Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
thunderstorm

Nicht sicher ob es wirklich ein A2 werden soll

Recommended Posts

Servus zusammen,

 

ich hoffe, daß mein erster Beitrag nach vielem Lesen im Forum gleich mal eine Bitte nach Kaufberatung sein darf. Zur Zeit fahren meine Frau und ich zwei Cabrios (Neu-Mini und Uralt-Audi), was natürlich völliger Schwachsinn ist. Einer (der Mini) soll weg und etwas praktischeres, robustes, hundegeeignetes soll her - ein Kombi also :confused:

 

Die Suche nach diversen Modellen, die nicht allzu viel Laufleistung haben, führt in die entsprechenden Foren, in denen ich erfahre, daß diese mit Elektronik, Turbos und sonstwas vollgestopften BMWs, Audis etc. zwar sehr teuer aber nicht zuverlässig sind. Warum also 20k Teuro plus ungeahnter Folgekosten in die Hand nehmen, wenn doch bei unseren Fahrprofilen ein A2 möglicherweise die Kugel des Kolumbus sein könnte? Habe ich selbst doch meinem Schwager vor zwei Jahren so einen aufgesabbelt, gesucht und schließlich vermittelt? Der ist immer noch zufrieden, pflegt und liebt die "Wanderdüne" wie kein Auto vorher!

 

Als der Wagen vorgestellt wurde habe ich den belächelt, weil ich das Konzept damals nicht verstanden habe. Heute denke ich, daß Audi seiner Zeit sehr weit voraus gewesen ist und bis heute nichts ähnlich Intelligentes im Automarkt existiert.

 

Nun meine Fragen, von denen manches sicher hier schon thematisiert worden ist, die Suche mir aber nicht unbedingt weiterhilft. Suchtipps für das Forum sind auch gerne willkommen!

 

Kann der A2 einen Kombi á la A4/A6/5er/E-Klasse vollwertig ersetzen? Wo kommt die Hundebox hin - Gitter im Kofferraum - auf die Rücksitze - Rücksitze ausbauen? Schön wären insbesondere Kommentare von Kombi-auf-A2-Umsteigern;)

 

Wir fahren hauptsächlich Mischbetrieb mit etwa 20t km pro Jahr, aber mindestens fünfmal pro Jahr Langstrecke quer durch Deutschland. Mit Schwagers 1,4 stell ich mir das quälend vor - wie sieht das mit dem 1,6 FSI aus? Der Diesel scheidet wegen zu geringer Verbreitung grüner Plaketten wohl aus.

 

Wie anfällig ist der 1,6er wirklich? Ich lese immer wieder Nebensätze hierzu, finde aber wenig konkretes. Gibt es den Motor auch in anderen VAG-Modellen, potentiellen Schlachtopfern sozusagen?

 

Sollte man von vornherein die Finger vom Open-Sky-Dach lassen oder liest sich das alles schlimmer als es ist?

 

Läßt sich eine abnehmbare Anhängerkupplung relativ leicht anbauen und verkabeln? Der Grünmüll und Bauschutt muß ja auch manchmal entsorgt werden. Gibt es eine unsichtbare Lösung noch neu zu kaufen?

 

Kann ein Original-Kassettenradio relativ einfach gegen eine Audi-CD-Lösung oder gar ein Audi-Navi ersetzt werden? Ist das eine Sondergröße (wie beim alten Cabrio) oder passen Normalteile? Bekommt man so etwas oder sind die selten?

 

Ich hoffe, nicht zu viele genervt zu haben und natürlich auf viele Antworten, die mir bestätigen, daß der A2 das perfekte Auto für uns ist :D

 

Schöne Grüße

Michael

bearbeitet von thunderstorm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael,

 

zunächst einmal: Willkommen unter den schreibenden A2-Freunden.

 

...

Als der Wagen vorgestellt wurde habe ich den belächelt, weil ich das Konzept damals nicht verstanden habe. Heute denke ich, daß Audi seiner Zeit sehr weit voraus gewesen ist und bis heute nichts ähnlich Intelligentes im Automarkt existiert....

 

So ging es mir auch. Das lag allerdings mehr an den 3-Liter-A2 mit ihren Schmalbereifungen und weniger ausgestellten Kotflügeln. Erst ein gelber CS, den ich in Stuttgart mit Breitreifen sah, löste bei mir die Begehrlichkeit aus, da ich zu dieser Zeit nach einer hundegerechten Autolösung für meine Frau geschaut hatte.

 

...

Kann der A2 einen Kombi á la A4/A6/5er/E-Klasse vollwertig ersetzen? Wo kommt die Hundebox hin - Gitter im Kofferraum - auf die Rücksitze - Rücksitze ausbauen? Schön wären insbesondere Kommentare von Kombi-auf-A2-Umsteigern;)...

 

Wir sind zwar nicht vom Kombi auf den A2 umgestiegen und haben als weiteres Altersfahrzeug noch einen Passat Variant im "Fuhrpark", da wir noch zu dritt mit Hund in den Urlaub fahren. Als vollwertigen Kombiersatz würde ich den A2 nicht sehen wollen. Allein schon die Laderaummöglichkeiten sind auf dem Papier schon deutlich eingeschränkter. Für 2 Personen mit Hund wäre der A2 dennoch eine Alternative zum Kombi, da der Rücksitzraum für das Gepäck oder den Hund genutzt werden kann.

 

...

Wir fahren hauptsächlich Mischbetrieb mit etwa 20t km pro Jahr, aber mindestens fünfmal pro Jahr Langstrecke quer durch Deutschland. Mit Schwagers 1,4 stell ich mir das quälend vor - wie sieht das mit dem 1,6 FSI aus? Der Diesel scheidet wegen zu geringer Verbreitung grüner Plaketten wohl aus...

 

Bei einer Fahrleistung von 20.000 km/a wäre der Diesel aus Betriebskostengründen eine Überlegung wert. Aus Komfortgründen würde ich jedoch eher zum Benziner neigen. Ich habe mich angesichts der geringen Jahresfahrleistung meiner Frau natürlich für einen Benziner entschieden - dem mit 75 PS - und der ist m.E. vollkommen ausreichend. Für mich ist er zunächst erschreckend lahm - das liegt aber daran, dass ich sonst einen Diesel oder eher hubraumstärkere Cabrios fahre. Wenn man den kleinen Benziner höhertourig fährt, ist auch er hinreichend dynamisch. Es ist halt reine Gewöhnungssache.

 

... Wie anfällig ist der 1,6er wirklich? Ich lese immer wieder Nebensätze hierzu, finde aber wenig konkretes. Gibt es den Motor auch in anderen VAG-Modellen, potentiellen Schlachtopfern sozusagen?..

 

Dazu gibt es hier einen eigenen Thread - ich hatte mich bewusst wegen der höheren Anfälligkeit gegen diesen Motor entschieden. Andere hier im Forum sind davon begeistert.

 

... Sollte man von vornherein die Finger vom Open-Sky-Dach lassen oder liest sich das alles schlimmer als es ist?...

 

Das OSS ist sicher eine feine Sache, wenn es denn funktioniert. Im Passat habe ich auch so ein Panoramaschiebedach und bin davon begeistert. Beim A2 habe ich mich dagegen entschieden. Irgendwann (10 Jahre Fahrzeugalter) ist das Kulanzverhalten von Audi vorbei - dann darfst du den Austausch bzw. die Reparatur selbst bezahlen. Weiterhin verlagert sich durch das Dach der Schwerpunkt des A2 weiter nach oben und Mehrgewicht ist dem Konzept des A2 eigentlich nicht gerecht werdend.

 

... Läßt sich eine abnehmbare Anhängerkupplung relativ leicht anbauen und verkabeln? Der Grünmüll und Bauschutt muß ja auch manchmal entsorgt werden. Gibt es eine unsichtbare Lösung noch neu zu kaufen? ...

 

Ja - auch dazu wirst du mit der Suchfunktion fündig.

 

... Kann ein Original-Kassettenradio relativ einfach gegen eine Audi-CD-Lösung oder gar ein Audi-Navi ersetzt werden? Ist das eine Sondergröße (wie beim alten Cabrio) oder passen Normalteile? Bekommt man so etwas oder sind die selten? ...

 

Hierzu nutze bitte auch die Suchfunktion - Lösungen gibt es viele. Ich selbst tendiere hier allerdings grundsätzlich zum Saugnapf-Navi - wobei mich inzwischen auch die Smart-Phone-Lösungen überzeugt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir fahren einen A2 1,4 TDI (75 PS) und einen A6 Avant Quattro TDI (180 PS) parallel.

 

Ich würde den A2 nicht als vollwertigen Kombi-Ersatz sehen. Zum einen steht die geringe Anhängelast von 1000 kg dem Einsatz als ernstzunehmendes Zugfahrzeug im Weg. Beim Benziner mit Bauschutt-Anhänger dürfte die Kupplung ziemlich leiden.

 

Eine Hundebox stelle ich mit im A2 auch recht schwierig vor, es sei denn man nimmt beide Sitze raus. Ansonsten ist der entstehende Raum einfach zu schmal. Kimba fährt bei uns im A2 immer "nackt" im Kofferraum mit. Das passt gut, und der Raum zwischen Rücklehnen und Dach ist so eng, dass sie da auch nicht durch kann. Allerdings wird es unter der langen Heckscheibe recht schnell sehr warm, und die Klima kommt nicht gut bis da hinten. Außerdem ist der Überlebensraum, wenn jemand hinten drauf fährt sehr knapp.

 

Im A6 fährt Kimba auf der Rücksitzbank (mit Trenngitter und Hundedecke) mit und genießt damit den vollen Komfort. Beim A2 ist diese Möglichkeit wegen der stark strukturierten Sitze und hinten kurzen Sitzflächen etwas ungünstiger, aber durchaus möglich.

 

Summa summarum würde ich durchaus zu einem A2 raten. Ein großer Kombi ist aber schon eine andere Liga... vor allem beim Spritverbrauch. ;-))

 

P.S.: Was ist denn ein "Uralt-Audi"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Wanderdüne ist absolut autobahntauglich wenn du ihn drehen lässt. Das ist ein munteres drehwilliges Motörchen, welches den Einsatz der Schaltung mit Spritzigkeit belohnt. ;)

Dann ist es allerdings mit der Sparsamkeit dahin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ansonsten sind die Modelle ab Ende 2003 (->geriffelte Serviceklappe) als Diesel Werksseitig mit grüner Plakette ausgestattet.

Wichtig: Motorkennbuchstabe -> BHC für den 75PS Diesel

 

die 90PSler haben von vorn herein die grüne ;)

 

Schau doch mal bei mobile und co nach a2 in deiner umgebung und fahre diese mal probe.

 

 

Und wenn ihr das Auto eh nur zu zweit nutzen wollt, dann würde ich die hintere Sitzreihe ausbauen und dort die Hundebox einbauen.

Weiß ja nicht wie groß dein Hund ist, meiner ist mittelgroß 18kg und passt ohne Sitzausbau wunderbar in den Kofferraum.

Einzig worauf ich dann achten würde ist, dass der a2 den doppelten Ladeboden hat. Musste bei meinem diesen nachrüsten (viel Arbeit!), aber nun ist mein wuffi damit glücklich ;)

bearbeitet von BOML

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

P.S.: Was ist denn ein "Uralt-Audi"?

 

Das wird wohl ein wundervolles B4 Cabriolet sein…

Schön, dass es bleibt und der Mini geht!

 

Zur Alltagstauglichkeit: Ich würde sagen, ein A2 kann einen Golf zu 100% (+) ersetzen. Was an messbarem Kofferraumvolumen vielleicht fehlt (weiß ich gerade nicht auswendig) wird durch Flexibilität kompensiert. Ein A6 ist es natürlich nicht.

 

Wir fahren hauptsächlich Mischbetrieb mit etwa 20t km pro Jahr, aber mindestens fünfmal pro Jahr Langstrecke quer durch Deutschland. Mit Schwagers 1,4 stell ich mir das quälend vor - wie sieht das mit dem 1,6 FSI aus? Der Diesel scheidet wegen zu geringer Verbreitung grüner Plaketten wohl aus.

Naja, so selten sind grüne Plaketten beim Diesel ja nun auch wieder nicht. Die 1,4er ab Herbst 2003 (ATL und BHC) haben Euro4. Mein 90PS-TDI liebt Langstrecken.

 

Wie anfällig ist der 1,6er wirklich? Ich lese immer wieder Nebensätze hierzu, finde aber wenig konkretes. Gibt es den Motor auch in anderen VAG-Modellen, potentiellen Schlachtopfern sozusagen?
Nein, gibt es in dieser Form nicht.

 

Sollte man von vornherein die Finger vom Open-Sky-Dach lassen oder liest sich das alles schlimmer als es ist?
Wenn das Auto jünger als 10 Jahre ist, und das OSS gepflegt und regelmäßig bewegt wurde und wird, würd ich das Risiko inzwischen eingehen.

 

Kann ein Original-Kassettenradio relativ einfach gegen eine Audi-CD-Lösung oder gar ein Audi-Navi ersetzt werden?
Ja, bei den doppelt hohen Geräten (Symphony und Navi Plus) liegt die Betonung allerdings auf relativ einfach. Ansonsten gibt es günstige Originalgeräte mit CD zum Umrüsten. Man kann auch neuere Audi-Navis einbauen, viel dazu in diesem Forum.

 

Ist das eine Sondergröße (wie beim alten Cabrio) oder passen Normalteile? Bekommt man so etwas oder sind die selten?
Ist eine Sondergröße wie immer bei Audi, es gibt aber eine DIN-Blende – und eine Menge passende Gebrauchtgeräte. bearbeitet von cer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... fast vergessen.

 

Unser Hund (Schäferhundmischling, ca. 22 kg) bekommt den ganzen Kofferraum und fühlt sich dort sauwohl. Unser A2 hat eine 3er-Sitzbank mit 3 Kopfstützen, womit der Hund hinreichend gegen den Innenraum abgeschirmt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ansonsten sind die Modelle ab Ende 2003 (->geriffelte Serviceklappe) als Diesel Werksseitig mit grüner Plakette ausgestattet.

Wichtig: Motorkennbuchstabe -> BHC für den 75PS Diesel

 

die 90PSler haben von vorn herein die grüne ;)

 

Schau doch mal bei mobile und co nach a2 in deiner umgebung und fahre diese mal probe.

 

 

Und wenn ihr das Auto eh nur zu zweit nutzen wollt, dann würde ich die hintere Sitzreihe ausbauen und dort die Hundebox einbauen.

Weiß ja nicht wie groß dein Hund ist, meiner ist mittelgroß 18kg und passt ohne Sitzausbau wunderbar in den Kofferraum.

Einzig worauf ich dann achten würde ist, dass der a2 den doppelten Ladeboden hat. Musste bei meinem diesen nachrüsten (viel Arbeit!), aber nun ist mein wuffi damit glücklich ;)

 

Lass deinen Hund bitte wenn möglich nicht im Kofferraum mitfahren. Wenn dir da einer mit 50km/h hinten drauf zimmert (wie mir damals), dann ist Wuffi bestenfalls schwer verletzt. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Läßt sich eine abnehmbare Anhängerkupplung relativ leicht anbauen und verkabeln? Der Grünmüll und Bauschutt muß ja auch manchmal entsorgt werden. Gibt es eine unsichtbare Lösung noch neu zu kaufen?

Ja, die original AHK von Audi ist abnehmbar und, wenn abgenommen, unsichtbar. Der Einbau ist allerdings nicht in einer Stunde getan ;)

 

Gibt es den Motor auch in anderen VAG-Modellen, potentiellen Schlachtopfern sozusagen?..
Nein, gibt es in dieser Form nicht.

Dachte ich auch. Aber hatte der HellSoldier nicht letztens berichtet daß im Bora seiner Mutter auch ein BAD FSI werkelt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte vorher nen Astra F-cc und muss sagen, dass der A2 den (wie erwartet) in allen bereichen schlägt.

 

Mehr platz und durch das geniale Raumkonzept krieg ich auch Dinge jehnseits der 2 Metergrenze im Wagen transportiert. (zuletzt ein Doppelbett und ein Billy)

Motor 1,4 Benziner ist ruhig, zieht schön und das Gefühl von Wanderdühne hatte ich bisher nie.

 

Außerdem fahren meine beiden 2,5 Kg Hunde bequem in einer gesichterten Transportbox auf einem der Rücksitze mit. Also passt ein normaler kleiner Hund auch da hin ;) )

 

So habe ich auch noch genug Platz für eine Dritte Person und kann den Kofferaum voll nutzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2,5 kg HUNDE?? Da waren meine Kaninchen ja schwerer!

 

"Normal" groß müsste sich doch wohl am Ursprung, dem Wolf, orientieren, und dann sind wir bei 30-60 kg. Da wird es mit einer Box im A2 schon ziemlich eng. Oder für den Hund in der Box ziemlich eng.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oder für den Hund in der Box ziemlich eng.

 

 

Jedenfalls - 18kg Border Collie gehen im Kofferraum vom A2 ziemlich unter und können bequem ruhen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super, vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten! Ich denke einem A2 gedanklich jetzt noch näher zu sein als zuvor schon. Gefahren bin ich schon mehrere 1,4er (Benzin und Diesel) und war damals enorm positiv überrascht, was Fahrverhalten und Innenraumanmutung geht.

 

Wie eingangs schon erwähnt habe ich meinem Schwager mit relativ schlankem Budget so ein Auto vor zwei Jahren selbst empfohlen und einen erstklassig gepflegten für ihn gefunden. Bis heute bin ich überzeugt, daß der Händler nicht wußte, was er da auf dem Hof stehen hatte.

 

Wegen mehrfacher Erwähnung beider: Der Hund ist ein 20kg Beagle und fährt zur Zeit in einer Hundebox auf der Rückbank des Audi (B3) Cabriolet-Wagens mit. Der (also der Wagen) ist jetzt 16 Jahre alt, optisch nach 250t km völlig runtergeritten, aber technisch wieder in bester Ordnung. Den werde ich fahren, bis er auseinanderfällt! Unten mal beide im Bild.

 

Hund im Auto: Dazu stelle ich mir vor, die Rücksitze auszubauen und irgendein (Alu-)Gestell eventuell in die originale Sitzaufnahme zu basteln. Oben drauf kommt der Hund in eine Box, unten drunter wäre Stauraum. Ich habe neulich Fotos von einem Heckaufprall bei einem Cabrio gesehen und möchte den Wuff nicht in den Kofferraum setzen.

 

Anhängerkupplung am Benziner: Die brauche ich seltenst, aber ich vermisse das Teil ca. alle drei Monate, wenn ich Berge von Grünmüll oder Renovierungsüberbleibsel zum Wertstoffhof bringen muß und mir damit den Innenraum eindrecke. Deswegen ist eine AHK ein Muss, den Anhänger hat mein Nachbar. Für mein Cabrio gibt es die elegante Variante neu gar nicht mehr, gebraucht ganz selten. Bei früheren Autos habe ich sowas schon mehrfach angebaut und denke, daß das bei einem A2 auch möglich sein sollte, falls das nicht in Richtung CAN-Bus ginge. Nicht in einer Stunde, aber ein Samstag sollte wohl ausreichen ;)

 

Panorama-Dach: Ich werde wohl wegen der auslaufenden Kulanz darauf verzichten. Und wie erwähnt ist die Schwerpunkt-Geschichte eventuell auch nicht ohne.

 

Radio: Die Frage bezog sich ausschließlich auf Audi-Geräte, da ich gerne eine stimmige Optik im Auto habe. Leider hat Audi unterschiedliche Einbaumaße verbaut. So paßt ein normales 96er Delta-Gerät nicht ins Cabrio gleichen Baujahres, was natürlich die Preise für passende Geräte ins uferlose treibt.

Motorisierung: Für Dieselpreise droht ja leider übles aus Richtung EU, weswegen das für die weitere Zukunft noch unkalkulierbarer wird als ohnehin schon. Zur Zeit finden sich bei m*****.de bundesweit nur 3 mit grüner Plakette und Lederausstattung (Pflicht für die Regierung). Insgesamt fällt mir auf, daß die angebotenen 1,6er neben der Mehrleistung im Schnitt besser ausgestattet sind als andere. Wenn der Motor so oder ähnlich in Golf/Bora verbaut ist, wird die Möglichkeit später Ersatzteile zu bekommen wenigstens größer, als wenn es ihn tatsächlich nur im A2 gäbe (Ist BAD eigentlich ein schlechtes Omen;)).

 

Nochmals ganz herzlichen Dank für Eure Hilfe - ein neuer A2-Fahrer ist in Sichtweite :racer:

 

Schöne Grüße

Michael

Audi.jpg.5b92833fcac6d23302e808b96487f9d6.jpg

bearbeitet von thunderstorm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gute Entscheidung !

 

Wir haben auch noch einen T89 - allerdings nur ein Coupé, Bj. 1994. Den haben wir nach Kauf des A2 (der Hund kam nicht in den Kofferraum des Coupés) unserem Sohn überlassen und dann zum ABI geschenkt hatten. Der Zustand dieses Coupés ist trotz seiner 18,5 Jahre und der mangelnden Pflege nach dem Waschen immer noch gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT:

@ Eiswolf:

Nur weil die kleiner sind heißt das nicht, dass sie keine vollwertigen Hunde sind.. Dem kleinen A2 würdest du den Status „Auto“ ja denke ich auch kaum abschlagen...

Die haben Beine und benutzen die auch wie es sich gehört und erzogen werden die ganz normal. Handtaschenhunde sind meine jedenfalls nicht..

/OT

@ thunderstorm

Bei dem Maß deines Hundes sollte das auf einem Rücksitz eigentlich gehen... weil allzu viel Platz sollten die Tiere in ihrer Box schließlich auch nicht haben.. Sitz, Platz.. mehr brauchen die bei ner Autofahrt nicht.

Denn wenn es mal zu einem Unfall kommt, wird der bewegungs- Spielraum denen zum Verhängnis. Und dir dann mit unter auch.

Wir haben im Auto aus gutem Grund kaum Bewegungsfreiheit… (kinetische Energie und so..;))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

 

Motorisierung: Für Dieselpreise droht ja leider übles aus Richtung EU, weswegen das für die weitere Zukunft noch unkalkulierbarer wird als ohnehin schon. Zur Zeit finden sich bei m*****.de bundesweit nur 3 mit grüner Plakette und Lederausstattung (Pflicht für die Regierung). Insgesamt fällt mir auf, daß die angebotenen 1,6er neben der Mehrleistung im Schnitt besser ausgestattet sind als andere. Wenn der Motor so oder ähnlich in Golf/Bora verbaut ist, wird die Möglichkeit später Ersatzteile zu bekommen wenigstens größer, als wenn es ihn tatsächlich nur im A2 gäbe (Ist BAD eigentlich ein schlechtes Omen;)).

 

Nochmals ganz herzlichen Dank für Eure Hilfe - ein neuer A2-Fahrer ist in Sichtweite :racer:

 

Schöne Grüße

Michael

 

Bei dem BAD /FSI Motor im A2 gibt es keine Ersatzteilproblematik.

Der Motor ist lediglich komplizierter wie der 75 PS Benziner und hat teilweise recht teure Bauteile ( Hochdruckpumpe ),die es beim AUA/BBY gar nicht gibt und die häufiger einmal ausgetauscht werden muessen.

Dazu kommt dann noch das man hier nicht gut arbeiten kann,also oftmals nicht gut ran kommt,das sogar der Tausch von Kuehlwasserleitungsteilen zum Drama werden kann.:rolleyes:

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schönes Cabrio!

 

Leder ist im A2 generell ziemlich selten, teure Ausstattungen in den Dieseln sowieso. Der FSI hat da schon etwas den "exclusiv"-Faktor, bei dem die Käufer dann nicht mehr so aufs Geld geachtet haben. Wir wollten eigentlich einen 90 PS mit OpenSky und Leder und Sitzheizung. Aber was da für um die 10k€ im Angebot war, war dermaßen zerritten, dass ging gar nicht. Unser BHC mit Sitzheizung, aber ohne OSS und Leder war dann ein günstiger Glücksgriff. Da der A2 eben recht selten gebaut wurde, und die von dir gewünschten Motoren noch seltener, wirst du für hohe Ansprüche richtig tief in die Tasche greifen müssen.

 

OT

Ich sehe den Hund vom Wolf aus, und vor allem aus gesundheitlichen Aspekten. Zwerg- und Riesenrassen haben alle mehr oder weniger starke gesundheitliche Probleme, die durch zu enge Rassehundezucht-Kriterien und Ausrichtung auf Show statt Gesundheit, in den letzten 30 Jahren massiv verschlechtert wurden. Von daher: Nein, ich sehe einen 2,5 kg Hund nicht als vollwertigen Hund an. Ich sehe Hunde generell nicht als vollwertig an, da sie durch den Menschen so geformt wurden, dass sie über juvenile Verhaltensweisen nicht erwachsen. Das ist notwendig, um sie in unserer Umwelt überhaupt leidensarm halten zu können. Zwerg- und Riesen-Rassen sehe ich aber durchaus als Qualzucht an, und die Zahl der Qualzuchten steigt weiter, trotz immer wieder vorgeschobener Behauptungen Rassehundezucht würde der Erhaltung und Gesundheit der Hunde dienen.

/OT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Panorama-Dach: Ich werde wohl wegen der auslaufenden Kulanz darauf verzichten. Und wie erwähnt ist die Schwerpunkt-Geschichte eventuell auch nicht ohne.

 

Schwerpunkt-Problematik:

Diese gibt es nicht. Ich bin von einem A2 mit (perfekt eingestelltem neuen) OSS auf einen ohne umgestiegen und konnte folgende Dinge feststellen:

 

- Es gibt keine nennenswerten Windgeräusche vom Dach her. Auch nicht bei hohem Tempo. Das Dach geht im allgemeinen Geräuschpegel total unter.

 

- Regen hört sich durch das Glas nicht an wie bei einer Cola-Dose.

 

- Es gibt keine Einschränkungen in der Fahrdynamik durch das oben liegende Mehrgewicht von ~40kg.

 

- Das OSS ist ordentlich gegen Strahlung getönt und heizt sich nicht deutlich stärker durch Sonneneinstrahlung auf als das Blechdach. Aber man bekommt die heisse Luft schneller raus.

 

 

 

Man sieht schon: Ich hätte gerne wieder ein OSS. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... Es gibt keine Einschränkungen in der Fahrdynamik durch das oben liegende Mehrgewicht von ~40kg. ...

 

:eek: ... Die physikalischen Grundsätze lassen sich nicht wegdiskutieren !!! ... Glaub's einfach oder auch nicht! ... Aber schreib' besser nichts dazu.

 

Im Normalbetrieb wirst du vielleicht nicht viel Unterschied bemerken. Kommst du jedoch in den Grenzbereich (ungewollt durch eine Verkehrssituation oder auch gewollt), sind die 40 kg Mehrgewicht in Dachhöhe schon von Bedeutung.

 

Selbst bei der Beschleunigung und Verbrauch wirken sich die 40 kg Mehrgewicht aus. - Fahrdynamisch sogar besonders unter Berücksichtigung der Tatsache, dass diese 40 kg durch Ihren hohen Schwerpunkt die Vorderachse deutlich entlasten - die Räder also eher zum Durchdrehen neigen, was durch die Elektronik beschleunigungsmindernd ausgeregelt wird.

 

Die Kurvengrenzgeschwindigkeit liegt mit 40 kg Mehrballast in Dachhöhe ebenso deutlich niedriger als bei einem technisch sonst identischen A2 ohne Glasdach. Besonders beim A2 ist das Dach schön hoch (womit die 40 kg einen schön langen Hebelarm haben).

 

Sicher ist das OSS eine feine Sache ! - Doch gleichzeitig ist es auch entbehrlich.

bearbeitet von Kitzblitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sprechen wir gerade vom A2 oder von einem RS4? Nicht einmal ich fahre meinen A2 so dass ich das OSS negativ bemerkt hätte und ich schleiche nicht. :kratz:

 

Ich diskutiere die Physik nicht weg, aber keiner prügelt mit dem Serienfahrwerk so durch die Gegend dass du es negativ spüren würdest. Und die Leute die so flott unterwegs sind, haben ein Sportfahrwerk dass nicht blöde durch die Welt wankt.

 

Hast du eigentlich schon mal direkt verglichen damit du solche Reden schwingen kannst oder bist du ein Papiertiger-Dompteur?

Den Mund verbieten lass ich mir nicht. Auch nicht von dir.

bearbeitet von Nagah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schließe mich hier ausnahmsweise mal Kitzblitz an. Nicht, weil ich den direkten Vergleich hätte, sondern weil ich von anderen Fahrzeugen weiß, was ein paar Kilo auf Überkopfhöhe ausmachen.

Die Darstellung mag dramatisiert sein, aber ich bin sicher: Es gibt einen Unterschied, den man in bestimmten Situationen auch wahrnehemen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... Hast du eigentlich schon mal direkt verglichen damit du solche Reden schwingen kannst oder bist du ein Papiertiger-Dompteur?

Den Mund verbieten lass ich mir nicht. Auch nicht von dir.

 

Dazu bedarf es keinen direkten Vergleich, sondern nur etwas physikalisches Verständnis und einen gesunden Menschenverstand.

 

Ich fahre häufig im Grenzbereich - nicht mit dem A2 - sondern mit dem TR6 - ohne alle elektronischen Helferlein. Da hilft nur das Popometer.

 

Differenzierst du nicht zwischen einem Rat und einem Verbot ? - Komm' wieder runter und bleibe sachlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich komme runter, du hast recht.

Aber ich kanns nunmal nicht leiden wenn jemand sagt dass meine Erfahrungen nichtig sind, weil die Theorie das so gebietet.

Physik ist Physik, ja, aber mein OSS-A2 verhielt sich nicht nennenswert träger als mein Jetziger.

 

Sorry für die Entgleisung.

 

Lionel?????????

 

Bin ja schon wieder lieb. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schönes Wochenendeeeeeeeeeeeee! Euch beiden und allen anderen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich komme runter, du hast recht.

Aber ich kanns nunmal nicht leiden wenn jemand sagt dass meine Erfahrungen nichtig sind, weil die Theorie das so gebietet.

Physik ist Physik, ja, aber mein OSS-A2 verhielt sich nicht nennenswert träger als mein Jetziger.

 

Sorry für die Entgleisung...

 

Ich hab's nicht bös' aufgefasst. Schwamm drüber.

 

Einen objektiven Vergleich kannst du mit 2 unterschiedlichen Fahrzeugen eigentlich praktisch nicht erfahren, wenn du sie nicht parallel "testen " kannst.

 

Überleg' mal selbst in welchen Punkten sich diese beiden Fahrzeuge unterscheiden:

- Laufleistung (Stoßdämpfer)

- Reifentyp & -alter (das macht fahrdynamisch viel aus)

- Reifenbreite (die hat einen sehr hohen Einfluss auf das Fahrverhalten)

- Streubreite der Motorleistung

...

 

Einen objektiven Vergleich könnte man haben, wenn man sich einfach mal Bleiplatten mit 40 kg Gewicht auf das Dach pappt. Oder auch nur eine Dachbox mit ca. 35 kg Gewicht (wegen des noch höheren Schwerpunktes). Bei einem so leichten Auto wie dem A2 spürst du den Unterschied bestimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab beide A2 nacheinanders Probegefahren mit gleicher Ausstattung nur eben einmal mit OSS und Ohne ... Ganz ehrlich .. ?! ... die 40 kg merkst sicher net wenn du net auf der Nordscheife oder dem Hockenheimring unterwegs bist... habs hier extra auf ner Landstraße und nem abgesperrten Platz versucht und bei beiden war das Fahrverhalten gleich.

Ich find das OSS ist sein Geld deutlich wert und man hat ein deutlich schöneres Raumgefühl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... Ich find das OSS ist sein Geld deutlich wert und man hat ein deutlich schöneres Raumgefühl.

 

Mein Grund, mich gegen das OSS zu entscheiden war/ist eigentlich nur die Tatsache, dass Audi irgendwann keine Kulanz für den Austausch des OSS leistet. Dann wird's teuer, denn defektanfällig ist das OSS zweifelsfrei.

 

Das Raumgefühl in meinem Dienst-Passat mit Panoramadach finde ich (und bisher auch jeder Mitfahrer) einfach nur grandios. Mir war es das wert - allein schon, damit die schwarze Lederausstattung nicht ganz so düster wirkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hab's nicht bös' aufgefasst. Schwamm drüber.

 

Einen objektiven Vergleich kannst du mit 2 unterschiedlichen Fahrzeugen eigentlich praktisch nicht erfahren, wenn du sie nicht parallel "testen " kannst.

 

Überleg' mal selbst in welchen Punkten sich diese beiden Fahrzeuge unterscheiden:

- Laufleistung (Stoßdämpfer)

- Reifentyp & -alter (das macht fahrdynamisch viel aus)

- Reifenbreite (die hat einen sehr hohen Einfluss auf das Fahrverhalten)

- Streubreite der Motorleistung

 

Nujo, beide A2 hatten zu Beginn 130.000km und haben dann ein neues Fahrwerk mit Tieferlegung spendiert bekommen.

Reifendimension war identisch.

Ich denke, da kann man das Kurvengefühl schon mal ganz gut einkreisen.

 

Aber ich will ja nicht weiter drauf rumreiten. Ich will ja den Thread nich kaputt machen. Was ich eigentlich sagen möchte:

Man sollte dass OSS nur ausschliessen wenn man Angst hat wegen dem Preis einer möglichen(!) Reparatur. Alle anderen Gründe sind einfach so klein dass sie doch eigentlich kaum zählen.

Aber im positiven Sinne, macht das OSS echt viel aus! Der Innenraum wirkt heller, freundlicher, größer. Und wer mal spät Abends heimgekommen ist und einfach mal ne Viertelstunde im Auto sitzengeblieben ist und die Lehne zurückgedreht hat weiss was ich meine daß ich es echt vermisse. Genug gejammert! Ich mag mein Auto auch ohne OSS. :)

bearbeitet von Nagah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus der OSS-Debatte bin ich mangels Erfahrung raus. Schön ist es sicher, aber wenn da ein Quell unendlicher Werkstattbesuche droht, muß es nicht sein. Ich habe noch gar nichts dazu gefunden, wie teuer ein Austausch ohne Kulanzregelung wäre :confused:

wirst du für hohe Ansprüche richtig tief in die Tasche greifen müssen.

Eine Definition von "richtig tief" wäre schön :) Momentan habe ich kaum Zeit zu besichtigen und probezufahren, weswegen erstmal nur der Iih-Net Such-Eindruck zählt.

 

So ungefähr stell ich mir meinen vor: 1,6 FSI, nach Möglichkeit Henry-Ford-Farbe, Leder, Sportlenkrad, kein Bastelradio. Da gibt es in der Tat nicht viele, allerdings halte ich die fünfstelligen Preisvorstellungen für nicht besonders realistisch.

 

 

Vielen Dank nochmal für alle Rückmeldungen!

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig tief, bedeutet für mich in dem Fall durchaus 5-stellig. Und soweit ich bisher mitbekam, werden solche Preise für gute Autos auch bezahlt. Die, die billiger (~8k) waren, die ich mir angesehen habe, waren rund geritten und nicht mal mehr 5k wert in meinen Augen. Spritpreise und Feinstaubzonen verschärfen die Preise noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

 

heute ist mir ein FSI in für mich tauglicher Ausstattung über den Weg gelaufen, den ich nächste Woche probefahren kann. Der Wagen ist EZ 2002 und hat 95000 km gelaufen. Ich habe hier im Forum zwar kräftig mitgelesen, bin mir aber nicht sicher, auf was ich dabei alles achten sollte. Ein paar Prüfpunkte wie Bremsscheiben und Beläge, Aufhängungsteile, Auspuff sollten ja eigentllich normaler Standard sein. Gibt es neben Gängigkeit des OSS (ja hat er trotz der Diskussion hier) spezifische Geräusche und/oder andere Auffälligkeiten, auf die ich achten muß?

 

Vielen Dank für Eure Hilfe

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich würd' noch darauf achten, ob der Zahnriemen (wg. Alter und m. E. wg. Laufleistung) nachweisbar gewechselt wurde. Außerdem: Wie und von wem ist der gewartet worden?

Meine Tochter hat jetzt einen gekauft, 2. Hd. 2002, 153tkm, einige Motorfehler, Wartung ab 2008 (110tkm) durch freie Werkstatt: Da ist keine getauschte Schraube original (wg. Beschichtung/Kontaktkorrosion) und auch keine Klemmschelle original (alles normale Schlauchschellen). Vorteil ist, dass man genau sieht, wo die was verfummelt haben... Den Druckdämpfer in der Benzinrücklaufleitung, der aussieht wie ein verschmutzter Leitungbenzinfilter, haben sie z. B. einfach weggelassen... Aber für 3,2t€ will ich ja nicht meckern.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der ist die ganze Zeit vom selben Audi-Vertragshändler gewartet worden und von 2. Hand (Erstbesitz Audi-Werksdienstwagen). Sollte der Zahnriemen noch nicht gewechselt worden sein, würde ich versuchen, das als Preisnachlass rauszuhandeln. Kommt man zur Sichtprüfing "einfach" an den Zahnriemen ran?

 

Schöne Grüße

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehen kannste da eher nichts. Die Spannrollen machen Ärger, sie platzen mitunter und dann springt der Riemen über, was wenigstens die Ventile in den Tod reisst.

Ganz einfach: frag, ob der Zahnriemen schon getauscht wurde (evtl Rechnung zeigen lassen), ansonsten auf die Dringlichkeit hinweisen und raushandeln. Tausch kostet mit Spannrollen und Wasserpumpe (die wird im Normalfall gleich mitgetauscht, weil der Riemen hierzu sonst nochmal extra runtermüsste) so um 500,-.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(...)Gibt es neben Gängigkeit des OSS (ja hat er trotz der Diskussion hier) spezifische Geräusche und/oder andere Auffälligkeiten, auf die ich achten muß?

 

Vielen Dank für Eure Hilfe

Michael

 

Das OSS muss sich wenn du den Knopf zum Öffnen betätigst sofort bewegen. Eine halbe Sekunde oder länger "Laufgeräusche ohne dass sich was bewegt" deutet auf gebrochene Mitnehmer hin.

Bewegt es sich sofort und geht gleichmässig komplett auf und ist dann auch geschmiert wenn du von oben in die Schienen guckst, dann ist es okay.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super, dann hoffe ich drauf, daß er was taugt, der Autowagen. Zum Bedauern der Regierung ist die Farbe zwar leider nicht schwarz, hat aber alles was ich haben möchte: FIS/Multifunktion, Leder, Sportsitze, Ladeboden, Einzelsitze hinten, kleine Räder, Klimaautomatik, Concert CD, Winterpaket, Spochtlenkrad und Kleinkram.

 

Schöne Grüße

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt einfach in der umfangreichen Liste von dem was du aufzählst so gut. Die meisten Leute suchen passen dazu noch S-Line 17 Zoll Felgen und du freust dich dass "kleine Räder" dabei sind.

 

Hat mir ein Grinsen auf die Lippen gezaubert. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was ist daran so erheiternd?

Kleine Räder sind was tolles :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die meisten Leute suchen passen dazu noch S-Line 17 Zoll Felgen

Dafür mache ich kein langes Gesicht, wenn die Dinger gewechselt werden müssen. Das war z.B. beim Mini mit den elenden, großen RunFlat-Reifen ekelhaft teuer.

 

Ich sitze halt drinnen und kann mich an der Optik nur von außen erfreuen. Deswegen sind mir Kleinigkeiten wie Winterpaket oder Sportlenkrad wichtiger als irgendwelcher Chromzierrat. Wobei bei dem Objekt der Wahl die Farbgebung derartig häßlich ist, daß kein S-Line-Paket dieser Welt da noch was retten könnte.

 

Nu gehts dann aber los zum Probefahren...

 

Schöne Grüße

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Probefahrt ist absolviert und die zu Beginn dieses Themas vorhandene Unsicherheit ist gewichen. Ich habe lange keinen A2 mehr gefahren, bin wieder begeistert vom Autotyp und weiß, warum ich meinem Schwager so einen aufgeschwatzt habe :TOP: Der FSI ist zwar nun auch kein Ferrari, aber gefühlt besser als der jetzige Mini :racer:

 

Das getestete Objekt läßt mich noch ein wenig zögern:

 

- In engeren Rechtskurven macht er ein Knarzgeräusch, das ich nicht zuordnen kann.

- Das Dach öffnet zwar sofort, ruckelt aber auf der Hälfte.

- Der Auspuff sieht nicht mehr besonders aus, macht aber keine Geräusche.

 

Naja, schaun wir mal, schlafen drüber und sehen dann weiter.

 

Schöne Grüße

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner isser nu :) Dem Dach hat ein wenig Schmiere und ein paar mal Öffnen und Schließen auf die Sprünge geholfen. Das Knarzen kam vom rechten Radlager. Getauscht haben sie beide und gleich noch die Bremsschläuche.

 

Vielen Dank für Eure Hilfe, das ging jetzt schneller als gedacht. Bilder folgen im Vorstellungsthema.

 

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe meinen FSI seit 4,5 Jahren und mittlerweile 58tkm gefahrenen km (mit 98tkm gekauft, Zahnriemen war frisch erneuert). Nur einmal AGR-Ventil gewechselt, kürzlich das Unterdruckelement für die Luftklappen (Stange gebrochen) und dabei die Ansauganlage sauber gemacht. Sonst nur regelmäßige Wartung und keinerlei Probleme.

Ich finde alerdings kleine Räder nicht so gut, bevorzuge her große, um die Motordrehzahl möglichst zu senken. Aber zu breit sollten sie nicht sein.;) Für mich sind 195er der beste Kompromiss, egal ob 15" oder 16".

Mach mal viele schöne Bilder von Deiner Neuerwerbung und zeig sie uns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Glückwunsch in die alte Heimat (komme aus DT, P VL)

 

bevorzuge her große, um die Motordrehzahl möglichst zu senken.

Sollte der Umfang durch die verschieden hohen Querschnitte nicht in etwa gleich sein und damit kaum eine Auswirkung haben?

 

Ein paar Bilder habe ich in der Mitgliedervorstellung hochgeladen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel Spaß mit Deiner Neuerwerbung.

 

Das Audi Cabriolet hab aber den Werkscode B4.

 

 

Gruß Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen