Jump to content
Steffen

spritsparende Fahrweise???

Recommended Posts

was jeder mal probieren sollte!

 

auf einsamer ebener Landstraße bei Tempo 100 einfach rollen lassen bis der Tacho 30 km/h zeigt.

Und zwar einmal im Leerlauf und einmal im 5. Gang.

 

Da wird mancher erstaunt sein wie weit das Alu-Ding kommt (in beiden Varianten).

 

Diese Erfahrung zukünftig beim hinfahren zur nächsten Ampel oder Kreuzung nutzen, bringt leicht 0,5 -1,0 l

 

gruß

bege :))

Share this post


Link to post
Share on other sites

Voraussetzung ist natürlich, dass die Radlager alle gut eingelaufen sind.

 

Vor unserem Haus ist es fast ganz eben, aber eben nur fast (nettes Wortspiel). ;)

Jedenfalls ist meine Kugel im neuen Zustand nicht weggerollt, wenn man die Handbremse gelöst hat, da hat man schon richtig andauchen müssen. Jetzt mit 35.500 km rollt er wie ne Eins.

 

Der A4 von meinem Vater fängt jetzt auch schon langsam damit an. Ist ja auch noch neu. :)

 

Jedenfalls wundere ich mich immer wieder, wie gut meine Kugel rollt. Ich stehe oft auf der Bremse, wo andere leute nicht einmal die Anzeichen machen, irgendwie das Bedürfnis zu haben, auf die Bremse zu steigen. Würde ich nicht bremsen ...

 

Tja, unsere Kugel ist schon was Tolles !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem Bremsen wo andere noch ausrollen habe ich auch gerade heute morgen festgestellt. Und ich fahre schon äusserst vorausschauend.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... das Ganze hat's in Taiwan mit rückwärts zählender Sekundenanzeige bis zum Grün an fast jeder Ampel...

 

(Braucht man also gar nichts neu zu erfinden...:cool:)

 

 

G

 

 

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn ich die Schaltzeiten der Ampeln auf meiner Hausstrecke mittlerweile fast auswendig kenne, würde ich derartige Ampeln hier sehr begrüßen.

Gerade auf 'unbekanntem Terrain' würde das meinen Fahrstil unterstützen und vielleicht wieder für etwas mehr Gelassenheit vor den Ampeln sorgen;).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier in Toronto gibt es an jeder Ampel grosse Anzeigen (schon seit 5 Jahren wie ich erfahren hab), die ab 20 sek vor dem rot-werden runterzaehlen!

 

Finde ich personlich super und fast noch besser als den Countdown!

 

Man weis genau wann es rot wird und kann entweder noch n bischen beschleunigen - natuerlich im Rahmen der Geschwindigkeitsbegrenzung - und somit im Fluss bleiben, was immer besser ist als komplett zu stehen und wieder zu beschleunigen. Oder man weis genau, dass man es nicht mehr schafft und kann schon lange vorher in die Schubabschaltung gehn. Mit auskuppeln is hier nicht so, weil 95 % Automatik.

 

Das ganze hilft mir sogar beim Fahrradfahren! :D

 

Also am sinnvollsten waere ein Countdown, der bei gruen dann aber auch anzeigt in wieviel Sek es wieder rot wird!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube das mit dem Countdown bis Rot funktioniert in Deutschland nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ge.Micha
Ich glaube das mit dem Countdown bis Rot funktioniert in Deutschland nicht.

 

 

Also in Italien funktioniert es famos (kurz vor Turin), was geileres gibt es gar nicht, von daher verstehe ich nicht warum es in Deutschland an Durchgangstrassen nicht montiert wird.

Schlimmer finde ich an unserem Ampelsystem das es kein System gibt.

 

Laut NABU (Selbsterfahrung) ist das segeln das beste Spritspartool,.....und vorrausschauendes fahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest ca3sium
Mit Automatik kann man doch auch auskuppeln.

 

:confused:

 

Zum Thema: Hier in Österreich blinkt die Grünphase bevor es auf Gelb/Rot umschaltet, das finde ich auch sehr praktisch. Ich habe mich so daran gewöhnt das ich in Deutschland immer nen Herzkasper bekomme wenn es einfach umschaltet.

Bringt auch einiges an Ersparnis, weil man sieht das man nicht mehr aufs Gas treten muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest ca3sium
auf neutral stellen? geht das? soll man nicht machen oder?

 

Klar geht das, würde ich aber nicht machen, ist nicht gut fürs Getriebe auf Dauer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
auf neutral stellen? geht das? soll man nicht machen oder?

Nach Bedienungsanleitung verboten (7G/Benz). Geht natürlich trotzdem, aber halt ohne Garantie und offenbar mit höherem Verschleiß.

 

Cheers, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also in Italien funktioniert es famos (kurz vor Turin), was geileres gibt es gar nicht, von daher verstehe ich nicht warum es in Deutschland an Durchgangstrassen nicht montiert wird.

 

Also in Rumänien funktionierts anscheinend nicht so gut:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,451981,00.html

 

Letztendlich hängts halt dann doch wieder am Fahrer...

 

Silas

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich kenne dies von manchen Rotampeln für die Fahrradfahrerfahrrad-smilies-0001.gif in Amsterdam,

dort wird angezeigt in wieviel Sekunden die Grünphase kommt....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nach Bedienungsanleitung verboten (7G/Benz). Geht natürlich trotzdem, aber halt ohne Garantie und offenbar mit höherem Verschleiß.

 

Wir haben in der Familie einen Nissan Primera P11 mit Automatik. Den haben wir seit dem ersten Tag so bewegt (neutral stellen zum Rollen) und der hat jetzt 170.000 km runter und noch keine Auffälligkeiten am Getriebe. Mag ja aber auch sein, dass es dennoch falsch ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mag ja aber auch sein, dass es dennoch falsch ist.

Naja, richtig und falsch würde ich nicht so hart unterscheiden. Lies mal deine Bedienungsanleitung, was die beim Nissan zu dem Thema sagt.

Gehe davon aus, daß auf N stellen und rollen bis zum Stillstand überhaupt keine Probleme nach sich ziehen dürfte. Bei rollendem Auto wieder auf D stellen ist vermutlich mit höherem Verschleiß (wieviel höher? Who knows...) verbunden, kommt aber wahrscheinlich nicht sonderlich häufig vor.

Ich gehe davon aus, daß dies (MB) einer Produkthaftungsklausel geschuldet ist. Geht in 99% der Fälle gut, falls nicht liegt es in deiner Verantwortung, da vom Hersteller nicht offiziell freigegeben.

 

Cheers, Michael - der sich im Stau immer ärgert keine Automatik zu haben

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also einer Wandlerautomatik sollte das nichts ausmachen. Was soll da auch verschleißen?

 

Bei allen anderen sieht das ein wenig anders aus, wobei das eigentlich nicht der Rede Wert sein dürfte was den zusätzlichen Verschleiß betrifft.

 

Gruss Robert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also einer Wandlerautomatik sollte das nichts ausmachen. Was soll da auch verschleißen?

Über irgendeine der vielen Lamellenkupplungen muß das Getriebe wieder in Schwung gebracht werden beim "einkuppeln" -> Verschleiß. ABER: IMHO vergleichsweise gering da nur die Trägheitsmomente zu überwinden sind wenn der richtige Gang angesteuert wird.

Und da kommen wir bei der Software an: Wie schnell und welche Kupplung wird geschlossen? Denke daher auch der Ausschluß per Bedienungsanleitung: Wenn die Software aufgrund "komischer" Sensordaten mal den falschen - zu niedrigen - Gang wiedereinlegt könnte es Getriebesalat geben, mit der Betonung auf "könnte".

 

Cheers, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie sieht es eigentlich mit dem "Segeln" beim Schaltgetriebe aus? Ich würds viel angenehmer finden, wenn ich das einfach mit der Kupplung machen könnte, anstatt dauernd den Ganz rauszunehmen. Ich trau aber dem Ausrücklager nicht so recht. Gibt es da Erfahrungen, wie sich das im "Dauerbetrieb" (der das ja wäre) verhält?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ge.Micha

Ich weis das Kupplung getreten halten anstrengender ist wie den Gang rausnehmen (was ohne Last ja auch ohne Kupplung geht) .

Kupplung dauergaft treten nervt nur.

Ich hab das segeln nur bei dieser NABU-Geschichte gemacht und hier und da nochmal aus Spass, insgesamt erfordert es zuviel Disziplin.....da muss man schon konseqent und ernsthaft sparen wollen.

Edited by Ge.Micha

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mach das schon, gerade auf längeren Strecken ohne Zeitdruck. Dann bekomm ich den Benziner auch auf 5.6L. Mir gehts halt nur drum, ob das Ausrücklager den Dauerbetrieb mitmachen würde, oder ob ich weiterhin besser in den Leerlauf schalte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest ca3sium

Bevor das Ausrücklager kommt bricht dir Wahrscheinlich eine Feder der Druckplatte...

 

Aber macht nur...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hä? Wieso "macht nur" - deswegen frag ich doch, damit mir jemand mit mehr Ahnung von der Dauerfestigkeit was vernünftig fundiertes dazu sagen kann. Oder hab ich dich da jetzt persönlich irgendwie angegriffen? Dankeschön, ca3sium, btw. jetzt weiß ich Bescheid.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest ca3sium

Nein, nein, so war das nicht gemeint.

Aber irgendwie kommen hier nur Ideen die einen erhöhten Verschleiß zur Folge haben.

Da komm ich nicht mehr mit, man kann auch am falschen Ende sparen.

Um ein paar Liter Sprit zu sparen wird die Technik gequält, das kann es nicht sein, zumal das bei einer Reparatur wieder flöten geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo, genau - deswegen ja meine Nachfrage, um genau das zu klären. Dann ist ja alles gut :xmas:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.