Jump to content
Aus Sicherheitsgründen ist eine Anmeldung nur noch mit der hinterlegten E-Mail Adresse möglich. ×

Open Sky Glashälfte wechseln


PommesHN
 Share

Recommended Posts

Hallo liebe Fangemeinde..

Ich habe ein Problem an meinem A2 und hoffe das ihr mir vielleicht eine genaue Aussage machen und mir somit weiterhelfen könnt.

 

Das Problem ist, das an meinem Panoramadach die hintere Glashälfte gesprungen, also kaputt ist.

 

Ein gebrauchtes Glasdach könnte ich relativ günstig bekommen.

 

Meine Frage: Kann ich nur die hintere Glasscheibe austauschen, ohne die komplette Dacheinheit auszubauen?

 

Vielen Dank. Gruß Pommes

Link to comment
Share on other sites

Das OSS besteht ja im Prinzip aus 4 Glassegmenten, von denen Segment 2 und 3 beweglich sind.

Diese beiden lassen sich problemlos im eingebauten Zustand des Dachs tauschen. Um das letzte (4.) Segment zu tauschen, muss das das komplette OSS ausgebaut werden.

 

Ansich ist das auch nicht der riesige Aufwand, aber man muss hier ordentlich arbeiten, damit das Dach anschließend wieder dicht ist.

 

https://wiki.a2-freun.de/wiki/index.php/Open_Sky_System

Link to comment
Share on other sites

Das OSS ist vielleicht nicht der ganz große Aufwand, aber der Dachhimmel muss vorher demontiert werden.

 

Das habe ich auch noch vor, am liebsten beim nächsten Schraubertreffen, mit Hilfe von lieben Forenfreunden:$

Der Himmel hängt jetzt doch extrem im Fond.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Nr. 2 und 3 sind beweglich und an den "Aufstellern" angeschraubt und können ohne Ausbau des Daches gewechselt werden.

Nr. 1 und Nr. 4 sind am Dachrahmen angeklebt und bei "neueren" Dächern ist Nr. 4 auch angeschraubt. Dafür muss das Dach raus, damit du die Deckel auswechseln kannst.

 

Wie der Himmel ausgebaut wird, kannst du hier lesen.

Infos zum OSS findest du hier.

Link to comment
Share on other sites

Hallo und danke für die schnellen Rückmeldungen... 

Ja, ich hab vorher auch schon im Wiki gelesen dass die 1. und 4. Dachhälfte fest verbaut sind.

 

Als ich dann aber diese Bilder (alte/neue Ausführung), der hinteren festverbauten Dachhälfte im Wiki sah, dachte ich das ich vielleicht doch "nur" den Himmel ausbauen muss, anschliessend die Schrauben der Dachhälfte löse und sie vorsichtig (weil ja mit Dichtband verklebt) rausdrücken kann. 

 

Die vierte Dachhälfte ist also nicht nur verschraubt, sondern auch noch zusätzlich mit dem Rahmen der Dacheinheit mit einem Scheibenkleber verklebt?

 

Ich dachte es ist auch nur dieses Dichtband mit dem das ganze Dach mit der Karosserie verklebt ist.

Dann hab ich wohl falsch gedacht....:(

 

 

OSS.JPG

OSS1.JPG

Edited by PommesHN
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb PommesHN:

Die vierte Dachhälfte ist also nicht nur verschraubt, sondern auch noch zusätzlich mit dem Rahmen der Dacheinheit mit einem Scheibenkleber verklebt?

 

So ist es.

 

vor 12 Stunden schrieb PommesHN:

sie vorsichtig (weil ja mit Dichtband verklebt) rausdrücken kann. 

 

Vorsichtig ja, sonst könnte das Glas oder sogar der Rahmen brechen. Aber leicht ist das nicht. Ich baue dafür die hinteren Sitze aus, lege mich auf dem Kofferraumboden, mit den Füßen nach vorn, und mit beiden Füßen wird der Rahmen von unten dann hoch gedrückt.

Nicht ruckartig, aber kräftig und stetig, bis sich das Dach ein Stück gelöst hat.

Nicht zu weit nach oben drücken, es reicht, wenn es sich gelöst hat.

Danach kann man, wie in der Audi-Anleitung beschrieben, das Dach, außen am Wagen stehend, mit der Hand hoch gedrückt und entnommen werden. Das sollte man zu zweit tun.

 

Link to comment
Share on other sites

Ich sagte es doch, nun brauche ich euch... 9_9

Inzwischen habe ich den Himmel ausgebaut und die hinteren und vorderen Schrauben vom Dach gelöst.

Nun gibt es noch die zwei Torxschrauben unter der 2ten Glashälfte...

 

Problem: Das Dach lässt sich nicht öffnen. Es fährt rechts hoch und bleibt dann nach ca. 5cm stehen. Links bleibt es unten...

wie ich am Rahmen unten beobachten konnte,  geht die Verriegelung links nicht auf.

Schliessen lässt es sich dann wieder. Ich habe es mehrmals erfolglos probiert - elektrisch und mechanich mit der Notkurbel.

 

Wie bekomme ich die Dachhälfte nun raus????:(

 

 

Dach.jpg

Edited by PommesHN
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb Norge-Venn:

Die linke Verriegelung kann man eigentlich vorsichtig mit einem Schraubendreher zurück schieben 

Bei mir ging das zumindest so 

Anschließend aufklappen und nach hinten schieben 

 

Hallo Norge-Venn...

Den Motor habe ich auch schon ausgebaut. Dach lässt sich aber trotzdem keinen Millimeter bewegen.

 

Wie komme ich denn an diese Verriegelung ran? Vor unten oder seitlich? Ich konnte bisher leider nichts erkennen, sehen.

Muss dazu eventuell der Sonnenschutz ausgebaut werden?

 

Danke im voraus. Gruß Pommes

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du auf dem Fahrersitz bist, von Innen nach links oben.

Da ist die Verriegelung.

Habe leider gerade kein Foto zur Hand.

 

Den Sonnenschutz nur nach hinten schieben.

Ist schlecht zu beschreiben, eigentlich am beweglichen Glaselement, von unten/ innen zu sehen

Link to comment
Share on other sites

450px-OSS_Verrieglung.jpg

 

In deinem Fall Nr. 3 entgegengesetzt verschieben, also runter vom Haken.

 

Ich würde probieren, von außen auf die Scheibe mit der flachen (schwitzigen) Hand und einer schiebenden Bewegung den Deckel zu öffnen, so als würde man beim Verlegen von Parkett das Brett an das andere schieben.

Wenn du einen Saugheber hättest, könnte man damit den Deckel nach hinten ziehen.

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo @all....

Erst mal ein großes "Danke"! :o)

Ich musste erst mal eine größere Pause einlegen, aber nun wo ich wieder die Zeit und inzwischen auch alle Dichtungen etc. habe, stehe ich vor einem weiteren Problem.

Es geht speziell um dieses Metafolband.  Das Bild hier habe ich aus dem WIKI ...

 

Das original Metafolband ist wie auf einem anderen Bild im WIKI genauso weiß wie das was ich hier daheim liegen habe.

 

Frage: Was ist das Schwarze über dem Metalfolband auf dem Bild?

 

Ist das ein Teilrest von der Dichtung welche am Panoramadach angebracht ist?

 

Oder ist das eine zusätzliche Dichtmasse die vor dem Einbau des Daches aufgetragen werden muss?

 

 

 

 

 

 

 

Metafolband.JPG

Link to comment
Share on other sites

Ich hab jetzt von einem bekannten gehört das es Butylschnur sein könnte, die man vor dem Einbau auf das Metafolband aufbringt.

 

Hat irgend jemand schon mal so was in der Art gehört oder es eventuell sogar auch beim Einbau des Panoramadaches verwendet?

 

Ich brauche da ganz dringend einen Rat oder noch besser Erfahrungswerte... :$

Edited by PommesHN
Link to comment
Share on other sites

Ja, genau das habe ich auch vermutet JaniHani..

 

Hast Du selbst schon mal ein Panoramadach eingebaut?

 

Ich frage mich auch was das von mir grün umkreiste sein könnte?

Es klebte nach dem Ausbau des Daches auch bei meinem A2 links und rechts an der Karosse.

Es fühlt sich wie gummi oder silikon an und verläuft von oben bis in die Sicke, also nur über die Kante nach unten.

Unbenannt3.JPG

Link to comment
Share on other sites

Am 31.10.2018 um 20:09 schrieb PommesHN:

Ich frage mich auch was das von mir grün umkreiste sein könnte?

Es klebte nach dem Ausbau des Daches auch bei meinem A2 links und rechts an der Karosse.

Es fühlt sich wie gummi oder silikon an und verläuft von oben bis in die Sicke, also nur über die Kante nach unten.

Unbenannt3.JPG

 

Das eingekreiste ist Dichtmasse (könnte Butyl sein) damit nach Einbau des OSS keine Öffnung zum Innenraum vebleibt.

An dieser Stelle würde sonst die auf den Rahmen aufgeklebte Schaumstoffdichtung ggf. nicht ausreichend sein den Spalt zu schließen.

Die Dichtmasse ist wohl ab Werk verwendet worden, ob bei allen Modelljahren weiß ich allerdings nicht.

 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
vor 3 Stunden schrieb scirocco-A2:

Ja,ich möchte die Antenne wechseln.

Beim OSS ist die Antenne von außen aufgeklebt und von unten durch das Glas kontaktlos gekoppelt. Es gibt also keine Verbindung von der Antenne außen zum Kabelanschluss nach innen.

Eine Antenne beim OSS wechseln bedeutet die geklebte Antenne außen entfernen und eine neue hinzukleben.

Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...
Am 16.10.2019 um 21:32 schrieb maico:

die originale Antenne beim OSS

 

Es handelt sich um eine Handyantenne. Damit sollte die Antenne für die Frequenzen GSM-900 und 1800 ausgelegt sein.

DAB nutzt (wohl) den Frequenzbereich 174-240Mhz. Ich denke, dass die Antenne gar nicht oder nur schlecht funktioniert.

 

Link to comment
Share on other sites

Ok verstehe, jetzt wäre die Frage ob man die Antenne durch eine dab taugliche Ersetzen kann die auch kontaktlos durchs Glas funktioniert und man sich den Austausch des Kabels ersparen kann ?

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb maico:

Ok verstehe, jetzt wäre die Frage ob man die Antenne durch eine dab taugliche Ersetzen kann die auch kontaktlos durchs Glas funktioniert und man sich den Austausch des Kabels ersparen kann ?

Diese Art Antenne für DAB+ ist nicht häufig zu finden aber es gibt sie. Hier Beispiele (unterscheiden sich nur in der Kabellänge)

 

https://www.atbb.eu/produkte-der-kategorie-bos-smart-industry-automotive-radio-und-tv/produkte-der-atbb-im-bereich-automotive/atbb-produktdatenblatt-einzelansicht/4572-02-glasklebeantenne-dab-b-iii-l-band

https://www.atbb.eu/produkte-der-kategorie-bos-smart-industry-automotive-radio-und-tv/produkte-der-atbb-im-bereich-automotive/atbb-produktdatenblatt-einzelansicht/4573-01-glasklebeantenne-dab-dab-b-iii-l-band

 

Da ist anscheinend schon ein Kabel fest angebracht.

Da für den Austausch der Antenne aber ohnehin der Dachhimmel besser ausgebaut wird um vernünftig ranzukommen, kann dann auch das Kabel bis zum Radio gelegt werden.

(Habe selbst keine Erfahrung mit dieser Antenne)

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Auf der Website steht was von Kabellänge 3m.  Falls das Kabel fest angebracht ist heißt das:

 

Entweder dieses 3m-Kabel zum Radio ziehen oder im Bereich wo die Antenne angebracht ist zu einer Schlaufe aufrollen und dann am Originalkabel anstecken. Das Kabel von der Antenne hat wohl laut Website einen SMB (f) Stecker. Was am A2-Kabelbaum für die Dachantenne dran ist, weiß ich nicht ausm Stehgreif. Möglich, dass es hierfür einen passenden Adapter gibt.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Marmor80:

willst du dir da wirklich so ne Antenne aufs Dach kleben? Finde das nur Semi hübsch. Eine Lösung, da irgendwie ne Antenne in die Originale Gummi Kappe rein zu bekommen wirds wohl nicht geben oder?

wie ich bereits schrieb habe ich eine antenne serienmäßig im oss verbaut da ich  ein  original telefon verbaut hatte... ich hätte gerne die zubehörantenne verbaut aus dem letzten link und den kabelsatz weiterverwendet der schon liegt , aber ob das geht?

Link to comment
Share on other sites

Ja das ist mir schon bewusst. Nur ist die Original Antenne ja nur ein kleiner Stummel und das ne richtige Antenne. Daher meine Frage. 

 

Für mich persönlich wär das nix aber du scheinst es genau so haben zu wollen. Also alles bestens

Link to comment
Share on other sites

@maico,

 

ohne es zu WISSEN, würde ich ganz stark vermuten, dass die neue Antenne nicht mit dem vorhandenen Kabelsatz funktioniert.

 

Begründung:

 

Das Antennensignal ist ja durch das Glasdach galvanisch unterbrochen.

Ergo wird es von der Antenne (genauer, dem oben aufgeklebten Antennenfuß) auf das unter dem Glas angeklebte Empfangselement und den Kabelsatz induktiv oder kapazitiv übertragen. Damit das klappt, müssen beide Elemente aufeinander abgestimmt sein (Schwingkreis).

Wenn Du jetzt eine für eine andere Frequenz ausgelegte Antenne benutzt und das alte Gegenstück unten lässt, wird das Signal schlecht bis garnicht übertragen.  Ohne die Möglichkeit, das zu testen, würde ich die Antenne nicht kaufen.

 

Gruß

Horst

 

 

Link to comment
Share on other sites

Am ‎23‎.‎10‎.‎2019 um 21:13 schrieb Opöl:

@maico,

 

ohne es zu WISSEN, würde ich ganz stark vermuten, dass die neue Antenne nicht mit dem vorhandenen Kabelsatz funktioniert.

 

Begründung:

 

Das Antennensignal ist ja durch das Glasdach galvanisch unterbrochen.

Ergo wird es von der Antenne (genauer, dem oben aufgeklebten Antennenfuß) auf das unter dem Glas angeklebte Empfangselement und den Kabelsatz induktiv oder kapazitiv übertragen. Damit das klappt, müssen beide Elemente aufeinander abgestimmt sein (Schwingkreis).

Wenn Du jetzt eine für eine andere Frequenz ausgelegte Antenne benutzt und das alte Gegenstück unten lässt, wird das Signal schlecht bis garnicht übertragen.  Ohne die Möglichkeit, das zu testen, würde ich die Antenne nicht kaufen.

 

Gruß

Horst

 

 

 

Moin,

Jetzt habe ich auch eine Frage dazu.

Meine Antenne hat für mich keine Funktion, eigentlich würde ich die gerne weg haben.

Ist darunter jetzt eine Bohrung oder kann die Antenne vorsichtig abgenommen werden und darunter ist nur Glas ohne ein Loch?

 

Grüße

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Hi Thomas,

 

das kann ich letztlich nicht beantworten, weil ich keine Antenne habe.

@Mankmil hatte das am 30.1. in diesem Thread so beschrieben und die von @Phoenix A2 am 19.10. verlinkten Antennen bestätigen das.

Mein Beitrag basiert auf der Annahme, dass kein Durchlass im Glas vorhanden ist.

Vielleicht kann einer der beiden bestätigen, dass und wie man die Antenne rückstandsfrei entfernen kann und das kein Loch im Glas zurückbleibt.

 

Gruß

Horst

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 25.10.2019 um 18:07 schrieb Opöl:

Mein Beitrag basiert auf der Annahme, dass kein Durchlass im Glas vorhanden ist.

Vielleicht kann einer der beiden bestätigen, dass und wie man die Antenne rückstandsfrei entfernen kann und das kein Loch im Glas zurückbleibt.

 

Die originale Telefonantenne sowie auch die oben verlinkte DAB+ Antenne sind zweigeteilt.

 

Der obere Teil besteht aus der eigentlichen Antenne mit einem aufgeklebten Fuß.

Der untere Teil ist ebenfalls auf die Scheibe aufgeklebt und enthält einen Empfänger welcher abgestimmt ist auf die Antenne.

Die Verbindung von Antenne oben und Empfänger unten geschieht kontaktlos (Glas dazwischen).

 

Zum Entfernen der alten Antenne sowie des Empfängers im Innenraum hilft gezieltes und dosiertes Erwärmen z.B. mit einem Heißluftfön.

Im Innenraum wird man wohl den Dachhimmel ausbauen/lösen müssen um den unteren Empfänger gut erreichen zu können.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo zusammen,

 

ich stehe jetzt vor dem selben Problem, mir ist das 4. hinterste Glassegement gesprungen. Nun bin ich auf der Suche nach dem Ersatzteil, habt ihr irgendwelche Tipps wo man einzelne Glasdeckel findet und wo man diese am besten einbauen lässt?

 

Grüße aus Leipzig

Leon

Link to comment
Share on other sites

Moin Leon

finden wirst du es wohl, wenn überhaupt, nur noch beim Verwerter. 
Bei Audi sind die, meines Wissens, raus aus dem Programm. 
Ob es noch welche bei Audi Tradition gibt kann ich nicht sagen. Glaube ich aber auch nicht. 
Grüße aus Braunschweig 

Martin

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb drukwide:

Hallo zusammen,

 

ich stehe jetzt vor dem selben Problem, mir ist das 4. hinterste Glassegement gesprungen. Nun bin ich auf der Suche nach dem Ersatzteil, habt ihr irgendwelche Tipps wo man einzelne Glasdeckel findet und wo man diese am besten einbauen lässt?

 

Grüße aus Leipzig

Leon

... ggf. ersatzweise das Element zur Sicherung nur Folieren wenn es "nur" ein Sprung ist. Ansonsten ist das richtig teurer Aufwand wenn man das nicht selber machen kann ...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.