Jump to content

[1.4 AUA] Seltsame Startprobleme


Recommended Posts

Guten Tag und hallo in die Runde.

 

 

Mein letzter Besuch hier im Forum  liegt schon ein paar Jährchen zurück, darum stelle ich mich / uns noch einmal kurz vor.

Wir sind zwei Ü60-Senioren aus dem Bergischen Land. Meine Frau fährt seit nunmehr 18 Jahren ihren schwarzen A2 1,4 l Benziner (Bj. 2001) und hat es mittlerweile auf stolze 65.000 km gebracht...

 

Über die Jahre gab's eigentlich keine nennenswerten Probleme mit der Kugel. Daß sich das beizeiten ändern würde, war natürlich abzusehen.

Zuletzt mußte 2017 der Anlasser erneuert werden und 2018 die Batterie. Aber das sind ja eher noch Kleinigkeiten.

 

Ende 2019 wurde es allerdings etwas komplizierter. Eines Tages wollte das Auto nicht mehr anspringen.

Bemerkenswert dabei: Kein Orgeln, kein "Klick" oder "Klack" des Anlassers - nichts. 

Das Mäusekino mit allen Lämpchen leuchtete fröhlich vor sich hin, sonst passierte nichts.

 

Also: Schlüssel raus, 10 Sekunden gewartet, Schlüssel wieder rein - brumm. Ab in die Werkstatt.

 

Nach endlosem Suchen (und dem erneuten Austausch von Anlasser und Batterie) hatte der Meister dann das Massekabel zwischen Anlasser und Karosserie als Ursache ausgemacht.

Das Kabel wurde im letzten Dezember erneuert, danach war alles wieder bestens.

 

Bis vorgestern. 

 

Gleiches Spiel wie vor 8 Monaten: Schlüssel rumdrehen, nichts. Kein Orgeln, kein Klacken, kein Schwächerwerden der Instrumentenbeleuchtung.

Zweiter Versuch: nichts. Dritter Versuch: Der Motor startet nach gefühlten 3 Millisekunden, und die Kugel fährt ganz normal.

 

Seit gestern steht sie nun wieder in der Werkstatt. Und ich habe den leisen Verdacht, daß die Herrschaften da nicht so recht weiterwissen.

 

Hättet Ihr vielleicht - auf Basis der geschilderten Symptome - ein paar Vorschläge, was ich dem Meister mal unter die Nase reiben könnte, damit er an den richtigen Stellen sucht?

Ich möchte gerne vermeiden, daß mir die Werkstatt zig Stunden für diverse Trial & Error-Maßnahmen auf die Rechnung schreibt.

Oder daß sie im schlimmsten Fall das halbe Auto zerlegt, um irgendwelche Kabelstränge auszutauschen.

 

Es täte mir leid, wenn ich - obwohl ich sehr intensiv gesucht habe - irgendwelche Threads oder Postings überlesen haben sollte, die das Thema zum Inhalt haben. Falls doch - Asche auf mein Haupt...

 

Herzlichen Dank im Voraus für Eure Unterstützung und einen schönen Abend Euch allen!

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo.

 

Ja. Man hat im vergangenen Jahr im Rahmen der Fehlersuche einen neuen Zündanlassschalter (oder wie das Ding heißt) eingebaut - um dann festzustellen, daß es daran nicht lag...

Link to post
Share on other sites

Danke für den Verweis auf den Anlasser-Thread.

(Eigentlich wollte ich ihn ausdrucken und dem Meister heute unter die Nase halten, hab's dann aber doch gelassen...)

 

Wir waren heute in der Werkstatt um unsere Kugel mal zu besuchen. Natürlich sprang sie ohne Probleme an - mehrere Male hintereinander.

 

Dem Meister habe ich jetzt aufgetragen, das Massekabel und alle Verbindungen noch einmal gründlich zu untersuchen.

Es spricht ja doch einiges dafür, daß das die Urasche ist. (Warum das erste Kabel allerdings 18 Jahre gehalten hat und das zweite nur 8 Monate erschließt sich mir leider nicht.)

 

 

Link to post
Share on other sites

Dort steht u.a.: "Ich habe auch gesehen, dass der Motorraum etwas feucht war, wohl ausgehend vom Regenwasser Ablaufschlauch neben dem Wischerarm. Dessen Ende leitet das Regenwasser auf den Träger neben dem Anschlusspunkt des Massekabels"

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Oh - das hatte ich überlesen. Guter Punkt - danke schön!

 

Das würde ja so einiges erklären. Werde ich dem Meister am Montag gleich mal als Anregung mit in den Arbeitstag geben...

Link to post
Share on other sites
  • Nagah changed the title to [1.4 AUA] Seltsame Startprobleme

So - wir haben die Kugel wieder nach Hause geholt. 

 

Die Werkstatt hat glaubhaft versichert, daß das Massekabel in Ordnung ist. Man hat außerdem alle Kontakte, Schrauben, Muttern, Unterlegscheiben und was da sonst noch eine Rolle spielt intensiv gereinigt.

 

Interessanterweise stellte der Meister fest, daß das Minuskabel an der Batterie nicht richtig saß. Offenbar hatte die Klemme ein gewisses Spiel. (Frage mich nur, wieso dann beim erfolglosen Startversuch das gesamte Mäusekino Strom hatte.)

Beruhigend: die Werkstatt, die vergangenes Jahr das Massekabel erneuert hat, ist dieselbe, die vor zwei Jahren die neue Batterie eingebaut hatte...

 

 

Mal sehen, wie lange es diesmal gutgeht.

 

Vielen Dank Euch allen für Eure wertvollen Tipps!

Link to post
Share on other sites
  • 7 months later...

Guten Tag zusammen.

 

 

Ich hoffe, Euch allen geht’s gut und Ihr seid gesund…!

 

Leider muß ich diesen Thread noch einmal aufwärmen, denn wir sind der Verzweiflung nah und stehen kurz davor, die Kugel zu verkaufen. Der Grund: sie macht nach wie vor Zicken beim Starten.

 

Das Symptom: Alle paar Tage / Wochen tut sich beim Anlassen rein gar nichts. Kein Orgeln, kein Klacken oder Klicken - einfach gar nichts.

 

Noch einmal zur Erinnerung, was in den letzten zwei Jahren passiert ist.

 

Batterie wurde erneuert

Anlasser wurde erneuert

Zündschloß wurde überprüft

Massekabel zwischen Anlasser und Karosserie wurde erneuert

 

Da das alles nichts geholfen hat, wurden zwei weitere Masseverbindungen zwischen Anlasser und Karosserie eingezogen - um sicherzustellen, daß der Stromkreis auch wirklich geschlossen ist, so die Werkstatt.

 

Es hilft alles nichts.

 

Was mir jetzt nur noch einfiele:

 

Wegfahrsperre? (Kann’s aber eigentlich nicht sein, denn wenn ich das Auto anrollen lasse, springt’s problemlos an.)

Batterien Schlüssel? Die sind halt 20 Jahre alt. (Muß man die Schlüssel nach einem Batteriewechsel eigentlich neu „anlernen“?)

Austausch Kabelbaum von vorne nach hinten zur Batterie? Das hatte die Werkstatt vorgeschlagen, aber das würde ja - neben immensen Kosten - bedeuten, daß man das halbe Auto auseinandernehmen muß. Mir ist auch nicht ganz klar, was das bringen könnte.

 

Wir sind wirklich verzweifelt - und meine Frau traut sich verständlicherweise mit dem Auto nirgendwo mehr hin.

 

Hätte vielleicht noch jemand eine Idee?

 

Vielen, vielen Dank im Voraus!!!

 

Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb A2-2002:

tut sich beim Anlassen rein gar nichts. Kein Orgeln, kein Klacken oder Klicken - einfach gar nichts.

und sonst? Bleiben die im Kombiinstrument und in der Klima Anzeigen dunkel wenn er gerade nicht will? Geht die Innenbeleuchtung dann ?

 

Wegfahrsperre ist es nicht, die verhindert nicht das Anlasserleiern

Die Batterie im Schlüssel wird nur für die Funk-Zentralverriegelung benötigt, nicht zum Fahren. Synchronisieren nach Batteriewechsel: Schlüssel ins Zündschloss, Zündung ein, Tasten Entriegeln, Verriegeln, Entriegeln am Schlüssel drücken (bei eingeschalteter Zündung)

 

Mehr möchte ich zu diesem Thema nicht sagen, es gibt hier Leute mit mehr Erfahrung  :jaa:

Edited by Sepp
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Folgender Vorschlag:

 

ein kleines Lämpchen parallel am Anlasser am Anschluß für das Startsignal anklemmen und im Innenraum befestigen.

Auto startet nicht und Lampe an = Anlasser defekt....

Auto startet nicht und Lampe aus = der Fehler muss weiter vorne gesucht werden. Und so dann vortasten.

 

Das muss doch  zu finden sein.

 

 

Edited by Audi_Coupe_S
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Der Anlasser wurde ja angeblich  erneuert. Den Zündanlassschalter könnte man erneuern falls niemand bessere Ideen hat. Mit Prüfen ist das so eine Sache, wenn er altersschwach wird funktioniert er 30 mal und dann auch wieder nicht.

Link to post
Share on other sites

@Sepp Nein - das gesamte Mäusekino bleibt hell erleuchtet. Auch die Innenbeleuchtung funktioniert.

 

@Audi_Coupe_S Danke für Deinen Vorschlag. Ich werde mal versuchen, den Meister dafür zu begeistern. Der Anlasser wurde 2019 erneuert und funktioniert offenbar einwandfrei. Man hat in der Werkstatt auch schon das Experiment gemacht, eine Batterie direkt an den Anlasser zu hängen - also unter Umgehung des Bordnetzes. Daraus ergaben sich aber leider auch keine weiterführenden Erkenntnisse. Wir hatten ebenfalls gehofft, daß man die Ursache nach zwei Jahren finden würde. Scheint aber kompliziert zu sein.

Link to post
Share on other sites

@Sepp Die Werkstatt hatte einen komplett neuen Zündanlassschalter bestellt und eingebaut. Der Fehler trat trotzdem wieder auf. Infolgedessen hat man wieder auf den alten Schalter zurückgebaut.

Link to post
Share on other sites

Also, soviel ist beim nicht 1.2TDI ja nicht daran beteiligt, das der Anlasser sich beim drehen des Schlüssels in Bewegung setzt.

 

Mir fällt da jetzt spontan nur der Zündanlassschalter, wahrscheinlich eine Sicherung und ein paar Kabel ein.

Also keine Raketentechnik. Da ist (glaube ich, für genauere Infos müsste man mal in den Schaltplan schauen) sonst nichts elektronisches beteiligt.

Weder die Wegfahrsperre, noch das Motorsteuergerät. lst also einfachste analoge Technik.

 

Das größte Problem ist also, das der Fehler nur sporadisch auftritt. Das ist für die Werkstatt ein Problem. Also muss man hier eine einfache Diagnosemöglichkeit schaffen, die dem Fahrer ermöglicht, den Fehler einzugrenzen.

Daher die Sache mit dem Lämpchen.

 

Edited by Audi_Coupe_S
Link to post
Share on other sites
vor 55 Minuten schrieb Audi_Coupe_S:

Also, soviel ist beim nicht 1.2TDI ja nicht daran beteiligt, das der Anlasser sich beim drehen des Schlüssels in Bewegung setzt.

 

Wir haben einen 1.400er Benziner, aber ich denke das macht keinen Unterschied?!

Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb DerWeißeA2:

Startprobleme beim AUA - da kommt mir der Doppeltemperaturgeber G2/62 in den Sinn.

Äh - was hat es damit auf sich?! Bin leider Laie... Gibt's dazu vielleicht einen Thread, wo ich mich schlau machen könnte?

Link to post
Share on other sites

Der Tempeaturgeber hat mit dem drehen des Anlassers überhaupt nichts zu tun.

Wenn der Anlasser dreht und der Motor nicht oder schlecht anspringt kann es der Temperaturgeber sein.

 

Aber ein defekter Temperaturgeber kann nie dazu führen, das der Anlasser nicht dreht.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Wenn ich lesen, daß man den Wagen problemlos anschieben oder anschleppen kann, dann liegt es definitiv daran, daß der Anlasser nicht startet. Hier muß man ansetzen. Auch ein neu eingebauter Anlasser kann eine Macke haben, gerade, wenn es ein Austauschteil ist. So ein Thema hatten wir hier schon einmal.

 

Auch auf den in dem Beitrag genannten Hinweis will ich gern noch einmal hinweise:

 

Wenn der A2 mal wieder nicht anspringt, einmal kräftig mit einem Hammer auf den Anlasser schlagen. Tut er es dann, liegt es am Anlassermagnetschalter, der den Anlasser an den Kranz der Schwungscheibe bringt. Der Anlasser muß dann ausgebaut, überholt oder getauscht werden.

 

Gruß

 

Uli

Link to post
Share on other sites

Was mir nicht in den Kopf will ist die Info dass die Werkstatt den Zündanlassschalter erneuert und dann wieder auf den alten zurück baut. Das ist ja auch ein Kandidat.

Link to post
Share on other sites

@Sepp Das haben sie gemacht, weil der Fehler auch mit dem Neuteil auftrat und man deswegen davon ausging, daß es nicht am Zündanlassschalter liegen kann.

Link to post
Share on other sites

Ja schon, aber das Teil kostet nur 37 €, das lass ich doch drin wenn es schon mal eingebaut ist.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich habe mir mal sehr intensiv diesen Thread durchgelesen: https://a2-freun.de/forum/forums/topic/20213-anlasser-schweigt/page/2/

 

Gerne würde ich mir das "Geheimfach" ansehen, aber leider werde ich aus der Beschreibung nicht so ganz schlau, wo ich danach suchen muß...

Hätte vielleicht zufällig jemand ein Foto oder eine etwas genauere "Ortsangabe"? Und: muß man den Teppich rausrupfen oder ist der nur lose verlegt?  Sorry wegen der blöden Fragen...

Link to post
Share on other sites

Es gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten :D

 

Sitz ganz nach hinten fahren, Fussmatte raus (falls vorhanden), dann den Teppich rausklippsen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

 

Hier in diesem tollen Forum gibt's zum Glück nur gute Antworten! :-)

 

Danke für die Bedienungsanleitung. Ich schau mal, ob ich da irgendwelche Ungereimtheiten erkennen kann. Ansonsten gebe ich den Tipp an den Werkstattmeister weiter.

 

Link to post
Share on other sites

So, der Strompfad für den Anlasser ist:

 

Batterie

Kabel 25mmm, 12 qmm, 6qmm bis zur Plusverbindung B156 im Leitungsstrang Innenraum

Ohne Sicherung zum Zündanlassschalter Klemme 30

vom Zündanlassschalter Klemme 50b über T17e Steckverbindung 17 Fach blau im Fußraum vorne links

zum Anlasser Klemme 50

über Masse zurück zur Batterie

 

Wenn ich dieses Problem hätte, würde ich drei LED´s verbauen, folgendermaßen angeschlossen:

1. Am Zündanlassschalter Klemme 30. Diese müsste ausnahmslos immer leuchten (bei richtiger Dimensionierung <5mA, also auch für die Batterie unkritisch.

2. Am Zündanlassschalter Klemme 50b.

3. Am Anlasser Klemme 50

 

Wenn beim Starten ohne Bewegung des Anlassers keine LED leuchtet: Zündanlassschalter bekommt keine Spannung, also Fehler in der Verbindung Batterie - Zündanlassschalter

Wenn beim Starten ohne Bewegung des Anlassers eine LED leuchtet: Zündanlassschalter defekt

Wenn beim Starten ohne Bewegung des Anlassers zwei LED´s leuchten: Kabelverbindung Zündanlassschalter - Anlasser unterbrochen

Wenn beim Starten ohne Bewegung des Anlassers drei LED´s leuchten: Anlasser, Magnetschalter oder deren Masseverbindung defekt

 

Damit sollte man dem Fehler sehr schnell auf die Spur kommen.

Edited by Audi_Coupe_S
  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Ich würde den ZAS tauschen. Das mit den LEDs ist ja aus technischer Sicht eine gute Idee, aber ich würde meiner Frau sowas nicht anbieten wollen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ja, das mag sein. Würde ich im Normalfall auch machen.

 

Aber da ja sowohl Anlasser als auch Zündanlassschalter schon erfolglos getauscht wurden, muss jetzt eine vernünftige Diagnose her.

Macht ja keinen Sinn, einfach alles nochmal zu tauschen....

 

Kann ja wirklich z.B. ein Kabelbruch zwischen Zündanlassschalter und Anlasser sein.

 

Und wie soll eine Werkstatt den finden, wenn es nur Auftritt, wenn Ostern und Vollmond zusammentrifft?

So sporadische Fehler sind nun mal schwer zu finden und für eine Werkstatt sehr undankbar.

Den Zeitaufwand will kein Kunde bezahlen.

Edited by Audi_Coupe_S
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

@Audi_Coupe_S U'r da man!! Ganz herzlichen Dank!

 

Werde das morgen mal mit dem Meister besprechen. Ich hoffe, er fühlt sich nicht auf den Schlips getreten, daß ein Kunde mit Lösungsvorschlägen "aus dem Internet" kommt. Aber eigentlich kann es ja nur in seinem Sinne sein, um dem Fehler endlich auf die Schliche zu kommen.

 

Melde mich wieder.

Link to post
Share on other sites

Nun, ein guter Meister will immer dazu lernen. Bei Autos die eher selten und dann auch noch älter sind, fehlt vielen Profis die Expertise der großen Stückzahl von Reparaturen an bestimmten Fahrzeugtypen. Der A2 ist ganz klar so ein "Kandidat", der hat teilweise schon merkwürdige Schrullen. Da macht es Sinn, sich der "Schwarmintelligenz" zu bedienen. Überheblichkeit sollte hier fehl am Platze sein. Nun so ein Beispiel: Ich unterhielt mich letztens mit einem Annahmemeister eines großen VW-Audi-Betriebs wegen meiner defekten Waschdüse. Dabei erzählte ich ihm, daß diese für das Aufleuchten der Motorkontrollampe die Ursache war. Ein ungläubiger Blick sprach Bände. Dann erklärte ich ihm, daß die Scheibenwaschflüssigkeit, die ja elektrisch leitend ist (sonst würde die Waschwasserstandanzeige, die einige Autos haben, ja nicht funktionieren) unten aus der Düse austritt, sich in einer Mulde in dem Blech darunter sammelt. In der Mulde befindet sich eine kleine Bohrung, wodurch der Scheibenreiniger exakt in die Vertiefung um die Einspritzdüse tröpfelt. Wäscht man intensiv die Scheibe und der Motor wird nicht richtig heiß, so daß das Zeug verdunsten könnte, reicht der Pegel irgendwann bis an die Kontakte und verursacht da einen Kurzschluß, der zu Zündaussetzern führt, das wiederum zu einer blinkenden MKL und Motornotlauf. Er gab zu, darauf wäre er nicht gekommen. Gerade die Markenwerkstätten müssen bei Fehlern exakt nach der geführten Diagnosevorgaben der Hersteller vorgehen, da kommen solche Fehler eben nicht vor. Man hätte vermutlich die Düse gewechselt, hätte erst einmal geholfen, aber bald wäre es wieder losgegangen.

 

Und hier ist das A2-Forum im Vorteil, erstens gibt es kaum einen Fehler, der nicht schon mindestens einmal irgendwo aufgetreten ist, zweitens haben wir Zeit, auch mal länger eine Diagnose zu betreiben, was die Werkstätten mit engen Zeitvorgaben zur Störungsbeseitigung nicht können, wollen sie nicht bei der Reparatur zusetzen. Selbst freie Werkstätten, die auch mal unkonventionell suchen und reparieren, müssen die Wirtschaftlichkeit im Blick behalten.

 

Und, man kennt es von den Autodoktoren, auch Profis können mit einer App, die nur für Fachleute nutzbar ist (ich nenne den Namen nicht, keine Werbung!) die Schwarmintelligenz.  Dort können auch Fragen eingestellt werden, in der Hoffnung, irgendein Kollege hat das Problem schon einmal gehabt und kann die Lösung anbieten.

 

Gruß

 

Uli

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen und guten Abend.

 

Wollte mich noch einmal abschließend zu diesem Thema melden.

Die Werkstatt hat keine Idee mehr - und meine Frau hat jetzt endgültig die Nase voll. Sie will das Auto nicht mehr. (Möchte jemand eine Kugel kaufen...?!)

 

Euch allen vielen Dank für Euer Engagement sowie Eure zahlreichen Tipps und Hilfestellungen.

Ich wünsche Euch weiterhin viel Spaß mit Euren Kugeln - und eine möglichst unbeschwerte Zeit damit.

 

Viele Grüße.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.