Jump to content
Kugelblitz100

A2 und Wohnwagen

Recommended Posts

Hallo mal ein Erfahrungbericht,

 

waren am Wochenende in Gerardmer(F) und wollt Euch mal so die Erfahrungen mitteilen. Französiche autobahn ab Karlsruhe bis Colmar und dann über die Col de la Schlucht nach Gerardmer.

 

1,4l Benziner, 75 PS, Wohnwagen Dethleffs 420DB, 2,20m Breite, ca 6 meter GEsamtlänge. Alles was Schwer war ins Auto.

 

Verbrauch gesamte Strecke mit Pass ca 10l, 90 KMh kann man gut fahren, auch im 5. Gang so bei 9l Verbrauch, den Pass kam man locker im 3. Gang hoch.

 

Höchstgeschwindigkeit im 4 Gang 110 KMh GPS, macht jedoch keinen Spass. Also ich meine es reicht volkommen aus und mich hat erstaunt wie gut der A2 mit dem Wohnwagen zurecht kam.:)

 

Auf jeden Fall war das Gespann auf dem CAmpingplatz der Hingucker.

 

gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Netter Bericht. Kann mir schon vorstellen, das einige Leute erstaunt waren. :eek:

 

Meine Kugel hat auch ne AHK. Werde ihn das nächste mal zum "Holzmachen" mitnehmen. Bin schon gespannt.:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo mal ein Erfahrungbericht,

 

waren am Wochenende in Gerardmer(F) und wollt Euch mal so die Erfahrungen mitteilen. Französiche autobahn ab Karlsruhe bis Colmar und dann über die Col de la Schlucht nach Gerardmer.

 

1,4l Benziner, 75 PS, Wohnwagen Dethleffs 420DB, 2,20m Breite, ca 6 meter GEsamtlänge. Alles was Schwer war ins Auto.

 

Verbrauch gesamte Strecke mit Pass ca 10l, 90 KMh kann man gut fahren, auch im 5. Gang so bei 9l Verbrauch, den Pass kam man locker im 3. Gang hoch.

 

Höchstgeschwindigkeit im 4 Gang 110 KMh GPS, macht jedoch keinen Spass. Also ich meine es reicht volkommen aus und mich hat erstaunt wie gut der A2 mit dem Wohnwagen zurecht kam.:)

 

Auf jeden Fall war das Gespann auf dem CAmpingplatz der Hingucker.

 

gruss

 

Hast du mal ein paar Bilder?... kann mir das nicht wirklich vorstellen^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

gerade im Hängerbetrieb würde sich das Drehmoment des TDI gut machen...

Zum A2 würde ein Airstream Basecamp gut passen, vllt. kann einer der Fotomontageprofis mal basteln?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit 1050 kg Leergewicht ist das aber eine Punktlandung bzgl. der maximalen Anhängelast unter Berücksichtigung der maximalen Stützlast von 50kg. Zuladung ist dann gleich 0. :-(

 

Du meinst doch den hier oder?

 

Edit sieht gerade noch, der Anhänger hat eine Stützlast von 75 kg, das wird also wohl nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

boh.... nee, geht ja garnicht.... sieht aus wie ein Pferdetransportanhänger:kratz:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie bitte? >33K€ für nen nackigen Wohnwagen!

Die spinnen doch.

 

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

google mal nach airstream, dann wirst du den preis etwas verstehen :crazy:

finde es aber auch übertrieben.... gibts eigentlich keinen ERBIA PUCK mehr?

 

EDIT:

bei hymer.de findet man die ERIBAs noch: der touring310 kostet knapp 14t€

Edited by vfralex1977

Share this post


Link to post
Share on other sites

wir haben einen Eriba Touring Troll BJ 86 mit zulässigem Gesamtgewicht von 1t, Leergewicht 750kg. Das ginge also mit dem A2... Aber so Tonne gegen Tonne, das würde ich als Ausnahme machen, aber als Regel?? Dafür wäre mir mein A2 zu schade.

 

Aber zusammen passen würden die zwei gut. Ich mach mal gestellte Fotos bei Gelegenheit.

 

 

 

LG

Anika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

hier 2 Fotos unserer Wohnwagentour 2013. 2.600 km Deutschland, Österreich, Slowenien und Kroatioen.

Gesamtverbrauch 235 ltr. = 9 ltr/100 km

Auf deutschen und österreichischen Autobahnen immer

115 km/h nach Tacho (GPS 108 - 109 km/h).

Steigungen maximal 14 %.

Kleine Anekdote:

Rückreise, Übernachtung auf einem Campingplatz im Altmühltal.

Wir stellen gerade den Wohnwagen auf. Kommt ein anderer Gespannfahrer auf uns zu und sagt:

Ihr seid das mit dem A2. Wir haben uns mehrfach auf der Autobahn gesehen. Euer Gespann liegt ja außergewöhnlich ruhig:)

Soviel zum Thema A2 und Anhängerbetrieb.

Gruß

Brutus

PS: Wohnwagen Sterckemann CP 420, Gesamtgewicht 1000 kg

Länge rd. 5 m

Wohnwagen 2013a.pdf

Wohnwagen 2013b.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann warst du auf der Österreichischen Autobahn gut 28km/h zu schnell unterwegs. Gut dass dich niemand erwischt hat.

Habe in D wegen 21km/h 74 Euro gezahlt +1 Punkt, weil ich mit einem nagelneuen, ungebremsten, leeren Anhänger 101km/h gefahren bin. Obwohl im Zulassungsschein 100km/h stand galt das nicht, da er vom Deutschen Tüv für 100km/h abgenommen werden muss :kratz:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dann warst du auf der Österreichischen Autobahn gut 28km/h zu schnell unterwegs. Gut dass dich niemand erwischt hat.

Warum denn das? In Österreich darf er doch immer mit 100 fahren, egal ob er in Deutschland nur 80 darf oder auch 100. Oder nicht?

 

Mir gefallen die A2-Bilder mit großen Anhängern jedenfalls sehr gut, meiner hat leider keine Anhängerkupplung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Österreich:

Bis max. 3,5 t Gespanngewicht = 100 km/h

Anhänger über 750kg Gesamtmasse immer 80km/h!

Bis 750kg gesamtmasse 100km/h.

Edited by Lupo_3L

Share this post


Link to post
Share on other sites
Obwohl im Zulassungsschein 100km/h stand galt das nicht, da er vom Deutschen Tüv für 100km/h abgenommen werden muss :kratz:

 

das ist die frühere lösung, bei dem noch das komplettgespann (also zugfahrzeug und anhänger) gemeinsam für die 100km/h abgenommen werden musste.

maximal jedoch die eingetragene anhängelast laut fahrzeug-BE. darüber bekam man dann eine bescheinigung, die mitgeführt werden musste. aber:

 

zur ermittlung der maximal-masse eines anhängers gibt/gab es eine formel:

bei gebremsten anhängern war das 1,1x leermasse zugfahrzeug, bei wohnanhängern 0,8x leermasse und bei ungebremst 0,3x leermasse.

darüber hinaus müssen hdraulische achsstoßdämpfer am anhänger und ABS am zugfahrzeug vorhanden sein.

 

im falle das A2 ergibt sich dadurch für den ungebremsten anhänger in der regel max. 350kg gesamtmasse.

das wird eng und wurde in deinem fall sicherlich überschritten, oder es lag keine gespannzulassung vor.

 

bei neueren fahrzeugen gibt es eine andere regelung.

hier steht zumeist bereits in den zulassungspapieren drinnen, dass es als zugfahrzeug für 100km/h zugelassen ist.

hier darf dann jeder anhänger, der ebenfalls über eine 100km/h-zulassung verfügt angehängt und gefahren werden.

 

achtung:

wer mit einem 80er-anhänger mit höherer geschwindigkeit erwischt wird, kommt zumeist mit einem blauen augen davon.

für fahrer eines 100er-gespanns wird es da brenzliger, denn die wissen ja genau, was sie dürfen.

immerhin hat man sich vorab mit dem thema befasst und extra eine höhere vmax eintragen lassen ;)

 

ergibt sich im grunde für die fahrzeuge mit älterer regelung:

es lohnt sich nicht wirklich, die mehrkosten für eine 100er-zulassung zu zahlen.

Edited by vfralex1977
zur regelung in deutschland

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, hast recht:

Kraftwagen bis 3.500 kg höchste zulässige Gesamtmasse mit allen Anhängern, dessen höchstes zulässiges Gesamtgewicht das Eigengewicht des Zugfahrzeuges nicht übersteigt, wenn die Summe der höchsten zulässigen Gesamtgewichte beider Fahrzeuge 3.500 kg nicht übersteigt

 

Immer dieses Bürokratendeutsch ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

 

das würde zwar auch in den "sehr gefreut"-Beitragsbaum passen, aber hier gehört es noch eher hin, oder?

 

... Egal, gestern dieses Exemplar hier abgeholt...

 

attachment.php?attachmentid=66113&stc=1&d=1475218898

 

Passt doch: Letztes Baujahr Sunlight C44D am letzten Baujahr A2. Beide sehr leicht, beide viel zu früh eingestellt worden...

 

Nach unseren hervorragenden Erfahrungen im Vorjahr war das die logische Konsequenz...

 

Gruß G.

IMG_0299b.JPG.8a0d202b108a818f0228677028fb8a08.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Romulus: Dein Danke wundert mich nicht :janeistklar:!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Wohnwagenprojekt für 2020. Mein BBY mit dem KIP Shelter. Das perfekte Zusammenspiel von kleinem Zugfahrzeug und dem kompakten Wohnwagen von 4,50m Länge und 1,83m Breite und nur 600kg Gewicht😁

Übrigens, die Außenhaut des Shelters ist aus Aluminium!

Ich bin gespannt auf das Fahrvergnügen.

20191109_190650.jpg

20191109_190621.jpg

20191109_190735.jpg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.