer bzw. Fahrzeugeigentümer zu, wenn der Versicherer den Restwert an der Entschädigungsleistung in Abzug bringt.

 

Lukrativ wird das Behalten und selbstvermarkten des Fahrzeuges nur, wenn man Zeit, Platz, Werkzeug und das erforderliche Geschick hat. Der Restwert darf dabei aber nicht zu hoch werden - sonst lohnt sich die Aktion nicht wirklich.

 

Wichtig ist, dass der Zeitwert des A2 unmittelbar vor Schadeneintritt in der richtigen Höhe ermittelt worden ist.

 

 

Tach auch,

 

ich spreche nicht von Pseudoangeboten.

Nochmal ... die werden zum Ende hin einen Aufkäufer haben der mehr als die besagten 1.200 Euro bezahlt, und das müssen die nicht belegen. Entweder du nimmst ihn zu dem anstehenden Preis oder der realistische Aufkäufer kommt sich den Schrott abholen ... so einfach geht das. Eventuell geht er ja wirklich für "nur" 1.200 Euro weg weil sich kein anderer Interessent meldet ... wer weiß.

 

Natürlich steht der Restwert dem Versicherungsnehmer zu ... nur kann es ihm egal sein wie hoch der ist, er bekommt den Zeitwert für sein Fahrzeug. Ob sich der aus 50% Restwert und 50% Versicherung zusammensetzt oder wie auch immer ist schnuppe, die Höhe des Restwertes bleibt gleich.

 

Der Versicherungsnehmer kann nur dann einen Schnitt machen, wenn er das Wrack zu einem geringen Restwert bekommt (das wollen aber viele ... Aufkäufer) und dann die Teile einzeln verscherbelt ... was ich versuchen würde.

 

Hoffentlich wird der Restwert einigermassen realistisch ermittelt (was ja öfters nicht der Fall ist).

 

 

Tot ziens,

Christoph

bearbeitet von Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tach auch,

 

ich spreche nicht von Pseudoangeboten.

Nochmal ... die werden zum Ende hin einen Aufkäufer haben der mehr als die besagten 1.200 Euro bezahlt, und das müssen die nicht belegen. Entweder du nimmst ihn zu dem anstehenden Preis oder der realistische Aufkäufer kommt sich den Schrott abholen ... so einfach geht das. Eventuell geht er ja wirklich für "nur" 1.200 Euro weg weil sich kein anderer Interessent meldet ... wer weiß.

 

Natürlich steht der Restwert dem Versicherungsnehmer zu ... nur kann es ihm egal sein wie hoch der ist, er bekommt den Zeitwert für sein Fahrzeug. Ob sich der aus 50% Restwert und 50% Versicherung zusammensetzt oder wie auch immer ist schnuppe, die Höhe des Restwertes bleibt gleich.

 

Der Versicherungsnehmer kann nur dann einen Schnitt machen, wenn er das Wrack zu einem geringen Restwert bekommt (das wollen aber viele ... Aufkäufer) und dann die Teile einzeln verscherbelt ... was ich versuchen würde.

 

Hoffentlich wird der Restwert einigermassen realistisch ermittelt (was ja öfters nicht der Fall ist).

 

 

Tot ziens,

Christoph

 

Hab' ich denn was anderes geschrieben ?

 

Ist aber hier wohl sowieso nur theoretisch - Markus hat - so wie es aussieht - weder Raum noch Zeit für eine eigene Einzelteilverwertung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab' ich denn was anderes geschrieben ?

 

 

Tach auch,

 

nein, du hast nichts anderes geschrieben ... hab ich aber auch nicht behauptet!

Wollt's halt nur nochmal gesagt haben, doppelt hält halt besser ;)

 

 

 

Korrektur:

Soll natürlich ... oder wie auch immer ist schnuppe, die Höhe des Zeitwertes bleibt gleich ... und ... Hoffentlich wird der Zeitwert einigermassen realistisch ermittelt (was ja öfters nicht der Fall ist) ... in meinen letzten Text heißen!

 

 

 

Tot ziens,

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht für mich nicht nach ner verbogenen Karosserie aus. Wird man vermutlich wieder aufbauen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Schon aber zu welchen Kosten? Zeitwert ohne Unfall ist nur noch um 6000€. Er ist halt schon so alt. Und daher kapit. Totalschaden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Aufbau mit Gebrauchtteilen und genügend Geduld bei der Schnäppchenjagt dürfte sich finanziell in Grenzen halten. Als Privatmann bekommst du den Preis für das Wrack doch locker wieder raus wenn du ihn filetierst und in Einzelteilen verkaufst... Allein als Ersatzteilelager für das eigene Fahrzeug ist so ein Unfaller doch das Paradies - vor allem mit der Ausstattung.

 

Wen juckt beim privat Schrauben und dem Spass an der Sache schon die Zeit die man dafür aufbringt? Nennt man auch Hobby.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Klar kann man das als Hobby machen aber für die Versicherung ist es halt ein Totalschaden. Aus besagten Gründen. Wäre er neuer, wäre er noch kein Totalschaden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Der A2 ist wohl weg. Leider Pech gehabt, ich wollte unbedingt den Himmel :D Muss ich doch den Österreichischen Kollegen beackern :D

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke noch einmal für die vielen Tipps und Empfehlungen.

 

Der A2 ist mittlerweile verkauft (an einem Stück).

 

Ich bin mir ziemlich sicher das er in gute Hände gekommen ist.

An dieser Stelle nochmal vielen Dank für die unkomplizierte und schnelle Abwicklung.

 

Leider gibt es derzeit (vielleicht auch nie mehr) vernünftige, gut ausgestattete A2' s zu fairen Preisen. So musste ich mir wohl oder übel ein anderes Auto zulegen. Ich werde natürlich ab und zu immer nochmal bei Euch reinschauen.

 

Ich wünsche Euch alle Zeit gute Fahrt mit euren A2' s.

 

VG Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann lass mer die Katze mal aus dem Sack. Der Schrotthaufen steht seit dem 29.11. bei mir. Auch von mir noch einmal ein danke für die rasche Abwicklung.

 

Seitdem das Auto hier steht habe ich die meisten defekten Teile demontiert. Erst danach wurde richtig sichtbar, dass der linke Längsträger der Karosserie einen leichten Knick hat und die Karosse in diesem Zustand nicht mehr gefahren werden sollte. Die Wucht des Aufpralls hat zudem den Querlenker und Spurstange, den Aggregateträger und ein paar andere Fahrwerksteile auf der linken Seite verbogen. Das äußere Gelenk der Antriebswelle hats auch zerlegt.

 

Da ich nebem meinem Gas-A2 und diesem roten Unfallfahrzeug noch einen anderen, sagenumwobenen silbernen A2 1.4 TDi AMF mit halblebigem Motor vor der Haustüre stehen habe, war mir wichtig, dass Motor und das Getriebe des Unfallers noch funktionieren. Ein Risiko war zwar vorhanden, aber ich hatte Glück, denn beide Dinge haben nichts ab bekommen. Der Motor springt ohne Murren an und läuft problemlos, die Gänge können alle durchgeschaltet werden.

 

Eine Reparatur der roten Karosse ist unter Umständen möglich, jedoch muss für weitere Diagnosezwecke erst der Motor ausgebaut werden. Des Komforts wegen werde ich mich deshalb aber erstmal nach einem günstigen Motorkrank umsehen, bevor ich mit Flaschenzug und anderen Dingen rumexperimentiere. Wenn der Motor raus ist, kann die Karosse ordentlich begutachtet und vermessen werden. Erst dann ist eine Einschätzung des Aufwands und der Reparaturkosten möglich.

 

Das Fahrzeug war primär nicht zum schlachten gedacht, sondern in erster Linie zum Wideraufbau oder zum experimentieren mit anderen Antrieben. Dieses Vorhaben steht und fällt mit der Diagnose des Karosserieschadens. Sollte sich die Rep. nicht lohnen, werde ich sehen was weiter passiert. Vielleicht gibts dann den ersten A2 Anhänger Schrägstrich Wohnwagen :D

 

Ein finanzieller Fehlschlag war dieses Wrack auf jeden Fall nicht. Neben dem für mich brauchbaren Motor und dem Getriebe gabs ja noch einiges mehr verwertbares, zum Teil auch seltenes.

Ein recht gut erhaltene komplette S-Line-Ausstattung, einen kompletten Satz Airbags, diverse Steuergeräte, Stellmotoren und eben alles, was ein komplettes Auto so hergibt. Da ich dieses Jahr sowieso neue Winterpellen gebraucht hätte, kams mir zudem sehr gelegen, dass nahezu nagelneu Conti Wintercontact montiert waren und ich nur einen Reifen zukaufen musste. Als schmankerln kann ich wohl noch einen kompletten Satz recht gut erhaltene S-Line-Räder mit ebenfalls wenig gelaufenen Pirelli P Zero Nero erwähnen.

 

Da noch nicht geklärt ist, was mit der Karosserie los ist und zudem noch mein Benziner, der TDi und ein FSi vor der Haustür stehen, bitte ich darum, von Teileanfragen erstmal abzusehen.

 

Das Fahrzeug dient mir und euch indirekt auch als Wissenquelle, denn an dem Teil kann ich jetzt nach Lust und Laune schrauben und brauche keine Bedenken zu haben, ohne fahrbaren A2 dazustehen. Es werden sicher noch die ein oder anderen Fotos im Forum landen.

 

PS: Da das Auto durchweg Scheckheftgepflegt ist werden als nächstes erstmal die Türen zu Audi gekarrt um diese lästigen Risse auf Kulanz beseitigen zu lassen :D

bearbeitet von A2-D2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von mir auch Glückwunsch. Das mit dem Experimentieren mit anderen Antrieben hört sich schon mal gut an. Halt uns auf dem Laufenden. Das beim Unfall nicht die S-Liner montiert waren war ja wohl richtig Glück, sonst wären zumindest die Vorderen wertlos geworden.

Also dann viel Spass beim Basteln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freue mich schon auf deine Berichte!

Wünsch dir weiterhin viel Spaß beim basteln.

denn an dem Teil kann ich jetzt nach Lust und Laune schrauben und brauche keine Bedenken zu haben, ohne fahrbaren A2 dazustehen.

ja das Problem kennen wohl mehrere. Das nächste Prob ist meistens wo man schraubt. Wie hast du das gelöst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe vor einigen Jahren auch mal einen zerschrotteten A2 1.4er verkauft. Natürlich ist das jetzt nicht mehr so ganz vergleichbar, aber vielleicht interessiert das ja doch noch jemanden:

 

Es war einer der ersten A2 von 2001. Verkauft wurde er 2003 oder 2004, bin mir nicht mehr ganz sicher. Der Wagen hatte auch erst 30-40 tkm wenn ich mich noch recht erinnere. Ausstattung hatte er keine besondere. Der Wagen hatte einen Frontalcrash, hatte aber rein äußerlich keine besonders großen sichtbaren Beschädigungen. Doch die Karosse war von vorne bis hinten komplett verzogen und die Airbags ausgelöst.

 

Ich habe für den Wagen noch von einem Händler, der ihn auch sofort abgeholt hat, 4500 Euro bekommen. Ein stolzer Preis finde ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das nächste Prob ist meistens wo man schraubt. Wie hast du das gelöst?

 

Im Hof hat es genug Platz. Momentan steht er im trockenen unter der Scheune. Da er wegen verbogenem Querlenker und Spurstange nicht geschoben werden kann bleibt er da auch noch ne Weile stehen. Wenn der Platz mal benötigt wird, stell ich ihn auf den Acker nebenan.

 

Anbei noch ein paar Bilder vom Tag der Abholung und vom momentanen Stellplatz. Detailierte Schadensbilder folgen im neuen Jahr in einem separaten Thread.

 

attachment.php?attachmentid=22635&stc=1&d=1230583394

 

 

attachment.php?attachmentid=22637&stc=1&d=1230585231

 

attachment.php?attachmentid=22636&stc=1&d=1230584416

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Die Flecken im Hof sind nicht von meinem :D nur um das mal klarzustellen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird er da nicht nass wenns richtig stürmt? Vielleicht einfach noch das Vordach bissi verlängern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden